Kreative Potentiale in Bielefeld Eine Bestandsaufnahme.

of 24/24
Kreative Potentiale in Bielefeld Eine Bestandsaufnahme
  • date post

    06-Apr-2015
  • Category

    Documents

  • view

    107
  • download

    1

Embed Size (px)

Transcript of Kreative Potentiale in Bielefeld Eine Bestandsaufnahme.

  • Folie 1
  • Kreative Potentiale in Bielefeld Eine Bestandsaufnahme
  • Folie 2
  • Kreative Potentiale in Bielefeld 2008 Eine Bestandsaufnahme 2 berblick: 1. Einleitung 2. Demographie 3. Die befragten Branchen und Unternehmen, Situation 4. Handlungsfelder 5. Gewnschte Untersttzung 6. Probleme 7. Fazit
  • Folie 3
  • Kreative Potentiale in Bielefeld 2008 Eine Bestandsaufnahme 3 1. Einleitung Kreativbranche als Jobmotor und tragendes Element des wirtschaftlichen Strukturwandels Definition und Situation der Kreativbranche, auch in Bielefeld, ist unklar Erhebung unter ca. 530 UnternehmerInnen und Firmen in Bielefeld, 84 Antworten (16 %)
  • Folie 4
  • Kreative Potentiale in Bielefeld 2008 Eine Bestandsaufnahme 4 2. Demographie Alter und Geschlecht
  • Folie 5
  • Kreative Potentiale in Bielefeld 2008 Eine Bestandsaufnahme 5 Familienstand
  • Folie 6
  • Kreative Potentiale in Bielefeld 2008 Eine Bestandsaufnahme 6 Berufsbildung
  • Folie 7
  • Kreative Potentiale in Bielefeld 2008 Eine Bestandsaufnahme 7 3. Branchen und Situation Branchen
  • Folie 8
  • Kreative Potentiale in Bielefeld 2008 Eine Bestandsaufnahme 8 Kundenstruktur
  • Folie 9
  • Kreative Potentiale in Bielefeld 2008 Eine Bestandsaufnahme 9 Mitgliedschaft
  • Folie 10
  • Kreative Potentiale in Bielefeld 2008 Eine Bestandsaufnahme 10
  • Folie 11
  • Kreative Potentiale in Bielefeld 2008 Eine Bestandsaufnahme 11 Ttigkeit vor der Selbstndigkeit
  • Folie 12
  • Kreative Potentiale in Bielefeld 2008 Eine Bestandsaufnahme 12 Grnde fr die Selbstndigkeit
  • Folie 13
  • Kreative Potentiale in Bielefeld 2008 Eine Bestandsaufnahme 13 Brogemeinschaft
  • Folie 14
  • Kreative Potentiale in Bielefeld 2008 Eine Bestandsaufnahme 14 Im Unternehmen beschftigte Personen
  • Folie 15
  • Kreative Potentiale in Bielefeld 2008 Eine Bestandsaufnahme 15 4. Handlungsfelder
  • Folie 16
  • Kreative Potentiale in Bielefeld 2008 Eine Bestandsaufnahme 16 5. Probleme Probleme: Soziale Absicherung (54,8% definitiv) Hohe Arbeitsbelastung (78,6% voll bis teilweise zutreffend) Unsicheres Einkommen (61,9 % definitiv) Teilweise Probleme: nachlassendes ffentliches Interesse wachsende Konkurrenz schlechte berregionale Vernetzung unternehmerisches Selbstwertgefhl isoliertes Arbeiten
  • Folie 17
  • Kreative Potentiale in Bielefeld 2008 Eine Bestandsaufnahme 17
  • Folie 18
  • Kreative Potentiale in Bielefeld 2008 Eine Bestandsaufnahme 18 5. Probleme Wenig Probleme in den Bereichen: internationale Konkurrenz (73,7%) neue Technologie(73,0%) geringe Auslastung(66,7%)
  • Folie 19
  • Kreative Potentiale in Bielefeld 2008 Eine Bestandsaufnahme 19 6. Gewnschte Untersttzung Weitere Untersttzung wird gewnscht bei: Kooperation, Finanzwesen, Strategieentwicklung und Weiterbildungsmanahmen (~ 20 %) Organisation/Verwaltung, Buchfhrung, Rechtschutz, Zeitmanagement und Vertragserstellung (~ 17%)
  • Folie 20
  • Kreative Potentiale in Bielefeld 2008 Eine Bestandsaufnahme 20 7. Fazit Strken Die Bielefelder Kreativwirtschaft hat in der Regel keine Probleme mit internationaler Konkurrenz und kann sich regional behaupten. Die Auslastung der Befragten ist hoch, ihren kreativen Angeboten steht eine Nachfrage gegenber. Reger informaler Austausch, hohes Ma an Individualitt und Motivation, trotz teils hoher zeitlicher Belastung
  • Folie 21
  • Kreative Potentiale in Bielefeld 2008 Eine Bestandsaufnahme 21 7. Fazit Untersttzungsbedarf PR, Marktprsenz regional und berregional Marketing Akquise Kleinteiligen Struktur erschwert es den einzelnen Akteuren, diese Defizite selbst und allein aufzuholen. Hufig nur ein relativ niedriges Einkommen bei hohen Fixkosten Hohe konjunkturelle Unsicherheit bei geringer sozialer Absicherung
  • Folie 22
  • Kreative Potentiale in Bielefeld 2008 Eine Bestandsaufnahme 22 7. Fazit Individuelle Anregungen - Frderung von interner und externer Kooperation Firmenpool Alternativen zur riskanten Festanstellung - Netzwerke Vermarktung und Vertrieb - Internetportal Bielefeld kreativ / automatische Webvernetzung bei minimalster Schnittstelle - Rumlichkeiten fr Knstler & Ausstellungen - Ungerechte Bezahlung fr Kunstschaffende Mikrokredite Subventionen - Lobbyarbeit fr Kreative als ernst zu nehmender Wirtschaftsfaktor - Imageklrung Potentiale strken
  • Folie 23
  • Kreative Potentiale in Bielefeld 2008 Eine Bestandsaufnahme 23 7. Fazit - Abgrenzungen Wenn Knstler einander bei greren Zusammenrottungen umarmen, ist die Heuchelei in dieser Geste ungleich grer als bei jeder anderen Berufsgruppe. Knstler halten sich selber fr absolut unentbehrlich und die anderen fr berflssig. Freilich wissen sie im tiefsten Inneren, da das nicht wahr ist. Aber Knstler haben gelernt, mit ihrem tiefsten Innern uerst kalkulierend umzugehen. Knstler hassen Knstler mit einer Intensitt, die weit ber Rivalitt hinausgeht. Wahre Freundschaft zwischen Knstlern ist weitaus unmglicher als zwischen Mnnern und Frauen. (Heinz Rudolf Kunze, Mitglied der Enqute-Komission Kultur in Deutschland)
  • Folie 24
  • Kreative Potentiale in Bielefeld 2008 Eine Bestandsaufnahme 24 Vielen Dank!