Kurier -Leserreisen

of 24 /24
Die Seele baumeln lassen Kurier-Leserreisen Das Magazin Eine Kurier-Verlagsbeilage im April 2011 Sparen Sie 5 % mit der Kurier-Card! d! ! ! ! ! ! ! Vielfältige Reisen auf traumhafte Inseln Faszinierende Kultur in bezaubernden Städten Afrika entdecken: Namibias Fauna & Flora

Embed Size (px)

description

Kurier -Leserreisen

Transcript of Kurier -Leserreisen

  • Die Seele baumeln lassen

    Kurier-LeserreisenDas Magazin

    Eine Kurier-Verlagsbeilage im April 2011

    Sparen Sie

    5 %mit der Kurier-Card!d!!!!!!!

    Vielfltige Reisen auf traumhafte Inseln

    Faszinierende Kultur in bezaubernden Stdten

    Afrika entdecken:Namibias Fauna & Flora

  • Sehr geehrte Reisegste,Sie halten soeben die neue Au age des Kurier-Leserreisen-Pro-gramms in Hnden. Die Welt hat sich seit der letzten Ausgabe im November durch politische Umwlzungen und Naturkatastrophen extrem verndert. Kurier-Leserreisen bietet Ihnen sicheres und ver-lssliches Reisen mit einem vielfltigen Programm, das fr jeden das passende Reiseziel und die richtige Art des Reisens bereithlt.

    Das ReiseprogrammNeben den bereits ver entlichten Reisen nden Sie in der Kurier-Beilage neue attraktive Ziele. Voll im Trend liegen im Jahr 2011 Stdtereisen. Immer wieder eine Reise wert ist unsere Hauptstadt Berlin, die sich wie kaum eine andere Stadt permanent verndert und neben viel Kultur mit einer einzigartigen Museumslandschaft auch einen ganz besonderen Lifestyle p egt. Eine hoch interessante Stadt ist Tallinn, die estnische Hauptstadt, die im Jahr 2011 Europas Kulturhauptstadt ist. Die romantische Altstadt verzaubert die Besu-cher mit sehenswerten historischen Gebuden und einem gelebten mittelalterlichen Flair. Genieer kommen bei unseren Busreisen zum Wrthersee oder ins Piemont voll auf ihre Kosten. Italien feiert 2011 150. Geburtstag und die Hauptfeierlichkeiten nden in Turin, Itali-ens erster Hauptstadt, statt. Oder suchen Sie das Auergewhnliche? Kommen Sie mit auf Entdeckungstour in den Kaukasus nach Arme-nien. Armenien, das erste christianisierte Land der Welt, bietet einen einmaligen Mix aus Kultur und Natur. Einerseits zahlreiche alte Klos-teranlagen und andererseits die einzigartige Bergwelt mit der Perle Armeniens, dem Sevansee, bieten unvergessliche Momente.Natrlich gibt es noch eine ganze Reihe anderer toller Reisen, die keine Wnsche o enlassen.

    Ein Thema, das alle angehtAuch mit dem neuen Programm knnen Sie etwas fr die Umwelt tun und klimaneutral reisen. Fr jede Reise besteht die Mglichkeit, das durch die Reise entstandene CO2 zu kompensieren. Ihre Spende kommt dabei Klimaprojekten von Myclimate, einer der fhrenden Organisationen in diesem Bereich, zugute. Myclimate betreibt Klima-projekte u.a. in Vietnam, Nepal oder Madagaskar. Genaue Angaben hierzu nden Sie in den einzelnen Reisefoldern.

    Gewohnte LeistungenSelbstverstndlich erhalten alle Kurier-Card Inhaber auch im Reise-jahr 2011 den gewohnten Bonus von 5 %.Kurier-Leserreisen sind Rund-um-sorglos-Reisen. Alle Reisen be-inhalten den Transfer ab Bayreuth und Pegnitz sowie eine perma-nente Betreuung durch unsere erfahrenen Reisebegleiter.

    Ihre AnsprechpartnerKurier-Leserreisen buchen Sie exklusiv in Ihren DERPART Reiseb-ros Bayreuth und Pegnitz sowie im DERPART CHECK-IN Reisen in Bayreuth.

    Wir heien Sie jetzt schon herzlich willkommen und freuen uns, Sie als Gste auf einer unserer Reisen begren zu drfen!

    Martin BayerGeschftsfhrer DERPART Reise-bro Bayreuth und Pegnitz

    Gunter Freissle Geschftsfhrer CHECK-IN Reisen

    Antje SchneiderLeiterin Kurier-Leser-Marketing

    Inhalt

    Krnten3. Juli bis 7. Juli 2011 3

    Chiemsee 12. Juli bis 13. Juli 2011 4

    Berlin21. Juli bis 24. Juli 2011 5

    Apulien 26. August bis 4. Sept. 2011 6

    Polen7. September bis 13. Sept. 2011 8

    Armenien9. September bis 17. Sept. 2011 10

    Kreuzfahrt18. September bis 25. Sept. 2011 12

    Piemont21. September bis 28. Sept. 2011 14

    Tallin13. Oktober bis 16. Oktober 2011 15

    Zypern8. Oktober bis 15. Oktober 2011 16

    Wanderreise7. Oktober bis 13. Oktober 2011 18

    Namibia3. November bis 19. Nov. 2011 19

    Israel13. November bis 20. Nov. 2011 20

    Vorschau: BarcelonaFebruar 2012 22

    Vorschau: Kapverdische InselnMrz 2012 22

    Vorschau: SizilienApril 2012 22

    Vorschau: DonaukreuzfahrtApril 2012 23

    Vorschau: WienJuni 2012 23

    ImpressumVerlagsbeilage 12. April 2011 Kurier-Leserreisen 2011Nordbayerischer Kurier GmbH & Co. Zeitungsverlag KG,Maximilianstrae 58/60 und Theodor-Schmidt-Strae 17, Bayreuthnderungen im Programm vorbehaltenGestaltung: SternsdorffBildquellen (soweit nicht anders angegeben): Fotolia

    Reisebro BayreuthOpernstrae 22

    Tel. 0921-885-0

    [email protected]

    www.reisebuero-bayreuth.de

    Reisebro PegnitzHauptstrae 62

    Tel. 09241-48 13-0

    [email protected]

    www.reisebuero-pegnitz.de

    Kurier-Leserreisenbuchen Sie exklusiv bei:

    CHECK-IN Reisen BayreuthEmil-Warburg-Weg 24

    Tel. 0921-75755-0

    [email protected]

    www.check-in.de

    Kurier-LeserreisenAlle Reisen beinhalten das

    Kurier-Leserreisen Service-

    paket:

    Brgschaftserklrung/Sicherungsschein ber den Reisepreis

    Transfer Bayreuth/Pegnitz und zurck

    Reisebegleitung ab/bis Bayreuth und Pegnitz

    Informationsmaterial

    Bei vielen Reisen ist das

    Aus ugspaket bereits im

    Reisepreis eingeschlossen.

    Sparen Sie

    als Kurier-Abonnent

    5 % mit der Kurie

    r-Card

    bei jeder Leserreise!

    Martin Bayer

  • 5. Tag, Donnerstag, 7. Juli: RckreiseNach dem Frhstck fahren wir mit kleiner Unterbre-

    chung zurck nach Bayreuth/Pegnitz. Ankunft gegen

    19 Uhr.

    Veranstalter: Courier-Reisen GmbH, Bayreuth.

    Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters.

    Der Wrthersee ist der grte See Krntens und zugleich aufgrund seiner klimatischen Lage einer der wrmsten Alpenseen. Mit einer Lnge von 16,5 km und einer Breite von bis zu 1700 Metern bildet der glasklare See eine der beliebtesten Urlaubsre-gionen sterreichs. Dazu tragen sicherlich auch die kulinarisch wertvolle Kche, die badefreundlichen Wassertemperaturen sowie die groartige Kulisse der Karawanken bei. Dort, wo der Wrthersee am schnsten ist, schiebt sich eine kleine Halbinsel in den See, zur Linken und zur Rechten gesumt vom traditionsreichen Bade-ort Prtschach. Reizvolle Villen und stilvolle See-huser zeugen davon, dass man hier schon immer gep egt wohnte und sich gerne traf.

    1. Tag, Sonntag, 3. Juli: AnreiseAm frhen Morgen fahren wir mit einem Fernreisebus

    in Richtung Salzburg und nehmen nach der Mittags-

    pause Kurs auf Prtschach.

    Am Abend werden wir im 4-Sterne-Parkhotel Prt-

    schach ankommen.

    2. Tag, Montag, 4. Juli: WrtherseerundfahrtHeute nehmen wir an einem ganztgigen Panorama-

    Aus ug Wrtherseerundfahrt teil.

    Wir lernen die herrliche Landschaft rund um den

    Wrthersee kennen. Die Fahrt zum Aussichtsturm

    Pyramidenkogel auf der idyllischen Sdseite des Sees

    ist sehr eindrucksvoll. Auf 905 m Hhe erwartet uns

    REISETERMIN:

    3. Juli bis 7. Juli 2011Reisebegleitung: Heinrich Kittner

    Der wunderschne WrtherseeEntdecken Sie den grten See Krntens

    Inklusive: Busfahrt ab/bis Bayreuth/Pegnitz

    Reisebegleitung ab/bis Bayreuth/Pegnitz

    4 bernachtungen im 4-Sterne-Parkhotel Prtschach

    umfangreiches Frhstcksbuffet

    Abendessen im Rahmen der Halbpension (Drei- Gnge-Men mit 2 Hauptspeisen zur Auswahl)

    Benutzung der neuen Wohlfhl-Insel im Hotel

    Schifffahrt auf dem Wrthersee

    Tagesaus ug Rundfahrt Wrthersee

    Tagesaus ug nach Slowenien

    Insolvenzversicherung

    Informationsmaterial

    Kurtaxe

    ab 669,00 pro Person im Doppelzimmer

    Einzelzimmerzuschlag 85, Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

    Bild

    quel

    len

    dies

    e Se

    ite: D

    erpa

    rt

    ein einzigartiger Blick ber Krnten und seine schne

    Seenlandschaft.

    Nchste Station ist die Halbinsel Maria Wrth, wo wir

    die bekannte Wallfahrtskirche besichtigen. Anschlie-

    end besuchen wir Velden. Der Ort wurde durch die

    TV-Serie Ein Schloss am Wrthersee bekannt.

    3. Tag, Dienstag, 5. Juli: SlowenienNach dem Frhstck brechen wir zu einem Tagesaus-

    ug nach Slowenien auf. ber die Landeshauptstadt

    Klagenfurt, weiter ber den Loibl-Pass fahren wir ins

    slowenische Ljubljana (Laibach). Bei einer Stadtfh-

    rung erfahren wir alles Wissenswerte ber die Stadt.

    Das einzigartige Erscheinungsbild des Altstadtkerns

    ist eine malerische Kombination aus mittelalterlichem

    Erbe, Meisterwerken des Barocks und Jugendstils so-

    wie berresten aus rmischer Zeit. Weiter geht es

    nach Bled mit der malerisch gelegenen Marienkirche

    mitten im Bleder See. ber den Wurzenpass bzw. Ka-

    rawankentunnel fahren wir zurck nach Prtschach.

    4. Tag, Mittwoch, 6. Juli: SchifffahrtDer Vormittag steht fr eigene Unternehmungen zur

    freien Verfgung. Nach dem Mittagessen starten wir zu

    einer Schifffahrt auf dem Wrthersee. Zunchst geht

    es mit dem Schiff in Richtung Maria Wrth. Whrend

    wir an Reifnitz, Klagenfurt und Krumpendorf vorbei-

    fahren, knnen wir die Landschaft rund um den See

    bewundern, bevor wir in Prtschach wieder an Land

    gehen.

    3

  • Er gehrt zu den Ikonen der europischen Kultur-geschichte. Knig Ludwig II. von Bayern und seine Schlsser Linderhof, Neuschwanstein und Herren-chiemsee sind weltberhmt. Errichtet wurden sie fr den Knig allein, als historische Gegenwelten. Kurz nach seinem Tod gab man sie zur Besichtigung frei und bis heute zogen sie ber 100 Millionen Be-sucher an.In diesem Jahr jhrt sich der Tod des Knigs zum 125. Mal. Die Bayerische Landesausstellung blickt aus diesem Anlass hinter die Klischees auf die his-torischen Wirklichkeiten: auf den Knig im Wider-streit zwischen seinem Ideal einer absolutistischen Monarchie und der realen Macht von Brokratie und Parlament. Der Ort der Ausstellung ist spektakulr: Die sei-nerzeit unvollendeten Rume des Neuen Schlosses Herrenchiemsee werden erstmals fr die ffent-lichkeit zugnglich gemacht. Blicken Sie mit uns dort auf das damalige Bayern und das Drama sei-nes Knigs: wie Ludwig Knig wurde, Krieg fhren musste, dem deutschen Kaiser unterstellt wurde, als Mrchenknig im Industriezeitalter herrschte und zum Mythos wurde.

    1. Tag, Dienstag, 12. Juli: Anreise & HerrenchiemseeAm frhen Morgen verlassen wir Bayreuth/Pegnitz in

    Richtung Chiemsee. Gegen Mittag erreichen wir den

    Kneippkurort Prien am Chiemsee. Hier werden wir

    von einem Fhrer im historischen Gewand empfan-

    gen. Gemeinsam setzen wir dann mit dem Linienschiff

    der Chiemseeschifffahrt auf die Insel Herrenchiemsee

    ber.

    Nach der Ankunft begeben wir uns zum Schloss Her-

    renchiemsee. Bei einer Fhrung im Schloss werden wir

    die Prunkrume von Ludwig II. sehen. Dort werden

    uns die unausgebauten Rume des Nord gels des

    Schlosses gezeigt.

    Im Anschluss erhalten wir eine exklusive Fhrung

    durch die Bayerische Landesausstellung Gtterdm-

    merung. Knig Ludwig II. und seine Zeit. Nach der

    Fhrung haben wir Zeit fr eigene Erkundungen in der

    Ausstellung. Natrlich knnen Sie die Zeit auch fr

    einen Bummel ber die Insel nutzen. Am Nachmittag

    setzen wir wieder aufs Festland nach Prien am Chiem-

    see ber. Anschlieend fahren wir in das nahegelegene

    Aschau. Im Burghotel Aschau erwartet man uns be-

    reits. Nach dem Zimmerbezug treffen wir uns zu einem

    gemeinsamen Abendessen im Hotel.

    2. Tag, Mittwoch, 13. Juli: Schloss Hohenaschau, Wasserburg am Inn und RckreiseNach dem Frhstck und dem Check-out aus unserem

    Hotel besuchen wir das Schloss Hohenaschau Im letz-

    ten Drittel des 12. Jahrhunderts erbauten Konrad und

    Arnold von Hirnsberg die Burg Hohenaschau als Sttz-

    punkt am Eingang zum Oberen Priental. Bedeutsame

    Adelsgeschlechter erweiterten den Besitz und bauten

    das Schloss zum Mittelpunkt des Verwaltungssitzes ih-

    rer Herrschaft aus. Mit ihrem Ein uss prgten sie Land

    und Leute im westlichen Chiemgau.

    Bei den Um- und Erweiterungsbauten des Schlosses

    im Stil der Renaissance (1540 1560) und des Hoch-

    barock (1672 1686) wurden die barocke Schlosska-

    pelle und das ehemalige Bene ziatenhaus, das heutige

    Prientalmuseum, errichtet. Nach dem Aufenthalt auf

    dem Schloss fahren wir zum Luftkurort Wasserburg.

    Nach unserer Ankunft haben Sie dort Zeit zur freien

    Verfgung und knnen sich ein eigenes Bild von dem

    bezaubernden Ort machen.

    Im Anschluss begegnen wir bei einer Stadtfhrung den

    groen und kleinen, oft versteckten Sehenswrdigkei-

    ten der alten Handelsstadt und lernen viel ber deren

    Geschichte. Nach der Stadtfhrung geht es wieder zu-

    rck in die Heimat. Am Abend erreichen wir Bayreuth/

    Pegnitz.

    Veranstalter: Courier-Reisen GmbH, Bayreuth.

    Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters.

    Ein kniglicher Sommer am ChiemseeBayerische Landesausstellung 2011: Gtterdmmerung Knig Ludwig II.

    189,00 pro Person im Doppelzimmer Einzelzimmerzuschlag 19,00 Mindestteilnehmerzahl 20 Personen

    Inklusive: Bustransfer ab/bis Bayreuth/Pegnitz Chiemgau

    Reisebegleitung ab/bis Bayreuth/Pegnitz

    1 bernachtung im 3+*-Burghotel Aschau inkl. Frhstck

    Abendessen (3-Gang-Wahlmen)

    Schifffahrt Prien am Chiemsee Insel Herren-chiemsee und zurck

    Eintritt und Fhrung durch Schloss Herren-chiemsee

    Eintritt und Fhrung durch die Bayerische Landesausstellung

    Eintritt und Fhrung im Schloss Hohenaschau

    Stadtfhrung in Wasserburg am Inn

    Informationsmaterial

    Insolvenzversicherung

    REISETERMIN:

    12. Juli bis 13. Juli 2011Reisebegleitung: Helen Schuster

    4

  • REISETERMIN:

    21. Juli bis 24. Juli 2011Reisebegleitung: Elke Prinzewoski

    398,00 pro Person im Doppelzimmer Einzelzimmerzuschlag 86,00 Mindestteilnehmerzahl 20 Personen

    Inklusive: Fahrt im komfortablen Reisebus ab / bis

    Pegnitz und Bayreuth

    Reisebegleitung ab / bis Pegnitz und Bayreuth

    3 bernachtungen im 4*Golden Tulip Berlin Hotel Hamburg mit Frhstcksbuffet

    Groe Stadtrundfahrt mit fachkundiger Fhrung

    Eintritt und Fhrung durch das Neue Museum

    Besuch des Reichstagsgebudes mit 45-min-tigem Vortrag im Plenarsaal

    Groe Schiffsrundfahrt auf Landwehrkanal und Spree

    Stadt&Schlsser-Tour in Potsdam mit Schloss Cecilienhof und Schloss Sanssouci

    Reisefhrer

    Kunst-, Museums- und Technikgeschichte des 19. Jahr-

    hunderts nach Plnen Friedrich August Stlers.

    Das gyptische Museum mit Papyrussammlung und

    das Museum fr Vor- und Frhgeschichte mit Objekten

    der Antikensammlung nden hier ihre neue Heimat.

    Nach einer einstndigen Fhrung durch das gypti-

    sche Museum mit Besichtigung der Bste der Knigin

    Nofretete verbleibt noch Zeit, um das Neue Museum

    auf eigene Faust zu erkunden.

    Anschlieend fahren wir zum Reichstagsgebude, wo

    wir als Highlight auf der Besuchertribne des Plenar-

    saales zu einem 45-mintigen Vortrag Platz nehmen.

    Die verbleibende Zeit knnen wir zur Besteigung der

    Glaskuppel des Deutschen Bundestages nutzen. Ge-

    nieen Sie den Blick auf den Plenarsaal und die Aus-

    sicht auf Berlin.

    Gemeinsames Abendessen im Restaurant Reinhards

    im Nikolaiviertel vorgesehen (fakultativ).

    3. Tag, Samstag, 23. Juli: Stadtrundfahrt zu WasserHeute erleben wir Berlin aus einer anderen Perspek-

    tive. Auf dem Wasser fahren wir mit einem modernen

    Fahrgastschiff der Stern und Kreisschifffahrt. An Bord

    des Schiffes erlutert ein Reiseleiter die bekannten

    und weniger bekannten Sehenswrdigkeiten Berlins

    und bringt uns diese mit vielen Informationen und

    Anekdoten nher. Highlights sind unter anderem die

    Oberbaumbrcke, Schloss Bellevue, Museumsinsel,

    Berliner Dom und das Regierungsviertel.

    Am Nachmittag haben wir Zeit zur freien Verfgung

    und knnen die Hauptstadt auf eigene Faust erkunden.

    Es bietet sich ein Bummel ber den Kudamm, die Ein-

    kaufsmeile Berlins, an.

    Ein Muss ist sicherlich das KaDeWe, insbesondere die

    Gourmetabteilung im 6. Stock. Mehr als 30 Feinschme-

    ckerbars laden Sie zu speziellen kulinarischen Gens-

    sen ein!

    Zum Abschluss dieses ereignisreichen Tages knnen

    wir das Abendessen im Telecaf des Berliner Fernseh-

    turms in 207 Meter Hhe einnehmen. Mit dem Aufzug

    erreichen wir nach 40 Sekunden das Restaurant, wel-

    ches sich innerhalb von 30 Minuten einmal um 360

    Grad dreht (fakultativ).

    Berlin verbindet wie keine andere deutsche Stadt Geschichte und moderne Kultur. Lernen Sie mit uns die einzigartige Spree-Metropole kennen. Die Hauptstadt bietet eine Vielzahl von Sehens-wrdigkeiten. Bei einem Berlin-Besuch drfen das Reichstagsgebude und der Gang durch das Bran-denburger Tor nicht fehlen. Von hier aus blickt man entlang der Strae des 17. Juni auf die Siegessu-le. Am Alexanderplatz berragt der Fernsehturm die Stadt und belohnt mit einer beeindruckenden Aussicht. Ein Bummel entlang des Kurfrstendamms lockt nicht nur mit vielen Einkaufsmglichkeiten wie dem Kaufhaus des Westens, sondern berzeugt auch mit Kulturdenkmlern. Hier trotzt die Kaiser-Wilhelm-Gedchtniskirche seit 115 Jahren den Un-bilden der Zeit und wird seit einem Bombenangriff liebevoll Hohler Zahn genannt. Auerdem emp-fngt Berlin seine Gste mit einem faszinierenden Landschaftsbild aus weiten Seen, Parks und seinem reizvollen Umland mit Potsdam. Auch die alte preu-ische Residenzstadt mit ihren vielen Grten und Schlssern wird Teil unserer Reise sein.

    1. Tag, Donnerstag, 21. Juli: Anreise & StadtrundfahrtAm frhen Morgen erfolgt die Abfahrt von Pegnitz und

    Bayreuth im komfortablen Reisebus nach Berlin. Ge-

    gen Mittag kommen wir in unserem 4*-Hotel Golden Tulip Berlin Hamburg an. Das komfortable Stadthotel

    ist mit seiner Lage nahe KaDeWe und Kurfrstendamm

    ein idealer Ausgangspunkt fr unsere Erkundungen.

    Nach einer kurzen Pause starten wir zu einer ausfhr-

    lichen vierstndigen Stadtrundfahrt inklusive drei Fo-

    tostopps mit quali ziertem Stadtfhrer.

    Wir lernen unter anderem folgende Highlights kennen:

    Brandenburger Tor, Potsdamer Platz, Reichstag und

    neues Regierungsviertel, Checkpoint Charlie, Eastside

    Gallery, Holocaust-Mahnmal u.v.m.

    Gemeinsames Abendessen im Restaurant Die Depo-

    nie mglich (fakultativ).

    2. Tag, Freitag, 22. Juli: Neues Museum & Regierungs-viertelAm Vormittag besuchen wir das Neue Museum auf der

    Museumsinsel. Errichtet wurde dieses Hauptwerk der

    Willkommen in der Hauptstadt!Shopping und Kultur in Berlin

    4. Tag, Sonntag, 24. Juli: Potsdam & RckreiseNach dem Frhstck verlassen wir Berlin und fahren

    gemeinsam nach Potsdam. Die historische Innenstadt

    mit Schlssern und Parkanlagen lernen wir bei einer

    Rundfahrt kennen. Die Krnung unseres letzten Tages

    wird die Auenbesichtigung von Schloss Cecilienhof

    mit seinen Grten und Schloss Sanssouci bilden. Dort

    werden wir die prunkvollen Innenrume des Unesco

    Weltkulturerbes bestaunen.

    Nach unserem ereignisreichen letzten Tag treten wir

    die Heimreise in Richtung Bayreuth / Pegnitz an.

    Veranstalter: Courier-Reisen GmbH, Bayreuth.

    Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters.

    5

  • Blaues Meer, grne Natur, roter Wein, goldene Son-nenuntergnge Erleben Sie mit uns eine Reise der Superlative und lernen Sie an der Stiefelspitze die rmische Geschichte kennen.

    1. Tag, Freitag, 26. August: Anreise und ManfredoniaMorgens erfolgt unser Transfer von Bayreuth/Peg-

    nitz zum Flughafen nach Mnchen. Um 9.15 Uhr Ab-

    ug nach Bari. Nach der Ankunft erwartet uns unser

    Deutsch sprechender Reiseleiter. Mit dem Bus fahren

    wir Richtung Norden auf die Halbinsel Gargano. Der

    Rest des Tages steht uns zur freien Verfgung. Abend-

    essen und bernachtung im 4****-Regio-Hotel Man-fredi in Manfredonia.

    2. Tag, Samstag, 27. August: San Giovanni Rotondo Monte Sant AngeloUnser heutiger Aus ug fhrt uns zunchst nach San

    Giovanni Rotondo. Wir werden neben der neu errich-

    teten Wallfahrtskirche auch die Kirche des Klosters

    Santa Maria delle Grazie und die sehenswerten Gassen

    der Altstadt besuchen. Anschlieend fahren wir weiter

    nach Monte Sant`Angelo. Hier soll, der Legende zu-

    folge, der Erzengel Michael in einer Hhle erschienen

    sein. Hauptattraktion ist die ber der Hhle errichtete

    Basilika San Michele Arcangelo aus dem fnften bis

    elften Jahrhundert. Weitere Sehenswrdigkeiten der

    Stadt sind das Schloss aus der Zeit vor 1000, welches

    unter den Normannen, Staufern und Aragoniern wei-

    ter ausgebaut wurde, die Tomba di Rotari sowie die

    Kirchen Santa Maria Maggiore und San Benedetto. An-

    schlieend fahren wir zurck in unser Hotel in Man-

    fredonia.

    3. Tag, Sonntag, 28. August: Peschici Vieste Foresta UmbraHeute erkunden wir den stlichen und nordstlichen

    Teil des Gargano. Zunchst fahren wir nach Peschi-

    ci. Die Stadt liegt 90 Meter ber dem Meer auf einer

    Halbinsel. Das Stadtbild ist geprgt von morgenln-

    disch anmutenden kleinen Kuppeldchern und dem

    mittelalterlichen Schloss. Anschlieend fahren wir

    weiter nach Vieste. Vieste wurde als griechische Ko-

    lonie zwischen dem zehnten und sechsten Jh. v. Chr.

    gegrndet, bevor sie danach rmisches Munizipium

    wurde. Vieste ist heute ein beliebter Ferienort, der in

    der Umgebung einige schne Strnde und Buchten

    aufweist. Bevor wir in unser Hotel in Manfredonia zu-

    rckkehren, machen wir noch einen Abstecher in die

    Foresta Umbra, ein Waldgebiet von ca. 11.000 Hektar

    Flche.

    Staufer Geschichte und Dolce VitaGenieen Sie die schnsten Stdte und Landschaften Apuliens

    REISETERMIN:

    26. August bis 4. September 2011Reisebegleitung: Helmut Bissinger

    4. Tag, Montag, 29. August: Castel del Monte Trani NociHeute besuchen wir Castel del Monte, das legend-

    re Schloss des Hohenstaufer-Kaisers Friedrich II. Das

    Castel del Monte gehrt seit 1996 zum Unesco-Welt-

    kulturerbe. Nach wie vor gibt dieser achteckige Bau

    einige Rtsel bzgl. seiner damaligen Nutzung und sei-

    ner Architektur auf. Am Nachmittag besuchen wir die

    sehenswerte Stadt Trani, deren Hoch- und Bltezeit in

    der Zeit der Kreuzzge ins 12. und 13. Jahrhundert el,

    als Kreuzfahrer und Kau eute vor allem von hier aus in

    das Heilige Land fuhren. Davon zeugt die Kathedrale,

    die einzigartig unmittelbar am Meer gelegen in die Fer-

    ne weist. Anschlieend fahren wir zu unserem Hotel in

    Noci. Abendessen und bernachtung im 4****-Hotel Cavaliere.

    6

  • Die

    ses

    Bild

    : fot

    olia

    . Alle

    and

    eren

    Bild

    quel

    len

    dies

    e D

    oppe

    lsei

    te: D

    erpa

    rt

    ab 1.479,00 pro Person im Doppelzimmer Einzelzimmerzuschlag: 289, Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

    Inklusive: Transfer ab/bis Bayreuth/Pegnitz nach

    Mnchen

    Flge mit Lufthansa von Mnchen nach Bari und zurck

    Reisebegleitung: Helmut Bissinger, Journalist

    9 bernachtungen in 4****-Hotels

    9 x Frhstck

    7 x Abendessen in den Hotels

    1 x landestypisches Abendessen am Tag 7

    Abendessen mit apulischen Spezialitten am Tag 9

    Eintrittsgelder laut Programm

    Fahrten im modernen Reisebus

    Deutsch sprechende Reiseleitung

    Servicegebhren und Steuern

    Veranstalterhaftp ichtversicherung

    Sicherungsschein Aus ugspaket

    Lecce und Ostuni

    95,00 p.P.

    5. Tag, Dienstag, 30. August: Bari Polignano a Mare Monopoli Heute besuchen wir zunchst Bari, die zweitwichtigste

    Stadt Apuliens. Bari ist pulsierendes Handelszentrum

    und Hafenstadt. Wir werden die Altstadt mit der roma-

    nischen Kathedrale besuchen und viel Wissenswertes

    ber die Geschichte dieser Stadt erfahren. Anschlie-

    end besuchen wir Polignano a Mare. Diese kleine

    Stadt liegt auf einer Klippe ber dem Adriatischen

    Meer und ist eine griechische Grndung. Monopoli ist

    wahrscheinlich eine mittelalterliche pulische Siedlung,

    die frher eine blhende Hafenstadt war, aber auch

    immer wieder unter Angriffen von Piraten litt. Im Ha-

    fenbereich nden wir das Schloss aus der Herrschafts-

    zeit der Aragonier, das in einem polygonalen Stil er-

    baut wurde. Weiterhin sehen wir einige interessante

    Kirchen.

    6. Tag, Mittwoch, 31. August: Otranto Lecce (fakultativ)Nach dem Frhstck heit es auf Richtung Sden. Wir

    fahren zunchst nach Otranto, welches von Griechen

    und spter Rmern kolonisiert wurde. Otranto war in

    der Vergangenheit immer ein wichtiger Hafenort und

    eine Bastion gegen die Angriffe der Trken. Nach ei-

    nem kleinen, typisch apulischen Aperitivo besichtigen

    wir am Nachmittag Lecce, die barocke Hauptstadt

    von Apulien. Im Umland von Lecce wird ein weicher

    Tuffstein abgebaut, der die rasche Ausbreitung des

    salentinischen Barocks mglich machte, dessen zahl-

    reiche Bauwerke in der Stadtmitte zu bewundern sind.

    Wegen des eigenen barocco leccese wurde sie auch

    schon das Florenz des Rokoko genannt. Hier haben

    wir auch die Mglichkeit, die Pappmach-Handwerks-

    lden zu besuchen.

    7. Tag, Donnerstag, 1. September: Matera Alberobello Heute fahren wir zunchst nach Matera in der Basili-

    kata. Sehenswert sind die Hhlensiedlungen Sassi di

    Matera, die an den steilen Felshngen des zerklfteten

    Flusstales der Gravina in der Altstadt Materas liegen.

    Die Sassi sind 1993 von der Unesco zum Weltkulturer-

    be erklrt worden. Zu den besonderen Sehenswrdig-

    keiten zhlen dort unter anderem die Felsenkirche San

    Pietro Barisano, die Torre Metellana, die Kirche San

    Antonio Abate, die Klosteranlage Madonna della Vir-

    t und San Nicola dei Greci, die Krypta der Madonna

    degli Angioli, die Kirche San Pietro Caveoso, die Fel-

    senkirchen Santa Maria dell Idris und San Giovanni

    sowie die Felsenkirchen Cappuccino Vecchio und Cap-

    puccino Nuovo.

    Danach steht das Land der Trulli auf unserem Pro-

    gramm. Alberobello, das zum Unesco-Weltkulturerbe

    zhlt, ist sicherlich ein Highlight unserer Reise. Die

    Vielzahl der Trulli, die man in dieser Stadt ndet, ist

    auf den ersten Blick beeindruckend. Trulli sind wei-

    e, zylindrisch geformte Rundhuser mit einem kup-

    pelfrmigen Steindach, die ohne Mrtel gebaut sind.

    Zum Abendessen werden wir in eine typische Masseria

    entfhrt, wo wir mit apulischen Spezialitten verwhnt

    werden.

    8. Tag, Freitag, 2. September: Gallipoli Santa Maria di LeucaGallipoli liegt sehr schn, umgeben von starken Be-

    festigungsmauern, die die Stadt vor Angriffen schtzen

    sollten. Gallipoli war einst eine griechische Kolonie, bis

    sie 265 v. Chr. von den Rmern unterworfen wurde.

    Gallipoli war immer ein Handelszentrum mit einer

    strategisch guten Lage. Die Stadt wurde ber Jahr-

    hunderte von verschiedenen Herrschern wie Rmern,

    Staufern oder Aragoniern geprgt. In der Zeit der Ara-

    gonier entstanden viele Kirchen und Palste im Stile

    des Salento-Barock. Anschlieend fahren wir weiter

    zur sdlichen Spitze des Stiefelabsatzes, zur Kirche

    Santa Maria di Leuca. Hier ist die Grenze zwischen dem

    Adriatischen und Ionischen Meer. Die Wallfahrtskirche

    Santa Maria di Leuca, die auch Santuario de Finibus

    Terrae (Kirche am Ende der Welt) genannt wird, erhebt

    sich am Ort eines antiken Tempels der Minerva.

    9. Tag, Samstag, 3. September: Ostuni Cisternino (fakultativ)Heute fhrt uns unsere Reise nach Ostuni, die weie

    Stadt, die weithin sichtbar auf einem Hgel thront. In

    der reizenden Altstadt besuchen wir die Kathedrale

    und lassen uns durch die engen Gassen treiben. Im-

    mer wieder offenbaren sich Blicke auf die Umgebung,

    die berhmt ist fr ihr gutes Olivenl. Danach fahren

    wir weiter nach Cisternino. Die kleine Stadt mit ihren

    wei gekalkten Husern liegt auf einem Hgelrcken

    umgeben von ppiger Vegetation und einigen Trulli.

    Die Altstadt versprht fast morgenlndisches Flair mit

    ihren Auentreppen und Innenhfen. In der Kirche

    Chiesa di S. Nicola nden wir die Statue Madonna del

    Cardellino, einen Madonnen-Statue mit Kind, die 1517

    von Stefano da Putignano geschaffen wurde.

    Anschlieend genieen wir ein typisches apulisches

    Abendessen.

    10. Tag, Sonntag, 4. September: RckreiseNach dem Frhstck fahren wir direkt zum Flughafen

    nach Bari. Um 11.55 Uhr iegen wir zurck nach Mn-

    chen. Transfer nach Bayreuth und Pegnitz.

    7

  • Polen ist ein Land mit tausendjhriger Geschichte, reicher Tradition und einem imposanten Kulturgut. Die historischen Hinterlassenschaften in Form von Bauwerken, Geschichtszeugnissen und Kunstwerken bilden zusammen eine wunderbare Komposition voller Harmonie. Entdecken Sie mit uns Danzig und Kopernikus, genieen Sie die herzhafte polnische Kche und bestaunen Sie die einzigartigen Land-schaften, wie die Masurische Seenplatte oder das hgelige Ermland.

    1. Tag, Mittwoch, 7. September: AnreiseAm frhen Morgen verlassen wir Bayreuth Richtung

    Chemnitz, Dresden und Grlitz und fahren nach Ryd-

    zyna.

    Der Ort Rydzyna liegt nrdlich von Breslau in der

    Nhe von Leszno, ca. 200 km von Grlitz entfernt.

    Das Schloss in Rydzyna war ein Sitz des polnischen

    Knigs Stanislaw Leszczynski. Heute steht die schne

    Residenz mit dem Graben und Park den Hotelgsten

    zur Verfgung.

    Nachdem wir unsere Zimmer bezogen haben, nehmen

    wir das Abendessen im Hotelrestaurant ein.

    Nach dem Essen haben wir die Mglichkeit, im

    Schlosspark oder in der nheren Umgebung einen

    Spaziergang zu unternehmen. bernachtung im

    Schloss hotel Rydzyna.

    2. Tag, Donnerstag, 8. September: Thorn MasurenNach dem Frhstck setzen wir die Fahrt fort.

    Nach den ersten 200 km unterbrechen wir die Fahrt in

    Torun/Thorn an der Weichsel. Hier treffen wir unseren

    Stadtfhrer und machen einen zweistndigen Spazier-

    gang durch die mittelalterliche Altstadt. Wir wandeln

    auf den Spuren von Nikolaus Kopernikus, der in Thorn

    geboren wurde. Die Altstadt mit 300 Baudenkmlern

    aus dem Mittelalter wurde als Weltkulturerbe in die

    Liste der Unesco aufgenommen. Nach einer Mittags-

    pause geht es weiter in Richtung Masuren. Nach ca.

    270 km erreichen wir unseren Zielort direkt im Herzen

    der masurischen Seenlandschaft. Unser Hotel liegt di-

    rekt am Talty-See in Nikolaiken/Mikolajki mit eigenem

    Strandabschnitt.

    Abendessen und bernachtung im Hotel Roberts Port.

    3. Tag, Freitag, 9. September: MasurenNach dem Frhstck erwartet uns die rtliche Reise-

    leiterin, die mit uns zu einer Masurenrundfahrt auf-

    bricht.

    Wir besichtigen die Wallfahrtskirche Heilige Linde, wo

    auch ein Orgelkonzert auf dem Programm steht. Die

    Weiterfahrt erfolgt nach Steinort mit den berresten

    des Lehndorf-Palastes und anschlieend ber Rasten-

    burg, Ltzen und Rhein in die sdlichen Masuren zum

    Dorf Krutyn, mitten in einem Naturreservat gelegen.

    Polen von seiner schnsten SeiteDanzig, Posen und Masuren

    Hier haben wir die Mglichkeit, eine Stakenbootsfahrt

    auf dem Fluss Krutynia zu unternehmen (fakultativ).

    Danach besuchen wir Wojnowo/Eckertsdorf mit dem

    Philiponnenkloster und kehren abschlieend zu unse-

    rem Hotel in Nikolaiken zurck.

    Ab Hotel haben wir die Gelegenheit, eine Schifffahrt

    auf dem See rund um Nikolaiken zu unternehmen (fa-

    kultativ).

    Den interessanten Tag lassen wir gemtlich im Hotel-

    restaurant ausklingen.

    Abendessen und bernachtung im Hotel Roberts Port.

    4. Tag, Samstag, 10. September: MasurenOberlnder -kanalDanzigWir nehmen Abschied von der Masurischen Seenplatte

    und fahren weiter durch Ermland mit der Hauptstadt

    Allenstein in Richtung Danzig.

    Unterwegs auf dem Oberlnderkanal entdecken

    wir eine technische Attraktion, die im Jahr 2010 ihr

    150-jhriges Bestehen feierte. Der Kanal berwindet

    einen Hhenunterschied von ca. 100 Metern. ber

    mehrere schiefe Ebenen werden deshalb die Schiffe

    auf Schienen ber Land gezogen. Wir fahren mit dem

    Schiff eine landschaftlich schne Teilstrecke ab Buch-

    walde ber mehrere Ebenen, Dauer ca. 2 Std.

    Am Nachmittag fahren wir nach Marienburg, wo sich

    die gleichnamige Burg des Deutschen Ritterordens be-

    Marienburg

    8

  • REISETERMIN:

    7. September bis13. September 2011Reisebegleitung: Liliana Haas

    ab 829,00 pro Person im Doppelzimmer Einzelzimmerzuschlag: 179, Mindestteilnehmerzahl 20 Personen

    Inklusive: Busfahrt ab/bis Bayreuth/Pegnitz im komfor-

    tablen Fernreisebus

    Reisebegleitung ab/bis Bayreuth/Pegnitz

    1 bernachtung im Schlosshotel Rydzyna 3*

    2 bernachtungen im Landhotel Roberts Port 3* in Nikolaiken

    2 bernachtungen im Hotel Bonum 3* in Danzig

    1 bernachtung im Novotel Centrum 3* in Posen

    Halbpension

    Stadtfhrung Thorn

    ganztgige Reiseleitung in Masuren

    Schifffahrt auf dem Oberlnderkanal

    Stadtfhrung Danzig

    Burgfhrung Marienburg

    Stadtfhrung Posen

    Eintrittsgelder

    Reisefhrer

    Insolvenzversicherung

    Stakenbootfahrt auf dem

    Fluss Krutynia

    11, pro Person

    Schi fahrt auf den masuri-

    schen Seen, ca. 2 Stunden

    15,- pro Person

    ndet. Die ehemalige Residenz des Hochmeisters des

    Deutschen Ritterordens ist Europas grte backstein-

    gotische Burg aus dem Mittelalter und wurde von der

    Unesco zum Weltkulturerbe erklrt. Am Abend errei-

    chen wir die Hansestadt Danzig.

    Unser Hotel be ndet sich direkt in der Altstadt, in der

    Nhe der wichtigsten Sehenswrdigkeiten.

    Abendessen und bernachtung im Hotel Bonum.

    5. Tag, Sonntag, 11. September: Danzig Nach dem Frhstck entdecken wir bei einem Stadt-

    rundgang mit einer rtlichen Stadtfhrerin die Se-

    henswrdigkeiten von Danzig. Die tausendjhrige

    Hansestadt Danzig beeindruckt ihre Besucher mit

    prachtvollen Patrizierhusern, dem historischen Rat-

    haus, Marienkirche, dem Krantor, dem Artushof und

    Neptunbrunnen. Der Stadtrundgang dauert ca.

    vier Stunden. Am Nachmittag haben wir Zeit zur

    freien Verfgung und die Gelegenheit, Oliwa und

    Bad Zoppot zu entdecken.

    Abendessen und bernachtung im Hotel.

    6. Tag, Montag, 12. September: Danzig-PosenNach dem Frhstck nehmen wir Abschied von der

    Ostsee und fahren weiter ber Bydgoszcz/Bromberg

    nach Posen. Nach ca. 300 km erreichen wir die Mes-

    sestadt Posen in Gropolen. Bei einer Fhrung durch

    eine der ltesten polnischen Stdte, wird uns deren

    Geschichte, die bis ins 9. Jahrhundert zurckreicht,

    nhergebracht. Hauptanziehungspunkt ist der Dom

    sowie der Marktplatz, auf dem die berhmte Geissbo-

    ckuhr die Stunden schlgt.

    Abendessen und bernachtung im Hotel Novotel

    Centrum.

    7. Tag, Dienstag, 13. September: RckreiseNach einem letzten Frhstck im Hotel erfolgt die

    Rckreise ber Frankfurt/Oder und Berlin nach Bay-

    reuth und Pegnitz. Die Ankunft ist am spten Nach-

    mittag vorgesehen.

    Veranstalter: Courier-Reisen GmbH.

    Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters.

    9

  • Armenien, ein kleines Land, geprgt von Gebirgs-landschaften, am Schnittpunkt zwischen Asien und Europa, erwartet uns mit Gastfreundschaft und vielen kulturellen und natrlichen Hhepunkten. Armenien ist das lteste christliche Land mit einer eigenen Kultur, einer eigenen Sprache und einem eigenen Alphabet. Das heutige Staatsgebiet umfasst ca. 30.000 km2 und liegt im Durchschnitt auf 1800 Metern Seehhe. Der hchste Berg Aragats ist 4095 Meter hoch.

    1. Tag, Freitag, 9. September: AnreiseAm Nachmittag fahren wir von Bayreuth ber Pegnitz

    zum Flughafen nach Prag. Ab ug mit Czech Airlines

    um 21.40 Uhr direkt nach Yerevan.

    2. Tag, Samstag, 10. September: YerevanUm 4.15 Uhr landen wir in Yerevan, wo wir von unse-

    rem rtlichen Reiseleiter, der uns bei der Einreise be-

    hil ich ist, empfangen werden. Danach Transfer zum

    Hotel Ani Plaza und Zeit zur Erholung. Am spten Vor-

    mittag starten wir zu unserer Stadtbesichtigung. Dabei

    sehen wir neben den wichtigsten Straen und Pltzen

    auch einige Museen. Das Matenadaran umfasst eine

    der grten Bchersammlungen der Welt und zhlt

    seit 1998 zum Unesco-Welterbe. Erebouni ist eine

    Stadtfestung, die von Argishti I. 782 v. Chr. erbaut wur-

    de. Zwischenzeitlich wurden Teile der Festung reno-

    viert und diese wurde in ein wichtiges Freilichtmuseum

    umgewandelt. Tsitsernakaberd ist ein Monument von

    nationaler Bedeutung. Dort wird der Opfer des gro-

    en Vlkermords an den Armeniern durch die Trken

    im Jahre 1915 gedacht. Die 44 Meter hohe Stele steht

    fr die nationale Wiedergeburt von Armenien. Unser

    Abendessen nehmen wir in einem landestypischen

    Lokal ein. bernachtung im zentral gelegenen Hotel

    Ani Plaza.

    3. Tag, Sonntag, 11. September: Garni Geghard Heute fahren wir zunchst nach Garni. Hier besichti-

    gen wir den hellenistischen Sonnentempel aus dem 1.

    Jh. n. Chr., welcher seit uralten Zeiten den armenischen

    Knigen als Sommerresidenz diente. Es ist der einzige

    Tempel dieser Art, der in Armenien nach der Chris-

    tianisierung erhalten geblieben ist. Der Tempel liegt

    eindrucksvoll auf einem Vorsprung ber dem impo-

    santen Tal des Azat. Ganz in der Nhe liegt das Kloster

    Geghard, das auch als Hhlenkloster bekannt ist und

    zum Unesco-Weltkulturerbe zhlt. Die gegenwrtigen

    Gebude, die in festes Gestein gemeielt wurden, kn-

    nen auf das 10. bis 13. Jh. n. Chr. zurckgefhrt werden.

    Der ungekrzte Name Geghardavank bedeutet Kloster

    zur Heiligen Lanze. Damit ist eine Reliquie gemeint, die

    der Apostel Thaddus ins Land gebracht haben soll.

    Auf dem Weg zurck, stoppen wir im Dorf Garni. Hier

    knnen wir in rustikalem Ambiente zu Mittag essen,

    bevor wir die Mglichkeit haben, einem traditionel-

    len Bcker beim Lavash backen ber die Schulter zu

    schauen. Abendessen und bernachtung im Hotel Ani

    Plaza in Yerevan.

    4. Tag, Montag, 12. September: Khor-Virap Areni Noravank JermukNach dem Frhstck fhrt uns unsere Reiseroute wei-

    ter nach Khor-Virap (tiefes Verlies). Es ist eine der

    heiligsten Anlagen Armeniens. Das Kloster be ndet

    Der Charme des sdlichen KaukasusArmenien Die Brcke zwischen Abendland und Orient

    REISETERMIN:

    9. September bis17. September 2011Reisebegleitung: Martin Bayer

    sich in der Nhe zum heiligen Berg der Armenier, dem

    Berg Ararat (5165 m), und ist einer der bedeutendsten

    Wallfahrtsorte Armeniens. Vom Kloster hat man einen

    guten Blick auf den Ararat, der heute auf trkischem

    Staatsgebiet liegt. Auf dem Weg zum Kloster Noravank

    werden wir im Dorf Areni stoppen. Hier wird einer der

    besten Weine Armeniens produziert, welcher auch in-

    ternational einen guten Ruf hat. Natrlich besuchen

    wir einen Weinkeller, um uns selbst von der Qualitt

    und dem guten Geschmack zu berzeugen. Anschlie-

    end besichtigen wir Noravank. Noravank ist eine der

    schnsten Klosteranlagen Armeniens und alleine die

    Anfahrt durch die enge Schlucht ist den Besuch wert.

    Nach dieser Besichtigung fahren wir nach Jermuk, Ar-

    meniens wohl bekanntestem Kur- und Erholungsort.

    Der Ort ist bekannt fr seine heien Quellen und sein

    Mineralwasser, das besonders gut bei Magen- und

    Die Medieval-Kirche am Sevansee

    10

  • Darmerkrankungen ist. Jermuk liegt auf 2080 m und

    bietet auch in den heien Sommermonaten ein ange-

    nehm mildes Klima. Der Ort ist umgeben von hohen

    Bergen und schnen Wldern. Abendessen und ber-

    nachtung im Armenia Spa Resort in Jermuk.

    5. Tag, Dienstag, 13. September: Selim Noraduz SevanDie Weiterfahrt zum Sevansee fhrt uns ber den 2410

    m hohen Selim- Pass. Zuvor machen wir jedoch Halt

    bei der Selim-Pass, die am besten erhaltene und be-

    kannteste Karawanserei Armeniens. Bevor wir in unser

    Hotel am Sevansee fahren, machen wir noch einen

    kurzen Stopp in Noratus und besichtigen den Wald

    der Khachkars, der Kreuzsteine. Ca. 60 km von Yere-

    van entfernt be ndet sich der Sevansee der grte

    See in Armenien und einer der am hchsten gelege-

    nen Seen der Welt. Die Wasserober che be ndet sich

    1950 m ber dem Meeresspiegel. Bei unserem Aufent-

    halt am Sevan werden wir Sevanavank besuchen, eine

    der bedeutendsten historischen Anlagen. Dort werden

    wir einen Spaziergang voller aufregender Entdeckun-

    gen entlang der Kste des Sees machen. Abendessen

    und bernachtung im Hotel Harsnaqar am Sevansee.

    6. Tag, Mittwoch, 14. September: Haghartsin Goshavank Dilijan DzoragetUnsere heutige Tour fhrt uns in den Nordosten von

    Armenien. Hier werden wir die Klster Haghartsin und

    Goshavank sehen. Auf der Fahrt zum Kloster durch-

    queren wir eine sieben Kilometer lange Waldstrae

    und vielleicht sehen wir hier einige besondere Wild-

    schweine: in dieser Gegend haben sich Wildschweine

    mit Hausschweinen gekreuzt und es ist eine ganz neue

    Mischung entstanden.

    Die Klosteranlage liegt in einem imposanten Eichen-

    wald und stammt aus dem 11. 13. Jahrhundert. Die An-

    lage teilt sich in einen weltlichen und einen kirchlichen

    Teil mit vier Kirchen. Auch das Kloster Goshavank, das

    im Jahr 1181 von dem Mnch Gosch gegrndet wurde,

    teilt sich in zwei Teile. In der Nhe liegt die Stadt Dili-

    jan, die bekannt ist fr die schne Gebirgslandschaft.

    Danach geht es in die Stadt Dzoraget, in der Region

    Lori. Dort bernachten wir in der idyllischen Umge-

    bung des Kaukasus. Abendessen und bernachtung im

    Hotel Avan Dzoraget.

    7. Tag, Donnerstag, 15. September: Haghpat Sanahin YerevanAuf unserem Weg in Richtung Yerevan werden wir die

    wilde und atemberaubende Landschaft Nordarmeni-

    ens erleben: dicht bewaldete Berge, wilde Flsse und

    eine vielfltige Fauna. Hier im Herzen der Natur liegen

    zwei klsterliche Anlagen: Sanahin und Haghpat (10.

    13. Jh.), welche die grte Bltezeit der religisen Ar-

    chitektur im mittelalterlichen Armenien reprsentie-

    ren.

    Bevor wir heute nach Yerevan zurckfahren, besich-

    tigen wir diese mittelalterlichen Klosteranlagen von

    Haghpat und Sanahin, welche beide zum Unesco Welt-

    erbe zhlen. Nach den Besichtigungen stoppen wir fr

    eine Mittagspause in Alaverdi. Im Laufe des Nachmit-

    tags erreichen wir wieder Yerevan. Abendessen und

    bernachtung im Hotel Ani Plaza.

    8. Tag, Freitag, 16. September: Edschmiatsin Zvartnots Yerevan Brandy Destillerie Heute werden wir von Yerevan aus die Kathedrale

    Edschmiatsin besuchen sie ist das religise Zentrum

    der armenisch-apostolischen Kirche. Schon der ers-

    te Anblick wird uns in Staunen versetzen und einen

    tiefen Eindruck hinterlassen. Sie gehrt zum Unesco-

    Weltkulturerbe. Neben dieser Kirche werden wir eben-

    so die Kirchen St. Hripsime und St. Gajane besuchen,

    die diesen beiden Heiligen gewidmet sind.

    Bevor wir zurck nach Yerevan fahren, besuchen wir

    noch die Ruinen von Zvartnots, welche ebenfalls zum

    Unesco-Weltkulturerbe zhlen. Dieser Komplex wurde

    zwischen 642-662 n. Chr. erbaut und war ber 300 Jah-

    re ein religises Zentrum, bevor er durch ein verhee-

    rendes Erdbeben zerstrt wurde.

    Anschlieend fahren wir zurck nach Yerevan. Dort

    lassen wir uns die Gelegenheit, den hervorragenden

    Armenischen Brandy zu probieren, nicht entgehen. Wir

    besuchen die Yerevan Brandy Factory. Hier probieren

    wir einen der Exportschlager Armeniens, den legen-

    dren Armenischen Brandy. Die Yerevan Brandy Fab-

    rik war die erste industriell Wein herstellende Fabrik

    in Armenien, die im Jahr 1887 gegrndet wurde. Mit der

    Zeit wurde Brandy das wichtigste Erzeugnis der Firma.

    Heute bietet das Yerevan Brandy Fabrik-Museum eine

    groe Vielzahl an Ararat Brandy an. Abendessen und

    bernachtung im Hotel Ani Plaza.

    9. Tag, Samstag, 17. September: Rckreise Diesen Morgen heit es Abschied nehmen von Arme-

    nien. Heute werden wir sehr frh aus dem Hotel aus-

    checken und zum Flughafen gebracht. Unser Rck ug

    mit Czech Airlines startet um 5.15 Uhr. Ankunft in Prag

    6.15 Uhr Ortszeit. Danach fahren wir mit dem Bus zu-

    rck nach Bayreuth und Pegnitz.

    Veranstalter: Courier-Reisen GmbH, Bayreuth.

    Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters.

    Inklusive: Transfer im modernen Reisebus ab/bis Bay-

    reuth/ Pegnitz nach Prag

    Flge mit Czech Airlines von Prag nach Yere-van und zurck

    Durchgehende Reisebegleitung durch Courier Reisen GmbH

    5 bernachtungen im Hotel Ani Plaza in Yere-van (Landeskategorie 4****)

    1 bernachtung im Armenia Spa Resort in Jermuk (Landeskat. 4****)

    1 bernachtung im Hotel Harsnaqar in Sevan (Landeskat. 4****)

    1 bernachtung im Hotel Avan Dzoraget in Dzoraget (Landeskat. 3,5***)

    8 x Frhstck in den Hotels

    8 x Abendessen berwiegend in landes-typischen Restaurants

    Alle Fahrten in klimatisierten Mini- oder Reisebussen

    rtliche Deutsch sprechende Reiseleitung

    Eintrittsgelder laut Reiseverlauf

    Jeweils 0,5 l Mineralwasser whrend der Aus- ge und whrend des Abendessens

    Brandy-Probe in Yerevan

    Weinprobe in Areni

    Lavashbacken in Garni

    Kofferservice in den Hotels

    Veranstalterhaftp icht- und Insovenzvers.

    Alle Steuern und Gebhren (Stand Nov. 2010)

    ab 1.489,00 pro Person im DoppelzimmerEinzelzimmerzuschlag 275, Mindestteilnehmerzahl 15 Personen

    11

  • 4. Tag, Mittwoch, 21. September: Kusadasi Am nchsten Morgen legen wir in Kusadasi an der tr-

    kischen giskste an.

    Schne Strnde und zahlreiche Einkaufsmglichkeiten

    haben die Hafenstadt zu einem der beliebtesten Ur-

    laubsorte der Trkei gemacht. Unweit be nden sich

    die Ruinen einer der grten Stdte der Antike: Ephe-

    sos. Die einstige griechische Stadt war fr ihren Reich-

    tum und den Tempel der Artemis berhmt. Der grte

    Tempel der Antike zhlt zu den Sieben Weltwundern

    der Antike.

    5. Tag, Donnerstag, 22. September: Mykonos ber Nacht fahren wir zur Insel der Winde. Mykonos

    gilt als exklusivstes Highlight der Kykladen und ist der

    Inbegriff einer griechischen Insel mit weien Husern,

    verwinkelten Gsschen und kleinen Kapellen. Nicht

    Seit Mai 2009 ist Mein Schiff von TUI-Cruises auf den Meeren dieser Welt unterwegs. Lernen Sie mit uns das Wohlfhlschiff auf einer Reise durch das stliche Mittelmeer kennen. Entdecken Sie nicht nur die Faszination des Mittelmeeres, sondern un-ternehmen Sie auch eine kulinarische Reise an Bord.

    1. Tag, Sonntag, 18. September: Anreise Mit dem Bus fahren wir von Bayreuth / Pegnitz zum

    Flughafen nach Nrnberg. Von dort aus geht es mit

    AirBerlin nach Valetta. Nach der Ankunft Transfer zum

    Schiff. Um 22 Uhr legt unser Schiff in Richtung Grie-

    chenland ab.

    2. Tag, Montag, 19. September: Seetag Den ersten Tag verbringen wir auf See. Wir knnen die

    vielfltigen Einrichtungen des Schiffes erkunden. Das

    TUI Mein Schiff steht fr Wohlfhlurlaub. Uns stehen

    zehn Restaurants und Bistros, ein einladendes Son-

    nendeck, ein Theater und vieles mehr zur Verfgung.

    Stimmen wir uns bei Kstlichkeiten in der Tapas y Mas

    Bar auf eine eindrucksvolle Reise ein oder entspannen

    wir uns in der 1.700 qm groen Wellnesslandschaft.

    3. Tag, Dienstag, 20. September: Pirus / Athen Nach einem Wohlfhltag auf See erreichen wir Pirus,

    das Tor von Athen. Vom drittgrten Hafen des Mittel-

    meers bestehen gute Verbindungen nach Athen. Wenn

    man durch die Hauptstadt spaziert, kommt es einem

    fast so vor, als ob die griechische Mythologie lebendig

    werden wrde: die Akropolis, das Kloster Daphni, das

    Olympieion oder das Dionysostheater berall nden

    sich Zeugnisse der antiken Kultur.

    An Bord der Mein Schi Zauber des stlichen Mittelmeers

    REISETERMIN:

    18. September bis25. September 2011Reisebegleitung: Elke Prinzewoski

    12

  • Inklusive: Bustransfer ab / bis Bayreuth / Pegnitz

    Reisebegleitung ab / bis Bayreuth / Pegnitz

    Flug ab / bis Nrnberg nach Valetta

    Transfer Flughafen Schiff Flughafen

    Schiffsreise in der gebuchten Kategorie

    Premium Alles Inklusive: die Speisen sind in den meisten Restaurants inklusive. Zustzlich kostenlos ist ein umfangreiches Getrnkesorti-ment auch auerhalb der Essenszeiten in allen Bars & Lounges (Spezialitten-Restaurants mit Aufpreis)

    Trinkgelder inklusive

    Zutritt zum Spa-Bereich und der Saunaland-schaft

    Ein- und Ausschiffungsgebhren in den Hfen

    Informationsveranstaltung und Informations-material

    Insolvenzversicherung

    Bordsprache Deutsch

    nur das berhmte Nachtleben zieht Urlauber aus al-

    ler Welt an, auch herrliche Strnde und pittoreske Fi-

    scherhfen verzaubern den Besucher.

    6. Tag, Freitag, 23. September: Seetag Erholung auf See Wir treten die Reise nach Sizilien

    an, wo uns weitere Highlights erwarten.

    7. Tag, Samstag, 24. September: Catania Heute legen wir in der zweitgrten Stadt Siziliens an.

    Sie gehrt zu den sptbarocken Stdten des Val di

    Noto, welche allesamt von der Unesco zum Weltkul-

    turerbe ernannt wurden.

    Ob die knigliche Palastkapelle Collegiata, der Pa-

    lazzo Biscari, der Elefantenbrunnen oder der Palazzo

    di Guistizia schlendern wir einfach in Ruhe durch

    die wunderschne Altstadt und genieen das Flair

    der Hafenstadt. Nur 30 km entfernt spuckt der tna

    Rauchwolken in die Luft. Nachdem im Jahr 1669 Teile

    der Stadt unter einem Lavastrom begraben wurden

    und diese in den folgenden Jahren wieder aufgebaut

    wurde, wird Catania die Schwarze Tochter des tna

    genannt.

    8. Tag, Sonntag, 25. September: Rckreise Unsere aufregende Woche an Bord der Mein Schiff

    geht in Valetta zu Ende. Nach der Ausschiffung iegen

    wir zurck nach Nrnberg, anschlieend Bustransfer

    nach Bayreuth / Pegnitz.

    Veranstalter: TUI Cruises GmbH, Hamburg.

    Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters.

    ab 1.500,00 pro Person in der Doppelkabine Innenkabine Kat. B (INBW) Gre ca. 16 m 1.500,00 Auenkabine Kat. B (AUBW) Gre ca. 17 m 1.742,00 Auenkabine Kat. A (AUAW) Gre ca. 17 m 1.833,00 Balkonkabine (BAAW) Gre ca. 17,5 m 1.938,00

    Bild

    quel

    len

    dies

    e D

    oppe

    lsei

    te: a

    ROSA

    13

  • Kultur und Genuss am Fue der AlpenPiemont: Vom Insidertipp zum beliebten ReisezielDie Region Piemont im Nordwesten Italiens ist ein Eldorado fr Wanderer und Genieer. Piemonte bedeutet so viel wie am Fue der Berge, was bild-lich die Lage in den Alpen ausdrckt. Im Sden geht die Region in eine sanftere Hgellandschaft ber, woher auch der bekannte Piemont-Wein stammt. Die hohe Ess- und Trinkkultur des Piemont wird von Einheimischen wie Gsten gleichermaen geschtzt.

    1. Tag, Montag, 26. September: AnreiseAm frhen Morgen verlassen wir Bayreuth/Pegnitz in

    Richtung Italien. bernachtung im Hotel Novotel Turin.

    2. Tag, Dienstag, 27. September: Turin Bei einer ganztgigen Stadtfhrung (drei Stunden vor-

    mittags und drei Stunden nachmittags) werden wir die

    wichtigsten Sehenswrdigkeiten der Stadt entdecken.

    Von der Aussichtsplattform aus, die man mit einem

    glsernen Aufzug erreicht, hat man einen wunder-

    baren Blick ber die Stadt. Das Museo del Cinema

    werden wir bei einer Fhrung erkunden. Am Ende der

    Fhrung gehen wir in einem historischen Caf die be-

    REISETERMIN:

    26. September bis2. Oktober 2011Reisebegleitung: Doris Dannreuther

    rhmte Schokolade verkosten. Mittagspause zur freien

    Verfgung.

    Am Nachmittag werden wir die Stadt vom Fluss aus

    entdecken. Bei einer kurzen Schifffahrt auf dem Po

    sieht man die eleganten Palste der Stadt vom Was-

    ser aus einer ganz anderen Perspektive. Anschlieend

    Busfahrt zu Eataly, dem nogastronomischen Mega-

    store mit Qualittsanspruch! Es handelt sich hier um

    das weltweit erste Slowfood-Einkaufs- und Verkos-

    tungszentrum mit zehn Megastores, acht Feinschme-

    ckerrestaurants, zwei Kaffeehusern und einer Eisdie-

    le! Hier besteht die Mglichkeit, gnstig und vielfltig

    zu Abend zu essen.

    bernachtung im Hotel.

    3. Tag, Mittwoch, 28. September: Geschichte undLandesprodukte des PiemontErstes Ziel unseres Aus ugs ist die Venaria Reale, das

    grte Schloss der Savoyer, das Versailles des Pie-

    monts. Sie war die wichtigste Jagdresidenz der Savoyer.

    Bei einem gefhrten Rundgang werden wir das Innere

    des Schlosses erkunden. Die wunderschne Garten-

    anlage kann anschlieend auf eigene Faust erkundet

    werden. Danach fahren wir durch das Reisanbaugebiet

    Vercellis und stoppen bei der Riseria Principato di Lu-

    cedio. Wir besichtigen das in Privatbesitz be ndliche

    Landgut und lernen etwas ber den Reisanbau in Eu-

    ropas grtem Anbaugebiet. Anschlieend Verkostung

    von zwei Risotti; danach Dessert und Kaffee.

    Nach der Rckfahrt nach Turin steht uns der Nachmit-

    tag zur freien Verfgung, um die barocke Hauptstadt

    des Piemonts auf eigene Faust zu entdecken. Abend-

    essen in eigener Regie. bernachtung im Hotel.

    4. Tag, Donnerstag, 29. September: Rund um die Weinhgel des MonferratoNach dem Frhstck Abfahrt zum Monferrato-Basso-

    Gebiet: Besichtigung des Sacro Monte di Cre, einem

    heiligen Berg. Dort besteht auch die Mglichkeit, zu

    Mittag zu essen. Am Nachmittag fahren wir Richtung

    Sden nach Canelli, weltweit berhmt als Hauptstadt

    des Sektes. Besichtigung der Gancia Sektkellerei mit

    Rundgang durch die Cattedrale Sotterranee und an-

    schlieender Weinverkostung. Weiterfahrt nach Costi-

    giole dAsti und Unterbringung im Hotel Langhe.

    5. Tag, Freitag, 30. September: LangheHeute unternehmen wir eine Panoramafahrt durch die

    Langhe: erstes Ziel ist La Morra, wo wir die Azienda

    Agricola Monfalletto besichtigen werden. Besichtigung

    des Landguts mit seinem alten Weinkeller und Verkos-

    tung des Barolos, einem der erlesensten und teuersten

    Weine Italiens!

    Zu Mittag erwartet uns die Besichtigung eines anderen

    Landguts in Serralunga dAlba: die Cantina Schiavenza,

    ein klassischer Weinbaubetrieb. Dort gibt es auch ein

    gemtliches regionales Restaurant, wo wir bei einem

    3-Gang-Men die Spezialitten der Gegend genieen

    werden (inkl. l Wein und l Mineralwasser).

    Im Anschluss fahren wir zum Castello di Grinzane Ca-

    vour. In der Burg ist die Regionale nothek des Pie-

    monts Cavour untergebracht. In mehreren Slen ist

    dort dauerhaft das Ethnographische Museum unter-

    gebracht. Rckfahrt ins Hotel am spten Nachmittag.

    bernachtung im Hotel.

    6. Tag, Samstag, 1. Oktober: Auf TrffelsucheNach dem Frhstck fahren wir nach Alba, das Herz

    der Langhe. Alba ist nicht nur die Heimat des Barolo,

    sondern auch die der viel gerhmten weien Trffel.

    In der Osteria dellArco im Zentrum der Stadt essen

    wir zu Mittag. Am Nachmittag folgen wir der Spur

    des weien Goldes: wir treffen uns in Alba mit einem

    Trffelsucher, einem sogenannten Trifulau, mit dem

    wir uns auf Trffeljagd begeben. Rckfahrt ins Hotel

    am spten Nachmittag. Abendessen in eigener Regie.

    bernachtung im Hotel.

    7. Tag, Sonntag, 2. Oktober: RckreiseNach dem Frhstck Check-out im Hotel und Beginn

    der Heimreise. Am spten Abend werden wir wieder in

    Bayreuth/Pegnitz ankommen.

    Veranstalter: Courier-Reisen Gmbh, Bayreuth.

    Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters.

    Inklusive: Busfahrt ab/bis Bayreuth/Pegnitz

    Reisebegleitung ab/bis Bayreuth/Pegnitz

    3 bernachtungen in 4*-Hotel Novotel/Turin inkl. Frhstck

    3 bernachtungen im 4*-Hotel Langhe/Asti inkl. Frhstck

    ganztgige Stadtfhrung Turin inkl. aller aufgefhrten Leistungen

    alle Aus ge & Verkostungen laut Programm

    Trffelsuche

    Reisefhrer

    Insolvenzversicherung

    ab 889,00 pro Person im DoppelzimmerEinzelzimmerzuschlag: 129, Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

    14

  • Tallinn, die Hauptstadt Estlands, hat eine wechsel-volle Geschichte hinter sich. Als auergewhnlich vollstndiges und gut erhaltenes Beispiel einer mittelalterlichen nordeuropischen Handelsstadt wurde die Altstadt Tallinns 1997 von der Unesco zum Weltkulturerbe erklrt. Besuchen Sie mit uns die diesjhrige Europische Kulturhauptstadt und spren Sie die Geheimnisse dieser faszinierenden Stadt auf.

    1. Tag, Donnerstag, 13. Oktober: AnreiseAm Morgen Transfer von Bayreuth/Pegnitz zum Flug-

    hafen Frankfurt. Ab ug mit Lufthansa um 14.30 Uhr.

    Nach der Ankunft am Flughafen Tallinn um 17.45 Uhr

    erfolgt der Transfer zum Savoy Boutique Hotel.

    Abendessen und bernachtung im Hotel.

    2. Tag, Freitag, 14. Oktober: Stadtrundgang Opernbesuch (fakultativ)Nach dem Frhstck beginnen wir mit unserem drei-

    stndigen Stadtrundgang. Die Tallinner Altstadt be-

    steht aus zwei Teilen. Der Domberg erhebt sich 48 m

    ber die Unterstadt. 1219 eroberte der dnische Knig

    Waldemar II. die Burg Toompea/Domberg. Im Laufe

    der Jahrhunderte entstanden auf dem Domberg meh-

    rere Bauten. Er war Sitz fr Geistliche und Adelige. Auf

    dem Domberg im ehemaligen sptbarocken Schloss

    tagt heutzutage das Parlament. Deshalb knnen wir

    das Gebude nur von auen besichtigen. Gegenber

    vom Parlament steht die russisch-orthodoxe Aleksan-

    der-Newski-Kathedrale. Die prunkvolle Ausstattung

    knnen wir im Inneren bewundern. Der Talliner Dom

    ist der wichtigste Sakralbau Estlands. In seinem Inne-

    ren ist eine groe Sammlung der Adelsfamilienwappen

    ausgestellt, welche wir ebenfalls betrachten. Im obe-

    ren Stadtteil be nden sich zwei Aussichtsplattformen,

    von denen wir einen herrlichen Blick ber den Hafen

    und die Unterstadt haben werden. Wir verlassen den

    oberen Stadtteil und gelangen zum Rathausplatz. Un-

    ser Rundgang fhrt uns an den Gildehusern und am

    Schwarzenhupterhaus vorbei. Am Rathausplatz se-

    hen wir das gotische Rathaus und eine der ltesten

    Apotheken Europas. Unser Stadtrundgang endet im

    Lateinischen Viertel. Hier im Katharinengang besich-

    tigen wir die Werkstuben der Knstler fr angewandte

    Kunst (Leder, Glas, Keramik, Metall).

    Der Nachmittag steht uns zur freien Verfgung.

    Am Abend haben wir die Mglichkeit Puccinis Oper

    La Bohme in der Estnischen Nationaloper zu sehen

    (fakultativ). Abendessen und bernachtung im Hotel.

    3.Tag, Samstag, 15. Oktober: Tagesaus ug National-parkHeute fahren wir in den 70 km entfernten National-

    park Lahemaa. Der Park wurde 1971 als erster Natio-

    nalpark der Sowjetunion gegrndet, um die nordest-

    nische Landschaft, das dortige kosystem und die

    Artenvielfalt als estnisches Erbe zu erhalten. Hier

    haben einige, vom Aussterben bedrohte Tierarten

    wie Fischadler, Steinadler, Seeadler, Moorschneehuhn,

    Schwarzstorch und Nerz eine Zu ucht gefunden. Eine

    Wanderung am Kstengebiet fhrt uns zu einer der

    schnsten Gutsanlagen Estlands - das deutsch-balti-

    sche Landgut Palmse. Dieses werden wir besichtigen

    und anschlieend eine Weinprobe genieen.

    Am spten Nachmittag sind wir wieder zurck in Tal-

    linn. Der Rest des Tages steht zur freien Verfgung.

    Fakultativ besteht die Mglichkeit, an einem gemein-

    samen Abendessen in der mittelalterlichen Gaststtte

    Olde Hansa teilzunehmen. Hier werden typische mit-

    telalterliche Speisen angeboten, welche aus verschie-

    denen Kalt- und Warmspeisen bestehen (fakultativ).

    Abendessen und bernachtung im Hotel.

    4. Tag, Sonntag, 16. Oktober: Parkanlage Katharinen tal und RckreiseDer heutige Vormittag steht uns fr eigene Erkundun-

    gen zur freien Verfgung.

    Gegen Mittag werden wir beim Hotel abgeholt. An-

    schlieend fahren wir zur Parkanlage in Kadriorg/

    Katharinental. Hier be ndet sich das Barockschloss

    aus der Zeitperiode Peters des Groen. Heute ist hier

    Mittelalterliche Metropole im Nordosten EuropasTallinn Die europische Kulturhauptstadt 2011

    REISETERMIN:

    13. Oktober bis16. Oktober 2011Reisebegleitung: Martin Bayer

    Inklusive: Bustransfer ab/bis Bayreuth/Pegnitz

    Flug hafen Frankfurt

    Reisebegleitung ab/bis Bayreuth/Pegnitz

    Flug ab/bis Frankfurt Tallinn inkl. Flughafen- und Sicherheitsgebhren mit Lufthansa

    Transfer Flughafen - Hotel - Flughafen

    rtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung

    3 bernachtungen in 4*-Savoy Boutique Hotel mit Frhstck

    Dreistndiger Stadtrundgang inkl. Eintritts-gebhren lt. Programm

    Tagesaus ug Nationalpark Lahemaa

    Eintritt, Besichtigung und Weinprobe im Landgut Palmse

    Halbtagesaus ug Parkanlage Katharinental inkl. Rundgang im Barockschloss

    Reisefhrer

    Insolvenzversicherung

    ab 719,00 pro Person im Doppelzimmer Einzelzimmerzuschlag: 139, Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

    Opernbesuch

    La Bohme

    am 14.10.11

    25,

    Abendessen

    im Olde Hanse

    am 15.10.11

    39,

    das Kunstmuseum von Tallinn untergebracht. Wir un-

    ternehmen einen kurzen Rundgang durch das Schloss.

    Anschlieend fahren wir durch das Naherholungsge-

    biet der Tallinner. An der Strandpromenade entlang

    fhrt der Weg bis Pirita. Hier steht die mchtige Ruine

    der ehemaligen Klosterkirche des Hl. Birgittenordens

    aus dem 15. Jahrhundert.

    Von Pirita aus fahren wir zum Flughafen. Rck ug mit

    Lufthansa um 18.35 Uhr. Nach der Ankunft in Frankfurt

    um 20.05 Uhr erfolgt der Transfer zurck nach Bay-

    reuth/Pegnitz wo wir gegen Mitternacht ankommen

    werden.

    Veranstalter: Courier-Reisen GmbH, Bayreuth.

    Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters.

    Bild

    quel

    len

    dies

    e D

    oppe

    lsei

    te: D

    erpa

    rt

    15

  • kirche der Knige des Hauses Lusignan. 1570 machten

    sie die Osmanen zu ihrer Hauptmoschee. Vorbei am

    Bedesten, einem quirligen Basar, fhrt der Rundgang

    zum Byk Han, der restaurierten groen Karawanse-

    rei, in der jetzt kleine Kunsthandwerkslden und Res-

    taurants untergebracht sind.

    Abendessen und bernachtung im Hotel Vuni Palace.

    5. Tag, Mittwoch, 12. Oktober: Kantara und Labsal (Zusatzaus ug, fakultativ)Der heutige Tag steht nochmals zu Ihrer freien Verf-

    gung. Genieen Sie die Annehmlichkeiten des Hotels

    oder nehmen Sie an unserem Zusatzaus ug teil.

    Entlang der Kste fahren wir zur Kreuzfahrerburg

    Kantara. Hier bietet sich uns ein atemberaubender

    Ausblick auf den Golf von Famagusta, auf die trki-

    sche Kste und den Karpaz, die gen Sdosten ragende

    Halbinsel Zyperns. Weiter fahren wir nach Antiphonitis

    und besichtigen das versteckt gelegene Kloster. Auf

    dem Rckweg besuchen wir einen Schildkrtenstand.

    Abendessen und bernachtung im Hotel.

    6. Tag, Donnerstag, 13. Oktober: Salamis, Barnabas-Kloster und FamagustaWir fahren durch die Measoria an die Ostkste zum

    Besuch der Ausgrabungen von Salamis. Wir besichti-

    gen das Thermengymnasium und das rmische Thea-

    ter sowie das Kloster St. Barnabas. Hierzu gehren die

    Kirche, das archologische Museum sowie die Kapelle,

    die ber dem Grab des Apostels Barnabas erbaut wur-

    de. Nachmittags Fahrt in die mittelalterliche Altstadt

    von Famagusta, das innerhalb der wuchtigen Festungs-

    mauer gelegen ist. Die sich hier be ndende Kathedrale

    des heiligen Nikolaus wurde zu einer Moschee und

    trgt heute den Namen Lala Mustafa Pasa-Moschee.

    3. Tag, Montag, 10. Oktober: Troodos, Kirchen und der Wein (Zusatzaus ug, fakultativ)Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfgung. Ge-

    nieen Sie die Annehmlichkeiten des Hotels oder neh-

    men Sie an unserem Zusatzaus ug teil.

    Unsere heutige Fahrt fhrt uns in den unter Denkmal-

    schutz stehenden Luftkurort Kakopetria, der eingebet-

    tet in der herrliche Berglandschaft des Troodosgebir-

    ges liegt.

    Durch das Soleatal kommen wir zur Kirche des hei-

    ligen Nikolaos vom Dach Ayios Nikolaos tis Stegis

    eine Kreuzkuppelkirche, die auf die Bltezeit der by-

    zantinischen Kunst des frhen 11. Jh. zurckgeht und

    eindrucksvolle Fresken aufweist. Nach einer Mittags-

    pause geht die Fahrt weiter durch malerische Wein-

    berge zum schnsten und bekanntesten Dorf in der

    Krasochoria (=Weindrfer), Omodos. Hier haben wir

    die Gelegenheit, die alte Weinpresse und das Kloster

    zum heiligen Kreuze zu besichtigen und anschlieend

    auf dem Dorfplatz im Kafeneion einen zyprischen Kaf-

    fee zu probieren.

    Abendessen und bernachtung im Hotel.

    4. Tag, Dienstag, 11. Oktober: Nicosia GirneAuschecken aus dem Hotel in Limassol und Fahrt nach

    Nicosia.

    Bei einem Bummel durch die Altstadt besuchen wir

    das groe Archologische Museum sowie die grie-

    chisch-orthodoxe St.-Johannes-Kathedrale mit gut

    erhaltenen Wandmalereien. Anschlieend fahren wir

    zum Grenzbergang. Hier Wechsel von Bus und Reise-

    leitung fr den zweiten Teil der Reise.

    Im Nordteil der Stadt besuchen wir eines der ein-

    drucksvollsten Baudenkmler Zyperns die ehemalige

    Sophien-Kathedrale. Ebenso sehen wir die Krnungs-

    Die drittgrte und wohl vielseitigste Insel im Mittelmeer erfllt alle Voraussetzungen fr einen gelungenen Urlaub. Freuen Sie sich auf eine unver-gessliche Reise zu einem der interessantesten Ziele Europas.

    1. Tag, Samstag, 8. Oktober: AnreiseMorgens erfolgt der Transfer von Bayreuth/Pegnitz

    zum Flughafen Mnchen. Ab ug mit Cyprus Airways

    um 13 Uhr. Nach unserer Ankunft in Larnaca erfolgt

    der Transfer ins Hotel Atlantica Miramare Beach in Li-

    massol. Abendessen und bernachtung im Hotel.

    2. Tag, Sonntag, 9. Oktober: Aphrodite und die Mythologie Entlang der reizvollen Kste fahren wir zum legend-

    ren Geburtsort der Liebesgttin Aphrodite, genannt

    Petra tou Romiou. Man sagt, hier sei die Schne aus

    den Schaumkronen des Meeres geboren worden.

    Weiter geht es nach Paphos, einst das Zentrum der

    Kultur und Zivilisation. Ein Rundgang durch die Welt

    der Mosaike steht uns bevor: Im Haus des Dionysos

    und bei den neuesten Ausgrabungen, den Husern

    Aeon & Theseus. Die herrlichen Fubodenmosaike

    lassen sich betrachten wie ein Bilderbuch der grie-

    chisch-rmischen Mythologie. Im Anschluss erfolgt

    eine Besichtigung der faszinierenden Ausgrabungen

    der Knigsgrber aus der Zeit des 3. Jh. vor Christus bis

    zum 3. Jh. nach Christus.

    Am Nachmittag Besichtigung der Kirche Ayia Paraskevi

    in Yeroskipos. Diese fnfkuppelige Kirche stammt aus

    dem 11. Jh. und schmckt sich mit Wandmalereien.

    Abendessen und bernachtung im Hotel.

    Wo die Gtter Urlaub machen Zypern und Nordzypern Die ganze Insel in einer Reise

    REISETERMIN:

    8. Oktober bis15. Oktober 2011Reisebegleitung: Raimund Schmidt

    16

  • Inklusive: Bustransfer ab/bis Bayreuth/Pegnitz Flugha-

    fen Mnchen

    Reisebegleitung ab/bis Bayreuth/Pegnitz

    Flug ab/bis Mnchen Larnaca inkl. Flugha-fen- und Sicherheitsgebhren

    Transfer Flughafen Hotel Flughafen

    rtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung

    3 bernachtungen im 4*-Hotel Atlantica Mira-mare Beach/Limassol inkl. Flasche Wein und Flasche Wasser zum Abendessen

    4 bernachtungen im 4*-Hotel Vuni Palace/Girne

    alle Eintrittsgelder whrend der Rundreise

    Halbpension

    Reisefhrer

    Insolvenzversicherung

    ab 1.339,00 pro Person im Doppelzimmer Einzelzimmerzuschlag: 175, Mindestteilnehmerzahl: 16 Personen, bei den Aus gen 15 Personen

    8. Tag, Samstag, 15. Oktober: Rckreise Am frhen Morgen erfolgt der Transfer zum Flughafen

    Larnaca. Der Ab ug erfolgt um 9.10 Uhr mit der Cy-

    prus Airway, so dass wir gegen 12.10 Uhr in Mnchen

    landen. Anschlieend Transfer zurck nach Bayreuth

    und Pegnitz.

    Veranstalter: Courier-Reisen GmbH, Bayreuth.

    Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters.

    Zusatzaus ug

    Troodes, Kirchen

    und Wein 54,

    Zusatzaus ug

    Kantara und Labsal

    44,

    Bei einem Spaziergang sehen wir das Palazzo del Pro-

    vveditore sowie das Seetor die einstige Verbindung

    zwischen Hafen und Stadt sowie die monumentale

    Ruine der orthodoxen Kirche Agios Georgios.

    Abendessen und bernachtung im Hotel.

    7. Tag, Freitag, 14. Oktober: St. Hilarion, Girne und Kloster BellapaisWir fahren zur Besichtigung der legendenreichen Berg-

    festung St. Hilarion ins Besparmak-Gebirge. Nachmit-

    tags bummeln wir durch das malerische Hafenstdt-

    chen Girne und besuchen das Schiffswrack-Museum

    in der Burg von Girne. Gezeigt wird das Wrack eines

    um 300 v. Chr. vor Girne gesunkenen Handelsschiffes,

    seine Fracht und viele der damaligen Ausrstungsge-

    genstnde.

    Abschlieend besuchen wir die berhmte Prmons-

    tratenserabtei Bellapais, die Abtei des Friedens, die

    ber Girne auf einem Felsvorsprung thront. Das Bau-

    werk gilt als Meisterwerk gotischer Baukunst, fr viele

    Besucher das unumstrittene Juwel unter den Sttten

    ganz Zyperns.

    Abendessen und bernachtung im Hotel.

    17

  • Schon vor 200 Jahren begeisterten sich Reisende an der unerschp ichen Flle bizarrer Felsgebil-de, wildromantischer Schluchten und erhabener Tafelberge mit atemberaubenden Aussichten. Viele Maler spterer Generationen folgten ihren Spuren durch das Elbsandsteingebirge, darunter so be-rhmte wie die Romantiker Caspar David Friedrich, Carl Gustav Carus und Ludwig Richter. Alle folgten einer bevorzugten Route, die spter unter dem Na-men Malerweg bekannt wurde. Auf unserer Reise in eine der schnsten Wanderregionen Deutschlands erklimmen wir die Bastei, wandern durch die Wolfs-schlucht und am Knigsweg ber die Schrammstei-ne. Ein Hhepunkt ist die Fahrt in die Bhmische Schweiz mit der Sandsteinbrcke Prebisch-Tor und anschlieender Bootsfahrt durch die Kamnitz-Klamm. Ein abschlieender Aus ug nach Dresden zeigt die Schnheiten der Stadt, die heute wieder in barockem Glanz erstrahlt.

    1. Tag, Freitag, 7. Oktober: Anreise Gegen Mittag verlassen wir Bayreuth/Pegnitz in Rich-

    tung Schsische Schweiz.

    Nach unserer Ankunft in Krippen erfolgt die Zimmer-

    verteilung im Hotel.

    Am Abend erfahren wir bei einem Begrungsge-

    sprch mit unserem Wanderfhrer im Hotel wichtige

    Informationen ber unsere Wanderwoche.

    2. Tag, Samstag, 8. Oktober: Abstieg durch die malerische WolfsschluchtPer Bus geht es zur Hockstein-Schenke. Abstieg in die

    malerische Wolfsschlucht. Wanderung vom Polenztal

    nach Brand. Von hier aus haben wir einen traumhaften

    Ausblick ber die markanten Felstrme. Vom Schul-

    zengrund aus fhrt unsere Tour weiter zum Carolastein

    und nach Rathen. Rckfahrt mit der Bahn. Aufstieg:

    250 m, Abstieg: 400 m, Lnge: ca. 12 km, Dauer: ca. 4 h

    3. Tag, Sonntag, 9. Oktober: Zur mrchenhaften BasteiMit dem Dampfschiff fahren wir auf der Elbe nach

    Rathen. Von dort aus beginnen wir unsere Wanderung

    zum Amselsee. Vorbei an der Felsenbhne, ber die

    Schwedenlcher hinauf zur Bastei. Beim Abstieg Be-

    sichtigung der Ruine einer Raubritterburg. Aufstieg:

    200 m, Abstieg: 200 m, Lnge: ca. 4 km, Dauer: ca.

    2,5 h

    4. Tag, Montag, 10. Oktober: Das Prebisch-Tor in TschechienBusfahrt (gltigen Personalausweis nicht vergessen)

    nach Hrensko / Tschechien. Wanderung zu Europas

    einziger natrlicher Sandsteinbrcke, dem Prebisch-

    Tor (450 m). Abstieg zur wildromantischen Kamnitz-

    Klamm. Per Boot fahren wir durch die wilde und die

    stille Klamm. Aufstieg: 250 m, Abstieg: 350 m, Lnge:

    ca. 15 km, Dauer: ca. 6 h

    5. Tag, Dienstag, 11. Oktober: Pfaffenstein, Barbarine und Festung KnigsteinBusfahrt nach Pfaffendorf. Wanderung auf den Pfaf-

    fenstein (430 m). Am Gipfelniveau kommen wir zur

    Barbarine. Abstieg ber Quirl und Diebskeller nach K-

    nigstein. Aufstieg zur groen Festung. Aufstieg: 450 m,

    Abstieg: 550 m, Lnge: ca. 11 km, Dauer: ca. 5 h

    6. Tag, Mittwoch, 12. Oktober: Der Knigsweg an den SchrammsteinenImmer wieder bieten sich traumhafte Ausblicke: ber

    Stiegen auf dem Gratweg der Schrammsteine. Wir

    wandern am Frienstein vorbei zum Blostock, von dort

    zurck mit der nostalgischen Straenbahn.

    Aufstieg: 400 m, Abstieg: 350 m, Lnge: ca. 7 km, Dauer:

    ca. 5,5 h

    7. Tag, Donnerstag, 13. Oktober: Dresden & RckreiseMit der Bahn geht es in das historische Dresden. Nach

    einer Stadtfhrung durch die beeindruckende Altstadt

    verabschiedet sich der Wanderfhrer von der Gruppe.

    Anschlieend erfolgt die Heimreise nach Bayreuth/

    Pegnitz.

    Schwierigkeitsgrad 2 von 5Auf- und Abstiege max. 450 / 550 Hhenmeter

    Max. Gehzeit 3 bis 6 Stunden

    Gute Wanderwege, vereinzelt Stiegen und Leitern.

    Veranstalter: Courier-Reisen GmbH, Bayreuth.

    Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters.

    Auf dem Gipfel der NaturWandern in der Schsischen Schweiz

    Inklusive: Begleiteter Bustransfer ab/bis Bayreuth

    Fhrung und Betreuung durch autorisierten ASI-Bergwanderfhrer

    6 bernachtungen im Hotel Erbgericht *** in Krippen

    Abendessen und Frhstck im Hotel

    Transfers, Bahn- & Schifffahrten lt. Programm

    Alle Eintritte laut Programm

    Stadtfhrung in Dresden

    ASI-Abzeichen und -Tourenbuch

    ab 859,00 pro Person im Doppelzimmer Einzelzimmerzuschlag: 119, Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen

    REISETERMIN:

    7. Oktober bis13. Oktober 2011Reiseleitung: ASI Bergwanderfhrer

    Der Basteifelsen und die Festung KnigsteinDerDerDerDerDe BaBaBaBaB stestesteifeifeifeifeifelselselselsen un un un und nd nd nd diediediediei FeFeFeFestustustung ng ng ngg KnKnKnKnigsigsigsigsigsteiteiteiteinnnnDer Basteifelsen und die Festung Knigstein

    18

  • REISETERMIN:

    3. November bis19. November 2011Reisebegl.: Helmut Bissinger, Journalist

    Weite Wsten und wilde TiereNamibia ein bezauberndes Stck AfrikaAn der sdwestlichen Atlantikkste von Afrika liegt Namibia mit seinen atemberaubenden Landschaf-ten. Die meisten Reisenden zieht es ins Land wegen des vielen Sonnenscheins, der wilden Tierwelt, der weiten und faszinierenden Landschaften und inter-essanten geologischen Formationen.

    1. Tag, Samstag, 3. 11.: AnreiseMit dem Bus fahren wir von Bayreuth/Pegnitz zum

    Flughafen Mnchen. Wir iegen mit South African

    Airways ber Johannesburg/Sdafrika nach Windhoek.

    Ab ug voraussichtlich um 20.50 Uhr.

    2. Tag, Freitag, 4. 11.: Windhoek Kalahari-WsteDie Landung in Windhoek ist voraussichtlich um 11.50

    Uhr. Danach empfngt uns die deutschsprachige Rei-

    seleitung und wir starten in die Kalahari-Wste. Gegen

    Mittag erreichen wir unsere Unterkunft. Nachmittags

    knnen wir fakultativ eine Naturrundfahrt durch die

    Kalahari Dnen unternehmen. bernachtung in der

    Kalahari Anib Lodge.

    3. Tag, Samstag, 5. 11.: Fisch uss-Canyon UmgebungHeute fahren wir nach Keetmanshoop, wo wir den

    Kcherbaumwald besuchen. Auerdem besichtigen

    wir hier den Spielplatz der Riesen. Weiter geht es zu

    unserer Unterkunft in der Umgebung des Fisch uss-

    Canyon. bernachtung im Canon Roadhouse.

    4. Tag, Sonntag, 6. 11.: LderitzBereits frhmorgens erkunden wir den Fisch uss-Can-

    yon. Anschlieend geht die Reise weiter nach Aus. Mit

    etwas Glck knnen wir hier Wildpferde beobachten.

    Weiterfahrt nach Lderitz. Falls es die Zeit zulsst, be-

    suchen wir das Diaz-Kreuz. bernachtung im Seaview

    Hotel Zum Sperrgebiet.

    5. Tag, Montag, 7. 11.: Sossusvlei UmgebungHeute geht die Fahrt zur Geisterstadt Kolmanskuppe.

    Danach fhrt die Reise weiter in die Nhe des Sos-

    susvleis mit einigen der hchsten Dnen der Welt.

    Nachmittags knnen Sie fakultativ an der Katzentour

    teilnehmen. bernachtung in der Hammerstein Lodge.

    6. Tag, Dienstag, 8. 11.: Sossusvlei UmgebungFrhmorgens starten wir zu unserem Aus ug zum Sos-

    susvlei. Per Allrad geht es ins Herz der orange- und

    rotfarbenen Dnenlandschaft und hier besteht die

    Mglichkeit, noch zum Toten Vlei zu laufen. Anschlie-

    end Besuch des Sesriem Canyons. bernachtung in

    der Namib Desert Lodge.

    7. Tag, Mittwoch, 9. 11.: SwakopmundWir reisen durch den Namib Naukluft Park nach Swa-

    kopmund. ber Walvis Bay erreichen Sie Swakopmund.

    Nach unserer Ankunft unternehmen wir eine kleine

    Stadtrundfahrt. bernachtung im Hotel Schweizerhaus.

    8. Tag, Donnerstag, 10. 11.: SwakopmundDer heutige Tag steht uns zur freien Verfgung. Es

    besteht die Mglichkeit, eine Bootsfahrt in der Lagu-

    ne von Wal sch Bay zu den Robben und Del nen zu

    unternehmen, eine Wstentour oder eine Tour durch

    das Township. bernachtung im Hotel Schweizerhaus.

    9. Tag, Freitag, 11. 11.: DamaralandWir fahren entlang der Kste ins Damaraland, die geo-

    logisch artenreichste Landschaft Namibias. Wir erle-

    ben Elefanten, Nashrner und einige Antilopenarten.

    Wir besuchen den Verbrannten Berg und die Orgel-

    pfeifen. Spter besuchen wir den versteinerten Wald.

    bernachtung in der Damara Mopane Lodge.

    10. Tag, Samstag, 12. 11.: KaokveldHeute fahren wir nach Opuwo. Die netten Menschen

    des Hirtenvolkes der Himba zchten im Wesentlichen

    Rinder und Ziegen und fhren ein halbnomadisches

    Leben. bernachtung im Opuwo Country Hotel.

    11. Tag, Sonntag, 13. 11.: OwambolandUnsere Reise fhrt uns ins Owamboland. Hier besu-

    chen Sie Tsandi, ein traditionelles Owambo-Dorf, um

    etwas ber dessen Kultur und Tradition zu lernen. Der

    Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfgung. ber-

    nachtung in der Oshakati Country Lodge.

    12. Tag, Montag, 14. 11.: Etosha NationalparkWir fahren zeitig in den Etosha Nationalpark. Whrend

    der Pirschfahrt knnen wir die Natur und viele Tiere

    beobachten. bernachtung im Halali Camp.

    13. Tag, Dienstag, 15. 11.: Etosha Nationalp. UmgebungAuch heute begeben wir uns wieder auf die Suche

    nach wilden Tieren whrend einer Pirschfahrt. Vor

    Sonnenuntergang geht es zu unserer Unterkunft, die

    kurz auerhalb des Parks gelegen ist. bernachtung

    im Etosha Safari Camp.

    14. Tag, Mittwoch, 16. 11.: Etosha Nationalp. UmgebungWir machen uns auf zur ganztgigen Wildbeobach-

    tungsfahrt im Etosha Nationalpark. Er umfasst eine

    Vielzahl von Landschaften und Lebensrumen, in

    deren Zentrum die gewaltige de Flche der Etosha-

    Pfanne liegt. bernachtung im Etosha Safari Camp.

    15. Tag, Donnerstag, 17. 11.: Waterberg Plateau ParkHeute fahren wir zum Waterberg Plateau Park, der seit

    1972 unter Naturschutz steht. Hier wurden auerdem

    bedrohte Tierarten angesiedelt, wie z. B. Spitzmaulnas-

    hrner. Wer mchte, kann heute noch eine Wanderung

    unternehmen. ber nachtung im Waterberg Camp.

    16. Tag, Freitag, 18. 11.: WindhoekDer heutige Tag fhrt uns nach Okahandja. Hier lebt

    der Stamm der Hereros. Im Ort besuchen wir den

    Kunsthandwerksmarkt. Anschlieend fahren wir weiter

    zur alten Kolonialstadt Windhoek, wo wir eine Stadt-

    rundfahrt unternehmen und einige der Kolonialbauten

    besuchen. Man ndet hier auch Geschftszentren und

    schne Parkanlagen. bernachtung im Safari Hotel.

    17. Tag, Samstag, 19. 11.: RckreiseDer Vormittag steht uns zur freien Verfgung. Danach

    werden wir zum Flughafen gebracht. Voraussichtliche

    Ab ugzeit um 17.25 Uhr. Flug ber Johannesburg/Sd-

    afrika. Ankunft in Mnchen voraussichtlich um 7 Uhr

    am 20.11.11. Rcktransfer nach Bayreuth und Pegnitz.

    Veranstalter: CHECK-IN Reisen GmbH, Bayreuth.

    Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters.

    Ausfhrlichere Informationen und einen Programm-

    yer zur Reise bekommen Sie im Derpart-Reisebro.

    Inklusive: Bustransfer zum Flughafen Mnchen & zurck

    Reisebegleitung ab/bis Mnchen

    Deutsch sprechende Reiseleitung, sogleich Fahrer (Driver-Guide) whrend der Reise

    Linien ug ab/bis Mnchen ber Johannesburg

    15 bernachtungen in Mittelklassehotels

    Unterkunft und Mahlzeiten laut Reiseverlauf

    Alle Eintrittsgebhren bei Besuchen, die im Reiseverlauf erwhnt sind

    Mineralwasser im Fahrzeug

    Gepcktrgergebhren whrend gefhrter Reise

    Sense of Africa Informationspaket 1x/Zimmer

    Reisefhrer von Marco Polo

    Transfers & Fahrten im klimatisierten Reisebus

    Reiseveranstalter-Haftp ichtvers. durch Colonia

    Kundengeldabsicherung durch die Aachener und Mnchner Versicherung AG

    Reisenachbetrachtung

    Alle Steuern und Gebhren (Stand: Jan. 2011)

    ab 3.590,00 pro Person im Doppelzimmer Einzelzimmerzuschlag: 230, Halbpension Zuschlag: 375, Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

    19

  • Israel das Heilige LandFaszinierend vielfltig

    REISETERMIN:

    13. November bis20. November 2011Reisebegleitung: Martin Bayer

    Befestigung Akko

    Entdecken Sie die Faszination Israels bei unserer Rundreise durch das Heilige Land. Besuchen Sie mit uns die ewige Stadt Jerusalem, erholen Sie sich am Toten Meer oder wandeln Sie auf den Spuren Jesu in Bethlehem und am See Genezareth.

    1. Tag, Sonntag, 13. November: AnreiseAm Morgen erfolgt unser Transfer von Bayreuth und

    Pegnitz zum Flughafen nach Mnchen. Um 10.25 Uhr

    Ab ug mit El Al direkt nach Tel Aviv. Nach unserer An-

    kunft am Nachmittag Empfang durch unsere Reiselei-

    tung und Transfer zum Hotel.

    Abendessen und bernachtung im Hotel Tal in Tel Aviv.

    2. Tag, Montag, 14. November: Csarea Akko TiberiasAm Morgen starten wir zunchst nach Csarea, auch

    bekannt als Caesarea Maritima, das heute in einen

    Nationalpark integriert ist. Hier knnen wir vor al-

    lem die Ausgrabungen aus rmischer Zeit bestaunen.

    Entlang der Panoramastrae haben wir einen fantas-

    tischen Ausblick auf die Stadt Haifa, eine der grten

    Hafenstdte des modernen Israel, die uns zu Fen

    liegt, und ganz besonders auf die hngenden Grten

    des Bahai Tempels. Anschlieend geht die Fahrt in

    Richtung Akko. Zur Zeit der Kreuzritter war die Stadt

    das Tor zu Israel. Noch heute ndet man in Akko die

    schnsten Ausgrabungen aus dieser Zeit, und die alte

    Kreuzfahrerfestung steht bereits auf der Liste des

    Unesco-Weltkulturerbes. Den besonderen Charme

    Akkos macht aber auch sein arabisches Flair aus, wel-

    ches wir bei einem Streifzug durch den orientalischen

    Basar genieen knnen. Anschlieend Weiterfahrt zur

    Unterkunft in Galila.

    Abendessen und bernachtung im Kibbutz Maagan bei

    Tiberias.

    3. Tag, Dienstag, 15. November: See GenezarethDer heutige Vormittag ist den heiligen Sttten am

    Nord ufer des Sees Genezareth gewidmet: Zuerst ge-

    nieen wir die Aussicht vom Berg der Seligpreisungen,

    wo Jesus seine berhmte Bergpredigt hielt. Danach be-

    suchen wir in Tabgha die Brotvermehrungskirche mit

    ihren beeindruckenden Mosaikbden. In Kapernaum

    besichtigen wir die Ruinen der Synagogen, in denen

    bereits zur Zeit Jesu gelehrt wurde. Anschlieend ge-

    nieen wir bei einer Bootsfahrt auf dem See Gene-

    zareth die Landschaft, bevor wir am Nachmittag zur

    Jordanquelle in Banias, dem antiken Caesaria Philippi,

    fahren. Den dortigen Nationalpark mit seinen Ausgra-

    bungen erforschen wir bei einem Spaziergang.

    Abendessen und bernachtung im Kibbutz Maagan bei

    Tiberias.

    4. Tag, Mittwoch, 16. November: Nazareth JerusalemAm Morgen fahren wir nach Nazareth und besichtigen

    dort die Verkndigungskirche. Auf dem Weg nach Jeru-

    salem werden wir eine Kibbutz-Besichtigung machen.

    Weiterfahrt nach Jerusalem durch das Jordantal. Einen

    ersten Blick auf die Stadt der Weltreligionen erha-

    schen wir von der Haaspromenade.

    Abendessen und bernachtung im Hotel Crown Plaza.

    5. Tag, Donnerstag, 17. November: JerusalemHeute machen wir uns auf den Weg, das Herz des Lan-

    des und Hauptstadt der drei monotheistischen Welt-

    religionen, Jerusalem, zu erkunden. Wir beginnen auf

    dem lberg, denn von dort hat man einen schnen

    Blick auf Jerusalem. ber den Palmsonntagsweg stei-

    gen wir hinab zur Kirche Dominus Flevit und weiter

    zum Garten von Gethsemane mit seinen jahrhunder-

    tealten Olivenbumen sowie zur Kirche der Nationen

    und schlielich in die Altstadt Jerusalems, die wir durch

    das Lwentor betreten. Auf der Via Dolorosa folgen

    wir den Stationen des Kreuzweges bis zur Grabeskir-

    che, die wir natrlich besichtigen werden. Zurck geht

    es durch den arabischen Bazar ins jdische Viertel und

    vorbei am Cardo, der antiken Einkaufsstrae. Auf dem

    Plateau des ehemaligen Tempelplatzes, auch Tempel-

    berg genannt, stehen heute zwei Moscheen, der Fel-

    20

  • Inklusive: Transfer von Bayreuth/ Pegnitz zum Flughafen

    nach Mnchen und zurck

    Flge in Economy Class mit El Al von Mnchen nach Tel Aviv und zurck

    Reisebegleitung ab/bis Bayreuth durch Courier Reisen GmbH

    7 bernachtungen in Hotels der guten Mittelklasse

    7 x Frhstck

    6 x Abendessen in den Hotels

    1 x Abendessen in einem landestypischen Restaurant

    Bootsfahrt auf dem See Genezareth

    Fahrten in modernen, klimatisierten Bussen

    Deutsch sprechende Reiseleitung in Israel

    Besichtigungen und Aus ge laut Programm

    Marco Polo Reisefhrer

    Flughafensteuern und gebhren, Kerosin-zuschlge (Stand Mrz 2011)

    Insolvenz- und Veranstalterhaftp ichtver sicherung

    ab 1.499,00 pro Person im Doppelzimmer Einzelzimmerzuschlag: 369, Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

    spiegel ist er der tiefste Punkt der Erde. Erste Station

    ist Qumran, Fundort der legendren Schriftrollen vom

    Toten Meer. Von dort geht es zur Felsenfestung Masa-

    da. Wir fahren mit der Seilbahn hinauf auf den Felsen.

    Hier sieht man die restaurierten Ruinen des Herodes

    Palastes und die Wohngebude der Bevlkerung. Mit

    der Seilbahn geht es wieder hinab in die Ebene. Der

    Nachmittag steht uns fr ein erholsames Bad im To-

    ten Meer zur Verfgung, sicherlich eine Erfahrung der

    besonderen Art, da das Wasser einen sehr hohen Salz-

    und Mineralgehalt hat.

    Abendessen und bernachtung im Hotel Crown Plaza.

    8. Tag, Sonntag, 20. November: RckreiseFrh am Morgen erfo