Lindenhof - dus-bau.de .aktuell Lindenhof Ihre Stadtteilzeitung f¼r Lindenhof, Almenhof und...

download Lindenhof - dus-bau.de .aktuell Lindenhof Ihre Stadtteilzeitung f¼r Lindenhof, Almenhof und Niederfeld

If you can't read please download the document

  • date post

    21-Jun-2019
  • Category

    Documents

  • view

    219
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Lindenhof - dus-bau.de .aktuell Lindenhof Ihre Stadtteilzeitung f¼r Lindenhof, Almenhof und...

  • aktuellLindenhof Ihre Stadtteilzeitung fr Lindenhof, Almenhof und Niederfeld Ausgabe 1 Februar 2012

    Mitgliederversammlung der Brger-Interessen-Gemeinschaft Lindenhof / "Reschke-Taler" wird verliehen

    Ein Taler fr herausragendes und ehrenamtliches Engagement im StadtteilDer Reschke-Taler - benannt nach dem ehemaligen Mann-heimer Oberbrgermeister Hans Reschke - wird jedes Jahr von den Freien Whlern der "Mannheimer Liste" fr herausragendes ehrenamtliches Engagement verliehen. In diesem Jahr wird diese Ehre der Lindenhofener BIG zuteil werden, demnchst soll bei einem Festakt der Taler verliehen werden. Dies, so die Mitglieder der Brger-Interessen-Gemeinschaft, soll aber nicht bedeuten, dass das Engagement zurckgeschraubt wird. Im Gegenteil, die BIG hat weiterhin viele mittel- und langfristige Ziele fr den Stadtteil, von denen die Vorsitzende Ute Schneid auf der letzten Mitgliederversammlung berichtete (siehe sepa-raten Bericht Seite 6). Das Engagement bleibt auch den Brgern keinesfalls verborgen, die Mitgliederzahl wchst stetig. Aktuell sind 185 Mitglieder zu verzeichnen, zehn Mitglieder mehr als vor einem Jahr.In 2011 entwickelte sich die Lanz-Kapelle Lindenhof, das Ver-einshaus der BIG, weiter zu einem sehr beliebten und viel gebuchten Begegnungszentrum fr viele offizielle und private Anlsse. An 185 Tagen war sie im vergangenen Jahr gebucht,

    insgesamt 4985 Besucher zhlte man. Seit ihrer Erffnung 2002 besuchten 61790 Gste die Kapelle, wie aus dem Kassenbericht des Kassenwartes Wolf Engelen hervorging.Nach dem randvollen Ttigkeitsbericht des Jahres 2011 durch die Vorsitzende Ute Schneid standen Vorstandswahlen an. Das Ergebnis berraschte nicht: Die Wahlen erfolgten durchgehend einstimmig, mit Enthaltung der Kandidaten fr die mter. Vor-sitzende bleibt Ute Schneid, die das Amt seit 2004 begleitet. Stellvertretende Vorsitzende sind weiterhin Helma Schfer und Thomas Rainer. Neuer Schriftfhrer ist Jens Flammann, der vor drei Jahren von Heilbronn nach Mannheim gezogen ist, er folgt dem langjh-rigen Schriftfhrer, Prof. Dr. Klaus-Jrgen Hahn. Fr die Kas-senfhrung ist weiterhin Wolf Engelen verantwortlich. Beisitzer bleibt Ruth Schneid und - neu im Amt - Ottmar Drr, der seit 1956 auf dem Lindenhof lebt und hier aufgewachsen ist. Er ber-nimmt das Amt vom langjhrigen Beisitzer Kurt Rothermel. Die Kassenprfung werden Prof. Dr. Horst Wagenblass und Prof. Dr. Klaus-Jrgen Hahn vornehmen. Der ganz besondere Dank der

    Vorsitzenden galt den beiden ausscheidenden Vorstandsmitglie-dern. Der Vorstand versicherte den anwesenden Mitgliedern, in seinem Engagement fr den Lindenhof nicht zuletzt auf Grund vieler Erfolge nicht nachzulassen. usch

    Blumen fr langjhrige Ttigkeit: Helma Schfer, Kurt Rothermel, Ute Schneid, Prof. Dr. Klaus-Jrgen Hahn, Thomas Rainer (v. l.). Bild: Schfer

    Neubauflchen werden schnell bentigt

    Glckstein-Quartier macht Druck Dass sich die Feuerwache-Mitte auf dem Lindenhof in den nchsten Jahren einen neuen Standort suchen muss, war schon lange bekannt. Dass aber dieser 40 Millionen Euro teure Umzug schon vor 2015 erfolgen soll, berrascht und knnte bei den verantwortlichen Behrden operative Hektik auslsen. Die dringliche Vermarktung der Baufelder macht diesen Schritt wohl erforderlich, denn das groe Interesse der Investoren ist auch von Zeitdruck geprgt.Die Rettungskrfte vor der Haustre empfindet der Linden-hfer Brger als besonders beruhigend, obwohl grundstzlich gewhrleistet sein muss, dass das Einsatzziel innerhalb von acht Minuten nach Abgabe des Notrufs erreicht ist. Ein neuer, wei-terhin verkehrsgnstig gelegener Standort ist noch nicht offizi-ell ausgedeutet. Er soll auf jeden Fall (doch) nicht am Flugplatz liegen. Seit 1975 rckten nicht nur die Fahrzeuge der Berufsfeuerwehr, sondern auch die Teams der Freiwilligen Feuerwehr Innenstadt aus der Feuerwache in der Meerfeldstrae aus. Gerade die Frei-willige Feuerwehr hat darber hinaus mit vielen unverzichtbaren Hilfsaktionen, wie zum Beispiel dem Aufstellen verschiedener Weihnachtsbume oder durch die Teilnahme am Lanz-Park-Fest auf dem Lindenhof, viele positive Akzente gesetzt.Ganz allgemein verdichten sich mittlerweile die Aktivitten im Bereich des Glckstein-Quartiers (ehemals "Mannheim 21"). Der offizielle Slogan Vision wird Realitt bekommt Konturen. Die

    Investorenanfragen hufen sich und damit sollten in den kom-menden Jahren 4600 neue Arbeitspltze geschaffen werden. 1500 zugezogene Lindenhfer werden rund 750 neue Wohnungen, verteilt auf etwa 91000 Quadratmeter Wohnflche, nutzen. Viele Baumanahmen werden die etwa 6,4 Hektar groe Ge-samtbauflche nachhaltig verndern. Neben hochwertiger Ar-chitektur will die Stadt auf dem Glckstein-Quartier-Gelnde auch ambitionierte Klimaschutzziele in die Tat umsetzen. Gut gedmmte Passivhuser, Solarnutzung, eine zentrale Kh-lungsanlage und Rcklaufeinspeisungen des Fernwrmewas-sers wren dabei ganz nach den Vorstellungen des Mannheimer Umweltforums. Fr jeden einzelnen Baublock werden Archi-tekturwettbewerbe durchgefhrt; denn nur die Gebudehhen sind definiert, nicht aber die Fassadengestaltungen. 29000 Qua-dratmeter Grnflche und Pltze werten das Gelnde zustzlich auf. Noch in diesem Frhjahr wird ein weiterer Spatenstich deut-liche Zeichen des Fortgangs bei den Baumanahmen setzen. 2013 wird dann durch einen 2. Bauabschnitt der MAFINEX-Komplex erweitert. Die neue Straenbahnanbindung, die zwangslufig am Glckstein-Park entlang gebaut werden soll, steht weiterhin auf der Wunschliste, ist aber noch nicht zu 100 Prozent gesichert. Das hei ersehnte Parkhaus nahe des Victoria-Broturms wird ffentlich sein und eventuell noch durch eine Tiefgarage unter dem derzeitigen Lindenhofplatz ergnzt. haka

    Liebe Leser - noch einmal,auch fr mich kam dann doch alles schneller als erwartet - zum 1. Januar Mitherausgeber und verantwortlicher Redakteur von Lindenhof aktuell zu sein, das htte ich mir vor rund einem halben Jahr noch nicht trumen lassen. Doch wenn die Zeichen gnstig stehen, dann soll man nicht lange zgern. Und nach meinem ersten Kontakt zu Karlheinz Hauk und meinem neuen Geschftspartner Marcel Junker stellte ich schnell fest, dass sich eine gute Gelegenheit fr mich bietet neue Ufer anzusteuern. Lindenhof aktuell bietet alle Voraussetzungen, um erfolgreich und - was heute auch nicht mehr selbstverstndlich ist - mit viel Spa journalistisch arbeiten zu knnen: Ein attraktiver Stadtteil, der durch eine Vielzahl anstehender Projekte in Aufbruchsstimmung ist, der eine bunte Geschftswelt mit Dienstleistungen aller Art bietet, der ein breit gefchtertes Kulturangebot bereithlt, und und und ... Lindenhof ist fr mich kein unbekanntes Terrain, als Zeitungsredakteur betreute ich in den vergangenen Jahren diverse Sonderseiten fr diesen Stadtteil. Deshalb freue ich mich nun darauf, den Lindenhof noch intensiver und in all seinen Facetten kennen zu lernen, Kontakt zu seinen Bewohnern aufzunehmen und stets ein offenes Ohr fr Vorschlge, Anregungen und auch Kritik zu haben. Karlheinz Hauk hinterlsst mir mit Lindenhof aktuell ein bestelltes Feld, ich freue mich nun darauf dieses Gebiet weiter erfolgreich zu beackern und mit Ihnen gemeinsam die Frchte unserer Bemhungen fr den Stadtteil zu ernten. Herzlichst Ihr sabi (Alexander Syri)

    Liebe Leser,letztlich doch schneller, als eigentlich erwartet, hat sich am 1. Januar mein endgltiger Abschied aus verantwortlicher Positi-on bei Lindenhof aktuell vollzogen. Wie im Sommer 2011 bereits ffentlich gemacht, wollte ich, nach dem freiwilligen Rckzug als Mitherausgeber, den Chefredakteurs-Posten noch solange weiterfhren, bis sich ein geeigneter Nachfolger positioniert hat. Alexander Syri bringt nun als Neuer alle Voraussetzungen mit, um nicht nur auf redaktioneller Ebene die erfolgreiche Geschich-te der beliebten Stadtteil-Zeitung fortzufhren. Natrlich ideal untersttzt durch die Zusammenarbeit mit meinem bisherigen Partner, dem Mitherausgeber und Anzeigenchef Marcel Junker. Alexander Syri wird Lindenhof aktuell zuknftig mit frischen Ideen noch attraktiver machen.1997 hatte ich nebenberuflich damit begonnen, Artikel fr die Linda zu schreiben. Im Sommer 2006 bernahm ich als neuer Mitherausgeber fr fnf Jahre die Verantwortung. Nicht immer erfolgreich, aber stets engagiert und mit ehrlichen Absichten. Was bleibt, ist die Erinnerung an eine unglaublich abwechs-lungsreiche Zeit, an interessante Kontakte und an intensives Arbeiten. Was kommt, wird ebenfalls viel mit Verantwortung zu tun haben und eine neue Herausforderung bedeuten. Ich freue mich auf diesen neuen Lebensabschnitt! Mein Dank gilt den ko-operativen Kunden und den aufmerksamen Lesern. Ihr haka (Karlheinz Hauk)

  • Lindenhof aktuellSeite 2 Ausgabe 1 Februar 2012

    Seit 1865 lteste Glaserei MannheimsTradition schafft Vertrauen

    Reparaturen rund ums Fenster Neue Fenster und Tren Haustren Glastren

    Fon 0621-851516 Luisenstrae 41 68199 Mannheim Web: www.glassimon.de Mail: info@glassimon.de

    * Seit 1865 * lteste Glaserei Mannheims *

    Tradition schafft Vertrauen

    Luisenstr.41 * 68199 Mannheim * Fon 0621-851516

    Web www.glassimon.de * Mail info@glassimon.de

    *** unser Leistungsangebot ***

    - neue Fenster u. Tren aus Kunststoff * Holz Holz/Alu * Alu * Kunststoff/Alu - Haustren von einfach bis extravagant - Glastren modern oder Stilvoll - Ganzglasduschen * Spiegel * Ablagen - Glasplatten * Vitrinen * Tische - Einbruchhemmung * Sicherheitsglser - Schallschutzglas * Sonnenschutzglas - Insektenschutz * Lichtschachtabdeckungen - Fenster und Glasreparaturservice

    Arzt-Ehepaar sucht neues Zuhauseim Bereich Mannheim Heidelberg

    bis 350.000,00 IHR Ansprechpartner:

    Herr Frowin Gans freut sich auf IHREN Anruf!

    0621/12 82-11 333 www.immo-vrbank.de

    Sanitr

    KLEBERGas-