Lipide sind Substanzen, die in unpolaren organischen ... · PDF fileLipide sind Substanzen,...

Click here to load reader

  • date post

    06-Mar-2018
  • Category

    Documents

  • view

    222
  • download

    5

Embed Size (px)

Transcript of Lipide sind Substanzen, die in unpolaren organischen ... · PDF fileLipide sind Substanzen,...

  • Lipide sind Substanzen, die in Lipide sind Substanzen, die in unpolaren organischen Lunpolaren organischen Lsungsmitteln sungsmitteln ((ther, ther, ChlorophormChlorophorm, etc.) l, etc.) lslich, in slich, in Wasser jedoch unlWasser jedoch unlslich sind. Fette slich sind. Fette

    sind die besten Energielieferanten fsind die besten Energielieferanten fr r den Organismus.den Organismus.

  • Im Organismus finden wir Fett Im Organismus finden wir Fett vorwiegendvorwiegend::

    Bestandteil Zellen (Bestandteil Zellen (MembranlipideMembranlipide))im Nervengewebe im Nervengewebe als Depotfette (Energiereserve)als Depotfette (Energiereserve)als Organfette (Bsp. Polsterung der Niere)als Organfette (Bsp. Polsterung der Niere)als Lipoproteine (= als Lipoproteine (= LipoproteideLipoproteide))als Gallensals Gallensurenureneinige Vitamine und Hormone werden den einige Vitamine und Hormone werden den LipidenLipiden zugeteiltzugeteilt

  • Transport der LipideTransport der Lipide

    Lipide sind nicht wasserlLipide sind nicht wasserlslich slich werden daher im werden daher im Blutplasma an Proteine gebunden transportiert:Blutplasma an Proteine gebunden transportiert:

    AlbuminAlbumin -- UNSPEZIFISCHER TRANSPORTERUNSPEZIFISCHER TRANSPORTER ffr r freie FSfreie FSLipoproteine (=Lipoproteine (=LipoproteideLipoproteide):): TG, fettlTG, fettlsliche sliche Vitamine, Cholesterinester Vitamine, Cholesterinester LIPOPROTEINE SIND LIPOPROTEINE SIND SPEZIFISCHE TRANSPORTER. SPEZIFISCHE TRANSPORTER.

    LLipidfreieipidfreie Proteinkomponenten Proteinkomponenten AApolipoproteinepolipoproteine, , An Protein gebundene Lipide An Protein gebundene Lipide Lipoproteine.Lipoproteine.

  • LIPOPROTEINE = LIPOPROTEINE = LipoproteideLipoproteide= = LipoproteinpartikelLipoproteinpartikel

  • LIPOPROTEINELIPOPROTEINE

    Die Die LipidLipid--bzwbzw LipoproteinzusammensetzungLipoproteinzusammensetzungdes Plasmas ist abhdes Plasmas ist abhngig von:ngig von:

    ErnErnhrunghrungStoffwechsellageStoffwechsellageBestehende Krankheiten (LeberBestehende Krankheiten (Leber-- u. u. Nierenerkrankungen, DM, Nierenerkrankungen, DM, HypothyreoseHypothyreose, Alkoholismus)., Alkoholismus).

  • LIPOPROTEINELIPOPROTEINEUnterteilungUnterteilung

    CHYLOMIKRONENCHYLOMIKRONENVERY LOW DENSITY LP (VLDL)VERY LOW DENSITY LP (VLDL)INTERMEDIARY DENSITY LP (IDL)INTERMEDIARY DENSITY LP (IDL)LOW DENSITY LP (LDL)LOW DENSITY LP (LDL)HIGH DENSITY LP (HDL)HIGH DENSITY LP (HDL)LIPOPROTEIN (a) LIPOPROTEIN (a)

  • LIPOPROTEINELIPOPROTEINEUnterteilungUnterteilung

  • LIPOPROTEINELIPOPROTEINEUnterteilungUnterteilung

    Unterteilung auf Grund unterschiedlicher Dichte - Ultrazentrifugation:

    - CHYLOMIKRONEN (geringste Dichte)- VERY LOW DENSITY LIPOPROTEINE (VLDL)- INTERMEDIARY DENSITY LIPOPROTEINE (IDL)- LOW DENSITY LIPOPROTEINE (LDL)- HIGH DENSITY LIPOPROTEINE (HDL)

  • LIPOPROTEINELIPOPROTEINEUnterteilungUnterteilung

    UnterteilungUnterteilung auf auf GrundGrundWandereigenschaftenWandereigenschaften ((GeschwindigkeitGeschwindigkeit) ) imim elektrischenelektrischen FeldFeld -- elektrophoretischeelektrophoretischeTrennungTrennung::

    -- CHYLOMIKRONENCHYLOMIKRONEN-- --LIPOPROTEIN (LDL)LIPOPROTEIN (LDL)-- PRPR----LIPOPROTEINLIPOPROTEIN (VLDL)(VLDL)-- --LIPOPROTEIN (HDL)LIPOPROTEIN (HDL)

  • LIPOPROTEINE LIPOPROTEINE ZusammensetzungZusammensetzung

    TriglycerideTriglyceride: bestehend aus Fetts: bestehend aus Fettsuren und uren und GlycerinGlycerinPhospholipidePhospholipideFreies Cholesterin und CholesterinesterFreies Cholesterin und CholesterinesterApolipoproteineApolipoproteine

  • LIPOPROTEINE LIPOPROTEINE BausteineBausteine

    TriglycerideTriglyceride:: Bausteine FettsBausteine Fettsurenuren FS =FS =Kohlenwasserstoffe mit mehr als 12 CKohlenwasserstoffe mit mehr als 12 C--Atomen.Atomen.

  • LIPOPROTEINE LIPOPROTEINE BausteineBausteine

    TriglycerideTriglyceride TGTG :: Neutrale Glycerinester Neutrale Glycerinester (Neutralfette) (Neutralfette) aus FS und Glycerin. Wichtige aus FS und Glycerin. Wichtige Speichersubstanz Speichersubstanz EnergieversorgungEnergieversorgung

    Zur Erinnerung: Alkohol + SZur Erinnerung: Alkohol + Sure = Ester + Wasser.ure = Ester + Wasser.

  • LIPOPROTEINE LIPOPROTEINE BausteineBausteine

    PhospholipidePhospholipide PLPL:: Hydrophilen/hydrophoben Hydrophilen/hydrophoben Anteil Anteil Bestandteil der biologischen Bestandteil der biologischen Zellmembran (Zellmembran (PLPL--DoppelschichtDoppelschicht). ). SignalSignalbermittlung.bermittlung.

  • LIPOPROTEINE LIPOPROTEINE BausteineBausteine

    CholesterinCholesterin:: Stoffklasse Steroide, 60 Stoffklasse Steroide, 60 70% 70% endogene Synthese, 30 endogene Synthese, 30 40% aus der Nahrung40% aus der Nahrung

    Stabilisation Struktur biologischer MembranenStabilisation Struktur biologischer MembranenSubstrat zur SteroidhormonSubstrat zur Steroidhormon--Synthese (NNSynthese (NN--Hormone wie Hormone wie CortisolCortisol, Sexualhormone), Sexualhormone)MyelinbildungMyelinbildung im ZNS und den peripheren im ZNS und den peripheren NervenNervenBiosyntheseBiosynthese--Vorstufe von GallensVorstufe von Gallensuren und uren und VitaminVitamin D. GallensD. Gallensure: Wichtig fure: Wichtig fr die Resorption von r die Resorption von GlyceridenGlyceriden, Cholesterin, , Cholesterin, fettlfettl. Vitamine, Aktivierung PLP.. Vitamine, Aktivierung PLP.

  • LIPOPROTEINE LIPOPROTEINE BausteineBausteine

    ApolipoproteineApolipoproteine:: Einteilung in 5 Hauptgruppen: Einteilung in 5 Hauptgruppen: APOAPO--A, B, C, D, E und Subfraktionen (z.B. APOA, B, C, D, E und Subfraktionen (z.B. APO--AA--I, AI, A--II, etc.).II, etc.).

    Grosse Bedeutung im Grosse Bedeutung im LipidstoffwechselLipidstoffwechsel::Erkennung von Rezeptoren auf den Zielzellen Erkennung von Rezeptoren auf den Zielzellen ermermglicht glicht Aufnahme der Aufnahme der LipoproteinpartikelLipoproteinpartikelRegelung der AktivitRegelung der Aktivitt einiger Schlt einiger Schlsselenzymen sselenzymen des Lipidstoffwechsels (Lipoproteinlipase LPL, des Lipidstoffwechsels (Lipoproteinlipase LPL, LecithinLecithin--CholesterinCholesterin--AcylAcyl--Transferase LCAT) Transferase LCAT)

  • LIPOPROTEINE LIPOPROTEINE BausteineBausteine

    ApolipoproteineApolipoproteine-- APOAPO--A: HDL, A: HDL, ChylomikronenChylomikronen-- APOAPO--BB--48: 48: ChylomikronenChylomikronen-- APOAPO--BB--100: VLDL, IDL, LDL 100: VLDL, IDL, LDL EndozytoseEndozytose in Zielzellen in Zielzellen

    ((LigandLigand); APO); APO--BB--100 ist auf fast allen K100 ist auf fast allen Krperzellen rperzellen vorhanden. IN LDL ALS EINZIGES PROTEIN vorhanden. IN LDL ALS EINZIGES PROTEIN VORHANDEN,VORHANDEN,

    -- APOAPO--CC--II--III: HDL, III: HDL, ChylomikronenChylomikronen, VLDL, VLDL-- APOAPO--E: E: ChylomikronenChylomikronen, VLDL, IDL, HDL , VLDL, IDL, HDL wichtig fwichtig fr die r die

    Aufnahme von Aufnahme von ChylomikronenChylomikronen und IDL in die Leberzellen und IDL in die Leberzellen zwecks Abbau. zwecks Abbau.

    -- APO (a): APO (a): LipoproteinLipoprotein (a) (a) Risikofaktor KHKRisikofaktor KHK

  • LIPOPROTEINE LIPOPROTEINE BausteineBausteine

    Struktur und Syntheserate der Struktur und Syntheserate der ApolipoproteineApolipoproteine sind genetisch sind genetisch determiniert. determiniert.

    ApolipoproteineApolipoproteine kknnen unter den nnen unter den LipoproteinpartikelLipoproteinpartikel ausgetauscht werden ausgetauscht werden (erm(ermglicht Bindung an andere glicht Bindung an andere Rezeptoren) .Rezeptoren) .

  • AUFTRAG:AUFTRAG:Zu zweit folgende Themen bearbeiten (jeder Zu zweit folgende Themen bearbeiten (jeder

    davon 1 Thema), dann gegenseitig davon 1 Thema), dann gegenseitig erklerklren, Schemen benutzen. Zeit?ren, Schemen benutzen. Zeit?LipoproteineLipoproteine im Einzelnenim EinzelnenLipidtransportLipidtransport: Exogen, endogen, : Exogen, endogen, HDLHDL--StoffwechselStoffwechsel

  • DIE LIPOPROTEINE EINZELNDIE LIPOPROTEINE EINZELNChylomikronenChylomikronen::

    87% TG, 9% PL, 1% Protein, 3% Cholesterin 87% TG, 9% PL, 1% Protein, 3% Cholesterin gebildet in der gebildet in der DarmmukosaDarmmukosa; werden innerhalb ; werden innerhalb 12 h abgebaut; streuen Licht aufgrund Gr12 h abgebaut; streuen Licht aufgrund Grsse sse Plasma erscheint trPlasma erscheint trb, rahmt aufgrund b, rahmt aufgrund geringer Dichte der geringer Dichte der ChylomikronenChylomikronen aufauf

    AufgabeAufgabe: Transport exogener TG, PL, Cholesterin : Transport exogener TG, PL, Cholesterin vom Darm vom Darm LeberLeber

  • DIE LIPOPROTEINE EINZELNDIE LIPOPROTEINE EINZELNChylomikronenChylomikronen

    Probe 2 und 7 rahmen beim Khlschranktest auf Grund: hoher Anteil an Chylomikronen. Patient nchtern oder Abbaustrungen?

  • DIE LIPOPROTEINE EINZELNDIE LIPOPROTEINE EINZELNVLDLVLDL

    55% TG, 18% PL, 8% Protein, 19% Cholesterin. 55% TG, 18% PL, 8% Protein, 19% Cholesterin. Hohe Konzentration Hohe Konzentration trtrbes Serum; rahmt bes Serum; rahmt jedoch nicht auf. Werden von der Leber aus jedoch nicht auf. Werden von der Leber aus endogenen Bausteinen und endogenen Bausteinen und ChylomikronenChylomikronen--RemnantsRemnants gebildet. Abgebaut in der Peripherie gebildet. Abgebaut in der Peripherie durch LPL. HWZ 4h.durch LPL. HWZ 4h.

    AufgabeAufgabe: Versorgung der Peripherie mit : Versorgung der Peripherie mit endogenen TG von der Leberendogenen TG von der Leber..

  • DIE LIPOPROTEINE EINZELNDIE LIPOPROTEINE EINZELNIDLIDL

    Zwischenprodukt bei der Umwandlung von Zwischenprodukt bei der Umwandlung von VLDL in LDL. HWZ 6h VLDL in LDL. HWZ 6h

  • DIE LIPOPROTEINE EINZELNDIE LIPOPROTEINE EINZELNLDLLDL