M Zum Innenbau der Satzglieder -...

of 21 /21
Prof. Dr. Peter Gallmann Jena, 2020/21 M Zum Innenbau der Satzglieder M1 Satzglieder und Gliedteile Eine Phrase YP kann in eine andere Phrase XP eingebettet sein. Die YP ist dann in der Phrase XP enthalten, sie ist einer ihrer Bestandteile. Umgangssprachlich spricht man hier auch von Verschachtelung. In der traditionellen Grammatik wird dies mit der Unterscheidung von Satzgliedern und Gliedteilen berücksichtigt (Skript G 8): Phrasen, die unmittelbar vom Prädikat abhängen oder sich auf den Satz als Ganzes beziehen, bezeichnet man als Satzglieder. Phrasen, die in Satzglieder eingebettet sind, werden als Gliedteile bezeichnet. Ob eine Phrase ein Satzglied oder ein Gliedteil ist, lässt sich im Deutschen mit der Verschiebeprobe nachweisen (Skript G 8; dort auch Hinweise auf Sonderund Grenzfälle). Zu beachten ist, dass Gliedteile ihrerseits wieder Gliedteile enthalten können (= mehrfache Verschachtelung). Ein Beispiel: (1) Aus dieser Quelle strömt [NP [AP [AP eisig] kaltes] Wasser]. Die Nominalphrase (NP) als Ganzes, [NP sehr kaltes Wasser], ist ein Satzglied, nämlich das Subjekt des Satzes. Kern der NP ist das Nomen Wasser. In die NP ist eine Adjektivphrase (AP) eingebettet: [AP eisig kaltes]. Die Adjektivphrase ist ein Gliedteil der NP [eisig kaltes Wasser]. Sie bezieht sich auf den Kern der Nominalphrase, Wasser, ist also attributiv gebraucht (Skript B). Kern der Adjektivphrase ist das deklinierte Adjektiv kaltes (erkennbar an der Endung: es). In die vorgenannte Adjektivphrase ist eine weitere Adjektivphrase eingebettet, nämlich [AP eisig]. Sie bezieht sich auf den Kern der übergeordneten Adjektivphrase, kaltes, ist also adverbial gebraucht (Skript B). Gliedteile lassen sich wie Satzglieder nach unterschiedlichen Perspektiven klassifizieren. Im Folgenden steht die Klassifikation nach der Wortart des Kerns und nach dem Kasus im Vordergrund. Semantische Aspekte werden in Abschnitt zu den Attributen kurz angesprochen (M 2); exemplarisch werden das Genitivattribut und die Apposition etwas genauer betrachtet (M 4, M 5).

Embed Size (px)

Transcript of M Zum Innenbau der Satzglieder -...

  • Prof.Dr.PeterGallmann Jena,2020/21

    M ZumInnenbauderSatzglieder

    M1 SatzgliederundGliedteile

    EinePhraseYPkann ineineanderePhraseXPeingebettetsein.DieYP istdann inderPhraseXPenthalten,sieisteinerihrerBestandteile.UmgangssprachlichsprichtmanhierauchvonVerschachtelung.IndertraditionellenGrammatikwirddiesmitderUnterschei‐dungvonSatzgliedernundGliedteilenberücksichtigt(→SkriptG8): Phrasen,dieunmittelbarvomPrädikatabhängenodersichaufdenSatzalsGanzes

    beziehen,bezeichnetmanalsSatzglieder. Phrasen,dieinSatzgliedereingebettetsind,werdenalsGliedteilebezeichnet.ObeinePhraseeinSatzgliedodereinGliedteilist,lässtsichimDeutschenmitderVer‐schiebeprobenachweisen(→SkriptG8;dortauchHinweiseaufSonder‐undGrenzfälle).Zubeachtenist,dassGliedteileihrerseitswiederGliedteileenthaltenkönnen(=mehrfa‐cheVerschachtelung).EinBeispiel:

    (1) AusdieserQuelleströmt[NP[AP[APeisig]kaltes]Wasser].→ DieNominalphrase(NP)alsGanzes,[NPsehrkaltesWasser],isteinSatzglied,nämlich

    dasSubjektdesSatzes.KernderNPistdasNomenWasser.→ IndieNPisteineAdjektivphrase(AP)eingebettet:[APeisigkaltes].DieAdjektivphrase

    isteinGliedteilderNP[eisigkaltesWasser].SiebeziehtsichaufdenKernderNomi‐nalphrase,Wasser,istalsoattributivgebraucht(→SkriptB).KernderAdjektivphraseistdasdeklinierteAdjektivkaltes(erkennbaranderEndung:‐es).

    → IndievorgenannteAdjektivphraseisteineweitereAdjektivphraseeingebettet,näm‐lich[APeisig].SiebeziehtsichaufdenKernderübergeordnetenAdjektivphrase,kaltes,istalsoadverbialgebraucht(→SkriptB).

    GliedteilelassensichwieSatzgliedernachunterschiedlichenPerspektivenklassifizieren.ImFolgendenstehtdieKlassifikationnachderWortartdesKernsundnachdemKasusimVordergrund.SemantischeAspektewerdeninAbschnittzudenAttributenkurzange‐sprochen(→M2);exemplarischwerdendasGenitivattributunddieAppositionetwasgenauerbetrachtet(→M4,M5).

  • M ZumInnenbauderSatzglieder 2

    M2 GliedteileinNominalphrasen:dieAttribute

    NominalphrasenhabeneinNomen,eineNominalisierungodereinPronomenalsKern(→SkriptG7).IndenfolgendenBeispielenbestehendieNominalphrasennuraussolchenKernen:

    (2) a. Ottohat[NPGerüchte]erfahren.b. Ottohat[NPMerkwürdiges]erfahren.c. Ottohat[NPeiniges]erfahren.

    OftenthaltenNominalphrasenweiterePhrasenalsBestandteile,alsoGliedteile.DieGlied‐teilevonNominalphrasenwerdenauchalsAttributebezeichnet(→SkriptG8.2).Anmerkung: Inmanchen Grammatikenwerden die Begriffe des Gliedteils und des Attributs einandergleichgesetzt.InderDudengrammatik(undimvorliegendenSkript)werdennurdiejenigenGliedteilealsAttributebezeichnet,dieunmittelbareBestandteilevonNominalphrasensind,sichalsoaufeinNomen,eineNominalisierungodereinPronomenbeziehen.AttributesindhiereineUnterartvonGliedteilen.InderfolgendenTabellesinddieimDeutschenvorkommendenGliedteilezusammenge‐stellt.AufzweiArtenwirdindenfolgendenAbschnittennochgenauereingegangen:aufdasGenitivattribut(→M4)undaufdieApposition(→M5).

    (3) ÜberblicküberdieAttributeDudengrammatik2016,Randziffer1222

    GrammatischeMerkmale

    TypischeSemantik

    Beispiele

    APAdjektivphrase,Partizipphrase

    Modifikation;AngabevonQualität,QuantitätoderZugehörigkeit

    [Das[gelbe]Blinklicht]hatunsgewarnt.[Die[spanische]Regierung]schicktedenAußenminister.[Die[zurückgekehrte]Expertin]gab[[weiterführende]Hinweise].[Die[drei]Studentinnen]stellten[[zahlreiche]Fragen].

    ArtPpossessivesArtikelwort

    Besitz,Zugehörigkeit,Aktant

    [[Unsere]Wohnung]istsehrruhig.[[Sein]Lachen]klanggekünstelt.

    NPimGenitivGenitivattribut;→M4

    Besitz,Zugehörigkeit

    [[Europas]Süden]gehörtzudenwenigerzersiedeltenRegionen.[DerSüden[Europas]]gehörtzudenwenigerzersiedeltenRegionen.

    Aktant(beiAbstrakta)

    [DasLachen[desSchauspielers]]klanggekünstelt.[DerEinbau[desMessgerätes]]erfolgtnächsteWoche.

    Gemessenes,Gezähltes

    [EinRudel[hungrigerWölfe]]stürztesichaufdasAas.Ertrank[eineTasse[heißenTees]].

    Eigenschaft Daswar[einBegräbnis[ersterKlasse]]. Begriffliche

    KlärungDerRednerlobte[dieTugend[derSparsamkeit]].

    NPimAkkusativ Zeitpunkt [DieSitzung[letztenMontag]]warnichtsehrertragreich. Bezugsgröße

    (AccusativusLimitationis)

    Sieverdient[1500Euro[denMonat]].DerStoffkostet[7,50Euro[denMeter]].

    NPmitKongruenzkasusApposition;→M5

    Identifikation,Explikation,Gemessenes

    [Fritz,[meinFreundausderStudienzeit]],hatmeineHilfegerninAnspruchgenommen.Erhalf[FritzMeier,[seinemStudienfreund]],nachKräften.Ertrank[eineTasse[heißenTee]].

  • M ZumInnenbauderSatzglieder 3

    GrammatischeMerkmale

    TypischeSemantik

    Beispiele

    PPPräpositional‐phrase

    wieAdverbiale [DieMuseen[inMünchen]]sindsehrinteressant.[DerMensch[vonheute]]istverunsichert.

    wieAktant DieForstleutebefürchten[dasvermehrteAuftreten[vonBorkenkäfern]].[DieFähigkeit[zuschnellenEntschlüssen]]istbeidieserTätigkeitwichtig.

    wiePrädikativ [DieVerwandlung[ineinendistinguiertenAkademiker]]gelangihmnichtrecht.

    KonPKonjunktional‐phrase

    wiePrädikativ(BezugaufeinanderesAttribut)

    [[Annas]Bekanntheit[alsguteSchachspielerin]]verhalfihrzuvielenEinladungen.

    ModifikatordesKerns

    Mit[Robert[alsunseremLinksaußen]]solltenwirdasSpielgewinnen.Ohne[eineExpertin[wiesie]]wäredasExperimentnichtgelungen.

    AdvPAdverbphrase

    [DerMann[dortdrüben]]istmeinOnkel.

    AußerdemgibtesNebensätze,dieineineNominalphraseeingebettetsindoderwenigs‐tensvonihrabhängen.MansprichtdannvonAttributnebensätzen:

    (4) a. [DieBehauptung,[dassdieSonneumdieErdekreist]],wirdnurnochvonganzwenigenerhoben.

    b. Ottohat[einPaket,[dasoffensichtlichsehrschwerwar]],aufdenTischge‐legt. – (MitAusklammerung insNachfeld:)Ottohat [einPaket] aufdenTischgelegt,[dasoffensichtlichsehrschwerwar].

    ArtikelwörterzählennichtalsAttribute–ausgenommen,wieinderTabellegezeigt,diePossessiva.DiesehabeneineDoppelnatur:SieersetzenbestimmteGenitivattributeundleistenzugleichÄhnlicheswiederdefiniteArtikel:

    (5) [derKoffer[desDiplomaten]]→ [seinKoffer]

    FokuspartikelnkönnenanPhrasen»angelagert«werden,alsoauchanNominalphrasen.IndenmeistenGrammatikenwerdensienichtzudenAttributengezählt.SiestehenganzamAnfangoderganzamSchlussderNominalphrase:

    (6) a. FürdiesesSpielkonntesich[selbstdieGroßmutter]begeistern.b. [DieGroßmutterselbst]stimmtevollundganzzu.c. AufdieserInselkönnen[nurMöwen]leben.d. [EinpaarSekundennur]hatteichZeit,michindemRaumumzusehen.

  • M ZumInnenbauderSatzglieder 4

    M3 Exkurs:ZurStrukturderNominalphrase

    M3.1 Grundlage:PhrasenstrukturenPhrasenkönneninanderePhraseneingebettetsein(Verschachtelung;→M1).DabeigiltdiefolgendeRegel,dieein1:1‐VerhältniszwischenPhraseundKernpostuliert:

    (7) a. JedePhrasehateinsyntaktischesWortalsKern,b. undjedessyntaktischeWortbildetdenKerneinerPhrase.

    FüreineEinheitmitzweiKernenkommenvierStruktureninfrage.InKlammernotation:(8) a. [XP[YPY]X] b. [XPX[YPY]]

    b. [YP[XPX]Y] d. [YPY[XPX]]Zur Veranschaulichung solcher Beziehungen verwendetman in der Syntax oft soge‐nannteBaumgrafikenoderBaumstrukturen(siehedazuauch→SkriptG6).EshandeltsichhierumeineArt»grafischeMetapher«.DiefolgendenGrafikenzeigendiegenauglei‐chenStrukturenwiein(8): (9) a. XP b. XP YP YP Y X X Y c. YP d. YP XP XP X Y Y XDieVersionena/bundc/dunterscheidensichuntereinandernurinderAnordnung:InaundcgehtdieeingebettetePhrasedemKernderübergeordnetenPhrasevoran,inbunddfolgtsieihm.MancheSprachenfavorisierendurchgängigeinesderbeidenMuster.DasDeutscheistindieserHinsichtgemischt.DieAnordnungwirdhiervomKernderüberge‐ordnetenPhrasegesteuert,wienachstehendnochgenauergezeigtwird.DieVersionena/cundb/dunterscheidensichuntereinanderdarin,welcherKerndengesamtenAusdruckbestimmt.DieFragelautetalso:IstdasGanzeeineXPodereineYP?AneinemkonkreterenBeispiel:ErgibtdieKombinationvonkaltes(Wortart:A=Adjektiv)undWasser(Wortart:N=Nomen)eineNPodereineAP?

    (10) a. [NP[APkaltes]Wasser]b. [APkaltes[NPWasser]]

    InZweifelsfällenhilfteineKombinationvonErsatz‐undEinsetzprobe.Beimobenstehen‐denBeispielergibtsich,dassderGesamtausdruck[kaltesWasser]sichindenselbensyn‐taktischenKontexten verwenden lässtwie bloßes [NPWasser], aber nichtwie bloßes[APkaltes]:

  • M ZumInnenbauderSatzglieder 5

    (11) a. Ichtrinke[NPWasser].b. Ichtrinke[kaltesWasser].

    (12) a. Heuteist[APkaltes]Wetter.b. *Heuteist[kaltesWasser]Wetter.

    Deutung:[kaltesWasser]istwie[NPWasser]eineNominalphrase,(10a)istalsodiezu‐treffendeAnalyse.EinePhrasekannauchmehrereeingebettetePhrasenenthalten.MannimmtdannStruk‐turenan,wiesieimfolgendenBeispielvisualisiertsind: (13) XP ZP X’ YP Z Y XDieseGrafikistsozudeuten:ZPundYPgehörenunterschiedlichengzumKernX.DieZPhateinenhöherenRangalsdieYPundzweigtganzobenab.FürdieAbzweigungderrangniedrigerenYPmusseineZwischenschichtangenommenwerden,hieretikettiertmitX’ (lies:X‐Strich, englisch:X‐bar). InvielenPhrasenhatdie ranghöchste eingebettetePhraseeinenbesonderenStatusundwirddannalsSpezifikatorbezeichnet.Siehedazuauchdas→SkriptR(Phrasenstrukturen)und→SkriptS(AufbaudesSatzes).

    M3.2 Nominalphrasen:DieStandardanalyse

    InNominalphrasenhabendieArtikelwörtereinenhöherenRangalsandereeingebettetePhrasen.Mannimmtdaheran,dasssiedirektvomNP‐Knotenabzweigen.Attributezwei‐genhingegenvonZwischenknotenab,diemitN’bezeichnetsind: (14) NP N’ ArtP AP Art A N die schwarze Katze

  • M ZumInnenbauderSatzglieder 6

    WenneinePhrasekeinenArtikeloderkeineAttributeenthält,wirdinderFachliteraturmeistdieselbeStrukturangenommen.DerPreis fürdiesenAnsatz sindnichtverzwei‐gendeKnoten: (15) NP NP N’ N’ ArtP AP Art N A N die Katze schwarze KatzenArtikelphrasen können durch vorangestellte Genitivphrasen ersetztwerden (→M4),diesezweigenalsowieArtikelphrasendirektvomNP‐Knotenab: (16) NP1 NP1 NP2 N’1 NP2 N’1 N’2 N’2 AP N2 N1 N2 A N1 Annas Katze Annas schwarze KatzeDieübrigenAttributefolgendemNomen: (17) NP1 N’1 N’1 NP2 ArtP AP ArtP N’2 Art A N1 Art N2 die schwarze Katze der NachbarnWogenaudieAttributevonderLinieN→NPabzweigen,istoftInterpretationssache.AufjedenFallaberunterhalbvonArtikelphrasensowievorangestelltenGenitivphrasen!

    M3.3 DieDP‐HypotheseInvielen (nichtallen!)neuerenwissenschaftlichenAnsätzenwirddasVerhältniszwi‐schenArtikelwörternundNomenumgekehrtangesetzt.UnddainderwissenschaftlichenGrammatikstattArtikelwortimmerhäufigerderausdemEnglischenentlehnteFachter‐minusDeterminierer(abgekürztD,entsprechendePhrase:DP)benutztwird,wirddieserAnsatzalsDP‐Hypothesebezeichnet.

  • M ZumInnenbauderSatzglieder 7

    (18) Traditionell: DP‐Hypothese: NP DP ArtP(DP) N’ NP AP AP Art(D) A N D A N die schwarze Katze die schwarze Katze eine schwarze Katze eine schwarze Katze jede schwarze Katze jede schwarze KatzeIndertraditionellenAnalysehabenPronomen(imengenSinn)dieKategorieN,beiderDP‐HypothesedieKategorieD,alsowiedieDeterminierer (Artikelwörter).Pronomensind imzweitenAnsatzalso soetwaswieDeterminiererohneNominalphrase. InderFachliteraturfindetmandennauchdieBezeichnung»intransitiverDeterminierer«:

    (19) a. [DPDas]weißdoch[DPjeder].b. [DPIch]vermisse[DPallerlei].

    WirbleibenvorderhandbeidertraditionellenAnalyse.

    M4 DasGenitivattributundseineVerwandtenDudengrammatik(2016:Randnummern1266–1282)

    DasGenitivattribut(auch:attributiverGenitiv)isteinAttribut,alsoeinGliedteil,dasvoneinemNomenabhängt,inFormeinerNominalphraseimGenitiv.DerFachausdruckGenitivattribut stehtalso füreinMerkmalbündel.Die folgendeSchreibweise solldasverdeutlichen:

    (20) Genitivattribut =

    Funktion:AttributSemantik:…Kern: Nomen→NominalphraseKasus: Genitiv

    Die Semantik ist zunächst nicht spezifiziert (darum dieAuslassungspunkte), ist aberwichtig.DennsyntaktischesVerhaltenundSemantik(Bedeutung)hängenbeimGenitiv‐attributzusammen.DieSemantiksteuertaußerdemmit,welchederzahlreichenKonkur‐renzkonstruktionendesGenitivattributsinFragekommen.IneinemerstenSchrittkannmanviersemantischeSubtypenvonGenitivattributenan‐setzen:– possessiverGenitivimweitenSinn– GenitivusQualitatis– explikativerGenitiv– partitiverGenitivVorallembeimerstenTypussind,wieimFolgendenvorgeführtwird,nochfeinereEin‐teilungensinnvoll.

  • M ZumInnenbauderSatzglieder 8

    M4.1 DieGenitivregel

    DassdieGenitivattribute(unddieGenitivphrasengenerell)überhauptvonKonkurrenz‐konstruktionenbedrängtwerden,hängtmitderGenitivregelzusammen.

    (21) Genitivregel: EineNPkannnurdannimGenitivstehen,wennsie– mindestenseinadjektivischflektiertesWortund– mindestenseinWortmits‐oderr‐Endungenthält.

    WenndieseRegelnichteingehaltenwerdenkann,mussmanzueinerErsatzkonstruktiongreifen.AndernfallssinddieErsatzkonstruktionenimmerhinnocheineOption;dieWahlzwischenGenitivattributundAlternativenhängtdannvonderTextsorteundvomKom‐munikationskontextab.Beispiel:

    (22) a. *DerKonsum[Wassers]nimmtständigzu.b. *DerKonsum[Wasser]nimmtständigzu.c. DerKonsum[vonWasser]nimmtständigzu.d. DerKonsum[frischenWassers]nimmtständigzu.e. DerKonsum[vonfrischemWasser]nimmtständigzu.

    DieGenitivregelistkeineelementareGesetzmäßigkeitderSprache,sielässtsichaufdasZusammenwirkengrundlegendererRegelnzurückführen.UndsiekennteineAnzahlAus‐nahmen,diewichtigstesinddieartikellosenEigennamen.WeitereInformation:PeterGallmann(2014 ff.):SkriptszumSeminarWortartundFlexion,Themenberei‐che:WortgruppenflexioninderNP;LexikalischundsyntaktischbedingterWegfallderKasusflexion;Geni‐tivregeln.Link:http://www.personal.uni‐jena.de/~x1gape/Wort/Wort.htm

    M4.2 DerpossessiveGenitivimweitenSinn

    DieunterderBezeichnungpossessiverGenitivoderGenitivuspossessivusimweitenSinnzusammengefasstenGliedteilehabengemeinsam,dasssiealledurchpossessiveArtikel‐wörter(mein,dein,sein,ihr…)ersetztwerdenkönnen;beidenanderenGenitivattributenistdasnichtderFall.Darüberhinausüberlappensiesichauchinhaltlichundsindnichtimmerklarvoneinanderabgrenzbar.

    (23) possessiverGenitiv =

    Funktion:AttributSemantik:possessivKern: Nomen→NominalphraseKasus: Genitiv

    DerpossessiveGenitivoderGenitivuspossessivusimengerenSinndrückteineZu‐gehörigkeitimweitestenSinneaus,alsonichtnureinenBesitzimwörtlichenSinn:(24) a. DerZöllnerprüfte[denKoffer[desDiplomaten]]nicht.

    b. [DieAugen[derKinder]]strahlten.c. [[Julias]Schwester]wohntjetztinDresden.

    DerGenitivussubiectivustrittbeiSubstantivenauf,dievonVerbenoderAdjektivenabgeleitetsind(oderzumindestdaraufbezogenwerdenkönnen).DerGenitivussub‐iectivusweistdanndieselbesemantischeRolleaufwiedasSubjekt indenentspre‐chendenSätzenmitdemVerb(inaktiverForm)odermitdemAdjektiv:

  • M ZumInnenbauderSatzglieder 9

    (25) a. [DerHund]bellte.→[DasBellen[desHundes]]störtedieNachbarn.b. [DieKellnerin]war freundlich.→Wirschätzten [dieFreundlichkeit [der

    Kellnerin]].Entsprechend kann der Genitivus obiectivus auf das Akkusativobjekt eines zu‐grundeliegendenVerbs(imAktiv)bezogenwerden:(26) a. DerKonzernbaut[denZweigbetrieb]aus.

    →[DerAusbau[desZweigbetriebs]]kostet10MillionenEuro.b. Jemandüberbrachte[dieseNachricht]. →[DerÜberbringer[dieserNachricht]]wurdeberühmt.

    Dativ‐undGenitivobjektekönnennichtineinenGenitivusobiectivusverwandeltwer‐den.AlsErsatzkönnenteilweiseattributivePräpositionalphrasenverwendetwerden:(27) a: Gesternbinich[einemFeuerschlucker]begegnet.

    →[DieBegegnung[miteinemFeuerschlucker]]warunterhaltsam.b. DieRegierunggedenkt[derKriegsopfer]. →[DasGedenken[andieKriegsopfer]]wurdefeierlichbegangen.

    DerGenitivusAuctoris(lat.auctor=Urheber)undderGenitivdesProduktssteheninNominalphrasen,indenenProdukteundihreHerstellergenanntwerden.DerGe‐nitivusAuctorisistmitdemGenitivussubiectivusverwandt,derGenitivdesProduktsmitdemGenitivusobiectivus:(28) a. GenitivusAuctoris:[dieSinfonien[diesesKomponisten]]

    b. GenitivdesProdukts:[derKomponist[dieserSinfonien]]Wieschonobenangesprochen,gibteszudenGenitivattributenzahlreichealternativeKonstruktionen.Dasgiltauch fürdiepossessivenGenitive.WennmanalledieseKon‐struktionenimAugehat,sprichtmanallgemeinvonpossessivenAttributen(=Oberbe‐griff):

    (29) possessivesAttribut =

    Funktion:AttributSemantik:possessivKern: …Kasus: …

    DazugehörenauchPräpositionalphrasen:

    (30) possessivePräpositionalphrase =

    Funktion:AttributSemantik:possessivKern: Präposition→Präpositionalphrase

    DieTabelleaufderfolgendenSeitezeigtdieimDeutschenvorhandenenMöglichkeiten:

  • M ZumInnenbauderSatzglieder 10

    (31) PossessivesAttribut:ÜberblickBeschreibung

    Beispiele

    a. VorangestellterpossessiverGenitiv(vorangestelltesGenitivattribut)

    [ [Peters]Jacke]hängtüberdemStuhl.

    b. VorangestelltespossessivesArtikelwort [ [Seine]Jacke]hängtüberdemStuhl.c. VorangestellteDativphrase+possessives

    Artikelwort(possessiverDativ)§ [ [DemPeterseine]Jacke]hängtüberdemStuhl.

    d VorangestelltePräpositionalphrase+definiterArtikel

    § [ [VonPeterdie]Jacke]hängtüberdemStuhl.

    e. NachgestellterpossessiverGenitiv(nachgestelltesGenitivattribut)

    [DieJacke[Peters] ]hängtüberdemStuhl.

    f. NachgestelltePräpositionalphrasemitvon [DieJacke[vonPeter] ]hängtüberdemStuhl.g. NachgestellteanderePräpositionalphrase [DieJacke[fürPeter] ]hängtüberdemStuhl.

    Kommentar: KonstruktionenmitvorangestelltenpossessivenAttributenhabeneineandereStan‐

    dard‐Informationstruktur.BeigesamthaftneutralerBetonungliegtbeiVoranstellungdesAttributsderFokusakzent(→Interpretation:neueInformation)aufdem»Besitz‐tum«(Possessum),beiNachstellungaufdem»Besitzer«(Possessor).

    Zu(31a):VorangestelltepossessiveGenitivesindimheutigenDeutschfastnurnochbeiartikellosenEigennamenüblich:(32) a. [ [Peters]Jacke]hängtüberdemStuhl.

    b. [ [Jenas]Zentrum]istnichtsehrfahrradfreundlich.(33) a. (Historisierend):[ [desKaisers]neueKleider]

    b. ? [ [MeinesKollegen]Jacke]hängtüberdemStuhl.d. ??? [ [MeinesFahrrads]Schlussleuchte]istdefekt.

    Grenzfallzwischen (31a)und (31b):DieGenitivformendessenundderenkönnenpossessivenArtikelwörternnahekommen:(34) DerHofnarrbewundertedenKaiserund[ [dessen]neueKleider].

    Konstruktion(31c)istzwarseitdemFrühneuhochdeutschenimgesamtendeutschenSprachraumnachweisbarundhatauchÄquivalenteinzahlreichenanderenSprachen,giltaberzumindestingeschriebenerStandardsprachealsnichtkorrekt.(35) a. § [[DemOttoseine]Sachen]liegenaufdemBoden.

    b. § Dassind[derAnnaihre]liebstenSachen].c. § [[Wemsein]Kofferistdas?d. § Dasistin[[jedemseinem]Interesse.

    Konstruktion(31d)istnurinderMündlichkeitüblich.AmgeläufigstenscheinenKon‐struktionenmitzweiPersonenbezeichnungenzusein:(36) [[VonAnna]diejüngereSchwester]kommtauch.SyntaktischeBeschränkung:DieübergeordneteNPmussSubjektoderAkkusativob‐jektsein.Dahernicht:(37) * Ottofragte[nach[ [vonAnna]derjüngerenSchwester] ].

  • M ZumInnenbauderSatzglieder 11

    In(31d)istvoneineArtHilfspräposition,ebensoin(31f). Konstruktion(31e)vs.(31f):BeikurzenNamenüberwiegtheutederAnschlussmit

    von. Konstruktion(31g)gehörtnichtzumKernbereichderpossessivenAttribute(Über‐

    gangzuAttributenmitandererSemantik).BaumstrukturenzuTabelle(31): (31)a. NP1 b. NP N’1 N’ NP2 AP ArtP AP N’2 N2 A N1 Art A N Peters neue Jacke seine neue Jacke e. NP1 f. NP1 N’1 N’1 N’1 N’1 PP P’ ArtP AP NP2 ArtP AP NP2 N’2 N’2 Art A N1 N2 Art A N1 P N2 die neue Jacke Peters die neue Jacke von Peter

    M4.3 DerGenitivusQualitatis

    DerGenitivusQualitatisnennteineEigenschaftoderBeschaffenheit.Erwirdhauptsäch‐lichingehobenerSpracheverwendet.AußerhalbdieserStilschichtistseinVorkommenanfesteWendungengebunden;sonstwirderdurchPräpositionalphrasen(oftmitvonoderaus)ersetzt.FesteWendungen,allgemeinüblich:

    (38) a. Sielöste[einenFahrschein[ersterKlasse]].b. [EinMann[mittlerenAlters]]tratherein.

    Gehoben,veraltend:(39) a. Erreichteihr[einenBecher[edlenGoldes]].

    b. (Heuteüblicher:)Erreichteihr[einenBecher[ausedlemGold]].

  • M ZumInnenbauderSatzglieder 12

    M4.4 DerexplikativeGenitiv

    DerexplikativeGenitivoderGenitivusexplicativus(zulat.explicare=erklären)fügteinemallgemeinerenBegriffeinenspeziellenhinzu:

    (40) Ererläuterte[dasRechtsmittel[desEinspruchs]]. →[DerEinspruch](speziellerBegriff)ist[einRechtsmittel](allg.Begriff).

    MitdemexplikativenGenitivkonkurrierenteilweiseAppositionen(sieheauchnachste‐hend):

    (41) a. ExplikativerGenitiv:[derBegriff[desRückbaus]]b. ExplikativeApposition:[derBegriffRückbau]

    M4.5 DerpartitiveGenitiv

    DerpartitiveGenitivoderGenitivuspartitivus(zulat.pars=Teil)drückteinTeil‐Ganzes‐Verhältnisaus.WennmandieMöglichkeitdesAnschlussesmitvonmiteinbezieht,kannmanauchallgemeinvoneinempartitivenAttributsprechen;→(45):

    (42) a. [DieHälfte[desKuchens]]warschonweggegessen.b. (Oder:)[DieHälfte[vomKuchen]]warschonweggegessen.

    ZumpartitivenGenitivbeiMaß‐,Mengen‐,Behälter‐undSammelbezeichnungensieheanschließend,→M5.2.

    M5 DieAppositionDudengrammatik(2016:Randnummern1550–1576)

    UnterderBezeichnungAppositionfasstmaneineReiheunterschiedlicherKonstruktio‐nenzusammen.SiehabendiefolgendenGemeinsamkeiten:– SiesindAttribute,dasheißt,siehängenvoneinemNomen,einemPronomenoderei‐

    nerNominalphraseinsgesamtab.– SiehabenselbstdieFormeinerNominalphraseoderzumindesteinesNomens.– Sieweisenkeinbesonderes»Einleitungswort«wieetwaeinePräpositionodereine

    Konjunktionauf.– SiestimmenmitdemBezugsnomenoderderBezugsphraseimKasusüberein(=Kon‐

    gruenzimKasus)oderstehenimNominativ.

    (43) Apposition =

    Funktion:AttributSemantik:…Kern: Nomen→NominalphraseKasus: KongruenzkasusoderNominativ

    AttributemitalsundwiezählenwirnichtzurApposition,sondernzudenKonjunktional‐phrasen(=attributiveKonjunktionalphrasen).Manunterscheidetzunächstgrobzwischen lockerenundengenAppositionen;beidenengenAppositionenwirddannnochnachsemantischenKriteriensubklassifiziert.

  • M ZumInnenbauderSatzglieder 13

    M5.1 DielockereApposition

    DielockereAppositionistvomRestderNominalphrasestimmlichabgesetzt(ingeschrie‐benerSprache:mitKommaabgegrenzt–imInnerneinesSatzesmitjeeinemdavorunddanach).SemantischhandeltessichgewöhnlichumerläuterndeZusätze:

    (44) a. Dortsteht[JesseOlsen,[derbekannteRocksänger]].b. DieJournalistininterviewte[JesseOlsen,[denbekanntenRocksänger]].c. Siehatmit[JesseOlsen,[dembekanntenRocksänger]],gesprochen.d. Annieentsannsich[JesseOlsens,[desbekanntenRocksängers]].

    M5.2 DieengeApposition

    DerlockerenAppositionwirdunterderBezeichnungengeAppositioneineAnzahlrechtunterschiedlicherKonstruktionengegenübergestellt.A. UnterderBezeichnungpartitivesAttributwerdenPhrasenzusammengefasst,die

    nachMaß‐,Mengen‐,Behälter‐undSammelbezeichnungenstehenunddasGemes‐seneausdrücken.EsliegtdanneinTeil‐Ganzes‐Verhältnisvor(lat.pars=Teil):

    (45) partitivesAttribut =

    Funktion:AttributSemantik:partitivKern: …Kasus: …

    UmAppositionenhandeltessichnurbeidererstendernachstehendaufgelistetenKonstruktionen.

    PartitiveApposition:

    (46) partitiveApposition =

    Funktion:AttributSemantik:partitivKern: Nomen→NominalphraseKasus: KongruenzkasusoderNominativ

    (47) a. AufdemTischstand[einKrug[schwarzerKaffee]].b. Mit[einerTasse[schwarzemKaffee]]wirddirbaldwiederbessersein.c. Esgibt[eineAnzahl[großeUnternehmen]inderStadt.d. DieseSpiellockte[eineMillion[Zuschauer]]an.e. VordemDenkmalstand[eineGruppe[Jugendliche]].f. DieLehreringabenallen[dreiBlatt[weißesPapier]].

    PartitiverGenitiv:

    (48) partitiverGenitiv =

    Funktion:AttributSemantik:partitivKern: Nomen→NominalphraseKasus: Genitiv

    (49) a. AufdemTischstand[einKrug[schwarzenKaffees]].b. Mit[einerTasse[schwarzenKaffees]]wirddirbaldwiederbessersein.c. Esgibt[eineAnzahl[großerUnternehmen]inderStadt.d. VordemDenkmalstand[eineGruppe[Jugendlicher]].

  • M ZumInnenbauderSatzglieder 14

    PartitivePräpositionalphrase(PP):

    (50) partitivePP =

    Funktion:AttributSemantik:partitivKern: Präposition→Präpositionalphrase

    (51) a. AufdemTischstand[einKrug[mitschwarzemKaffee]].b. AufdemTischstand[einKrug[vollschwarzemKaffee]].c. Esgibt[eineAnzahl[vongroßenUnternehmen]inderStadt.d. Esgibt[eineAnzahl[angroßenUnternehmen]inderStadt.

    Baumstrukturen(partitiveAppositionundpartitiverGenitiv): (47a) NP1 (48a) N’1 NP2 ArtP AP N’2 Art N1 A N2 ein Krug schwarzer Kaffee ein Krug schwarzen KaffeesB. ZurengenAppositionrechnetmanauchKonstruktionen,beideneneinappositiver

    NebenkernmitdemeigentlichenKernnomeneineArtkomplexenPhrasenkernbildet.BeidennachstehendenBaumstrukturenstehtN1fürdeneigentlichenPhrasenkern,N2 fürdenappositivenNebenkern.FürN2 findetsich inderFachliteraturauchdieBezeichnungJuxtaposition.(52) appositiverNebenkern(Juxtaposition) =

    Funktion:AttributKern: bloßesNomen(keineNP)

    Die determinative Apposition kann man als Komprimierung eines komplexensprachlichenAusdrucksauffassen:(53) a. dieUniversitätJena(=dieUniversitätinJena)

    b. einWhiskySoda(=einWhiskymitSoda)c. dieVerbindungJena–Pößneck(=dieVerbindungvonJenanachPößneck)

    (53a) NP N’1 ArtP N1 Art N1 N2 die Universität Jena

  • M ZumInnenbauderSatzglieder 15

    DieexplikativeAppositionstehtnacheinerGattungsbezeichnungmitArtikel.BeiderGattungsbezeichnunghandeltessichoftumeinenTitelodereineBerufsbezeich‐nung,beiderexplikativenAppositionumeinenPersonennamen:(54) a. derBürgermeisterSchulze

    b. dieRechtsanwältinTessendorfWeitereBeispiele:(55) a. derBegriffRückbau

    b. daszuverlässigeFensterputzmittelKlarissimaBeiderexplikativenAppositionkannaucheinesogenannteZitatnominalisierungvor‐liegen;dazuzählenauchWerktitel:(56) a. diePräposition»mit«

    b. derRoman»DerFängerimRoggen«c. dasabstrakteGemälde»ZwölfParallelenundeinKreis«

    ImGenitiverhältdieGattungsbezeichnungdieGenitivendung,nichtdieApposition:(57) a. desBürgermeistersSchulze

    b. desRomans»DerFängerimRoggen« MehrteiligeEigennamen stehen standardsprachlich ohneArtikel.DerNebenkern

    gehthiervoran,dereigentlicheKernderNPstehtamEnde.ManerkenntdiesimGe‐nitiv:NurdasletzteNomenerhältdasGenitiv‐s:(58) a. [SabineTessendorf]→[SabineTessendorfs]Vorschlag

    b. [JohannSebastianBach]→dieWerke[JohannSebastianBachs]AuchmitintegriertemTitel,ebenfallsohneArtikel:(59) a. [FrauTessendorf]→[FrauTessendorfs]Vorschlag

    b. [RechtsanwältinTessendorf]→[RechtsanwältinTessendorfs]Büroc. [BürgermeisterAchimSchulze]→[BürgermeisterAchimSchulzes]Rede

    (59a) NP1 N’1 N1 N2 N1 Frau Tessendorfs (Büro)C. UmeinenSonderfallhandeltessichbeidennachgestelltenBeinamenmitArtikel.

    (60) a. [Karl[derGroße]]b. [Fips[derAffe]]

  • M ZumInnenbauderSatzglieder 16

    M6 Anhang:ZumInnenbauandererPhrasen

    M6.1 Präpositionalphrasen

    PräpositionenverlangenimmereineeingebettetePhrasealsErgänzungundbildenmitdieserzusammeneinePräpositionalphrase.

    (61) Präpositionalphrase=[Präposition+[eingebettetePhrase]]BeimanchenPräpositionenzeigtsichdieumgekehrteAbfolge,dasheißt,diePräpositionfolgtdereingebettetenPhrase:

    (62) Präpositionalphrase=[[eingebettetePhrase]+Präposition]AußerdemgibtesumklammerndePräpositionen,diewohlalsVerschachtelungvonPrä‐positionalphrasenzubestimmensind;vgl.nachstehend,→(69),(70):

    (63) a. vonallemAnfanganb. vondenFensternaus

    BeidereingebettetenPhrasehandeltessichmeistumeineNominalphrase.DiePräposi‐tionbestimmtderenKasus;mansprichtdannvonKasusrektion(→SkriptK4). PräpositionalphrasemitNominalphraseimDativ:

    (64) a. DasWasserfloss[aus[einemgroßenRohr]].b. DieWandererfragten[nach[derUhrzeit]].c. [[DemFrieden]zuliebe]beharrteernichtaufseinemRecht.

    PräpositionalphrasemitNominalphraseimAkkusativ:(65) a. IchlegtedasBuch[auf[denTisch]].

    b. DieAltensaßen[um[einenrundenTisch]].c. [[DieNacht]über]hatteesgeschneit.

    PräpositionalphrasemitNominalphraseimGenitiv:(66) a. DieWohnungliegt[innerhalb[desaltenMauerrings]].

    b. NachwenigenStundenkriegerischerAuseinandersetzungzogsichdierie‐sigemongolischeFlotte[wegen[einesSturmes]]aberwiederzurück.

    c. Wirmussten[[einesSturmes]wegen]aufHelenalanden,umeinLeckaus‐zubessern.

    PräpositionenkönnenaberauchAdjektiv‐undAdverbphrasenalsErgänzungenhaben: Präpositionalphrase=[Präposition+[Adjektivphrase]]:

    (67) a. IchhalteOttosVorschlag[für[sehrriskant]].b. AnnaundBennowollten[auf[ewig]]beisammenbleiben.c. (Paarformeln:)[über[kurzoderlang]],[aus[nahundfern]],[durch[dick

    unddünn]] Präpositionalphrase=[Präposition+[Adverbphrase]]:

    (68) a. [Seit[gestern]]geltendieneuenTarife.b. DieZuschauereilten[nach[vorn]].c. (Paarformel:)[seit[ehundje]]

  • M ZumInnenbauderSatzglieder 17

    UndschließlichgibtessogarVerschachtelungenvonPräpositionalphrasen: Präpositionalphrase=[Präposition+[Präpositionalphrase]]:

    (69) a. DiesesMotorradstammt[von[vor[demKrieg]]].b. (Umgangssprachlich:)DieseSchokoladeist[für[nach[derArbeit]]].

    VerschachteltePräpositionalphrasenergebensichauch,wenn–wiebeigewissenPrä‐positionenmöglich–derGenitivdurcheinePräpositionalphrasemitvonersetztwird:(70) a. DerUnfallgeschah[östlich[Berlins]].

    →DerUnfallgeschah[östlich[von[Berlin]]].b. [Unweit[desSchlosses]]wareinkleinerTeich. →[Unweit[vom[Schloss]]]wareinkleinerTeich.

    Besonderheiten: DiePräpositionkannmitdemdefinitenArtikelverschmolzensein:

    (71) a. [ins[Wasser]]=[in[dasWasser]]b. [im[Wasser]]=[in[demWasser]]

    FügungenausPräpositionundPronomenwerdenteilweisedurchPräpositionalad‐verbienersetzt.EsliegtdanneineAdverbphrasevor:(72) a. DerKundefragte[PPnach[demPreis]].→DerKundefragte[AdvPdanach].

    b. DieKatzesetztesich[PPauf[denStuhl]].→Siesetztesich[AdvPdarauf]. Manche Präpositionalphrasen könnenmit Ausdrücken erweitertwerden, die ein

    mehroderwenigergenauesMaßnennen.TypischsindAdjektivphrasen,Adverbphra‐sensowieNominalphrasenimAkkusativ(adverbialeAkkusative):(73) a. [[Kurz]nachdemStart]fieldieKlimaanlageaus.

    [[Schräg]hinterderScheuneisteinWeiher.b. [[Mitten]imUrwald]stießendieForscheraufeinenaltenTempel. [[Rings]umdenBrunnen]standenBänke.c. [[EinenSchritt]vordemAbgrund]blieberstehen.

    Baumstrukturen: (74) PP AdvP P’ Adv’ NP AP ArtP N’ AP A P Art N A Adv kurz nach dem Start kurz danach

  • M ZumInnenbauderSatzglieder 18

    (75) PP P’ NP N’ NP AP ArtP N’ A N P Art N zwei Schritte vor dem AbgrundFüreinfachePräpositionalphrasenkannmandenselbenAufbauannehmen: (76) PP PP P’ P’ NP NP N’ N’ P N N P für Anna Anna zuliebeInderFachliteraturfindetmanaberauch»Sparversionen«: (77) PP PP NP NP P P für Anna Anna zuliebe

    M6.2 Konjunktionalphrasen

    KonjunktionalphrasenhabeneinenähnlichenAufbauwiePräpositionalphrasen:(78) Konjunktionalphrase=[Konjunktion+[eingebettetePhrase]]

    DiesenGebrauchkennendiefolgendenKonjunktionen:(79) a. als,wie

    b. statt,anstatt,außerDieWortformenderzweitenGruppekommenauchalsPräpositionen(mitKasusrektion)vor:

    (80) a. ErnahmdasBuch[KonPstattdasHeft].b. ErnahmdasBuch[PPstattdesHeftes].

  • M ZumInnenbauderSatzglieder 19

    (81) a. DieLösungkannteniemand[KonPaußererselbst].b. DieLösungkannteniemand[PPaußerihmselbst].

    VondenPräpositionenunterscheidensichdieKonjunktionendadurch,dasssiekeinenKasusfordern;stattdessenübernimmtdieeingebetteteNominalphraseihrenKasusvonihrerBezugsphrase(KongruenzimKasus;→SkriptK6). Konjunktionalphrase=[Konjunktion+[Nominalphrase]]:

    (82) a. [Als[erfahreneJournalistin]]kenntsievieleProminente.b. [Wie[seinemBruder]]gehtihmhäufigdasTemperamentdurch.

    Konjunktionalphrase=[Konjunktion+[Adjektiv‐oderAdverbphrase]]:(83) a. DieFachleutebetrachtendieseEntwicklung[als[sehrbedenklich]].

    b. DiesesServiceist[wie[neu]].c. ErstrichdieWandgelb[statt[blau]].d. Ichfühlemich[wie[daheim]].

    Konjunktionalphrase = [Konjunktion + [Präpositional‐ oder Konjunktionalphrase],alsoVerschachtelung:(84) a. Erhandelte[wie[unterAlkoholeinfluss]].

    b. Sieverdientjetztgleichviel[wie[alsSekretärin]].c. [Außer[alsChauffeur]]hatteernievielverdient.

    TypischeBaumstruktur: (85) KonP Kon’ NP ArtP N’ Kon Art N wie seinem BruderSparversion: (86) KonP NP Kon wie seinemBruderAchtung:VondenvorangehendbehandeltenKonjunktionensindKonjunktioneninRei‐hungen (=koordinierendeKonjunktionen) zuunterscheiden.DiesebildenkeineKon‐junktionalphrasen.AufEinzelheitenwirdhiernichtweitereingegangen:

    (87) a. [NP[NPAnna]und[NPihreSchwester]]unterhaltensich.b. [NPWeder[NPAnna]noch[NPihreSchwester]]wusstendavon.

  • M ZumInnenbauderSatzglieder 20

    M6.3 AdjektivphrasenAdjektivphrasenenthalteneinAdjektivodereinadjektivischgebrauchtesPartizip(=eineadjektivischgebrauchteVerbform)alsKern.DerKernkannmitGliedteilenallerArter‐weitertwerden.DieseElementestehenimmervordemAdjektiv,ausgenommenverglei‐chendeKonjunktionalphrasen(e):

    (88) a. Die[AP[PPmitdenErgebnissen][AdvPsehr]zufriedenen]Fachleutebeglück‐wünschtensichgegenseitig.

    b. Die [AP[NP des Lärms] [AdvP schon lange] überdrüssigen] Anwohner be‐schwertensichbeimOberbürgermeister.

    c. Die[AP[PPseitWochen][PPvonBaulärm]geplagten]Anwohnerbeschwer‐tensichbeimOberbürgermeister.

    d. Der[AP[NPachtzigKilogramm]schwere]SchauspielerjoggtjedenMorgen.e. Einen[APvitaminreicheren]Saft[KonPalsdiesen]findestdunichtsoleicht.

    DieAdjektivphrasensindhierinNominalphraseneingebettet,alsoAttributederNomin‐alphrasen.Dasergibtfür(88d)insgesamtdasfolgendeBild: (89) NP N’ AP NP ArtP N’ AP Art A N A N der achtzig Kilogramm schwere Schauspieler

    WennprädikativeAdjektivphrasenbeidenVerbensein,werden,bleiben(sogenannteKo‐pulaverben)stehen,verhaltensichdievondenAdjektivenabhängigenPhrasenstellungs‐mäßigoftwieeigenständigeSatzglieder.Siekönnensichalso»verselbstständigen«:

    (90) a. DieFachleutewaren[mitdenErgebnissen]zufrieden. →[MitdenErgebnissen]warendieFachleutezufrieden.b. DieAnwohnerwaren[desLärms][schonlange]überdrüssig. →[Schonlange]warendieAnwohner[desLärms]überdrüssig. →[DesLärms]warendieAnwohner[schonlange]überdrüssig.

  • M ZumInnenbauderSatzglieder 21

    M6.4 Adverbphrasen

    AdverbphrasenbestehenoftnurausihremKern:(91) a. Annagabmir[vorher]Bescheid.

    b. Ottowartete[vorn].ManchekönnenaberauchmitGliedteilenerweitertwerden:

    (92) a. Annagabmir[[einenTag]vorher]Bescheid.b. Ottowartete[[ganz]vorn].

    Baumstruktur(inSparversion;inderFachliteraturgibtesauchAnsätzemitZwischen‐schichten): (93) AdvP AP A Adv ganz vorn

    ZurUnterscheidungvonAdverbienundPartikeln: Verbpartikelnbestimmenwirals»Nebenkopf«desVerbs.FürInteressierte:Esliegt

    nurscheinbareineAusnahmevonGrundregel(7)vor.DiewissenschaftlicheGram‐matikführtVerbpartikelnauf»inkorporierte«Phrasenkernezurück.

    AnderePartikeln(Abtönungspartikeln,Fokuspartikeln,Negation)behandelnwirderEinfachheithalberalsAdverbphrasen(AdvP).