Master of Science in Business Administration .2 Probleme l¶sen – kompetent...

download Master of Science in Business Administration .2 Probleme l¶sen – kompetent f¼hren ... erfolgs­

of 40

  • date post

    17-Sep-2018
  • Category

    Documents

  • view

    212
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Master of Science in Business Administration .2 Probleme l¶sen – kompetent...

  • Wirtschaft

    Master of Science in Business AdministrationSchwerpunkt Corporate / Business Development

    Studienfhrer

  • Ein Masterstudium in Business Administration an der Berner Fachhochschule BFH absolvieren, heisst doppelt profitieren Sie fhren Ihre bisherige Hochschulausbildung durch ein wissen

    schaftlich fundiertes und gleichermassen praxisorientiertes Masterstudium konsequent fort.

    Sie bauen Ihre Managementkompetenzen aus, perfektionieren Ihre Berufs qualifikation, und legen damit die Basis fr Ihre erfolgreiche berufliche Weiterentwicklung.

    Wir legen Wert darauf, dass Inhalte auf dem neuesten Stand der Wissenschaft und der betrieblichen

    Praxis vermittelt werden. die Studierenden whrend der Ausbildung ihre fachlichen, metho

    dischen, sozialen und kommunikativen Fhigkeiten zu umfassenden Managementkompetenzen weiterentwickeln.

    das selbststndige Lernen der Studierenden im Zentrum der Aus bildung steht.

    neben der fachlichen Ausbildung auch die Persnlichkeit der Studierenden zur Entfaltung kommt.

    Master onlineViele weitere Informationen, Hinweise und Materia lien finden Sie online auf unserer Website: wirtschaft.bfh.ch/master

    Master of Science in Business Administration an der BFH

  • gestaltendEntwicklungs

    1

  • 2 Probleme lsen kompetent fhrenDie hochdynamischen und kontinuierlichen Vernderungen in unserer Wirtschaftswelt haben dazu gefhrt, dass Fhrungskrfte in Unternehmen sich mit zunehmend komplexer werdenden Problemstellungen im betrieblichen Alltag konfrontiert sehen. Damit einher geht eine wachsende Bedeutung generalistischer Problemlsungs und Managementkompetenzen, die es erlauben, situativ angepasste Lsungsstrategien zu entwickeln und umzusetzen. Diese Kompetenzen stellen die Grundlage eines kontext abhngigen Agierens und Reagierens fr erfolgs und zukunftsorientierte Manager dar und stehen im Mittelpunkt des Master of ScienceStudiengangs mit dem Schwerpunkt Corporate / Business Development an der BFH.

    Ihre Weiterentwicklung vom Bachelor zum MasterMit der Aufnahme eines Masterstudiums am Fachbereich Wirtschaft der BFH haben die Studierenden die Mglichkeit, ihre bisherige, auf Bachelorniveau erfolgte Hochschulausbildung adquat fortzufhren und zu vertiefen. Analog zur zweiten Ausbildungsstufe an den Universitten wird das Masterstudium an der BFH mit einem international anerkannten Masterdiplom in Business Administration abgeschlossen. Die BFH kann hierbei auf langjhrigen Erfahrungen in der betriebswirtschaftlichen Ausbildung sowie im Einsatz moderner, kompetenzorientierter Lehrmethoden zurckgreifen. Sie verfgt ber ein solides Fundament hochqualifizierter Dozierender, die im Masterstudiengang zum Einsatz kommen. In Abgrenzung zum uni ver sitren Master angebot profiliert sich der Fachhochschulmaster durch eine angewandtwissenschaftliche Grundausrichtung und eine ausge sprochen hohe Praxisorientierung, die auch in der Konzentration auf die be rufs begleitende Studiendurchfhrung ihren Ausdruck findet.

    Editorial

  • Prof. Dr. Jochen SchellingerLeiter Studiengang Master of Science in Business Administration

    3Manager mit PerspektivenWir bieten Ihnen mit unserem auf fachliche und methodische Flexibilitt hin ausgerichteten Masterstudienangebot eine sehr attraktive Option zur zielgerichteten Fortfhrung Ihrer bisherigen Hoch schul ausbildung an. Das Studium erffnet Ihnen interessante Perspektiven zur beruflichen Weiterentwicklung in Ihrem Unternehmen und auf dem Arbeitsmarkt. Dafr sprechen nicht nur die Entwicklungstendenzen bei den konomischen Rahmenbedingungen und deutliche Bedarfssignale fr ein weiterfhrendes Fachhochschulstudium aus der Unter nehmens praxis, sondern auch entsprechende Erfahrungen unserer Masterabsolvierenden am Arbeitsmarkt.

    Wir freuen uns auf SieWir wrden uns sehr freuen, wenn wir Sie mit unserem Masterangebot berzeugen knnen, und wenn Sie deshalb Ihr Masterstudium an der BFH als weiteren, wichtigen Schritt zu Ihrem beruflichen Erfolg aufnehmen.

  • 6 Der Fachbereich Wirtschaft der BFH6 Von der HSW Bern zum Fachbereich Wirtschaft7 Unser Angebot im berblick8 Zeittafel

    10 Das Studium der Betriebskonomie an der BFH10 Die Erklrung von Bologna der Grundstein fr eine

    neue Studienstruktur11 Betriebskonomie studieren und vertiefen vom Bachelor zum Master

    13 Eckpunkte des konsekutiven Masters in Business Administration13 Kooperation mit der FHS St. Gallen13 Zielgruppe13 Zielsetzungen des Studiums14 Titel und Anerkennung14 Berufsfelder15 Abgrenzung zu Weiterbildungsmastern

    16 Aufbau des Masterstudiums16 Modularisiertes Studium17 Curriculum18 Studienplan18 Modulgruppe General Management22 Modulgruppe Major Corporate / Business Development24 Modulgruppe Wissenschaftliches Arbeiten und Praxisprojekte26 MasterThesis

    Inhalt

  • 28 Organisatorischer Rahmen des Masterstudiums28 Studienbeginn und dauer28 Studienjahresstruktur29 Unterrichtszeiten und Studienort29 Dozierende29 Leistungen nach ECTS messen30 Studienleistungen und Kompetenznachweise30 Finanzielles30 Gebhren und Kosten pro Semester31 Stipendien31 Zulassungsbedingungen32 Anrechnung von Weiterbildungsleistungen und Praxiserfahrungen32 Anmeldung

    34 Beratung und Kontakt34 Beratung von Studierenden35 ffnungszeiten Sekretariat Lehre35 ffnungszeiten Gebude36 Standort, Anreise, Kontakt

  • Departement Technik und Informatik

    Departement Architektur, Holz und Bau

    Departement Wirtschaft, Gesundheit, Soziale Arbeit

    Hochschule der Knste Bern

    Eidg. Hochschule fr Sport MagglingenEHSM

    Hochschule fr Agrar-, Forst- und Lebens-mittelwissen- schaften

    Berner Fachhoch-schule

    Fachbereich Soziale Arbeit

    Studium

    Fachbereich Wirtschaft

    Weiter-bildung

    Fachbereich Gesundheit

    Forschung, Dienst-leistung

    6

    Der Fachbereich Wirtschaft der BFH

    Die BFH ist mit ber 6700 Studierenden eine vielfltige, traditionsreiche und gleichzeitig zukunftsorientierte Institution. Sie wurde 1997 als Dach von heute sechs Departementen bzw. Hochschulen gegrndet.

    Von der HSW Bern zum Fachbereich WirtschaftDer Fachbereich Wirtschaft ging hervor aus der ehemaligen Hochschule fr Wirtschaft HSW Bern, welche bis zu ihrer Kantonalisierung am 1.1.2007 vom Kaufmnnischen Verband Bern und Umgebung getragen wurde. Diese Kantonalisierung bedeutete nicht nur einen Wechsel der Trgerschaft, sondern beinhaltete auch eine Integration als Fach bereich Wirtschaft in das neu geschaffene Departement Wirtschaft, Gesundheit, Soziale Arbeit der BFH.

  • 7Unser Angebot im berblickAnspruchsvolle Kaderfunktionen in Wirtschaft verlangen ein hohes Mass an Fach, Methoden und Sozialkompetenz, idealerweise ergnzt mit einem verantwortungsbewussten, kritischen und vernetzten Denken und Handeln (Selbstkompetenz). Im Kontakt mit Arbeitgebern verfolgen wir den Aus bildungsbedarf und lassen die Erkenntnisse in unsere Studiengnge einfliessen. Unser Leistungsangebot ist somit optimal auf die Bedrfnisse in Wirtschaft und Verwaltung abgestimmt und richtet sich nach den Anforderungen einer Fach und Fhrungskarriere.

    Aus und WeiterbildungsangeboteIn der Grundausbildung bieten wir neben dem Bachelorstudium in Betriebskonomie (Business Administration) und dem Bachelorstudium in Wirtschaftsinformatik (Business Information Systems) seit 2008 das konsekutive Masterstudium in Business Administration an. Seit dem Studienjahr 2012 /13 bietet die BFH einen weiteren konsekutiven Masterstudiengang in Wirtschaftsinfor matik an, der in Kooperation mit der Fachhochschule St. Gallen, der Hochschule Luzern Wirtschaft und der ZHAW School of Management and Law durchgefhrt wird. Unser Weiterbildungs an gebot umfasst einen Executive MBA mit Vertiefungen in Health Service Management, Human Resources Management, ITProjektmanagement, Leadership und Management, Public Management sowie Certificates of Advanced Studies (CAS) mit Option DAS / MAS und weitere Weiterbildungskurse.

    Anwendungsorientierte Forschung und DienstleistungenDas Leistungsangebot einer Fachhochschule fokussiert indes nicht nur auf den Lehrbereich. In Zusammenarbeit mit Partnern aus Wirtschaft und Gesellschaft realisieren wir auch anwendungsorientierte Forschungsprojekte und Dienstleistungen. Schwerpunkte setzt der Fachbereich Wirtschaft dabei auf den Gebieten EGovernment und Unternehmensentwicklung. Erkenntnisse aus diesen Gebieten fliessen direkt in die Lehre ein und prgen das Profil des Studienangebots: praxisnah, zielgerichtet und handlungsorientiert! Mit dieser Ausrichtung tragen wir sowohl den Bedrfnissen potenzieller Arbeitgeber als auch der Studierenden Rechnung.

  • 8 Zeittafel1969 Grndung der Hheren Wirtschafts und Verwaltungsschule

    HWV Bern als Abteilung der Kaufmnnischen Berufsschule Bern, Start der Vollzeitausbildung

    1988 Start der berufsbegleitenden Ausbildung1993 Lsung der HWV von der Kaufmnnischen Berufsschule

    Bern Selbststndigkeit der HWV Bern unter der Trgerschaft des Kaufmnnischen Verbandes Bern und Umgebung

    1998 Angliederung an die BFH unter dem Namen Hochschule fr Wirtschaft und Verwaltung HSW Bern

    2001 Schweizerische Anerkennung als Fachhochschulstudiengang durch den Bundesrat

    2003 Reorganisation der BFH und Zusammenfassung der Teilschulen in 6 Departemente. Die HSW bildet zusammen mit der Hochschule fr Sozialarbeit HSA und der Privaten Hochschule fr Wirtschaft PHW das Departement Wirtschaft, Verwaltung und Soziale Arbeit

    2005 berfhrung der HSW in den Fachbereich Wirtschaft. Start des Bachelorstudiengangs in Betriebskonomie (Business Administration) gemss Bolognadeklaration

    2006 Start des Bachelorstudiengangs in Wirtschaftsinformatik (Business Information Systems)

    2007 bernahme der HSW durch den Kanton (Kantonalisierung)200