Microsoft Licensing Product Use Rights · Web view Excel 2010*, I Excel für Mac 2011I...

Click here to load reader

  • date post

    07-Oct-2020
  • Category

    Documents

  • view

    0
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Microsoft Licensing Product Use Rights · Web view Excel 2010*, I Excel für Mac 2011I...

Microsoft Licensing Product Use Rights

Microsoft Licensing-Produktbenutzungsrechte

Deutsch

Juli 2011

Einleitung

Diese Produktbenutzungsrechte weisen folgende Eigenschaften auf:

· Gruppierung aller Microsoft-Produkte in neun Lizenzmodelle. Jedes Modell verfügt über eine Basisreihe von Lizenzbestimmungen.

· Identifizierung der Produkte in den einzelnen Lizenzmodellen.

Universelle Lizenzbestimmungen. Die universellen Lizenzbestimmungen im Anschluss an das Inhaltsverzeichnis gelten für alle Produkte. Lizenzmodelle. Die vorliegenden Produktbenutzungsrechte umfassen Abschnitte für jedes Lizenzmodell. Sie lauten wie folgt: · Desktop-Anwendungen · Desktop-Betriebssysteme · Entwicklertools · Onlinedienste · Server – Betriebssysteme · Server – Management Server · Server – Server/CAL · Server – Pro Prozessor · Server – Spezialserver Im Inhaltsverzeichnis und in der Vorbemerkung der einzelnen Abschnitte sind die Produkte aufgelistet, die unter das jeweilige Lizenzmodell fallen. Die einzelnen Abschnitte enthalten die allgemeinen Lizenzbestimmungen für das jeweilige Lizenzmodell und beschreiben anschließend die produktspezifischen Lizenzbestimmungen für die Produkte des jeweiligen Lizenzmodells. Kombinierte Lizenzmodelle. Diese Produktbenutzungsrechte enthalten außerdem einen separaten Abschnitt zu bestimmten Produkten, die unter einer Kombination aus mindestens zwei der neun Lizenzmodelle lizenziert werden. Software Assurance-Vergünstigungen. Anhang 1 enthält Lizenzbestimmungen, die für Software Assurance-Vergünstigungen gelten. In der Produktliste werden diese Vergünstigungen beschrieben. Produktpools. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Lizenzmodellen nicht um Produktpools handelt. In der Produktliste wird angegeben, in welchen der drei Pools (Anwendungen, Systeme, Server) die einzelnen Produkte fallen. Lizenzbestimmungen für ein Produkt. Um die Lizenzbestimmungen für ein Produkt zu finden, müssen Sie das Lizenzmodell für das entsprechende Produkt identifizieren (siehe Inhaltsverzeichnis). Für Ihre Verwendung des Produkts gelten folgende Lizenzbestimmungen:

· die universellen Lizenzbestimmungen

· die allgemeinen Lizenzbestimmungen für das entsprechende Lizenzmodell

· produktspezifische Lizenzbestimmungen für das entsprechende Produkt (am Ende des Lizenzmodellabschnitts enthalten).

Frühere Versionen und nicht mehr weltweit verfügbare Produkte. Im Allgemeinen decken diese Produktbenutzungsrechte die jeweils aktuellste Version der Produkte ab, die weltweit verfügbar sind. Lizenzbestimmungen für Produkte, die nicht mehr in diesen Produktbenutzungsrechten aufgeführt sind, finden Sie in einer früheren Version. Das letzte Produktbenutzungsrechte-Dokument, in dem ein Produkt aufgeführt war, finden Sie in der unter http://www.microsoftvolumelicensing.com/userights/PURRetired.aspx verwalteten Liste. Außerdem finden Sie einige archivierte Produktbenutzungsrechte-Dokumente unter http://www.microsoftvolumelicensing.com/userights/PURArchive.aspx. Wenn Sie nicht über die benötigte Version verfügen, wenden Sie sich bitte an Ihren Kundenbetreuer oder Händler.

Verdeutlichungen der Produktbenutzungsrechte und

Zusammenfassung der Änderungen

Wir haben diese Produktbenutzungsrechte entworfen, um Ihnen beim Lizenzieren und Verwalten von Microsoft-Produkten behilflich zu sein. Für die Verwendung eines vorhandenen Produktes lesen Sie bitte die vorliegenden Produktbenutzungsrechte oder eine frühere Ausgabe der Produktbenutzungsrechte, die für Ihre Verwendung des Produktes galt. Nachfolgend identifizieren wir Hinzufügungen, Löschungen und sonstige Änderungen der Produktbenutzungsrechte. Außerdem werden Verdeutlichungen als Antwort auf Kundenfragen bereitgestellt. Diese Verdeutlichungen spiegeln die vorhandenen Lizenzierungsrichtlinien von Microsoft wider.

In der vorliegenden Ausgabe wurden folgende Produkte hinzugefügt (das Lizenzmodell wird als Verweis ebenfalls genannt):

Desktop – Anwendungen

· AutoRoute 2011*

· Lync für Mac 2011

Server – Pro Prozessor

· Commerce Server 2009 R2 Standard und Enterprise Edition

Server – Spezialserver

· Forefront Identity Manager 2010 – Windows Live Edition

Anhang – Software Assurance

· Lizenzmobilität durch Software Assurance

· Windows Thin PC

In der vorliegenden Ausgabe wurden folgende Produkte gelöscht:

· AutoRoute 2010

· Commerce Server 2009 Standard und Enterprise Edition

· Communicator für Mac 2011

· Identity Lifecycle Manager 2007 – Windows Live Edition

· Live Meeting Standard und Professional

· Microsoft Exchange Hosted Archive

· Virtual Server 2005 R2 Standard und Enterprise Edition

· Windows Fundamentals für ältere PCs

Verdeutlichungen und sonstige Änderungen:

· Updates zu Entwicklertools

Wir haben den Abschnitt „Entwicklertools“ dieses Dokuments folgendermaßen aktualisiert: Erstens haben wir die Rechte, die sich auf vertreibbaren Code beziehen, aus dem genannten Abschnitt in den Abschnitt „Universelle Lizenzbestimmungen“ des Dokuments verschoben. Zweitens haben wir die Lizenzbestimmungen für die Verwendung früherer Versionen von Microsoft-Produkten, die über MSDN-Abonnements bereitgestellt werden, entfernt. Abonnenten haben weiterhin Zugriff auf diese Produkte (und in Zukunft auf frühere Versionen anderer Produkte), finden jedoch die Bestimmungen, die deren Verwendung regeln, in der Version der Produktbenutzungsrechte von März 2011 oder einer späteren Version, die dem Entfernen eines bestimmten Produktes aus der Liste der über unsere Volumenlizenzprogramme verfügbaren Produkte vorausgeht. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.microsoft.com/licensing/about-licensing/product-licensing.aspx.

· Dokument „Hinweise zu internetbasierten Diensten“ umbenannt

Wir haben den Namen des Dokuments „Hinweise zu internetbasierten Diensten“ in Datenübertragungshinweise geändert. Der neue Name ist eine aussagekräftigere Beschreibung des Dokumentinhalts. Wenn Sie das Dokument unter http://microsoft.com/licensing/contracts aufrufen, finden Sie es ab dem 1. Juli unter dem Namen Datenübertragungshinweise.

· Lizenzmobilität durch Software Assurance

Wir haben Lizenzmobilität auf gemeinsam genutzte Server Dritter ausgeweitet. Software Assurance-Kunden können Software für berechtigte Produkte jetzt auf gemeinsam genutzten Servern eines qualifizierten Partners für Lizenzmobilität durch Software Assurance ausführen und verwalten. Weitere Informationen erhalten Sie in „Anhang 1 – Software Assurance-Vergünstigungen“ und in der Produktliste.

· Updates zu Onlinediensten

Im Abschnitt „Onlinedienste“ der Produktbenutzungsrechte wurde neuer Inhalt hinzugefügt, um die Nutzung von Onlinediensten durch Kunden in Bezug auf bestimmte Arbeitsgesetze in Europa zu berücksichtigen, einschließlich der Transfer of Undertakings (Protection of Employment) Regulations und der Richtlinie über erworbene Rechte. Der neue Inhalt verdeutlicht, dass die Bereitstellung der Onlinedienste an Kunden durch Microsoft keine Zustimmung zum Übergang von Mitarbeitern von Kunden an Microsoft darstellt und dass Kunden Microsoft entschädigen müssen, sollte ein solcher Übergang stattfinden.

· Updates zu Windows 7

Wir haben die Remotedesktop-Rechte dahingehend aktualisiert, dass der Zugriff auf eine Sitzung durch jedes Ihrer Geräte zulässig ist, dem eine aktive Windows Virtual Desktop Access-Abonnementlizenz zugewiesen ist.

· Aktualisierte Windows SBS 2011 Premium Add-On-Rechte

Wir haben die Nutzungsrechte für SBS 2011 Premium Add-On dahingehend aktualisiert, dass die Nutzung der Software in einer SBS 2008-Domäne zulässig ist, sofern Nutzer, die auf die Software zugreifen, über die erforderlichen CALs für Windows SBS 2011 und Windows SBS 2011 Premium Add-On verfügen.

· Aktualisierte Rechte für HPC Pack 2008 R2 für Workstation und HPC Pack 2008 R2 Enterprise

Wir haben die Nutzungsrechte für HPC Pack 2008 R2 für Workstation und HPC Pack 2008 R2 Enterprise in Verbindung mit Software aktualisiert, die diesen Angeboten in der aktuellen Service Pack-Version hinzugefügt wurde.

Verwenden der Microsoft Licensing-Produktbenutzungsrechte

· Verwenden Sie das Inhaltsverzeichnis, um das gewünschte Lizenzmodell zu finden.

· Lesen Sie die „universellen Lizenzbestimmungen“ aufmerksam durch. Sie gelten für alle Produkte.

· Lesen Sie „A. Allgemeine Lizenzbestimmungen“ für das ausgewählte Modell. Diese gelten für alle in dem Modell aufgelisteten Produkte.

· Für Produkte, neben deren Namen ein Sternchen (*) steht, gelten zusätzliche spezifische Lizenzbestimmungen. Sie finden diese unter „B. Ausnahmen und zusätzliche Bestimmungen für bestimmte Produkte“.

· Produkte, neben deren Namen ein (I) steht, enthalten Funktionen zur Übertragung von Daten an Microsoft-Server. Diese werden im Dokument „Datenübertragungshinweise“ (früher „Hinweise zu internetbasierten Diensten“ genannt) unter http://microsoft.com/licensing/contracts aufgeführt.

· Bei Produkten, neben deren Namen (LM) steht, ist Lizenzmobilität möglich. Siehe „C. Lizenzmobilität innerhalb von Serverfarmen“.

· Bei Produkten, neben deren Namen (SH) steht, ist das Selbsthosten von Anwendungen möglich. Die entsprechenden Bestimmungen finden Sie in „Anhang 1 – Software Assurance-Vergünstigungen“.

Inhaltsverzeichnis

Universelle Lizenzbestimmungen 13

Microsoft – Desktop – Anwendungen 21

1. Access 2010

2. AutoRoute 2011

3. Bing