MIETWAGEN-BAROMETER DER MIETWAGENMARKT 2010

MIETWAGEN-BAROMETER DER MIETWAGENMARKT 2010
MIETWAGEN-BAROMETER DER MIETWAGENMARKT 2010
MIETWAGEN-BAROMETER DER MIETWAGENMARKT 2010
MIETWAGEN-BAROMETER DER MIETWAGENMARKT 2010
download MIETWAGEN-BAROMETER DER MIETWAGENMARKT 2010

of 4

  • date post

    30-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    213
  • download

    0

Embed Size (px)

description

 

Transcript of MIETWAGEN-BAROMETER DER MIETWAGENMARKT 2010

  • Durchschnittswerte,TrendsundInformationenzumMietwagenmarkt2010

    Preisentwicklung01/200909/2010

    Service-ArtikelrundumdasThemaMietwagenimUrlaub

    Stand:September2010|providedby

    MIETWAGEN-BAROMETER

    DER MIETWAGENMARKT 2010

  • TOP 10Destinationen

    1 (1)Spanien

    2 (2)Italien

    3 (3)Portugal

    4 (6)Griechenland

    5 (4)Frankreich

    6 (5)Deutschland

    7 (7)USA

    8 (8)Irland

    9 (9)Grobritannien

    10 (16)Kroatien

    Top Flughfen2010(Entwicklung zum Vorjahr)

    1 (1) Palma de Mallorca

    2 (2) Mlaga

    3 (3) Barcelona

    4 (6) Valencia

    5 (4) Alicante

    1 (5) Catania, Sizilien

    2 (2) Cagliari, Sardinien

    3 (1) Olbia, Sardinien

    4 (6) Pisa

    5 (4) Palermo, Sizilien

    1 (1) Faro

    2 (2) Lissabon

    3 (3) Porto

    4 (6) Funchal

    5 (4) Albufeira

    1 (4) Athen

    2 (1) Heraklion

    3 (2) Thessaloniki

    4 (5) Korfu

    5 (6) Rhodos

    1 (1) Nizza

    2 (5) Bastia

    3 (3) Marseille

    4 (6) Toulouse

    5 (4) Paris

    1 (1) Berlin

    2 (2) Mnchen

    3 (3) Hamburg

    4 (4) Frankfurt

    5 (8) Stuttgart

    1 (2) Los Angeles

    2 (1) Miami

    3 (4) San Francisco

    4 (3) Orlando

    5 (5) Las Vegas

    1 (1) Dublin

    2 (4) Kerry

    3 (3) Cork

    4 (2) Shannon

    5 (5) Knock

    1 (1) London

    2 (2) Edinburgh

    3 (3) Glasgow

    4 (4) Bristol

    5 (5) Birmingham

    1 (1) Split

    2 (3) Dubrovnik

    3 (5) Zadar

    4 (4) Zagreb

    5 (6) Pula

    Durchschnittspreis/Woche(Economy-Klasse/ 7 Tage)

    September 2010

    (Entwicklung zum Vorjahr)

    131

    (-12%)

    184

    (+1%)

    159

    (+5%)

    164

    (+10%)

    203

    (-15%)

    195

    (-9%)

    131

    (-11%)

    107

    (-37%)

    148

    (-14%)

    203

    (-1%)

    Extra-PreiseSpannen2010

    Kindersitze0-12 / Tag

    Zusatzfahrer0-17 / Tag

    Kindersitze43-66 pauschal

    Zusatzfahrer3-7,5 / Tag

    Kindersitze3-10 / Tag

    Zusatzfahrer15-34,5 / Tag5 / Tag pauschal

    Kindersitze3-6 pauschal

    Zusatzfahrer0-6 / Tag

    Kindersitze30-46 pauschal

    Zusatzfahrer31-35 / Tagpauschal

    Kindersitze7-15,5 / Tag

    Zusatzfahrer6-8 / Tag

    Kindersitzeca.7$*/ Tag

    Zusatzfahrerca.10$*/ Tag

    *US-Dollar

    Kindersitze45 pauschal

    Zusatzfahrer7-9 / Tag

    Kindersitze5-9 */ Tag

    Zusatzfahrer5-12 */ Tag

    *Britische Pfund

    Kindersitze5-6 / Tag

    Zusatzfahrer0-6 / Tag

    Durchschnittlicher Benzinpreis/Liter (Bleifrei Super)

    Stichtag 23.08.2010 09.08.2010*

    Quelle: ADAC und Benzinpreis.de

    1,17 1,37 1,36 1,50 1,41 1,39 0,53* 1,33 1,42 1,12

    Entwicklung derFlottengre(fr das gesamte Land)

    2009/10 -> 2010/11

    Hauptsaison

    Nebensaison

    Hauptsaison

    Nebensaison

    Hauptsaison

    Nebensaison

    Hauptsaison

    Nebensaison

    Hauptsaison

    Nebensaison

    Hauptsaison

    k.A.

    Nebensaison

    k.A.

    Hauptsaison

    k.A.

    Nebensaison

    k.A.

    Hauptsaison

    Nebensaison

    Hauptsaison

    Nebensaison

    Hauptsaison

    Nebensaison

    VerfgbarkeitFrhling / Sommer2010

    PrognoseWinter 2010 - Mrz 2011(ausgenommen Weihnachten)

    knapp eingeschrnkt gut

    Vereinzelte Eng-psse auf den Balearen

    Engpsse zu Ostern und im Sommer aufSizilien, Sardinien,in Pisa und Rom

    Ausnahme:Skigebiete

    Engpsse im Som-mer in der Algarve und in Grostdten wie z.B. Lissabon sowie auf Madeira

    Engpsse im Som-mer auf Korsikaund im Hochsommer in Sdfrankreich

    Ausnahme:Bergregion

    Engpsse vor Feier- tagen und an lngeren Wochen- enden an vereinzel-ten Flughfen

    Vereinzelte Eng-psse im Juli und im August

    Engpsse zu Ostern, an Feiertagen und in Ferienzeit

    Engpsse in Gro-stdten und an Hauptflughfen, ins-besondere London

    Engpsse im Juli und im August

    Durchschnitts- mietdauer

    2010

    9 Tage 9 Tage 10 Tage 10 Tage 9 Tage 5 Tage 12 Tage 7 Tage 8 Tage 8 Tage

  • 350

    300

    250

    200

    150

    100

    50

    0

    Preisentwicklung* der Top 5 Flughfen und Stdte 2010

    *Durchschnittspreis/Woche (Economy-Klasse/7 Tage)Palma de Mallorca Faro Mlaga Catania Lissabon

    Jan09

    Feb09

    Mrz09

    Apr09

    Mai09

    Jun09

    Jul09

    Aug09

    Sep09

    Okt09

    Nov09

    Dez09

    Jan10

    Feb10

    Mrz10

    Apr10

    Mai10

    Jun10

    Jul10

    Aug10

    Sep10

    CarDelMar

    Euro

  • RUND UM DEN MiETWAGEN

    AufGEpAssT BEIM pREIsvERGlEIch!Groe unterschiede bei Extras-preisen fr Zusatzfahrerund Kindersitze

    WerfrseineMietwagenreiseeinenKindersitzodereinenzweitenFahrerbentigt,solltebeimPreisvergleichnichtnuraufdieFahrzeug-preise,sondernauchaufdieKostenfrZusatzangeboteachten.InSpanienbetrgtdieSpannebeiPreisenfrKindersitzebeispielsweise0bis12proTag,whrend0bis17ExtrakostenfreinenZusatzfah-reraufkommen.Teilweise,sowiediesauchindenTop-DestinationenItalienundFrankreichderFallist,werdenPauschalpreisegenommen.AuchhierlohntsicheinVergleich.InItaliengibtesPreisdifferenzenvonbiszu23beiKindersitzen,inFrankreichbiszu16.

    Kontaktdaten:DorotheCremer|Spaldingstr.77|20097Hamburg|Dorothe.Cremer@cardelmar.com|Tel.+40(0)401804836810

    IndievorliegendenErhebungensindallgemeineMarktinformationen,EinschtzungenderMietwagenpartnervorOrt,CarDelMar-eigeneDatensowieErfahrungswertemiteingeflossen.DerberblickerhebtkeinenAnspruchaufVollstndigkeit.CarDelMarbernimmtkeineGewhrfrdieRichtigkeitderDaten.

    NEWs, spEcIAls & INfOs

    MINIs BEvORZuGT!Die Kundenvorlieben bezglich der Mietwagen-fahrzeugkategorie

    DieStatistikzeigtdeutlich,dassMietwagenkundenimUrlaub(zunehmend)mehrWertaufeinpreisgnstigesAngebotalsaufgrereFahrzeugelegen.BetrachtetmandieEntwicklungzumVorjahr,sozeichnetsichsogareinkleinerTrendhinzumKleinwagenab.Eswurden2010durchschnittlich2,3%mehrKleinwagenals2009gebucht.IndenTop10-Destinationennutzendamitca.70%derKundenKleinwagen.DieVerteilungaufMittelklasse-Wagenliegtbeica.25%Prozent.Cabrioserreichenei-nenvernachlssigbarenWertvonca.1%und7-9Sitzerwerdenzu3,5%gebucht.DieStatistikbesttigtdenallgemeinenTrendzueinemstrkerenPreisbewusstseinundSparwunschbeiKundenderTourismusbranche.

    DIE KlAssIschEN ENGpssE IM MIETWAGENMARKTfr welche Destinationen Kunden frh buchen sollten

    IndenSommermonatenkommtesimmerwiederzuEngpsseninItaliensTop-DestinationSardinienundaufderfranzsischenInselKorsika.Kunden,diedenSommer-urlaubindiesenbeliebtenUrlaubsregionenverbringenmchten,solltenalsogrundstzlichfrhplanen,umnochein(gnstiges)Mietwagenangebotzuerhalten.EbenfallskommtesimHochsommerinKroatienhufigzuEngpssen.WereinenUrlaubindenWintermonatenplant,sollteimHinterkopfbehalten,dassMietwageninIrlandzurWeihnachtszeitundinNeuseelandvonNovemberbisFebruarsehrbegehrtsind.

    sONDERfAll spANIENpreisunterschiede und preisentwicklung in der Nr.1-Mietwagendestination

    BetrachtetmandieMietwagenpreiseimLieblingsur-laubslandderDeutschen,mussmandifferenziertvorgehen.EsgibtgroeUnterschiede,vorallemzwi-schendentouristischhochfrequentiertenInselnunddemFestland.DieDurchschnittspreisefrdenSep-temberbetragenaufdenBalearenca.138,aufdenKanarenca.126undaufdemFestlandetwa129.IndenvergangenenJahrenkamesinSpanienhufigzuVerfgbarkeitsengpssenindenSommermonaten.EntgegenderPrognosenbliebendiese2010,vermutlichaufgrundrcklufigerAufenthaltebritischerTouristen,aus.SokameszueinemPreisrutsch,deraufdemFestland30%,aufdenBalearen10%undaufdenKanaren5%betrug.

    vERMIETER REGElN DIE TANKBEDINGuNGEN uNTERschIEDlIchWas Mietwagenkunden bewusst sein sollte

    DieMietbedingungen,zudenenKundenvonMietwagenbrokernwieCarDelMarbuchen,werdenvondenPartnernvorOrtfestgelegt.InsbesondereexistierenunterschiedlicheTankregelungen.UmZusatzkostenzuvermeiden,solltenKundendieMietbedingungendaheraufmerksamlesenundbeimPreisvergleichbercksichtigen.GrundstzlichgibtesdreiVarianten:1.empty to empty: DerWagenwirdmitleeremTankbergebenundauchwiederleerabgegeben.2. full to full:DerWagenwirdmitvollemTankbergebenundmitvollemTankwiederabgegeben.3. full to empty: DerWagenwirdmitvollemTankbergebenundleerwiederabgegeben.IndiesemFallwirdbeimVermieterdieersteTankfllungzuseinenKonditionenbezahlt.