Migros magazin 26 2013 d bl

Click here to load reader

  • date post

    11-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    248
  • download

    17

Embed Size (px)

description

 

Transcript of Migros magazin 26 2013 d bl

  • Nr. 26 | 24. juNi 2013www.migrosmagazin.ch

    Bild:O

    rnellaCa

    cace

    gratisanskonzert i 22

    Tickets frMoon andStarszu gewinnennathanhofstetter i 28

    DerRegisseurverfilmte seineeigenePsychosejiveodertango? i 92

    Tanzen hltfit undmachtglcklich

    Cheffe deService

    Wermchte nichtgerne von der Berner

    rapperin Steff la Cheffebedientwerden?DasMigros-Magazin kam in

    denGenuss. i 70

    BitteWohnungswechsel der Post melden oder dem regionalen Mitgliederdienst: Tel. 058 575 55 44,[email protected]

    Ausgab

    eBa

    sel,A

    ZA40

    02Ba

    sel.P

    sdgDP

    AGEn

    t.be

    z.A44

    631

  • 5.90statt 7.M-ClassicGnocchiim Duo-Pack2 x 550 g

    1.70statt 2.15Gesamtes Oliven-Sortiment inBeuteln, Glsernund Dosen20% gnstigerz.B. spanischeschwarze Oliven,200 g

    8.50statt 17.Megastarim 12er-PackVanille, Almondoder Cappuccino,12 Stck, 1440 ml

    50%

    4.35Serviettenassortiert Ibiza33 x 33 cm

    ALLES FR D EANGEBOTE GELTEN NUR VOM 25.6.

  • 9.statt 12.90

    M-Classic Ravioliim 3er-Packz.B. Kse undPesto,3 x 250 g

    30% 1.20statt 1.50GesamtesM-Classic Teig-

    waren-Sortiment

    beim Kauf ab2 Packungen, jede

    .30 gnstigerz.B. Hrnli gross,

    500 g

    2.70statt 3.30

    OptigalPouletschnitzelSchweiz,per 100 g

    11.80statt 23.60

    Don Pablo Olivenl,2-Liter-Flasche

    50%

    4.30statt 5.40

    MozzarellaGalbaniim 3er-Pack20% gnstiger3 x 150 g

    4.30statt 5.40

    Mozzarella Galbani im 3er-Pack

    .70statt .90Alle Longobardi

    geschltenund gehacktenTomaten20% gnstigerz.B. geschlte und

    gehackte Tomaten,

    Dose, 280 g

    4.70AprikosenSpanien/Frankreich, per kg

    2.70MelonenCharentaisSpanien,pro Stck

    D EN SOMMER.BIS 1.7.2013, SOLANGE VORRAT

    Ein M sommerlicher.

  • DIESEwOCHE | INHALT | NR. 26, 24. JUNI 2013 | MIGROS-MAGAZIN |4 |

    [email protected]

    EDITORIALHans Schneeberger, Chefredaktor

    15MinutenEwigkeit

    Kurz vor der Einfahrt in den Tunnel setzt langsam dieHektik ein. Wenn der Zug den Bahnhof von Kanderstegverlsst, am Eingang zum schinental vorbeischleichtund in den alten Ltschbergtunnel einfhrt, grapschendie ersten Passagiere schon nach Skijacken, Snowboardund Rucksack und warten. Warten, bis der Zug aus demDunkel des Tunnels wieder ans Tageslicht kommt.Und sie warten lange: 15 Minuten etwa dauert die Fahrt,bis man, pltzlich in Goppenstein wieder im Licht,geradeaus ins Ltschental hinaufsieht.

    Seit Jahren fahre ichmit Freunden jedesOsterweekend die Strecke durch den Ltschberg, weiterins Ltschental und hoch auf die Lauchernalp. Und auchwenn es heute schon fast eine Fahrt auf dem Abstellgleisist: Der alte Ltschbergtunnel, vor 100 Jahren erffnet,hat fr mich nichts von seiner Faszination verloren.Auch wenn der wichtige Verkehr knftig mit bis zu250 Kilometer pro Stunde durch die neue, fast 35 Kilometerlange Rhre donnert. Sich schon in Frutigen in einermonstrsen Eingangspforte in den Berg hineinfrisst underst in der Walliser Talsohle wieder herausschiesst. Frmich wird die Verbindung zwischen Kandersteg undGoppenstein noch lange vielleicht nicht der wichtige,aber der richtige Ltschbergtunnel sein.

    Wohl keinMensch kenntden richtigen Ltschbergbesser als Otto Kuonen. Erhat als Streckenwrter jedenMeter des Tunnels kennen-gelernt. Gut 45 000 Kilometerhat er auf seinen Kontroll-gngen zu Fuss zurckgelegt.Aus Anlass des Jubilumshaben wir uns mit dem Ende2012 Pensionierten nocheinmal in den Tunnel gewagt(Seite 14) und einen Blick in dieBildarchive geworfen.

    DasHundertjhrige ist frdie Region Anlass fr diverseFeiern. Nchstes Wochenendeetwa findet in Frutigen dasgrosse BLS-Eisenbahnfest statt.Anfang September folgt dann das grosse Sdrampenfest,mit diversen Aktivitten entlang der Strecke vonGoppenstein nach Kandersteg. Am alten, fr mich undmeine Freunde immer noch richtigen Ltschberg.

    M-Infoline: Tel. 0848 84 0848* oder Fax 0041 44 277 20 09(Ausland). www.migros.ch/m-infoline; www.migros.ch

    Cumulus: Tel. 0848 85 0848* oder +41 44 444 88 44 (Ausland)[email protected]; www.migros.ch/cumulus

    RedaktionMigros-Magazin: Limmatstrasse 152, Postfach 1766,8031 Zrich, Tel. 058 577 12 12, Fax 058 577 12 [email protected]; www.migrosmagazin.ch;* Normaltarif

    aber der richtige Ltschbergtunnel sein.

    grosse BLS-Eisenbahnfest statt. Anfang September folgt dann das grosse Sdrampenfest,

    Bilder:O

    rnellaCa

    cace,M

    atthieuSp

    ohn,Re

    iner

    Ried

    ler,M

    onika

    Flc

    kige

    r

    92 | IN FORMRock n Roll ist ihreLeidenschaft: Sami-ra Ernst undDanielLienhart ben in je-der freienMinuteSchritte, SprngeundKombinationen.Mittlerweile gehrensie bei den Juniorenzu den bestenTanz-paaren der Schweiz.

  • dieSewoche| MIGROS-MAGAZIN | NR. 26, 24. JUNI 2013 |INHALT | 5

    Wir realisieren Ihr Traumhaus ganz nach Ihrem Geschmack,von der Baulandsuche bis zur Schlsselbergabe und zumgarantierten Festpreis. www.swisshaus.ch

    DrauSSen IST eS am SchnSTen?unD DrInnen erST rechT.

    Gratis-Info:

    0800

    800 897

    Anzeige

    MIGROS-wOCHE6 | Aktuelles

    GENERATIONM8 | Umweltfreundliche Filialen

    Moderne Technologie fr grne Lden.

    MENSCHEN14 | Reportage

    100 Jahre Ltschberg: StreckenwrterOtto Kuonen kennt den Tunnel wie keinanderer.

    21 | Auf einWort22 | Interview

    Andrew Fletcher ber sein Lebenmit derBandDepecheMode.Und:Tickets frdasMoon and Stars zu gewinnen!

    26 | Bild derWoche28 | Portrt

    Nathan Hofstetters Kurzfilm berhrt: Ererzhlt,wie der jungeMann pltzlich indenWahnsinn abgeglitten ist.

    30 | InterviewComic-Forscherin Aleta-Amire vonHol-zen ber die Faszination, die Supermanund seine Kollegen auf uns ausben.

    37 | Kolumne: Der Hausmann.

    AKTUELL38 | Engagement frs Tierwohl

    Die Migros setzt sich fr eine tiergerech-te Produktion von Importfleisch ein.

    42 | Lehrmeister des Jahres

    SCHAUFENSTER44 | Dolce far niente

    Mitmediterranen Antipasti machtmanaus Balkonien ein Strand-Ristorante.

    47 | Rohmilchkse aus derWaadt49 | Umweltfreundlich putzen51 | Picknickmit Annas Best53 | Pflegelinie fr die Haut ab 4055 | Alles fr den gelungenen Schulstart56 | Leichte Leckereien fr den Sommer65 | Cool und bequem unterwegs67 | Balsam frWolle und Seide69 | Verfhrerisch ssse Duschmittel

    SAISONKCHE70 | Ein Vegimen fr Steff la Cheffe

    Die Berner Rapperin ist auch in derKche der Chef: Der Salatmit Falafelgelingt vorzglich.

    IHREREGION75 | Neues aus Ihrer Genossenschaft

    LEBEN81 | Mix86 | Outdoor

    Mit traumhafter Gletschersicht: dieWalliser Turtmannhtte.

    92 | In FormSamba, Salsa oder Rock n Roll Tanzenhlt fit undmacht glcklich.

    97 | FamilieEltern hemmenmit bertriebenenngsten die Entwicklung ihrer Kinder.

    99 | MultimediaKonkurrenz frs SMS: Instant-Messenger.

    101 | AutoDer Opel Ampera im Halbjahrestest.

    MEINEwELT118 | Roland Koch

    Der Schauspieler ist auch ein begabterGrtner. Sein Gartenhuschenweckt inihm Heimatgefhle.

    RUBRIKEN11 | Forum Leserbriefe13 I ForumOnline103 | Bittemelde dich107 | Leseraktion109 | Rtsel & Impressum116 | Cumulus

    118 |MEINEWELTAls Tatort-Kom-missar ermitteltRolandKoch amBodensee. Privathat derAargauer inWien eine neueHeimat gefunden.

    28 |MENSCHENPreisgekrnt: NathanHofstetters Kurzfilmber sein LebenmitHalluzinationen undWahnvorstellungen.

  • MIGROS-WOCHE | AKTUELLES | NR. 26, 24. JUNI 2013 | MIGROS-MAGAZIN |6 |

    REGION BASEL

    Konzerte imGrnenAm Freitag, 5. Juli, und am Samstag, 6. Juli,findet im Park ImGrnen inMnchen-stein das Summerstage OpenAir statt. Mitdabei sind musikalische Grssen wie Xavas(das gemeinsame Projekt von Xavier Naidoound Kool Savas), die First Lady des Mundart-Rap Steff la Cheffe, die berflieger 77 BombayStreet und Lokalmatador Baschi.Wie es zurSummerstage kam, nach welchen Kriterien dieActs ausgewhlt werden und was das Beson-dere an den Konzerten im Grnen ist, verrtder Konzertveranstalter Thomas Drr, Ge-schftsfhrer von Act Entertainment, in dernchsten Ausgabe des Migros-Magazins.

    ZAHL DERWOCHE

    1 161 295So viele Glaces verkaufte die Migros allein amvorletzten Freitag und Samstag, also amersten Hitzewochenende des Jahres. Nach derlangen Regenperiode freuten sich die Schwei-zer an der Sonne und an den vielen ver-schiedenen Eislutschern und Glacebechernaus den Tiefkhltruhen der Migros-Filialen.

    Der Sommer liess dieses Jahrextrem lange auf sichwarten.Gut mglich, dass vieleSchweizer darum die warmeJahreszeitmit einerReisever-lngernmchten.Wer jetzt schon fr denHerbst oderWinter Bade-ferien plant, kann ab so-fort bei Hotelplan voneinem tollenRabatt profi-tieren. Wer bis zum 22.Julieines von 28 Angeboten des

    Migros-Reiseveranstaltersbucht, erhlt bis zu 500Franken Rabatt. Die Reise-zeit liegt im Zeitraum vonOktober 2013 bis April 2014.Die Auswahl der Destina-tionen reicht von Gran Ca-naria und Teneriffa berSharm el-Sheikh bis zu denMalediven.

    Infos zu den Frhbucher-Rabattenunter www.hotelplan.ch

    | NR. 26, 24. JUNI 2013 | MIGROS-MAGAZIN |

    GnstigeReisenfr Frhbucher

    Abtauchen aufdenMalediven:Wer frh bucht,kannmit Rabattzu den Traum-inseln reisen.

    Bilder:StockFood

    ,Keyston

    e,Ge

    ttyImages

  • AKTUELLES | 7MIGROS-WOCHE| MIGROS-MAGAZIN | NR. 26, 24. JUNI 2013 |

    S chon der Titel des Projektsmachtneugierig: Blubbergrsse intiefste Tiefen nennen die dreiMdchen und der Junge ausWallisellenZH ihrewitzige Installation.MayaGutz-mer (11), Julia Sollberger (11), NatalieGiger (11) und Domenico Fasanella (10)haben in einer Vitrine das Modell einesstrmischenMeeres erschaffen samtgemalten Wellen und gebastelten Fi-schen. Am Grund des Ozeans verbirgtsich ein schiffbrchiger Miniroboter.Wer ihm einMail an