Mitteilungsblatt für den Markt Bruck · PDF file 2017. 2. 9. · Der Markt...

Click here to load reader

  • date post

    16-Aug-2020
  • Category

    Documents

  • view

    0
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Mitteilungsblatt für den Markt Bruck · PDF file 2017. 2. 9. · Der Markt...

  • Jahrgang 2016 Freitag, den 18. November 2016 Nummer 11

    Herzlichen Glückwunsch zum 80. Geburtstag Ludwig Eckert, Dr.-Pawlik-Straße 7, am 21.11.2016 Anna Schleifer, Brucker Straße 3, am 28.11.2016

    zum 75. Geburtstag Helga Karg, Danziger Straße 5, am 24.11.2016 Heinrich Laby, Wurmesgrund 5, am 01.12.2016 Josef Frankl, Vorderthürn 10a, am 07.12.2016

    Geburtstage werden aus datenschutzrechtlichen Gründen nur veröffentlicht, wenn uns dafür die Zustimmung der Betroffenen erteilt wurde.

    Das Fundbüro informiert Folgende Fundsachen wurden beim Fundbüro im Rathaus abgegeben und können dort abgeholt werden: • Taschenkalender, Fundort: Arztpraxis Bodenwöhrer Straße • Weste, Fundort: Arztpraxis Bodenwöhrer Straße • Schlüsselbund, Fundort: Arztpraxis Bodenwöhrer Straße • Fahrrad, Fundort: Leitenweg (25.10.2016) • Moped, Fundort: Biedermannweiher (21.10.2016) • Fahrrad, Fundort: Bahnhofstr./Gänsbergstr. (Mitte Oktober) • Schlüsselbund, Fundort: Netto

    „So woas a mal ...“ - Kalender 2017 Kalender zeigt historische Ansichten Auch für das Jahr 2017 hat die Marktverwaltung eine Neuauf- lage des Kalenders „Markt Bruck i.d.OPf. - So woas a mal ...“ erstellt. Dreizehn Schwarz-Weiß-Fotografien zeigen eine histo- rische Bilderreise, die Bruck betreffen. Ein besonderer Dank des Bürgermeisters gilt denjenigen Personen, die die Bilder zur Verfügung gestellt haben. Der Kalender ist das ideale Geschenk für das kommende Weihnachtsfest oder für Verwandte, Bekannte bzw. ehemalige Brucker.

    Der Kalender wird in einer Auflage von 300 Stück gedruckt und kann voraus- sichtlich ab 01. Dezember 2016 für 6,00 Euro im Rat- haus erworben oder ab sofort telefonisch bei Frau Glomann (Tel.: 9412-10) vor- bestellt bzw. reserviert wer- den.

    Veranstaltungstermine 2017 melden Die Marktverwaltung bittet alle Vereine, ihre Termine für das kommende Jahr schriftlich bis Ende November an Frau Hauser (E-Mail: hauser@bruck.eu), Zimmer Nr. E 01, zu melden. Damit ist gewährleistet, dass die Termine auch in die überregionalen Veranstaltungskalender, z.B. des Landkreises, aufgenommen werden können.

    Wir laden ein zum 19. Weihnachtsmarkt am 03. und 04. Dezember 2016 auf dem Marktplatz Samstag, 03. Dezember 2016 16.00 Uhr Eröffnung des Weihnachtsmarktes mit der Bru-

    cker Blaskapelle Begrüßung durch 1. Bürgermeister Hans Frankl Einstimmung durch die Kinder des BRK Kinder-

    gartens Grußwort des Nikolauses und des Christkinds

    Sonntag, 04. Dezember 2016 13.00 Uhr Perchtenauftritt für Kinder mit Nikolaus und

    Christkind 16.00 Uhr Adventsingen der KAB in der Pfarrkirche

    Der Nikolaus verteilt am Samstag und am Sonntag an die Kin- der Geschenke. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

    Außerdem erwartet Sie ein Flohmarkt und eine große Auswahl an Christbäumen. Auf Ihren Besuch freuen sich der Markt Bruck i.d.OPf. sowie die beteiligten Vereine und Organisationen.

    Mitteilungsblatt für den

    i.d.OPf.

    www.bruck.eu

    Markt Bruck

    P1

  • Bruck i. d. OPf. - 2 - Nr. 11/16

    Geschwindigkeitsmessung Im Marktbereich wurde nachfolgende Geschwindigkeitsmessung durchgeführt Wie aus der Grafik zu entnehmen ist, fahren über 54 % der Ver- kehrsteilnehmer in diesem Bereich zu schnell. Da es sich um eine 30 km/h-Zone handelt, appelieren wir an alle Verkehrsteil- nehmer, die vorgeschriebene Geschwindigkeit einzuhalten. (siehe oben)

    Grüngutannahme nur noch bis 26.11.2016 Es wird darauf hingewiesen, dass ab 28. November 2016 kein Grüngut mehr im Recyclinghof des Marktes Bruck i.d.OPf. angenommen wird. Der erste Annahmetag im Frühjahr 2017 wird rechtzeitig bekannt gegeben.

    Letzter Annahmetag: Samstag, 26. November 2016

    Öffnungszeiten des Recyclinghofs Mittwoch: ....................................................... 15:00 - 17:00 Uhr Samstag: ......................................................... 9:00 - 13:00 Uhr

    Aus dem Passamt Die Ausweisbehörde möchte darauf hinweisen, dass deutsche Staatsbürger, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, ver- pflichtet sind, einen gültigen Personalausweis (oder Reisepass) zu beantragen. Nachfolgend erhalten Sie ein paar kurze Infor- mationen, über die wir Sie auch gerne persönlich oder telefo- nisch (Frau Heinfling: 09434 / 94 12 -16, Frau Hauser: 09434 / 94 12 -15) näher informieren:

    Das Ausweisdokument kann nur persönlich beantragt werden. Dazu ist die Vorlage es bisherigen Ausweises und ein aktuelles Lichtbild (biometrisch) erforderlich.

    Bei der Erstbeantragung und Unstimmigkeiten kann die Aus- weisbehörde weitere Unterlagen verlangen (zum Beispiel Sor- gerechtsbeschlüsse, aktuelle Personenstandsurkunden, Nach- weise über die deutsche Staatsangehörigkeit). In diesen Fällen müssen Sie unter Umständen ein weiteres Mal persönlich vor- beikommen.

    Personen unter 16 Jahren müssen die Zustimmung des/der Erziehungsberechtigten nachweisen. Dazu ist die Unterschrift beider Erziehungsberechtigten erforderlich.

    Die Kosten für den Personalausweis (und Reisepass) richten sich nach dem Alter des Antragstellers: Für Personen bis einschließlich 23 Jahren beträgt die Gebühr für den Personalausweis 22,80 € (für Reisepass 37,50 €). Der Ausweis/Pass ist sechs Jahre lang gültig. Für Personen ab 24 Jahren beträgt die Gebühr für den PA 28,80 € (für RP 59,00€). Der Ausweis/Pass ist zehn Jahre lang gültig.

    Die jeweilige Gebühr ist bei der Antragstellung zu bezahlen. Die Dauer der Fertigstellung beträgt ca. 2-3 Wochen. In Ausnahmesituationen kann auch ein vorläufiges Ausweis- dokument beantragt werden. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an unsere Ausweisbehörde.

    Für Kinder unter 12 Jahren gibt es die Möglichkeit, einen Kin- derreisepass zu beantragen: Für diesen wird ein aktuelles Lichtbild (biometrisch), sowie die Zustimmungserklärung des/der Erziehungsberechtigten benö- tigt.

    Die Kosten hierfür betragen 13,00€. Der Kinderreisepass wird mit einer Gültigkeitsdauer von 6 Jah- ren ausgestellt, maximal bis zur Vollendung des 12. Lebens- jahres. Vor Ablauf kann er jedoch aktualisiert und/oder verlän- gert werden (Kosten: 6,00€).

    Jahresablesung des Wasserzählers Der Markt Bruck i.d.OPf. bedankt sich bei allen, die ihre Able- semitteilung bereits vorgelegt haben. Hauseigentümer bzw. Berechtigte, die den Stand ihres Was- serzählers noch nicht gemeldet haben, bitten wir dringend, ihre Ablesemitteilung bis spätestens 30. November 2016 in den Briefkasten der Marktverwaltung zu werfen.

    Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass nicht abgegebene Zählerstände bei der Abrechnung geschätzt werden.

    Außerdem werden alle, die zur Begleichung ihrer Wasser- und Kanalgebühren bei der Marktkasse Bruck i. d. OPf. einen Abbuchungsauftrag erteilt haben, darauf hingewiesen, dass die Abbuchung des Gesamtabrechnungsbetrages im Dezem- ber erfolgt.

    P2 P2

  • Bruck i. d. OPf. - 3 - Nr. 11/16

    Grundschüler besuchten den Bürgermeister Im Rahmen des Heimat- und Sachkundeunterrichts besuchten die beiden 4. Klassen der Grundschule Bruck mit ihren Klas- senlehrerinnen Heike Hanisch und Cornelia Kayl 1. Bürgermei- ster Hans Frankl im Rathaus. Seit einigen Wochen befassen sich die Schülerinnen und Schüler im Unterricht mit ihrem Hei- matort. Um den gelernten Unterrichtsstoff zu vertiefen, statteten sie nun der Marktverwaltung einen Besuch ab.

    Der Bürgermeister empfing die Kinder im Sitzungssaal und erläuterte anhand einer Power-Point-Präsentation den Schüle- rinnen und Schülern alles Wissenswerte über den Markt Bruck i.d.OPf. sowie die Arbeiten der Marktverwaltung.

    Anschließend „löcherten“ die Kinder den Bürgermeister mit zahlreichen Fragen. Zum Abschluss besichtigten die Kinder neugierig die verschiedenen Räume (z.B. Trauzimmer, Bürger- büro usw.).

    Die Schülerinnen und Schüler durften einen Blick in das Gol- dene Buch des Marktes werfen

    Senioren erlebten ereignisreichen Tag Bürgermeister Hans Frankl lud auch heuer wieder alle Senio- rinnen und Senioren des Marktes ab dem 60. Lebensjahr zu einer Seniorenfahrt ein, die großen Zuspruch fand. Am Vor- mittag stand die Werksbesichtigung der Firma Sennebogen Maschinentechnik GmbH & Co. KG in Wackersdorf auf dem Programm. Geschäftsführer Alexander Scherer begrüßte die Teilnehmer und stellte kurz den Betrieb vor, bevor sie bei einer Werksführung einen Einblick in die Produktion von großen, industriellen Kränen und Baggern gewinnen konnten. Anschlie- ßend stärkte man sich bei einem gemeinsamen Weißwurstfrüh- stück.

    Weiter ging`s zum „Heiligen Berg“ der Niederbayern, dem Bogenberg. Die Teilnehmer besuchten die Wallfahrtskirche und konnten einen herrlichen Weitblick genießen, bevor der histo- rische Friedhof St. Peter in Straubing auf dem Programm stand.

    Anschließend bestand für alle Seniorinnen und Senioren noch Gelegenheit, die historische Altstadt Straubings zu erkunden oder die traditionelle Agnes-Bernauer-Torte zu genießen, bevor man am späten Nachmittag bei einer gemeinsamen Brotzeit bei der „Walba“ in Unterirading den Tag ausklingen ließ.

    Klassenelternsprecher und Elternbeirat Grund- und Mittelschule Bruck i.d.OPf. Klassenelternsprecher für das Schuljahr 2016/2017 1/2 a Zitzler-Süß Claudia 1/2 b Zausinger Silvia 1/2 c Modjesch Christoph 3 a Hofmann Daniel 3 b Schuierer Christina 4 a Gaab Nicole 4 b Benedickt Sandra 5 Paul Markus 6 Demirtas Mustafa 7 entfällt 8 Weinfurtner Sus