Muhammad, Prophet der Barmherzigkeit - Geschichte des Propheten Muhamed

Click here to load reader

  • date post

    30-Jun-2015
  • Category

    Documents

  • view

    217
  • download

    1

Embed Size (px)

description

Muhammad, Prophet der Barmherzigkeit - Geschichte des Propheten Muhamed

Transcript of Muhammad, Prophet der Barmherzigkeit - Geschichte des Propheten Muhamed

Islamische Bibliothek

Der Letzte aller ProphetenAbu Haraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm , berichtete,da der Gesandte Allahs , Allah`s Segen und Friede auf ihm,sagte:

Mein Gleichnis mit den Prophten von mir, ist das eines Mannes,der ein Haus gut und schn gebaut und dabei eine Stelle in der Ecke ausgelassen hatte,in der ein Ziegel fehlte. Die Leute,die um es zu bewundern anfingen,sagten: ((Es wre doch schner gewesen,wenn der Stein an dieser Stelle angebracht worden wre!)) Ich bin dieser Ziegel, und ich bin der letzte alles propheten.(berliefert bei Al-Bucharyy)

e-Book Scanning

www.Al-Iman.net1

Muhammad, Prophet der Barmherzigkeit

VorwortAlles Lob gebhrt Allah, Dem Herrn der Welten, und Segen und Friede auf Muhammad, Seinem Diener und Gesandten, sowie auf allen Menschen, die an seine Botschaft glauben und ihm folgen bis zum Tage des Jngsten Gerichts. In ihrem Buch "Und Muhammad ist sein Prophet"1 schreibt Annemarie Schimmel folgende Passagen: "Es mu festgehalten werden, da Muhammad niemals irgendwelche bermenschliche Qualitten fr sich behauptet hat. Er wollte nichts sein als "ein Diener, dem offenbart worden ist", und wenn man ihn aufforderte, Wunder zu vollbringen, so wies er auf den Qur'an hin, da er ihn seinem Volke in klarer arabischer Sprache verkndet hatte, war das einzige groe Wunder seiner Laufbahn.2 Der Qur'an stellte fest, da er an Menschen wie Dschinnen3 gesandt war, und mancherlei Anspielungen auf geheimnisvolle Ereignisse dienten den Kommentatoren und volkstmlichen Predigern dazu, den Propheten mit zahlreichen Wundergeschichten zu umgeben. Es sind diese Erzhlungen, die den eigentlichen Kern der hohen und volkstmlichen Literatur, vor

1 Mnchen 1981 2 Hier irrt sich die Verfasserin; denn wenn der Qur'an das grte Wunder aller Zeiten ist, so ist er nicht das einzige groe Wunder in der Laufbahn des Propheten Muhammad, Allahs Segen und Friede auf ihm; vgl. dazu den Titel: "Von den Wundern des Propheten ...", Islamische Bibliothek. 3 arab.: Ginn, aus Feuer erschaffenes Lebewesen, das - wie der Mensch Denkfhigkeit und Entscheidungsfreiheit hat.

2

Muhammad, Prophet der Barmherzigkeit allem aber der Poesie bilden, wie sie im Laufe der Jahrhunderte ber Muhammad geschrieben wurde. Aber der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, selbst wute, da er nur der Mittler des Auftrages war. Wenn seine mekkanischen Landsleute ihn aufforderten, seine Sendung durch Wunder zu beglaubigen, so wurde ihm eingegeben: Wahrlich, wenn sich auch Menschen und Dschinnen zusammentten, um einen Qur'an wie diesen hervorzubringen, sie brchten keinen gleichen hervor, auch wenn die einen den anderen beistnden.4 Es ist daher nicht angngig, jedenfalls theologisch und phnomenologisch nicht. Muhammad und Jesus zu vergleichen.5 Muhammad wute, und wurde durch die qur'anische Offenbarung immer wieder daran gemahnt, da er nur ein Mensch war. dessen einziger Vorzug darin bestand, da ihm Offenbarung zuteil geworden war. Sprich: >Ich bin nur ein Mensch wie ihr; offenbart ward mir, da euer Gott ein einziger Gott ist.Und nicht sage ich zu euch: Bei mir sind Allahs Schtze, auch nicht Ich wei das Verborgene, auch sage ich nicht Ich bin ein Engel. 6 Trotzdem aber finden sich im Qur'an Stellen, die auf seine exzeptionelle Rolle hindeuten: er ist als Barmherzigkeit fr die Welten gesandt7, und Allah und die Engel segnen ihn.8 Denn er ist 4 Sura 17:88 5 An dieser Stelle wird von der Verfasserin Bezug genommen auf die Irrlehre der christlichen Theologie ber die Person Jesu (a.s.). 6 Sura 6:50 7 Sura 21:107 8 Sura 33:56

3

Muhammad, Prophet der Barmherzigkeit wahrlich von edler Natur.9 Mehrfach findet sich der Befehl: Gehorcht Allah und gehorcht Seinem Gesandten! oder hnliche Formulierungen. Aus diesen und hnlichen Stzen im Qur'an entwickelte sich bald eine weit ber das Normalma hinausgehende Verehrung des Propheten, und kleine Qur'anische Hinweise wurden im Laufe der Zeit zu weitgespannten Erzhlungen und wundersamen Legenden ausgesponnen, die mehr und mehr das Bild des historischen Muhammad mit einem bunten Lichtschleier umwoben. Es scheint zunchst der Gehorsam zu sein, den man dem Propheten schuldet, der eine wichtige, vielleicht sogar die zentrale Rolle in der Entwicklung der islamischen Frmmigkeit spielte. Sagt doch Sura 3:30: Sprich: >Wenn ihr mich liebt, folgt mir, dann wird Allah euch lieben und euere Snden vergeben. Wahrlich Allah ist vergebend, barmherzig.Allah.< Sprich: Seht ihr denn, was ihr auer Allah anruft? Wenn Allah mir Schaden zufgen will, knnen sie (dann) den Schaden entfernen? Oder wenn Er mir Barmherzigkeit erweisen will, knnen sie (dann) Seine Barmherzigkeit verhindern?"18 10. Synonym mit Allahs Sieg, Schutz und Beistand erscheint der Begriff der Barmherzigkeit in Vers 17 der 33. Sura: "Sprich: Wer ist es, der euch vor Allah schtzen kann, wenn Er vorhat, ber euch ein bel zu verhngen, oder wenn Er vorhat, euch Barmherzigkeit zu erweisen? Und sie werden fr sich auer Allah weder Beschtzer noch Helfer finden." Ferner: "Und ich behaupte nicht, da ich unschuldig bin; denn das (Menschen-)Wesen gebietet oft Bses; davon sind jene ausgenommen, derer mein Herr Sich erbarmt. Wahrlich, mein Herr ist Allverzeihend, Bannherzig."19 16 Qur'an 42:28 17 Qur'an 4:113 18 Qur'an 39:38 19 Qur'an 12:53

9

Muhammad, Prophet der Barmherzigkeit 11. Als Barmherzigkeit in unserem Verstndnis kommt dieser Begriff in Vers 46 der 28. Sura in Verbindung mit Gte wie folgt vor: "Dann lieen Wir Unsere Gesandten ihren Spuren folgen; und Wir lieen (ihnen) Jesus, den Sohn der Maria, folgen, und Wir gaben ihm das Evangelium. Und in die Herzen derer, die ihm folgten, legten Wir Gte und Barmherzigkeit." Des weiteren in Vers 29 der 48. Sura: "Muhammad ist der Gesandte Allahs. Und die, die mit ihm sind, sind hart gegen die Unglubigen, doch barmherzig zueinander." 12. Allah (t) hat Sich Selbst die Vergebung vorgeschrieben und begrndet dies in Vers 54 der 6. Sura als Barmherzigkeit von Ihm an Seine Geschpfe: "Und wenn jene, die an Unsere Zeichen glauben, zu dir kommen, so sprich: Friede sei auf euch! Euer Herr hat Sich Selbst Barmherzigkeit vorgeschrieben; wenn einer von euch unwissentlich etwas Bses tut und es danach bereut und sich bessert, so ist Er Allvergebend, Barmherzig." 13. Zu der Barmherzigkeit Allahs gehrt auch, da Er uns Menschen viele Erleichterungen gemacht hat. Hier ein Beispiel in Vers 178 der 2. Sura: "Doch wenn jemandem von seinem Bruder etwas vergeben wird, so soll der Vollzug auf geziemende Art und die Leistung ihm gegenber auf wohlttige Weise geschehen. Dies ist eine Erleichterung von eurem Herrn und eine Barmherzigkeit." Dies sind nur wenige Beispiele fr den Begriff der Barmherzigkeit, der im Qur'an 114-mal vorkommt, ebenso wie die Gesamtzahl der Suren. Das Verbum davon kommt 23-mal vor, whrend die davon hergeleiteten Eigenschaften in der Nominativform 187-mal vorkommen. Damit betrgt die Anzahl der verschiedenen Formen der Barmherzigkeit 334, und umfat damit alle denkbaren Mglichkeiten der gttlichen Gnade, welche so erklrt wird:

10

Muhammad. Prophet der Barmherzigkeit "Ich treffe mit Meiner Strafe, wen Ich will; doch Meine Barmherzigkeit umfat alle Dinge."20 Selbst die Entsendung des Propheten Muhammad (a.s.s.) und seine Prsenz gelten als Barmherzigkeit und wenden die Strafe Allahs ab. "Allah aber wollte sie nicht bestrafen, solange du unter ihnen weiltest, noch wollte Allah sie bestrafen, whrend sie um Vergebung baten."21 In Sura 9, Vers 128, wird dies - wie eingangs dieses Buches herzergreifend so erwhnt: "Wahrlich, ein Gesandter aus eurer Mitte ist zu euch gekommen; es schmerzt ihn sehr, wenn ihr unter etwas leidet: er setzt sich eifrig fr euer Wohl ein; gegen die Glubigen ist er mitleidig und barmherzig." Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Whrend wir beim Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, saen, kam ein Mann zu ihm und sagte: O Gesandter Allahs, ich gehe zugrunde! Der Prophet fragte: Was ist mit dir passiert? Der Mann sagte: Ich fiel ber meine Frau her22, whrend ich noch am Fasten war! Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm. sagte dann zu ihm: Kannst du einen Sklaven finden, den du freikaufen kannst? Der Mann entgegnete: 20 Qur'an 7:156 21 Qur'an 8:33 22 und vollzog mit ihr den Geschlechtsverkehr

11

Muhammad, Prophet der Barmherzigkeit Nein! Der Prophet fragte: Kannst du zwei Monate hintereinander fasten? Der Mann entgegnete: Nein! Der Prophet fragte: Kannst du sechzig arme Menschen speisen? Der Mann entgegnete: Nein! Da ging der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, fr eine Weile weg. Whrend wir noch da warteten, kam der Prophet mit einem Kbel voll Datteln zurck und sagte: Wo ist der Fragende? Der Mann sagte: Ich! Und der Prophet sagte zu ihm: Nimm diese (Datteln) und spende sie! Der Mann entgegnete: Soll ich diese, o Gesandter Allahs, einem anderen Menschen geben, der noch rmer sein soll als ich? Ich schwre bei Allah, da es in der ganzen Wohngegend keine anderen Menschen gibt, die rmer sind als meine Familie! Da lachte der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, da man seine Eckzhne sehen konnte, und sagte: Dann speise damit deine Familie!"23 Zu diesem reichhaltigen Hadit an Barmherzigkeit und

Menschlichkeit ist jeder Kommentar berflssig. 23 Bu

12

Muhammad, Prophet der Barmherzigkeit

Auch Abu Musa, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, da der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: ""Lst die Fesseln des Kriegsgefangenen (bzw. Sklaven), speist den Hungrigen und besucht den Kranken!"24 Und Malik Ibn Al-Huwairit berichtete: ' I c h kam mit einer Schar von meinem Stamm zum Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, und wir hielten uns bei ihm zwanzig Nchte auf. Er war barmherzig und lieb. Als er aber bemerkte, da wir uns nach unseren Angehrigen sehnten, sagte er: Kehrt zurck und haltet euch auf unter den Euren: unterw