NÖ Breitbandkoordination Mai 2014

Click here to load reader

Embed Size (px)

Transcript of NÖ Breitbandkoordination Mai 2014

  • 1. AMT DER N LANDESREGIERUNG ABTEILUNG GESAMTVERKEHRSANGELEGENHEITEN Flchendeckende, leistbare und nachhaltige Breitbandversorgung in Niedersterreich M A I 2 0 1 4 BREITBANDKOORDINATION DES LANDES NIEDERSTERREICH

2. AMT DER N LANDESREGIERUNG ABTEILUNG GESAMTVERKEHRSANGELEGENHEITEN Ist-Situation: Basisbreitband ( > 2 Mbit/s) 3. AMT DER N LANDESREGIERUNG ABTEILUNG GESAMTVERKEHRSANGELEGENHEITEN Ist-Situation: schnelles Breitband (> 30 Mbit/s) 4. AMT DER N LANDESREGIERUNG ABTEILUNG GESAMTVERKEHRSANGELEGENHEITEN Ist-Situation: ultraschnelles Breitband (>100 Mbit/s) 5. AMT DER N LANDESREGIERUNG ABTEILUNG GESAMTVERKEHRSANGELEGENHEITEN Was ist Breitband? Breitband ist wenn es funktioniert! 6. AMT DER N LANDESREGIERUNG ABTEILUNG GESAMTVERKEHRSANGELEGENHEITEN Kurzfristige Hilfe: Satellit EUTELSAT (Tooway) getinternet (getinternet.at) SAT Internet (de.satinternet.com) STARDSL (stardsl.de) ASTRA (SES Broadband) Filiago (filiago.de) SOSAT (sosat.at) 7. AMT DER N LANDESREGIERUNG ABTEILUNG GESAMTVERKEHRSANGELEGENHEITEN Mittelfristige Hilfe: bestehende Betreiber Telekom Austria Gemeinde bernimmt Kosten fr passive Infrastruktur (Grabarbeiten, Leerrohre) Schlieen der Wirtschaftlichkeitslcke der Telekom (Beihilferecht beachten!) Keine flchendeckende / langfristige Lsung Kabelplus Kabelnetz und Funkversorgung Ntzen EVN Infrastruktur / Trafostationen mit Lichtwellenleiter Mobilfunk 8. AMT DER N LANDESREGIERUNG ABTEILUNG GESAMTVERKEHRSANGELEGENHEITEN Langfristige Lsung: Gemeindenetz 1. ffentlicher Trger baut eigene passive Glasfaserinfrastruktur (Leerrohre, Glasfaserkabel, Schchte, Hausanschlsse) 2. Aktiver Netzbetrieb wird ausgeschrieben 3. Netzbetreiber bietet keine Endkundendienste an 4. Netz offen fr alle Dienstanbieter zu gleichen, transparenten und nicht-diskriminierenden Bedingungen (EU-konform) 9. AMT DER N LANDESREGIERUNG ABTEILUNG GESAMTVERKEHRSANGELEGENHEITEN Langfristige Lsung: Punkt (1.) Warum Glasfaserinfrastruktur? Glasfaser das Breitband auch in Zukunft funktioniert! 10. AMT DER N LANDESREGIERUNG ABTEILUNG GESAMTVERKEHRSANGELEGENHEITEN Langfristige Lsung: Punkte (2. 4.) Der Unterschied Klassisches Providermodell Offener Zugang neutraler Netzbetreiber 11. AMT DER N LANDESREGIERUNG ABTEILUNG GESAMTVERKEHRSANGELEGENHEITEN Neutrale Netzbetreiber 12. AMT DER N LANDESREGIERUNG ABTEILUNG GESAMTVERKEHRSANGELEGENHEITEN Baustellen N 1 Problemerkennung: Infrastruktur- und kein Breitbandproblem 3 Umsetzung: so wie jede ffentliche Infrastruktur, mit langem Atem! 2 Finanzierung: 13. AMT DER N LANDESREGIERUNG ABTEILUNG GESAMTVERKEHRSANGELEGENHEITEN Baustellen in der Gemeinde / Region Laufende Tiefbauarbeiten / Mitverlegen / Masterplan Trgerorganisation / Verband / Infrastruktur GmbH / Betrieb gewerblicher Art (BgA) Finanzierung / Frderung / Brgerbeteiligung GEM.NETZ TECHNIK Ausschreibung MARKETING Netz nutzen / Vorvertrge / Rckflsse Informationsveranstaltungen / virales Marketing Brgermeister: bester Vertrieb Lokale Arbeitsgruppen / Projektmanagement 14. AMT DER N LANDESREGIERUNG ABTEILUNG GESAMTVERKEHRSANGELEGENHEITEN www.noe.gv.at/breitband Kontakt DI Dr. Igor Brusic Tel. +43 2742 9000 19767 E-Mail: [email protected] DI Christoph Westhauser Tel. +43 2742 9005 15560 E-Mail: [email protected] Danke fr Ihre Aufmerksamkeit!