Nyota Green Garden Broschüre

Click here to load reader

  • date post

    18-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    213
  • download

    0

Embed Size (px)

description

Broschüre über das Anbauprojekt "Nyota Organic Green Garden" zur Selbstversorgung der Kindertagesstätte in Kenia

Transcript of Nyota Green Garden Broschüre

  • Nyota e.V. - Fr Kinder in AfrikaHilfe zur Selbsthilfe im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit

    Nyotas Green Garden Ein Projekt des Mannheimer Vereins Nyota e.V.

    Zur Selbstversorgung der Kindertagessttte in Lwala sowie

    bedrftiger Kinder der rtlichen Gemeinde

    Fr eine nachhaltige Lsung angesichts der aktuellen Versorgungs- problematik und steigenden Lebensmittelpreise in Kenia.

  • Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren.

    Die nchstbeste Zeit ist jetzt! Afrikanisches Sprichwort

    klimaneutralnatureOffice.com | DE-257-670178

    gedruckt

  • Nyotas Green Gardeneine Initiative zur Frderung der Selbstversorgung durch Eigenanbau

    Mit dem Projekt Nyotas Green Garden mchte der Mannheimer Verein Nyota e.V. neben der bisherigen Projektarbeit in Westkenia mit Schlern und Waisenkindern unserer Kindertagessttte ein weiteres wichtiges Arbeitsfeld erffnen. Um den tglichen Bedarf an Nahrungsmitteln fr unsere Kindertagessttte in Lwala mglichst vollstndig zu decken, sollen in Zukunft auf zustzlichem Land einheimische Obst-, Gemse und Getreidesorten angebaut werden. Von dem Anbau sollen perspek-tivisch nicht nur die von uns betreuten Kinder der Tagessttte profitieren, die tglich zwei Mahlzeiten erhalten, sondern auch gezielt bedrftige Kinder und Familien der Gemeinde Lwalas untersttzt werden. Der Anbau soll mglichst biologisch erfolgen. Durch Verzicht auf Dngemittel und Pestizide sollen die Bden geschont und nachhaltig gestrkt werden, um auch zuknftigen Generationen als fruchtbares Land zu dienen.

    Wir planen mit einer Flche von etwa 1 bis 2 Hektar zu beginnen. Schritt fr Schritt sollen ber die nchsten Monate und Jahre Felder und Beete angelegt, Obstbume, verschiedene Gemsesorten und Kruter gepflanzt werden. In die Projektarbeit mchten wir Bauern aus der Umgebung einbe-ziehen, um so den Austausch zwischen der Bevlkerung Lwalas und dem kenianisch-deutschen Nyota-Team zu frdern. Ein soziales Miteinander ist uns sehr wichtig, denn gegenseitiges Vertrauen und Verstndnis sind absolute Vorraussetzung fr eine erfolgreiche Entwicklungszusammenarbeit und den Rckhalt in der rtlichen Gemeinde fr die Arbeit von Nyota mit den Waisenkindern vor Ort.

    Momentan sucht Nyota e.V. noch nach finanzieller Untersttzung und Sponsoren, um das

    Nyotas Green Garden Projekt erfolgreich starten und langfristig realisieren zu knnen. Werden

    Sie Green Garden-Frderer. Helfen Sie uns, die Selbstversorgung vor Ort zu sichern.

    ber Nyota e.V. - KurzprofilDer Mannheimer Verein Nyota e.V wurde im Jahr 2003 gegrndet und hat bisher mehr als 150 Schulpaten-schaften fr Waisenkinder im Umkreis von Lwala (Westkenia) vermittelt. In einer vom Verein errichteten Kinder-tagessttte werden Waisenkinder aufgenommen und sprachlich auf den Schulunterricht vorbereitet. Die Kinder werden durch ausgebildete und erfahrene Erzieherinnen liebevoll betreut und versorgt. Mit unseren Projekten mchten wir einen nachhaltigen Beitrag im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit in Westkenia leisten. Wichtig ist uns, dies unter dem Aspekt der Hilfe zur Selbsthilfe zu tun. Bildung ist ein wesentlicher und wichtiger Schritt auf dem Weg aus dem Teufelskreis der Armut heraus. Deshalb versuchen wir, mglichst vielen Kindern den Schulbesuch zu ermglichen. Durch unsere Arbeit in der Kindertagessttte sowie anknpfende Vermittlungen von Schulpatenschaften mchten wir das gewhrleisten. Durch das Nyota Green Garden Projekt soll die Nahrungsmittelgrundversorgung langfristig sichergestellt werden.

    Nyota e.V. - fr Kinder in Afrika ist ein eingetragener Verein und als gemeinntzig anerkannt. Fr alle finan-ziellen Zuwendungen stellt der Verein eine steuerlich abzugsfhige Spendenbescheinigung aus. Alle Verwal-tungs- und Reisekosten tragen die Vereinsmitglieder selbst. Spenden kommen in vollem Umfang dem Projekt vor Ort zugute. Ausfhrlichere Informationen ber den Verein und Projekte unter: www.nyota-ev.de

  • Die Situation in Keniader Kampf gegen Hunger und Drre

    Kenia zhlt untern seinen Nachbarn Ostafrikas zu einem politisch relativ stabilen und wirtschaft-lich starken Land. Dennoch mssen ber 10 Mio. Menschen tglich hungern. Tglich sterben Menschen an Unterernhrung und akuter Wassernot. Viele Menschen legen weite Strecken fr einige Liter Wasser zurck. Nach Angaben des Roten Kreuz Kenia sterben tglich 100 Kinder an Malaria. 630.000 Kenianer sind in einem kritischen Gesundheitszustand.

    Die Menschen Kenias leiden jedes Jahr unter den starken Drreperioden in weiten Teilen des Landes. Unsere Kindertagessttte in Lwala befindet sich im Sdwesten, nahe der Tanzanischen Grenze. Trotz der hohen jhrlichen Niederschlagswerte in dieser quatorialzone leiden auch dort die Menschen jedes Jahr in den Trockenzeiten. Extremsituationen sind den Bewohnern der Region nicht fremd. Nicht selten werden ganze Ernten durch die Hitze in den Trockenzeiten vernichtet. Ein Mangel an Vorratsspeichern und Auffangbecken fr Regenwasser sorgt whrend den Trocken-zeiten fr bedrohliche Wasserknappheit.

    Aktuell sind die Preise fr Grundnahrungsmittel und damit auch die Unterhaltskosten fr die

    Nyota Kindertagessttte stark gestiegen. Eigenanbau macht uns unabhngiger von diesen

    Entwicklungen. In der kommenden Trockenzeit wird in diesem Jahr erneut eine groe Hungers-

    not in der Region erwartet. Nyota e.V. hilft Familien durch Vergabe von Lebensmittelpaketen.

    Wasser ist die GrundlageFr unsere Kindertagessttte haben wir durch einen eigenen Brunnen und mehrere groe Vorratsspeicher die Wasserversorgung ganzjhrig sichergestellt. Die neue Anbauflche fr das Nyotas Green Garden Projekt soll ebenfalls durch einen eigenen Brunnen und Wasserspeicher whrend der Trockenzeiten ausreichend bewssert werde knnen. Durch das Pflanzen vieler Bume soll der Boden gefestigt und Erosion vorgebeugt werden. Systematisch und nach Saison soll auf dem Grundstck Gemse, Getreide und Obst angebaut werden. Ein ganzjhriger Ertag soll unseren Bedarf ausreichend decken und eine ausgewogene und nahrhafte Ernherung der Kinder in unserer Tagessttte sichern.

  • Selbstversorgung durch Eigenanbau die Notwendigkeit und Vorteile des Eigenanbaus

    Inflation und steigende Lebensmittelpreise auf den rtlichen Mrkten bringen immer mehr Menschen in Not. Die Preise fr Grundnahrungsmittel wie Reis und Maismehl haben sich in den letzten Jahren mehr als verdoppelt und steigen weiter an. Unter solchen Bedingungen kommt dem Eigenanbau und der Selbstversorgung eine entscheidende Rolle zu.

    2009 hat der Verein Nyota e.V. zustzliches Land erworben und auf einem halben Hektar Land Mais angebaut. Der Ertrag der ersten Ernte betrug 750 kg. Spter zu Maismehl verarbeitet, bildet das Getreide eines der wichtigsten Grundnahrungsmittel Kenias. Der Ertrag unserer ersten Maisernte deckt fast den kompletten Jahresbedarf der Nyota-Kindertagessttte in Lwala. Im kleinen Garten der Tagessttte wachsen bereits Papaya-, Mango- und Avocadobume sowie Bananenpalmen.

    Wenn das Green Garden Projekt bald Realitt wird, knnte die Kindertagessttte in 2 bis 3

    Jahren zu 100% durch eigen angebaute Lebensmittel versorgt werden. Das ist unser Ziel.

    Auf dem zustzlichen Land, welches fr das Green Garden Projekt Land erworben werden soll, mchten wir vor allem viele Obstbume pflanzen. Sie sorgen fr Stabilitt des Bodens, helfen das Regenwasser zu speichern. Sie spenden Schatten und erfordern zudem einen relativ geringen Arbeitsaufwand in Pflege und Ernte im Vergleich zu Getreide und sichern eine vitaminreiche Ernhrung unserer Kita-Kinder. Typisch fr die Region sind auch Kartoffeln, Bohnen, Skar-toffeln, Manjok, Spinat, Tomaten, Erdnsse, Mango, Avocado, Papaya und Bananen. Ein kleiner Teil der Anbauflche soll als Schulgarten unseren Betreuerinnen und Kindern zur Verfgung stehen. So mchten wir den Kindern ermglichen vom Eigenanbau lernen zu knnen.

    Boaz und Ibrahim, Mitarbeiter unsres Nyota Teams in Kenia, Lwala bei der Trocknung unerer ersten Maisernte im September 2010. Der Ertrag der ersten Ernte betrug 750 KG. Bild rechts: Gemeinsames Mittagessen in der Nyota Kindertagessttte, Ugali ( wird aus Maismehl zubereitet) mit Gemse.

  • Was wir bentigen...um das Nyotas Green Garden Projekt realisieren zu knnen

    Um mit dem Projekt beginnen zu knnen, bentigen wir zunchst zustzliche Anbauflche. Wir mchten ein Grundstck unweit unserer Kindertagessttte erwerben. Dazu kommen notwendige Investitionen fr Brunnenbau und Wassertanks, biologisches Saatgut und Pflanzen.

    Untersttzer gesucht! Legen Sie mit uns den Grundstein fr ein Zukunftsprojekt!

    Sobald wir die Finanzierung des Projektes durch hilfsbereite Untersttzer sicherstellen knnen,

    werden wir konkret beginnen. So sehen dann unsere nchsten Schritte aus:

    Gemeinsame Treffen und Besprechungen mit den Dorfbewohnern zur Auswahl einer geeigneten Anbauflche und optimaler Lage des Grundstcks

    Bildung einer Projektgruppe bestehend aus Landwirten und Dorfbewohnern unter Leitung des Nyota Projektmanagers Wyclife

    Ausarbeitung eines saisonalen Anbauplans

    Erwerb einer geeigneten Anbauflche von 2-3 Acre (entspricht ca. 1-1,5 ha)

    Auswahl der geeigneten Stelle fr die Brunnenbohrung, Grabung, Stabilisierung (Betonsockel und Abdeckplatte zur Sicherung / Abdeckung)

    Pflgen, abstecken und umzunen der Anbauflche

    natrliche Bodenaufbereitung & Dngung

    Errichtung einer Htte zu Lagerzwecken, fr Getreide und Gerte (Das Fundament wird aus Beton gegossen um den starken Regenflle whrend den Regenzeiten standzuhalten)

    Einrichtung von Wasserauffangbecken sowie zustzlich 2 x 5000 Liter Wassertanks fr die Regenwasseraufbewahrung

    Einstellung eines verantwortlichen Grtners zu Koordination der tglichen Arbeiten sowie einer Hilfskraft zur Gartenarb