ÜBERSETZUNG Ist Gewalt vermeidbar? ... FABEL I 1 1 3 5 7 9 11 13 Ad rivum eundem lupus et agnus...

Click here to load reader

  • date post

    28-Feb-2020
  • Category

    Documents

  • view

    0
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of ÜBERSETZUNG Ist Gewalt vermeidbar? ... FABEL I 1 1 3 5 7 9 11 13 Ad rivum eundem lupus et agnus...

  • © Jesper 14

    Ist Gewalt vermeidbar? FABEL I 1 Gehe beim Übersetzen folgendermaßen vor:

    Nutze die Bilder auf zweifache Weise: Übersetze den Text in zwei Stufen:

    o Was verraten die Bilder über den Text?

    o Welche Fragen zum Text werfen die Bilder auf?

    o Schreibe über jede Zeile die Bedeutungen der Wörter (und möglichst auch schon ganzer Wortblöcke) in der Reihenfolge ihres Vorkommens. Beachte, so gut es geht, auch schon die Grammatik.

    o Schreibe unter jede Zeile eine zusammen- hängende Übersetzung, die für Leser gut verständlich ist.

    ÜBERSETZUNG

    DEN TEXT ERFASSEN

  • © Jesper 15

    Ist Gewalt vermeidbar? FABEL I 1

    1

    2a

    2b

    3a

    3b

    4

    5

    6a

    6b

    7a

    7b

    8

    Lupus et agnus ad eundem rivum venerant;

    siti compulsi [erant].

    Lupus stabat superior

    agnus-que [stabat] longe inferior.

    Tunc latro fauce improbā incitatus [est]

    [et] causam iurgii intulit.

    „Cur“ [latro] inquit „mihi bibenti

    aquam fecisti turbulentam?“

    Laniger contra [dixit] timens:

    „Qui possum [id], quod quereris, lupe, facere,

    quaeso?

    Liquor a te ad meos haustūs decurrit.“

    lupus der Wolf agnus das Lamm rīvus der Bach sitis (Abl. sitī) f der Durst compellere (PPP compulsus) antreiben superior oberhalb

    īnferior unterhalb

    latrō, latrōnis m der Räuber incitāre reizen faux, faucis f der Rachen

    iūrgium der Streit turbulentus unruhig, trüb lāniger, lānigerī m der Woll- träger lupus der Wolf

    liquor die Flüssigkeit haustūs Pl. m die Trinkstelle dēcurrere herablaufen

    vereinfacht

    ÜBERSETZUNG

    DEN TEXT ERFASSEN

  • © Jesper 16

    9

    10

    11a

    11b

    12a

    12a

    13a

    13b

    Ille ait (repulsus viribus veritatis):

    „Ante hos sex menses male mihi dixisti.“

    Agnus respondit:

    „Equidem natus non eram.“

    „Hercle!“ ille inquit;

    „pater tuus male mihi dixit.“

    Atque ita [lupus] [agnum] correptum

    iniustā nece lacerat.

    vēritās, vēritātis f die Wahrheit hic hier: gerade zurückliegend mihī hier: über mich hercle = hercule

    mihī hier: über mich

    ita hier: dann lacerāre zerfleischen

  • © Jesper 17

    Ist Gewalt vermeidbar? FABEL I 1

    Überarbeite deine Übersetzung.

    " Der Sinn einer Textstelle soll noch besser zum Ausdruck kommen.

    " Die stilistischen Merkmale des lateinisches Textes sollen noch besser abgebildet werden.

    " Die deutsche Übersetzung soll noch besser klingen.

    Wähle unter den folgenden Maßnahmen aus:

    Ergänze neue Wörter. Lass Wörter weg. Verwende neue Wortbedeutungen.

    Verändere die gram- matischen Vorgaben.

    ÜBERSETZUNG

    DEN TEXT GUT WIEDERGEBEN

  • © Jesper 18

    Ist Gewalt vermeidbar? FABEL I 1

    1

    3

    5

    7

    9

    11

    13

    Ad rivum eundem lupus et agnus venerant

    siti compulsi. Superior stabat lupus

    longeque inferior agnus. Tunc fauce improbā

    latro incitatus iurgii causam intulit.

    „Cur“ inquit „turbulentam fecisti mihi

    aquam bibenti?“ Laniger contra timens:

    „Qui possum, quaeso, facere, quod quereris, lupe?

    A te decurrit ad meos haustūs liquor.“

    Repulsus ille veritatis viribus:

    „Ante hos sex menses male“ ait „dixisti mihi.“

    Respondit agnus: „Equidem natus non eram.“

    „Pater, hercle, tuus“ ille inquit „male dixit mihi.“

    Atque ita correptum lacerat iniustā nece.

    ÜBERSETZUNG

    ÜBERSETZEN OHNE HILFEN