OnlineHelden: Meine Kampagne: wie plane ich mein Fundraising auf den Punkt?

download OnlineHelden: Meine Kampagne: wie plane ich mein Fundraising auf den Punkt?

of 21

Embed Size (px)

description

Die Folien zum Vortrag "Meine Kampagne: wie plane ich mein Fundraising auf den Punkt?"

Transcript of OnlineHelden: Meine Kampagne: wie plane ich mein Fundraising auf den Punkt?

  • 1. Aufgabe:!!Sammel so viele Spenden wiemglich fr Dein Projekt !zwischen dem 29.9. und 12.10.!

2. Hinweise:!! Alle Spenden grergleich 10 EUR zhlen! Spenden von PVs und NGO-Mitarbeiternzhlen nicht!! Zu gewinnen gibts 1000 EUR plusLaptop/Tablet! Voraussetzung: eine Projektseite aufbetterplace.org!! 3. Projektseite 4. Spendenformular 5. 3Projektbe-schreibung!Projektverant-wortlicher/ !Ansprechpartner!BewertungdurchCommunity!Bedarfe: Keineglobalen !Budgets,sondern genauaufgeschlsselt!Besucher!Aktuelles(Blog)!schnellerberblick! 6. Infos zum Steuerstatus!3Projekttrger/Organisation!Untersttzer!Bedarfe: Keineglobalen !Budgets,sondern genauaufgeschlsselt!erfllteBedarfe!Fragen zumProjekt!Verbreitungsmglichkeiten! 7. Wie plane ich meine Kampagne? 8. Kampagnenplan I: Dein ProjektDein Projekt!- Welches Problem lst es?!- Wem kommt es zu Gute?!- Was sind die konkreten Ziele?!- Ab wann ist es ein Erfolg?!- Welches Material zum Projekt haben wir?!- Wer ist der konkrete Ansprechpartner?!- Wer setzt es um?!- Wie viel Geld wird bentigt?!- ....! 9. Kampagnenplan II: die UntersttzerDie Untersttzer!- Wer gehrt zum Kampagnen-Team?!- Wer kann uns untersttzen (Mitarbeiter, Freunde,Familie, Freiwillige etc.)?!- Knnen wir treue Spender als Multiplikatoreneinbinden?!- Haben wir Kooperationspartner?!- Mssen wir weitere Partner integrieren (Agentur)?!- ...! 10. Kampagnenplan III: das FundraisingDas Fundraising!- Was bentige ich fr meine Fundraising-Seite?!- Wie binde ich die Spendenwerkzeuge in meine eigeneWebseite/Facebook-Seite etc. ein?!- Wen spreche ich als Erst-Spender an?!- Schalte ich parallel passende Keywords?!- Kann ich mein SEO optimieren?!- Wohin fhre ich mobile Spender?!- ...! 11. Kampagnenplan IV: die KommunikationDie Kommunikation!- ber welche On- und Offline-Kanle kommuniziereich?!- Welche Medien nutze ich (Text, Bild, Video)?!- Was ist der Kern der Kommunikation?!- Was ist das Ziel meiner Kommunikation? Wer dieZielgruppe?!- Welche Publikationen kann ich ansprechen?!- ...! 12. Zeitplan erstellen15.9.! 16.9.! 17.9.! 18.9.! 20.9.! 21.9.! 22.9.! 23.9.! 24.9.! 25.9.! 26.9.! 27.9.! 28.9.! 29.9.! 30.9.!!!!Vor-Info!Mail!FBtw!1.10.! 2.10.! 3.10.! 4.10.! 5.10.! 6.10.! 7.10.! 8.10.! 9.10.! 10.10.! 11.10.! 12.10.! 13.10.! 14.10.! 15.10.!FB!!!NL! Video! Dank! 13. MarketingBewusstsein fr Problemschaffen!Spendenentscheidungen werden grotenteils von Gefuhlen beeinflusst undnicht vom Verstand. !!Es ist entscheidend, dass die potentiellen Spenderinnen und Spender auf dieKompetenz der Organisation vertrauen. Dieses Vertrauen in dieLeistungsfahigkeit der Organisation ist das grote Kapital einer Organisationund es gilt, dieses immer wieder zu pflegen und entsprechend an dieSpenderzielgruppe zu kommunizieren. !!Hierbei ist die personliche Ansprache nicht zu unterschatzen. Sie ist vonelementarer Bedeutung fur das Fundraising. Denn: Menschen spenden frMenschen nicht fr Organisationen!!!13 14. Tipps fr die Bitte Frage nach3Engagement: Spende!2 Warum ich? Stelle einen Bezug zum Spender her. NutzeFotos, Geschichten, Bezugspunkte! Warum jetzt? Dringender Notfall? Terminbezug?! Wofr? Was fr einen Unterschied macht die Spende?Lieber konkrete Infos als groe Zahlen. Lieber eineWinterjacke hilft einem Menschen in der Klte als IhreSpende hilft den ber 5.000 Menschen, denen wir imDezember helfen. Deutlich machen was die NGO andersmacht! Wer sagt es? Lass Spender & Freiwillige sprechen! 15. Tipps fr die Bitte Zeige wie die Spendeneingesetzt werden sollen! Sei przise: genau eineAufforderung!! Sei knapp: kaum jemandliest lange Mails! Sei transparent!!Frage nach3Engagement: Spende!2 16. Beispiel-Newsletter Frage nach3Engagement: Spende!2 17. Beispiel-Newsletter Frage nach3Engagement: Spende!2 18. Beispiel-Newsletter Frage nach3Engagement: Spende!2 19. Falls sich doch mal nicht alles von selbst erklrt,!sind wir bei Fragen immer fr Sie da:!gut.org gemeinntzige Aktiengesellschaft!Bjrn !Lampe!!Schlesische Strasse 26!10997 Berlin!Tel +49 30 76 76 44 88-42!Fax +49 30 76 76 44 88-40!bl@betterplace.org!