P¤dagogisches ICT-Konzept Primarschule Wicht .3.4.3 Anforderungen an den ICT-Verantwortlichen

download P¤dagogisches ICT-Konzept Primarschule Wicht .3.4.3 Anforderungen an den ICT-Verantwortlichen

of 21

  • date post

    04-Jun-2018
  • Category

    Documents

  • view

    214
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of P¤dagogisches ICT-Konzept Primarschule Wicht .3.4.3 Anforderungen an den ICT-Verantwortlichen

  • Pdagogisches ICT-Konzept

    Primarschule Wichtrach Dokumentation

    CAS Abschlussarbeit, eingereicht bei PHBern, Institut fr Weiterbildung und Medienbildung

    Kurs ICT in der Schule

    Michael Buser Steffisburgstrasse 25

    3600 Thun 079 784 87 24

    m_buser@bluewin.ch

    Betreuungsperson: Kurt Reber

    Bern, 1. Juni 2016

  • Abstract Der Lehrplan 21 steht vor der Tr, das Leitmedium unserer Gesellschaft ist im Umschwung

    und die Primarschule Wichtrach baut ein neues Schulhaus. Dies sind nur einige der

    Faktoren, die mich zum Erstellen dieser Arbeit motiviert haben.

    ICT, also der Einsatz von Neuen Medien wie Computer, Internet oder Mobiltelefonen ist aus

    dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Diese neuen Kommunikationsmittel stehen nicht mehr

    nur Erwachsenen zur Verfgung Kinder und Jugendliche und somit unsere Schlerinnen

    und Schler haben heute von klein auf Zugriff auf diese Gerte. Zudem findet ICT auch den

    Weg in die Schulzimmer, was neue Mglichkeiten, aber auch Herausforderungen fr die

    Schule mit sich bringt.

    Der Einsatz ICT in der Schule soll geplant und zielgerichtet geschehen. Ein ICT-Konzept,

    sowohl in technischer als vor allem auch in pdagogischer Variante, muss diesem Einsatz

    zugrunde liegen. Die vorliegende Arbeit beschftigt sich mit der Realisierung eines

    pdagogischen ICT-Konzeptes, liefert dazu theoretische Grundlagen und versucht, Ziele und

    Vorgaben fr die Primarschule Wichtrach zu definieren

  • Inhaltsverzeichnis

    1. Einleitung............................................................................................................................1

    1.1 Anlass und Themenfindung........................................................................................1

    1.2 Zielsetzung ...................................................................................................................1

    1.3 Aufbau und Form der Arbeit .......................................................................................2

    1.4 Dank ..............................................................................................................................2

    2. Leitmedienwechsel: ICT in der Schule.............................................................................3

    3. Neues pdagogisches ICT-Konzept .................................................................................4

    3.1 ICT in Wichtrach bisher ...............................................................................................4

    3.2 Lehrplan 21: Medien und Informatik ..........................................................................7

    3.2.1 Zyklus 1 ...................................................................................................................7

    3.2.2 Zyklus 2 ...................................................................................................................8

    3.3 ICT-Portfolio..................................................................................................................9

    3.4 Gelingensbedingungen .............................................................................................10

    3.4.1 Anforderungen an die Infrastruktur........................................................................10

    3.4.2 Anforderungen an die Lehrpersonen.....................................................................11

    3.4.3 Anforderungen an den ICT-Verantwortlichen........................................................12

    3.4.4 Anforderungen an Weiterbildung...........................................................................13

    4. Fazit und Ausblick ...........................................................................................................14

    6. Abbildungsverzeichnis....................................................................................................16

    7. Eidesstattliche Erklrung ................................................................................................16

    8. Glossar / Abkrzungen....................................................................................................17

    9. Anhang..............................................................................................................................17

  • CAS Abschlussarbeit: Pdagogisches ICT-Konzept Primarschule Wichtrach PHBern Betreuender Dozent: Kurt Reber Juni 2016 Michael Buser

    1

    1. Einleitung

    1.1 Anlass und Themenfindung

    Die vorliegende Abschlussarbeit entstand im Rahmen der CAS-Weiterbildung ICT in der

    Schule 2015/2016 am Institut fr Weiterbildung und Medienbildung der Pdagogischen

    Hochschule Bern.

    Die Primarschule Wichtrach, in der ich seit zwei Jahren als Klassenlehrer der 5./6. Klasse

    angestellt bin, hat im Jahre 2014 ein Kompetenzraster ICT, gesttzt auf den Lehrplan 95,

    erstellt (s. Anhang). Dieses entspricht aber nicht mehr den Vorlagen fr den Lehrplan 21 und

    den Mglichkeiten im Bereich ICT der Gegenwart.

    Auf Sommer 2016 entsteht neben dem bestehenden Schulhaus der 5. und 6. Klassen ein

    Neubau, der u.a. einen weiteren Kindergarten und die Stufen 1-4 beherbergen wird. Im

    Rahmen dieses Neubaus wird auch das Thema ICT ins Zentrum gerckt. Der CAS ICT in

    der Schule sowie meine Anstellung, ab nchstem Schuljahr als ICT-Verantwortlicher

    smtlicher Primarschulhuser und Kindergrten der Gemeinde Wichtrach zu agieren, geben

    mir die Mglichkeit, ein neu ausgearbeitetes pdagogisches ICT-Konzept fr den Zyklus 1

    und 2 zu erstellen.

    Die Eingrenzung des Themas auf das pdagogische Konzept war nicht einfach; so wollte ich

    mir bereits zu Beginn der Arbeit zustzlich Gedanken zur technischen Infrastruktur sowie

    zum Weiterbildungskonzept machen. In Austausch mit Kurt Reber habe ich schliesslich

    diese Eingrenzung zur pdagogische Variante vorgenommen, da ein ganzes Konzept den

    Rahmen der vorliegenden Arbeit sprengen wrde. Die weiteren Ideen und Konzepte werden

    im Anschluss an diese Arbeit weiterverfolgt und umgesetzt.

    1.2 Zielsetzung

    Aus beschriebenem Anlass verfolge ich folgende Zielsetzungen:

    Ein pdagogisches ICT-Konzept fr die Zyklen 1 und 2 wird ausgearbeitet.

    Rahmenbedingungen, bzw. Gelingensbedingungen zur Umsetzung des Konzepts

    werden definiert.

  • CAS Abschlussarbeit: Pdagogisches ICT-Konzept Primarschule Wichtrach PHBern Betreuender Dozent: Kurt Reber Juni 2016 Michael Buser

    2

    1.3 Aufbau und Form der Arbeit

    Die vorliegende Arbeit dokumentiert die Erstellung, Hintergrnde und Begrndungen des

    pdagogischen ICT-Konzepts.

    Nach einer Einfhrung zu ICT als neues Leitmedium der Schule wird das bisherige ICT-

    Portfolio der Primarschule Wichtrach analysiert. Anschliessend wird ein pdagogisches

    Konzept nach den Massstben des Lehrplans 21 erstellt. Daraus abgeleitet werden

    Gelingensbedingungen zur Umsetzung in der Praxis.

    Der Zyklus 3 (Oberstufe) wird vorerst nicht beleuchtet, da die Oberstufe momentan mit

    einem eigenen Konzept arbeitet. In einem spteren Schritt soll die Zusammenfhrung und

    Anpassung beider Konzepte angedacht werden (s. Kap. 4).

    Weitere Ideen wie ein Nutzungskonzept der Clients und Standortbestimmungen der

    Lehrpersonen, gefolgt von einem Weiterbildungskonzept fr die nchsten Jahre, werden im

    Ausblick angedacht. Diese finden keinen Platz in der Abschlussarbeit, da sie den Rahmen

    sprengen wrden. Sie werden im Verlauf des Schuljahres 2016/2017 ausgearbeitet.

    Abkrzungen und Begriffe werden in einem Glossar gesammelt und erklrt (s. Kap. 8).

    1.4 Dank

    An dieser Stelle mchte ich meinem Betreuer K. Reber fr seine Untersttzung und

    kompetente Betreuung sowie die weiterfhrenden Ratschlge whrend der Planung und des

    Schreibens der Zertifikatsarbeit danken.

    Zustzlich bedanke ich mich bei Saskia Lthi, der Gesamtschulleitung der Primarschule

    Wichtrach. Sie stand und steht mir stets bei Fragen zur Seite, gewhrt viel Freiraum und

    schenkt Vertrauen. Sie untersttzt ein neues ICT-Konzept und will die Primarschule

    Wichtrach in Zukunft auch nach diesem leiten.

  • CAS Abschlussarbeit: Pdagogisches ICT-Konzept Primarschule Wichtrach PHBern Betreuender Dozent: Kurt Reber Juni 2016 Michael Buser

    3

    2. Leitmedienwechsel: ICT in der Schule

    Durch die Entwicklung des Internets steht die Gesellschaft und somit auch die Schule

    momentan im dritten grossen Leitmedienwechsel, vom Buch zu den elektronischen Medien.

    Computer und Internet bieten zustzliche kommunikative Mittel und lsen das Buch als

    Leitmedium ab.

    In der Schule des 19. Und 20. Jahrhunderts standen die Kompetenzen Lesen, Rechnen und

    Schreiben im Vordergrund. Sie dienten dazu, kompetent mit Informationen umgehen zu

    knnen und somit an der Kultur teilnehmen zu knnen (Kulturzugangskompetenz).

    Mit der Entwicklung des Internets ist es u.a. mglich, Informationen schnell und ber die

    ganze Welt zu verbreiten und relativ unabhngig von Zeit und Raum zusammenzuarbeiten.

    Der Umgang damit verlangt nach einer neuen Kulturzugangskompetenz, der sog. ICT-

    Kompetenz (z.B. Computerkenntnisse, Wissen zu Medienformaten und deren Vor- und

    Nachteile, uvm.). Dadurch verschwinden die genannten drei Kompetenzen keineswegs; sie

    werden lediglich ergnzt und mit der neuen Kompetenz vernetzt.

    Die Aufgabe der Schule von heute ist es also, den Umgang mit ICT in hnlichem Masse zu

    frdern wie die Kompetenzen in Lesen, Schreiben oder Ma