Pfarreiengemeinschaft Mehring

of 12 /12
Nr. 08 / 2014 20.09. - 20.10. 2 Pfarreiengemeinschaft Mehring Erntedank Im Oktober ist es in unserer Pfarreiengemeinschaft wieder soweit. In jeder Pfarrei feiern wir im Gottesdienst das Erntedank-Fest. Eine Feier, in der wir Gott danken für ein segensreiches Jahr. Die Winzer haben nun die Trau- ben geerntet. Der neue Wein beginnt im Fass zu reifen. Die Kartoffeln, das Gemüse, das Korn usw. ist im Keller/ in der Scheune eingelagert oder ein- gemacht - die Marmeladen sind gekocht. Die Natur beginnt sich nun auf den Winter vorzubereiten. Eine arbeitsreiche Zeit geht nun zu Ende. Doch bringen wir wirklich unseren Dank vor Gott für eine segensreiche Ernte? Oder ist es nicht eher so, dass wir in einem Land leben, in dem wir uns all das kaufen können, was wir zum Leben benötigen. Vielleicht be- schweren wir uns zwar, dass das Gemüse/das Obst aus den anderen Län- dern teurer ist, aber da es frischer und schöner aussieht kaufen wir es trotzdem. Unsere Überschüsse an Früchten bleiben an den Bäumen oder im Garten, weil wir sie nicht mehr gebrauchen können. Dabei vergessen wir, dass es vielen Menschen auf der Welt eben nicht so gut geht. Sie ha- ben nicht genug zu essen. Ihre Ernte ist nicht groß genug ausgefallen oder das Geld reicht nicht aus um sich das Nötigste zum Überleben zu kaufen. Das Feiern dieses Festes soll uns eine Gelegenheit bieten, in dem wir uns bei Gott bedanken, für die segensreiche Ernte, die wir im Laufe des Jahres eingebracht haben. Bringen wir dann wirklich unsere Erntegaben an die- sem Tag zu Gott an den Altar? Ist es nicht eher so, um ein wunderschönes Gabenbild hinzubekommen, besorgt einer alles? Zum Teil entsteht dieses Bild aus eigener Ernte, aber oft auch aus gekauften Früchten. Wir können uns bei Gott dafür bedanken, dass wir genug Obst, Gemüse, Wein usw. jeder Zeit aus anderen Ländern kaufen können. Aber wäre es nicht viel schöner, wenn jeder einen Teil seiner geernteten Früchte vor Gott bringt und damit seinen Dank ausdrückt, dass wir genug zum Essen haben? Dann feiern wir in unseren Pfarreien wirklich das Erntedankfest gemeinsam und es entsteht ein wunderschönes Bild aus unseren Gaben. Dabei dürfen wir auch Gott darum bitten, dass alle Menschen auf der Welt genug zum Leben erhalten. Gez. GR Katrin Ehlen

Embed Size (px)

Transcript of Pfarreiengemeinschaft Mehring

2
Pfarreiengemeinschaft Mehring
Erntedank Im Oktober ist es in unserer Pfarreiengemeinschaft wieder soweit. In jeder Pfarrei feiern wir im Gottesdienst das Erntedank-Fest. Eine Feier, in der wir Gott danken für ein segensreiches Jahr. Die Winzer haben nun die Trau- ben geerntet. Der neue Wein beginnt im Fass zu reifen. Die Kartoffeln, das Gemüse, das Korn usw. ist im Keller/ in der Scheune eingelagert oder ein- gemacht - die Marmeladen sind gekocht. Die Natur beginnt sich nun auf den Winter vorzubereiten. Eine arbeitsreiche Zeit geht nun zu Ende.
Doch bringen wir wirklich unseren Dank vor Gott für eine segensreiche Ernte? Oder ist es nicht eher so, dass wir in einem Land leben, in dem wir uns all das kaufen können, was wir zum Leben benötigen. Vielleicht be- schweren wir uns zwar, dass das Gemüse/das Obst aus den anderen Län- dern teurer ist, aber da es frischer und schöner aussieht kaufen wir es trotzdem. Unsere Überschüsse an Früchten bleiben an den Bäumen oder im Garten, weil wir sie nicht mehr gebrauchen können. Dabei vergessen wir, dass es vielen Menschen auf der Welt eben nicht so gut geht. Sie ha- ben nicht genug zu essen. Ihre Ernte ist nicht groß genug ausgefallen oder das Geld reicht nicht aus um sich das Nötigste zum Überleben zu kaufen.
Das Feiern dieses Festes soll uns eine Gelegenheit bieten, in dem wir uns bei Gott bedanken, für die segensreiche Ernte, die wir im Laufe des Jahres eingebracht haben. Bringen wir dann wirklich unsere Erntegaben an die- sem Tag zu Gott an den Altar? Ist es nicht eher so, um ein wunderschönes Gabenbild hinzubekommen, besorgt einer alles? Zum Teil entsteht dieses Bild aus eigener Ernte, aber oft auch aus gekauften Früchten. Wir können uns bei Gott dafür bedanken, dass wir genug Obst, Gemüse, Wein usw. jeder Zeit aus anderen Ländern kaufen können. Aber wäre es nicht viel schöner, wenn jeder einen Teil seiner geernteten Früchte vor Gott bringt und damit seinen Dank ausdrückt, dass wir genug zum Essen haben? Dann feiern wir in unseren Pfarreien wirklich das Erntedankfest gemeinsam und es entsteht ein wunderschönes Bild aus unseren Gaben. Dabei dürfen wir auch Gott darum bitten, dass alle Menschen auf der Welt genug zum Leben erhalten.
Gez. GR Katrin Ehlen
Pfarreiengemeinschaft Mehring
Liebe Schwestern, liebe Brüder, wenn Sie im deutschen Sprachgebiet einen Gottesdienst mitfeiern, sei es in den Alpen oder an der Ostsee, wer- den Sie immer wieder ein ganz be- stimmtes Buch in Händen halten: das Gotteslob. In Kirchen und Kapellen hat es seinen festen Platz, und ge- nauso in den meisten katholischen Haushalten – seit beinahe vier Jahr- zehnten. Der Glaube der Kirche ist der Glaube an Christus und bleibt stets derselbe. Aber Lebenswirklichkeiten, Sprache und ästhetisches Empfinden wandeln sich. Und daher haben die Bischofs- konferenzen Deutschlands und Ös- terreichs zusammen mit dem Bischof von Bozen-Brixen beschlossen, ein neues Gebet- und Gesangbuch her- auszugeben – denn zeitlos Gültiges erfordert zeitgemäßen Zugang. Es folgte ein intensiver Arbeitsprozess, den viele Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis mit gro- ßem Einsatz mitgestaltet haben und an dem auch eine große Anzahl von Pfarrgemeinden in einer Erprobungs- phase beteiligt war. Nach mehr als zehn Jahren liegt es
nun vor: das neue Gebet- und Ge- sangbuch, das auch in Zukunft den guten Namen Gotteslob trägt. Be- währtes bleibt erhalten, alte Schätze werden wiederentdeckt und auch Neues kommt reichlich zur Geltung. Mit seinem vielfältigen Angebot an Gesängen und Texten bietet das Got- teslob weiterhin wertvolle Hilfen für eine lebendige Mitfeier der Liturgie und den Empfang der Sakramente, für das gemeinschaftliche und das persönliche Gebet, mit einer großen Bandbreite unterschiedlicher The- men. Neu hinzugekommen sind got- tesdienstliche Formen wie Tagzeiten- liturgien, Wort-Gottes-Feiern und häusliche Andachten. So verbindet das neue Gotteslob im Grunde drei Bücher in einem einzigen Buch: Es ist ein Liturgiebuch, ein Gebet- und Gesangbuch und ebenso ein Haus- buch. Wir Bischöfe hoffen, dass dieses Buch für die heutige Zeit das sein kann, was sein Vorgänger für die ver- gangenen Jahrzehnte war: Ein zuver- lässiger Begleiter auf dem Glaubens- weg, der hilft, dass unser Lob des dreifaltigen Gottes – sei es Preis oder Dank, Klage oder Bitte – lebendig bleibt. Wenn dies gelingt, dann wird das Buch seinen Namen Gotteslob zu Recht tragen. In diesem Sinne wünschen wir dem neuen Gotteslob eine gute Aufnahme – uns allen aber viel Freude damit und Gottes Segen!
Für das Bistum Trier + Stephan, Bischof von Trier
Am Wochenende 27./28.09. wird das neue GOTTESLOB in unseren Pfarreien eingeführt.
Bestellungen sind weiterhin in den Pfarrbüros möglich!
4
GOTTESDIENSTORDNUNG
Pfarreiengemeinschaft Mehring | Gottesdienstordnung
Samstag, 20.09. Hl. Andreas Kim Taegon, Priester und Hl. Paul Chong Hasang und Gefährten, Märtyrer in Korea (1839-1866)
Sonntag, 21.09. 25. Sonntag im Jahreskreis
Caritas-Kollekte
Köwerich 18.30 Sonntag-Vorabendmesse
Einführung der neuen Messdiener 60jähr.Jubiläum des Theatervereins Köwerich e.V. LuV des Theatervereins Köwerich, im Besonderen f. ++ Josef Mörschbacher, Alfons Scholtes, Paul Micheln, Johann Jostock, Heinz Jostock u. Rudolf Blesius 3. StA + Rosa Jakoby, geb. Jostock / + Karl-Heinz Jüngling
MD.: Carolin, Laura, Stephan, Leo LK.: E. Winnebeck
Caritas-Kollekte
Ensch 09.00 Hl. Messe für die Pfarrgemeinde
MD.: J. und E. Otto; LK.: I. Faber; KH.: M. Otto
Klüsserath 09.00 Hl. Messe 3. StA + Theodor Meuthen / Jahrmesse + Ewald Lex / ++ Johann u. Regina Thielen u. ++ Angeh. / ++ Susanna u. Josef Schneider -Wagner
MD.: Nadja, Elena, Louis, Angelina LK.: W. Rock
Leiwen 10.30 Hochamt + Josef Blees u. LuV der Fam. / eine Verstorbene / + Josef Bartel / ++ Jakob u. Maria Bartel / ++ d. Familie Pelzer
MD.: Johann, Jakob, Hannah, Jana T., Lena , Ben LK.: C. Jostock KH.: D. Scholtes
Mehring 10.30 Hochamt als Familiengottesdienst 3. StA + Klaus Schmitt / + Hildegard Gemenig-Frick / LuV d. Fam. Peter u. Elisabeth Dixius / ++ Matthias u. Maria Regneri u. ++ Kinder / ++ Johann u. Katharina Berens / ++ Hans Kordel u. Sohn Stefan u. ++ Angehörige / ++ Hildegard u. Willibrod Philippi u. ++ Tochter Lisa Helmer / ++ Susanne u. Josef Adams u. ++ Eltern / zum Hl. Judas Thaddäus
MD.: 7 LK.: FGD-Kreis KH.: B. Polotzek, R. Rosch
5
Pfarreiengemeinschaft Mehring | Gottesdienstordnung
Longen 18.30 Hl. Messe für die Pfarrgemeinde MD.: Vanessa H., Lara W., Marie M., Julia K. LK.: Rosi Rosch
Klüsserath 18.30 Hl. Messe Stiftsmesse + Maria Emilie Kisgen, geb. Thul
MD.: Nadja, Elena, Louis, Angelina LK.: I. Weigand
Leiwen 09.00 Hl. Messe ++ Johann u. Matthias Schneider u. ++ d. Familien
LK.: B. Biwer anschl.: Frühstück in der Begegnungsstätte
Mehring 18.30 Hl. Messe für die Armen Seelen MD.: 999 LK.: Gabi Frick
Freitag, 26.09. Hl. Kosmas u. hl. Damian, Ärzte
Dienstag, 23.09. Hl. Pio da Pietrelcina (Padre Pio)
Montag, 22.09. Hl. Mauritius und Gefährten, Märtyrer
Donnerstag, 25.09. Hl. Niklaus von Flüe, Einsiedler
Einführung des neuen GOTTESLOBES Ensch 14.00 Trauung Daniel Thul und Tamara Follmann mit Hl. Taufe von Lian Thul MD:. Kremer Elias, Schu-Schätter Tom
Detzem 18.30 Hl. Messe Jahrmesse + Josef Scholtes-Winnebeck / ++ Matthias u. Margarethe Steffes u. ++ Söhne Josef u. Herbert / Fam. Peter Löwen-Rauen u. luv Angeh.
MD.: Sebastian D., Luisa D., Laura H.,Melina L.-B. LK.: D. Alten KÜ.: M. Lorenz
Klüsserath 18.30 Rosenkranz
Einführung des neuen GOTTESLOBES
Kollekte f. das neue GOTTESLOB
MD.: Gr. Marco LK.: I. Hoffmann KÜ.: E. Liewen
Pölich 09.00 Hl. Messe 1. Jgd. + Theresia Newel / + Peter Newel / 4. Jgd. + Theo Glesius / + Gerhard Merges
Kollekte f. das neue GOTTESLOB
MD.: 1 KH.: I. Schömann LK.: U. Wagner
Leiwen 10.30 Hochamt 2. StA + Annemie Schmitt, geb. Scholtes / 3. Jgd. + Ilse Jakobi / + Ernst Wagner u. ++ Kinder Hermann u. Elfriede u. LuV der Fam. Wagner-Rules / ++ Matthias u. Katharina Herres-Rosch, ++ Geschwister u. Angeh. / + Maria Otten, geb. Tömmel, best. v. Schuljahrgang 1938 / + Dietlinde Schnurbusch / LuV d. Fam. Treinen-Gorges / ++ Elisabeth u. Philipp Fuchs / ++ Eva u. Franz Feilen / + Gertrud Hemgesberg, geb. Fuchs
Kollekte f. das neue GOTTESLOB MD.: Paul, Emma, Fynn, Tom B., Marius, Victoria LK.: D. Braun-Keoch KH.: E. Spieles
Mehring 10.30 Hochamt ++ d. Fam. Welter-Drockenmüller / + Ignaz Welter u. ++ Töchter Brunhilde u. Ruth / ++ Eheleute Hans u. Margarethe Vanecek und + Schwiegersohn Henry / + Josef Koch und ++ Angehörige / + Jürgen Jakobs
Kollekte f. das neue GOTTESLOB MD.: 444 LK.: D. Cartus KH.: M. Kollmann
Detzem 14.30 Hl. Taufe Theresia Bach, Thörnich Emma Buselmaier, Klüsserath Jana Nummer, Detzem MD.: Gr. Christoph
Klüsserath 18.30 Sonntag-Vorabendmesse Goldenes Priesterjubiläum Pater Egon Kettern CM mitgestaltet vom Kirchenchor 1. Jgd. + Alfred Sabel u. + Maria Sabel / ++ Maria u. Rosa Willwert u. ++ Angeh. / ++ Philipp u. Elisabeth Bechtel /
Kollekte f. das neue GOTTESLOB MD.: Markus, Jonas, Simon, Lea, Marie-Sophie, Celine, Dana LK.: P. Weigand
7
Freitag, 03.10. 26. Woche im Jahreskreis - TAG DER DEUTSCHEN EINHEIT - Herz-Jesu-Freitag
Montag, 29.09. Hl. Michael, hl. Gabriel u. hl. Rafael, Erzengel
Dienstag, 30.09. Hl. Hieronymus, Priester, Kirchenlehrer
Lörsch 18.30 Hl. Messe f. die Pfarrgemeinde MD.: Pauline A., Paula Fl., Pauline B., Sarah R. LK.: Hans-Klaus Madert
Klüsserath 18.30 Hl. Messe f. die Pfarrgemeinde
MD.: Lea, Marie-Sophie, Celine, Dana
LK.: C. Wagner
Leiwen 09.00 Hl. Messe mit sakramentalem Segen f. die Armen Seelen (W) / + Hermann Herres u. ++ d. Familien Herres u. Winnebeck
LK.: H. Jostock
Mehring 18.30 Hl. Messe mit sakramentalem Segen + Johann Madert / für eine Kranke
MD.: 11 LK.: Inge Herber
Klüsserath 18.00 Andacht zum Erzengelfest Treffpunkt: am St. Jakobus Kapellchen, von dort gemeinsame Prozession zum St. Michaelskreuz MD.: Nils, Max, Thorben, Louis, Angelina, Cora
Köwerich 18.30 Hl. Messe ++ Matthias u. Katharina Ludes u. + Sohn Franz
MD.: Marie, Lisa, Lea, Emma LK.: B. Regnery
8
Sonntag, 05.10. 27. Sonntag im Jahreskreis
Pfarreiengemeinschaft Mehring | Gottesdienstordnung
Kollekte für die Bolivienpartnerschaft
Leiwen 18.30 Sonntag-Vorabendmesse 1. Jgd. + Walter Schmitt / 2. Jgd. + Matthias Schmitt u. f. + Ehefrau Martha / 3. Jgd. + Hermann Löwen / Jgd. + Herbert Rosch u. ++ d. Fam. Rosch-Schärf / + Josef Steffes u. Familien Steffes u. Farsch / ++ Matthias u. Angela Steffes u. ++ Söhne / Stiftsmesse ++ Peter u. Katharina Karling, geb. Thome
MD.: Svenja, Eva, Jana J., Alina, Jasmin T, Jasmin W. LK.: B. Marthen-Ludes KH.: E. Weis
Kollekte für die Bolivienpartnerschaft
Ensch 09.00 Hl. Messe + Susanna Thömmes / ++ Maria u. Johann Scholer / ++ Theo u. Änni Esch, Anna Feiten u. Franz Hutter
MD.: Johannes u. Elena Otto, Tim Monzel LK.: / KH.: P. Lörscher
Thörnich 09.00 Hl. Messe LuV d. Fam. Adams-Veit / + Maria Blesius, geb. Jostock / Stiftsmesse ++ Hermann u. Maria Ludes, geb. Adams
MD.: Marius, Eva, Vera, Eric LK.: B. Kronauer
Klüsserath 10.30 Hochamt zum Patronatsfest mitgestaltet vom Kirchenchor 1. Jgd. + Rosa Roos, geb. Porten / + Karl-Heinz Lex u. luv Angeh. / Stiftsmesse ++ Josef u. Christine Neisius, geb. Schröder (nachgeholt!) / + Ewald Thimm / ++ Heinrich u. Katharina Rosch Kollekte f. die Orgel
MD.: Jonas, Simon, Max, Thorben, Sophie, Ronja LK.: B. Follmann
Mehring 10.30 Hochamt 1. Jgd. + Josef Heimfarth / + Berta Olinger MD.: 7 LK.: R. Freudenreich KH.: M. Kollmann, R. Rosch
Klüsserath 19.00 Lichterprozession von der Fronhofkapelle zur Kirche MD.: Nadja, Lea, Elena, Carina, Cora
9
Dienstag, 07.10. Unsere Liebe Frau vom Rosenkranz
Donnerstag, 09.10. Hl. Dionysius, Bischof von Paris und Gefährten, Märtyrer (+ nach 250)
Freitag, 10.10. 27. Woche im Jahreskreis
Samstag, 11.10. 27. Woche im Jahreskreis
Sonntag, 12.10. 28. Sonntag im Jahreskreis
Detzem 18.30 Hl. Messe + Johann Lex u. luv Angehörige / + Herbert Steffes / Stiftsmesse ++ Peter Löwen u. Mathilde, geb. Molitor, u.+ Tochter Claudia
MD.: Gr. Sebastian LK.: M. Merten KÜ.: I. Duchêne
Pölich 16.00 Hl. Messe in der Seniorenresidenz
Klüsserath 18.30 Hl. Messe f. die Pfarrgemeinde
MD.: Max, Thorben, Sophie, Ronja LK.: H. Thielen
Leiwen 09.00 Hl. Messe LuV d. Fam. Junk-Hoffmann
LK.: K. Ehlen
MD.: 888 LK.: G. Frick
Klüsserath 18.30 Sonntag-Vorabendmesse 2. StA + Oskar Porten / 3. StA + Anna Michalofsky, geb. Thul / 2. Jgd. + Manfred Kraus u. ++ Angeh. / + Barbara Lorenz, best. v. Lebendigen Rosenkranz Kollekte f. die Bolivienpartnerschaft (nachgeholt!)
MD.: Sarah, Seline, Carina, Josefine LK.: M. Lex
Köwerich 09.00 Hl. Messe - Erntedank 3. StA + Hildegard Alt, geb. Bollig / ++ Karl Josef Geiben u. Eduard Regnery-Geiben u. ++ Eltern
MD.: Laura, Vivien, Alena, Julia LK.: St. Lex
10
Mehring 18.00 Rosenkranzgebet - Gebetsapostolat -
MD.: Stephan, Leo, Simon, Nick LK.: A. Winnebeck
Schleich 18.30 Hl. Messe 1. Jgd + Irmina Neumann / zur Immerwährenden Hilfe ++ Barbara u. Clemens Schoemann u. + Tochter
LK.: P. Lörscher
Detzem 09.00 Hl. Messe 3. StA + Erika Esch, geb. Thul / Jahrmesse + Sr. Justinia Rauen / ++ Peter u. Elise Schmitt u. + Sohn Edwin / LuV d. Fam. Schmitt-Schleimer / ++ Matthias u. Franziska Rauen / Jahrmesse + Magdalena Schmitz, geb. Blasius, u. + Maria Thonet, geb. Schmitz / ++ Nikolaus u. Irmine Alten
MD.: Gr. Jessica LK.: U. Lex KÜ.: M. Lorenz
Leiwen 10.30 Hochamt f. die Pfarrgemeinde
MD.: Tom Sch., Bernd, Maximilian, Vincent, Frederik, Szymon LK.: M. Spieles KH.: H. Jostock
Mehring 10.30 Hochamt - Erntedank Familiengottesdienst der Kita Mehring + Edi Schroeder / LuV der Familien Philippi-Illg-Zell / für die Armen Seelen
MD.: 777 LK.: I. Herber-Cordier KH.: D. Traub, B. Polotzek
Mehring 14.30 Hl. Taufe Mats Olinger, Mehring Moritz Weber, Mehring Laurin Frick, Reutlingen MD.: Sophia W., Jasmin O., Hanna B., Hannah D.
Klüsserath 18.30 Rosenkranz
Donnerstag, 16.10. Hl. Hedwig von Andechs, Herzogin von Schlesien (+1243)
Freitag, 17.10. Hl. Ignatius von Antiochien, Bischof, Märtyrer (2. Jh.)
Samstag, 18.10. Hl. Lukas, Evangelist
Sonntag, 19.10. 29. Sonntag im Jahreskreis
Leiwen 09.00 Hl. Messe f. die Pfarrgemeinde
LK.: I. Rosch
MD.: 13 LK.: Karin Olinger
Messdienerausflug ins Phantasialand
LK.: R. Scholtes
Klüsserath 18.30 Hl. Messe f. die Pfarrgemeinde
MD.: Sarah, Seline, Carina, Josefine LK.: A. Weyer 19.30 Geistliche Lesung mit Musik (s.S.16)
Ensch 09.00 Hl. Messe - Erntedank ++ Johann u. Angela Basten u. + Sohn Karl ++ Margarethe u. Benedikt Lörscher
MD.: Elias Kremer, Tom Schu-Schätter LK.: I. Faber KH: M. Thul
Pölich 09.00 Hl. Messe - Erntedank ++ Johann u. Susanne Regneri / ++ Matthias u. Barbara Regneri u. ++ Söhne / ++ der Fam. Loskill / ++ Albert u. Anna Lex
MD.: NJC KH.: K. Kollmann LK.: S. Schömann
12
Pfarreiengemeinschaft Mehring | Gottesdienstordnung
Leiwen 10.30 Hochamt - Erntedank 3. StA + Annemie Schmitt, geb. Scholtes / Jgd. + Ewald
Schmitt u. ++ d. Fam. / Jgd. + Herbert Michels u. ++ Angeh. / + Cilli Lauterbach u. ++ Angeh. / Jahresmesse + Nikolaus Scholtes u. LuV d. Fam. / + Renate Laux / ++ Margareta u. Ludwig Laux / + Johann Spieles / ++ Geschw. Johann u. Katharina Jostock u. ++ Angeh. / Stiftsmesse ++ Peter u. Anna Scholtes-Jochem / Stifsmesse ++ Nikolaus u. Katharina Weis, geb. Rosch Kollekte f. das Kirchendach
MD.: Pascal, Linda, Julius, Luisa, Katharina, Magdalena LK. / KH.: D. Scholtes
Mehring 10.30 Hochamt 2. Jgd. + Peter Streit / + Herbert Berens / + Gerhard Schmitt, ++ Eltern u. + Schwester Helga / + Katharina Schmitz u. ++ Eltern / + Herbert Berens / ++ Johann u. Josefine Löwen u. ++ Angeh. / + Johann Mai / ++ Elfriede u. Friedrich Stollhof / ++ Gisela und Monika Stollhof
MD.: 222 LK.: S. Porten KH.: K. Olinger
Klüsserath 18.30 Rosenkranz
Detzem 18.30 Hl. Messe LuV d. Fam. Hoffmann-Welter / ++ Margarete u. Peter Ferber u. luv. Angehörige / Stiftsmesse ++ Geschwister Gertrud u. Johanna Rauen / Stiftsmesse + Adolf Müller
MD.: Gr. Marco LK.: E. Liewen KÜ.: E. Liewen
Sag uns also: Ist es nach deiner Meinung erlaubt, dem Kaiser Steuer zu zahlen, oder nicht? Jesus aber erkannte ihre böse Absicht und sagte: Ihr Heuchler, warum stellt ihr mir eine Falle? Zeigt mir die Münze, mit der ihr eure Steuern bezahlt! Da hielten sie ihm einen Denar hin. Er fragte sie: Wes- sen Bild und Aufschrift ist das? Sie antworteten: Des Kaisers. Darauf sagte er zu ihnen: So gebt
dem Kaiser, was dem Kaiser gehört, und Gott, was Gott gehört! Matthäus 22,15-21
29. Sonntag im Jahreskreis
Verstorben aus unserer Pfarreiengemeinschaft sind:
am 22.07.2014 Hildegard Alt geb. Bollig (99), früher Köwerich am 29.07.2014 Lieselotte Weis-Steffes (61), Leiwen am 15.08.2014 Theodor Meuthen (85), Klüsserath am 21.08.2014 Erika Esch geb. Thul (94), Detzem am 21.08.2014 Anna Agnes Michalofsky (91), Klüsserath am 24.08.2014 Oskar Porten (85), früher Klüsserath am 27.08.2014 Dieter Meckelein (71), Detzem am 07.09.2014 Annemie Schmitt, geb. Scholtes (76), Leiwen
Das Sakrament der Taufe empfingen:
am 27.07.2014 in Klüsserath Erik Bartel, Klüsserath am 27.07.2014 in Klüsserath Lenny Reimers, Klüsserath am 10.08.2014 in Mehring Lilla Anna Verkoyen am 24.08.2014 in Leiwen Castiel Gallmeister, Leiwen am 24.08.2014 in Leiwen Lena und Robin Petersen, Leiwen
Gebetsmeinungen
Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen.
Der Sonntag der Weltmission entzünde in jedem den Wunsch, das Evangelium zu verkünden.
Mit Bischof Stephan beten wir:
Für alle Frauen und Männer, die sich um behinderte oder pflegebe- dürftige Menschen kümmern und auf vieles verzichten müssen.
Für alle Frauen und Männer, die sich regelmäßig in unseren Pfarrei- en zu Bibelkreisen und in Gebetsgruppen treffen.
FÜR ALLE PFARRGEMEINDEN
Pfarreiengemeinschaft Mehring | Informationen
Internetseite: www.pfarreiengemeinschaft-mehring.de
Krankenkommunion
am 25.10.2014 in Mehring Thomas Schmidt und Stephanie Loch
Erstkommunion 2015
Wir laden die Eltern der Kommunionkinder ein zu einem Informations- abend: - in Mehring am Montag, den 17.11., um 20.00 Uhr im Medardushaus - in Leiwen am Donnerstag, den 20.11. um 20.00 Uhr in der Grundschule
Die Termine der Erstkommunionfeiern: - Mehring und Leiwen: am Weißen Sonntag, 12.04.2014 - Klüsserath: am Sonntag, 19.04.2015 Gez. Seelsorgeteam
Am 13.09.14 haben sich ca. 40 Kinder mit ihren Eltern und Großeltern auf den Weg zur Josefs- Kapelle in Leiwen aufgemacht. Nach dem uns Pastor Meiser den Segen zur Wallfahrt gab, haben wir an verschiedenen Stationen Josef und seine Brüder aus dem Alten Testament kennengelernt. Gemein- sam haben wir gebastelt, gebetet
und ge- sungen. Der Got- tesdienst
an der Kapelle und das gemeinsa- me Grillen haben den wunderschö- nen Nachmittag abgeschlossen. Nochmals ein herzliches Danke- schön an das Vorbereitungsteam und an alle Helfer und Helferinnen. Gez. K. Ehlen
Kinderwallfahrt
15
am 21.09.14
Einteilung der neuen Messdienergruppen
Alle Messdiener treffen sich aus
- Leiwen am 22.09. um 16.30 Uhr im Pfarrheim - Klüsserath am 22.09. um 17.30 Uhr in der Kirche
Sollte jemand nicht zu diesem Tref- fen kommen können, gibt mir bitte per Mail [email protected] oder über die Pfarrbüros Bescheid, mit wem er zusammen dienen möchte.
Informationen zum Messdiener- ausflug am 19.10. erhaltet ihr mit der Post. Gez. K. Ehlen
Helfer gesucht für die Sternsinger-Aktionen in den einzelnen Pfarreien
Am Wochenende 10./11.01.15 wird die Sternsinger-Aktion in unserer Pfar- reiengemeinschaft stattfinden. Ein erstes Treffen für alle, die die Sternsinger-Aktion in ihrer Pfarrei mit unterstützen wollen, ist am 03.11.2014 in Mehring, Medardushaus und am 06.11.2014 in Leiwen, im Pfarrheim. Sollte jemand diese Aktionen unter- stützen wollen, aber an diesem Tag nicht können, der melde sich bitte über die Pfarrbüros oder bei GR K. Ehlen. Diese Aktion kann nur überleben, wenn sich genügend hilfsbereite Men- schen finden, die sich bereit erklären zu helfen. Gez. K. Ehlen
16
Danke
Was tut ihr da… Lk.6,2 Unter diesem Spruch wurde ich mit meinen 6 Kollegen/innen, nach 3 Jah- ren Ausbildungszeit, am 06.09.2014 im Hohen Dom zu Trier von Bischof Dr. Stephan Ackermann zur Gemeindereferentin beauftragt. Dieser Tag wird mir noch lange in sehr schöner Erinnerung bleiben. Ich habe mich riesig über die vielen Glückwünsche aus der Pfarreienge- meinschaft Mehring gefreut. Auf diesem Weg möchte ich mich auch für die wunderschöne Heiligenfigur (Hl. Franziskus), die ich auf eigenen Wunsch von der Pfarreiengemeinschaft geschenkt bekommen habe, bedanken. Ein ganz besonderer Dank geht an die Messdiener, die meine Beauftra- gungsfeier durch ihren Dienst so feierlich unterstützt haben. Ich wünsche uns allen auf diesem Weg noch eine gute Zusammenarbeit. Vielen Dank Ihre Gemeindereferentin Katrin Ehlen
Pfarreiengemeinschaft Mehring | Informationen
Sie stellen sich die Frage, ob Sie Pastoralreferent/in …Gemeindereferent/in…Priester…Religionslehrer/ in…Diakon werden wollen. Wir bieten Ihnen dazu folgendes Programm: Statements von Berufsträgern/innen , Fragen und Erwartungen klären, Kirche als Arbeitgeber und sonstige „Besonderheiten“, Berufe im Einzelpor- trait . Wir, die Ausbildungsleiter, Beruftsträger/innen und Sr. Simone freuen uns auf Ihr Kommen. Ort: Mentorat der Laientheologen, Weberbach 71, 54290 Trier Anmeldeschluss: 13. Oktober 2014 Ansprechpartnerin: Sr. Simone Remmert CJ, Paulusplatz 3, 54290 Trier, Tel. 0651/9663713 [email protected]
Beratungstag für kirchliche Berufe
Gottesdienst mit polnischen Erntehelfern in Longuich am 12. Oktober
Am Sonntag, 12. Oktober lädt die Pfarrgemeinde Longuich wieder alle pol- nischen Erntehelfer und Gäste im Dekanat herzlich ein zu einer Eucharis- tiefeier um 18:00 Uhr in der Pfarrkirche in Longuich. Herr Pfarrer P. Jacek Staniek SChr von der Polnischen Katholischen Mission in Koblenz wird den Gottesdienst mit uns feiern. Im Anschluss sind alle Gottesdienst- besucher vom Pfarrgemeinderat Longuich herzlich eingeladen zu einem Umtrunk im Bürgerhaus, bei dem die Möglichkeit zum Gespräch und zur weiteren Begegnung besteht.
Gez. Dekanat Schweich-Welschbillig
Wir bitten den um den
Jahresbeitrag 2014 für den Pfarrbrief in Höhe von 8,00 €.
Hierfür erhalten die Pfarreien Detzem, Klüsserath, Köwerich und Thör-
nich mit diesem Pfarrbrief einen Briefumschlag, den Sie ab sofort bis Sonntag, 02.11.2014 zu den Gottesdienstzeiten in ein Gefäß in Ihrer Pfarr-
kirche einwerfen können.
In Leiwen bitten wir, den Jahresbeitrag zu überweisen auf das Konto des Kirchengemeindeverbandes Mehring (KNr: 616 788 – BLZ 585 617 71 bei der Raiba Mehring-Leiwen e.G., IBAN: DE04 5856 1771 0000 6167 88) mit
dem Verwendungszweck „Pfarrbriefgeld Leiwen“. Sie erhalten mit diesem
Pfarrbrief einen Überweisungsvordruck, den Sie dazu nutzen können. Da nicht alle, die den Pfarrbrief beziehen auch bezahlen, sind die Kosten
leider nicht gedeckt. Über Spenden würden wir uns daher sehr freuen. Gez. E. Spieles
Bereitschaftsdienst der Messdiener: Gr. Helene
Messdiener Detzem - Gruppeneinteilung 2014 Gruppe Marco Dany: Marco Dany, Louis Dany, Leo Marxen, Mathes Schmitz, Alexander Götz
Gruppe Christoph Morbach: Christoph Morbach, Annika Thömmes, Lea Berwanger, Jule Berwanger
Gruppe Sebastian Dany: Sebastian Dany, Luisa Dany, Alina Scholtes, Melina Leyendecker-Berkele
Gruppe Helene Hoffmann: Helene Hoffmann, Marie Winnebeck, Emely Winnebeck, Rieke Schmitz
Gruppe Jessica Merz: Jessica Merz, Laura Hoffmann, Fabian Schmidt, Samuel Schug
Ältestengruppe: Sebastian Dany, Simon Schmidt, Christoph Morbach
Ab November geänderte Gottesdienstzeit Auf allgemeinen Wunsch wird in Detzem ab dem 08.11.2014 bis Ende März 2015 im 14tägigen Wechsel mit Ensch die Sonntag-Vorabendmesse um 17.00 Uhr gefeiert. Mit Beginn der Sommerzeit 2015 ist die hl. Messe wieder sonntags um 9.00 Uhr. Gez. Seelsorgeteam
Einladung zur Pfarrkirmes in Klüsserath am Sonntag, 5. Oktober
In der Kirche, in der „Alten Ökonomie“ und auf dem Kirchvorplatz ist folgendes Programm vorgesehen:
10.30 Uhr: Festhochamt in der Pfarrkirche, mitgestaltet vom Kirchen- chor anschl.: Eröffnung der Stände, traditionelles Kirmesessen, Kaffee und hausgemachter Kuchen ab 14.00 Uhr: Aufführungen der Kindergartenkinder Unterhaltung mit den Ortsvereinen 18.30 Uhr: Lichterprozession von der Fronhofkapelle zur Kirche
Der Pfarrgemeinderat und der Pfarrverwaltungsrat laden herzlichst ein. Gez. PGR und VR Klüsserath
Pfarreiengemeinschaft Mehring | Informationen
St. Martin Ensch Ab November geänderte Gottesdienstzeit am Wochenende Ab dem 15.11.2014 bis Ende März wird im 14tägigen Wechsel mit Detzem die Sonntag-Vorabendmesse um 17.00 Uhr gefeiert. Mit Beginn der Som- merzeit ist die hl. Messe wieder sonntags um 9.00 Uhr. Gez. Seelsorgeteam
Maria Himmelfahrt - Messe mit Segnung des Krautwischs in Klüsserath "Kapelle Hinterm Wald“
Am 15.08.2014 waren sehr viele der Einladung an die Pfarreiengemein- schaft gefolgt. Mit dem Auto oder zu Fuß haben sie sich auf den Weg zur "Kapelle Hinterm Wald" in Klüsserath gemacht. Hier feierten wir zu Maria Himmelfahrt gemeinsam das Hochamt der Pfarreiengemeinschaft. Herr Pastor Meiser segnete die zahlreich mitgebrachten Krautwische. Leider setzte zum Ende der Messe ein starker Regen ein, sodass das gemütliche Beisammensein beinahe buchstäblich ins Wasser gefallen wäre. Jedoch trotzten einige dem Regen. Sie blieben bei Würstchen, Kuchen (vielen Dank für die Spende!) und Getränken, die zugunsten der Renovierung der Orgel angeboten wurden. So sind wir diesem Ziel wieder ein Stückchen näher gekommen. Allen, die zum Gelingen durch ihre Mitwirkung und Teil- nahme beigetragen haben herzlichen Dank! Wir freuen uns bereits auf die Wiederholung im nächsten Jahr, bei hoffentlich trockenem Wetter. Gez. Pfarrgemeinderat Klüsserath
20
St. Medardus Mehring
Kaffeenachmittage: Donnerstag, 02.10., 16.10., und 30.10 2014 jeweils ab 15.00 Uhr im Medardushaus: Wir haben einen Fahrdienst für Leute, denen der Weg zu beschwerlich ist. Bitte melden bei Renate Schneider (Tel.: 5306) oder bei Ursula Bach (Tel.: 8752). Wir holen Sie zu Hause ab und bringen Sie wieder zurück. Gez. Frauengemeinschaft
Offener Treff - Termine: 06.10., 20.10., und 03.11.2014, jeweils ab 14.30 Uhr im Medardushaus in Mehring.
Kath. Bücherei Mehring Öffnungszeiten der Pfarrbücherei: Sonntag, 22.09.2014 S. Loch, A. Löwen Sonntag, 28.09.2014 Keine Buchausleihe Sonntag, 05.10.2014 S. Vanecek, M. Dixius Sonntag, 12.10.2014 S. Loch, A. Löwen In den Herbstferien findet keine Buchausleihe statt. Die Bücherei ist geöffnet nach dem Hochamt von ca. 11.15 Uhr bis ca. 12.00 Uhr. Termin für die jährliche Buchausstellung: 09.11.2014, weite- re Informationen folgen im nächsten Pfarrbrief.
St. Kunibert Köwerich
St. Stephanus Leiwen
Bitte beachten: Jahresbeitrag zum Pfarrbrief ! (Seite 18)
Goldenes Priesterjubiläum Pater Egon Kettern CM, ein „Klüsserather Bub,“ wird mit uns am Samstag, den 27.09. um 18.30 Uhr, sein Goldenes Priesterjubiläum begehen - ein schöner Grund zum Feiern und Danken. Im Anschluss an den Festgottesdienst können Sie unseren Jubilar bei ei- nem kleinen Umtrunk persönlich gratulieren - herzliche Einladung!
Gez. PGR und Seelsorgeteam
21
Ewig-Licht-Kerze: f. + Klaus Schmitt, f. + Heinz Frick, + Peter Streit + Josef Koch, ++ Josef u. Elisabeth Konder u. + Sohn Peter, f. LuV der Fam. Johann u. Elisabeth Basten-Frick, f. ++ Peter u. Regina Schleimer, f. ++ Ottilie u. Jakob Schu, f. ++ Hans u. Katharina Reis-Ludwig, f. ++ Nikolaus u. Katharina Egner, f. ++ Eugen u. Juliane Kühner-Reis, f. ++ Franz u. Elisabeth Scholtes –Schneider
Liebe Pfarreiengemeinschaft,
nun bin ich bereits seit sechs Monaten in Chile, das zweite Semester in der Schule hat begonnen, die Winterferien sind zu Ende. Der chilenische Win- ter ist kalt: morgens, abends und nachts. Tagsüber kann es durchaus über 24 Grad warm werden und man kann die wärmenden Sonnenstrahlen ge- nießen. Meine Arbeit in der Schule bereitet mir nach wie vor Freude. Ich schreibe diesen Brief mit einem ganz großen D A N K E !!!! Danke an alle, die meinem Spendenaufruf gefolgt sind. Ich bin unendlich bewegt und berührt, wie groß die Hilfsbereitschaft innerhalb der Pfarreien- gemeinschaft ist. Immer wieder trafen Spenden ein, Leute aus Mehring und den Nachbargemeinden gaben Beträge im Gottesdienst und bei mei- nen Eltern ab. Ich freue mich und bin unglaublich dankbar über 1000,- € Spenden!!!
Was passiert mit dem Geld? In dem Spendenaufruf schrieb ich über den Großbrand in Valparaíso, Mit einem Teil des Geldes unterstütze ich eine Schule in Valparaíso, in der Kinder unterrichtet werden, deren Familie ihr Haus verloren hat. Diese traumatisierten Kinder erhalten durch besondere Aktivitäten, Ausflüge, Bastelangebote,… ein Stück Lebensfreude und Normalität zurück. Durch das Geld wird z.B. ein Ausflug stattfinden oder Material für eine schöne Aktivität gekauft. Mit dem anderen Teil des Geldes möchte ich Jairo und Victor helfen. Die beiden Brüder sind Kinder in unserem Heim. Ihre Mutter ist schwerkrank und kann deshalb nicht für sie sorgen.
St. Maternus Thörnich
Pfarreiengemeinschaft Mehring | Informationen
Neues aus Chile
Pfarreiengemeinschaft Mehring | Informationen
Die beiden leben mit ihrer Mutter in einer sehr ärmlichen Einraum-Hütte, ohne fließendes Wasser, Bad und WC. Das Dach besteht aus einigen un- dichten Holzplatten, Pappe und Plastikplanen. Die Feuchtigkeit zieht her- ein und lässt das wenige Hab und Gut nass werden und schimmeln.
Die Mitarbeiter des Heimes und freiwillige Helfer sind nun dabei, in einer beispielhaften Hilfeaktion in Eigenleistung an Wochenenden ein stabiles neues Haus für die kleine Familie zu bauen. Ich glaube, dass es auch in eurem Sinne ist, dass ich mit dem Großteil der Spenden dieses wertvolle Projekt unterstütze. Mit dem Geld können Fenster gekauft, Strom verlegt und ein Teil der Einrichtung (z. B. sanitäre Anlagen oder Küche) erworben werden. Und so wird in Kürze das Haus fertig gestellt sein können, denn es fehlten diese wichtigen Elemente. Ich werde – nach meiner Rück- ankunft – einen Vortrag mit Fotos und Erlebnissen halten, Mit einem Zitat und einer Herzumarmung des Dankes grüße ich aus Chile!
„Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen und wer sie aufzuheben versteht, hat ein Vermögen.“ (Jean Anouilh) Anne Madert
23
Liebe Schwestern und Brüder,
„Dein Kummer wird sich in Freude verwandeln“ (Joh 16,20b). Unter dieser Verheißung Jesu aus dem Johannes-Evangelium steht die missio-Aktion zum diesjährigen Sonntag der Weltmission, den die katholischen Christen in Deutschland am 26. Oktober feiern. Jesus verheißt den Menschen die Ankunft des Reiches Gottes und lädt dazu ein, am Aufbau dieses Reiches mitzuwirken.
In diesem Jahr blicken wir zusammen mit dem Internationalen Katholi- schen Missionswerk missio auf die Kirche in Pakistan: ein Land, in dem das Recht auf freie Religionsausübung eingeschränkt und der Alltag der Christen von Angst und Gewalt geprägt ist. Trotz drohender Repression bezeugen Christen in der mehrheitlich muslimischen Gesellschaft in Pakis- tan eindrucksvoll ihren Glauben.
Liebe Schwestern und Brüder, lassen wir unsere Glaubensgeschwister in Pakistan und andernorts nicht allein! Seien Sie solidarisch mit den ärmsten Diözesen in Asien, Afrika und Ozeanien! Wir bitten Sie um Ihr Gebet und eine großzügige Spende bei der Kollekte zum diesjährigen Weltmissions- sonntag. Münster, den 12. März 2014 Für das Bistum Trier + Dr. Stephan Ackermann, Bischof von Trier
Aufruf zum Sonntag der Weltmission am 26.10.2014
24
09.00 - 12.00 h 17.00 - 19.00 h
Montag 09.00 - 12.00 h
09.00 - 12.00 h Donnerstag 09.00 - 12.00 h 17.00 - 19.00 h
09.00 - 12.00 h Freitag
Pfarrbüro Mehring Sandra Schömann
Kirchstr. 14 54346 Mehring
Pfarrbüro Leiwen Elisabeth Spieles
Am Pfarrgarten 2 54340 Leiwen
Tel.: 0 65 02/ 99 41 80 Fax: 0 65 02/ 99 41 81 E-Mail: [email protected]
Tel.: 0 65 07/ 31 60 Fax: 0 65 07/ 70 38 40
E-Mail: [email protected]
Impressum Herausgeber: PG Mehring, Kirchstr. 14, 54346 Mehring
ViSdP: Pfr. M. Meiser - Redaktion: S. Schömann, E. Spieles, Pfr. M. Meiser
Bitte beachten Sie die Ansagen der Anrufbeantworter außerhalb der Öffnungszeiten!
Pfarrer Michael Meiser, Kirchstr. 14, 54346 Mehring Tel. 0 65 02/ 99 41 80 - E-Mail: [email protected]
Kooperator Pater Manfred Heinzen CM, Am Pfarrgarten 2, 54340 Leiwen, erreichbar über die Pfarrbüros
Gemeindereferentin Katrin Ehlen, Kirchstr 14, 54346 Mehring Tel. 0 65 02/ 99 41 80 - E-Mail: [email protected]
Homepage der PG Mehring: www.pfarreiengemeinschaft-mehring.de