PFLANZENSCHUTZEMPFEHLUNG GEMÜSEBAU 2020 · PDF file (Eierfrucht), Gemüsepaprika,...

Click here to load reader

  • date post

    16-Jul-2020
  • Category

    Documents

  • view

    1
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of PFLANZENSCHUTZEMPFEHLUNG GEMÜSEBAU 2020 · PDF file (Eierfrucht), Gemüsepaprika,...

  • PFLANZENSCHUTZEMPFEHLUNG GEMÜSEBAU 2020

    UNSERE PRODUKTE SCHÜTZEN IHRE KULTUREN

    UNSERE NEUHEITEN:

    BASAMID ® GRANULAT,

    ERADICOAT ®,

    FRUTOGARD ®,

    NEUDOSAN ® NEU

    UND JET 5 ®

  • JETZT NEU: BESUCHEN SIE UNSEREN CERTIS BLOG ZUM THEMA GEMÜSEBAU! Hier bieten wir aktuelles Wissen, Hintergründe und Erfahrungen aus unserer täglichen Arbeit, für einen modernen und zukunftsorientierten Pflanzenschutz.blog.certiseurope.de

    /gemuesebau

    Liebe Leserinnen und Leser,

    in diesem Jahr lohnt es sich besonders, unsere ak­ tuelle Broschüre aufmerksam zu lesen! Der Grund: Wir starten mit gleich fünf neuen Produkten in die kommende Saison!

    Als neuen Baustein in der nachhaltigen Schädlings­ bekämpfung freuen wir uns, Ihnen das in Deutsch­ land neu zugelassene Insektizid ERADICOAT® vorstellen zu können. ERADICOAT® basiert auf dem natürlichen und nicht rückstandsrelevanten Wirkstoff Maltodextrin und zeichnet sich durch seine sehr gute Wirksamkeit gegen saugende In­ sekten aus. Ergänzend dazu haben wir zukünftig

    als zweites neues Insektizid exklusiv das bereits in Deutschland bekannte Produkt NEUDOSAN® NEU im Programm. Auch NEUDOSAN® NEU ist als nicht rückstandsrelevant eingestuft und hat sich in der Praxis bereits durch seine gute Wirksamkeit in vielen Kulturen bewährt.

    Das ebenfalls in Deutschland neu zugelassene Bodendesinfektionsmittel BASAMID® GRANULAT wirkt gegen zahlreiche bodenbürtige Schaderre­ ger wie z.B. Pilze, Insekten, Nematoden und zu­ sätzlich gegen Unkräuter. Damit kann BASAMID® GRANULAT zukünftig eine Lösung für bisher un­ lösbare, bodenbürtige Probleme im Gemüsebau bieten. Die erfolgreiche und sichere Anwendung

    von BASAMID® GRANULAT erfordert einige Kenntnisse zum Produkt und zur geeigneten Aus­ bringungstechnik. Zögern Sie daher nicht unsere Fachberater für Spezialkulturen (Kontaktdaten s. Rückseite) bei Fragen hierzu zu kontaktieren.

    Unter dem Slogan „Sauber Starten – Sauber Blei­ ben“ führen wir in dieser Saison mit JET 5® zu­ dem ein neues auch für den ökologischen Land­ bau gelistetes Desinfektionsmittel in Deutschland ein. JET 5® basiert auf dem Wirkstoff Peressigsäu­ re und eignet sich hervorragend für die einfache, schnelle und breit wirksame Flächendesinfektion und Algenentfernung in vielen Anwendungsberei­ chen des Gemüsebaus.

    Last but not least freuen wir uns über die lang er­ wartete Zulassung des Fungizids FRUTOGARD® im Gemüsebau. FRUTOGARD® enthält neben sei­ nem Wirkstoff Kaliumphosphonat zusätzlich Mee­ resalgenextrakt und pflanzliche Aminosäuren und zeichnet sich durch seine hohe Wirksamkeit gegen Falsche Mehltaupilze aus.

    Sprechen Sie uns gerne persönlich auf den kom­ menden Feldtagen und Messen des Gemüsebaus an. Wir beraten Sie gerne und wünschen Ihnen eine erfolgreiche Saison mit hohen Erträgen!

    Ihr Certis Deutschland Gemüsebau­Team

    EINLEITUNG & INHALT

    LEGENDE

    Aufwandmenge Max. Anzahl Behandlungen Wartezeit

    F = Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen

    Anwendung und Nut zung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.

    Anwendungsbereich FX = Freiland UG = Gewächshaus UJ = Jungpflanzenanzucht

    im Gewächshaus

    Farbkennzeichnung Produktgruppen Bodendesinfektion Fungizide Insektizide, Molluskizide Herbizide

    Wichtige Hinweise zur Anwendung der in dieser Broschüre abgebildeten Pflanzen schutzmittel: In Abhängigkeit von Kultur, Sorte, Anbauverfahren und spezifischen Umweltbedingungen können Schäden an der zu behandelnden Kultur nicht ausgeschlossen werden. Die Pflanzenverträglichkeit sollte daher unter den betriebs spezifischen Bedingungen im Vorfeld geprüft werden. Bitte beachten Sie die Warnhinweise/-symbole in der Gebrauchsanleitung. Pflanzen­ schutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktin­ formationen lesen. Produktnamen sind registrierte Warenzeichen ® der Hersteller. Diese Informationen ersetzen nicht die Gebrauchsanleitungen und gelten nur für das Vertriebsgebiet Deutschland. Irrtum und Druckfehler vorbehalten. Stand: 12/2019.

    PRODUKTSTECKBRIEFE

    Bodendesinfektion 16

    Fungizide 18

    Insektizide 20

    Insektizide · Molluskizide 21

    Herbizide 22

    PFLANZENSCHUTZEMPFEHLUNGEN 4

    Blattgemüse und Kräuter 4

    Frucht­ und Hülsengemüse 6

    Kohlgemüse 8

    Sprossgemüse (Spargel) 10

    Wurzel­ und Knollengemüse 12

    Zwiebelgemüse 14 IHR GEMÜSEBAU-TEAM VOR ORT 28

    ADDITIVE, REINIGER & DESINFEKTION 23

    Additive 24

    Certis SCHAUMSTOPP® 25

    AGROCLEAN® 26

    JET 5® 27

    CERTIS Pflanzenschutzempfehlung Gemüsebau 2020 | 3 2 | CERTIS Pflanzenschutzempfehlung Gemüsebau 2020 CERTIS Pflanzenschutzempfehlung Gemüsebau 2020 | 3 2 | CERTIS Pflanzenschutzempfehlung Gemüsebau 2020

  • Produktgruppe

    Bodendesinfektion

    Fungizide

    Insektizide, Molluskizide

    Herbizide

    Blattentwicklung (Wachstumsphase)

    Entwicklung vegetativer Pflanzenteile (Kopfbildung)

    Falscher Mehltau an Salat CUPROZIN® progress bietet einen guten protektiven Schutz gegen diesen Schaderreger!

    Anwendungsbereich FX = Freiland UG = Gewächshaus UJ = Jungpflanzenanzucht

    im Gewächshaus

    Entwicklung vegetativer Pflanzenteile (Kopfschluss)

    Kulturgruppe Blattgemüse

    Chicoree (aus der Treiberei), Rettich (Blatt-Rettich), Salatarten (Endivien, Salate, Feldsalat, Rucola-Arten, Löwenzahn, Winterportulak), Shungiku (Speisechrysantheme), Spinat und verwandte Arten, Blätter von Beten, Stielmangold, Schnittmangold, Sommerportulak, Gelber Portulak, Stiel­ mus (Rübstiel), Wintermalve

    Frische Kräuter z. B. Basilikum, Schnittpetersilie, Schnittlauch Gewürzkräuter z. B. Anis, Koriander, Kümmel Teekräuter z. B. Baldrian, Echte Kamille, Minze

    Kulturgruppe Kräuter

    Nacktschnecken

    Falsche Mehltaupilze

    Regen­ und schimmel­ festes Schneckenkorn mit hoher Lockwirkung

    6 kg/ha

    max. 2 Anw.

    F

    4 l/ha

    max. 4 Anw.

    Feldsalat, Rucola: 3 Tage Salate: 10 Tage

    Anwendungs- bereich Salate: FX / UG

    Anwendungsbereich Feldsalat, Rucola Arten: FX Salate: UG

    BLATTGEMÜSE UND KRÄUTER

    37,5 l/ha (Konz. max. 2,5 %)

    max. 20 Anw.

    F

    Rückstandsfreies Kontakt insektizid ohne Wartezeit (Schwerpunkt Spinnmilbe)

    Spinnmilben, Weiße Fliegen, Blattläuse (zur Befallsminderung)

    Anwendungsbereich Gemüsekulturen: FX / UG

    Pflanzenhöhe < 50 cm: 18 l/ha; 50 – 125 cm: 27 l/ha (Konz. 2 %)

    max. 5 Anw.

    F

    Rückstandsfreies Kontaktinsektizid ohne Wartezeit (Schwerpunkt Blattläuse)

    Blattläuse

    Anwendungsbereich Blatt­ und Stielgemüse: FX Blattgemüse, Frische Kräuter, Stielmus: UG Gemüsejungpflanzen: UG

    NEU

    NEU

    NEU

    Falscher Mehltau

    In der Hauptwachs­ tumsphase und als Abschlussbehandlung

    2 l/ha FX: max. 4 Anw., UG Baby Leaf:

    max. 2 Anw., UG Salatarten: max. 4 Anw., UJ: max. 2 Anw.

    Baby Leaf, Salatarten: 7 Tage, Spinat: 14 Tage

    Anwendungsbereich Baby­Leaf Salate: UG Salatarten: FX / UG / UJ Spinat und verwandte Arten: FX

    Der enthaltene Wirkstoff ist nicht rückstandsrelevant

    Vorbeugender Einsatz unter Ausnutzung der kurzen Wartezeit

    Echter Mehltau, Botrytis

    3 kg/ha (Konz. max. 0,5 %)

    Blattgemüse: max. 4 Anw. Kräuter: max. 6 Anw.

    1 Tag

    Anwendungsbereich Blattgemüse, Gewürz­ kräuter, Frische Kräuter, Teekräuter: FX / UG

    Vor dem Auflaufen oder bis 3 Tage nach dem Pflanzen, jeweils mit Einregnen (15 l/m2)

    Ein- und zweikeim- blättrige Unkräuter 2,5 – 3,75 l/ha

    (je nach Kultur)

    max. 1 Anw.

    F

    Anwendungsbereich Chicoree, Endivie, Wurzelzichorie, Salatarten (Baby-Leaf), Salate: FX

    Bodenpilze, Ein- und zweikeimblättrige Unkräuter, Insekten, Nematoden

    300 kg/ha (Unkräuter), 500 kg/ha (Bodenpilze, Insekten, Nematoden)

    max. 1 Anw.

    F

    Anwendungsbereich Endivien, Feldsalat, Gelber Portulak, Baby­Leaf­Salat, Radicchio, Rucola­Arten, Salate, Sommer- und Winter portulak, Spinat, Stielmangold: FX / UG

    Bodenbehandlung: Streuen vor dem Pflanzen oder vor der Saat mit sofortiger Einarbeitung und Abdeckung mit Barrierefolie

    NEU

    Die Lösung gegen Boden- schädlinge und Unkräuter!

    BASAMID® GRANULAT

    Aufwandmenge Anzahl der Behandlungen Wartezeit

    F = Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen

    und/oder die Vegetationszeit ab gedeckt, die zwischen Anwen­ dung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.

    NEUDOSAN® NEU

    Pflanzenschutzempfehlung Gemüsebau 2020

    CERTIS Pflanzenschutzempfehlung Gemüsebau 2020 | 5 4 | CERTIS Pflanzenschutzempfehlung Gemüsebau 2020

  • Anwendungsbereich FX = Freiland UG = Gewächshaus UJ = Jungpflanzenanzucht

    im Gewächshaus

    Pflanzenhöhe < 50 cm: 18 l/ha, 50 – 125 cm: 27 l/ha, > 125 cm: 36 l /ha (Konz. 2 %)

    max. 5 Anw.

    F

    Rückstandsfreies Kontaktinsektizid ohne Wartezeit (Schwerpunkt Blatt