Pneumatische Linearantriebe OSP-L ... OSP-L32 125 25,5 52 G1/4 36 M6 15 11,5 152 28,5 38 59 36 27 90

download Pneumatische Linearantriebe OSP-L ... OSP-L32 125 25,5 52 G1/4 36 M6 15 11,5 152 28,5 38 59 36 27 90

of 68

  • date post

    08-Mar-2021
  • Category

    Documents

  • view

    0
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Pneumatische Linearantriebe OSP-L ... OSP-L32 125 25,5 52 G1/4 36 M6 15 11,5 152 28,5 38 59 36 27 90

  • Pneumatische Linearantriebe OSP-L ORIGA SYSTEM PLUS

  • 1

    Te ch

    ni sc

    he Ä

    nd er

    un ge

    n vo

    rb eh

    al te

    n

    Inhaltsverzeichnis Linear-Antriebe

    ����� ������

    ����

    ���

    ORIGA System Plus - die Systemidee Seite

    Übersicht OSP-L 2

    Baukastenübersicht 3

    Steuerungsbeispiele für OSP-L 4

    OSP-L Anwendungsbeispiele 5

    Kolbenstangenlose Pneumatikzylinder

    Übersicht 7

    Baureihe OSP-L Ø25 bis 63 mm 11

    Integrierte Ventile VOE 17

    Bestellangaben 19

    Mechanische Führungen

    Übersicht 21

    Gleitführung SLIDELINE 23

    Kugelumlaufführung STARLINE 27

    Variabler Stopp VS 30

    OSP-L Zubehör

    Übersicht 35

    Beweglicher Mitnehmer 37

    Deckelbefestigungen 38

    Mittelstützen 39

    Befestigungen für Linearantriebe mit OSP-L Führungen 40

    Umlenkung 47

    Befestigungsschiene 48

    T-Nut Schiene 49

    Verbindungsschiene 50

    Duplexverbindung 51

    Multiplexverbindung 52

    Magnetschalter

    Magnetschalter RS und ES 53

    Kabelkanal 56

    Magnetschalter RST und EST 57

  • 2

    Duplex-Verbindung ● Baureihe OSP-L

    Multiplex-Verbindung ● Baureihe OSP-L

    Führungen – SLIDELINE ● Baureihe OSP-L

    Führungen – STARLINE ● Baureihe OSP-L

    Magnetschalter ● Baureihe OSP-L

    Variabler Stopp VS ● Baureihe OSP-L

    mit Führung STL

    Grundzylinder – Standardausführung ● Baureihe OSP-L

    Luftanschluss stirnseitig oder einseitig ● Baureihe OSP-L

    Integrierte 3/2-Wege-Magnetventile ● Baureihe OSP-L

    Beweglicher Mitnehmer ● Baureihe OSP-L

    Deckelbefestigung ● Baureihe OSP-L

    Mittelstützen ● Baureihe OSP-L

    Umlenkung ● Baureihe OSP-L

    Übersicht OSP-L

    Origa System Plus - die Systemidee

    Übersicht OSP-L

  • 3

    Te ch

    ni sc

    he Ä

    nd er

    un ge

    n vo

    rb eh

    al te

    n

    �����

    ������ ����

    ���

    Antriebe OSP-L25 OSP-L32 OSP-L40 OSP-L50 OSP-L63

    theoretische Aktionskraft bei 6bar [N] 295 483 754 1178 1870

    effektive Aktionskraft bei 6bar [N] 250 420 640 1000 1550

    Max. Geschwindigkeit v [m/s] 4 4 4 4 4

    Magnetkolben (dreiseitig) ❑ ❑ ❑ ❑ ❑

    Initialschmierung ❑ ❑ ❑ ❑ ❑

    drehbare Deckel ( 4 x 90° ) ❑ ❑ ❑ ❑ ❑

    einseitiger Luftanschluss ❍ ❍ ❍ ❍ ❍

    stirnseitiger Luftanschluss ❍ ❍ ❍ ❍ ❍

    Endlagendämpfung ❑ ❑ ❑ ❑ ❑

    Dämpflänge [mm] 17 20 27 30 32

    wahlfreie Hublängen [mm] ▲ 1 - 6000 1 - 6000 1 - 6000 1 - 6000 1 - 6000

    Arbeitsdruckbereich pmax [bar] 8,0 8,0 8,0 8,0 8,0

    Temperaturbereich [°C] ❊ -20 – + 80 -20 – + 80 -20 – + 80 -20 – + 80 -20 – + 80

    Rostbeständige Ausführungen ❍ ❍ ❍ ❍ ❍

    Beweglicher Mitnehmer ❍ ❍ ❍ ❍ ❍

    Duplex Verbindung / Multiplex-Verbindung ❍ ❍ ❍ ❍ auf Anfrage

    Tandem-Kolben ❍ ❍ ❍ ❍ ❍

    Grundzylinder

    F [N] 300 450 750 1200 1650

    Mx [Nm] 1,5 3 6 10 12

    My [ Nm] 15 30 60 115 200

    Mz [Nm] 3 5 8 15 24

    Slideline

    F [N] 675 925 1500 2000 2500

    Mx [Nm] 14 29 50 77 120

    My [Nm] 34 60 110 180 260

    Mz [Nm] 34 60 110 180 260

    Starline

    F [N] 3100 3100 4000 - 7500 4000-7500 ✕

    Mx [Nm] 50 62 150 210 ✕

    My [Nm] 110 160 400 580 ✕

    Mz [Nm] 110 160 400 580 ✕

    – variabler Stop ❍ ❍ ❍ ❍ ✕

    Magnetschalter

    Standard-Auführungen ❍ ❍ ❍ ❍ ❍

    T-Nut-Ausführungen ❍ ❍ ❍ ❍ ❍

    Integrierte Ventile 3/2 WV NO VOE ❍ ❍ ❍ ❍ auf Anfrage

    Befestigungen

    Deckelbefestigungen / Mittelstützen ❍ ❍ ❍ ❍ ❍

    Umlenkungen ❍ ❍ ❍ ❍ ❍

    Befestigungsschiene / T-Nutschiene ❍ ❍ ❍ ❍ ❍ / ✕

    ❑ = Standardausführung ▲ = längere Hübe auf Anfrage ❊ = andere Temperaturbereiche auf Anfrage ❍ = Option ✕ = derzeit noch nicht im Programm

    Baukastenübersicht Kolbenstangenlose Zylinder OSP-L

    in Vorbereitung in Vorbereitung

    Baukastenübersicht

  • 4

    Ansteuerungsbeispiel für Endlage-Endlage Anwen- dungen und zum Anfahren von Zwischenpositionen.

    Die Ansteuerung des Zylin- ders erfolgt über zwei 3/2-Wegeventile (Normal Offen). Die Geschwindigkeit kann in beide Richtungen separat eingestellt werden.

    Beispiele STEUERUNGSBEISPIELE FÜR OSP-L

    Ansteuerungsbeispiel für Endlage-Endlage Anwen- dungen und zum Anfahren von Zwischenpositionen.

    Die Ansteuerung erfolgt über ein 5/3-Wegeventil (Mittel- stellung belüftet). Die Geschwindigkeit kann in beide Richtungen separat eingestellt werden.

    Die Option „integrierte Ven- tile VOE“ für den Zylinder OSP-L bietet eine optimale Ansteuerung des Zylinders. Die VOE-Ventile ermöglichen

    das genaue Anfahren von Zwi schenpositionen, wobei klein ste gleichmäßige Kol- bengeschwindigkeiten mög- lich sind.

    Steuerungsbeispiele für OSP-L

  • 5

    Te ch

    ni sc

    he Ä

    nd er

    un ge

    n vo

    rb eh

    al te

    n

    Durch die hohe Belastungs- kapazität des Kolbens kön- nen hohe Biegemomen te ohne zusätzliche Führungen aufgenommen werden.

    Beispiele ANWENDUNGSBEISPIELEOSP-L

    ORIGA SYSTEM PLUS – kolbenstangenlose Linearantriebe bieten Ihnen maximale

    Flexibilität bei der Montage.

    Das mechanische Konzept des OSP-L macht syn- chrones paralleles Verfahren zweier Zylinder möglich.

    Für weitere detailierte Informationen und Montageinstruktionen wenden Sie sich

    bitte an Ihren zuständigen Parker-Origa Ansprechpartner.

    Der bewegliche Mitneh- mer wird eingesetzt, um bei exter nen Führungen Parallelitätsabweichungen auszugleichen.

    Optimaler Systemnutzen durch Einsatz von mehr- achsigen Zylinderkombina- tionen

    Integrierte Führungen bieten optimale Führungs- charakteristiken für An- wendungen die Höchstlei- stungen, einfache Montage, kompakte Abmessungen und wartungsfreien Lauf verlangen.

    SLIDELINE

    STARLINE

    OSP-L Anwendungsbeispiele

  • 6

  • 7

    Te ch

    ni sc

    he Ä

    nd er

    un ge

    n vo

    rb eh

    al te

    n

    Kolbenstangenlose Pneumatikzylinder Baureihe OSP-L

    Inhaltsverzeichnis Standardzylinder

    Benennung Seite

    Übersicht 8

    Technische Daten 11 Abmessungen 14

    Bestellangaben 19

    Kolbenstangenlose Pneumatikzylinder

    Übersicht

  • 8

    Übersicht

    Die System Idee und Komponenten

    Die konsequent neu entwickelte Produktbaureihe OSP-L für lineare Antriebe lässt sich

    einfach und passgenau in jede Konstruktion funktionsgerecht und formschön integrieren.

    ORIGA SYSTEM PLUS –

    EINE INNOVATION AUF BEWÄHRTER BASIS

    ADAPTIONSLEISTEN AN 3 SEITEN

    Mit dieser Vielseitigkeit kön nen alle Funktionsbausteine wie Führungen, Ventile, Magnetschalter usw. unter- gebracht werden. Auch schwierige Einbausituationen werden damit problemlos bewältigt.

    Gemeinsame Klemmung für inneres und äußeres Dichtungsband mit Schmutzabdeckung.

    Äußeres Abdeckband aus rostbeständigem Stahl und robustes Abstreifersystem am Mitnehmer für den Einsatz in rauher, schmutziger Umgebung.

    Serienmäßiger Magnetkolben für berührungslose Positionserfassung an drei Seiten des Zylinderrohres.

    Nach FEM-Analyse optimiertes Zylinderrohr bietet maximale Steifigkeit bei minimalem Gewicht. Integrierte Luftkanäle ermöglichen einseitigen Druckluftanschluss.

    Die Systemidee der Adaption bietet auch für kundenspezi fische Ergän- zungen die ideale Grundlage.

    Inneres Dichtungsband aus Polyurethan für beste Dichteigenschaften bei extrem geringer Reibung.

    Alle Schrauben optional rostfrei lieferbar.

    Deckel um jeweils 90° drehbar. Dadurch ist die Lage des Luft an schlusses auch nachträglich frei wählbar.

    Reibungsarme Kolbendichtungen für optimale Laufeigenschaften

    Origa System Plus

  • 9

    Te ch

    ni sc

    he Ä

    nd er

    un ge

    n vo

    rb eh

    al te

    n

    Serienmäßig beidseitig einstellbare Endlagen dämpfung.

    Neue Kolben-/Mitnehmer- Konstruktion ermöglicht extrem flache Bauhöhe.

    SLIDELINE Die Kombination mit der Gleit führ ung wird notwendig, wenn höhere Belas tungen vorliegen.

    Integrierte Schwalben schwanz- nuten eröffnen reichhaltige Adaptions möglichkeiten (Führungen, Magnetschalter, etc.) am gleichen Antrieb.

    Modulare Systemkomponenten werden einfach angeklemmt.

    STARLINE Kugelumlaufführung für sehr hohe Belastungen und Präzision

    INTEGRIERTE VENTILE VOE Die anschlussfertige Kompaktlösung zur optimalen Ansteue- rung der Zylinder.

    VARIABLER STOPP VS Der variable Stopp dient zur einfachen Hubbegrenzung.

    Gehen Sie den einfachen Weg und lassen Sie alle Abmessungen in Ihr System einfließen. Die Datei ist für alle gängigen Systeme und CAD-Anlagen geeigne