Pressegespräch - swr.de 17597636/property=download/nid=10563098/ys4po6/... · Programm, das auf...

download Pressegespräch - swr.de 17597636/property=download/nid=10563098/ys4po6/... · Programm, das auf der

of 49

  • date post

    22-Aug-2019
  • Category

    Documents

  • view

    212
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Pressegespräch - swr.de 17597636/property=download/nid=10563098/ys4po6/... · Programm, das auf...

  • Pressegespräch 14. Juni 2016 in Mainz

  • 2

    Inhalt

    Film und Fernsehserie Das doppelte Lottchen 6

    Drehstart Juni 2016, Ausstrahlung Weihnachten 2016 oder Ostern 2017, Das Erste Toni Erdmann 7

    14. Juli 2016, Kinopremiere Tatort – HAL 9

    28. August 2016, Das Erste Das weiße Kaninchen 10

    28. September 2016, Themenabend, Das Erste Sag mir nichts 11

    Herbst 2016, Das Erste Dolores 12

    Herbst 2016, SWR Fernsehen Dessau Dancers 13

    Herbst 2016, Debüt im Dritten, SWR Fernsehen Nachspielzeit 14

    Herbst 2016, Debüt im Dritten, SWR Fernsehen Schmidts Katze 15

    Herbst 2016, Debüt im Dritten, SWR Fernsehen Und morgen Mittag bin ich tot 16

    Herbst 2016, Debüt im Dritten, SWR Fernsehen Der kleine Rabe Socke – Die Serie 17

    Dezember 2016, KiKA Tatort – Wofür es sich zu leben lohnt 18

    18. Dezember 2016, Das Erste

    Aktualität, Dokumentation und Information Marktcheck checkt – Knorr und Birkenstock 20

    12. Juli 2016, SWR Fernsehen betrifft: Der Fahrradkrieg – Wem gehört die Stadt? 21

    13. Juli 2016, SWR Fernsehen Schattenwelt BND – Wie viel Geheimdienst braucht Deutschland? 22

    19. Juli 2016, Arte / 27. Juli 2016, Das Erste Wembley-Tor und Titelträume – Eine Zeitreise zur WM 66 23

    30. Juli 2016, Das Erste Exclusiv im Ersten: Der Kampf um die Windräder (AT) 24 1. August 2016, Das Erste

  • 3

    Prinz Hollywood – Frederic von Anhalt 25

    17. August 2016, Das Erste Titos Brille 26

    31. August 2016, Das Erste Deutschland Deine Künstler – Bülent Ceylan 27

    11. September 2016, Das Erste Jude. Deutscher. Kein Problem? 28

    19. September 2016, Das Erste Neues LSA-Studio 29

    1. Oktober 2016, Landesschau aktuelle aus Mainz Bach – auch Du kannst singen! 30

    Herbst 2016, SWR Fernsehen 1001 Baum im Südwesten (AT) 31

    Herbst 2016, SWR Fernsehen BEUYS 32

    Kinopremiere 2016

    Event SWR Sommerfestival 34

    8./9./10. Juli, u.a. auf dem SWR Gelände Mainz SWR Fernsehen Familienfest 37

    4. September 2016, Festung Ehrenbreitstein, Koblenz

    Jubiläum 25 Jahre Eisenbahn-Romantik 39

    24. Juli 2016, SWR Fernsehen 70 Jahre Rheinland-Pfalz 40

    3. Oktober 2016, SWR Fernsehen Villa Musica 41

    5. November 2016, SWR Fernsehen

    Hörfunk SWR1 Peter Wohlleben 43

    Der Samstagvormittag, SWR1 Rheinland-Pfalz SWR1 Hitparade 44

    18.- 22. Oktober 2016, SWR1 Rheinland-Pfalz SWR1 Weihnachtssong-Contest 45

    21. Dezember 2016, SWR1 Rheinland-Pfalz

  • 4

    SWR4 Genussgeschichten 46

    Dienstags vormittags, SWR4 Rheinland-Pfalz SWR4 Live 47

    15.+ 23. September 2016, SWR4 Rheinland-Pfalz SWR4 Unsere Gesundheit 48

    15.+ 29. Oktober 2016, SWR4 Rheinland-Pfalz

    Pressekontakt im SWR 49

  • 5

    Film und Fernsehserie

  • 6

    FERNSEHFILM

    Das doppelte Lottchen

    »Das doppelte Lottchen« von Erich Kästner ist die klassische Geschichte eines

    Rollentauschs – und nun Stoff für einen dramatisch-heiteren Familienfilm. Die

    Zwillinge Lotte und Luise decken in einem fröhlichen Verwirrspiel endlich auf, was

    ihnen ihre Eltern verschweigen wollten.

    Der Kinderbuch-Klassiker modern erzählt

    Lotte spielt begnadet Klavier, aber kommt kaum unter Kinder – Luise ist ein wildes

    Globetrotter-Kind und soll Mathe lernen – in dem wunderschönen Ferienheim am

    Wolfgangsee treffen zwei Elfjährige aufeinander und könnten verschiedener nicht sein. Doch

    tauscht man die wilden Locken mit dem strengen Pferdeschwanz, die braven Poloshirts mit

    den bunten afrikanischen Kleidern, gleichen Lotte und Luise sich wie ein Ei dem anderen.

    Nach ersten heftigen Wutausbrüchen fühlen die beiden Mädchen sich unwiderstehlich

    voneinander angezogen und finden heraus: Sie sind Zwillinge. Lotte ist bei der Mutter in

    Frankfurt aufgewachsen, Luise mit ihrem Musikervater quer durch Afrika getourt. Warum und

    wie sie getrennt wurden, wieso Mutter und Vater nie ein Wort über einander verloren haben,

    wollen die beiden herausfinden und vor allem, den jeweils anderen Elternteil kennen lernen

    und sie und sich selbst irgendwie wieder zusammenbringen. Lotte fährt zu ihrem Vater nach

    Salzburg, Luise zu ihrer Mutter nach Frankfurt. Und plötzlich haben die Eltern Kinder, deren

    Wesen sich völlig verändert hat – Mutters Lotte kann nicht mehr kochen und eckt in der

    Schule an – Vaters Luise ist plötzlich musikalisch und redet nicht mehr wie ein Wasserfall.

    Doch nur Hund Pepperl bemerkt, dass hier was nicht stimmt. Und das Drama nimmt seinen

    Lauf, bis endlich die Mutter eins und eins zusammenzählt. Eventverfilmung

    In der Eventverfilmung für das Weihnachtsprogramm 2016 wird ein moderner Klassiker

    entstehen mit hohem emotionalen Potential, der grundlegende Lebensthemen anspricht:

    Was bedeutet uns Familie? Welche Rolle spielen Geschwister in unserem Leben? Und nicht

    zuletzt: Welche Auswirkungen hat eine Trennung oder Scheidung auf die Kinder? Die

    Neuverfilmung spricht die ganze Familie an und bedient Romantik, Komik und Drama. Die

    Mutter Charlize wird gespielt von Alwara Höfels, der Vater Jan von Florian Stetter. Die

    Zwillinge Mia und Delphine Lohmann mimen die Hauptfiguren Lotte und Luise. Gedreht wird

    am Wolfgangsee, in Salzburg und Frankfurt sowie im Dahner Felsenland in Rheinland-Pfalz.

    Drehzeit ist vom 24. Juni bis Ende Juli 2016. Das Drehbuch für »Das doppelte Lottchen« schrieb Niko Ballestrem und wird unter der

    Regie von Lancelot von Naso verfilmt. Der Familienfilm entsteht im Auftrag der ARD unter

    Federführung des SWR für Das Erste durch Uschi Reich Filmproduktion GmbH. Produzentin

    ist Uschi Reich, verantwortliche Redakteurin im SWR Margret Schepers.

    Das doppelte Lottchen

    Drehstart Juni 2016, Ausstrahlung Weihnachten 2016 oder Ostern 2017, Das Erste

  • 7

    KINOPRODUKTION

    Toni Erdmann

    Für ihre Komödie »Toni Erdmann« erhielt Regisseurin Maren Ade im Wettbewerb des

    Festivals von Cannes überwältigendes internationales Lob und wurde mit dem

    Kritikerpreis ausgezeichnet.

    »Toni Erdmann«, eine Kinokoproduktion des SWR, war der erste deutsche Film im

    Wettbewerb um die Goldene Palme von Cannes seit 2008 und wird am 14. Juli in den

    deutschen Kinos starten. Schon die ersten beiden Filme der Regisseurin, Autorin und

    Produzentin Maren Ade waren Koproduktionen mit dem SWR und entstanden in

    Zusammenarbeit mit der Nachwuchsreihe »Debüt im Dritten«.

    Vater und Tochter: Zwei Lebenswelten und zwei Selbstverwirklichungskonzepte

    Peter Simonischek ist Toni Erdmann, und er ist Winfried, 65, ein Musiklehrer mit

    ausgeprägtem Hang zum Scherzen, der mit

    seinem alten Hund zusammenlebt. Seine Tochter

    Ines – gespielt von Sandra Hüller – ist eine

    Karrierefrau, die um die Welt reist, um Firmen zu

    optimieren. Vater und Tochter könnten also nicht

    unterschiedlicher sein: er, der gefühlvolle,

    sozialromantisch 68er, sie, die rationale

    Unternehmensberaterin, die bei einem großen

    Outsourcing-Projekt in Rumänien versucht

    aufzusteigen und sich in einer Männerdomäne zu

    behaupten.

    Da Winfried zu Hause also nicht viel von seiner Tochter sieht, beschließt er nach dem Tod

    seines Hundes, sie spontan zu besuchen. Statt sich anzukündigen, überrascht er sie mit

    Scherzgebiss und Sonnenbrille in der Lobby ihrer Firma. Ines bemüht sich gute Miene zu

    machen und schleppt ihren Vater in seinen alten Jeans mit zu Businessempfängen und

    Massageterminen. Doch der Besuch führt nicht zu einer Annäherung. Winfried nervt seine

    Tochter mit lauen Witzen und der unterschwelligen Kritik an ihrem leistungsorientierten

    Leben zwischen Meetings, Hotelbars und unzähligen E-Mails. Vater und Tochter stecken in

    einer Sackgasse und es kommt zum Eklat zwischen den beiden.

    Doch statt wie angekündigt Bukarest zu verlassen, überrascht er Ines mit einer radikalen

    Verwandlung in Toni Erdmann, sein schillerndes Alter Ego. Mit schiefem Gebiss, schlechtem

    Anzug und Perücke ist Toni wilder und mutiger als Winfried und nimmt kein Blatt vor den

    Mund. Toni mischt sich in Ines Berufsleben ein, mit der Behauptung, der Coach ihres Chefs

    zu sein, und startet einen Amoklauf aus Scherzen. Überraschend lässt Ines sich auf sein

    Angebot ein und Vater und Tochter machen eine verblüffende Entdeckung: Je härter sie

    aneinander geraten, desto näher kommen sie sich.

  • 8

    Gedreht in Deutschland und Rumänien

    »Toni Erdmann« ist eine Produktion der komplizenfilm in Koproduktion mit coop99, KNM,

    Missing Links Film, SWR, WDR und ARTE und wurde produziert von Janine Jackowski,

    Maren Ade