Ratgeber für das ATP Hygiene Monitoring - · PDF fileHygiena’s ATP Testbestecke...

Click here to load reader

  • date post

    12-Aug-2019
  • Category

    Documents

  • view

    214
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Ratgeber für das ATP Hygiene Monitoring - · PDF fileHygiena’s ATP Testbestecke...

  • 1

    Übersetzung und Bearbeitung MEDOGEN® Diagnostika, Juli 2015

    Ratgeber für das ATP Hygiene Monitoring

  • 2

  • 3

    Inhaltsverzeichnis

    SCHNELLSTART-ANLEITUNG ............................................... Fehler! Textmarke nicht definiert.

    EINFÜHRUNG .................................................................... Fehler! Textmarke nicht definiert.

    Teil 1: Ein Überblick über das ATP Monitoring System ......................................................... 7

    1.1 Was ist ATP? .............................................................................................................. 7

    1.2 ATP per Biolumineszenztechnik messen ................................................................... 7

    1.3 Ergebnisse auf dem Luminometer interpretieren .................................................... 8

    1.4 Andere Anwendungsgebiete für das ATP Überwachungssystem ............................. 9

    Teil 2: Anwendung des ATP Monitoring System ................................................................. 10

    2.1 Richtige Entnahme und Aktivierung der Probe ....................................................... 10

    2.1.1 Proben mit dem Testbesteck entnehmen ................................................ 10

    2.1.2 ATP mit SystemSURE Plus und EnSURE messen ..................................... 13

    2.1.3 Absichern der korrekten Ergebnisse durch Kalibrationskontrollen ......... 14

    2.2 Wo führen Sie ATP-Tests durch? ............................................................................. 15

    2.2.1 Die Kontrollpunkte Ihres Unternehmens festlegen ................................. 15

    2.2.2 Arten von Kontaktbereichen ................................................................... 15

    2.2.3 Diagramm typischer Oberflächenkontrollpunkte ................................... 17

    2.2.4 Individuelle Kontrollpunkte überwachen ................................................ 18

    2.2.5 Testpläne erstellen .................................................................................. 19

    2.3 RLU Limits für Ihr Unternehmen festlegen ............................................................. 20

    2.3.1 RLU-Grenzwerte bestimmen ................................................................... 20

    2.3.2 allgemeine gute/mittelmäßige/schlechte Grenzwerte ........................... 22

    2.3.3 RLU-Daten speichern und überwachen .................................................. 22

    2.4 Testfrequenz ........................................................................................................... 23

    2.5 korrigierende Verfahren anwenden ....................................................................... 25

    2.6 kontinuierliche Verbesserung ................................................................................. 27

    Teil 3: weiterführende Hilfe ............................................................................................. 28

    3.1 Glossar ..................................................................................................................... 28

    3.2 Typische Richtlinien zu RLU -Grenzwerten ............................................................ 29

    3.3 Kontakt mit Hygiena aufnehmen ............................................................................ 30

    Hygiena - Amerika ............................................................................................ 30

    Hygiena International ...................................................................................... 30

    Hygiena China .................................................................................................. 30

    Hygiena Online ................................................................................................. 30

    Notizen ............................................................................. Fehler! Textmarke nicht definiert.

  • 4

    Anleitung zum Schnellstart

    Korrekte Probenentnahme

    1. Identifizieren Sie die zu untersuchende Stelle und schalten Sie das Luminometer ein. Wählen Sie die

    Stelle aus den programmierten Untersuchungsorten aus. Entnehmen Sie das ATP Testbesteck aus dem Röhrchen. Falls Sie einen Oberflächentest durchführen, drücken Sie die Tupferspitze fest auf diese Stelle und entnehmen eine Probe einer 10 x 10 cm großen Fläche. Rotieren Sie die Tupferspitze, bewegen Sie sie dabei seitlich, sowie auf und ab, um eine bestmögliche Probenentnahme zu gewährleisten.

    2. Führen Sie den Tupfer wieder in das Röhrchen ein. Das ATP Testbesteck ist nun bereit, aktiviert zu werden oder es kann bis zu 4 Stunden inaktiv im Röhrchen verbleiben. Ist es einmal aktiviert, muss der Test innerhalb von 60 Sekunden durchgeführt werden.

    3. Um die Probe zu aktivieren, brechen Sie das Plastikstäbchen durch Vor-und Zurückbewegen des Bulbus ab. Drücken Sie den Bulbus mehrmals, um die Flüssigkeit darin auszuquetschen, sodass sie vollständig auf den Grund des Röhrchens fließt.

    4. Den Tupferbausch mit dieser Flüssigkeit durchtränken, indem Sie das Röhrchen 5-10 Sekunden lang sanft hin und her bewegen.

    5. Positionieren Sie das gesamte Testbesteck in das Luminometer und schließen Sie den Deckel.

    6. Halten Sie das Luminometer aufrecht, drücken Sie auf OK, um die Messung zu starten. Das Ergebnis erscheint nach 15 Sekunden auf dem Bildschirm.

  • 5

    Einführung

    Hygiena ATP Monitoring Systeme In der Wirtschaft ist die Hygienekontrolle heutzutage ein zunehmend kritisches Thema für

    Unternehmen, die in Herstellung und Vertrieb von Konsumgütern involviert sind. Hygiena’s ATP

    Monitoring Systeme bieten eine Lösung auf dem neuesten Stand der Technik für

    Organisationen, die ihre Sauberkeit überwachen und verbessern möchten.

    Weltweit bekannt für Genauigkeit, einfache Handhabung und erschwingliche Preise, werden

    die ATP Monitoring Systeme EnSure und SystemSURE Plus in großem Rahmen von

    Lebensmittel- und Getränkeherstellern, Krankenhäusern, Pharmauntermehmen, Restaurants,

    Supermärkten, Sanitärbetrieben und anderen Industriezweigen, in denen Sauberkeit ein

    wichtiger Faktor ist, angewandt.

    Aus ihrer Erfahrung mit dem ATP Monitoring System bestätigen die Unternehmen folgenden Nutzen:

     Unmittelbare Ergebnisse über die Sauberkeit produktberührter Oberflächen erlauben die sofortige Einleitung korrigierender Maßnahmen vor dem Produktionsstart

     Konventionelle mikrobiologische Testverfahren, die langsam, labortechnisch aufwendig und teuer sind, werden weniger

     Verbesserung der Reinigungs- und Sanitärverfahren mit unmittelbarem Feedback der Ergebnisse

     Optimierung von Reinigungsmitteln, Ausstattung und Arbeitseinsatz, sodass ein hohes Sauberkeitsniveau ohne große Mengen an Verbrauch eingehalten werden kann

     Standardisierung des Sauberkeitsniveaus und Verifizierung der Leistung des Sanitärpersonals

     Produktqualität wird gesichert, Reklamationen werden verringert, der gute Ruf und das Markenimage werden geschützt

     Verbesserung der Produktqualität und Sicherung dessen HWZ, da Produktrückstände und andere Kontaminationen mit dem neuen Produkt vermieden werden

     Speichert und verarbeitet Testergebnisse, um Problembereiche zu identifizieren, zu verbessern und die angemessene Sorgfalt, sowie Einhaltung von HACCP, standardisierten Hygienemaßnahmen (SSOPs) und industriellen Regelungen zu garantieren

  • 6

    Komponenten des ATP Monitoring Systems Hygiena ATP Monitoring Systeme bestehen aus drei Komponenten:

    (1) Luminometer

    (2) Testbesteck

    (3) Überwachungssoftware

    SureTrend Analyse-Software

    SureTrend ist ein spezielles Softwareprogramm, das Nutzern erlaubt, Testergebnisse in einen Datenspeicher zu laden, Entwicklungen zu analysieren und Berichte zu erstellen.

    Hygiena’s Luminometer, Testbesteck und Software wurden alle für ein einfaches Handling hergestellt, sind verlässlich und ermöglichen sowohl technischem, als auch nicht technischem Personal, das Monitoring System ohne Schwierigkeit zu bedienen.

    SystemSURE Plus EnSURE

    SystemSure Plus ist verwendbar mit: EnSURE bietet die doppelte Empfindlichkeit von

    SystemSURE Plus. EnSURE ist verwendbar mit:

     UltraSnap – ATP für Oberflächen

     AquaSnap – ATP für Flüssigkeiten

     UltraSnap – ATP für Oberflächen

     AquaSnap – ATP für Flüssigkeiten

     SuperSnap –

    Allergenscreening/Proteinrückstand

     MikroSnap – Nachweis von Mikroorganismen

     ZymoSnap – Alkalische Phosphatase (ALP)

     CrossCheck – Saure Phosphatase (ACP)

  • 7

    TEIL 1: Ein Überblick über das ATP Monitoring System

    Ein Charaketeristikum des ATP Monitoring Systems ist die Nutzung der Biolumineszenz- Technologie, um Adenosintriphosphat, bekannt als ATP, zu identifizieren und zu messen.

    1.1 Was ist ATP?

    ATP ist ein Energie-Molekül, das in allen Pflanzen, Tieren und Mikroben vorkommt. Es unterhält Stoffwechselpro