Raus aus München 21/2015

Raus aus München 21/2015
Raus aus München 21/2015
Raus aus München 21/2015
Raus aus München 21/2015
Raus aus München 21/2015
download Raus aus München 21/2015

of 5

  • date post

    23-Jul-2016
  • Category

    Documents

  • view

    218
  • download

    3

Embed Size (px)

description

Raus aus München 21/2015 ist eine Anzeigen-Sonderveröffentlichung der InMagazin Verlags GmbH.

Transcript of Raus aus München 21/2015

  • RAUS AUSMNCHEN

    REISEN KULINARIK WELLNESS OUTDOOR

    SONDERVERFFENTLICHUNG

  • Ein groes Lob unseren angestammtenFreizeitrevieren, in denen wir Stdteruns so schn regelmig bedienen dr-fen mit Outdooradrenalin, Sauerstoffund an den landschaftlichen Schman-kerln und kulturellen und kulinarischenGenssen. Ist ja auch komfortabel ein-gespielte Routine, der Deal zwischenunseren favorisierten Ausflugsregio-nen und uns. Manchmal kanns aller-dings schon auch ganz reizvoll sein,den Kompass mal mutig zu drehen.

    Inn Salzach leise und genussvoll Nicht mehr nur Marktl, Papst undschwarze Madonna, die Region zwi-schen Inn und Salzach regt sich, ein-deutige touristische Aufbruchs-Signa -le erreichen uns aus den Landkreis -en Alttting und Mhldorf. Gut auchfr uns Mnchner, sind wir doch stetsauf der Suche nach unverbrauchten Zielen, neuen Produkten aus denSchubladerln der Branchenakteure.Derzeit ist tendenziell ruhiges, fried-volles Terrain mit viel Bekenntnis zurheilsamen Langsamkeit gefragt. Undbesser knnte es nicht passen, praktischnah mit Entfernungen von ca. 50 Kilo-metern z.B. nach Haag i. Obb, 68 Kilo-metern nach Mhldorf oder das mitgut 100 Kilometern etwas weiter ent-ferntere Burghausen an der Oberster-reichischen Grenze grade mal Chiem-gaudimensionen! Perfekt zugeschnit-tene Distanzen fr die kleine Flucht aus

    der hektischen City, teilweise auch be-quem mit der Bahn zu meistern. DassBurghausen und Alttting hochkar-tige Kulturzentren mit internationalemRenommee sind, die auch traditionellunsereins schon immer in den exoti-schen Sdosten locken konnten, nichtwirklich neu. Doch was ist mit den zigkleinen ursprnglichen Ortschaftenzwischen grnen Weidehgeln undbraunen ckern, den verwunschenenAulandschaften entlang der Flsse undFlsschen (Isen, Inn, Salzach)? Sogarjetzt attraktiv, wenn sich die Nebelkis-sen wie Pelzkragen um die pittoreskenKirchtrme wickeln. Und da wir unsheute ja den weltlich genussvollen Sei-ten des Lebens widmen wollen, be-

    wegen wir uns hier mal ganz bodennahmit Maximalhhe Tischkante.www.inn-salzach.com

    Ein wahrer Botschafter der Regionist er eigentlich in Wirklichkeit der AloisIV. Mit seinem Kultweibier aus Haagdrfte der aktuelle Brauereichef derUnertl-Dynastie wohl eindeutig die Nase vorne haben bzgl. Bekanntheits-grad im fernen Mnchen. Doch auchzwei Brauer-Schwestern aus Altttingist es gelungen, mit ihren Bierkreatio-nen den Ruf weit ber die Gemeinde-grenzen hinaus zu etablieren. Ganz au-ergewhnlich smig-sffig sollen sieschmecken die Kunstwerke aus denSudfssern der Detter-Frauen vom

    Graminger Weibru. Allerdings hierleider fast nirgends erhltlich. Kennernund Liebhabern bleibt im Zweifelsfalldie Reise zum Ursprung. Direkt im Zen-trum Altttings und bestckt mit einemder schnsten Biergrten der Stadt. Inihrem Brauereigasthof servieren dieSchwestern gutbrgerliche regionaleKche mit viel Phantasie und absoluterQualittstreue. Jeden Monat gibts einen Kndel des Monats sowie einSchnitzel des Monats, begleitet von denBieren aus dem eigenen Sortiment.www.unertl.de www.graminger-weissbraeu.de

    Nur 16 Kilometer sdlich von Alt -tting in Neukirchen haben wir denGasthof Zur Alten Schmiede ent-deckt, den wir auch getrost als Emp-fehlung weitergeben wollen. ber -raschend modern die Ausstattung, wit-zig und zeitgeistig ohne aufgesetztesSchischi. Ausgeschenkt wird regionalesErhartinger, das Export frisch vom Fasskostet vertrgliche 2.60 Euro (0.5 Liter),Spezialitt ist die Schmiedn Hoibe, einnaturtrbes Kellerbier mit 5,5 ProzentAlkohol und Bgelverschluss (2.90Euro). Mit ihrer Kche bleibt die FamilieRaspl im vertraut bodenstndigenSpektrum, inzwischen feste Institutionder Spanferkel-Abend jeden Donners-tag ab 18.00 fr 10.90 Euro mit All-You-Can-Eat-Vorgabe, regelmig Steak-Abend. Whrend der Wilden Schmie-de (18. bis 24.11.) werden u.a. Reh undHase serviert, schussfrisch aus dem hei-mischen Revier und neu ab Dezember

    RAUS AUS MNCHEN

    Kulikompass... eine kleine Tafelrunde im Speckgrtel

    Schee staad werds im Herbst: CHIEMSEE

    46 IN 21 / 2015

    Landhaus Caf Restaurant & HotelWolfratshausen

    Tel. 08171 - 21 65 70www.landhauscafe.com

    Regionale & internationaleKche tgl. 8.00 bis 23.00 h

    Groe Auswahl anhausgemachten Kuchen & Torten

    Sonn- & feiertags groesSchlemmer-Brunch-Buffet

    3-Sterne Superior BoutiqueHotel im mediterranen Stil

    Hausgerstete Kaffee -spezialitten fr Kaffee-Liebhaber

    Redaktion_2115_Redaktionsseiten 19.10.2015 18:24 Seite 27

  • die bernachtungsmglichkeit ab 49 Euro.www.raspl.de

    Auch wenn wir diesmal die bekannten Pfade bewusst verlassen wollten, es geht nichtohne Raitenhaslach. Klosteranlage und Gast-hof liegen einfach zu schn, monumentaleGeschichte in Stein, hingegossen in die Fluss-Schleife der Salzach. Und die Klosterwirtschafteinfach zu verlockend um sie einfach zu igno-rieren: Mehrfach prmiert fr die Qualitt ihrer bayerischen Kche, unvergleichliches Ambiente in 730 Jahre alten historischen Mau-ern und eine Speisekarte, die das Herz blutenlsst ob der vielen kstlichen Mglichkeiten:Wir entscheiden uns fr das Rinderfilet fr25.90 Euro, rosa, butterweich mit gebratenen

    frischen Pfifferlingen, die ein ganz klein wenignach Tannennadeln duften ... Tja, so schmecktsie die Provinz! www.altstadthotels.net www.inn-salzach.com

    Wildes Hopfenland HallertauAls wildreichste Gegend Bayerns bieten na-trlich auch unsere nrdlichen Nachbarn Rich-tung Donau in den Landkreisen Pfaffenhofena.d. Ilm, Kelheim und Co ein vielgestaltes An-gebot an typisch saisonaler Kulinarik und mitrund 60 bis 100 Kilometern Entfernung auchideale Voraussetzungen fr den entspanntenTrip. Neben den bekannten Klassikern finden

    sich auch recht innovative Kreationen auf denKarten der 13 Gastronomen, die sich heuer anden Hallertauer Wildwochen (seit 2003,noch bis Ende November) beteiligen.www.kus-pfaffenhofen.de www.hopfenland-hallertau.de

    Wir haben uns einmal ein paar Einkehr-mglichkeiten angesehen: Die Kloster -schenke Scheyern, gleich bei der gleichna-migen Benediktineranlage plus Brauerei, istmit rund 60 Kilometern Distanz auch alsHalbtages ausflug bequem zu schaffen. Im Rah-men der Aktion empfiehlt uns der Wirt HaraldHoyer sein Jagdbffet am 23.10. mit allerleiBraten von Hirsch, Reh und Wildschwein sowieCarpaccio und feinste Terrinen. Auch die Bei-

    lagen klingen ausgesprochen verlo-ckend: Haselnuss-Sptzle, Maronen,Blaukraut ... und von allem so viel derMagen vertrgt. 37 Euro, ab 19.00.www.klosterschenke-scheyern.de

    In Bad Ggging ist natrlich dasmehrfach (fr Kche und Wellness)prmierte Hotel Eisvogel unser unangefochtener Favorit. Zu denWildwochen serviert man hier u.a.Wildgulasch in Wachholderrahm mitSptzle und einem Glas Rotwein fr19.90 Euro und immer donnertagsAbend und sonntags Mittag (noch bis22.12.) gibts ofenfrische Enten mitReiberkndel und Blaukraut fr 15.90.Neu beim Eisvogel-Hotelangebot: Die

    Eisvogelzeit, die praktische Kurzpauschale,die sich auch ganz schnell mal in die Wocheintegrieren lsst. Die Einzelbernachtung inkl.Faulenzerpension z.B. gibts ab 97 Euro mitFrhstck bis 10.30 und noch besser! denganzen Tag ber Bffet (9 bis 17.00) samt frei-er Nutzung des Badhauses mit Pool, Sauna,Fitness und Heilwasser. www.hotel-eisvogel.de

    Ganz in der Nhe bereits drberhalb derDonau in Marching empfiehlt sich der Gasthof Paulus fr alle, die sauberes Kchenhandwerk zu auffallend anstndigenPreisen zu schtzen wissen. Bekannt ist derFamilienbentrieb fr seine ausgezeichne -ten Spargelangebote im Frhjahr, laufend tol-len Wildgerichten und den regelmigen

    Hochsaison fr Schwammerl und Wild: Klostergasthof Raitenhaslach in BURGHAUSEN

    IN 21 / 2015 47

    Gasthof Jachenau Tel. 080439100 info@gasthofjachenau.dewww.gasthofjachenau.de

    TRGGELENmit SdtirolerSpezialitten& Live Musik

    am 7. November,ab 19.00

    BRETTLJAUSEfr 16 Personen

    GselchtesSchlutzkrapfenKaiserschmarrn

    OchsensteakOchsenbackerlOchsenbraten

    Bratapfelkuchen

    tglich Wildspezialitten aus der Region

    Regelmig BffetEssen gnstiger Pauschalpreis

    bernachtung in ruhigenkomfortablen Zimmern47. e p.P. inkl. Frhstck

    UnserBffetEssenfinden Sie auf:

    www.gasthauspaulus.de

    UnserBffetEssenfinden Sie auf:

    www.gasthauspaulus.de

    Redaktion_2115_Redaktionsseiten 21.10.2015 16:19 Seite 28

  • Bffetessen unter den unterschied-lichsten Vorzeichen: z.B. Rehragout mitSemmelkndel fr 9.90 Euro oder Mar-tinsbffet fr 15.90 Euro. Ganz oft don-nerstags, immer ab 19.00. Unbedingtvorher informieren und reservieren.www.gasthof-paulus.de

    Der See undseine Berge typisch Chiemgau Zweifelsfrei eine der Top-Adressen imChiemgau! Und das Gut Ising ganzprofan als Hotel zu betiteln, hieeMnchen tatschlich als Dorf durchge-hen zu lassen. Eins so absurd wies an-dere. Die weitlufige Anlage (170 Hek-tar!) bei Chieming am Ostufer desChiemsees ist ein beeindruckend statt-liches Gebudeensemble rund um denehrwrdigen Kern (mit altrmischerHistorie, Staatsgut Usinga) und beher-bergt heute neben ausgedehnten Pfer-de-Stallungen auch Tennis-, Polo- undGolfplatz und tatschlich acht! ver-schiedene Gutshuser mit insgesamt105 Zimmern (Vier-Sterne-Superior-Ka-tegorie). Zudem gibts mehrere Restau-rants mit ausgezeichneter gehobenerKche und einen neuen exklusiven Spa-und Wellnessbereich (brigens hervor-ragend geeignet fr die Day-Spa-Mi-niauszeit!).

    Ausnahmsweise findet hier an die-ser Stelle auch mal eine traurige The-matik Platz, denn leider wchst immernoch jedes zehnte Kind im Krieg auf!Zusammen mit Unicef ldt das GutIsing deshalb am 7.11. zur Spenden-gala mit Festmen, Showprogramm,Tanz und Tombola. Moderation Schau-spieler und Unicef-Reprsentant RalfBauer. Start 18.00, 95 Euro. Enthaltensind Empfang, Entertainment, Festme-n (vier Gnge plus Mitternachtssnack)sowie Getrnke (Wein, Bier, Soft-drinks). Dresscode: Festliche Abendg