Recruiting mit social media

download Recruiting mit social media

of 25

  • date post

    18-Feb-2017
  • Category

    Education

  • view

    266
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Recruiting mit social media

  • Neue MedienMglichkeiten der Nachwuchsgewinnung

  • Wirtschaft verstehen!

    Im Klartext

    An social media wird kaum ein Weg vorbeigehen. Trotz Rckgang ist Facebook noch sehr

    wichtig. Definitiv sollten Sie Instagram in Ihre

    Planung aufnehmen. Video ist wichtig: kurz und schnell, weil

    mobile Nutzung steigt. Kommunikation mit Azubis ber WhatsApp

    ist wahrscheinlich sinnvoll.

  • Wirtschaft verstehen!

    Und dann gibts noch

  • Wirtschaft verstehen!

    Jetzt nochmals der Reihe nach

    Social media ist Teil von Web 2.0. Web 2.0 zeichnet sich aus durch User generated Content (UGC). UGC ist mglich durch hohe Bandbreiten ab DSL 1000 und einfache Backends - also leicht zu bedienende Software

    Folge:

  • !

    Jeder ist (s)ein Sender

  • Wirtschaft verstehen!

    Wie Sie senden knnen Initiieren Sie Projektgruppen im Unternehmen. Lassen Sie Alt und Jung zusammen senden. Schulen Sie ber die Gefahren von social media und lassen Sie dann die Mitarbeiter ran. Es muss nicht alles Hochglanz sein.

  • Wirtschaft verstehen!

    1. Blogs

    Blog kommt von Logbuch, also den Schiffstagebchern. Ein Blog ist also in seiner ursprnglichen

    Form ein Internettagebuch. Blogs sind immer abwrtschronologisch der

    aktuellste Beitrag steht ganz oben. Kommentare sind erwnscht.

  • Wirtschaft verstehen!

    1. Blogs

    Achten Sie bei Blogs darauf, dass sie mobil gut aussehen. Blogs sollten multimedial sein, denn dann

    knnen Sie mit den einzelnen Modulen auch andere Kanle fllen. Antworten Sie auf Kommentare.

  • Wirtschaft verstehen!

    2. Vodcasts

    Ein Vodcast besteht aus Filmen zu einem Thema Genauer gesagt: Ein Vodcast ist eine Serie von Video-

    dateien Vodcasts kann man (kostenlos) abonnieren. Der Nutzer hrt sie unabhngig von Zeit und Raum.

  • Wirtschaft verstehen!

    Was braucht man fr Video?

    Fotoapparat mit Filmfunktion, Handy Stativ Schnittprogramm: zum Beispiel Windows Movie Maker, iMovie, Premiere Elements, Final Cut - oder Apps.

  • Wirtschaft verstehen!

    3. Soziale Medien

    Twitter, Xing, LinkedIN spielt lange keine Rolle

  • Wirtschaft verstehen!

    Facebook

  • Wirtschaft verstehen!

    Was man so hrt Facebook ist langweilig, Facebook stirbt

    1. Ein soziales Netzwerk ist nur so gut, wie man es sich selbst macht.

    2. Facebook hat 1,5 Milliarden aktiver Nutzer weltweit und 28 Millionen in Deutschland.

    3. An Schulen und Universitten luft Kommunikation zwischen Lehrer/Schler ber Facebook (und WhatsApp).

    4. Sozialer Druck ist gro.

  • Wirtschaft verstehen!

    Instagram

  • Wirtschaft verstehen!

    InstagramVorteile aus Sicht Jugendlicher gegenber Facebook:

    1. Liken und kommentieren ist nicht zu offensichtlich.

    2. Sozialer Druck des Befreundens ist nicht so gro.

    3. Bilder sind schner, weil bearbeitet.

    4. Nicht so viele alte Leute.

    5. Man wird nicht so oft getaggt. 6. Ist nicht so kompliziert. 7. Weniger Links und Posts.

  • Wirtschaft verstehen!

    Snapchat

    The White House und das EU-Parlament

  • Wirtschaft verstehen!

    WhatsApp

    kostenlos UND plattformbergreifend

  • Wirtschaft verstehen!

    (Twitter)

  • Wirtschaft verstehen!

    Vorteile sozialer Medien

    Auch wenn wir nicht alles verstehen, was Jugendliche im Netz machen: Es ist wichtig, dass sie dort Erfahrungen machen, denn die Wissensstrukturen ndern sich: Wo finde ich Informationen? Wie bewertet man diese Informationen ohne Erfahrung? Der Alltag wird digital: Handyticket, Parkschein bers Handy, Navigation bers Smartphone, Onlineshopping, eBooks, Streaming, Stellensuche, Bewerbungsverfahren, eLearning Personalabteilungen sollten die Digitalisierung mitmachen.

  • Wirtschaft verstehen!

    Besonders gutAusgezeichnet mit dem HR Excellence Award: Tglich werden auf YouTube ber 4 Milliarden Videos abgerufen. Das hat REWE dazu bewogen eine Recruiting-Aktion zu starten, die eng mit den YouTube-Stars Joyce und Liont verbunden war. Deutschlandweit konnten sich Schler und Jugendliche fr die Veranstaltung bewerben, die mit Clips in YouTube und Instagram sowie Anzeigen in einer Jugendzeitschrift angekndigt wurden. Allein die Vorabvideos wurden mehr als 600.000 Mal angeschaut. Zehn Kandidaten schafften es schlielich zum Azubi Speed Dating. Die Teilnehmer erhielten ein professionelles Bewerbungscoaching und holten sich Tipps von den YouTubern Joyce und Liont.

  • Wirtschaft verstehen!

    Gefahren im Internet

  • Wirtschaft verstehen!

    32

    Die Gefahren von Web 2.0

    Keiner macht mit. Nutzer verffentlichen Bses. Eigene Daten werden geklaut. Zeitaufwand wird unterschtzt.

  • Wirtschaft verstehen!

    32

    Gefahren & Lebenserfahrung

    Gefahren erkennt oft nur, wer Lebenserfahrung hat. Die jungen Menschen mgen Ihnen online in vielem berlegen sein. Aber Sie haben Lebenserfahrung! Mein Appell an Eltern, Ausbilder, Pdagogen ist immer, nicht zu frh auszusteigen aus der Entwicklung im Internet, sondern sich dort weiterzubilden. Medienkompetenz muss jungen Menschen in der Schule, in der Ausbildung und im Elternhaus vermittelt werden.

  • Wirtschaft verstehen!

    32

    Seien Sie Vorbild!

    Medienkompetenz ist nicht: mit falschem Namen im Netz unterwegs zu sein. geklaute Fotos zu benutzen. bei Facebook & Co alles fr Fremde zu sperren. Selektion ist wichtig - auch und gerade fr die Karriere. Bilder von den Kindern/Freunden/Angehrigen ins Netz zu stellen.

  • 25

    Wirtschaft verstehen!

    Kontakt

    bb@wirtschaft-verstehen.de

    mailto:bb@wirtschaft-verstehen.de?subject=