Reserve im Heer - Panzerbataillon 414 in der 1. Panzerdivision,

download Reserve im Heer -   Panzerbataillon 414 in der 1. Panzerdivision,

of 32

  • date post

    06-Feb-2018
  • Category

    Documents

  • view

    224
  • download

    6

Embed Size (px)

Transcript of Reserve im Heer - Panzerbataillon 414 in der 1. Panzerdivision,

  • Reserve im Heer K d o H I I I 3 ( 2 )

    Dezember 2016 N e w s l e t t e r 2/2016

    Deckblatt Kalender HEER 2017 Herausgeber: PIZ Heer

  • E ditorial Dienstleistungstage 2016 Eine knappe Ressource? 3 H eer Ihr Ansprechpartner, Kommando Heer III 3 (2) Zum dritten Mal: Ball des Heeres 2017 in

    Berlin Neuordnung Ergnzungstruppenteile Panzer-truppe Arbeitstagung Reserve im Heer 2016 Lufttransportausbildung bei der Zehnten 31 Als deutscher Verbindungsoffizier in Bagdad

    5 7

    8

    10 14 16

    B undeswehr Vormerken: 10. Juni 2017 Tag der Bundeswehr Wehrmedizinische Begutachtung von Reservistendienst Leistenden Neuer Reservistenausweis Auszeichnung "Partner der Reserve" 2017

    24 26

    28 30

    K urzmitteilungen Nice to know 31

    In dieser Ausgabe:

  • Editorial

    3

    DIENSTLEISTUNGSTAGE2016EINEKNAPPERESSOURCE?Der verteidigungspolitische Blog Augen Geradeaus! titelte am 26. August 2016: Reserve hat

    (zwangsweise) Ruh: Zu viele Dienst-Tage, zu wenig Stellen. Weiter wurde in dem Beitrag berichtet:

    Die Bundeswehr muss fertig ausgebildete Soldaten nach Hause schicken, weil Stellen fehlen: Das klingt

    angesichts einer Truppe, die in ihrer Strke noch deutlich unter den angepeilten Zahlen liegt, wie ein

    schlechter Scherz, ist jedoch fr etliche Reservisten der Bundeswehr Realitt.!

    Auch das Deutsche Heer war von dieser Entwicklung nicht ausgenommen! Diese in der ersten

    Betrachtung negative Meldung vermittelt allerdings auch eine beraus positive Nachricht. Die gestiegene

    Attraktivitt des Reservistendienstes zeigt Wirkung! Sowohl die Mglichkeit lngere

    Dienstverpflichtungen einzugehen, als auch eine mit den neuen USG - Richtlinien besser angepasste

    Besoldung haben aufgezeigt, dass nicht nur der Bedarf der Streitkrfte hoch ist, sondern auch Nachfrage

    und Bereitschaft der Reservisten zum dienen gestiegen sind. Davon abgesehen haben uns die Ereignisse

    der Monate Juli und August 2016 nicht unvorbereitet getroffen. Bereits bei den Abrechnungen der

    Dienstleistungstage fr die Monate Mai und Juni 2016 deutete sich fr den Organisationsbereich Heer

    ein erheblicher Mehrbedarf an. Zur Entspannung dieser Lage wurde der erhhte Bedarf zeitgerecht

    gegenber dem fr die Zuweisung zustndigen Kompetenzzentrum fr Reservistenangelegenheiten der

    Bundeswehr formuliert. Des Weiteren wurde zustzlicher Spielraum in Form einer internen

    Umverteilung von Dienstleistungstagen geschaffen, um mglichen Engpssen rechtzeitig zu begegnen.

    Um der vor allem im Zeitraum Juli/August unklaren Lage zu begegnen, war die formulierte

    Absicht unseres Fhrungskommandos, auf die Bremse zu treten. Dies hat in einigen Bereiche

    allerdings zu einer Vollbremsung gefhrt. Sollte dies in den Auswirkungen zu Enttuschung oder

    Frustration gefhrt haben, bitten wir die betroffenen Reservistinnen und Reservisten um

    Nachsicht!

    Durch die eingetretene Verknappung wurden alle Organisationsbereiche gezwungen einen restriktiven

    Neuansatz der bisherigen Planungen zu vollziehen. Im Ergebnis dieses Prozesses wurden die

    verfgbaren Dienstleistungstage besondere Auslandverwendung innerhalb des Heeres um 36,55

    Stellen fr Reservistinnen und Reservisten (StRes, 1 StRes entspricht 365 Dienstleistungstage) gekrzt,

    um Spannungsspitzen innerhalb der Bundeswehr auszugleichen. Negative Folgen ergaben sich aus dieser

    Krzung nicht und alle geplanten Dienstleistungen konnte durchgefhrt werden. Fr 2017 wurden dem

  • Editorial

    4

    Organisationsbereich Heer 861 StRes zugewiesen. Dies entspricht in etwa dem durch Kommando Heer ge-

    meldeten Bedarf. Somit knnen auch 2017, nach heutigem Stand, alle geplanten Dienstleistungen im

    In und Ausland durchgefhrt werden! Jedoch haben uns die Ereignisse aus den Sommermonaten 2016

    nachhaltig vor Augen gefhrt, dass eine konsequente Planung und ein umsichtiger Umgang mit der knap-

    pen Ressource Dienstleistungstage mehr als geboten erscheint, um nicht wiederum in einen Verteilungs-

    kampf zwischen den einzelnen Bedarfstrgern zu geraten.

    Abschlieend mchten wir Ihnen unseren persnlichen Dank fr die von Ihnen geleistete Arbeit im Jahr

    2016 aussprechen. Ohne Ihr breit gefchertes Engagement - ob in der Flchtlingshilfe, im Einsatz oder im

    Grundbetrieb - und Ihre Bereitschaft uns zu untersttzen wre Vieles kaum zu erfllen gewesen.

    Ihnen, Ihren Familien und Ihren Angehrigen wnschen wir ein frohes, besinnliches und gesegnetes Weih-

    nachtsfest sowie einen guten Start in das neue Jahr 2017, verbunden vor allem mit viel Gesundheit, Zufrie-

    denheit und Zuversicht.

    Ihr Team der Redaktion Newsletter Reserve im Heer

  • Kommando Heer

    5

    Z um 1. Juli 2016 wurde die Unterabteilung III 3 Personalplanung/Personalstruktur/Reservistenangelegenheiten und Truppenpsychologie (Kdo III 3 PersPl/PersStru/ResAngel/TrPsych) in der Abteilung III Personal/

    Organisation und Truppenpsychologie (Kdo H III Pers/Org/TrPsych)

    innerhalb des Kommando Heer aufgestellt.

    In dieser Unterabteilung wurden, die in der Vergangenheit organisatorisch

    getrennten, jedoch bergreifende Zustndigkeiten des Personalwesens und der

    Organisation zusammengefasst, sowie eine zentrale Ansprechstelle fr die Aufgaben

    Reservistenangelegenheit, Veteranen und Truppengattungsverbnde etabliert.

    Die Einrichtung des Referates Reservistenangelegenheiten/ Veteranen/Truppengattungsverbnde

    (Kdo H III 3 (2)) bndelt alle Zustndigkeiten aus Personalwesen/Ausbildung und Organisation im

    Bereich der Reserve des Heeres thematisch und schafft eine zentrale Ansprechstelle im Heer fr BMVg

    und externe Stellen und Personen.

    Zu den Hauptaufgaben dieses neuen Referats im Kommando Heer gehren unter anderem:

    Wahrnehmen der Sekretariatsfunktion fr Kommandeur Einsatz als Beauftragte bzw. Beauftragter

    fr Reservistenangelegenheiten des Heeres (BResAngelH),

    Ansprech- und Koordinierungsstelle fr Reservistenangelegenheiten Heer,

    IHR ANSPRECHPARTNER, KOMMANDO HEER III 3 (2) RESERVISTENANGELEGENHEITEN, VETERANEN UNDTRUPPENGATTUNGSVERBANDE

    Gliederungsbild Kommando Heer

  • Kommando Heer

    6

    Steuern und Bewirtschaften der Stellen fr Reservistinnen und Reservisten (StRes) fr das Heer,

    Er- und Bearbeitung von Grundlagen fr Reservistenangelegenheiten, Veteraninnen, Veteranen und

    Truppengattungsverbnde des Heeres,

    Inspizieren der Ausbildungs- und bungsttigkeit und die Durchfhrung der Allgemeinen

    Reservistenarbeit im Heer, einschlielich der bedarfsgerechten Ausplanung und Regeneration der

    Truppenreserve des Heeres sowie

    Beraten militrischer Fhrerinnen und Fhrer auf allen Ebenen um mglichen Fehlentwicklungen im

    Rahmen der Ausbildung der Reserve rechtzeitig entgegen zu wirken.

    Wie in der Abbildung dargestellt gliedert sich das Referat in drei Sachgebiete, die sich jeweils in ihren

    Aufgabenbereichen inhaltlich ergnzen. Durch die Doppelfunktion des Referatsleiters als Referatsleiter und

    Inspizient fr Reservistenangelegenheiten im Heer wurde die bewhrten Elemente der Evaluierungs- und

    Beratungsfunktion des Inspizienten in das neue Referat integriert, um so eine koordinierte und zielfhrende

    Reservistenarbeit aus einer Hand im Kommando Heer sicherzustellen.

    Erreichbarkeiten:

    Anschrift: Kommando Heer III 3 (2) Reservistenangelegenheiten-Veteranen-Truppengattungsverbnde Postfach 1162 15331 Strausberg E-Mail: kdoIII32ResAngel-Veteranen-TrGtgVbd@bundeswehr.org

    Gliederungsbild Kommando Heer III 3 (2)

  • Kommando Heer

    7

    S eit der Wiederbelebung vor zwei Jahren erfreut sich der Ball des Heeres regen Zuspruchs nicht zuletzt auch aus den Reihen der Reservistinnen und Reservisten. Der Ball bietet die Gelegenheit, in zwangloser

    Atmosphre nicht nur seine Partnerin oder seinen Partner auszufhren,

    sondern auch alte Kontakte im Kameradenkreis aufzufrischen oder

    gemeinsam in Erinnerungen zu schwelgen. Die Veranstaltung hat fr

    Reservisten auch den schnen Nebeneffekt, Fhlung zur Truppe zu halten.

    Am 6. Mai 2017 findet wie bereits in den letzten beiden Jahren der Ball in Berlins schnstem Ballsaal,

    dem Palais am Funkturm, statt. Das Motto fr 2017 Wir. feiern. Berlin bezieht sich auf die zahlreichen

    Jubilen, die Berlin in diesem Jahr mehr oder weniger feierlich begeht: Neben der Grndung Berlins vor

    780 Jahren zhlen dazu der

    Bundestagsbeschluss von 1957

    (60 Jahre), der Berlin zur

    Hauptstadt Deutschlands

    erklrte, sowie der

    Hauptstadtvertrag von 1992 (25

    Jahre).

    Der Schwerpunkt der

    Veranstaltung wird, wie sich

    das fr einen Ball gehrt, auf

    dem Tanz liegen. Die Big Band

    der Bundeswehr und die

    USAREUR Band & Chorus

    sorgen sowohl fr klassische

    Tanzmusik als auch fr

    moderne Rhythmen, so dass fr

    jeden etwas dabei ist. Um die kulinarischen Belange kmmert sich ein eigens fr den Ball

    zusammengestelltes Heeres-Kochteam, das die Ballgste mit einem Drei-Gnge-Men verwhnt. Als

    besonderes Highlight wird der Mitternachtsimbiss aus der Feldkche gereicht. Eine mit ppigen Preisen

    ausgestattete Tombola der Soldaten und Veteranen Stiftung (SVS) rundet den Abend ab.

    ZUMDRITTENMAL:BALLDESHEERES2017INBERLIN

    Impression vom Ball des Heeres 2016

    Weitere Informationen und Anmeldeunterlagen erhalten Sie unter kdohballdesheeres@bundeswehr.org

    oder telefonisch unter 03341-58-4480.

  • Kommando Heer

    8

    I n