rontaler KW21/22

Click here to load reader

  • date post

    30-Jul-2016
  • Category

    Documents

  • view

    240
  • download

    0

Embed Size (px)

description

 

Transcript of rontaler KW21/22

  • Die Zeitung fr das Rontal gedruckt und digital Gesamtauflage 18 519 Expl. www.rontaler.ch

    Freitag, 27. Mai 2016 | Nr. 21/22 GZA 6030 Ebikon

    Naturarena Rotsee erffnet

    Heirtsel-bcher:Gbe es das, htten wir es.

    www.mparc-ebikon.ch

    Bericht auf Seite 3

    Anzeigen

    Regionalzeitung Rontaler AG | Luzernstrasse 44 | 6031 Ebikon | Telefon 041 440 50 26

    AXA WinterthurHauptagentur Ren PlbstLuzernerstrasse 16030 EbikonTelefon 041 445 72 52Fax 041 445 72 62AXA.ch/rontal

    Meine Immobilie. Mein Zuhause.

    Sie mchten Ihre Immobilie verkaufen? Ich auch!Martin Taplik, Dipl. [email protected], T 079 539 60 36

    Meine Immobilie. Mein Zuhause.

    Vertrauenspartnersind Erfolgspartner.Sinan Kasap, Immobilienvermarkter mit eidg. [email protected], T. 041 429 60 07

    Meine Immobilie. Mein Zuhause.

    Vertrauenspartnersind Erfolgspartner.Sinan Kasap, Immobilienvermarkter mit eidg. [email protected], T. 041 429 60 07

    Heilpraktikerschule Luzern | Tel +41 (0)41 418 20 10

    Der Grosse Schnuppertag:acht Kurz-Referate und 17 Schnupperkurse zu Akupunktur, Ayurveda, Massage, Shiatsu und 10 weiteren Methoden. Plus Methoden-Bummel zum Entdecken, Fragen, Mitmachen. Wir freuen uns auf Sie, Details: www.heilpraktikerschule.ch!

    Gratis,

    Samstag,

    28. Mai 2016

    Ins_Rontaler_100x72_0316.indd 1 30.03.16 14:08

    Bestimme mit, welches das neue Bier der Innerschweiz wird.

    Mehr erfahren aufunserekultur.ch

    DEGUSTIERE

    UNSERE NEUEN

    KREATIONEN

    10. JUNI, 17.00 UH

    R

    RESTAURANT

    HIRSCHEN, HONAU

    eich_ins_neugebrautes_aus_luzern_205x72_rontaler.indd 1 23.05.16 16:37

    Sachliche Architektur prgt den Neubau. Bild Valentin Jeck.

  • Freitag, 27. Mai 2016 | Nr. 21/22 | rontaler2 | gemeinden

    plant und installiert. So ist dank den Inwilern sichergestellt, dass auch an den heissesten Stellen des Bergs in Schutzrumen, Zentra-len und technischen Anlagen fr Mensch und Maschinen jederzeit ein optimales Klima herrscht. Im Brandfall verhindern AMATIC-Steuerungen eine Ausdehnung des Brandes.

    Rund 50 Ingenieure, Informatiker und Sachbearbeiter haben wh-rend vier Jahren 50'000 Arbeits-stunden in das Projekt investiert. Der Abschluss ist auf Ende Mai 2016 geplant. Auftraggeberin war die ARGE EquiTec Gotthard ETG. Im Bereich Betriebs- und Sicher-heitsanlagen hat AMATIC langjh-rige Erfahrung. Dies beispielswei-se beim Gotthard-Strassentunnel oder bei den beiden Luzerner Tun-neln Schlund und Spier. Dass dies 2012 fr den Projektzuschlag beim Basistunnel ausreichte, hat die In-wiler berrascht und sehr gefreut.

    Sicherheit auch im BrandfallINWIL Das Zentralschweizer Unternehmen AMATIC sorgt fr Sicherheit im Gotthard-BasistunnelWenn im Juni der Gotthard-Basistunnel als Teil der NEAT seinen Probebetrieb aufnimmt, tragen hoch spezifische Steu-erungen und Leitsysteme von AMATIC AG (Inwil/LU) in den Bereichen Klteanlagen, Brandmeldeanlagen und Raumlufttech-nik zur Sicherheit im Tunnel und zu einem optimierten Klima bei. Die Spezialisten fr industrielle Steuerungen trafen bei ihrer Arbeit am Jahrhundertbauwerk auf aussergewhnliche Herausforderungen.

    Riesige Felskavernen tief im Berg, Temperaturen bis 40C und ein Arbeitsweg, der von Sedrun 800 Meter in die Tiefe oder von Erst-feld 25 Kilometer in den Berg fhrt: Auch fr die erfahrensten Mitarbeiter der AMATIC AG war und ist der Gotthard-Basistunnel ein abenteuerlicher Arbeitsplatz. Das Zentralschweizer Unterneh-men hat fr den Gotthard-Ba-sistunnel die Steuerungen und Leitsysteme fr Elektroanlagen sowie fr raumlftungstechnische Anlagen und Sanitranlagen ge-

    Die AMATIC AG ist spezialisiert auf industrielle Steuerungen. Das inhabergefhrte Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Inwil und Niederlassungen in Oftringen und

    Jiloviste (Tschechien). Es beschf-tigt 28 Mitarbeitende. Zu den Kun-den gehren der Bund (ASTRA, SBB), Kantone, Gemeinden und Generalunternehmer.

    Kltemaschinen Multifunktionsstelle Sedrun von AMATIC.

    Montag, 23.5. bis Samstag, 4.6.2016im MParc Ebikon

    Haushaltsgertemesse

    10% RABATT

    auf alle Haushaltsgerte(inkl. Zubehr)

    Vorfhrungen:LAURASTAR

    Anzeige

  • rontaler | Nr. 21/22 | Freitag, 27. Mai 2016 diese woche | 3

    Mndliche Stellen-Bewerbung aufStelle-phon 24h041 226 10 00 www.bestjobs-ag.ch

    Anzeige

    berblick

    gemeinde 2 gesellschaft 12 gewerbe 26ausbildung 27leserbriefe 29kultur 32 sport 35agenda 36 marktplatz 38 sudoku 39 schluss 40

    LUZERN/EBIKON Wo Sport und Natur sich verbinden: Mit der Erffnung des Ruderzentrums Naturarena Rotsee hat Luzern auch als Ruderdestination wieder Weltklasseformat. Rund 200 geladene Gste wohnten am 12. Mai dem offizi-ellen Festakt am Rotsee bei. Die neue Naturarena vereinigt auf einmalige Wei-se Sport, Natur, Freizeit und Wohnen und macht den Standort Rotsee noch attrak-tiver.

    sj. Auch das regnerische Wetter am vorvergangenen Donnerstag tat der Freude von Veranstaltern und Gsten aus Politik, Wirtschaft und Sport keinen Abbruch. Im trocke-nen Festzelt liessen die Redner die Vergangenheit der Idee Naturare-na Revue passieren. Und blickten gleichzeitig in die Zukunft.

    Durch die Gesamterneuerung fr insgesamt 16 Millionen Franken ist die Naturarena Rotsee knftig fr grosse, internationale Titelwett-kmpfe wie die krzlich gewon-nene Kandidatur fr die EM 2019 gerstet. Neun Jahre sind seit der ursprnglichen Idee fr ein neues Ruderzentrum vergangen.

    Der Verein Naturarena Rotsee plante die Gesamterneuerung und hat diese umgesetzt, sodass nun mit der offiziellen Feier der Neubau an

    die Stiftung Ruderzentrum Luzern-Rotsee bergeben werden konnte. Letztere wird auch fr den Betrieb der Anlage verantwortlich sein.Gesamte Infrastruktur erneuertNeben dem Neubau des Ruderzen-trums und des Zielturmes wurden auch die ruderspezifische Wett-kampfinfrastruktur erneuert und die Wege und Pltze entlang der Uferzone aufgewertet. Die Ent-wrfe fr den Zielturm und das Ruderzentrum stammen von And-reas Fuhrimann, Gabrielle Hch-ler Architekten AG Zrich. Die geplante ganzjhrige Nutzung des Ruderzentrums (Schulzimmer und Trainingsraum) sollte fr einen kostendeckenden Betrieb der An-lage sorgen. 13,5 Millionen Fran-ken wurden von Bund, Kanton und Stadt Luzern sowie der Gemeinde Ebikon gestellt. Von privater Seite kamen 2,5 Millionen Franken dazu. Cdric Habermacher, Geschfts-fhrer der Naturarena Rotsee, betonte: Private und ffentliche Partner haben zusammen mit vie-len ehrenamtlich Engagierten und mit relativ geringem Budget ein absolutes Topergebnis erzielt, das seinesgleichen sucht.

    Natur und Sport im EinklangDer Grundsatz Natur und Sport im Einklang stand bei diesem Projekt

    klar im Vordergrund. Der Standort am Rotsee ist natrlich aus Sicht des Rudersports enorm wichtig, und die doch ein wenig veralteten Infrastrukturen mussten zwingend erneuert werden, sollte die Ruder-destination Rotsee auch knftig in-ternational eine Rolle spielen.

    Klugerweise hat man aber von Anfang an bercksichtigt, dass der Rotsee nicht nur den Sportlern gehrt, sondern dass es neben wunderschner, schtzenswerter Natur auch noch Anwohner und viele Besucher gibt, die ihren Rotsee beanspruchen und die Nah-erholung geniessen. Daher wurde mittels eines vielseitigen Mass-nahmenkataloges die Bedrfnisse nicht nur einer Zielgruppe abge-deckt.

    Zeitgenau abgeschlossenDer Bauabschluss des Ruderzen-trums erfolgte zeitgenau zur Re-gattasaison 2016. Unter der neuen Dachmarke Lucerne Regatta trgt der Regattaverein die inter-nationalen Ruderwettkmpfe aus, welche auch dieses Jahr wieder den Fokus der Sportwelt auf den Rot-see rckt und neben Werbung fr Luzern und die Region auch einen grossen volkswirtschaftlichen Nut-zen generiert.

    Tag der offenen Tr am 11. JuniDie interessierte Bevlkerung kann sich am Samstag, 11. Juni, vor Ort ein Bild von der Na-turarena Rotsee machen. Am Tag der offenen Tr knnen der Zielturm, das Ruderzentrum und die Startanlage bei der Rotseebadi (freier Eintritt) besichtigt werden. Fr Informationen sind Sportler der Luzerner Ruderclubs sowie der Vorstand des Vereins Naturarena Rotsee vor Ort. Weitere Informationen auf www.naturarena.ch.

    Luzern hat als Ruderdestination wieder Weltklasseformat

    Vorstand und Baukommission der Naturarena Rotsee : Felix Howald, Urs Fankhauser, Hansruedi Berchtold, Heinz Schaller, Ren Fischer, Cdric Habermacher und Urs Hunkeler. Bild Heinz Steimann.

    Ein markanter Blickfang auf der Rotseematte. Bild Valentin Jeck.

  • Freitag, 27. Mai 2016 | Nr. 21/22 | rontaler4 | gemeinden

    kredit fr die Sanierung und den Umbau des Hauses Knzeli auf der Traktandenliste. Neben der Bestimmung der externen Revi-sionsstelle stand das Reglement zur teilweisen Neuorganisation der Gemeinde Ebikon zur Debat-te. Auch die Anpassung beim Bau- und Zonenreglement und die n-derung im Bebauungsplan Halte waren Thema.

    Die Agenda an diesem Abend ist mit fnf Abstimmungsgeschften bereits gut gefllt, jedoch beschf-tigt die Trolleybusverlngerung in Ebikon. Deshalb haben wir die Ex-perten Roman Steffen, Verkehrs-planer VVL, und Adreas Zemp, Leiter Technik vbl, fr ein Referat eingeladen, sagte Gemeindepr-sident Daniel Gasser im Vorfeld

    Trolleybus war wichtiges ThemaEBIKON Orientierungsversammlung der Gemeinde zum Urnengang vom 5. Juni

    Am 17. Mai lud die Gemeinde Ebikon zu einer Orientierungsversammlung ein. Neben der kommenden Urnenab-stimmung vom 5. Juni war auch die Verlngerung der Trolleybuslinie 1 ein wichtiges Thema. Rund 200 interessier-te Ebikonerinnen und Ebikoner fanden sich in der Aula Wydenhof ein.

    sj. ber insgesamt fnf Abstim-mungsgeschfte sind beim Ur-nengang vom 5. Juni in Ebikon zu befinden. Die Jahresrechnung 2015 verzeichnet einen Verlust von knapp 600000 Franken, dies nach ein