R¼ckblick FC Altdorf

download R¼ckblick FC Altdorf

of 19

  • date post

    07-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    220
  • download

    0

Embed Size (px)

description

 

Transcript of R¼ckblick FC Altdorf

  • Herbst 2013

    Vorwort

    Vorrunde FCA 1 / FCA 3 / Damen

    Qualifikationsrunde FCA 2 / FCA Azzurri

    Herbstrunde Junioren 11er Fussball

    Rckblick Juniorenlager

    Rckblick

    FC ALTDORF - 1916 -

  • Vorwort

    Lichterlschen auf der Schtzenmatte, es ist Winterpause! Im August ist sie gestartet, die Vorrunde oder Herbstrunde 2013, und nun nicht einmal drei Monate spter bereits wieder zu Ende. Was nun kommt sind fnf Monate Pause. Pause mit Fussball auf der Schtzenmatte und der Suworowmatte.

    Hinter uns liegt trotz kurzer Dauer eine ausgesprochen spannende Fussballzeit. Die Rechnung liegt auf dem Tisch und sie ist im Fall der ersten Mannschaft ziemlich saftig. Das Gute im Fussball ist, man hat nun 5 Monate Zeit die Erkenntnisse umzusetzen und die Weichen umzustellen, die Schlussabrechnung folgt bekanntlich erst in den frhen Sommermonaten. Unser 1 ist in dieser Saison noch nicht dort, wo es hingehrt, aber die letzten Spiele lassen hoffen, hoffen auf eine Rckrunde wie 2011/2012 in welcher innerhalb weniger Wochen aus dem Abstiegskandidaten ein Spitzenteam wurde. Durchaus auch in diesem Jahr wieder mglich. Dazu braucht es aber die aktive Untersttzung von uns allen. Ein Highlight? Ganz klar die zweite Mannschaft. Mit einer tollen Leistung auf dem Platz und gesellschaftlichen Hchstleistungen daneben hat man sich souvern fr die Aufstiegsrunde qualifiziert. Eine starke 2. Mannschaft ist fr unser 1 unersetzlich. Ideal um fr junge Talente Aktiverfahrung zu sammeln. Ein weiteres Highlight? Unser 3. Wir haben eine dritte Mannschaft, welche frech, mutig und engagiert auftritt. Sie mischen an der Spitze der 5. Liga mit und haben es nach anfnglichen Startschwierigkeiten geschafft, auch neben dem Platz zu einem wichtigen Bestandteil der FCA-Familie zu werden.

    Unsere Juniorenabteilung ist einmal mehr gut aufgestellt und hat mit der Reaktivierung des Bellinzona Lagers ein ganz grosses Highlight in dieser Vorrunde realisiert. Da kommt eine tolle, motivierte und engagierte Jugend nach. Fr eine 2. Liga Mannschaft ist eine starke Juniorenabteilung existenziell. Es muss das Ziel aller sein, mglichst viele eigene Talente mglichst gut auszubilden, mit dem Ziel, dass regelmssig Spielern der Durchbruch gelingt. Dazu braucht es aber teilweise halt auch Kompromisse. Immer im Interesse des Gesamtvereins.

    Gemeinsam sind wir Teil der gelb-schwarzen Familie, gemeinsam engagieren wir uns, gemeinsam verlieren wir, gemeinsam gewinnen wir und gemeinsam drfen wir stolz auf eine tolle Rckrunde zurckblicken.

    Einen Sieger gibt es garantiert den FC Altdorf!

    Hopp Altdorf!

    Ronny Arnold Verantwortlicher Kommunikation FCA

  • Vorrundenrckblick Altdorf 1

    Eine gute Rckrunde muss es richten (rar) Mit dem 1-0 Heimsieg vom vergangenen Sonntag gegen Perlen-Buchrain geht die Vorrunde fr das Altdorfer Fanionteam einigermassen vershnlich zu Ende. Trotz Sieg war es eine Vorrunde, welche jedoch definitiv nicht den Ansprchen des Vereins und der Mannschaft gerecht wurde. Zu oft wurden Punkte verschenkt und einmal mehr wurden viel zu wenige Tore geschossen. Ein Rckblick auf die vergangenen gut 3 Monate. Nach dem sensationellen Saisonstart mit zwei Heimsiegen (Baar und Dagmersellen) und dem Punktgewinn im Nachtragsspiel gegen Absteiger Kickers Luzern schien Altdorf die erfolgreichen Saisons der vergangenen zwei Spielzeiten ungebremst fortzusetzen. Genau in dieser Phase erwischte es das Team jedoch mit diversen Verletzungen von Stammkrften kalt und genau in dieser Phase wurden die Weichen neugestellt. Aus einem guten Start entwickelte sich die Vorrunde immer mehr zu einer ebensolchen schwachen. Mit dem erneut frhen Aus im IFV-Cup war eine weitere Motivationsspritze ebenfalls schon frh weg. Obwohl Altdorf, abgesehen gegen Stans und Buttisholz, nie durchs Band schlecht auftrat, hatte das Team jeweils grosse Mhe die Absenzen von den verletzten Stammspielern zu kompensieren. Das Altdorf zu wenig Tore schiesst ist im Urner Hauptort schon lnger bekannt. Mit weniger als einem Tor pro Spiel hat sich die Situation jedoch noch einmal verschrft. Auch das Rckgrat und der Erfolgsfaktor der Vergangenheit, die starke Defensive, schwchelte in der Vorrunde zu oft und Altdorf 1 hat bereits nach der Hlfte mit 20 Toren so viele kassiert wie die ganze letzte Saison. Weil vom 6. bis zum 12. Rang alles sehr nahe beisammen ist, muss Altdorf unbedingt ab dem Rckrundenstart versuchen, sich mglichst rasch von der Abstiegszone zu verabschieden. Alles andere als ein einfaches Unterfangen, da das gleiche Ziel wohl auch alle anderen 5 Mannschaften in Tat umsetzten wollen. Obwohl man mit 12 Punkten klar unter den Erwartungen spielt, spricht doch einiges dafr, dass dies aber Altdorf gelingen mag. Insbesondere in den letzten 3 Spielen gegen Schattdorf, Aegeri und eben Perlen-Buchrain zeigten die Hauptrtler klar erkennbare Fortschritte und mit Tom Zberg hat Altdorf einen erfahrenen Mann an der Seitenlinie, welcher bereits vor 2 Jahren das Fanionteam nach einer schwachen Vorrunde (13 Punkte) zurck an die Tabellenspitze fhren konnte. Vor einem Jahr stand Altdorf nach der Vorrunde auf der Siegerstrasse, dies kann aufgrund dieser Vorrunde definitiv nicht behauptet werden, aber im Fussball gibt es bekanntlich immer zwei Halbzeiten. Wenn es Altdorf 1 gelingt die Winterpause optimal zu nutzen, weiter individuelle Fortschritte zu erzielen und als geschlossenes Team die kommenden schweren Herausforderungen anzunehmen, darf durchaus Hoffnung entfacht werden, dass die Urner bald wieder vermehrt Grund zum Jubeln haben. Trotz nicht immer begeisternden Auftritten ist das Interesse am Urner Fussball zweifellos nach wie vor vorhanden. Gut 1500 Zuschauer verfolgten das Urner Derby auf der Schtzenmatte und auch die weiteren Altdorfer Heimspiele durften vor einer tollen Kulisse (Schnitt 560 Zuschauer) gespielt werden. Der FC Altdorf bedankt sich fr die grosse Untersttzung und freut sich schon jetzt auf eine nicht minder spannende Rckrunde mit mglichst vielen Toren und Punktgewinnen fr Glb-Schwarz. Hopp Altdorf!

  • 2. Liga 1. FC Littau 11 8 2 1 (30) 29 : 18 26 2. FC Stans 11 8 1 2 (31) 33 : 14 25 3. FC Malters 11 7 3 1 (25) 28 : 13 24 4. FC Kssnacht a/R 11 6 2 3 (20) 17 : 15 20 5. FC Kickers Luzern 11 5 2 4 (21) 20 : 20 17 6. FC Aegeri 11 4 2 5 (20) 20 : 18 14 7. FC Perlen-Buchrain 11 4 2 5 (23) 15 : 19 14 8. FC Altdorf 11 3 3 5 (20) 10 : 20 12 9. FC Dagmersellen 11 2 4 5 (18) 16 : 21 10 10. FC Buttisholz 11 3 0 8 (15) 13 : 19 9 11. FC Baar 11 1 4 6 (43) 11 : 20 7 12. FC Schattdorf 11 1 3 7 (20) 9 : 24 6

  • Rckblick Qualifikationsrunde FC Altdorf 2 (4. Liga)

    Ziel Aufstiegsrunde souvern erreicht (ps) Endlich hat es wieder geklappt und die zweite Mannschaft des FC Altdorf hat sich nach 2 Jahren Absenz wieder fr die Aufstiegsrunde zur 3. Liga qualifiziert. Die Mannschaft hat in der Vorrunde viele Fortschritte gemacht und sich mit 4 Siegen, 3 Unentschieden und 2 Niederlagen schlussendlich ohne Probleme und verdient fr die Aufstiegsrunde im 2014 qualifiziert. Die Trainer Patrick Schorno und Marcel Arnold sind mit der Entwicklung zufrieden, sehen aber noch weiteres Potential nach oben. So ist die Mannschaft in der Abwehr sehr gut gestanden, hat aber im Abschluss immer noch zu wenig aus den Mglichkeiten die ihr geboten wurde gemacht. Dass es trotzdem gereicht hat macht Mut fr die kommenden sicherlich nicht einfacheren Aufgaben, welche in der Aufstiegsrunde bevorstehen. Altdorf 2 will nicht einfach dabei sein, sondern so lange wie mglich um den Aufstieg mitreden und in jedem Match alles fr den Sieg und die damit verbundenen 3 Punkte geben. Wenn die Mannschaft weiter hart arbeitet und individuelle Fortschritte erzielen kann, ist vieles mglich. Im Gegensatz zu den Teilnahmen an der Abstiegsrunde wird mit Bestimmtheit der Druck bedeutend kleiner sein, welches ein mutiges und offensives Aufspielen um einiges Erleichtern wird.

    4. Liga - Gruppe 1 (Qualifikationsrunde) 1. FC Kssnacht a/R 9 7 1 1 (10) 19 : 8 22 2. SC Schwyz 9 6 1 2 (9) 27 : 11 19 3. FC Aegeri 9 5 3 1 (15) 23 : 12 18 4. FC Altdorf 9 4 3 2 (6) 15 : 15 15 5. FC Schattdorf 9 4 2 3 (11) 13 : 10 14 6. SC Steinhausen 9 3 2 4 (21) 15 : 18 11 7. FC Hnenberg 9 3 2 4 (29) 13 : 22 11 8. FC Perlen-Buchrain a 9 2 1 6 (13) 11 : 19 7 9. SC Goldau b 9 1 2 6 (11) 13 : 20 5 10. Zug 94 9 1 1 7 (13) 15 : 29 4

  • Rckblick Qualifikationsrunde FC Altdorf Azzurri (4. Liga)

    Ziel klar verpasst (rm) Ein Platz unter den ersten 5 war bei den Azzurri in diesem Jahr das Ziel, dieses wurde nun aber klar verpasst. Bereits am ersten Spieltag liessen die Azzzuris wichtige Punkte liegen. Mit einem 1:1 Unentschieden wenige Minuten vor Abpfiff in Baar, wurde man usserst schlecht belohnt. Ebenfalls im zweiten Spiel gegen den SC Goldau konnte man eine 3:2 Fhrung nicht ber die Nachspielzeit retten und musste sich wiederum mit einem Unentschieden zufrieden geben. Gegen den Leader aus Ibach trat man dann aufgrund von Ferien und Verletzungssorgen mit einem stark dezimierten Kader an und verlor verdient mit 3:1. Auch gegen den FC Rotkreuz verloren die Altdorf das nchste Spiel mit dem gleichen Resultat. In Weggis lautete das Endresultat 5:3 gar fr die Luzerner. Nichtsdestotrotz hatte man 3 Spiele vor Ende noch die Chance die Aufstiegsrunde aus eigener Kraft zu erreichen. Doch bereits beim ersten Spiel gegen den schlechter klassierten FC Brunnen konnte wiederum kein Sieg verbucht werden, im Gegenteil die Azzurris verloren das Spiel mit 2:1. Mit dem Sieg im Nachtragsspiel gegen den FC Sins und dem Unentschieden im letzten Spiel, dem Derby gegen den Kantonsrivalen Erstfeld kam man zwar nicht mehr in die Aufstiegsrunde, aber es gab den Azzurris wieder ein bisschen Mut und Vertrauen fr die Abstiegsrunde im kommenden Frhling. Die Reaktion, welche das Trainergespann Berisha u