SAFe 4.6 Glossar ... Hinweis: Glossarbegriffe im SAFe 4.6 Big Picture bleiben in den Definitionen...

download SAFe 4.6 Glossar ... Hinweis: Glossarbegriffe im SAFe 4.6 Big Picture bleiben in den Definitionen auf

of 14

  • date post

    31-Dec-2020
  • Category

    Documents

  • view

    0
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of SAFe 4.6 Glossar ... Hinweis: Glossarbegriffe im SAFe 4.6 Big Picture bleiben in den Definitionen...

  • © Scaled Agile, Inc.

    bereitgestellt von

    www.scaledagileframework.com | www.scaledagile.com

    Scaled Agile Framework – Begriffe und Definitionen Deutsch

    SAFe® 4.6 Glossar

  • community.scaledagile.com

    SAFe

    Willkommen beim SAFe® 4.6 Glossar

    Nutzen Sie die SAFe Community-Plattform Verwalten Sie Ihr Mitgliedsprofil, treten Sie einer Community of Practice bei und nutzen Sie das Mitgliederverzeichnis.

    Bereiten Sie sich vor Bereiten Sie sich mit Ihrem Lernplan auf die Zertifizierung vor: Nutzen Sie Ihr Kurs-Arbeitsbuch, das Unterrichtsmaterial und den Übungstest, bevor Sie Ihre Zertifizierungsprüfung ablegen.

    Erhalten Sie Ihre SAFe Zertifizierung Lassen Sie sich zertifizieren, damit Ihre Kompetenz visibel wird und Sie sich neue Karrieremöglichkeiten eröffnen.

    Präsentieren Sie Ihre SAFe-Zertifizierungen Verwenden Sie Ihr digitales Abzeichen, um global Ihre Kompetenz zu zeigen, Arbeitsmarktdaten zu verfolgen und zu sehen, wo Ihre Kompetenzen gefragt sind.

    Machen Sie das Beste aus Ihrem

    Wissen.   

  • © Scaled Agile, Inc. | www.scaledagileframework.com 3

    Erläuterungen zu Akronymen und Abkürzungen

    ART Agile Release Train

    BO Business Owner

    BV Business Value (Geschäftswert)

    BVIR Big Visual Information Radiator

    CapEx Capital Expenses (Investitionskosten)

    CD Continuous Delivery

    CE Continuous Exploration

    CI Continuous Integration

    CFD Cumulative Flow Diagram

    CoD Cost of Delay

    CoP Community of Practice

    DoD Definition of Done

    DSU Daily Stand-up

    EA Enterprise Architect

    EO Epic Owner

    FW Firmware

    HW Hardware

    I&A Inspect and Adapt

    IP Innovation und Planung (Iteration)

    KPI Key Performance Indicator

    LPM Lean Portfolio Management

    MBSE Model-Based Systems Engineering

    MMF Minimum Marketable Feature

    MVP Minimum Viable Product

    NFR Nichtfunktionale Anforderungen

    OE Opportunity Enablement

    OpEx Operating Expenses (Betriebsausgaben)

    PDCA Plan, Do, Check, Adjust

    PI Programm-Inkrement

    PM Product Management

    PO/PM Product Owner / Product Manager

    PO Product Owner

    ROAM Resolved, Owned, Accepted, Mitigated

    RR Risk Reduction

    RTE Release Train Engineer

    S4T SAFe® for Teams

    SAFe® Scaled Agile Framework

    SA SAFe® Agilist

    SBD Set-Based Design

    SM Scrum Master

    SMART Specific, Measurable, Achievable, Realistic, Time-bound

    SoS Scrum of Scrums

    SP SAFe® Practitioner

    SPC SAFe® Program Consultant

    STE Solution Train Engineer

    SW Software

    UX User Experience

    VS Value Stream (Wertstrom)

    VSE Value Stream Engineer

    WIP Work in Process

    WSJF Weighted Shortest Job First

    XP Extreme Programming

  • © Scaled Agile, Inc. | www.scaledagileframework.com 4

    Hinweis: Glossarbegriffe im SAFe 4.6 Big Picture bleiben in den Definitionen auf Englisch, um eine einheitliche Taxonomie zu schaffen.

    Agile Architecture Agile Architecture ist eine Sammlung von Werten und Praktiken, die die aktive Entwicklung des Designs und der Architektur eines Systems fördern, während neue System-Capabilitys implementiert werden.

    Agile Release Train (ART) Der Agile Release Train (ART) ist ein auf Dauer angelegtes Team von Agile Teams, das zusammen mit seinen Stakeholdern innerhalb eines Value Streams inkrementell eine oder mehrere Lösungen, bereitstellt und wo möglich betreibt.

    Agile Team Das SAFe Agile Team ist eine cross-funktionale Gruppe von fünf bis zehn Personen, die über die Fähigkeit und Verantwortung verfügen, eine Lösung von Wert, in einer kurzen Iteration zu erzeugen - definieren, entwickeln, testen und wo sinnvoll zu verteilen und releasen.

    Architectural Runway Der Architectural Runway dient der kurzfristigen Umsetzung von Features. Er besteht aus vorhandenem Code, Komponenten und technischer Infrastruktur, die ohne exzessives Redesign und Verzögerung für die Umsetzung dieser erforderlich sind.

    Built-in Quality Built-in Quality Praktiken stellen sicher, dass jedes Element der Solution über die gesamte Entwicklung hinweg bei jedem Inkrement den angemessenen Qualitätsstandards entspricht.

    Business Owners Business Owners sind eine kleine Gruppe von Stakeholdern, die die maßgebliche geschäftliche und technische Verantwortung für Governance, Compliance und den Return on Investment (ROI) einer Solution haben.

    Business Solutions and Lean Systems Engineering Die Business Solutions- and Lean Systems Engineering-Kompetenz beschreibt, wie Lean-Agile Prinzipien und Praktiken auf die Spezifikation, Entwicklung, Bereitstellung und Weiterentwicklung von großen, komplexen Software- und Cyber-physikalischen Systemen angewendet werden.

    Capabilities Eine Capability ist das Verhalten einer Lösung auf höherer Ebene, das normalerweise in mehreren ARTs entwickelt wird. Sie sind in mehrere Features unterteilt, um ihre Implementierung in einem einzelnen PI zu ermöglichen.

    Communities of Practice (CoPs) Bei Communities of Practice (CoPs) handelt es sich um Personen, die ein gemeinsames Interesse an einer bestimmten Domäne haben und die regelmäßig zusammenarbeiten, um Informationen zu teilen, ihre Fertigkeiten zu erweitern und aktiv darauf hinarbeiten, ihre Kenntnisse auszuweiten.

  • © Scaled Agile, Inc. | www.scaledagileframework.com 5

    Compliance Compliance bezieht sich auf eine Lean-Agile-Entwicklungs-Strategie, die es Teams erlaubt, Systeme von höchstmöglicher Qualität zu entwickeln sowie alle regulatorischen oder branchenspezifischen Standards zu erfüllen.

    Continuous Delivery Pipeline Die Continuous Delivery Pipeline umfasst Arbeitsabläufe, Aktivitäten und Automatisierungen, die erforderlich sind, um einen neuen Teil von Funktionalität, von der Idee bis zum Release umzusetzen.

    Continuous Deployment (CD) Continuous Deployment (CD) ist der Prozess, der validierte Features aus einer StagingUmgebung in die Produktionsumgebung verteilt, wo sie getestet und auf das Release vorbereitet werden.

    Continuous Exploration (CE) Continuous Exploration (CE) ist ein Prozess, bei dem Kunden- und Marktanforderungen ständig evaluiert werden. dadurch wird Innovation gefördert und eine Ausrichtung zwischen Vision, Roadmap und einem Lösungs-Feature-Set erreicht.

    Continuous Integration (CI) Continuous Integration (CI) ist der Prozess, bei dem Features in einer Staging-Umgebung entwickelt, getestet, integriert und validiert werden, um für Bereitstellung und Release vorbereitet zu werden.

    Core Values Die vier Core Values Alignment, Built-in Quality, Transparenz und Program Execution sind die grundlegenden Überzeugungen, die das Kernstück der Effektivität von SAFe bilden.

    Customer Customer sind die letztendlichen Käufer jeder Solution. Sie sind ein integraler Teil des LeanAgile-Entwicklungsprozesses und des Value Streams und haben daher spezifische Zuständigkeiten in SAFe.

    Dev Team Das Dev Team ist eine Teilmenge des Agilen Teams, bestehend aus Spezialisten, die eine Story, ein Feature oder eine Komponente entwickeln, testen oder bereitstellen.

    DevOps DevOps ist ein Mindset, eine Kultur und eine Sammlung technischer Praktiken, die für Kommunikation, Integration, Automatisierung und enge Kooperation bei Planung, Entwicklung, Testen, Bereitstellung, Releasing und Betreiben einer Solution sorgen.

    DevOps and Release on Demand Die DevOps- and Release on Demand-Kompetenz beschreiben, wie DevOps und eine ContinousDelivery-Pipeline implementiert werden müssen, um ein Unternehmen in die Lage zu versetzen, Kunden-Nutzen entweder in seiner Gesamtheit oder in Teilen, jederzeit, auf Nachfrage des Marktes und der Kunden zu releasen.

  • © Scaled Agile, Inc. | www.scaledagileframework.com 6

    Develop on Cadence Develop on Cadence ist eine Methode zum Management inhärenter Variabilität in der Systementwicklung. Hierbei folgen wichtige Ereignisse und Aktivitäten einem regelmäßigen, vorhersehbaren Zeitplan.

    Economic Framework Das Economic Framework ist ein Satz von Entscheidungsrichtlinien, die alle auf die finanziellen Ziele der Solution ausrichten und deren wirtschaftlichen Entscheidungsprozesse unterstützen.

    Enablers Enabler erweitern den Architectural Runway um zukünftige Geschäftsfunktionen zur Verfügung stellen zu können. Zu Enablern gehören Entwicklungen von Untersuchungen, Infrastruktur, Compliance und Architektur.

    Essential SAFe Configuration Die Essential SAFe Konfiguration ist der grundlegende SAFe Baustein und der einfachste Ausgangspunkt für eine Implementierung. Essential SAFe liefert dem Unternehmen die zentralen Kompetenzen Lean-Agile Leadership, Team and Technical Agility und DevOps sowie Release on Demand.

    Features Ein Feature ist ein Service, der die Anforderung eines Stakeholders erfüllt und so dimensioniert ist, dass es innerhalb eines Program Increments (PI) durch einen einzelnen Agile Release Train (ART) bereitgestellt werden kann.

    Foundation Die Foundation enthält die unterstützenden Prinzipien, Werte, Denkweisen, ImplementierungsLeitlinien und Führungsrollen, die für die erfolgreiche Bereitstellung von Kundennutzen erforderlich sind.

    Full SAFe Configuration Die Full SAFe Configuration ist die umfassendste Version des Frameworks, die alle fünf zentralen Kompetenzen anwendet um Unternehmen, die ein Portfolio mit großen integrierten Solutions aufbau