Schaffhauser POST - Juli 2014

download Schaffhauser POST - Juli 2014

of 24

  • date post

    07-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    225
  • download

    5

Embed Size (px)

description

Juliausgabe der Schaffhauser POST 2014

Transcript of Schaffhauser POST - Juli 2014

  • Ausgabe7Juli2014

    DerGlcknervonSchaffhau-senWalter Regg alias Glckner Noldi weissber die zu berichten und nimmt Sie mit aufeine Entdeckungstour. S. 4

    TanzenimMunotDas schne Wetter lockt zum traditionellenMunotball. Geselligkeit, schne Musik undgute Stimmung fordern zum Tanzen auf.S. 6

    Singenfeiert!Das Hohentwielfestival steht vor der Trund die ganze Stadt ist aus dem Huschen.Ein vielfltiges spannendes Programm er-wartet die Besucher. S. 10+11

    Anzeige

    DER SCHLSSELZU IHREM ERFOLG!

    ERA Immobilien SchaffhausenTel. 052 654 11 68 | 8200 Schaffhausenschaffhausen@erasuisse.chwww.era-immobilien-schaffhausen.ch

    Alles schaut gespanntnachSchaff-hausen: Im Mai 2014 wurdebekannt,dassderbisherigeStadt-prsident Thomas Feurer per Ende Jahrzurcktritt. Das Interesse am freiwer-denden Sitz ist gross. Die Stadtrte PeterNeukommvon der SP sowie BaureferentRaphal Rohner von der FDP gaben ihreKandidaturbereitsbekannt.Damitwrdeauch ein Stadtratssitz frei. Drei Parteienhaben bereits ihr Interesse bekundet.Zum einen die Prsidentin des Stadt-schulrates und Grossstadtrtin KatrinHuber Ott. Die Sozialdemokratin strebtzusammen mit Neukomm eine linkeMehrheitinderExekutivean.Diekurzvorder Grndung stehende GLP steigt mitder 41-jhrigen Umweltkonomin undGrossstadtrtin Katrin Bernath in denWahlkampf. Auchdie SVPwill als grssteFraktionimStadtratvertretensein.Einen

    Kandidaten wird sie demnchst an derMitgliederversammlungnominieren.

    FreinestarkeWirtschaftDer spannendste Wahlkampf wird derdesStadtprsidentensein.FDP-StadtratRaphal Rohner kann sich seiner Unter-sttzung von brgerlicher Seite sichersein. Laut Fraktionsprsident HermannSchlatter istdieZusammenarbeitmitderFDPvongrosserWichtigkeit: Diegrss-te Fraktion im Grossen Stadtrat sollteauch in der Exekutive vertreten sein.Deshalb werden FDP und SVP zusam-menspannen. Und mit Raphal Rohnerhtte Schaffhausen einen lsungsorien-tiertenundbrgernahenPolitikeranderSpitze. Rohner selbst sieht das gleich.Der im Jahr 2012 gewhlte Baureferentscheut sich nicht, unpopulre ProjekteanzupackenundLsungen zufinden. Er

    setzt sich fr die Transparenz zwischenStadtregierungundBevlkerungeinundwrde mit seiner Freude fr die Politikund seiner Bereitschaft, Verantwortungzu bernehmen, als StadtprsidentfrischenWindindieStadtregierungbrin-gen. Der Kontakt zur Bevlkerung liegtdem 56-Jhrigen sehr am Herzen. DieBevlkerung ist unser Kunde, deshalbmuss sich die Stadt kundenorientiertverhalten, ist Rohner berzeugt. Frdie Wirtschaft wre eine brgerlicheMehrheit im Stadtrat ein grosses Plus.Besonders fr die Belebung der AltstadtSchaffhausens,woRaphalRohnerauchauf die Branchenverbnde zugeht. Umden Kostenbereich optimieren zu kn-nen, ist ein schlanker Verwaltungsappa-rat wichtig. Schon jetzt nimmt Rohnerden Abbau von Doppelverwaltungen andie Hand und will die ZusammenarbeitmitdenanderenGemeindenstrken.Frden Gegenkandidaten Peter Neukommzeigt er grossen Respekt: Neukomm istein starker Kandidat mit langer Erfah-rung inderPolitik.Eswirdgarantiert einfairerundspannenderWahlkampf. n

    Zwei Sitze fnfKandidateninschaffhausenwirdam28.september2014einneuerstadtpr-sidentsowieeinneuesmitglied frdenstadtratgewhlt.mehrere

    Kandidatenstellensich frdiesemterdemVolkzurwahl.

    Damaris c. Bchi

    WerwirdneuerStadtprsidentundwerschafftesindenStadtrat? Bild: zvgGlcknervonSchaffhausenWalter Regg alias Glckner Noldi weissber die zu berichten und nimmt Sie mit aufeine Entdeckungstour. S.4

    TanzenimMunotDas schne Wetter lockt zum traditionellenMunotball. Geselligkeit, schne Musikund gute Stimmung fordern zum Tanzenauf. S. 6

    Singenfeiert!Das Hohentwielfestival steht vor der Trund die ganze Stadt ist aus dem Huschen.Ein vielfltiges spannendes Programm er-wartet die Besucher. S. 1011

    SchwarzesGold

    F R E I L I C H T S P I E LD I E S S E N H O F E N25. Juli bis 30. August 2014

    EUROPISCHE UNION

    Europischer Fondsfr Regionale Entwicklung

    www.rheinspiele.chTelefon Vorverkauf: 0900 091 091(CHF 1.19/Min. Festnetztarif)

  • GrerGarageGasser AG Schweizersbildstrasse 15 Schaffhausen Tel. 052 687 22 22 www.garagegasser.ch

    Wir freuen uns auf Sie

    SCHAFFHAUSEN

    Jetzt kommen die jungen Sondermodelle von Fiat:

    der neue Fiat PandaYoung und Fiat PuntoYoung.

    Dank Radio, Bluetooth undAudio Streaming hat

    jeder seine Lieblingsmusik mit dabei.

    Alle Infos jetzt bei Gasser Automobile

    oder auf www.at.ch.

  • Juli 2014 POST Region Ausgabe 7 | 3

    Anzeige

    W R M E T E C H N I K

    Ihr Heizungspartner

    Heizungen Sanierungen

    Unterhalt auch im Abo

    Brenner Service

    Amtliche Messungen

    Wrmepumpen Service

    WIPF WrmetechnikZentralstrasse 808212 Neuhausen

    Schaffhausen Blach Zrich

    Tel 052 672 72 72Fax 052 672 18 33

    Mail wipf@wipnfo.ch

    W R M E T E C H N I K

    Ihr Heizungspartner

    Heizungen Sanierungen

    Unterhalt auch im Abo

    Brenner Service

    Amtliche Messungen

    Wrmepumpen Service

    WIPF WrmetechnikZentralstrasse 808212 Neuhausen

    Schaffhausen Blach Zrich

    Tel 052 672 72 72Fax 052 672 18 33

    Mail wipf@wipnfo.ch

    Wellnesshotel Golf PanoramaGolfpanorama 6CH-8564 Lipperswil

    T +41 (0)52 208 08 08F +41 (0)52 208 08 09info@golfpanorama.chwww.golfpanorama.ch

    LUNCH 49Businesslunchvon Mo-Sa 3-Gang-Lunch serviert in 49 Minuten inkl. ein 3dl Wasser inkl. 1 Espresso

    DAY SPAWellness freinen Tag Tageseintritt &3-Gang-Vital-Menfr 9 Stunden

    Halbtageseintrittfr 4 Stunden

    FISCH-BUFFETEin unvergesslicherGenuss Grosses Vorspeisenbuffet Saisonale Suppe Fisch-, Fleisch- oder einvegetarischer Hauptgang

    Dessertbuffet

    BRUNCH-BUFFETUnser Sonntags-KlassikerBrunch-Buffet, kalt und warm,mit knusprigen Broten, feinenSalaten, Fleisch und Fisch,vegetarischen Kstlichkeiten,Kse- und Dessertbuffet, u.v.m.

    CHF

    49.pro Person

    Ganzer Tag

    CHF99.Halber Tag

    CHF 55.

    CHF

    77.pro Person

    ohneGetrnke

    Erwachsene

    CHF49.Kinder bis

    14 J.

    CHF 25.

    Geschenk-Gutscheine,die Freude machendie Freude machen

    Liebe Leserin, lieber LeserEs ist Sommerzeit. Die Freiluft- oder Openair-Zeit geht langsam dem Hhepunkt entgegen.Die ganze Schweiz verwandelt sich an denWo-chenenden in ein riesiges Festzelt. Auf einigedieser Events weisen wir in Berichten oder inunseren Agenden hin. Fr alle reicht der Platzleider nicht. Sommersportarten wie Schwim-men, Biken und Leichtathletik, vor allem aberKnig Fussball haben zurzeit Hochkonjunktur

    und beherrschen die Sportszene.Sommerzeit ist aber auch Ferienzeit. Die Ost-schweiz gilt bei vielen nicht gerade als Ferien-region. Die meisten zieht es ans Meer oder in

    die Berge. Aber gerade in der wrmeren Jahres-zeit eignet sich unsere Region mit dem dichtenRad- undWanderwegnetz und der einzigarti-genVerbindung von Naturparadies undWasserhervorragend fr Erlebnis- und Familienferien.

    Erholsame Ferien wnscht Ihnen

    Alois SchwagerChefredaktor POST

    EinmaligeOstschweizer Erlebnisse

    In rund 20-jhriger Feldforschunghat Urs Brosy in seiner Freizeitber 4500 Ideen fr die Frei-zeitgestaltung in der Ostschweizgesammelt. Im Buch und auf denintegriertenDVDfindetman eine un-glaubliche Flle von Informationen,Beschreibungen und Bildern zu allenmglichen Freizeitaktivitten. SeinBuch baut auf der 2007 erschiene-nen Erlebnis-Sammlung AbenteuerOstschweiz auf. Das neue Werk istaber fast auf den doppelten Umfanggewachsen, so der Autor, der inseiner Freizeit fast immer irgendwounterwegs anzutreffen ist. Der Frei-zeitfhrer bietet eine Grosszahl neuerAbenteuer und Ausflge sowie zahl-reiche zustzliche Kapitel und Funkti-onen. Auchwurde die Darstellung undGliederung verbessert. Beispielsweisedurch eine regionale Einordnung der

    Erlebnisse und ein detailliertes Stich-wortverzeichnis. Dem Buch liegt eineDVD bei, auf der unter anderem ber21000 Bilder zu finden sind.

    Von der Hhle bis zum TurmStatt zehn einzelne Bcher kaufen zumssen, findet man im Ostschwei-zer Freizeitbuch alle wichtigenFreizeitthemen in einem einzigenWerk zusammengefasst. Ideal frdie bevorstehenden Sommerferienfr Erlebnisfreudige und Familien.In 480 ausfhrlichen Beschreibun-gen werden Ausflge und Abenteuervorgestellt. Aus 950 Spazierwegenkann man sich die passende Streckeaussuchen. 210 Themenwege wartenauf Erkundung. ber 1500 Feuerstel-len und Rastpltze laden zum Pick-nicken ein. Gut 125 Hhlen bietenSpannung und Entdeckerfreuden.Fast 200 alte Bauwerke und Aus-sichtstrme erfreuen die Besucher.

    In rund 200 Museen kann man sichweiterbilden. Etwa 300 Badeanstal-ten ermglichen Abkhlungen. Undfr die kalte Jahreszeit lassen mehrals 500 Wintererlebnisse keine Lang-weile aufkommen. Und jeden Monatffnen einige der 220 beschriebenenAnlsse ihre Tore fr Besucher. DemBuch liegt eine DVD bei, auf derInteressierte zahlreiche zustzlicheInformationen finden. So sind alleSpazierwege,Themenwege, Feuerstel-len, Hhlen, Schlsser und TrmemitGPS-Daten belegt, erklrt der Bau-ingenieur ETH und Flight Attendant.Zu den meisten Beschreibungen sindBilder hinterlegt. Weiter sind 16Checklisten zu den wichtigsten Un-ternehmungen als druckbare Doku-mente gespeichert und ermglicheneine optimale Ausflugsvorbereitung.Dank Suchdokumenten fr die Erleb-nisse, Spazierwege und Anlsse findetjeder schnell das zu Jahreszeit, Wet-ter, Fitness und Vorliebe passendeAusflugsziel. Das Ostschweizer Frei-zeitbuch kann in jeder Buchhand-lung, ber die Homepage ostschwei-zerfreizeitbuch.ch oder direkt beimAutor (brosy@sun- rise.ch) bezogenwerden. n

    marcelTresch

    imneuerschienenenostschweizerfreizeitbuchsteckenzehneinzelneBcher.soumfassend istdieserfhrerdurchdieregion

    zwischenTsstalundrhein,ToggenburgundBodensee.

    Wandern istdesBrosysLustUrs Brosy, 1957 inBasel geboren, istin Frauenfeld undim st. gallischenGossau aufgewach-sen. Nach den P