Schlier und Partner - Ingenieurbüro für Tragwerksplanung und · PDF file...

Click here to load reader

  • date post

    09-Feb-2021
  • Category

    Documents

  • view

    0
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Schlier und Partner - Ingenieurbüro für Tragwerksplanung und · PDF file...

  • Ingenieurbüro S+P GmbH - Schlier und Partner - Wittmannstraße 19 - 64285 Darmstadt - Tel. 06151-969604-0 - www.schlierundpartner.de

    Innenansicht des überdachten Innenhofes mit Foliendachkonstruktion

    Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um den 7-geschossigen Neubau eines Büroge- bäudes in der Weststadt. Unser Büro hatte hier den Auftrag für die Tragwerksplanung incl. Bauphysik und Ausführungsplanung. Das Gebäude ist als reiner Skelettbau mit Abmessungen von ca. 80x50m fugenlos hergestellt und wird über die 4 Treppen- hauskerne in den Ecken ausgesteift. Hierdurch wird eine hohe Flexibilität zur Nutzung der einzelnen Geschosse erreicht. Das Gebäude beinhaltet 2 Atrien, von de- nen eins mit einer Foliendachkonstruktion auf einer Holz-Stahlkonstruktion über- dacht ist. Die Treppenhauskerne gründen sich auf elastisch gebettete Bodenplatten. Diese sind über einen elastisch gebetteten Fundamentrost miteinander verbunden, der zur Aufnahme der Stützen dient. Dieser Rost aus v-förmigen Streifenfunda- menten wurde im Hinblick auf eine ratio- nell herzustellende, hoch tragfähige und kostengünstige Gründung, im Gegensatz zu Einzelfundamenten oder elastisch ge- betteter Platte, entwickelt. Die Decken sind als Flachdecken konzipiert und erhalten eine Bauteilaktivierung zur Beheizung und Kühlung des Gebäudes. Durch diese Bauteilaktivierung wurde der Energiebedarf des Gebäudes für Heizen und Kühlen auf ca. 75kWh/(m²a) ausgelegt.

    Architekt Stadtbauplan - Darmstadt

    Bauherr STRABAG Hoch- und Ingenieurbau AG

    Objekt Bürogebäude mit 2 Staffeltiefgaragengeschossen,

    Erdgeschoss und + 5 Obergeschosse mit 2 Atrien

    Baukosten 23 Mio BRIH 95.000 m³

    Bauzeit 2001 - 2002

    Bearbeitung Marcus Müller, Michael Nieländer, Andreas Sauter

    Neubau Bürogebäude „Europahaus“ in der Weststadt Darmstadt

    Ansicht vom Hauptbahnhof mit dem ‘Cube’

    Ansicht von Südwesten

    Grundsteinlegung

  • Ingenieurbüro S+P GmbH - Schlier und Partner - Wittmannstraße 19 - 64285 Darmstadt - Tel. 06151-969604-0 - www.schlierundpartner.de

    Aufgrund des Stützenrasters erwies sich eine Gründung auf Streifenfundamente als die wirtschaftlichste Lösung. Zur rati- onellen Herstellung erhielten die seitlichen Begrenzungen eine Neigung, die mit dem Bagger direkt hergestellt wurde. Die Sau- berkeitsschicht deckte anschließend die schrägen und ebenen Flächen ab, so dass für das Herstellen der Fundamente keine Schalung benötigt wurde.

    Gründung der Skelettkonstruktion auf v-förmigen Streifenfundamenten

    Die Tiefgarage des Gebäudes mit den Abmessungen von ca. 88,0m auf 52,0m wurde komplett ohne Fugen in 3 Beto-nier- abschnitten hergestellt. Die Bodenplatte wurde als nichttragende Platte nachträg- lich zwischen Stützen und Wänden einge- bracht, um die Zwangsbe-anspruchungen und damit die erforderliche Bewehrung zu minimieren.

    Zweigeschossige Tiefgarage als Split-Level mit der Technikzentrale

  • Ingenieurbüro S+P GmbH - Schlier und Partner - Wittmannstraße 19 - 64285 Darmstadt - Tel. 06151-969604-0 - www.schlierundpartner.de

    Über der 2-geschossigen Tiefgarage erhebet sich das Gebäude mit 6 Büroge- schossen. Hierbei kommt der Ge-bäudee- cke im Nord-Osten mit Blickrichtung zum neuen Westeingang des Hauptbahnhofs eine besondere Bedeutung zu. Um die oberen vier Geschosse dieser Ecke als Würfel vom Gebäude abzusetzen, mussten diese stützenfrei über dem Haupteingang auskragen.

    Achtgeschossiger Gebäudekomplex in der Bauphase mit Details

    Das nördliche Atrium wurde mit einer Konstruktion aus Holzleimbindern mit Fo- liendach überdacht. Dies ermöglicht eine Nutzung des Atriums z.B. für Versamm- lungen der Mitarbeiter, Verweilen wärend der Erholungspausen, Ausstellungen und vielem mehr. Zusätzlich verbindet eine frei spannende Holzbrücke im 3.OG den nörd- lichen mit dem mittleren Flügel.

    Folienüberdachung eines der beiden Atrien mit Holzunterkonstruktion