Schulprogramm des Hannah-Arendt-Gymnasiums, Berlinha-gym.de/wp-content/uploads/2017/12/...

Click here to load reader

  • date post

    12-Jan-2019
  • Category

    Documents

  • view

    216
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Schulprogramm des Hannah-Arendt-Gymnasiums, Berlinha-gym.de/wp-content/uploads/2017/12/...

Schulprogramm des Hannah-Arendt-Gymnasiums, Berlin

2

Hannah-Arendt-Gymnasium

Elfriede-Kuhr-Str. 17

12355 Berlin

www.hannah-arendt-os.de

Fon: +4930-609718-0

Fax: +4930-609718-10

3

INHALTSVERZEICHNIS

1 Leitbild................................................................................................................................. 4

2 Allgemeines ber unsere Schule ......................................................................................... 5

3 Bildungs- und Erziehungsziele ............................................................................................ 6 3.1 Umsetzung der Bildungs- und Erziehungsziele ........................................................... 6

3.1.1 Fachkompetenz ................................................................................................... 6 3.1.2 Team-, Methoden- und kommunikative Kompetenzen ......................................... 6 3.1.3 Gesellschaftliches Engagement........................................................................... 7 3.1.4 Weitere spezielle Konzepte ................................................................................. 8

3.2 Angebotsprofil ............................................................................................................. 9 3.2.1 Sprachen und Knste (Aufgabenfeld 1) ............................................................... 9 3.2.2 Gesellschaftswissenschaften und Religion (Aufgabenfeld 2) ............................... 9 3.2.3 Mathematik, Biologie, Chemie, Physik und Informatik (Aufgabenfeld 3)............. 10 3.2.4 Sport.................................................................................................................. 10 3.2.5 Wahlpflichtunterricht .......................................................................................... 10 3.2.6 Seminarkurse .................................................................................................... 11 3.2.7 Arbeitsgemeinschaften und Frderunterricht ..................................................... 11 3.2.8 Das IT-Konzept.................................................................................................. 11

4 Evaluation ......................................................................................................................... 12

5 Schulorganisation.............................................................................................................. 13 5.1 Schulleitung .............................................................................................................. 13 5.2 Erweiterte Schulleitung ............................................................................................. 13 5.3 Personalentwicklung ................................................................................................. 14 5.4 Schlerbeteiligung .................................................................................................... 14 5.5 Beratungs- und Informationsangebote ...................................................................... 14

5.5.1 Oberstufenkoordination ..................................................................................... 14 5.5.2 Elternsprechtage ............................................................................................... 14 5.5.3 Berufsberatung und Bewerbungstraining ........................................................... 15

5.6 Der Frderverein....................................................................................................... 15

6 Praktika und Kooperationen .............................................................................................. 15

7 Auerschulische Veranstaltungen ..................................................................................... 16 7.1 Allgemeine Planungsvorgaben.................................................................................. 16 7.2 Kurs- und Studienfahrten .......................................................................................... 16 7.3 Schleraustausch ..................................................................................................... 17

8 Regelmige schulische Veranstaltungen......................................................................... 17

9 Ausblick Zukunftsperspektiven ....................................................................................... 18

10 Anhnge............................................................................................................................ 19 10.1 Darstellung der einzelnen Fcher ............................................................................. 19

10.1.1 Sprachen und Knste (Aufgabenfeld 1) ............................................................. 19 10.1.2 Gesellschaftswissenschaften, Philosophie, Ethik und Religion (Aufgabenfeld 2)25 10.1.3 Mathematik, Naturwissenschaften, Informatik (Aufgabenfeld 3)......................... 28 10.1.4 Sport.................................................................................................................. 31

10.2 Verabschiedung des Schulprogramms...................................................................... 32 10.3 Impressum................................................................................................................ 32

Schulprogramm des Hannah-Arendt-Gymnasiums, Berlin

4

1 LEITBILD

Unser Schulprogramm legt verbindlich fest, welche Schwerpunkte alle am Schulleben

Beteiligten im Rahmen des Berliner Schulgesetzes und des praktisch Mglichen setzen. Es gilt

fr weitere drei Jahre. Folgende Leitgedanken sind dabei bestimmend:

In der schulischen Bi ldung setzen wir einen besonderen Schwerpunkt auf die

Vermittlung von Werten, moralischen Grundstzen wie Verantwortungsbewusstsein,

Zivilcourage, Hilfsbereitschaft und Respekt. Dazu zhlen Rcksichtnahme, Toleranz,

Umgangsformen, aber auch Kommunikationsbereitschaft und Gewaltfreiheit. Ebenso bilden

ein Arbeits- und Qualittsethos die Grundlage fr Zusammenarbeit und Gemeinsinn. Darauf

verweist nicht zuletzt unser Angebot in den Fchern Ethik, Philosophie und Religion, das

einen wesentlichen Beitrag zur Identifikation mit den Ansichten und Grundstzen der

Namenspatronin unserer Schule, Hannah Arendt, leistet.

Die Schlerinnen und Schler werden individuel l gefrdert, indem ihr Selbstvertrauen,

ihre Selbststndigkeit und ihr Verantwortungsgefhl der Schulgemeinschaft gegenber

gesteigert werden. So wchst die Einsicht in die Notwendigkeit von Leistungsbereitschaft.

Der Gemeinsinn und das Engagement der Schler wird sich beim Aufbau eines

Ehemaligennetzwerkes aus Schlern und Lehrern oder einer von Schlern fr Schler

organisierte Nachhilfe und gegenseitige Untersttzung zeigen.

Unsere Schler werden durch Wettbewerbe und Austauschprogramme in die Lage versetzt,

international zu kooper ieren und zu konkurrieren.

Der fremdsprachliche Unterricht, auch in den Sachfchern, Fcher bergreifender IT-

Einsatz und ein grenzberschreitender Kontakt zu Menschen und Kulturen gehren dazu.

Unsere Schule soll die Augen fr gesellschaftliche Probleme ffnen, aber auch die positiven

Seiten der Gesellschaft widerspiegeln.

Die Schule ist in die Gesellschaft eingebunden und steht mit ihr in Wechselwirkung, unter

anderem durch den Kontakt zu Betrieben und Universitten sowie durch die Besuche von

auerschulischen Lernorten. Die Wechselwirkung zeigt sich auch in der Teilhabe an Kultur

und dem Angebot von Kultur.

Die Zusammenarbeit von Eltern, Lehrern und Schlern ist eine notwendige Voraussetzung fr

das erfolgreiche Handeln nach unserem Leitbild und ist ausdrcklich erwnscht!

Schulprogramm des Hannah-Arendt-Gymnasiums, Berlin

5

2 ALLGEMEINES BER UNSERE SCHULE

Das Hannah-Arendt-Gymnasium ist eine Schule ab Klassenstufe 7 mit den Sprachenfolgen:

Englisch als erste Fremdsprache und Spanisch (S4) bzw. Franzsisch (S1) als zweite

Fremdsprache. Sie bietet ein breites Fcherangebot in allen Altersstufen und durch

Schwerpunktsetzung in jeweils einem Zug einen bilingualen Sachunterricht in Geschichte

und/oder Geografie in englischer Sprache ab Klassenstufe 8.

Die Schule fhrt zur allgemeinen Hochschulreife nach 6 Jahren. Bei entsprechenden

Leistungen kann in der Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe der schulische Teil der

Fachhochschulreife nach erfolgreicher Absolvierung des ersten und zweiten Kurssemesters

erworben werden.

Unsere Schler1 kommen berwiegend aus dem sdlichen Teil des Bezirks Neuklln und dem

angrenzenden Bezirk Treptow-Kpenick. Die Einbettung in die in den 1990er Jahren ent-

standene Rudower Gartenstadt mit vielen jungen Familien und Zuzgen aus dem Norden

Neukllns zeigt sich in einer ungebrochenen Nachfrage. In jedem Jahr bersteigt die Zahl der

Anmeldungen die an unserem Gymnasium zu vergebenden Pltze.

Mit ca. 800 Schlern gehrt das Hannah-Arendt-Gymnasium zu den mittelgroen Gymnasien

Berlins. Die Schule ist durch ihren ebenerdigen Zugang, die Sanitranlagen und den Aufzug

vollstndig behindertengerecht ausgelegt.

Unser Lehrerkollegium besteht aus ca. 70 Lehrerinnen und Lehrern verschiedenen Alters.

Regelmig bilden wir 10 bis 15 Referendare in einer Vielzahl von Fchern aus und begleiten

auch Hochschulpraktikanten bei ihren ersten unterrichtlichen Erfahrungen.

Der im Jahre