Schulungen im Gesundheitswesenschulungen-im-gesundheitswesen.de/wp-content/uploads/2016/01/... ·...

of 42/42
Kurskatalog 2016 1 Schulungen im Gesundheitswesen
  • date post

    30-Apr-2020
  • Category

    Documents

  • view

    4
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Schulungen im Gesundheitswesenschulungen-im-gesundheitswesen.de/wp-content/uploads/2016/01/... ·...

  • Kurskatalog 2016

    1

    Schulungen im Gesundheitswesen

  • KursübersichtModul Beschreibung Umfang0Basiskurs Pflege

    Modul 1a intensiv für Quereinsteiger und ungelernte Kräfte

    9 UE

    Modul 1b Basiskurs Pflege in Kompaktform als Pflege-Quicki

    2 UE

    Modul 1c Basiskurs Pflege in Russischer Sprache 9 UE 0 Betreuung

    Modul 2a Betreuung für Betreuungsstunden nach §45 SGB XI

    4 UE

    Modul 2b Betreuung als in Kompaktform als Pflege-Quicki

    2 UE

    0Demenz

    Modul 3a Demenz verstehen unddamit umgehen können

    4 UE

    Modul 3b Demenz in Kompaktform als Pflege-Quicki

    2 UE

    0Behandlungspflege

    Modul 4a Behandlungspflege - LG1 (kleine Behandlungspflege)

    8 UE

    Modul 4b Behandlungspflege - LG1 (große Behandlungspflege)

    20 UE

    Modul 4c Anpassung Behandlungspflege - LG1 (Anpassungsschulung)

    12 UE

    Modul 4d Auffrischung Behandlungspflege - LG1

    2 UE

    Modul 4e Behandlungspflege - LG1 in Russischer Muttersprache

    8 UE

    0Pflegedokumentation Modul 5a Pflegedokumentation - gewusst wie 4 UE

    Modul 5b Pflegedokumentation in Kompaktform als Pflege-

    2 UE

    2

  • Quicki

    Modul 5c Pflegedokumentation in Russischer Sprache 4 UE 0Sterbebegleitung Modul 6a Sterbebegleitung 4 UE

    Modul 6b Sterbebegleitung in Kompaktform als Pflege-Quicki

    2 UE

    0Gewalt & Aggression inder Pflege Modul 7a

    Gewalt und Aggressionin der Pflege 3 UE

    Modul 7b Pflege-Quicki - Gewalt und Aggression in der Pflege

    2 UE

    0Burn-out Prophylaxe und Stressbewältigung Modul 8a

    Burn-out Prophylaxe und Stressbewältigung 3 UE

    Modul 8b Pflege-Quicki - Burn-out Prophylaxe und Stressbewältigung

    2 UE

    0Der demenzkranke Patient im Krankenhaus

    Modul 9 "Problemlage: Der demenzkranke Patient im Krankenhaus"

    6 UE

    0

    Umgang mit älteren Menschen Modul 10

    Workshop "Umgang mit älteren Menschen" - Hilfen für den Pflegealltag

    3 UE

    0Konfliktmanagement Modul 11a Konfliktmanagement 3 UE

    Modul 11b Pflege-Quicki - Konfliktmanagement 2 UE 0Kommunikation in der Pflege Modul 12a

    Kommuniaktion in der Pflege 3 UE

    Modul 12b Pflege-Quicki - Kommunikation in der Pflege

    2 UE

    0

    Rechtliche Vorsorge Modul 13 Rechtliche Vorsorge - Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht & Betreuungsverfügung

    3 UE

    0Biographiearbeit Modul 14 Pflege-Quicki - Biographiearbeit 2 UE 0Freiheitsentziehende Modul 15 Pflege-Quicki - 2 UE

    3

  • Maßnahmen Freiheitsentziehende Maßnahmen

    0Ich spreche und schreibe Deutsch in der Pflege

    Modul 16 Ich spreche und schreibe Deutsch in der Pflege

    6,5 UE

    0Einblicke in das Leben älterer Menschen Modul 17

    Einblicke in das Leben älterer Menschen - inkl.Besuch des Dresdner Hygienemuseums

    5,5 UE

    0

    Hygieneschulung Modul 18

    Hygieneschulung nach dem Rahmen- Hygieneplan für ambulante Dienste Sachsen für Pflegekräfte (MDK-Gerecht)

    3 UE

    4

  • Modul 1a: Pflege Basiskurs für Quereinsteiger / ungelernte Kräfte

    Im Grundkurs Pflege erlernen und vertiefen Sie vor allem auch praktisch die Grundpflege erkrankter und/oder älterer Menschen. Die Pflege kranker und alter Menschen gehört zu den wichtigsten und verantwortungsvollsten Aufgaben unserer Zeit. Deshalb haben wir es uns zum Ziel gemacht, Mitarbeitern von Einrichtungen der ambulanten und stationären Altenpflege, die nicht über eine Pflegeausbildung verfügen oder bei denen dieses aufgefrischt werden soll, sowie pflegende Angehörige die wichtigsten Themen im Bereich Grundpflege zu vermitteln.Unsere Zielstellung ist:- Grundkenntnisse in der Kranken-, Altenpflege zu erwerben- Grundkenntnisse im Umgang mit alten und kranken Menschen - eigenes Handeln einschätzen und auch verändern können- Grundlagen für eine höhere Qualität pflegerischer Handlungen vermitteln- pflegerisches Verständnis für Bedürfnisse alter und kranker Menschen wecken

    Dieses Modul setzt sich aus insgesamt 9 Unterrichtseinheiten á 45 min. zusammen.

    Die Schulungsgebühr beträgt 100,00€

    Für die Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 8 Fortbildungspunkte.

    Inhaltliche Schwerpunkte:

    - Vorstellung des ATL-Modells & AEDL- Modells nach Juchli und Krohwinkel- Körperpflege von Pflegebedürftigen Menschen und deren Besonderheiten, u.a:Kleine/ Große KörperpflegeHilfestellung beim Duschen/ BadenHaarpflegeRasur

    5

  • Mund- und ZahnhygieneProthesenpflege- Lagerung/Mobilisation u.a:Beim Gehen helfenUmsetzten in den SesselHilfe beim Aufstehen/ Sitzen- Das Krankheitsbild Dekubitus- Rückenschonendes, ergonomisches Arbeiten- Propyhylaxen:DekubitusprophylaxeKontrakturenprophylaxePneumonieprophylaxe- Nahrungsaufnahme & AusscheidenAllgemeine Hilfen bei der Nahrungsaufnahme Bettlägriger PatientenPEG-SondenernährungHarnnkontinenzStuhlinkontinenzPflege bei liegendem Blasendauerkatheter- besondere Pflege bei Apoplex, nach Myokardinfarkt, nach Sturz- Besonderheiten in der geriatrischen Pflege- Verwirrtheitsprophylaxe- Hygiene

    6

  • Modul 1b : Pflege-Quicki "Pflege"Hier erhalten Sie in 2 Unterrichtseinheiten eine Kurzfassung des Modul 1a, idealfür kleine Fortbildungseinheiten z.B zwischen 2 Diensten, für Teamberatungen etc.Die Schulungsgebühr beträgt 26,00€.

    Für die Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 2 Fortbildungspunkte.

    7

  • Modul 1c: Pflege Basiskurs in russischer Muttersprache

    Dieses Modul ist thematisch aufgebaut wie der normale Basis-Pflegekurs (Modul 1a) - allerdings geht er speziell auf russischsprachige Teilnehmer ein. Er wird von einer gebürtigen russisch sprechenden exam. Krankenschwester geleitet.

    Unsere Zielstellung ist:

    - Grundkenntnisse in der Kranken-, Altenpflege zu erwerben- Grundkenntnisse im Umgang mit alten und kranken Menschen - eigenes Handeln einschätzen und auch verändern können- Grundlagen für eine höhere Qualität pflegerischer Handlungen vermitteln- pflegerisches Verständnis für Bedürfnisse alter und kranker Menschen wecken

    Dieses Modul setzt sich aus insgesamt 9 Unterrichtseinheiten á 45 min. zusammen.Die Schulungsgebühr beträgt 100,00€.

    Für die Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 8 Fortbildungspunkte.

    Inhaltliche Schwerpunkte:

    - Vorstellung des ATL-Modells & AEDL- Modells nach Juchli und Krohwinkel- Körperpflege von Pflegebedürftigen Menschen und deren Besonderheiten, u.a:Kleine/ Große KörperpflegeHilfestellung beim Duschen/ BadenHaarpflegeRasurMund- und ZahnhygieneProthesenpflege- Lagerung/Mobilisation u.a:

    8

  • Beim Gehen helfenUmsetzten in den SesselHilfe beim Aufstehen/ Sitzen- Das Krankheitsbild Dekubitus- Rückenschonendes, ergonomisches Arbeiten- Propyhylaxen:DekubitusprophylaxeKontrakturenprophylaxePneumonieprophylaxe- Nahrungsaufnahme & AusscheidenAllgemeine Hilfen bei der Nahrungsaufnahme Bettlägriger PatientenPEG-SondenernährungHarnnkontinenzStuhlinkontinenzPflege bei liegendem Blasendauerkatheter- besondere Pflege bei Apoplex, nach Myokardinfarkt, nach Sturz- Besonderheiten in der geriatrischen Pflege- Verwirrtheitsprophylaxe- HygieneDer Kurs kann über das normale Anmeldeformular angemeldet werden.Bitte schreiben Sie bei Modul-Nr.: „Russisch“ ein, vielen Dank.

    9

  • Modul 2a: Betreuung für Betreuungsstunden nach § 45 SGB XI

    Im Modul „Betreuung“ werden Sie auf die Besonderheiten von zusätzlichen, sonstigen oder niedrigschwelligen Betreuungsleistungen bzw. Betreuungsgeld nach § 45 SGB XI geschult.Auch pflegende Angehörige können hier viele hilfreiche Beschäftigungsmöglichkeiten für die alltägliche Pflege und Betreuung erlernen.Ist der Pflegebedürftige in seiner Alltagskompetenz erheblich eingeschränkt, z.B. bei demenzbedingten Ausfällen, geistiger Behinderung oder psychischer Erkrankungen, kann er dafür zusätzliche Betreuungsleistungen erhalten. Wir wollen Ihnen aufzeigen welche Möglichkeiten und Besonderheiten dabei zu beachten sind.Dieses Modul setzt sich aus insgesamt 4 Unterrichtseinheiten á 45 min. zusammen.

    Die Schulungsgebühr beträgt 52,00€.

    Für die Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 4 Fortbildungspunkte.

    Inhaltliche Schwerpunkte:- Das vierte Lebensalter- Betreuung von älteren Menschen, Demenzerkranktenund Pflegebedürftigen mit Einschränkungen der Alltagskompetenzen u.a:

    * Organisatorische Bedingungen für Betreuungseinheiten* Schulung der Sinne mit praktischen Spielübungen* Der Sitztanz* Singen* Besonderheiten bei Spielen mit Demenzerkrankten* Praktische Anregungen für Betreuungsspiele* 10-Minuten Aktivierungen

    - Zusammenarbeit mit Angehörigen- Biographiearbeit in Theorie und Praxis

    10

  • - Betreuungsrecht verständlich erklärt

    11

  • Modul 2b : Pflege-Quicki "Betreuung"Hier erhalten Sie in kurzer Zeit über 2 Unterrichtseinheiten Anregungen zur Betreuungsarbeit in Altenpflegeeinrichtungen, ambulanten Diensten, Tagespflegen usw. Inhaltliche Schwerpunkte liegen hier ausschließlich im Bereich:* Organisatorische Bedingungen für Betreuungseinheiten* Schulung der Sinne mit praktischen Spielübungen* Der Sitztanz* Singen* Besonderheiten bei Spielen mit Demenzerkrankten* Praktische Anregungen für Betreuungsspiele* 10-Minuten Aktivierungen Die Schulungsgebühr beträgt 26,00€.Für die Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 4 Fortbildungspunkte.

    12

  • Modul 3a : Demenz verstehen und damit umgehen können!

    Bei Menschen mit Demenz lässt die geistige Leistungsfähigkeit nach. Alles über die wichtigsten Demenzformen, Symptome und Verläufe, Therapien und vor allem der praktische Umgang mit Dementen möchten wir im Modul 3 schulen.

    Besonderen Wert legen wir auf praktische Übungen und den Austausch von Erfahrungen in der Arbeit mit Demenzerkrankten. Das Modul richtet sich an Pflegende aus der Alten- und Krankenpflege, MitarbeiterInnen in Arztpraxen, Apotheken, in der gewerblichen Wirtschaft und Dienstleistungsunternehmen, Banken, Behörden, Kultureinrichtungen … überall, wo Begegnungen mit demenziell erkrankten Menschen stattfinden. Auch über die Teilnahme von betroffenen Angehörigen und weiteren Interessenten freuen wir uns.

    Das Modul Demenz setzt sich aus 4 Unterrichtseinheiten á 45 min. zusammen.Die Schulungsgebühr beträgt 52,00€.

    Für die Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 4 Fortbildungspunkte.

    Inhaltliche Schwerpunkte:- Symptome und Verlauf der Demenzerkrankung- Demenzformen- Psychometrische Testverfahren….. die Theorie in die Praxis umsetzen- Praktische Tipps im Umgang mit Erkrankten- Kommunikation und Interaktion bei Demenz- das Erinnerungsalbum- Vorsorgevollmacht- Patientenverfügung

    - freiheitsentziehende Maßnahmen

    13

  • - Workshop: der Lehrfilm- "Die verlorene Tochter und die wiedergefundene Mutter" von Rosemarie Maier

    14

  • Modul 3b: Pflege-Quicki "Demenz"Hier erhalten Sie in 2 Unterrichtseinheiten eine Kurzfassung des Modul 3a, idealfür kleine Fortbildungseinheiten z.B zwischen 2 Diensten, für Teamberatungen etc.Die Schulungsgebühr beträgt 26,00€.

    Für die Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 2 Fortbildungspunkte.

    15

  • Modul 4a: Behandlungspflege – Leistungsgruppe 1 (kleine Behandlungspflege)

    Basiscurriculum Behandlungspflege für Pflegehilfskräfte nach SGB V zur Leistungserbringung der Leistungsgruppe 1 nach den Vergütungsvereinbarungen mit der AOK Plus, den BKKs und der Knappschaft. Dieses Modul setzt sich aus insgesamt 8 Unterrichtseinheiten zusammen.

    Die Schulungsgebühr beträgt inkl. Zertifikat und Skripte 80,00 €

    Für die Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 7 Fortbildungspunkte.

    Inhaltliche Schwerpunkte:

    -

    Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung praktischer Tätigkeiten laut Standard: Blutzuckermessung, Blutdruckmessung, Richten & Verabreichen von Medikamenten subkutane Injektionen, An- und Ausziehen von Kompressionsstrümpfen, Kälteträger auflegen, Gabe von Augentropfen

    - Thrombose: Definition, Ursachen, Symptome, Therapie

    -Diabetes mellitus: Definition, Physiologie, Ursachen, Symptome, Therapie, Spätfolgen, Bewegung, Ernährung

    -Arzneimittellehre: Definition, Gruppen, Wirkungen, Nebenwirkungen, Verabreichungsformen, Aufbewahren, Richten, Dokumentation

    - Hyper- und Hypotonie / Durchblutungsstörungen- Krankenbeobachtung- rechtliche Bestimmungen im Gesundheitswesen

    16

  • - Dokumentation

    17

  • Modul 4b: Behandlungspflege – Leistungsgruppe 1 (große Behandlungspflege)

    Basiscurriculum Behandlungspflege für Pflegehilfskräfte nach SGB V zur Leistungserbringung der Leistungsgruppe 1 nach den Vergütungsvereinbarungen mit vdek, der IKK classic und dadurch bedingt auch AOK Plus, den BKKs und der Knappschaft. Dieses Modul setzt sich aus insgesamt 20 Unterrichtseinheiten zusammen.

    Die Schulungsgebühr beträgt inkl. Zertifikat und Skripte 199,- €

    Für die Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 12 Fortbildungspunkte.

    Inhaltliche Schwerpunkte:

    Erster Schulungstag (10 Unterrichtseinheiten plus Testat)

    - Dokumentation in der Pflege- rechtliche Bestimmungen im Gesundheitswesen- Verhalten in Notfällen- Krankenbeobachtung- Arzneimittellehre/Medikamentenmanagement

    Zweiter Schulungstag (10 Unterrichtseinheiten plus Testat)

    - Blutdruck & Hypertonie- Diabetes mellitus- Thrombose & Kompressionstherapie

    Die Schulung ist nach 2 Tagen abgeschlossen. Bitte denken Sie noch an die praktische Ausbildung von 20 Stunden vor Ort in Ihrem Pflegedienst!

    18

  • Modul 4c: Anpassung Behandlungspflege - LG1 (Anpassungsschulung)

    Basiscurriculum Behandlungspflege für Pflegehilfskräfte nach SGB V zur Leistungserbringung der Leistungsgruppe 1 nach der Vergütungsvereinbarungen mit der IKK classic, wenn Sie bereits am Modul 4a erfolgreich teilgenommen haben. Dieses Modul setzt sich aus insgesamt 12 Unterrichtseinheiten zusammen und schult die fehlenden Bestandteile des Curriculums der IKK.

    Die Schulungsgebühr beträgt inkl. Zertifikat und Skripte 120,00€.

    Für die Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 8 Fortbildungspunkte.

    Inhaltliche Schwerpunkte:

    Erster Schulungstag (6 Unterrichtseinheiten plus Testat)

    - Dokumentation in der Pflege (kurze Auffrischung)- Verhalten in Notfällen – 2 UE- Krankenbeobachtung - 2 UE- Thrombose – Kompressionstherapie – 2 UE

    Zweiter Schulungstag (6 Unterrichtseinheiten plus Testat)

    - Arzneimittellehre/Medikamentenmanagement – 3,5 UE- Diabetes mellitus – 1,5 UE- RR – 1 UE

    Die Schulung ist nach 2 Tagen abgeschlossen. Bitte denken Sie daran, Ihr bereits vorhandenes Zertifikat (Modul 4a) im Original mitzubringen, damit die bereits geleisteten Unterrichtsstunden in das neue Zertifikat mit übertragen werden können.

    19

  • Modul 4c: Anpassung Behandlungspflege - LG1 (Anpassungsschulung)

    Basiscurriculum Behandlungspflege für Pflegehilfskräfte nach SGB V zur Leistungserbringung der Leistungsgruppe 1 nach der Vergütungsvereinbarungen mit der IKK classic, wenn Sie bereits am Modul 4a erfolgreich teilgenommen haben. Dieses Modul setzt sich aus insgesamt 12 Unterrichtseinheiten zusammen und schult die fehlenden Bestandteile des Curriculums der IKK.

    Die Schulungsgebühr beträgt inkl. Zertifikat und Skripte 120,00€.

    Für die Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 8 Fortbildungspunkte.

    Inhaltliche Schwerpunkte:

    Erster Schulungstag (6 Unterrichtseinheiten plus Testat)

    - Dokumentation in der Pflege (kurze Auffrischung)- Verhalten in Notfällen – 2 UE- Krankenbeobachtung - 2 UE- Thrombose – Kompressionstherapie – 2 UE

    Zweiter Schulungstag (6 Unterrichtseinheiten plus Testat)

    - Arzneimittellehre/Medikamentenmanagement – 3,5 UE- Diabetes mellitus – 1,5 UE- RR – 1 UE

    Die Schulung ist nach 2 Tagen abgeschlossen. Bitte denken Sie daran, Ihr bereits vorhandenes Zertifikat (Modul 4a) im Original mitzubringen, damit die bereits geleisteten Unterrichtsstunden in das neue Zertifikat mit übertragen werden können.

    20

  • Modul 4d: Auffrischungskurs Behandlungspflege - Leistungsgruppe 1

    Der Auffrischungskurs umfasst 2 Unterrichtseinheiten und richtet sich vor alleman Personen, die bereits das Basiscurriculum Behandlungspflege (Grundkurs) besucht haben.

    Laut §§ 132, 132a Abs. 2 SGB V sind alle Pflegedienste und andere Vertragspartner die eine solche Vergütungsvereinbarung mit den Krankenkassen abgeschlossen haben verpflichtet, regelmäßige Überprüfungen,Kontrollen und Auffrischungen der Inhalte der LG 1 durchzuführen. In unserem Auffrischungskurs werden sowohl praktische als auch theoretische Inhalte wiederholt, geübt und gefestigt sowie neue Richtlinien vorgestellt. Im Anschluss werden wir eine Austauschrunde anbieten in der Sie Zeit für Diskussionen und Fragen haben.Dieses Modul setzt sich aus insgesamt 2 Unterrichtseinheiten á 45 min. zusammen.

    Die Schulungsgebühr beträgt inkl. Teilnahmebescheinigung 26,00€.

    Für die Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 2 Fortbildungspunkte.

    Inhaltliche Schwerpunkte:

    - Praktische Übungen/ Überprüfungen laut Vergütungssystem LG 1- Aktuelles aus der Notfallversorgung- Rechtliche Bestimmungen auffrischen

    -mit anderen Pflegekräften austauschen, neue Erfahrungen sammeln, Denkanstöße erhalten, von den Erfahrungen der anderen Teilnehmenden profitieren und neue Impulse erhalten

    21

  • Modul 4e: Behandlungspflege – Leistungsgruppe 1 in russischer Muttersprache

    Basiscurriculum Behandlungspflege für Pflegehilfskräfte nach SGB V zur Leistungserbringung der Leistungsgruppe 1 nach den Vergütungsvereinbarungen mit der AOK Plus, den BKKs und der Knappschaft. Dieses Modul setzt sich aus insgesamt 8 Unterrichtseinheiten á 45 min. zusammen.

    Die Schulungsgebühr beträgt inkl. Zertifikat und Skripte 80,00€

    Für die Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 7 Fortbildungspunkte.

    Inhaltliche Schwerpunkte:

    -

    Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung praktischer Tätigkeiten laut Standard: Blutzuckermessung, Blutdruckmessung, Richten & Verabreichen von Medikamenten subkutane Injektionen, An- und Ausziehen von Kompressionsstrümpfen, Kälteträger auflegen, Gabe von Augentropfen

    - Thrombose: Definition, Ursachen, Symptome, Therapie

    -Diabetes mellitus: Definition, Physiologie, Ursachen, Symptome, Therapie, Spätfolgen,Bewegung, Ernährung

    -Arzneimittellehre: Definition, Gruppen, Wirkungen, Nebenwirkungen, Verabreichungsformen, Aufbewahren, Richten, Dokumentation

    - Hyper- und Hypotonie / Durchblutungsstörungen- Krankenbeobachtung- rechtliche Bestimmungen im Gesundheitswesen

    22

  • - Dokumentation

    23

  • Modul 5a: Pflegedokumentation - gewusst wie!

    Keiner liebt sie, aber keiner kommt an ihr vorbei. Die Pflegedokumentation. Dieses Modul vermittelt die Grundlagen der pflegerischen Dokumentation sowie einen adäquaten Sprachgebrauch in der Pflege.Dieses Modul findet an einem Tag statt und beinhaltet 4 Unterrichtseinheiten.

    Die Schulungsgebühr beträgt 55,00 €

    Für die Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 4 Fortbildungspunkte.

    Inhaltliche Schwerpunkte:- rechtliche Anforderungen - Warum und für wen wird dokumentiert? - Rolle des MDK bei der Dokumentation - Bestandteile der pflegerischen Dokumentation - Definition und Differenzierung der Begrifflichkeiten Pflegeproblem, Ressource, Pflegeziel und Maßnahme

    24

  • Modul 5b: Pflege-Quicki "Dokumentation" Hier erhalten Sie in 2 Unterrichtseinheiten eine Kurzfassung des Modul 5a, idealfür kleine Fortbildungseinheiten z.B zwischen 2 Diensten, für Teamberatungen etc.Die Schulungsgebühr beträgt 26,00 €

    Für die Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 2 Fortbildungspunkte.

    Modul 5c: Dokumentation in russischer Muttersprache

    Dieses Modul ist thematisch aufgebaut wie die Schulung "Dokumentation- gewusst wie!" (Modul 5a) - allerdings geht die Fortbildung speziell auf russischsprachige Teilnehmer und deren sprachlichen und schriftlichen Probleme ein. Das Modul wird von einer gebürtigen russisch sprechenden exam. Krankenschwester geleitet. Dieses Modul findet an einem Tag statt und beinhaltet 4 Unterrichtseinheiten.Die Schulungsgebühr beträgt 52,00 € Für die Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 4 Fortbildungspunkte.

    Inhaltliche Schwerpunkte:- rechtliche Anforderungen

    25

  • - Warum und für wen wird dokumentiert? - Rolle des MDK bei der Dokumentation - Bestandteile der pflegerischen Dokumentation - Definition und Differenzierung der Begrifflichkeiten Pflegeproblem, Ressource, Pflegeziel und Maßnahme

    26

  • Modul 6a: SterbebegleitungDie Begleitung Sterbender ist wesentlicher Bestandteil der pflegerischen Versorgung. Der Umgang mit Sterbenden sowie gerontopsychiatrisch veränderten Menschen in Sterbephasen wird in diesem Modul vermittelt.Dieses Modul findet an einem Tag statt und beinhaltet 4 Unterrichtseinheiten.

    Die Schulungsgebühr beträgt 52,00€

    Für die Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 4 Fortbildungspunkte.

    Inhaltliche Schwerpunkte:- Entstehung der hospizlichen und palliativen Begleitung Sterbender - Ziele von Sterbebegleitung - Ethische Maximen - die seelische Dynamik des Reifeprozesses des Betroffenen vom nein zum ja - Aufgaben der Pflegenden - Sterbephasen nach Kübler-Ross - gesellschaftlicher Umgang - Besonderheiten der Sterbebegleitung bei religiösen Menschen - Bewältigungsstrategien für die Begleiter

    Modul 6b: Pflege-Quicki "Sterbebegleitung" Hier erhalten Sie in 2 Unterrichtseinheiten eine Kurzfassung des Modul 6a, idealfür kleine Fortbildungseinheiten z.B zwischen 2 Diensten, für Teamberatungen etc.Die Schulungsgebühr beträgt 26,00€

    Für die Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 2 Fortbildungspunkte.

    27

  • 28

  • Modul 7a: Gewalt und Aggression in der Pflege

    Die Teilnehmer setzen sich in diesem Modul mit Aggression und Gewalt in der Pflege auf breiter Ebene auseinander und lernen wie Aggressionen und Gewalt im Sinne eines professionellen Handelns in der Pflege vermieden werden können.Dieses Modul findet an einem Tag statt und beinhaltet 3 Unterrichtseinheiten.

    Die Schulungsgebühr beträgt 39,00€Für die Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 3 Fortbildungspunkte.

    Inhaltliche Schwerpunkte:- Begrifflichkeiten und Differenzierung von Aggression und Gewalt - Theoretische Zusammenhänge und statistische Daten - Der Teufelskreis „Zeitnot der Pflegekraft“ - Wahrnehmung von Aggression und Gewalt - Gewaltformen - Ursachen - Professionelles Handeln und Präventionsstrategien

    Modul 7b: Pflege-Quicki "Gewalt und Aggression in der Pflege"

    Hier erhalten Sie in 2 Unterrichtseinheiten eine Kurzfassung des Modul 7a, idealfür kleine Fortbildungseinheiten z.B zwischen 2 Diensten, für Teamberatungen etc.Die Schulungsgebühr beträgt 26,00€.Für die Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 2 Fortbildungspunkte.

    29

  • 30

  • Modul 8a: Burn-out Prophylaxe/ Stressbewältigung

    Im Modul 8 werden Hilfestellungen aufgezeigt, wenn Pflegende unter täglichen Höchstleistungen und oft unter schwierigen Umständen Gefahr laufen „auszubrennen“.Dieses Modul findet an einem Tag statt und beinhaltet 3 Unterrichtseinheiten.

    Die Schulungsgebühr beträgt 39,00 €.

    Für die Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 3 Fortbildungspunkte.

    Modul 8b: Pflege-Quicki "Burn-out Prophylaxe/Stressbewältigung"

    Hier erhalten Sie in 2 Unterrichtseinheiten eine Kurzfassung des Modul 8a, idealfür kleine Fortbildungseinheiten z.B zwischen 2 Diensten, für Teamberatungenetc.

    Die Schulungsgebühr beträgt 26,00€.

    Für die Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 2 Fortbildungspunkte.

    31

  • Modul 9: Problemlage "Der demenzkranke Patient im Krankenhaus"

    Krankenhäuser sehen sich heute mit veränderten Bedarfslagen bei zahlenmäßig anwachsenden Patientengruppen, besonders mit geriatrisch, demenziell veränderten Patienten konfrontiert. Diese benötigen andere Konzepte mit emotionaler Rücksichtnahme, wie z.B. Empathie, Sensibilität, aber auch ein adäquates Aufnahme- und Entlassungsmanagement. Die Patienten benötigen während ihrer Anwesenheit intensive psychosoziale Begleitung, als Begleitleistung zur Absicherung des medizinischen Erfolges. Diestellt eine Herausforderung für das Pflegepersonal dar.Dieses Modul setzt sich aus insgesamt 6 Unterrichtseinheiten á 45 min. zusammen und richtet sich vorwiegend an Gesundheits- und Krankenpflegende.Dozentin: Dr. rer. cur. Elisabeth Höwler, Dipl.-Pflegepäd., Pflegewissenschaftlerin, MScN, FachbuchautorinDie Schulungsgebühr beträgt 65,00€.

    Für die Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 6 Fortbildungspunkte.

    Inhaltliche Schwerpunkte:

    - Welche Bedürfnisse haben demenziell veränderte Patienten?

    -Welche Anforderungen sind an Patientenzimmer und sanitären Anlagenzu richten?

    -Welche Tagesstrukturierten Angebote können in einer Akutklinik umgesetzt werden?

    -Wie sieht der verstehende Umgang mit dem Patienten, z.B. eine validierende Kommunikation aus

    32

  • Modul 10: Workshop "Umgang mit älteren Menschen" -Hilfen für den Pflege-Alltag

    In diesem Workshop soll zum einen das Verständnis für die Situationen von Heimbewohnern und hilfsbedürftigen älteren Menschen vermittelt werden und zum anderen soll dieser Workshop die Pflegekräfte anregen „umzudenken“. Das heißt vor allem: die Selbständigkeit der alten Menschen zu aktivieren und Ihre Eigenheiten zu respektieren. Damit wird vor allem der alltägliche Umgang mit Pflegebedürftigen für das Pflegepersonal vereinfacht und Aggressionen oder Selbstaufgabe der Älteren bzw. Missverständnisse können verhindert werden.Der Workshop richtet sich an alle Pflegende aus der Alten- und Krankenpflege (sowohl Hilfskräfte, Betreuungskräfte als auch examiniertes Fachpersonal) und setzt sich aus 3 Unterrichtseinheiten á 45 min. zusammen.

    Die Schulungsgebühr beträgt 39,00€.

    Für die Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 3 Fortbildungspunkte.

    Inhaltliche Schwerpunkte:- Ausschnitte aus dem Tagebuch eines Heimbewohners- Fallbeispiele aus der "realen Pflege" – in Theorie und Praxis- Erarbeiten und Festigen von Hilfestellungen zur Unterstützung im Alltag/ Praxisanleitung

    33

  • Modul 11a: KonfliktmanagementDer Pflegealltag ist oft von Zeitnot, wirtschaftlichem Druck, hohen Erwartungshaltungen und Missverständnissen geprägt. Schwierige Situationen oder Konflikte können entstehen. Wie Pflegende dem professionell begegnen, damit umgehen oder Konflikte gar vermeiden können ist Bestandteil der Auseinandersetzung in diesem Modul begleitet von praktischen Übungen.

    Dieses Modul setzt sich aus insgesamt 3 Unterrichtseinheiten zusammen.Die Schulungsgebühr beträgt 39,00€.

    Für die Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 3 Fortbildungspunkte.

    Modul 11b: Pflege-Quicki "Konfliktmanagement"

    Hier erhalten Sie in 2 Unterrichtseinheiten eine Kurzfassung des Modul 11a, ideal für kleine Fortbildungseinheiten z.B zwischen 2 Diensten, für Teamberatungen etc.Die

    Schulungsgebühr beträgt 26,00€.

    Für die Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 2 Fortbildungspunkte.

    34

  • Modul 12a: Kommunikation in der PflegeWie sich erfolgreiche Kommunikation gestaltet, welche Basiselemente und Kommunikationsmodelle zum konstruktiven „Miteinander reden“ beitragen wirdin diesem Modul vermittelt. Pflegekräfte lernen dabei ihr eigenes Kommunikationsverhalten kennen, reflektieren und entwickeln Strategien für neue Wege ihrer Kommunikation mit PatientInnen, Angehörigen und KollegInnen.

    Dieses Modul setzt sich aus insgesamt 3 Unterrichtseinheiten zusammen.

    Die Schulungsgebühr beträgt 39,00€.

    Für die Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 3 Fortbildungspunkte.

    Modul 12b: Pflege-Quicki "Kommunikation in der Pflege"

    Hier erhalten Sie in 2 Unterrichtseinheiten eine Kurzfassung des Modul 12a, ideal für kleine Fortbildungseinheiten z.B zwischen 2 Diensten, für Teamberatungen etc.Die Schulungsgebühr beträgt 26,00€.

    Für die Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 2 Fortbildungspunkte.

    35

  • Modul 13: Rechtliche Vorsorge: Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht & Betreuungsverfügung

    In der Pflege werden Pflegekräfte immer häufiger mit Fragen zur aktiven Gestaltung bei Krankheit und Pflegebedürftigkeit zu Rate gezogen. Die Zahl derMenschen, die im Alter der Betreuung bedürfen, steigt rapide an. In vielen Fällen stellt sich die Frage der Notwendigkeit einer Betreuung während einer akuten Erkrankung, in der prognostiziert werden muss, inwieweit der Patient nicht mehr in der Lage ist, für seine eigenen Belange einzutreten. Auch die Sorge um die Abhängigkeit und Auslieferung im Krankheitsfall lässt bereits junge Menschen nach Möglichkeiten suchen, eine Regelung in ihrem Sinne zu treffen.Wir beschäftigen uns in der Schulung mit:• Betreuungsgesetz• Vorsorgevollmacht• PatientenverfügungDieses Modul setzt sich aus insgesamt 3 Unterrichtseinheiten zusammen.

    Die Schulungsgebühr beträgt 39,00€.

    Für die Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 3 Fortbildungspunkte.

    36

  • Modul 14: Pflegequicki "Biographiearbeit im Pflegealltag"

    Biografiearbeit als ein Instrument in der Altenpflege schärft den Blick für das Leben von Patienten oder Bewohnern und erleichtert einen ganzheitlichen Zugang zu ihren Bedürfnissen. Vorhandene Fähigkeiten werden aktiviert und verbessert, die Ressourcen der Patienten zur Gesundung genutzt und die Lebensqualität verbessert. Mit Methoden und Anleitungen zur Umsetzung und Beispielen aus der Pflege- und Betreuungspraxis ist diese Schulung eine Unterstützung für alle, die mit alten und kranken Menschen arbeiten. Wer mehrüber seine Patienten (und sich) weiß, kann besser helfen!Biografiearbeit - der Schlüssel zu verborgenen Ressourcen!

    Dieses Modul setzt sich aus insgesamt 2 Unterrichtseinheiten zusammen.Die Schulungsgebühr beträgt 26,00€.Für die Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 2 Fortbildungspunkte.

    Modul 15: Pflege-Quicki "freiheitsentziehende Maßnahmen"

    Freiheitsentziehende Maßnahmen zählen zu den schwerwiegendsten Eingriffen in die Persönlichkeitsrechte eines Menschen und sind in der Pflege stets umstritten gewesen.Die Furcht vor Stürzen und deren Folgen ist eine der meistgenannten Gründe für das Ergreifen von Freiheitsentziehenden Maßnahmen.In dieser Fortbildung wird sich sowohl mit der rechtlichen Seite dieser Problematik auseinander gesetzt, als auch die Umsetzung und die Vermeidung von Freiheitsentziehenden Maßnahmen in der Praxis dargestellt.

    Dieses Modul setzt sich aus insgesamt 2 Unterrichtseinheiten zusammen.Die Schulungsgebühr beträgt 26,00€.Für die Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 2 Fortbildungspunkte.

    37

  • 38

  • Modul 16: Ich spreche und schreibe Deutsch inder Pflege!

    Ziel dieser Schulung ist es, Pflege- und Betreuungskräfte bei der Verbesserung ihrer Sprachkenntnisse zu unterstützen. Gespräche mit Bewohner/-innen, Patient/-innen, Klient/-innen aber auch mit Kolleg/-innen und Vorgesetzten sind notwendig um einen Austausch zu erreichen und sich (fachlich) abzustimmen.Im Modul 16 sind folgende Schwerpunkte geplant:- Anleitung und Beratung von Bewohner/-innen / Patient/-innen- Teambesprechungen- Übergabe - das wesentliche weitergeben,- mit den Ärzten und anderen Berufsgruppen kommunizieren- Angehörigengespräche,Dieses Modul setzt sich aus insgesamt 6 1/2 Unterrichtseinheiten zusammen.Die Schulungsgebühr beträgt 78,00€.Für die Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 6 Fortbildungspunkte.

    39

  • Modul 17: Einblicke in das Leben älterer Menschen inkl. Besuch des Hygienemuseums Dresden

    Im Pflegealltag kommen wir täglich mit vielen älteren Menschen in Kontakt. Doch die Erfahrungen und Erwartungen derer decken sich oftmals nicht mit unseren modernen, wirtschaftlichen Ansätzen. Hinzu kommt, dass oftmals Krankheiten für die täglichen Rituale und Abläufe des älteren Menschen als bedrohlich & desorientierend empfunden werden.Unter Einbeziehung der Erkenntnisse des neuen Gebietes der Altersforschung erhalten die Teilnehmer Einblick in die Welt des älteren Menschen, mit dem Zieldiese besser zu verstehen und adäquat zu agieren. Wie fühlt es sich auch praktisch an, wenn das Sehen eingeschränkt ist, man desorientiert ist, die Hörfunktionen nachlassen oder gar das Schreiben zur „Zitterpartie“ wird. Dies wollen wir auch praktisch mit einer kleinen Führung imHygienemuseum Dresden „erspüren“ All dieses Verständnis führt zu mehr Lebensqualität, gleichermaßen für den älteren Kunden wie für die Mitarbeiter im Pflegealltag.Dieses Modul setzt sich aus insgesamt 5 1/2 Unterrichtseinheiten zusammen.Die Schulungsgebühr beträgt inklusive Museumseintritt und einfache Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln des DVB 60,00€.

    Für die Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 5 Fortbildungspunkte.

    40

  • Modul 18: Hygieneschulung nach dem Rahmen- Hygieneplan für ambulante Dienste Sachsen für Pflegekräfte (MDK-Gerecht)

    Die Teilnehmer/innen erwerben in dieser Fortbildung Fach- und Sachkenntnisse zur Qualitätssicherung auf dem Gebiet der Hygiene in ambulanten Pflegeeinrichtungen. In unserer Schulung setzten wir die Bestimmungen und Belehrungen nach dem Rahmen-Hygieneplan für ambulante Dienste in Sachsen(2009) nach § 36 IfSG um. Die Schulung eignet sich für Pflegehilfskräfte/ Haushaltskräfte / Demenzbetreuer genauso wie auch als Auffrischung und MDK-Nachweis für examinierte Pflegefachkräfte.

    Inhaltliche Schwerpunkte:

    • Basishygiene:

    - Allgemeine Wohn- und Sanitärhygiene- Reinigung, Desinfektion, Sterilisation und Instrumentenaufbereitung - Händehygiene- Wäschehygiene und Bekleidung/ Schutzausrüstung in der häuslichen Pflege- Umgang mit Lebensmitteln - Abfallbeseitigung

    • Spezielle Anforderungen nach Infektionsschutzgesetz• Hygiene bei speziellen Behandlungs- und Pflegemaßnahmen• Der individuelle HygieneplanDieses Modul setzt sich aus insgesamt 3 Unterrichtseinheiten zusammen. Die Schulungsgebühr beträgt 39,00€.

    Für die Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 3 Fortbildungspunkte.

    41

  • © Schulungen im Gesundheitswesen 2016

    42

    Modul 1a: Pflege Basiskurs für Quereinsteiger / ungelernte KräfteModul 1b : Pflege-Quicki "Pflege"Modul 1c: Pflege Basiskurs in russischer MutterspracheModul 2a: Betreuung für Betreuungsstunden nach § 45 SGB XIModul 2b : Pflege-Quicki "Betreuung"Modul 3a : Demenz verstehen und damit umgehen können!Modul 3b: Pflege-Quicki "Demenz"Modul 4a: Behandlungspflege – Leistungsgruppe 1 (kleine Behandlungspflege)Modul 4b: Behandlungspflege – Leistungsgruppe 1 (große Behandlungspflege)Modul 4c: Anpassung Behandlungspflege - LG1 (Anpassungsschulung)Modul 4c: Anpassung Behandlungspflege - LG1 (Anpassungsschulung)Modul 4d: Auffrischungskurs Behandlungspflege - Leistungsgruppe 1Modul 4e: Behandlungspflege – Leistungsgruppe 1 in russischer MutterspracheModul 5a: Pflegedokumentation - gewusst wie!Modul 5b: Pflege-Quicki "Dokumentation"Modul 5c: Dokumentation in russischer MutterspracheModul 6a: SterbebegleitungModul 6b: Pflege-Quicki "Sterbebegleitung"Modul 7a: Gewalt und Aggression in der PflegeModul 7b: Pflege-Quicki "Gewalt und Aggression in der Pflege"Modul 8a: Burn-out Prophylaxe/ StressbewältigungModul 8b: Pflege-Quicki "Burn-out Prophylaxe/ Stressbewältigung"Modul 9: Problemlage "Der demenzkranke Patient im Krankenhaus"Modul 10: Workshop "Umgang mit älteren Menschen" -Hilfen für den Pflege-AlltagModul 11a: KonfliktmanagementModul 11b: Pflege-Quicki "Konfliktmanagement"Modul 12a: Kommunikation in der PflegeModul 12b: Pflege-Quicki "Kommunikation in der Pflege"Modul 13: Rechtliche Vorsorge: Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht & BetreuungsverfügungModul 14: Pflegequicki "Biographiearbeit im Pflegealltag"Modul 15: Pflege-Quicki "freiheitsentziehende Maßnahmen"Modul 16: Ich spreche und schreibe Deutsch in der Pflege!Modul 17: Einblicke in das Leben älterer Menschen inkl. Besuch des Hygienemuseums DresdenModul 18: Hygieneschulung nach dem Rahmen- Hygieneplan für ambulante Dienste Sachsen für Pflegekräfte (MDK-Gerecht)