Sei live dabei! · PDF file 2018. 5. 21. · Datenjournalismus, Wissenschafts- oder...

Click here to load reader

  • date post

    05-Sep-2020
  • Category

    Documents

  • view

    1
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Sei live dabei! · PDF file 2018. 5. 21. · Datenjournalismus, Wissenschafts- oder...

  • institut für journalistik

    Sei live dabei! Journalistik studieren in Dortmund. Ein Institut. Acht Studiengänge.

  • Du willst Journalist werden, dann bist Du bei uns genau richtig!

    Seit über 40 Jahren bilden wir am Institut für Journalistik junge Medienmacher aus - und der Erfolg gibt uns recht: Unsere Absolventinnen und Absolventen sind in allen füh- renden Medien unternehmen Deutschlands beschäftigt.

    In diesem Heft erfährst Du, wie’s geht.

    Wir stellen Dir unsere Studiengänge Journalistik, Wissenschaftsjournalismus, Wirtschaftspolitischer Jour- nalismus und Musikjournalismus kurz und knackig vor.

    Für den Bachelor Studiengang Journalistik findest Du auf Seite 10 außerdem exemplarisch einen Studien- verlaufsplan, der Dir zeigt, was Du bei uns alles lernen kannst.

    Ausführliche Informationen zu allen Studiengängen findest Du auf unserer Webseite unter www.journalistik-dortmund.de.

    Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

    Auf geht’s

    2

  • 3

    Inhalt

    Warum soll ich Journalist werden? 4 - 5 Was ist das Besondere am Dortmunder Journalistik-Studium? 6 - 7 Wer lehrt an unserem Institut? 8 - 9

    Journalistik 10 - 13 Bachelor | Praktisch, multimedial und renommiert Master | Reflexion und Diskussion

    Wissenschaftsjournalismus 14 - 17 Bachelor | Science – nicht nur für Slammer Master | Zukunftskompetenz in einem Jahr

    Wirtschaftspolitischer Journalismus 18 - 21 Bachelor | Effizient in die Ökonomie Master | Futter für Ökonomie-Exzellenzen

    Musikjournalismus 22 - 23 Bachelor / Master | Hier spielt die Musik

    Erich-Brost-Institut für internationalen Journalismus 24 - 25 Rezeptoren für die Weltpresse

    Was hat die TU Dortmund noch zu bieten? 26 - 27 15 Gründe, warum es gut ist, in Dortmund zu wohnen 28 - 29 Wie komme ich rein? 30 - 31 Impressum 32

  • Unser Anliegen ist es, junge Journalis- tinnen und Journalisten zu eigenständig denkenden und handelnden Akteuren her anzubilden. Ihre Aufgabe ist eine öffentliche. Dafür braucht es kluge, engagierte, leistungsbereite Frauen und Männer.

    Journalismus ist der Luxus, lebenslang auf Fortbildung zu sein: Wenn man etwas wissen will, darf man fragen und bekommt Antworten. Neugierig, kritisch und kom- munikativ zu sein, gehört unbedingt dazu. Es wird einfach nicht langweilig.

    Bei uns lernt Ihr, Euch schnell und gründlich in Themen einzuarbeiten, mit Sprache umzugehen und auch mit Technik. Außerdem studiert Ihr ein weiteres Fach, das sich je nach Wunsch weiter ausbauen lässt. Durch unsere Lehr redaktion und das ins Studium integrierte Volontariat probiert Ihr alles Gelernte direkt praktisch aus.

    Warum soll ich Journalist werden?

    5

  • Die Verbindung von Theorie und Praxis. Bei uns bekommt Ihr einen wissenschaftlichen Abschluss und eine praktische Ausbildung. Für die einjährigen Volontariate gehen die Studierenden in rund 40 verschiedene Redaktionen, mit denen wir eng zusammenarbeiten.

    Die Multimedialität. Wir bilden nicht Schreiber, Fernsehjournalisten, Social Media-Redakteure oder Radioleute aus, sondern Jour- nalisten und Journalistinnen, die sich in allen Medien bewegen können und entscheiden, wo ihre Themen am besten ausgespielt werden. Online und Social Media sind uns genauso wichtig wie gründliche Recherche, Ethik und saubere Schreibe.

    Was ist das Besondere am Dortmunder Journalistik-Studium?

  • Besondere Schwerpunkte. Datenjournalismus, Wissenschafts- oder Wirtschafts- politischer Journalismus sind Profile, mit denen unsere Absolventen sich auf dem Arbeitsmarkt sehen lassen können. Außerdem betreut das Institut einen eigenen TV- und einen Radiosender, dort machen Studierende Programm.

    Die individuelle Betreuung. Das Institut für Journalistik ist kein Massenbetrieb. Wir nehmen jährlich ca. 70 neue Studierende auf. Schnell kennen wir unsere „Neuen“ – und sie uns. Das macht es leicht, individuell zu beraten und Lösungen zu finden, wenn es mal hakt.

    Das Drumherum. Der Ballungsraum Ruhrgebiet ist reich an medialen Angeboten, genauso wie an Kultur und Sport. Anders als vielleicht vermutet ist Dortmund nicht grau, sondern grün!

    Unsere Partner:

    7

  • Wer lehrt an unserem Institut?

    Prof. Dr. Wiebke Möhring Print- und Online Journalismus

    Telefon: 0231 / 755-2878 (Sekretariat) E-Mail: [email protected]

    Prof. Dr. Susanne Fengler Internationaler Journalismus

    Telefon: 0231 / 755-4152 (Sekretariat) E-Mail: [email protected] www.brost.org

    Prof. Dr. Tobias Gostomzyk Medienrecht

    Telefon: 0231 / 755-2827 (Sekretariat) E-Mail: [email protected]

    Prof. Dr. Frank Lobigs Medienökonomie

    Telefon: 0231 / 755-2827 (Sekretariat) E-Mail: [email protected]

    8

  • Prof. Dr. Henrik Müller Wirtschaftspolitischer Journalismus

    Telefon: 0231 / 755-2827 (Sekretariat) E-Mail: [email protected] www.wipojo.de

    Prof. Dr. Michael Steinbrecher Fernseh- und Crossmedialer Journalismus

    Telefon: 0231 / 755-2878 (Sekretariat) E-Mail: [email protected] www.nrwision.de

    Wer lehrt an unserem Institut? Insgesamt haben wir sieben Profes-sorinnen und Professoren mit unter- schiedlichen Schwerpunkten in For- schung und Lehre an unserem Institut.

    Sie und die wissenschaftlichen Mit- arbeiter und Lehrbeauftragten aus der journalistischen Praxis sorgen für das umfangreiche Lehrangebot.

    Prof. Holger Wormer Wissenschaftsjournalismus

    Telefon: 0231 / 755-4152 (Sekretariat) E-Mail: [email protected] www.wissenschaftsjournalismus.org

    9

  • Bachelor Journalistik

    Praktisch, multimedial und renommi ert Module – Studienverlauf

    1 Grundlagen der Journalistik 2 Medienrecht 3 Methodologie und Methodik 4 Journalistische Recherche und

    Vermittlung: Basismodul 5 Medienökonomie 6 Praktikum und Praxisvorbereitung 7 Journalistische Praxis: Technik und Übungen 8 Internationales 9 Empirische Kommunikationswissenschaft 10 Journalistische Praxis und Vermittlung:

    Vertiefungsmodul 11 Redaktionsarbeit 12 Wissenschaftliche und journalistische Ethik 13 Journalismus Seminare: Ressorts,

    Themenfelder und Spezialisierungen 14 Aktuelle Forschungsfelder der Journalistik

    und Innovationen im Journalismus 15 Journalistische Praxis:

    Journalistisches Projekt und Reflexion 16 Bachelorarbeit 17 Wahlbereich 18 Integriertes Volontariat

    1 2 3 4 4 4 17 1. Semester

    5 2 3 6 7 7 17 2. Semester

    5 9 12 10 11 17 3. Semester

    8 9 12 10 11 17 4. Semester

    8 9 14 15 15 17 5. Semester

    13 14 16 16 17 6. Semester

    18 18 18 18 18 18 18 7./8. Semester

  • Multimedial, praktisch und seit 40 Jahren erfolgreich: Der Bachelor Journa- listik ist ein Erfolgsmodell in der Jour- nalistenausbildung an Universitäten. Wer hier studiert hat, hat einen wissen- schaftlichen Abschluss und eine mul- timediale, renommierte Ausbildung mit Volontariat. Außerdem wird mindestens ein weiteres Fach studiert, sodass so- wohl ein Master in Journalistik als auch ein Fachmaster möglich ist. Dieses Fach könnt Ihr aussuchen und nach Wunsch auch weiter ausbauen.

    Im BA Journalistik lernt Ihr Grundlagen des Medienrechts genauso kennen wie den Internationalen Journalismus, den wir häufig mit Exkursionen verbinden. Ihr verbringt viel Zeit in unseren multi- medialen Lehrredaktionen. Hier lernt Ihr das journalistische Arbeiten für Online, Social Media, Radio, Fernsehen und Print. Zudem forscht Ihr zu journalisti- schen Themen.

    Bachelor Journalistik

    Praktisch, multimedial und renommi ert Wer ein Semester oder länger im Aus- land studieren möchte, kann das an ei- ner unserer Partnerunis problemlos tun.

    Das letzte Studienjahr im BA Journa- listik verbringt Ihr im Volontariat – zum Beispiel beim ZDF, dem WDR, einer Zei- tung oder bei einem Onlinemedium. Im Anschluss könnt Ihr in den Beruf starten oder für den Master zurück ans Institut kommen. Auch Masterprogramme an anderen Universitäten oder im Ausland sind möglich.

    Weitere Informationen zum Bachelor- Studiengang, den Studienverlaufsplan, das Modulhandbuch und die Prüfungs- ordnung findet Ihr unter: www.journalistik-dortmund.de

    1 2 3 4 4 4 17 1. Semester

    5 2 3 6 7 7 17 2. Semester

    5 9 12 10 11 17 3. Semester

    8 9 12 10 11 17 4. Semester

    8 9 14 15 15 17 5. Semester

    13 14 16 16 17 6. Semester

    18 18 18 18 18 18 18 7./8. Semester

    11

  • Der Master Journalistik ist die konsequente Weiterfüh- rung einer universitären Ausbildung, die ausgerichtet ist auf professionellen und qualitativ hochwertigen Journalismus.

    Im Mittelpunkt der einjährigen Ausbildung steht die in- tensive Auseinandersetzung mit aktuellen journalisti- schen Themen aus praktischer und wissenschaftlicher Perspektive. Diese enge Verbindung von Praxis und Theorie ermöglicht eine vertiefte wissenschaftliche Reflexion und Diskussion berufspraktischer Fragen und Herausforderungen.

    Sie zielt zum einen darauf ab, berufspraktische Kom- petenzen der Beurteilung und leitenden Steuerung journalistischer Produktionsprozesse zu vermitteln und zum anderen, wissenschaftliche Kompetenzen der Analyse von Entstehung, Rezeption und gesellschaftli- cher Einbettung journalistischer Inhalte zu erwerben.

    Master Journalistik

    Reflexion un