SIMATIC Automation Tool Benutzerhandbuch · PDF fileSIMATIC Automation Tool ... Komponente in...

Click here to load reader

  • date post

    12-Aug-2018
  • Category

    Documents

  • view

    234
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of SIMATIC Automation Tool Benutzerhandbuch · PDF fileSIMATIC Automation Tool ... Komponente in...

  • SIMATIC Automation Tool

    Benutzerhandbuch

    ___________________

    ___________________

    ___________ ___________________

    ___________________

    ___________________

    ___________________

    ___________________

    SIMATIC

    S7 SIMATIC Automation Tool Benutzerhandbuch

    Gertehandbuch

    09/2015 A5E36151946 AA

    Vorwort

    SIMATIC Automation Tool - bersicht

    1

    Voraussetzungen und Einrichten der Kommunikation

    2

    Toolfunktionen 3

    Speichern der Gertetabelleninformationen

    4

    Mens, Symbolleiste und Tastenkombinationen

    5

    SIMATIC Automation Tool API fr .NET Framework

    6

    Untersttzte Gerte im SIMATIC Automation Tool

    7

  • Siemens AG Division Digital Factory Postfach 48 48 90026 NRNBERG DEUTSCHLAND

    A5E36151946 AA 09/2015 nderungen vorbehalten

    Copyright Siemens AG 2015. Alle Rechte vorbehalten

    Rechtliche Hinweise Warnhinweiskonzept

    Dieses Handbuch enthlt Hinweise, die Sie zu Ihrer persnlichen Sicherheit sowie zur Vermeidung von Sachschden beachten mssen. Die Hinweise zu Ihrer persnlichen Sicherheit sind durch ein Warndreieck hervorgehoben, Hinweise zu alleinigen Sachschden stehen ohne Warndreieck. Je nach Gefhrdungsstufe werden die Warnhinweise in abnehmender Reihenfolge wie folgt dargestellt.

    GEFAHR bedeutet, dass Tod oder schwere Krperverletzung eintreten wird, wenn die entsprechenden Vorsichtsmanahmen nicht getroffen werden.

    WARNUNG bedeutet, dass Tod oder schwere Krperverletzung eintreten kann, wenn die entsprechenden Vorsichtsmanahmen nicht getroffen werden.

    VORSICHT bedeutet, dass eine leichte Krperverletzung eintreten kann, wenn die entsprechenden Vorsichtsmanahmen nicht getroffen werden.

    ACHTUNG bedeutet, dass Sachschaden eintreten kann, wenn die entsprechenden Vorsichtsmanahmen nicht getroffen werden.

    Beim Auftreten mehrerer Gefhrdungsstufen wird immer der Warnhinweis zur jeweils hchsten Stufe verwendet. Wenn in einem Warnhinweis mit dem Warndreieck vor Personenschden gewarnt wird, dann kann im selben Warnhinweis zustzlich eine Warnung vor Sachschden angefgt sein.

    Qualifiziertes Personal Das zu dieser Dokumentation zugehrige Produkt/System darf nur von fr die jeweilige Aufgabenstellung qualifiziertem Personal gehandhabt werden unter Beachtung der fr die jeweilige Aufgabenstellung zugehrigen Dokumentation, insbesondere der darin enthaltenen Sicherheits- und Warnhinweise. Qualifiziertes Personal ist auf Grund seiner Ausbildung und Erfahrung befhigt, im Umgang mit diesen Produkten/Systemen Risiken zu erkennen und mgliche Gefhrdungen zu vermeiden.

    Bestimmungsgemer Gebrauch von Siemens-Produkten Beachten Sie Folgendes:

    WARNUNG Siemens-Produkte drfen nur fr die im Katalog und in der zugehrigen technischen Dokumentation vorgesehenen Einsatzflle verwendet werden. Falls Fremdprodukte und -komponenten zum Einsatz kommen, mssen diese von Siemens empfohlen bzw. zugelassen sein. Der einwandfreie und sichere Betrieb der Produkte setzt sachgemen Transport, sachgeme Lagerung, Aufstellung, Montage, Installation, Inbetriebnahme, Bedienung und Instandhaltung voraus. Die zulssigen Umgebungsbedingungen mssen eingehalten werden. Hinweise in den zugehrigen Dokumentationen mssen beachtet werden.

    Marken Alle mit dem Schutzrechtsvermerk gekennzeichneten Bezeichnungen sind eingetragene Marken der Siemens AG. Die brigen Bezeichnungen in dieser Schrift knnen Marken sein, deren Benutzung durch Dritte fr deren Zwecke die Rechte der Inhaber verletzen kann.

    Haftungsausschluss Wir haben den Inhalt der Druckschrift auf bereinstimmung mit der beschriebenen Hard- und Software geprft. Dennoch knnen Abweichungen nicht ausgeschlossen werden, so dass wir fr die vollstndige bereinstimmung keine Gewhr bernehmen. Die Angaben in dieser Druckschrift werden regelmig berprft, notwendige Korrekturen sind in den nachfolgenden Auflagen enthalten.

  • SIMATIC Automation Tool Benutzerhandbuch Gertehandbuch, 09/2015, A5E36151946 AA 3

    Vorwort

    Service & Support Zustzlich zu unserem Dokumentations-Angebot bietet Siemens Ihnen im Internet technisches Know-how auf der Kundensupport-Website (https://www.siemens.com/automation/) an.

    Falls Sie technische Fragen haben, eine Schulung bentigen oder S7-Produkte bestellen wollen, wenden Sie sich bitte an Ihre Siemens-Vertretung. Das technisch geschulte Vertriebspersonal verfgt ber sehr spezifische Kenntnisse zu Einsatzmglichkeiten und Prozessen sowie zu den verschiedenen Siemens-Produkten und kann Ihnen deshalb am schnellsten und besten weiterhelfen, wenn Probleme auftreten.

    Security-Hinweise Siemens bietet Produkte und Lsungen mit Industrial Security-Funktionen an, die den sicheren Betrieb von Anlagen, Lsungen, Maschinen, Gerten und/oder Netzwerken untersttzen. Sie sind wichtige Komponenten in einem ganzheitlichen Industrial Security-Konzept. Die Produkte und Lsungen von Siemens werden unter diesem Gesichtspunkt stndig weiterentwickelt. Siemens empfiehlt, sich unbedingt regelmig ber Produkt-Updates zu informieren.

    Fr den sicheren Betrieb von Produkten und Lsungen von Siemens ist es erforderlich, geeignete Schutzmanahmen (z. B. Zellenschutzkonzept) zu ergreifen und jede Komponente in ein ganzheitliches Industrial Security-Konzept zu integrieren, das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Dabei sind auch eingesetzte Produkte von anderen Herstellern zu bercksichtigen. Weitergehende Informationen ber Industrial Security finden Sie unter (https://support.industry.siemens.com/cs/ww/de/).

    Um stets ber Produkt-Updates informiert zu sein, melden Sie sich fr unseren produktspezifischen Newsletter an. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter (http://www.industry.siemens.com/topics/global/de/industrial-security/Seiten/default.aspx).

    https://www.siemens.com/automation/https://support.industry.siemens.com/cs/ww/de/http://www.industry.siemens.com/topics/global/de/industrial-security/Seiten/default.aspx

  • Vorwort

    SIMATIC Automation Tool Benutzerhandbuch 4 Gertehandbuch, 09/2015, A5E36151946 AA

  • SIMATIC Automation Tool Benutzerhandbuch Gertehandbuch, 09/2015, A5E36151946 AA 5

    Inhaltsverzeichnis

    Vorwort ...................................................................................................................................................... 3

    1 SIMATIC Automation Tool - bersicht ....................................................................................................... 9

    1.1 Verwalten von Netzwerken ....................................................................................................... 9

    1.2 Netzwerkzugriff ....................................................................................................................... 12

    1.3 Netzwerkoptionen ................................................................................................................... 14

    1.4 .NET API (Anwendungsschnittstelle) - DLL-Datei .................................................................. 16

    2 Voraussetzungen und Einrichten der Kommunikation ............................................................................. 17

    2.1 PG/PC-Betriebssystemvoraussetzungen ............................................................................... 17

    2.2 Installieren des SIMATIC Automation Tools ........................................................................... 17

    2.3 Aufrufen des SIMATIC Automation Tools ............................................................................... 17

    2.4 Voraussetzungen fr die CPU-Konfiguration .......................................................................... 18

    2.5 Einrichten der Kommunikation ................................................................................................ 21

    3 Toolfunktionen ......................................................................................................................................... 25

    3.1 Scannen eines Netzwerks und Verwenden der Gertetabelle ............................................... 25

    3.2 Laden neuer IP-, Subnetz- und Gateway-Adressen ............................................................... 31

    3.3 Laden neuer PROFINET-Gertenamen ................................................................................. 32

    3.4 Versetzen von CPUs in die Betriebsart RUN oder STOP ...................................................... 33

    3.5 LED-Blinken an Gerten. ........................................................................................................ 35

    3.6 Laden neuer Programme in CPUs .......................................................................................... 36

    3.7 Installieren neuer Firmware in CPUs und Modulen ................................................................ 40

    3.8 Sichern und Wiederherstellen von CPU-Daten ...................................................................... 45

    3.9 Rcksetzen von CPUs und Modulen auf die Werkseinstellungen ......................................... 48

    3.10 Urlschen des CPU-Speichers ............................................................................................... 50

    3.11 Laden von Servicedaten aus CPUs ........................................................................................ 51

    3.12 Einstellen der Uhrzeit in CPUs ............................................................................................... 53

    3.13 Lesen des Diagnosepuffers in einer CPU .............................................................................. 54

    3.14 Reihenfolge der Ausfhrung von Prozessen ............