Social Media als moderner Verkaufskanal für den Handel!?...Teil der Digitalen Agenda • Neutrale...

Click here to load reader

  • date post

    31-May-2020
  • Category

    Documents

  • view

    2
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Social Media als moderner Verkaufskanal für den Handel!?...Teil der Digitalen Agenda • Neutrale...

  • Social Media als moderner

    Verkaufskanal für den Handel!?

    Svenya Scholl und Judith Hellhake

    Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel

    c/o IFH Köln GmbH

    Webinar, 05. Mai 2020

  • Die Förderinitiative Mittelstand-Digital

    • Mittelstand-Digital ist ein Angebot des BMWi und

    Teil der Digitalen Agenda

    • Neutrale und kostenlose Information für KMU über

    die Chancen und Herausforderungen der

    Digitalisierung

    – Auf den Mittelstand zugeschnitten

    – Vor Ort und fachkompetent

    – Authentisch und umfassend

    • Mehr unter www.mittelstand-digital.de

    2

    http://www.mittelstand-digital.de/

  • Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum HandelKostenlose Unterstützung bei der Digitalisierung für kleine und mittlere Händler!

    • Förderprojekt des Bundesministeriums für

    Wirtschaft und Energie

    • Startschuss: 1.7.2019

    • Deutschlandweit: Netzwerk aus 26

    Kompetenzzentren

    Welche Themen bearbeiten wir?Wer sind wir?

    Digitale Kundenbindung

    WarenwirtschaftssystemPlattformökonomie

    Zahlungsabwicklung

    Gutscheine

    Social Media

    Virtual Reality Augmented Reality

    innovative Storekonzepte

    Vitale Innenstädte

    Online-ShopSprachassistentenKünstliche Intelligenz im Handel

    Customer-Relationship-Management (CRM)

    Digitalisierung im Handel

    3

  • Was bieten wir an?

    Vorträge und Großveranstaltungen zu

    zukunftsrelevanten Fragestellungen

    im Handel

    Best-Practice: Digitalisierungs-

    Geschichten aus der Welt des Handels

    Workshops und Webinare zu

    Handelsthemen - deutschlandweit

    Leitfäden, Checklisten, Infoblätter

    DigitalMobil Handel: Lösungen zum

    Anfassen kommen auch in die ländlichen

    Regionen

    Podcasts zu ausgewählten Trendthemen

    und Innovationen

    Unternehmersprechstunden:

    individuelle Termine mit

    ausgewiesenen Experten

    Digitalisierungsprojekte mit

    ausgewählten Händlern

    Folgen Sie uns: @Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel @handelkompetent

    www.kompetenzzentrumhandel.de 4

  • Agenda

    5

    Warum Social Media?1

    Welche Social-Media-Kanäle sind für kleine Einzelhändler

    relevant?2

    Vollgas in Social Media: Tipps & Beispiele3

    Mit digitaler Strategie zum Erfolg – die Mischung macht‘s!4

  • Onlinesichtbarkeit

    wird immer wichtiger

    Quelle: ARD/ZDF-Onlinestudie, 2019. URL: http://www.ard-zdf-onlinestudie.de/ardzdf-onlinestudie-2019/

    * Basis: Deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahre

    90% der Deutschen *

    98% der14-29-Jährigen

    täglich

    Internetnutzer

    Tägliche

    Nutzungsdauer

    182 Min. *

    14-29-Jährige

    täglich

    366 Min.

  • 1

    Impuls &

    Bedarfsentstehung

    3

    Angebot & Aufenthalt im

    Geschäft/Shop

    5

    Zufriedenheit &

    Bindung

    2

    Informationssuche &

    Anbieterauswahl

    4

    Kauf(abwicklung)

    Social Media entlang der Customer Journey

  • … Kunden binden

    … Nähe zu Kunden aufbauen

    … neue Zielgruppen erschließen

    … ihre Sichtbarkeit erhöhen

    Über Social Media können Händler…

    Social Media:

    Plattformen

    mit Potenzial

    … Aufmerksamkeit erzielen

    … Feedback einholen

    … ihren Erfolg messen

  • 9

    Welche Social-Media-Kanäle sind für kleine

    Einzelhändler relevant?2

  • Unterschiedliche

    soziale Netzwerke

    10

    ?

  • 61%

    11%

    17%

    52%

    19%

    21%

    18-25 Jährige

    Die Lieblings-

    netzwerke der

    Deutschen

    ECC Köln: Social. Smart. Simple. Köln, 2018.

    Frage: „Welche sozialen Medien nutzen Sie am liebsten?“

    Gesamt

  • Kommunikation

    0 100

    i44 ≤ n ≤ 151 Nutzer Sozialer Medien; Darstellung von Mittelwerten; Lesebeispiel: Auf einer Skala von 1-100 ist WhatsApp das Soziale Netzwerk,

    das am intensivsten zur Kommunikation genutzt wird – gefolgt von Facebook.

    Frage: Wofür nutzen Sie die unten aufgeführten Sozialen Medien? ?

    Inspiration

    Unterhaltung

    Information

    Entwicklung: Soziale Netzwerke bedienen zunehmend verschiedene

    Bedürfnisse gleichzeitig (Bsp.: Inspiration, Information, Shopping, Kundenservice)

    Quelle: IFH Köln, Social. Smart. Simpel, 2017.

    Topaktivitäten der Konsumenten in sozialen Netzwerken

    12

  • Social Media

    generieren

    Kaufimpulse

    Smart Consumer: 41,9%

    Durchschnitt: 24,3%

    Smart Consumer: 47,6%

    Durchschnitt: 33,0%

    Smart Consumer: 58,1%

    Durchschnitt: 32,7%

    Smart Consumer: 51,4%

    Durchschnitt: 24,6%

    ECC Köln: „Klick“ auf den ersten Blick, Köln, 2017.

    Zielgruppe: jung & digitalaffin

    → Smart Consumer

    KAUF KAUF

    13

  • 14Quelle: ECC Köln: Social. Smart. Simple. Köln, 2018. || Frage: „Für welche Themen finden Sie die folgenden Soziale Netzwerke interessant?“ || Angaben in %.

    Fitness & Sport

    25

    19

    18

    YouTube

    Instagram

    Blogs

    Reisen

    23

    21

    20

    Blogs

    YouTube

    Instagram

    Ernährung & Gesundheit

    21

    21

    19

    Blogs

    YouTube

    Facebook

    Beauty & Kosmetik

    19

    18

    18

    YouTube

    Blogs

    Instagram

    Wohnen & Einrichten

    26

    17

    15

    Pinterest

    Blogs

    Instagram

    Fashion & Accessoires

    19

    18

    17

    Instagram

    Facebook

    Blogs

    Elektronik & Computer

    27

    23

    17

    YouTube

    Blogs

    Facebook

    Bücher & Medien

    20

    19

    18

    Blogs

    Facebook

    YouTube

    Heimwerken & Garten

    28

    20

    19

    YouTube

    Blogs

    Pinterest

    Themenbereiche der sozialen Netzwerke differieren

  • 15Quelle: HDE Online-Monitor Newsletter Februar 2018, Köln, 2018.

    ▪ Netzwerk mit der größten Reichweite und

    höchster Nutzungsfrequenz

    ▪ Gehört zum Alltag vieler Konsumenten

    ▪ Überalterung von Facebook schreitet voran –

    die junge Generation ist zu Instagram, Snapchat

    und Co. abgewandert

    ▪ Aufgrund individuellem Ausspielen von

    Werbeanzeigen hohe Relevanz als Kaufauslöser

    17Bücher & Medien

    Topthemenbereiche

    Ernährung &

    Gesundheit

    Kleidung, Schuhe,

    Accessoires

    18-25 Jährige

    Facebook –

    die

    Alltagsplattform

  • 16Quelle: HDE Online-Monitor Newsletter Februar 2018, Köln, 2018.

    ▪ Wer eine junge Zielgruppe ansprechen möchte,

    ist bei Instagram goldrichtig

    ▪ Die Macht liegt bei den Influencern, die ihre

    Follower an ihrem Alltag teilhaben lassen und

    durch bezahlte Produktempfehlungen Umsätze

    von Händler befeuern können

    ▪ Durch die Shopping-Funktion (Verlinkungen

    zum Online-Shop auf Produktbildern) wird

    Instagram zukünftig noch umsatzrelevanter

    27

    18-25 Jährige

    Topthemenbereiche

    Reisen

    Fitness & Sport

    Kleidung, Schuhe,

    Accessoires

    16

    Instagram –

    die Influencer-

    Plattform

  • Quelle: HDE Online-Monitor Newsletter Februar 2018, Köln, 2018.

    ▪ Lieblingskanal für 17% der Männer

    (bei Frauen nur 6%)

    ▪ Steht für Unterhaltung und Zeitvertreib

    ▪ Die junge Generation folgt hierüber „YouTube-

    Stars“ wie Bibi, Gronkh, Julien Bam und Co.

    ▪ Tutorials und Produktvorstellungen

    (z. B. „Unboxing“-Videos) sind beliebt und bieten

    Unternehmen Chancen zur Kundenbindung

    Topthemenbereiche

    18-25 Jährige

    Heimwerken &

    Garten

    Elektronik &

    Computer

    Fitness & Sport

    16

    YouTube –

    der informative

    Unterhalter

    17

  • 18Quelle: MARKANT Magazin nach Faktenkontor GmbH, IMWF Institut, Toluna.

    1820

    17

    50

    33

    24

    107

    3

    iAnteil Internetnutzer (in %), die sich schon einmal von Influencern zum Kauf eines Produktes

    animieren ließen.

    18

    Influencer

    können

    Kaufauslöser

    sein

  • Quelle: HDE Online-Monitor Newsletter Februar 2018, Köln, 2018.

    Pinterest –

    die Inspirations-

    pinnwand

    ▪ Die Inspirationsplattform spricht vor allem die

    weibliche Zielgruppe an

    ▪ Hat das positivste Image

    ▪ Händler können sich über Inspirations-Content

    vor allem rund um Wohnen, DIY und Rezepte

    positionieren

    ▪ Der BuyButton (Verlinkung der Produkte über

    die Bilder zum Online-Shop) bietet Händlern

    Umsatzpotenzial

    18-25 Jährige

    Topthemenbereiche

    Wohnen &

    Einrichten

    Heimwerken &

    Garten

    Ernährung und

    Gesundheit

    23

    19

  • Tik Tok –

    das „junge“

    Netzwerk

    ▪ Ist der jüngste Kanal und erreicht die jüngste

    Zielgruppe

    ▪ Weltweit die am zweithäufigsten

    heruntergeladene App 2018 (nach WhatsApp)

    ▪ Portal für kurze vertikale Videoclips, zusätzlich

    globales soziales Netzwerk

    ▪ Steht für hohes Engagement

    ▪ Inhalte werden durch Hashtags und

    Hintergrundmusik gefiltert, Aufbau einer großen

    Followerschaft ist nicht ausschlaggebend

    Quelle: Futurebiz, 2020, URL: https://www.futurebiz.de/tiktok-marketing/#wasisttiktok.

  • 21Quelle: SEO Küche Eigene Darstellung, Quelle: Textbroker, 2018, URL: https://www.textbroker.de/wie-lange-lebt-mein-content

    Unterschiedliche

    „Haltbarkeit“

    eines Postings

    in sozialen

    Netzwerken

    2 Jahre

    4 Monate

    20 Tage

    21 Std.

    5 Std.

    18 Min.

    Blog

    Pinterest

    Youtube

    Instagram

    Facebook

    Twitter

  • 22

    relevante Kanäle identifizieren

    Qualität vs. Quantität

    Zielgruppekennen (lernen)

    Verantwortlichkeitenfestlegen

    Mehrwert

    Interaktionenanstoßen

    Gut geplant ist

    halb gewonnen

    Konzept entwickeln

  • 23

    informativ persönlich aktivierend hochwertig strukturiert

    spannend authentisch aktuell inspirierend trendy kreativ

    Tipps für Content & Umfang

    ausgewogen

  • 24Quelle: SEO Küche

    Worüber Sie

    außerdem

    nachdenken

    sollten…

    Influencer Marketing

    Bezahlte Werbung

    Community-Pflege

    Verkauf über Social

    Media ohne eigenen

    Onlineshop

  • informativ persönlich interaktiv ausgewogen hochwertig strukturiert

    spannend authentisch aktuell inspirierend trendy kreativ

    25

  • Starten Sie jetzt

    (digital) durch!

    Verbesserungs-und Entwicklungs-potenzial ermitteln

    Kunden-bedürfnisse in den

    Vordergrund stellen

    Optimierung

    Konzept und Strategie

    entwickeln

    Zielsetzung festlegen

    Plan & Strategie

    digitale Möglichkeiten des Internets nutzen

    und mit dem stationären Geschäft

    verknüpfen

    Online & Offline

    vorhandene Daten sichten & auswerten

    neue Daten generieren

    Daten

    Auswahl von Zielen und Zielgruppe

    abhängig machen

    Technologien

    Mitarbeiter mit Technologien

    vertraut machen und begeistern

    Mitarbeiter

    26

  • Wie zufrieden waren Sie mit der

    heutigen Veranstaltung?

    Einfach scannen und Feedback abgeben

    oder Link folgen:

    http://evaluation.kompetenzzentrumhandel.de

    Folgen Sie uns: @Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel @handelkompetent www.kompetenzzentrumhandel.de

  • Vielen Dank für Ihre

    Aufmerksamkeit

    Folgen Sie uns: @Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel @handelkompetent www.kompetenzzentrumhandel.de