Spannende Berichte schreiben, eine Geschichte erz¤hlen Fakult¤t Medien Gabriele...

download Spannende Berichte schreiben, eine Geschichte erz¤hlen Fakult¤t Medien Gabriele Hooffacker

If you can't read please download the document

  • date post

    06-Apr-2016
  • Category

    Documents

  • view

    212
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Spannende Berichte schreiben, eine Geschichte erz¤hlen Fakult¤t Medien Gabriele...

  • Spannende Berichte schreiben,eine Geschichte erzhlenFakultt MedienGabriele Hooffacker

  • Wie wird aus Fakten eine Geschichte?

  • Wie erzhlen?Am 29. Mai 2013 fand an der HTWK Leipzig das traditionelle Gautschfest statt. 48 Studierende...Dampf steigt aus dem Bottich. Gautschmeister und Gehilfen stehen bereit...Freiwillig in diesen Bottich? Sandra S, Studentin der Medientechnik im zweiten Semester, schttelt ihre schwarzen Locken...

  • Storytelling und FaktenFakten werden nicht abstrakt prsentiert, sondernspannend und nachvollziehbar im Kontext gezeigt.

  • Storytelling veranschaulichtFr die Leser anschaulich werdenKonflikte, Besonderheiten Grundthema.

    Wo kommt Storytelling zum Einsatz?

  • Journalistische DarstellungsformenQuelle: Walther von La Roche, Einfhrung in den praktischen Journalismus

    Tabelle1

    InformationsorientiertMeinungsorientiert

    MeldungInterviewKommentar

    NachrichtReportageLeitartikel

    BerichtFeatureKolumne

    DokumentationGlosse

    Essay

    Kritik/Rezension

    InfografikFoto

    Karikatur

    Cartoon

    Portrt?

    Tabelle2

    Tabelle3

  • Informationsorientiert schreibenMeldung und Nachricht sind die krzeren informationsorientierten Formen. Sie folgen dem Schema der umgekehrten Pyramide. Beispiele: Kurznachrichten, Brsenmeldungen, Veranstaltungshinweise).Der Bericht ist lnger und ausfhrlicher (ber 1000 Zeichen). Er beginnt mit dem Aktuellen, kann danach ins Detail gehen, die Vorgeschichte (kurz gefasst) und eine Vorschau auf die nchsten Schritte (z. B. bei einer gerichtlichen Auseinandersetzung) bringen.Reportage und Feature geben mehr Beobachtungen (bildlich, akustisch...) wieder. Sie erzhlen eine Geschichte. Darin eingebettet werden die Informationsblcke.Eine Zwischenform ist der Bericht mit einem szenischen Einstieg, der sogenannte angefietscherte Bericht.

  • Storytelling bei Reportage und FeatureDie Reportage kombiniert Beobachtungen mit fundiert recherchiertem Hintergrundwissen. Kennzeichnend: der rote Faden. Ein Feature schlgt den Bogen vom detailreichen Einzelfall zum Grundstzlichen, berzeitlichen: die typische Form fr Hintergrundinformationen, die ber den aktuellen Anlass hinaus von Interesse sind. Das Wort Feature bedeutet ursprnglich: typischer, charakteristischer Gesichts- oder Wesenszug.

  • Protagonisten findenWer ist der Held Ihrer Geschichte?Welche Geschichte erzhlen Sie:David gegen GoliathMichael KohlhaasVom Tellerwscher zum MillionrVom Millionr in den Knast (Uli Hoene)....

  • Einstieg und Schluss festlegenEine Beobachtung (szenischer Einstieg)Ein Zitat (Z-Einstieg)Zusammenfassung (Lead-Einstieg)Schluss nimmt Einstieg wieder auf (Kreis)(nicht im Bericht!) Geschichte luft auf Schlusspunkt zu (Spannungsbogen)

  • Bei den Fakten bleibenGut recherchieren.Beobachtungen festhalten.Unwesentliches weglassen (aber Material aufheben).Die Geschichte dramaturgisch gestalten.Nichts erfinden!

  • Im Verlauf des Beitragsdie Geschichte nicht vergessen: Wechseln zwischenInformationsblckenbildhaften Elementen (Schilderungen, Zitaten, Perspektivwechsel...)

  • Mgliche AbschlsseZitatAusblickAnfang aufnehmen, weiterdrehen, einen Kreis schlieenWow-Effekt