Sparkasse SEPA in Pinneberg Südholstein · Die SEPA-Überweisung Merkmale auf einen Blick...

Click here to load reader

  • date post

    23-May-2020
  • Category

    Documents

  • view

    0
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Sparkasse SEPA in Pinneberg Südholstein · Die SEPA-Überweisung Merkmale auf einen Blick...

  • SEPAOE 3904000 Medialer Vertrieb

    Christian Bergmann

    SEPA in Pinneberg

    SparkasseSüdholstein

  • SEPAOE 3904000 Medialer Vertrieb

    Christian Bergmann03.12.13Seite 2

    SEPA für Unternehmen

    Der neue europäische Zahlungsverkehrsraum umfasst mit Deutschland 33 Teilnehmerstaaten

    Teilnehmende Länder

    Land

    Belgien

    Bulgarien

    Dänemark

    Deutschland

    Estland

    Finnland

    Frankreich

    Griechenland

    Großbritannien

    Irland

    Island

    Italien

    Liechtenstein

    Litauen

    Luxemburg

    Lettland

    Land

    Malta

    Monaco

    Niederlande

    Norwegen

    Österreich

    Polen

    Portugal

    Rumänien

    Schweiz

    Schweden

    Spanien

    Slowenien

    Slowakei

    Tschechische Republik

    Ungarn

    Zypern, Kroatien

  • SEPAOE 3904000 Medialer Vertrieb

    Christian Bergmann03.12.13Seite 3

    SEPA für Unternehmen

    Der EU-Gesetzgeber schreibt Abschaltung nationaler Euro-Zahlverfahren zum 01.02.2014 vor

    31.03.2012

    – Für die 17 Länder mit Euro-Landeswährung ist die Erreichbarkeit für SEPA-Überweisungen und SEPA-Basis-Lastschriften gesetzlich vorgeschrieben. Darüber hinaus sind viele Zahlungsdienstleisterin den weiteren 15 Ländern des SEPA-Raumes bereitserreichbar

    – Kunden und Zahlungsdienstleister in Deutschland müssen SEPA-ready sein

    – Die nationalen Euro-Zahlverfahren für Überweisungen und Lastschriften werden abgeschaltet und durch die SEPA-Zahlverfahren ersetzt

    – Für inländische SEPA-Zahlungen ist die Angabe der IBAN ausreichend (BIC ist optional)

    01.02.2014 nur noch 67 Tage !

  • SEPAOE 3904000 Medialer Vertrieb

    Christian Bergmann

    Hiervon werden wir uns verabschieden…

    � beleghafte Lastschriften

    � beleghafte Sammelüberweisungen

    � Einreichung von Disketten (Überweisungen und Lastschriften)

    � die Einreichung erfolgt ausschließlich elektronisch!!

  • SEPAOE 3904000 Medialer Vertrieb

    Christian Bergmann03.12.13Seite 5

    SEPA für Unternehmen

    IBAN und BIC – Die neue Kontokennung

    IBAN BIC

    – International Bank Account Number/ Internationale Bankkontonummer

    – Besteht in Deutschland aus dem Länder-kennzeichen, der Prüfziffer, der Bankleitzahl sowie der Kontonummer und hat 22 Stellen

    Beispiel:

    DE69 2305 1030 0102 0645 77

    – Business Identifier Code/Internationale Bankleitzahl

    – Besteht aus 8 oder 11 Stellen. – Enthält in Kurzform den Institutsnamen,

    das Land, den Ort und ggf. die Filiale/das angeschlossene Institut(Sparkasse Südholstein NOLADE21SHO)

    IBAN und BIC sind auf Ihren Kontoauszügen, im Online-Bankingund zukünftig auch auf neuen SparkassenCards zu finden!

    Länderkenn-zeichen

    Prüfziffer2-stellig

    Bankleitzahl8-stelllig

    Kontonummer des Kunden 10-stelllig(ggf. mit Vornullen)

    DE 69 23051030 0102064577

  • SEPAOE 3904000 Medialer Vertrieb

    Christian Bergmann

    Die SEPA-Überweisung

  • SEPAOE 3904000 Medialer Vertrieb

    Christian Bergmann03.12.13Seite 7

    SEPA für Unternehmen

    Die SEPA-ÜberweisungMerkmale auf einen Blick

    � Transaktionswährung ist immer Euro

    � Keine Betragsgrenze wie bei der eingestellten EU-Standardüberweisung

    � Überweisungen werden in voller Original-Betragshöhe ausgeführt

    � Entgeltteilung: Jeder zahlt die Entgelte seines Kreditinstituts

    � Überweisungen auf Konten in Deutschland und den anderen 32 Teilnehmerländern

    � Als Kundenkennung werden ausschließlich IBAN und BIC (IBAN-only) genutzt

  • SEPAOE 3904000 Medialer Vertrieb

    Christian Bergmann03.12.13Seite 9

    SEPA für Unternehmen

    Institutsindividueller Überweisungsvordruck des DSV

    07 7635 0000 0123 4567 89

    Max Mustermann

    Zahlung innerhalb Deutschlands

    Mustermann,Erika

    DE 48 76350000 1060124873

    IBAN-only

  • SEPAOE 3904000 Medialer Vertrieb

    Christian Bergmann03.12.13Seite 10

    SEPA für Unternehmen

    Die SEPA-Lastschrift

  • SEPAOE 3904000 Medialer Vertrieb

    Christian Bergmann03.12.13Seite 11

    SEPA für Unternehmen

    SEPA-Lastschrift Besonderheiten

    Die SEPA-Basis-Lastschrift bildet zwar die Grundeigenschaften der nationalen Einzugsermächtigungslastschrift ab, weist aber auch einige markante Unterschiede auf:

    Gläubiger-ID

    „Vereinbarung zum Einzug von Basis Lastschriftten‘‘

    SEPA-Lastschriftmandat

    Mandatsreferenznummer

    Vorankündigung (Pre-Notification)

    Fälligkeitsdatum

    Mindesteinreichungsfristen vor dem Fälligkeitsdatum

  • SEPAOE 3904000 Medialer Vertrieb

    Christian Bergmann

    Gläubiger-IDAntragstellung und Ausgabe

    � Anträge auf Erteilung einer Gläubiger-Identifikationsnummer können ausschließlich elektronisch bei der Bundesbank gestellt werden.

    � Der Lastschriftgläubiger muss seinen Hauptwohnsitz bzw. Hauptgeschäftssitz in Deutschland haben.

    � Für jeden Lastschriftgläubiger wird nur eine Gläubiger-Identifikationsnummer vergeben.

    � Die Antragstellung erfolgt in Abhängigkeit von der Rechtsform des Unternehmens (natürliche Person, Personengemeinschaft, juristische Person)

    � Die Gläubiger-Identifikationsnummer stellt keine Zulassung zum Einzug von Lastschriften im SEPA-Lastschriftverfahren dar.

    03.12.13

    Seite 12

  • SEPAOE 3904000 Medialer Vertrieb

    Christian Bergmann

    Gläubiger-IDLink auf die Seite der Bundesbank

    http://glaeubiger-id.bundesbank.de

    03.12.13

    Seite 13

  • SEPAOE 3904000 Medialer Vertrieb

    Christian Bergmann

    Gläubiger-IDCreditor Identifier Number Beispiel

    03.12.13

    Seite 14

  • SEPAOE 3904000 Medialer Vertrieb

    Christian Bergmann

    � Die Gläubiger-Identifikationsnummer stellt keine Zulassung zum Einzug von Lastschriften im SEPA-Lastschriftverfahren dar.

    � Um am SEPA-Lastschriftverfahren teilnehmen zu können, treffen Sie mit der Sparkasse die „Vereinbarung über den Einzugvon Forderungen durch SEPA Basis-Lastschriften“.

    � Auf dieser Vereinbarung tragen Sie bitte die Gläubiger-ID ein.

    SEPA – Vereinbarung über den Einzug von Forderungen durch SEPA Basis-Lastschrift

    03.12.13

    Seite 15

  • SEPAOE 3904000 Medialer Vertrieb

    Christian Bergmann

    DE64ZZZ00000075738

    Vereinbarung über den Einzug von Forderungen durch SEPA-Basis-Lastschriften

    03.12.13

    Seite 16

  • SEPAOE 3904000 Medialer Vertrieb

    Christian Bergmann03.12.13Seite 17

    SEPA für Unternehmen

    Die SEPA-Lastschrift:Das Lastschriftmandat als grundlegende Neuerung

    Das SEPA-Lastschriftmandat…

    – ermächtigt den Zahlungsempfänger, den fälligen Betrag vom Konto des Zahlungspflichtigen einzuziehen

    – weist die Bank des Zahlungs-pflichtigen zur Einlösungder Lastschrift an

    – ist Voraussetzung für den Einzug von SEPA-Lastschriften und muss vom Zahlungspflichtigen eingeholt werden

    – enthält Information zu Rückgabe-rechten

    – gilt grundsätzlich unbefristet, es sei denn:

    – der Zahlungspflichtige widerruftdas Mandat oder

    – das Mandat verfällt 36 Monatenach erstem bzw. letztem Einzugbei Nichtnutzung

    – ist im Original durch den Zahlungs-empfänger mindestens 14 Monate nach dem letzten Einzug in der gesetzlich vorgeschrieben Form aufzubewahren

  • SEPAOE 3904000 Medialer Vertrieb

    Christian Bergmann03.12.13Seite 18

    SEPA für Unternehmen

    Formerfordernisse

    � Ein Mandat ist papierhaft mit der händischen Unterschrift des Zahlungspflichtigen zu erteilen. � Jedes Mandat muss eigenständig erteilt werden, d.h. mit einer

    separaten Unterschrift.

    � D.h. im Internet, am Telefon oder mündlich erteilte Mandate entsprechen nicht den Formerfordernissen und gelten in der Folge als nicht erteilt.

    � Der Zahlungsempfänger ist zur Verwendung eines einheitlichen Autorisierungstextes verpflichtet.

    SEPA LastschriftmandatFormerfordernisse

  • SEPAOE 3904000 Medialer Vertrieb

    Christian Bergmann03.12.13Seite 19

    SEPA für Unternehmen

    Das SEPA-Lastschriftmandat: Einheitlicher Aufbau ist vorgeschrieben

    Abbildung: SEPA-Basis-Lastschriftmandat

    Das SEPA-Lastschriftmandat bestehtaus einem einheitlichen Autorisierungstextund bestimmten Angaben …

    vom Zahlungsempfänger:– Name und Adresse– Gläubiger-Identifikationsnummer– Mandatsreferenz (individuell vom Zahlungs-

    empfänger für jedes SEPA-Mandat festzulegen)– Kennzeichnung für wiederkehrende/

    einmalige Zahlungen

    BBBB

    vom Zahlungspflichtigen:– Name und Anschrift des Kontoinhabers– IBAN und ggf. BIC– Unterschrift und Unterschriftsdatum

    BBBB

    Besonderheit SEPA-Firmen-Lastschriftmandat:– Der Autorisierungstext enthält eine

    Verzichtserklärung des Zahlungspflichtigenauf den Erstattungsanspruch. Daher ist dieSEPA-Firmen-Lastschrift für Verbraucherals Zahlungspflichtige nicht zugelassen

    BBBB

  • SEPAOE 3904000 Medialer Vertrieb

    Christian Bergmann03.12.13Seite 20

    SEPA für Unternehmen

    Bereits bestehende Einzugsermächtigungen könnenals SEPA-Basis-Lastschriftmandate weitergenutzt werden

    Mit der Änderung der „Bedingungen für die Zahlungen mittels Lastschriftim SEPA-Basis-Lastschriftverfahren“ zum 09.07.2012 ist der Grundsteinfür die Weiternutzung von bereits erteilten deutschen Einzugsermächtigungenals SEPA-Lastschrift-Mandat gelegt.

    Bei bestehenden Einzugsermächtigungen muss ein Lastschrifteinreichernur noch folgende ergänzende Aktivitäten durchführen:

    Eine Inkassovereinbarung für die Nutzung von SEPA-Basis-Lastschriften mit seinem Kreditinstitut abschließen.BBBB

    Eine Mandatsreferenz für jedes Lastschriftmandat vergeben und in die Kundenstamm-daten einpflegen.BBBB

    Den Zahlungspflichtigen vor dem ersten SEPA-Lastschrifteinzug über die Gläubiger-ID,die Mandatsreferenz und den SEPA-Umstellungstermin informieren.BBBB

  • SEPAOE 3904000 Medialer Vertrieb

    Christian Bergmann03.12.13Seite 21

    SEPA für Unternehmen

    SEPA LastschriftmandatWeiternutzung/Umwidmung der Einzugsermächtigung

    Diese Information muss dem Zahlungspflichtigen schriftlich

    mitgeteilt werden: entweder per Brief oder über den

    Verwendungszweck im Rahmen des letzten Lastschrifteinzuges im

    Einzugsermächtigungsverfahren.

  • SEPAOE 3904000 Medialer Vertrieb

    Christian Bergmann03.12.13Seite 22

    SEPA für Unternehmen

    SEPA LastschriftmandatWeiternutzung/Umwidmung der Einzugsermächtigung

    Information des Zahlungspflichtigen über den Verwendungszweck:

    Belastung des Mitgliedsbeitrages 2013

    Beitrag 2013 Ihre Einzugsermächtigung nutzen wir künftig als SEPA-Lastschriftmandat unsere Gläubiger ID DE02TSV01234567890 Ihre Mandatsreferenz 12345Testmitglied die erste Belastung Ihres Mitgliedsbeitrages auf Basis des Mandats erfolgt am 03.02.2014 (252 Zeichen)

    Bei der Einzugsermächtigung stehen Ihnen im Verwendungszweck 378 Zeichen, bei der SEPA Lastschrift künftig nur noch 4 x 35 Zeichen zur Verfügung.

  • SEPAOE 3904000 Medialer Vertrieb

    Christian Bergmann03.12.13Seite 23

    SEPA für Unternehmen

    Verkehrs AG, Bahnhofstr 7, 75432 Zielort

    Gläubiger-Identifikationsnummer DE99ZZZ05678901234

    Erteilung einer Einzugsermächtigung und eines SEPA-Lastschriftmandates

    1. Einzugsermächtigung

    Ich ermächtige die Verkehrs AG widerruflich, die von mir zu entrichtenden Zahlungen bei Fälligkeit durch Lastschriften von meinem Konto einzuziehen

    2. SEPA-Lastschriftmandat

    Ich ermächtige die Verkehrs AG von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der Verkehrs AG auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.

    Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

    Vor dem ersten Einzug einer SEPA-Basis-Lastschrift wird mich die Verkehrs AG über den Einzug in dieser Verfahrensart unterrichten.

    Bei Abschluss oder Änderung von Verträgen mit Bezahlung mittels Lastschrift solltedas Kombimandat genutzt werden.Vorteile:

    Das Kombimandat verbindet diedeutsche Einzugsermächtigung unddas SEPA-Lastschriftmandat für dieSEPA-Basis-Lastschrift.

    BBBB

    Damit erhält der Zahlungsempfängeroptimale Rechtssicherheit, da er fürbeide Verfahren entsprechendeMandate besitzt.

    BBBB

    Es erlaubt einen unbürokratischenWechsel auf die SEPA-Basis-Lastschrift.BBBB

    Empfehlung für Zahlungsempfängerbis zur SEPA-Migration: Das Kombimandat nutzen

    Nachdem der Kunde seinen Zahlungsverkehr auf SEPA umgestellt hat,benötigt er nur noch SEPA-Lastschriftmandate!

  • SEPAOE 3904000 Medialer Vertrieb

    Christian Bergmann

    SEPA LastschriftmandatKombimandat

    Einzugsermächtigung

    SEPA-Lastschriftmandat

    03.12.13

    Seite 24

  • SEPAOE 3904000 Medialer Vertrieb

    Christian Bergmann03.12.13Seite 25

    SEPA für Unternehmen

    SEPA LastschriftmandatAbbuchungsauftrag

    Keine Möglichkeit der Umwandlung eines Abbuchungsauftrages

    Eine Überführung von bestehenden Abbuchungsaufträgen in das SEPA-Lastschriftverfahren ist nicht möglich.

    Es müssen ausnahmslos neue Mandate eingeholt werden.

    Achtung:Abbuchungslastschriften bei denen der Zahlungspflichtige ein Verbraucher ist, müssen künftig im SEPA-Basis-Lastschriftver-fahren abgewickelt werden.

  • SEPAOE 3904000 Medialer Vertrieb

    Christian Bergmann03.12.13Seite 26

    SEPA für Unternehmen

    SEPA-LastschriftMandatsreferenznummer

    Die Mandatsreferenz dient in Verbindung mit der Gläubiger-ID der eindeutigen Identifizierung eines SEPA-Mandats. Sie kann dem Kunden bereits bei der Mandatseinholung auf dem Mandatsformular mitgeteilt werden oder nachträglich bekannt gegeben werden.

    Länge (max. 35 Stellen) und Aufbau der Mandatsreferenz können vom Lastschrifteinreicher individuell festgelegt werden.

    Grundsätzliche Möglichkeiten einer Vergabe sind:

    � Bezug zum Zahler / Kundennummer� Bezug zur Beitrittserklärung � Bezug zum Zahlerkonto� fortlaufende, neue Nummer

  • SEPAOE 3904000 Medialer Vertrieb

    Christian Bergmann03.12.13Seite 27

    SEPA für Unternehmen

    SEPA-Lastschrift Vorankündigung

    �Es liegt im Interesse des Zahlungsempfängers, dass sein Lastschrifteinzug erfolgreich ist. Deshalb informiert er den Zahlungspflichtigen vorab (z. B. per Rechnung, Vertrag, Avis oder über den letzten „normalen“ LA-Einzug, ...), damit dieser auf seinem Konto für Deckung sorgen kann.

    �Pre-Notification 

    �Diese Vorankündigung enthält folgende Angaben:

    � Gläubiger-ID des Zahlungsempfängers

    � Mandatsreferenznummer

    � Zahlungsbetrag

    � Fälligkeitsdatum

    � IBAN und BIC des Zahlungspflichtigen� 

  • SEPAOE 3904000 Medialer Vertrieb

    Christian Bergmann03.12.13Seite 28

    SEPA für Unternehmen

    SEPA-Lastschrift Vorankündigung

    Bei wiederkehrenden Zahlungen (z.B. Miete, Mitgliedsbeitrag usw.) kann die Fälligkeit auch als periodische Zeitangabe erfolgen. Etwa in der Form:

    �"...wird monatlich zum 16. abgebucht...oder den folgenden Bankarbeitstag " oder auch  �"...wird jährlich zum ersten Montag im Februar abgebucht..."

    Sollte sich aus irgendwelchen Gründen das Fälligkeitsdatum oder der Lastschriftbetrag ändern, ist eine erneute Pre-Notification notwendig. Selbiges gilt, wenn sich Gläubiger-ID, Mandatsreferenznummer oder die Kontoverbindung ändern sollten.

    Die Vorankündigung muss spätestens 14 Tage vor dem Fälligkeitstermin erfolgen. Diese Frist kann jedoch zwischen Zahlungsempfänger und Zahlungspflichtigen abweichend vereinbart werden - beispielsweise in den AGB des Zahlungsempfängers bzw. mit dem Mandat.

  • SEPAOE 3904000 Medialer Vertrieb

    Christian Bergmann03.12.13Seite 29

    SEPA für Unternehmen

    SEPA-Lastschrift Fristen ab 11.11.2013 (4.11.2013) - 1 Tag vor Fälligkeit bei COR1 siehe *

    Vorankündigung spätestens 14 Tage vor dem Fälligkeitstag Pre-Notification

    Erst- und Einmallastschrift: 6 Tage* vor Fälligkeit bis 7:15 Uhr Vorlagetermin bei der Zahlstelle (Sparkasse)

    Folgelastschriften: 3 Tage* vor Fälligkeit bis 7:15 UhrVorlagetermin bei der Zahlstelle (Sparkasse)

    Rückgabefristen: 5 Tage nach der Belastung Rückgabe durch Zahlstelle mangels Deckung

    Rückgabefristen: 8 Wochen nach der Belastung Rückgabe durch Zahlungspflichtigen

    Rückgabefristen: 13 Monate nach der BelastungRückgabemöglichkeit bei ungültigem Mandat

    Mandatsgültigkeit: 36 Monatewird das Mandat 36 Monate nicht genutzt, verliert es seine Gültigkeit

    Aufbewahrungsfrist: 14 Monate nach Gültigkeit

  • SEPAOE 3904000 Medialer Vertrieb

    Christian Bergmann03.12.13Seite 30

    SEPA für Unternehmen

    Die SEPA-Migration vorbereiten

  • SEPAOE 3904000 Medialer Vertrieb

    Christian Bergmann03.12.13Seite 31

    SEPA für Unternehmen

    SEPA im UnternehmenDie Vorbereitung

    � Anforderung der Gläubiger Identifikationsnummer bei der Deutschen Bundesbank und Hinterlegung in Ihrem Zahlungsverkehrs-

    sprogramm

    � Neue Vereinbarung über den Einzug von Forderungen durch SEPA- Lastschriften mit der Hausbank schließen

    � Entwicklung neuer Beitrittserklärungen mit integriertem Mandat bzw. Nutzung eines separaten Mandats (Mandatsverwaltung/Zugriff)

    � Umrechnung der nationalen Bankverbindungen (Kontonummer/Bankleitzahl) in IBAN und BIC

    � Einholung von SEPA-Lastschriftmandaten von den Kunden , bei denen keine Einzugsermächtigung vorliegt

    � Vergabe von eindeutigen Mandatsreferenzen pro Mandat (nicht pro Person)

  • SEPAOE 3904000 Medialer Vertrieb

    Christian Bergmann03.12.13Seite 32

    SEPA für Unternehmen

    SEPA Die Umstellung

    � Vorabinformation des Zahlungspflichtigen vor dem ersten SEPA- Lastschrifteinzug spätestens 14 Tage vorher (eine Verkürzung dieser Frist z.B. im Mandat / in der Beitrittserklärung ist möglich)

    � Weiterleitung der Daten im XML-Format unter Beachtung der Vorlauffristen

    � evtl. Bearbeitung eines Widerspruchs bei Basislastschrift

    � Archivierung des Mandates oder der jetzigen Einzugsermächtigung im Original für mindestens 14 Monate nach dem letztmaligen

    Lastschrifteinzug

    � Zahlungen Online / beleglos einreichen (keine Belege mehr, keine Disketten und DTA-Dateien werden durch XML-Dateien ersetzt)

    � Passen Sie Ihre Software an die SEPA-Anforderungen an

  • SEPAOE 3904000 Medialer Vertrieb

    Christian Bergmann03.12.13Seite 33

    SEPA für Unternehmen

    Nutzen Sie die neueste Electronic Banking Software

    Ist Ihr Onlinebanking-Programm SEPA-ready ?

    – SEPA-Konvertierung alter Datenbestände (Konto/BLZ auf IBAN/BIC)

    – Im-/Export-Schnittstellen für SEPA-Aufträge oder -Mandate

    – SEPA-Mandatsverwaltung

    – XML Dateien für die Einreichung per Onlinebanking !!

    Nähere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Berateroder Electronic-Banking-Experten!

    SEPA-Account-Converter

    – Kundenstammdaten mit Konto/BLZauf IBAN/BIC wandeln

    – Für Einzelkonten und Dateienmit vielen Kontodatensätzen

    SEPA-File-Converter

    – Umwandlung von DTAUS-Dateien in SEPA-XML-Format

    – Einlesen von erforderlichenSEPA-Zusatzinformationen

  • SEPAOE 3904000 Medialer Vertrieb

    Christian Bergmann03.12.13Seite 34

    SEPA für Unternehmen

    Informationsmaterialien

    Informationen zu SEPA

    Die SEPA-ZahlverfahrenBBBB

    Änderungen und TermineBBBB

    HandlungsbedarfBBBB

    Broschüren, Flyer und Informationsmaterialienerhalten Sie auf der Internet-Seite Ihrer Sparkasse Südholstein!

    zum Beispiel auf www.spk-suedholstein.de/sepa

  • SEPAOE 3904000 Medialer Vertrieb

    Christian Bergmann03.12.13Seite 35

    SEPA für Unternehmen

    Ihre weiteren Fragen zu SEPA beantworten wir gern – Ihre Ansprechpartner bei der Sparkasse Südholstein

  • OE 3904000 Medialer VertriebChristian Bergmann

    Fragen ? Alles klar?

    Sprechen Sie mit Ihrer Beraterin bzw. Ihrem Berater. Wir sind für Sie da.

    Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!