Spontankonzeption reines Abenteuer Fallbericht - ggg-b.de .Station¤re Aufnahme...

Click here to load reader

download Spontankonzeption reines Abenteuer Fallbericht - ggg-b.de .Station¤re Aufnahme •Unterbauchschmerzen,

of 17

  • date post

    25-Feb-2019
  • Category

    Documents

  • view

    212
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Spontankonzeption reines Abenteuer Fallbericht - ggg-b.de .Station¤re Aufnahme...

Spontankonzeption reines Abenteuer Fallbericht

Gabriela Piat

Klinikum Neuklln

Anamnese

29 j. Patientin, 6. Gravida, 5 Para

Z.n. Sectio

Keine Kinderwunschtherapie

Eigene Anamnese keine Vorerkrankungnen

Stationre Aufnahme

Unterbauchschmerzen, Dyspnoe ,deme

belkeit und Erbrechen seit einigen Tagen.

Sonographisch rechts auf ber 10, links auf 9 cm vergrerte multizytische Ovarien und reichlich Aszites

-HCG-Wert 23 IU/l -3+3 SSW

Procedere

Krpergewichtskontrolle mit Bauchumfangmessung Thromboseprophylaxe Flssigkeitsbilanzierung mittels DK Flssigkeitszufuhr mit Elektrolytenlsung Bei HK

Zunchst Verschlechterung der Symptomatik mit Dyspnoe und Aszites und kaum Ausscheidung ITS pflichtig ; ZVK

Erst nach eine Woche Verbesserung der AZ und rcklufige deme, Zurckverlegung auf die Normalstation

Zunchst war sonographisch keine Schwangerschaft intrauterin nachweisbar

In den Kontrollen der Schwangerschaft waren im Verlauf regelrecht ansteigende -HCG-Werte, bei ca. 2500 UI konnte eine intakte intrauterine dichoriale-diamniale Gemini-Graviditt nachgewiesen werden.

ZVK-Katheterinfektion wurde mit Cefpodoxim nach Antibiogramm therapiert.

Nach Entfernung des ZVKs wurde bei Armschmerzen, eine Venenthrombose durch Duplexsonographie ausgeschlossen

Befunde weiter rcklufig

Verringerng der deme, Krpergewicht, Aszites

Ausschleichen der Therapie

Die Patientin verlie die Klinik auf eigenen Wunsch nach 4 Wochen

SS- Verlauf

Im Verlauf sonographisch triamniale- trichoriale SS

Zunahme der RR- und Entbindung per Sectio bei Preklampsie und IUGR in der 33 SSW

Definition und Pathogenese

OHSS ist eine meist iatrogen induzierte potenziell lebensbedrohliche Komplikation der ovariellen Stimulationstherapie.

gesteigerten Kapillarpermeabilitt erhhtes Anti-Mller-Hormon (AMH) hoher antraler Follikelcount (AFC) Vorliegen eines polyzystischen Ovarsyndroms

(PCOS) junges Alter der Patientin OHSS in der Vorgeschichte

Epidemiologie

Gesamtinzidenz des OHSS mit 0,614%

110% leichte bis mittelschwere

0,25% schwere Flle

Mortalitt betrgt 1 zu 4500050000

Pathogenese

genetischer Defekt im FSH-Rezeptor

Wachstumsfaktoren und Zytokine: Interleukin-2 (IL-2), IL-6 und Tumor-Nekrose-Faktor-alpha (TNF-)

Die VEGF-Sekretion wird durch humanes Choriongonadotropin (hCG) stimuliert.

VEGF =>Capillary Leakage Syndrome

Tabelle 1 Stadieneinteilung des OHSS nach den Richtlinien der WHO (Quelle: [17]).

Symptome Grad I Grad II Grad III

erhhte Steroidspiegel

+ + +

Gre der Ovarien vergrert 612cm >12cm

Bauchschmerz ? + +

Bauchumfangszunahme

+ +

belkeit + +

Erbrechen ? +

Diarrh ? +

Aszites ? +

Hydrothorax +

Hydroperikard ?

Oligurie +

schwere Hmokonzentration

+

Thromboembolie ?

Prvention

Anamnese Risikokolektiv erkennen:

Alter, Habitus , PCO, Hyperinsulinmie, Allergie

Prvention mit Metformin (bei PCO- Syndrom)

Blutgruppe A

Medikation Cabergolin ( Off Label)

Vielen Dank fr Ihre Aufmerksamkeit