StadionEcho OlympiaNMS 14-15

of 24/24
ARENA-Echo Anstoß Anstoß Anstoß Anstoß Die Lage ist ernst 7 Punkte, Tabellenplatz 14, sowie 0:18 Tore und 0 Punkte auf fremden Plätzen, das ist die ernüchternde und zugleich traurige Zwischenbilanz unserer Ligamannschaft in dieser laufenden Saison. Die bisher erreichten Pünktchen wurden in den Heimspielen erkämpft. Das gibt uns Hoffnung für das heutige Kellerderby gegen den MTSV Olympia Neumünster. Auf den ersten Blick hat der in der vorletzten Woche vollzogene Trainerwechsel noch keinen Erfolg gebracht; das 0:5 in Schackendorf spricht scheinbar eine deutliche Sprache. Was aber Hoffnung macht ist das Auftreten der Mannschaft: Es wurde gekämpft, es wurde nach vorne gespielt, Chancen herausgearbeitet, aber leider nicht genutzt. Die Chancenauswertung muß heute im Kellerderby ( 6-Punkte-Spiele ) gegen den Abstiegs- konkurrenten aus Neumünster anders werden. Mannschaft und Trainer sind gefordert eine Wende einzuleiten. In den 3 Trainingseinheiten der vergangenen Woche wurde intensiv gearbeitet. „Rotsünder“ Jan Stolley kehrt beim TuS in den Kader zurück. Wir begrüßen die Mannschaft, Offiziellen und mitgereisten Fans aus Neumünster und natürlich den Unparteiischen der heutigen Partie – Sportsfreund Maurice Marten ( TSV Wentorf - Sandesneben ) mit seinen Assistenten Yannick Grieshaber und Lorenz Schütt - ganz herzlich in Nortorf! Die Gäste aus Neumünster liegen mit nur 3 Punkten direkt hinter dem TuS Nortorf auf Tabellenplatz 15 der Verbandsliga SüdWest. Nach dem Abgang diverser Leistungsträger, allen voran Torjäger Marc Barck, den es zum PSV Neumünster zog, tut sich die Mannschaft in dieser Saison sehr schwer ! De einzige Saisonsieg gelang dem Team von Trainer Ralph Hartmann am 4.Spieltag beim Schlusslicht RW Kiebitzreihe ( 4:0 ). Am letzten Wochenende unterlag Olympia dem TSV Lägerdorf 1:6. Unsere Mannschaft sollte auf keinen Fall den Fehler machen, diesen Gegner zu unterschützen. Die Olympianer werden sicher alles mobilisieren, um gegen einen Mitkonkurrenten erfolgreich zu sein. Wie in der vergangenen Saison erwarten wir ein intensives Kampfspiel. Wir wünschen allen Zuschauern und Beteiligten interessante und kurzweilige 90 Minuten, mit dem hoffentlich besseren Ende für unseren TuS. Das Sportheim-Team freut sich, Sie wieder mit leckeren Snacks, sowie kalten und warmen Getränken zu versorgen. Die nächsten Termine der TuS Liga sind: SO 12.10.14 SV Wahlstedt - TuS Nortorf 15:00 Uhr SA 18.10.14 TuS Nortorf - VfR Horst 15:00 Uhr HKt. Unsere Gäste im internet: http://www.mtsv-olympia.de/index.htm Der TuS Liga-Spielball wurde gestiftet vom FußballFördervereinNortorf e.V.
  • date post

    17-Oct-2021
  • Category

    Documents

  • view

    0
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of StadionEcho OlympiaNMS 14-15

StadionEcho OlympiaNMS 14-15Die Lage ist ernst
7 Punkte, Tabellenplatz 14, sowie 0:18 Tore und 0 Punkte auf fremden Plätzen, das ist die ernüchternde und zugleich traurige Zwischenbilanz unserer Ligamannschaft in dieser laufenden Saison. Die bisher erreichten Pünktchen wurden in den Heimspielen erkämpft. Das gibt uns Hoffnung für das heutige Kellerderby gegen den MTSV Olympia Neumünster. Auf den ersten Blick hat der in der vorletzten Woche vollzogene Trainerwechsel noch keinen Erfolg gebracht; das 0:5 in Schackendorf spricht scheinbar eine deutliche Sprache. Was aber Hoffnung macht ist das Auftreten der Mannschaft: Es wurde gekämpft, es wurde nach vorne gespielt, Chancen herausgearbeitet, aber leider nicht genutzt. Die Chancenauswertung muß heute im Kellerderby ( 6-Punkte-Spiele ) gegen den Abstiegs- konkurrenten aus Neumünster anders werden. Mannschaft und Trainer sind gefordert eine Wende einzuleiten. In den 3 Trainingseinheiten der vergangenen Woche wurde intensiv gearbeitet. „Rotsünder“ Jan Stolley kehrt beim TuS in den Kader zurück. Wir begrüßen die Mannschaft, Offiziellen und mitgereisten Fans aus Neumünster und natürlich den Unparteiischen der heutigen Partie – Sportsfreund Maurice Marten ( TSV Wentorf - Sandesneben ) mit seinen Assistenten Yannick Grieshaber und Lorenz Schütt - ganz herzlich in Nortorf! Die Gäste aus Neumünster liegen mit nur 3 Punkten direkt hinter dem TuS Nortorf auf Tabellenplatz 15 der Verbandsliga SüdWest. Nach dem Abgang diverser Leistungsträger, allen voran Torjäger Marc Barck, den es zum PSV Neumünster zog, tut sich die Mannschaft in dieser Saison sehr schwer ! De einzige Saisonsieg gelang dem Team von Trainer Ralph Hartmann am 4.Spieltag beim Schlusslicht RW Kiebitzreihe ( 4:0 ). Am letzten Wochenende unterlag Olympia dem TSV Lägerdorf 1:6. Unsere Mannschaft sollte auf keinen Fall den Fehler machen, diesen Gegner zu unterschützen. Die Olympianer werden sicher alles mobilisieren, um gegen einen Mitkonkurrenten erfolgreich zu sein. Wie in der vergangenen Saison erwarten wir ein intensives Kampfspiel. Wir wünschen allen Zuschauern und Beteiligten interessante und kurzweilige 90 Minuten, mit dem hoffentlich besseren Ende für unseren TuS. Das Sportheim-Team freut sich, Sie wieder mit leckeren Snacks, sowie kalten und warmen Getränken zu versorgen.
Die nächsten Termine der TuS Liga sind: SO 12.10.14 SV Wahlstedt - TuS Nortorf 15:00 Uhr SA 18.10.14 TuS Nortorf - VfR Horst 15:00 Uhr HKt.
Unsere Gäste im internet: http://www.mtsv-olympia.de/index.htm
Der TuS Liga-Spielball
wurde gestiftet vom
20.08.14 MI SV Todesfelde II TuS Nortorf 5:0
27.08.14 MI FC Reher/Puls TuS Nortorf 1:0
30.08.14 Sa TuS Nortorf TuS Garbek 5:4
07.09.14 SO TSV Wankendorf TuS Nortorf 3:0
14.09.14 SO TuS Nortorf Alemannia Wilster 1:1
21.09.14 SO TSV Lägerdorf TuS Nortorf 4:0
28.09.14 SO SV Schackendorf TuS Nortorf 5:0
04.10.14 SA TuS Nortorf MTSV Olympia Neumünster 16:00 Uhr
12.10.14 SO SV Wahlstedt TuS Nortorf 15:00 Uhr
18.10.14 Sa TuS Nortorf VfR Horst 15:00 Uhr
25.10.14 Sa FC Torpedo Neumünster TuS Nortorf 14:00 Uhr
01.11.14 Sa TuS Nortorf MTSV Hohenwestedt 14:00 Uhr
08.11.14 Sa Kaltenkirchener TS TuS Nortorf 14:00 Uhr
16.11.14 SO TuS Nortorf SV Todesfelde II 14:00 Uhr
22.11.14 Sa SV Tungendorf TuS Nortorf 14:00 Uhr
30.11.14 SO TuS Nortorf FC Reher/Puls 14:00 Uhr
07.12.14 SO RW Kiebitzreihe TuS Nortorf 14:00 Uhr
08.03.15 SO TuS Garbek TuS Nortorf 15:00 Uhr
15.03.15 SO TuS Nortorf TSV Wankendorf 15:00 Uhr
22.03.15 SO Alemannia Wilster TuS Nortorf 16:00 Uhr
28.03.15 Sa MTSV Olympia Neumünster TuS Nortorf 15:00 Uhr
12.04.15 SO TuS Nortorf SV Wahlstedt 15:00 Uhr
18.04.15 Sa VfR Horst TuS Nortorf 16:00 Uhr
26.04.15 SO TuS Nortorf SV Schackendorf 15:00 Uhr
03.05.15 SO TuS Nortorf TSV Lägerdorf 15:00 Uhr
10.05.15 SO TuS Nortorf FC Torpedo Neumünster 15:00 Uhr
16.05.15 Sa MTSV Hohenwestedt TuS Nortorf 16:00 Uhr
30.05.15 Sa TuS Nortorf Kaltenkirchener TS 15:00 Uhr
TuS Liga 2014 / 2015
Tor :
20 Bjarne Maaß 04.11.91 31 Jan Wettern 07.01.89 30 Malvin Kroll 22.03.92
Abwehr : 29 Tristan Doege 13.01.92 8 Simon Kortum 01.08.90 26 Stefan Schlotfeldt 26.08.86 15 Jan Stolley 07.06.93 33 Stefan Lampe 15.09.90 5 Alexander Klucke 28.07.79 44 Markus Schuster 22.07.85 2 Timo Schümann 07.04.89 12 Timo Haas 31.08.89
Mittelfeld : 22 Benjamin Butenschön 10.04.88 38 Tim Christoph Reuter 30.10.90 10 Kim Hülsen 12.03.92 18 Andree Klotzbücher 14.03.85 14 Florian Jenert 05.12.93 21 Benedikt Jensen 21.03.93 17 Muhammed Yilderim 09.12.80 35 Phillip Maximilian Arndt 14.09.93 6 Sebastian Fuhrmann 30.08.90 11 Jan-Christoph Fuhrmann 03.07.87 16 Adrian Volquardsen 17.08.96 4 Nils Reimers 25.01.92
Angriff : 7 Daniel Schlotfeldt 14.02.85 9 Tim Bracker 10.08.93 23 Bennit Struve 30.08.92 25 Finn-Lasse Döring 15.06.90 19 Simon Fuhrmann 30.08.90 27 Eric Henack 01.06.84
Die Offiziellen :
TuS Nortorf Das Aufgebot
Der Kader:
Sascha Boll Sascha Reichow Oliver Jurkic Christian Schmidt Fabio Walther Patrick Mester Rigers Jace Joachim Jablonski Jannarong Khomkhonsu Tobias Dennis Bogun Alija Hasanovic Murat Ocak Jan Olaf Muhs Mustafa Aksoy Göhkan Aktas Anton Krawtzow Benjamin Zibell Gerrit Stephan Florian Schlichert Waldemar Diering Burak Gülbay Sebastian Hamzian Michel Schulz Trainer: Ralf Hartmann Co-Trainer: Hans-Christian Mergel Betreuer: Hauke Gill Passwesen: Alexander Orff Zeugwart: Karl-Heinz Rodewald Manager: Christian Schmidt
Heute zu Gast im TuS-Stadion
Verbandsliga Süd-West
Nächster Spieltag:
8 Simon Kortum 6 - 1 - - - -/1 485
12 Timo Haas 1 - - - - - 1/- 23
15 Jan Stolley 5 - - - - 1 -/- 447
26 Stefan Schlotfeldt - - - - - - -/- -
33 Stefan Lampe 9 - 1 - - - -/- 833
44 Markus Schuster 3 - 1 - - - -/1 256
TOR
E in s ä tz e
T o r e / G e g e n to r e
A s s is ts
G e lb
R o t
E in - u n d
A u s w e c h s lu n g e n
S p ie lz e it ( M in .)
31 Jan Wettern 3 10 - - - - 1/- 232
20 Bjarne Maaß 7 15 - - - - -/1 601
30 Melvin Kroll - - - - - - -/- -
4 Nils Reimers - - - - - - -/- -
11 Jan-Chr. Fuhrmann 4 - - - - - 1/3 211
16 Adrian Volquardsen 2 - - - - - 3/- 62
17 Muhammed Yilderim 2 - - - - - 1/- 110
18 Andree Klotzbücher 5 1 - 1 - - 1/2 304
21 Benedikt Jensen 3 - - - - - 1/1 187
22 Benjamin Butenschön 8 - 1 3 - - 1/1 644
27 Eric Henack 1 - - - - - 1/- 16
35 Phillip Maximilian Arndt 6 1 - 1 - - 4/- 254
38 Tim-Christoph Reuter 8 1 2 2 - - 1/- 696
ANGRIFF
9 Tim Bracker 9 3 1 1 - - 2/2 710
14 Florian Jenert 3 1 - - - - 2/- 152
19 Simon Fuhrmann 2 - - - - - -/1 161
23 Bennit Struve 8 2 - - - - 2/4 454
25 Finn-Lasse Döring - - - - - - -/- -
SO, 28.09.2014 SV Schackendorf - TuS Nortorf 5:0 (1:0)
Fünf Spiele, fünf Niederlagen und 0:18 Tore – so lautet nunmehr die zermürbende Auswärtsbilanz des TuS Nortorf, die auch unter dem neuen Coach Thorsten Syben in Schackendorf nicht auf- gebessert werden konnte. Trotz der zwei Gegentore gestaltete der TuS die Partie bis zur Pause ausgeglichen. Torchancne von Kim Hülsen und Bennit Struve wurden leider nicht genutzt.
Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff produzierte Nortorfs Benjamin Butenschön einen Querschläger in Richtung seines Torwarts Jan Wettern, der den Ball guten Gewissens aufnahm. Doch zum Entsetzen der Blau-Weiß-Roten entschied der Unparteiische Mirco Böck auf Rückpass und Freistoß, den Alexander Tröster im Nachschuß aus 13 Metern zum vorentscheidenden 2:0 verwandelte. Die Riesenchandce zum Anschlusstreffer vergab Simon Fuhrmann leider überhastet ( 75. ). In den Schlussminuten folgte der fast schon handelsübliche Zusammenbruch der Gäste, der sich in drei weiteren Treffen wiederspiegelte. „Auf die ersten 70 Minuten können wir aufbauen. Wir haben sehr gut trainiert und gehen davon aus, in den nächsten Spielen besser zu werden“, blickte Syben hoffnungsfroh in die nahe Zukunft.
TuS Nortorf: Wettern – Sebastian Fuhrmann, Doege, Lampe, Kortum – Jan Fuhrmann (64. Jensen), Butenschön, Hülsen (46. Reuter), Simon Fuhrmann – Bracker (74. Yildirim), Struve.
SR: Böck (Rethwisch). – Zuschauer: 120. – Tore: 1:0 Semtner (15.), 2:0 Tröster (46.), 3:0 De Oliveira (82.), 4:0 Sorge (86.), 5:0 Voigt (90. + 1).
SO, 21.09.2014 TSV Lägerdorf - TuS Nortorf 4:0 (1:0)
An der Breitenburger Straße hatten die Hausherren von Beginn an mehr Spielanteile, taten sich aber gegen zunächst gut gestaffelte Gäste im Kreieren von Chancen schwer. Vielmehr hätte der TuS in Führung gehen müssen, doch Bennit Struve traf aus Nahdistanz nur den Innenpfosten (23.). Besser machte es Lägerdorfs Björn Strüven, als er die erste konfuse Situation in Nortorfs Gefahrenzone mit einem überlegten Schuss von der Strafraumgrenze zum 1:0 ausnutzte (39.). Die Mittelholsteiner kamen mit neuem Mut und mehr Ballbesitz aus der Kabine, doch nach rund einer Stunde vertändelte Sebastian Fuhrmann die Kugel, und Lägerdorfs Bastian Peters bedankte sich mit dem Treffer zum 2:0 (61.). Nun hatten die Gäste nichts mehr entgegenzusetzen. Lasse Hatje-Fötsch (69.) sowie Torben Matz (82.) schraubten das Resultat in deprimierende Höhen. „Das Ergebnis geht in Ordnung. Der Treffer zum 2:0 war unser Genickbruch, denn zu diesem Zeitpunkt waren wir im Spiel“, analysierte TuS- Trainer Thomas Arndt. tgn
TuS Nortorf: Wettern - Sebastian Fuhrmann, Doege, Lampe, Jensen - Yildirim, Klotzbücher, Hülsen (67. Grimm), Bracker - Struve (46. Volquardsen), Simon Fuhrmann (69. Haas).
SR: Sievers (Russee). – Zuschauer: 100. – Tore: 1:0 Strüven (39.), 2:0 Peters (61.), 3:0 Hatje- Fötsch (69.), 4:0 Matz (82.).
Stadion-Echo: TuS-Liga
Geburtsdatum: 17.08.1996
andere Vereine: PSV Union Neumünster, TSV Gadeland
Spitzname(n): Adi, Addo
Lieblingsverein: Hamburger SV
Saisonziel (TuS Liga): Einstelliger Tabellenplatz
Saisonziel (Persönlich): viele Einsatzzeiten
TuS Arena-Torjingle: Auf Wunsch "Rocky Sharp - Rama Lama Ding Dong"
Aberglaube: Bestimmte Musik vor jedem Spiel hören.
Zitat/Lebensmotto: Ehrlichkeit währt am längsten.
3 Dinge für eine einsame Insel: Freundin, Handy, gutes Buch
Heute bei:
Adrian Volquardsen
(Spieler TuS-Liga)
Stadion-Echo: Nachgefragt
Nein, leicht hat es sich der Fußballvorstand mit seiner Entscheidung am Mittwoch, 24.09.2014, nicht gemacht. Aber am Ende war man sich einig: Wir müssen etwas ändern und handeln. Voller Elan und mit diversen Neuzugängen im Kader startete die TuS-Liga nach der Katastrophensaison 13/14 in die neue Spielserie. Der Gewinn des Amtspokals und die hohe Trainingsbeteiligung weckten die Hoffnung auf einen positiven Saisonverlauf. Leider kam aber bereits zum Saisonstart Unruhe und Unzufriedenheit auf. Es folgten Ende August lange und konstruktive Gespräche zwischen Mannschaftsrat, Vorstand, sowie Vorstand und Trainer Thomas Arndt. Weitere Niederlagen in Todesfelde, Wankendorf und Lägerdorf trugen dann nicht grad zur Beruhigung der Lage bei. Am Ende erfolgte die Freistellung des Trainers. Es bleibt nochmal ausdrücklich festzuhalten, dass es nicht um den Menschen Thomas Arndt ging. Thomas hat alles für die Mannschaft gegeben; er hat gut zu unserem Verein gepasst. Schlußendlich geht es aber um den Verein, um den Erfolg und den Verbleib in der Verbandsliga. Der Glaube und das Vertrauen, dass es mit dem alten Trainer eine Wende geben wird, waren am Ende nicht mehr vorhanden. Danke und alles Gute Thomas Arndt ! Unser Blick geht jetzt nach vorn…………………. Holger Kortum, Ligaobmann
Stadion-Echo TuS intern
Verbandsligist Nortorf gibt seinem Trainer Arndt den Laufpass
Das ist ein Hammer: Verbandsligist TuS Nortorf hat sich mit sofortiger Wirkung von seinem Trainer Thomas Arndt getrennt. „Der Fußballvorstand unseres Vereins entschied sich zu diesem Schritt, nachdem er sich ausführlich mit dem Saisonstart und der Situation der Ligamannschaft befasst hatte. Es wurden Unterschiede in der Beurteilung der sportlichen Situation und der Ausrichtung des Teams zwischen den Spielern und dem Vorstand auf der einen sowie dem Trainer auf der anderen Seite festgestellt. Mit der Entscheidung wollen wir versuchen, der jungen Mannschaft neue Impulse zu geben“, begründete Ligaobmann Holger Kortum den Schritt.
Der Geschasste selbst kam sich vor wie im falschen Film. „Ich war von dieser Entscheidung total überrascht“, bekannte Arndt und betonte: „Ich hätte gerne weitergemacht.“ Zumal sein (Ex-)Team im Soll gewesen sei, so der 50- Jährige. „Dass wir auswärts alles verloren haben, ist kein Beinbruch. Denn wir haben ausschließlich bei Topmannschaften gespielt. Daheim haben wir immerhin sieben von zwölf möglichen Punkten geholt.
Nur die Niederlage gegen Tungendorf war kein Ruhmesblatt“, sagte Arndt, der den TuS Nortorf Ende April 2012 übernommen hatte. Möglicherweise werde er nun kürzer treten, verriet er.
„Allerdings will es mir nicht in den Kopf, warum man in Nortorf jetzt meint, oben mitspielen zu müssen. Für das Team ist Platz 9 bis 11 realistisch“, sagte Arndt.
Der bisherige „Co“ Thorsten Syben übernimmt ab sofort die Position des Ligatrainers beim TuS Nortorf. Sas, NMS Corier 27.09.14
Stadion-Echo: Presseschau
10. Spieltag:
Freitag, 03.Okt. 2014
Samstag, 04.Okt. 2014
Sonntag, 05.Okt. 2014
TSV Wankendorf – FC Torpedo 76 NMS 4:1 3:0 2:0
TSV Lägerdorf – SV Wahlstedt 2:1 2:1 1:1
TuS Garbek – MTSV Hohenwestedt 1:3 0:1 2:2
Kreisklasse, Sonntag, 04.Okt. 2014
BW Wittorf – TuS Nortorf II 1:2 1:3 0:1
Richtiges Ergebnis: 3 Pkte., Tendenz incl. Torverhältnis: 2 Pkte., Tendenz: 1 Pkt. Nachholspiele;*
Tabelle
1. 14 Pkte. Uwe Kneiffel 2. 12 Pkte. Günter Stegmann
3. 10 Pkte. Florian Engbrecht, Horst-Dieter Petersen 5. 8 Pkte. Marc Bannach, Klemens Groth
7. 7 Pkte. Fabian Doege,Jens Hamann, Detlef Kortum, Elke Arndt*
11. 6 Pkte. Stefan Döbbel*
12. 5 Pkte. Maximilian Herkommer*
Wer auch mal mittippen möchte, meldet sich einfach bei der Redaktion ( Tel. 69673 )
oder spricht den Kassierer bzw. den Stadionsprecher an
Stadion-Echo: Tippduelle
Schiedsrichter und Schüler (aber nicht mehr lange :))
•Wofür lohnt es sich zu kämpfen?
Für ein vernünftiges Leben mit den richtigen Freunden/innen
•Welches ist Dein Lieblingsgericht?
•Was war Dein schönstes Fußballerlebnis?
Die D-Jgd. Kreismeisterschaften am 26.12.13 in den Holstenhallen
•Womit hast Du Dir früher Dein Taschengeld verdient?
Früher? Also heute: hier und da mal im Restaurant/Hotel
•Was findest Du spießig?
Wenn man sich immer und in jeder Situation am besten findet bzw. anderen nie eine Chance gibt
•Wer ist für Dich die wichtigste Person der Zeitgeschichte?
Jogi Löw (DIE NUMMER EINS; DIE NUMMER EINS DER WELT SIND WIR!!!)
•Was war Deine erste CD/Schallplatte?
Die DSDS CD 2006
Visite
Da passe ich lieber... ;)
•Welche Ziele hat Du in der Saison 2014/2015?
Mit der D Jgd die Verbandsliga erreichen und als SR 40 Spiele + toppen :)
Stadion-Echo 11 Fragen – 11 Antworten
Nortorfs Zweite verteidigt die Tabellenführung
SA 20.09.2014 TS Einfeld III - TuS Nortorf 2 0:2 (0:0)
Spielbericht lag leider nicht vor
Stadion-Echo: 2. Herren Kreiskl. A NMS
Real Madrid Fußballcamp 13.-17.10.14 in Nortorf
Das Real Madrid Fußballcamp gastiert in den Herbstferien vom 13.10.-
14.10.14 in Nortorf.
Holstein sind herzlich willkommen an diesem Camp teilzunehmen.
Weitere Informationen und Kontaktadressen:
fussball.de
Leider ging das Nachholspiel gegen die Nordfriesen mit 0:4 verloren.
Nortorfs C-Jugend geht bei Holstein unter
SA 27.09.2014 Holstein Kiel - TuS Nortorf 10:0 (4:0)
Die C-Junioren des TuS Nortorf haben in der Fußball-Schleswig-Holstein-Liga eine zweistellige Klatsche kassiert. Gastgeber Holstein Kiel war mindestens eine Nummer zu groß und gewann haushoch mit 10:0 (4:0). „Wir waren chancenlos“, wusste auch TuS-Trainer Jörg Ahrens. Gegen die Kieler, die in ihren beiden Punktspielen zuvor bereits insgesamt 23 Tore erzielt hatten, überstanden die Nortorfer die Anfangsviertelstunde schadlos, ehe Holstein doch noch eine deutliche 4:0-Halbzeitführung herausschoss (15., 21., 29., 31.). Holstein war den Nortorfer in allen Belangen klar überlegen. Das sollte sich auch nach dem Seitenwechsel nicht ändern. „Holstein Kiel hat in der SH-Liga nichts zu suchen, sondern ist ganz klar ein Regionalligist“, meinte auch Ahrens. Tum TuS Nortorf: Emmerich – Reimers, Jürgensen, Michel Behrens, Engbrecht – Ahrens, Tönnies – Glückstadt, Scherbarth, Statz – Otto; eingewechselt: Mats Behrens, Scheff, Wehde, Kaul.
Stadion-Echo: C-Jugend SH-Liga
Firma Rolf Bendixen – Garten und Forstgeräte – aus Eisendorf spendiert neue
Trainingsanzüge
Die E-2 Jugendmannschaft des TuS Nortorf wurde Dank der großzügigen Spende der Firma Rolf Bendixen, Garten- und Forstgeräte, Eisendorf, mit neuen Trainingsanzügen
ausgestattet. Die Trainer und Betreuer der Mannschaft freut es besonders, dass sich immer
wieder Gönner und Sponsoren finden, die die Jungen und Mädchen finanziell unterstützen und
somit gute Voraussetzungen für eine sportliche Zukunft schaffen.
Die Mannschaft und auch der der Verein bedanken sich ganz herzlich beim Geschäftsinhaber
Herrn Rolf Bendixen für die Zuwendung und hoffen, dass in den tollen Anzügen in den
Vereinsfarben auch die sportlichen Ziele der neuen Saison erreicht werden.
Hintere Reihe v.l.: Thies Boller, Max Reuter, Cia Plischke, Luis Koch, Jesse Rübenhagen, Jonas Bartz,
Leon Krambeck, Peter Bartz, Firmeninhaber: Rolf Bendixen
Vordere Reihe v.l.: Malte Reese, Jannis Keller, Lars-Morten Karge, Florian Scheu, Lorenz Losch,
Hans-Christian Teske, Oliver Bannach, Till Boller
Es fehlen: Constantin Jung, Malina Timm
Stadion-Echo: Jugendfussball
SA 27.09.2014 SG Siek/Hoisdorf/Eichede - TuS Nortorf 0:4 (1:0)
Schwieriger als erwartet erwies sich das Spiel bei der SG Siek/Hoisdorf/Eichede für die Jungs aus Nortorf, begann der Gastgeber doch kompakt und angriffslustig und erspielte sich sogar gute Möglichkeiten. Diese konnten allesamt nicht genutzt werden, was auch daran lag, dass ein starker Lukas Buhse seine Abwehrreihe gut dirigierte und Torwart Jonas Jakubzik wachsam war. Nortorf fand lange Zeit in der ersten Halbzeit nicht ins Spiel und ließ Eichede insbesondere im Mittelfeld zu viel Raum. Einen, dann aber gut vorgetragenen, Angriff nutzten die Nortorfer Jungs schließlich doch zur - zu diesem Zeitpunkt schmeichelhaften - 1:0 Halbzeitführung durch Fabian Jacobs (32. Min.)! Trainer Mathias Heintz und Marcus Bark stellten zur zweiten Halbzeit die Mannschaft um, was sich nun deutlich bemerkbar machte. Nortorf wurde immer stärker und präsenter, zeigte sich nun lauffreudig und engagiert und drängte auf den zweiten Treffer. In der 50. Minute war es dann soweit. Einen flott und gut vorgetragenen Angriff über Daniel Klösel nutzte Alex Gerst in der 50. Minute zum 2:0, als er den Ball im Strafraum unter die Latte drosch! Abermals Alex Gerst legte sogar nach und erhöhte nur sieben Minuten später auf 3:0. Eichede hatte nun nichts mehr entgegen zu setzen. Einen schnellen, konsequent gespielten, Angriff schloß Jan-Renke in der 60. Min. erfolgreich zum 4:0 ab. Aufgrund der deutlichen Steigerung in der zweiten Halbzeit siegten die Nortorfer Jungs auch in der Höhe verdient in Eichede, zeigten sie dann doch gemeinsam eine gute geschlossene Mannschaftsleistung! Das für Samstag, 4.10.14, 14.00 Uhr in Nortorf angesetzte Spiel gege die SG Trittau/Südtsormarn wurde auf den 18.Oktober 2014 verlegt! Aufstellung in Eichede : Jonas Jakubzik, Bjarne Semmler, Ricardo Heuer, Lukas Buhse, Carlos Gehrmann, Lasse Böttcher, Fabian Jacobs, Kjell Scherbarth, Valeri Ecberger, Alex Gerst, Daniel Klösel Eingewechselt: Chris Petersen, Jannis Holstein, Maximilian Heyer (Olli), Jan-Renke Irps
Landespokal:
Stadion-Echo B-Jugend-Verbandsliga U17
SA, 13.09.14 TuS Nortorf - Eintracht Groß Grönau 5:2
In einem spektakulären Spiel in der TuS Arena siegten die Jungs von Mathias Heinz, Marcus Bark und Jan Röschmann verdient mit 5:2! Die Gäste von Eintracht Groß Grönau hatten sich viel vorgenommen und begannen taktisch klug und diszipliniert und schafften durch zwei konsequent vorgetragene Angriffe die 0:2 (11. und 20.) Führung. Nortorf war zunächst geschockt und fand nicht ins Spiel. Im Mittelfeld wurden die Zweikämpfe verloren oder nicht richtig angenommen. Erst ein nicht gegebenes Abseitstor rüttelte die Nortorfer wach, so dass Marvin Wepel in der 31. Min. der Anschlusstreffer nach einem Eckball gelang. Nach der Pause präsentierte sich Nortorf völlig verändert, so dass der Eintracht in dieser Halbzeit kein richtig gefährlicher Angriff mehr gelang. Laufstark und motiviert schnürrten die Nortorfer den Gegner regelrecht in der eigenen Hälfte ein! Nun auch technisch überlegen, konnte Groß Grönau dem Druck nicht mehr Stand halten, so dass Jan-Renke der umjubelte Ausgleich gelang (46.). Durch den gelungenen Ausgleich motiviert, spielten die Nortorfer Jungs anschließend wie entfesselt und erzielten in der 70. Min. den Führungstreffer durch Alex Gerst! Eintracht Groß Grönau konnte nun auch kräftemäßig nicht mehr dem Tempo folgen und mußte so den Doppelschlag zum 4:2 und 5:2 ( 78. und 80.) hinnehmen! Fazit: Ein sehr spannendes Spiel mit einem am Ende verdienten Sieger. Auf das, was die Jungs insbesondere in der zweiten Halbzeit gezeigt haben, war richtig stark und bemerkenswert! Aus einem 0:2 Rückstand so zurückzukommen und noch fünf Tore zu erzielen war richtig super! Ein ganz starker Auftritt der ganzen Mannschaft war ausschlaggebend für dieses tolle Fußballspiel. Nun freuen wir uns auf unser Auswärtsspiel in Niendorf an der Ostsee gegen Siems/Strand 08 am kommenden Samstag um 14.00 Uhr! Aufstellung: Jonas Jakubzik, Ricardo Heuer, Lukas Buhse, Marvin Wepel, Carlos Gehrmann, Janik Horst, Kjell Scherbarth, Otto Schmidt, Lasse Böttcher, Jan-Renke Irps, Alexander Gehrst Eingewechselt: Jannis Holstein, Maximilian Heyer, Chris Petersen, Valeri Ecberger
SA, 20.09.14 SG Siems/Strand 08 - TuS Nortorf 1:4
Einen verdienten 4:1 Sieg beim Auswärtsspiel an der Ostsee/Niendorf feierten die Jungs von Mathias Heinz, begannen sie doch sofort druckvoll und erarbeiteten sich gute Chancen, die zunächst ungenutzt blieben. Nachdem Chris Petersen im Strafraum gefoult wurde, erzielte Kjell Scherbarth per Elfmeter die fällige Führung. Nortorf, die technisch und läuferisch überzeugten, legten nach und brachten ihre Farben nach tollem Flügellauf von Chris Petersen, der Daniel Klösel in der Mitte mustergültig bediente, mit 2:0 in Führung! Nach der Pause verpaßte Alex Gerst die Großchance, als er allein vor dem Torwart den Ball nicht im Gehäuse unterbrachte. Fast im Gegenzug, nutze Siems/Strand 08, eine Unachtsamkeit der sonst an diesem Tage starken Nortorfer Hintermannschaft, zum Anschlusstreffer. Siems witterte nun ihre Chance, brachte aber doch keine zwingende Torchance auf das Nortorfer Tor. Nortorf ließ in der Folgezeit abermals mehrere sehr gute Chancen liegen und schaffte dann aber doch in der 61. Min. den dritten Treffer. Einen klasse Fernschuss von Carlos Gehrmann konnte der Keeper von Siems nur abklatschen, so dass Otto Schmidt sofort zur Stelle war und unhaltbar einschob. Nun hatte Siems nichts mehr entgegen zu setzten. Alex Gerst erhöhte kurz vor Schluß noch auf 4:1, so dass der Auswärtssieg perfekt war. Aufstellung: Jakubzik, Wepel, Gehrmann, Petersen, Ohm, Schmidt, Scherbarth, Böttcher, Jacobs, Gerst, Klösel eingewechselt: Ecberger
Stadion-Echo B-Jugend-Verbandsliga U17
Altliga-Skat-Turnier bei Kruppke 02.10.2014 Beim traditionellen Skat- und Kniffelturnier der TuS-Altliga, das alljährlich am 02.Oktober in Kruppkes Bierstuben stattfindet, setzten sich die „alten Hasen“ beim Skatturnier durch: Den ersten Platz erreichte Peter Nissen, auf den weiteren Plätzen folgten Fußballobmann Peter Beitsch und Kassenwart Rainer Granert. Den letzten Platz verteidigte Ligaobmann Holger Kortum, der sich Holger Gründmann mit 2 Punkten Rückstand knapp geschlagen geben musste. Bei der 6-köpfigen Kniffeltruppe siegte Altliga-Obmann Jan Bubbers vor Klemens Groth. Insgesamt waren wieder 22 Altligisten am Start. Horst-Dieter Petersen sorgte mit dem Verknobeln von Fleischpreisen für zusätzliche Stimmung und Unterhaltung. ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Immer noch HILFE gesucht Wir suchen dringend Unterstützung im Umfeld der Ligamannschaft: Betreueraufgaben, Zeugwart, Stadionsprecher, Stadionheft, etc.…………… Wer hat Lust und Zeit uns und die Mannschaft zu verstärken ???
Bitte melden bei Holger Kortum, Tel. 0170 - 490 1208
Stadion-Echo: TuS-Altliga
TuS-Armband 2,50 €
KfZ-Nummernschildhalter 5,-€
Flaschenöffner 1,00 €
Liebe Leser unseres StadionEchos,
schon für 2 Euro im Monat können Sie die Arbeit des Vereins unterstützen und somit auch unsere kleinen
und großen Fußballer.
Schneiden Sie den Aufnahmeantrag aus und ab in den FFN-Briefkasten im Sportheim.
Der FFN-Vorstand
Ort______________,den___________________________
Unterschrift
Nach Aufnahme in den FFN erhalten Sie eine Kopie dieses Aufnahmeantrages für Ihre Unterlagen zurück. Die
Mitgliedschaft beträgt mindestens ein Jahr. Bei vorzeitigem Austritt bleibt das Mitglied für die festgelegte
Mindestzeit beitragspflichtig. Der Austritt aus dem FFN ist schriftlich mit einmonatlicher Kündigungsfrist zum
Ablauf eines Kalenderjahres zu erklären.
SEPA-Lastschriftsmandat Hiermit ermächtige(n) ich/wir den FussballFördervereinNortorf e.V. Zahlungen von meinem Konto mittels
Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich meine Bank an, die vom Zahlungsempfänger auf mein Konto
gezogenen Lastschriften einzulösen.
Volksbank Raiffeisenbank im Kreis Rendsburg e.G. BLZ 21463603 Konto-Nr. 1870700
IBAN: DE08 2143 3603 0001 8707 00
Wir bedanken uns herzlich für die Unterstützung in der Saison 2014/15 ACTIV SPORT Brunsbüttel activ Deutschland Ahmet Turan, Hochbau Nortorf Adolf Richter, Stahl, Metalle, Kunststoffe, Kiel APC Integral Allianz Versicherungen, Timmy Rohweder
Architekten Puck und Sachau Autohaus Bannach Autohaus Ihle GmbH Baubetreuung Sven Jöhnk Bau- u. Möbeltischlerei Struck Bauzentum Struve, Hamweddel Bäckerei Büller Beth, Fleischerei-Fachgeschäft Balkanrestaurant MONTENEGRO Brüning, Obst- und Gemüsehandel “Dionysos“ Restaurant, A.Taqi Die TREU, Steuerberatungsgesellschaft
Drogerie Klünder Dr. Klein &Co, Baufinanzierungen Druckcentrale Nortorf EDEKA Markt Till Edith`s Eisstübchen Eiscafe VENEZIA Edgar Rifin Nageltechnik, Timmaspe Elektro Tiegs ESSO Nortorf, Monika Werner Erhard Waschik, Famila-Tank Fahrschule Ready 2 drive Fitness and More, Achim Kaehlcke
Firma Willy Kiel, Nortorf Friseur COCO Friseur Mohr G+M Sadowski, Baugeschäft Gaststätte “Zum Dorfkrug“, Dätgen Getränke Hoffmann Gala Bau Rumpf Gärtnerei Schnack Grill Eck No 41 Hausmeisterservice, Thomas Reebehn Hallbauer Fachgeschäft Hausmeisterservice Hermann Holtorf, Dätgen Hotel + Restaurant, Alter Landkrug Henrik Schulze, Gem.Praxis Physiotherapie
ITP, Karsten Tietz Koch Gebäudereinigung Karsten Groth Meisterbetrieb Kerstin Labusch, Steuerberatung Kruppke`s Bierstuben “Krug zum Grünen Kranz“, Schülp Knutzen Teppichhäuser Kurz- und Langzeitpflege Dr. Blitz Lackier-Center, Holger Poerschke Landgasthaus “Hopfenstübchen“ Maler Ranzinger, Stefan Döbbel Mrs. SPORTY, Hannelore Viergutz
Morten Andreeßen GmbH&Co KG menschen-bauen-leben, Westendorff KG Möbel Rumpf Ollie`s GetränkeService, Langwedel Optik Nissen Radio- und Fernsehtechnik, Axel Horst Provinzial Versicherung Rohwer Stahl- und Metallbau GmbH Rüdiger Haase, Peugeot Rolf Bendixen, Garten- u. Forstgeräte Seegaststätte “Zum Assmus“, Warder Sparkasse Mittelholstein Sportheim Nortorf, Familie Salewski Stadtapotheke Nortorf
Stadtwerke Nortorf Stieper Baukontor Nortorf Struck Heizung-Sanitär GmbH Swen Johannsen, Meisterbetrieb Teamsport Friedrichsort Timo Ahmling, Fliesenleger TT Transporte GmbH TW Plastics, Nortorf TT+T Märkte, Otto Knutzen Uwe Suhr, Uhren & Schmuck Vizaviz Werbung GmbH Volksbank-Raiffeisenbank
Stadion-Echo: Sponsoren