STEP-AEROBIC IN DER SCHULE - knsu.uni- · PDF file» STEP AEROBIC IN DER SCHULE «...

Click here to load reader

  • date post

    20-Jun-2019
  • Category

    Documents

  • view

    218
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of STEP-AEROBIC IN DER SCHULE - knsu.uni- · PDF file» STEP AEROBIC IN DER SCHULE «...

STEP AEROBIC IN DER SCHULE

2018 WWW.KNSU.DE Seite 1

STEP-AEROBIC IN DER SCHULE

Autoren: Waldemar Rollheiser, Dennis Hanke, Artem Sagel, Jenny Ruff

Creative-Commons-Lizenz Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International (CC BY-SA 4.0)

https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.de

STEP AEROBIC IN DER SCHULE

2018 WWW.KNSU.DE Seite 2

bersicht

Unterrichtsidee

Einleitung

Einordnung in eine Unterrichtseinheit

Tipps fr das Einstudieren der

Choreographie

o 1. Phase

o 2. Phase

o 3. - 5. Phase

Kompetenzen

Verlaufsplan

Arbeitsmaterial

o Schrittfolgen - Phase 1 (1)

o Schrittfolgen - Phase 2 (2)

o Aufbauplan (3)

o Organisationshilfen (4)

Videos

o Einfhrung (1)

o Aufwrmen (2)

o 1. Erarbeitungsphase (3)

o 2. Erarbeitungsphase (4)

o Prsentationsphase (5)

Quellenverzeichnis

STEP AEROBIC IN DER SCHULE

2018 WWW.KNSU.DE Seite 3

Unterrichtsidee

In dieser Unterrichtsreihe wird den Schlerinnen und Schlern (SuS) der Fitness-

Trend "Step-Aerobic" nahegebracht. Anhand von einfachen Kombinationen von

Grundschritten soll ein Eindruck vermittelt werden, wie dieses Programm funktioniert

und wie sich ein solches Training auf den eigenen Krper auswirkt.

Einleitung

Step-Aerobic ist ein aerobes Fitnesstraining auf Musik, das mit einer

hhenverstellbaren, rechteckigen Plattform (Stepper) durchgefhrt wird. In der

Schule knnen alternativ auch gestapelte Turnmatten, Kastenoberteile oder

ineinander geschobene Sprungbretter verwendet werden. Das Training zeichnet sich

dabei durch ein variantenreiches Herauf- und Herabsteigen auf und von dieser

Plattform aus. Gleichzeitig knnen verschiedenartige Armbewegungen eingesetzt

werden.1

Mit dieser Sportart kann ein effizientes Herz-Kreislauf-Training durchgefhrt werden,

bei dem Beine, Ges und Hfte gleichermaen gekrftigt werden, whrend die

mechanische Belastung der Gelenke vergleichsweise gering ist. Kombiniert mit den

Armbewegungen werden bei dem rhythmischen Auf- und Absteigen berdies die

koordinativen Fhigkeiten der SuS geschult, was dazu fhrt, dass Step-Aerobic ein

hervorragendes Ganzkrpertraining ist. berdies hinaus ist Step-Aerobic

gleichermaen fr Anfnger wie auch Fortgeschrittene geeignet, da die elementaren

Basisschritte der Step-Aerobic relativ einfach und schnell erlernbar sind. Sie lassen

sich in der Folge auch ohne Probleme zu vielfltigen Schrittfolgen kombinieren, die

den Aufbau interessanter Choreographien ermglichen. Darber hinaus kann mit

Step-Aerobic der gestalterische Aspekt in den Mittelpunkt gerckt werden, wie in

unserer Stunde geschehen. Unsere Zielsetzung liegt dabei auf einer sthetischen

Erziehung und musikalisch-rhythmischen Bildung. Hierdurch knnen die

weiterfhrenden Schrittvarianten und Armbewegungen vermittelt sowie grundlegende

Gestaltungskriterien aufgearbeitet werden. Generell bietet Step-Aerobic also die

Mglichkeit vielfltige Dimensionen anzusprechen und Wirkungen auszulsen, was

es insgesamt zu einem lohnenden und geeigneten Unterrichtsthema fr die Schule

macht.2

1 vgl. Mertens, 2003; Pahmeier, 2001

____________________________

Abb. 1: Die SuS bekommen einen Eindruck in den Fitnesstrend Step-Aerobic

STEP AEROBIC IN DER SCHULE

2018 WWW.KNSU.DE Seite 4

2 vgl. Mertens, 2003; Pahmeier, 2001

Einordnung in eine Unterrichtseinheit

Stunde Inhalte Kompetenzen

1. Phase Bewegungsgrundformen kennenlernen

gehen

laufen

hpfen

galoppieren

Die SuS beherrschen ver-schiedene Fortbewegungsar-ten und fhren diese zum Rhythmus der Musik aus.

2. Phase Kennenlernen des Steppers und der Grund-schritte, wie z.B.

Basic Step

V-Step

Kick-Travel

Einzhlen in den Step- Aerobic- Schritt

zur Sicherung des Rhythmusgefhls

Die SuS fhren die Grund-schritte der Step-Aerobic in der Grobform aus. Die SuS passen die auszufh-renden Schritte auf den Rhythmus und die Zhlweise an.

3. Phase Selbststndige Entwicklung, Erprobung und Prsentation einer Step-Aerobic-Choreografie mit der Gruppe unter besonderer Bercksichti-gung der Ergnzung der Schritte durch passen-de Armbewegungen.

Die SuS setzen die erlernten Schritte in eine Choreographie um.

4. Phase Kriteriengeleitete Weiterentwicklung der Bewe-gungsausfhrung innerhalb einer Kleingruppen-choreographie.

Die SuS verbessern ihre Kr-perspannung und -haltung.

5. Phase Selbststndige Erarbeitung und Prsentation einer Step-Aerobic-Choreographie in Kleingrup-pen unter Nutzung aller Bewegungsrume um den Stepper herum.

Die SuS erweitern ihr Schritt-repertoire fr die Gestaltung. Die SuS verbessern ihre physi-schen Leistungsfaktoren wie

Ausdauer

Kraft

Koordination

Beweglichkeit

STEP AEROBIC IN DER SCHULE

2018 WWW.KNSU.DE Seite 5

Tipps fr das Einstudieren der Choreographie

1. Phase

Ein sehr wichtiger Aspekt der Step-Aerobic ist die Sicherheit. Somit gilt es in der

ersten Stunde, bevor es in den praktischen Teil bergeht, die Schler auf Gefahren

hinzuweisen und Fragen zu klren. So ist beispielsweise eine gute Krperhaltung

whrend des Steptrainings besonders wichtig, um Fehlhaltungen zu vermeiden und

Verletzungen vorzubeugen.

Daher sollte darauf geachtet werden, dass die SuS ihre Beine etwa hftbreit ausei-nander stellen, diese leicht nach auen gedreht sind und ihre Knie ber den Fen ausgerichtet sind. Zudem sollen die Beine leicht gebeugt sowie das Brustbein ange-hoben und die Wirbelsule gestreckt sein. Von enormer Bedeutung ist auch die rich-tige Steptechnik. Dazu ist bereits vor Beginn der Trainings sicherzustellen, dass alle SuS festes Schuhwerk tragen und die Stepboards sicher auf dem Boden stehen be-ziehungsweise aufliegen. Bei den Bewegungen ist im Speziellen darauf zu achten, dass niemals rckseitig auf das Stepboard gestiegen wird, der Fu beim Hinaufstei-gen immer mittig auf die Plattform gesetzt und die ganze Fusohle aufgesetzt wird. Der gesamte Krper ist beim Training leicht vorgeneigt, die Rumpfmuskulatur ist fest angespannt und der gesamte Krper wird von der Fusohle aus nach vorne gegen das Stepboard gelehnt. Beim Herabsteigen werden zuerst der Ballen und danach die Ferse auf den Boden aufgesetzt. Dies geschieht mglichst nah am Gert. Eine De-monstration der Lehrperson ist hierfr von Vorteil, da sie den SuS die richtige Aus-fhrung deutlich macht.3 1

Ist der Sicherheitsaspekt abgehandelt, beginnt die Aufwrmphase. Dabei bewegen

sich die SuS mit tnzerischen Elementen in einem Kreis, der auen durch die

Stepboards abgegrenzt ist. Auf einen Pfiff oder ein Signal begeben sich die SuS zu

einem Stepboard und fhren auf diesem eine selbst ausgedachte Bewegung aus.

Bei dieser Aufwrmbung knnten die tnzerischen Elemente sowie die Ausfhrung

auf dem Stepboard anders als angedacht umgesetzt werden: Die Tanzelemente

knnten dabei zu einseitig und/oder nicht ganzkrperlich ausgefhrt werden. Das

gleiche knnte fr die Schritte auf dem Stepboard gelten. Sollten diese Flle

auftreten, so ist es zu empfehlen, entweder Tanzelemente oder Schritte vorzugeben

oder einzelne begabte SuS als Vortnzer einzubinden. 2

3 vgl. Mertens, 2003; Pahmeier, 2001

____________________________

Abb. 2: Individuelles Kennenlernen des Stepboards whrend der Aufwrmphase

STEP AEROBIC IN DER SCHULE

2018 WWW.KNSU.DE Seite 6

2. Phase

Nun erfolgt die erste Erarbeitungsphase, in der die SuS in vier Gruppen zwei

verschiedene Schritte auf dem Stepboard erlernen. 3

Dazu erhalten sie Arbeitsbltter, auf denen diese Schritte in einer Bildreihe

beschrieben werden. Allerdings knnen auch hier Missverstndnisse entstehen.

Deshalb ist es umso wichtiger als Lehrkraft die einzelnen Schritte zu beherrschen,

damit die Bewegung gegebenenfalls demonstriert werden kann. Auf Musik sollte hier

verzichtet werden, damit die SuS sich untereinander verstndigen knnen und nicht

durch den Takt der Musik gestrt bzw. berfordert werden. Auf diese

Erarbeitungsphase folgt eine kurze Besprechung, in der die Lehrperson gemeinsam

mit den SuS Erfahrungen austauscht.

3. - 5. Phase

Anschlieend beginnt die zweite Erarbeitungsphase, in der die SuS als Experten in

neue Gruppen eingeteilt werden und jeder Experte seine Schritte den anderen SuS

vermitteln soll. Werden diese Schritte von allen SuS beherrscht, sollen sie in

Gruppen eine Choreographie einstudieren. Hierfr sollte eine

Prsentationsreihenfolge in den Gruppen festgelegt werden, die das Vorfhren und

Erlernen der jeweiligen Schritte regelt, da vor allem jngere Kinder oft sehr

enthusiastisch sind und es nicht abwarten knnen, das zuvor Erlernte zu zeigen.

4

Abb. 3: Erste Erarbeitungsphase: Erlernen von Basisschritten in Gruppenarbeit

Abb. 4: Zweite Erarbeitungsphase: Expertengruppen stellen eine Choreographie