Strategische œberlegungen zur Publikationsarbeit und zum Forschungsdatenmanagement

Click here to load reader

download Strategische œberlegungen zur Publikationsarbeit und zum Forschungsdatenmanagement

of 71

  • date post

    14-Apr-2017
  • Category

    Science

  • view

    45
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Strategische œberlegungen zur Publikationsarbeit und zum Forschungsdatenmanagement

  • Strategische berlegungen zur Publikationsarbeit und zum Forschungsdatenmanagement

    Dagmar Schobert, Pascal Becker | Universittsbibliothek | 06.03.2017

    If not indicated otherwise content is licensed under CC BY 4.0 Creative Commons Attribution 4.0 International | https://creativecommons.org/licenses/by/4.0

    https://creativecommons.org/licenses/by/4.0http://creativecommons.org/licenses/by/4.0/

  • Agenda

    9:00 Willkommen Heutige und Zuknftige Publikationsstrategien 10:15 Pause (15 min.) 10:30 Open Access Repositorien 11:45 Mittagspause (45 min.) 12:30 Forschungsdatenmanagement 14:00 Ende

    Dagmar Schobert | Pascal Becker: Publikationsstrategien und Forschungsdatenmanagement Seite 2

  • Publish or Perish

    Dagmar Schobert | Pascal Becker: Publikationsstrategien und Forschungsdatenmanagement Seite 3

    Karriere

    Reputation

    Wissenschaftliches Wirken

    Publikationen

    (Wie viele? Zu welchen Themen? Mit wem? Wo? Was?)

  • Welche Publikationstypen wie?

    Monographien, Konferenzbnde, Festschriften, Zeitschriften (Absprache mit dem Verlag)

    Zeitschriftenartikel (Call for Papers, Ansprache durch Hrsg., Kontakte zum Editorial Board, spontane Einreichungen)

    Artikel in Konferenzbnden (Call for Abstracts, Ansprache durch Mitglieder des Programmkomitees)

    Beitrge in Sammelbnden (Ansprache durch Hrsg.) Beitrge in Festschriften (Ansprache durch Hrsg.) Rezensionen, Tagungsberichte, Interviews (Absprache mit Hrsg.) Graue Literatur

    Dagmar Schobert | Pascal Becker: Publikationsstrategien und Forschungsdatenmanagement Seite 4

  • Orientierung: http://thinkchecksubmit.org

    Dagmar Schobert | Pascal Becker: Publikationsstrategien und Forschungsdatenmanagement Seite 5

    Do you or your colleagues know the journal?

    Have you read any articles in the journal before?

    Is it easy to discover the latest papers in the journal?

    Can you easily identify and contact the publisher?

    Is the publisher name clearly displayed on the journal website?

    Can you contact the publisher by telephone, email, and post?

    Is the journal clear about the type of peer review it uses?

    Are articles indexed in services that you use?

    Is it clear what fees will be charged?

    Does the journal site explain what these fees are for and when they will be charged?

    Do you recognise the editorial board?

    Have you heard of the editorial board members?

    Do the editorial board mention the journal on their own websites?

    http://thinkchecksubmit.org

    http://thinkchecksubmit.org/

  • Wo? Kriterien fr die Wahl eines Publikationsorganes

    - Fachwissenschaftliche Ausrichtung, internationale/regionale Ausrichtung - Verlag als Marke, Renommee - Medientyp: Online / Print / Hybrid - Zugnglichkeit: Open Access / Closed Access - Verbreitung und Sichtbarkeit - Qualittssicherung: Peer Review, Open Peer Review - Ranking (Journal Impact Faktor, andere?) - Rechte (bertragung exklusiver oder einfacher Nutzungsrechte?) - Kosten: Autorengebhr? Druckkostenzuschuss? Honorare? - Serviceumfang: Korrektorat, Formallektorat, Fachlektorat, Satz/Layout - Dauer bis zur Verffentlichung: 6 Wochen? 6 Monate? 6 Jahre? - Werbung, Vertriebsweg - Ladenpreis, Abogebhr, Pay per View e Dagmar Schobert | Pascal Becker: Publikationsstrategien und Forschungsdatenmanagement Seite 6

  • Closed Access Leser: Zugriff gegen Gebhr, d. h. durch Subskription/Abo oder Pay per View Autor: bertragung ausschlielicher Nutzungsrechte an den Verlag

    Finanzierung: Subskription der Universitt Autorengebhren, Druckkostenzuschsse

    Open Access Leser: Zugriff entgeltfrei Erweiterte Nutzungsrechte (CC-Lizenzen) Autor: bertragung einfacher Nutzungsrechte an den Verlag oder Plattformbetreiber Lizenzierung mit CC-Lizenzen Finanzierung: Autorengebhren, institutionelle Mitgliedschaften

    Dagmar Schobert | Pascal Becker: Publikationsstrategien und Forschungsdatenmanagement Seite 7

  • Verbreitung und Sichtbarkeit

    In Bibliotheken vorhanden? Karlsruher Virtueller Katalog https://kvk.bibliothek.kit.edu/

    Zeitschriftendatenbank (ZDB) http://www.zeitschriftendatenbank.de/ Worldcat https://www.worldcat.org/

    Deutsche Nationalbibliothek http://www.dnb.de

    Im Buchhandel lieferbar? Verzeichnis lieferbarer Bcher https://www.buchhandel.de/ Amazon, Libri, KNV

    Im Netz gut sichtbar?

    BASE https://www.base-search.net/ Google, Google Scholar

    Dagmar Schobert | Pascal Becker: Publikationsstrategien und Forschungsdatenmanagement Seite 8

    https://kvk.bibliothek.kit.edu/http://www.zeitschriftendatenbank.de/https://www.worldcat.org/http://www.dnb.de/https://www.buchhandel.de/https://www.worldcat.org/https://www.worldcat.org/https://www.worldcat.org/https://www.worldcat.org/https://www.worldcat.org/

  • Qualittssicherung

    Herausgeber- / Editorial Review (Monographien in Schriftenreihen, Beitrge in Sammelbnden, Journal Article)

    Review durch Programmkomitee

    (Beitrge in Konferenzbnden) Peer Review

    (Journal Artikel, Beitrge in Sammelwerken, Beitrge in Konferenzbnden) = Begutachtung durch bestellte Experten (peers) = single blind / double blind / triple blind = Kritik: intransparentes Verfahren

    Dagmar Schobert | Pascal Becker: Publikationsstrategien und Forschungsdatenmanagement Seite 9

    https://www.youtube.com/watch?v=rOCQZ7QnoN0

  • Alternative Methoden: Open Peer Review

    Gutachterkommentare sind Teil der wissenschaftlichen Errterung ffentliche Zugnglichkeit der Kommentare = Effizienz, Vermeidung von

    Mehrarbeit Transparenz verhindert Einreichung schlechter Papers Schutz vor Plagiaten Schnelles Feedback aus der Fachcommunity

    Dagmar Schobert | Pascal Becker: Publikationsstrategien und Forschungsdatenmanagement Seite 10

  • Qualittsmessung: JIF, Hirsch-Index

    Bezogen auf eine Zeitschrift: Journal Impact Factor:

    Zahl der Zitate auf Artikel der vergangenen 2 Jahre Zahl der Artikel der vergangenen 2 Jahre

    Bezogen auf Publikationen eines Wissenschaftlers: Publikationshufigkeit, Anzahl der Publikationen, Anzahl der Zitationen, Zitationen/Paper h-Index: h von insgesamt N Publikationen mindestens h-mal zitiert wurde (h-index von 5 bedeutet, dass fnf der publizierten Artikel fnf Mal zitiert wurden). Ausblick: Altmetrics (Verwertung von Nutzungsereignissen aus heterogenen Datenquellen: (ORCiD, Blogs, Twitter, github, Fachdatenbanken, Repositorien .)

    Dagmar Schobert | Pascal Becker: Publikationsstrategien und Forschungsdatenmanagement Seite 11

  • Verlagsvertrag

    Dagmar Schobert | Pascal Becker: Publikationsstrategien und Forschungsdatenmanagement Seite 12

    Regelt Titel, Umfang, Ausstattung des Werkes Pflichten des Autors, Pflichten des Verlages Einrumung von Nutzungsrechten an den Verlag Einrumung von Nutzungsrechten an die

    Allgemeinheit

  • Urheber rumt dem Verlag Nutzungsrechte ein

    Seite 13

    Nutzungsrechte knnen bertragen werden ( 31 UrhG) einzeln fr jede Verwertungsart (z. B. Verbreitung zeitlich begrenzt (z.B. fr 5 Jahre) rumlich begrenzt (z.B. fr Vertrieb in Europa) ausschlielich oder einfach

    Nutzungs-rechte

    Nur RechteinhaberIn kann Werk exklusiv nutzen Auch UrheberIn muss Rechte fr weitere

    Nutzungen einholen

    Ausschlielich/ Exklusiv

    RechteinhaberIn kann Werk nutzen UrheberIn kann wiederholt einfache Rechte an

    verschiedene Vertragsparteien bertragen

    Einfach/ nicht exklusiv

    Dagmar Schobert | Pascal Becker: Publikationsstrategien und Forschungsdatenmanagement

  • Urheber rumt dem Verlag Nutzungsrechte ein

    Seite 14

    Nutzungsrechte knnen bertragen werden ( 31 UrhG) einzeln fr jede Verwertungsart (z. B. Verbreitung zeitlich begrenzt (z.B. fr 5 Jahre) rumlich begrenzt (z.B. fr Vertrieb in Europa) ausschlielich oder einfach

    Nutzungs-rechte

    Nur RechteinhaberIn kann Werk exklusiv nutzen Auch UrheberIn muss Rechte fr weitere

    Nutzungen einholen

    Ausschlielich/ Exklusiv

    RechteinhaberIn kann Werk nutzen UrheberIn kann wiederholt einfache Rechte an

    verschiedene Vertragsparteien bertragen

    Einfach/ nicht exklusiv

    Dagmar Schobert | Pascal Becker: Publikationsstrategien und Forschungsdatenmanagement

  • Mglichst keine exklusiven Rechte bertragen

    Lesen Sie Ihren Verlagsvertrag und modifizieren Sie ihn ggf.! bertragung exklusiver Nutzungsrechte? Passage streichen! Vertragszusatz einreichen

    SPARC-Addendum (SPARC Author's Addendum) oder Copyright Addendum (http://scholars.sciencecommons.org/)

    Vertragsergnzung vorschlagen: 1. Der Verlag berlsst dem Autor das nichtexklusive Recht, eine digitale Kopie des Dokumentes in der Verlagsfassung/in der Postprintfassung zeitlich unbeschrnkt auf einem ffentlich zugnglichen akademischen Non-Profit-Server zu verffentlichen. 2. Der Autor verpflichtet sich, von der Zweitverffentlichung auf dem akademischen Non-Profit-Server auf das Originaldokument zu verweisen."

    Dagmar Schobert | Pascal Becker: Publikationsstrategien und Forschungsdatenmanagement Seite 15

    http://www.arl.org/sparc/author/addendum.shtmlhttp://scholars.sciencecommons.org/

  • Urheber rumt der Allgemeinheit Nutzungsrechte ein

    Seite 16 Dagmar Schobert | Pascal Becker: Publikationsstrategien und Forschungsdatenmanagement

    4 Lizenzmodule 6 mgliche Lizenztypen BY: Attribution SA: Share-alike NC: Non-commercial ND: No derivatives

    https://creativecommons.org/

    https://creativecommons.org/

  • Die Zukunft des Publizierens?