Süderelbe KW24-2013

of 24 /24
E lbe W ochenblatt Nr. 24 | 12. Juni 2013 | Träger-Auflage: 28.412 | : 040-76 60 00-0 | Redaktion: 040-85 32 29 33 | www.elbe-wochenblatt.de W OCHENZEITUNG FÜR DEN B EREICH S ÜDERELBE ,N EUGRABEN ,H AUSBRUCH UND U MGEBUNG STILLSTAND Fahrstuhl und Rolltreppe am Neuwiedenthaler S-Bahnhof fallen häufig aus | Seite 3 SCHÜTZENFEST Von Donnerstag, 13. Juni, bis Sonntag, 16. Juni, wird auf dem Festplatz in Neuenfelde gefeiert | Seite 4 RHYTHMUSGEFÜHL Stepptanz-Performance auf Kampnagel. Wir verlosen Karten | Seite 2 Nachbarschaftsbad sucht Helfer Förderverein „Unser Freibad Neugraben“ braucht Unterstützung für Kinderprogramm ANNA SOSNOWSKI, NEUWIEDENTHAL D er Sommer kommt zwar nur langsam in die Gänge, doch das Programm des Frei- bads Neugraben steht schon lange fest. Das beliebte Mond- scheinbaden, das Sommerfest und das Drachenfest wird es auch in dieser Saison geben, versichert Beate Pohlmann vom Förderverein „Unser Freibad Neugraben“. Sie übernahm En- de 2012 den Vereinsvorsitz und sucht jetzt Helfer, denn ihr Ver- ein ist auf 30 Mitglieder ge- schrumpft, davon nur fünf Akti- ve. „Wir brauchen ein paar Leu- te, die Ideen und Zeit mitbrin- gen und mit anpacken kön- nen“, sagt Pohlmann. Mehr In- fos bekommen Interessierte auf der nächsten Mitgliederver- sammlung (siehe Infokasten auf Seite 3). Fortsetzung auf Seite 3 Bäderland-Mitarbeiterin Michaela Bauer und Schwimmmeister Norbert Hampe hoffen auf gutes Wetter und viele Besucher. Mit einem Schwimmerbecken, das nur 19 mal 10 Meter groß ist, und einem angrenzenden Nicht- schwimmerbecken von nur 8 mal 10 Metern, ist das 1951 eröffnete Freibad das kleinste der Stadt. Foto: as ! Rad fahren und Klima schützen NEUGRABEN Ein Mal im Jahr, am bundesweiten Ak- tionstag „Mobil ohne Auto“, treffen sich in vielen Städten Deutschlands Radfahrer zu Sternfahrten. In diesem Jahr steht die Fahrradsternfahrt am Sonntag, 16. Juni, die in der Hamburger Innenstadt be- ginnt, unter dem Motto „Rad fahren, Klima schützen“. Die Neugrabener Michaelisge- meinde lädt an diesem Tag um 10 Uhr zu einem Fahrradgot- tesdienst in die Cuxhavener Straße 323. Anschließend fah- ren die Radler vom S-Bahnhof Neugraben über die Köhlbrand- brücke zum Hachmannplatz, wo um 14 Uhr eine Abschluss- veranstaltung stattfindet. AS ! BGZ feiert Sommerfest NEUGRABEN Rund um und im Bildungs- und Gemein- schaftszentrum Süderelbe, Am Johannisland 2-4, wird am Freitag, 14., und Sonnabend, 15. Juni, ein Sommerfest für die kleinen und großen Be- wohner des Stadtteils gefeiert. Am Freitag steht von 14 bis 18 Uhr ein Tag der offenen Tür mit vielen Spielen und Aktio- nen für Kinder und Jugendli- che auf dem Programm. Am Sonnabend dreht sich dann von 15 bis 19 Uhr alles um das Thema „Kultur“ in Form von Tanz, Musik und Bildern. Die Straße Am Johannisland wird für das Sommerfest ge- sperrt. SD AM 16.06.2013, 13 BIS 18 UHR! COUPON Gültig am 16.06.2013 21029 HH-Bergedorf Curslacker Neuer Deich 44 "DAS FUTTERHAUS" Fachmarkt für Tiernahrung + Tierbedarf GmbH & Co. KG 21079 HH-Harburg Großmoordamm 10 "DAS FUTTERHAUS" Handels GmbH & Co. KG 22081 HH-Barmbek Von-Essen-Straße 76-86 "DAS FUTTERHAUS" Handels GmbH & Co. KG 22177 HH-Bramfeld Bramfelder Chausee 209-215 "DAS FUTTERHAUS" Handels GmbH & Co. KG 22297 HH-Alsterdorf Hindenburgstraße 173 "DAS FUTTERHAUS" Franchise GmbH & Co. KG 22457 HH-Schnelsen Holsteiner Chaussee 303 "DAS FUTTERHAUS" Handels GmbH & Co. KG 22525 HH-Stellingen Kieler Straße 185 "DAS FUTTERHAUS" Handels GmbH & Co. KG 22529 HH-Lokstedt Offakamp 5 "DAS FUTTERHAUS" Handels GmbH & Co. KG Bei Vorlage dieses Coupons erhalten Sie einmalig bei einem Mindesteinkaufswert von 20,- Euro! RABATT 5 Keine Barauszahlung möglich. Ausgenommen Sonderangebote, bereits reduzierte Ware, Lebendtiere und Bücher mit Buch- preisbindung. Nicht kombinierbar mit anderen Aktionen. Gültig in den unten aufgelisteten Märkten von DAS FUTTERHAUS. www.futterhaus.de VERKAUFSOFFENER SONNTAG! Hamburg-Altona, Ruhrstraße 42 – 44, Tel. 040 85 08 08 18 Hamburg-Fischbek, Cuxhavener Straße 401 403, Tel. 040 70 38 22 15 Hamburg-Harburg, Großmoorbogen 13a, Tel. 040 77110030 Fressnapf Hamburg-Stellingen, Kieler Straße 565 – 573, Tel. 040 54 75 10 10 Bitte beachte, dass die in dieser Anzeige beworbenen Artikel nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung stehen. Sie können bereits am ersten Angebotstag vergriffen sein. Alle Angebote sind ausschließlich unverbindliche Preis- empfehlungen und nur in teilnehmenden Märkten erhältlich. Abgabe nur in haushaltsüblichen Men- gen. Irrtum und Druckfehler vorbehalten. Gültig vom 12.06. bis zum 15.06.2013 in den unten aufgeführten Fressnapf-Märkten. Felix oder MultiFit Versch. Sorten, 400 g-Dose 1 kg = 1,23 Biokat‘s Klumpstreu Classic oder Fresh 20 l-Sack 1 l = 0,35 Rinti Versch. Sorten, 800 g-Dose 1 kg = 1,94 je 0 . 49 je 1. 55 statt 1.85 MultiFit Kleintierstreu 56 l-Presspack 1 l = 0,03 je 6. 99 statt 9.29 1. 49 statt 2.99 Für Sie auch im Internet unter www.lohi.de • Unsere kostenfreie Service-Nr.: 0800 / 783 83 76 Mitglied im BDL - Bundesverband der Lohnsteuerhilfevereine e. V. - Berlin Lohnsteuerhilfeverein www.lohi.de Wir erstellen im Rahmen einer Mitgliedschaft Ihre Einkommensteuererklärung • bei ausschließlich Einkünften aus nichtselbstständiger Arbeit, Renten und Pensionen • bei Einkünften aus Kapitalvermögen, aus Vermietung und den sonstigen Einkünften (z.B. aus sog. Spekulations- geschäften) wenn die Einnahmen aus diesen Einkunftsarten insgesamt 13.000 bzw. 26.000 bei der Zusammen- veranlagung von Ehegatten nicht übersteigen. Beratungsstelle in Ihrer Umgebung: Harburg Lüneburger Str. 41 · 21073 Hamburg · Tel. 040 / 76 62 14 15 · e-mail: [email protected] LOHNSTEUERHILFE BAYERN E.V. SOFORT BARGELD! FÜR IHREN NICHT MEHR BENÖTIGTEN GOLDSCHMUCK AUCH DEFEKT + UNGEREINIGT , ALLES ANBIETEN! GOLDANKAUF »JUWELIER KOSCHE« ZAHNGOLD IN JEDEM ZUSTAND! AM HARBURGER BAHNHOF, MOORSTR. 9, GEGENÜBER DEM PHOENIX CENTER TELEFON 040/32 31 03 55 · Mo. - Fr. 10 bis 18 Uhr 16.06.2013 Harburg-Arcaden Tel.: 040.30393783 · E-Mail: [email protected] Marken-Brillen-Outlet Komplettpreisaktion Fassung inkl. Gläser Kunststoff, superentspiegelt, gehärtet statt e 229,- nur e 99,- als Gleitsicht statt e 399,- nur e 199,- Neuwiedenthaler Str. 128 | 21147 HH-Hausbruch | Tel.: 040 / 796 00 96 Mo-Fr 8.00 - 18.30 Uhr | Sa 8.00 - 18.00 Uhr | So. 8.00 - 13.00 Uhr Besonderheiten im Sommerblumen-Markt Angeleyes Geranien-Pyramiden & Fuchsien- Pyramiden Höhe ca. 100 cm, jeweils im 29 cm Topf € 29,99 Dipladenie Sundaville rot, im 27 cm Ampeltopf € 19,99 Engelstrompeten im 21 cm Topf € 14,99 Bahnhofstr. 30–32 • Buxtehude • Tel. & Fax 04161/55287 Neugrabener Bahnhofstr. 23 • Neugraben • Tel. & Fax 040/88161704 Mo.–Fr. 9.30–18.00 Uhr, Sa. 9.30–14.30 Uhr Inh. Edip Baylan Goldankauf Silber- besteck sowie 90er, 100er 120er Auflage! Gold – Platin – Brillant – Silber – Uhren Altgold – Zahngold – (auch mit Zahn) – Wir schätzen Ihr Gold sofort vor Ort. E 32, 00 pro Gramm Feingold

Embed Size (px)

description

 

Transcript of Süderelbe KW24-2013

  • ElbeWochenblatt

    Nr. 24 | 12. Juni 2013 | Trger-Auflage: 28.412 | : 040-76 60 00-0 | Redaktion: 040-85 32 29 33 | www.elbe-wochenblatt.de

    WOCHENZEITUNG FR DEN BEREICH SDERELBE, NEUGRABEN, HAUSBRUCH UND UMGEBUNG

    STILLSTAND

    Fahrstuhl und Rolltreppe am

    Neuwiedenthaler S-Bahnhof

    fallen hufig aus | Seite 3

    SCHTZENFEST

    Von Donnerstag, 13. Juni, bis Sonntag,

    16. Juni, wird auf dem Festplatz in

    Neuenfelde gefeiert | Seite 4

    RHYTHMUSGEFHL

    Stepptanz-Performance

    auf Kampnagel. Wir

    verlosen Karten | Seite 2

    Nachbarschaftsbad

    sucht Helfer

    Frderverein Unser Freibad Neugraben

    braucht Untersttzung fr Kinderprogramm

    ANNA SOSNOWSKI,

    NEUWIEDENTHAL

    D

    er Sommer kommt zwar

    nur langsam in die Gnge,

    doch das Programm des Frei-

    bads Neugraben steht schon

    lange fest. Das beliebte Mond-

    scheinbaden, das Sommerfest

    und das Drachenfest wird es

    auch in dieser Saison geben,

    versichert Beate Pohlmann vom

    Frderverein Unser Freibad

    Neugraben. Sie bernahm En-

    de 2012 den Vereinsvorsitz und

    sucht jetzt Helfer, denn ihr Ver-

    ein ist auf 30 Mitglieder ge-

    schrumpft, davon nur fnf Akti-

    ve. Wir brauchen ein paar Leu-

    te, die Ideen und Zeit mitbrin-

    gen und mit anpacken kn-

    nen, sagt Pohlmann. Mehr In-

    fos bekommen Interessierte auf

    der nchsten Mitgliederver-

    sammlung (siehe Infokasten

    auf Seite 3).

    Fortsetzung auf Seite 3

    Bderland-Mitarbeiterin Michaela Bauer und Schwimmmeister Norbert Hampe hoffen auf gutes Wetter und viele

    Besucher. Mit einem Schwimmerbecken, das nur 19 mal 10 Meter gro ist, und einem angrenzenden Nicht-

    schwimmerbecken von nur 8 mal 10 Metern, ist das 1951 erffnete Freibad das kleinste der Stadt. Foto: as

    Rad fahren

    und Klima schtzen

    NEUGRABEN Ein Mal im

    Jahr, am bundesweiten Ak-

    tionstag Mobil ohne Auto,

    treffen sich in vielen Stdten

    Deutschlands Radfahrer zu

    Sternfahrten. In diesem Jahr

    steht die Fahrradsternfahrt am

    Sonntag, 16. Juni, die in der

    Hamburger Innenstadt be-

    ginnt, unter dem Motto Rad

    fahren, Klima schtzen. Die

    Neugrabener Michaelisge-

    meinde ldt an diesem Tag um

    10 Uhr zu einem Fahrradgot-

    tesdienst in die Cuxhavener

    Strae 323. Anschlieend fah-

    ren die Radler vom S-Bahnhof

    Neugraben ber die Khlbrand-

    brcke zum Hachmannplatz,

    wo um 14 Uhr eine Abschluss-

    veranstaltung stattfindet. AS

    BGZ feiert

    Sommerfest

    NEUGRABEN Rund um und

    im Bildungs- und Gemein-

    schaftszentrum Sderelbe, Am

    Johannisland 2-4, wird am

    Freitag, 14., und Sonnabend,

    15. Juni, ein Sommerfest fr

    die kleinen und groen Be-

    wohner des Stadtteils gefeiert.

    Am Freitag steht von 14 bis 18

    Uhr ein Tag der offenen Tr

    mit vielen Spielen und Aktio-

    nen fr Kinder und Jugendli-

    che auf dem Programm. Am

    Sonnabend dreht sich dann

    von 15 bis 19 Uhr alles um das

    Thema Kultur in Form von

    Tanz, Musik und Bildern.

    Die Strae Am Johannisland

    wird fr das Sommerfest ge-

    sperrt. SD

    A

    M

    1

    6

    .

    0

    6

    .

    2

    0

    1

    3

    ,

    1

    3

    B

    I

    S

    1

    8

    U

    H

    R

    !

    C

    O

    U

    P

    O

    N

    G

    lt

    i

    g

    a

    m

    1

    6

    .

    0

    6

    .

    2

    0

    1

    3

    21029 HH-Bergedorf Curslacker Neuer Deich 44

    "DAS FUTTERHAUS" Fachmarkt fr Tiernahrung + Tierbedarf GmbH & Co. KG

    21079 HH-Harburg Gromoordamm 10

    "DAS FUTTERHAUS" Handels GmbH & Co. KG

    22081 HH-Barmbek Von-Essen-Strae 76-86

    "DAS FUTTERHAUS" Handels GmbH & Co. KG

    22177 HH-Bramfeld Bramfelder Chausee 209-215

    "DAS FUTTERHAUS" Handels GmbH & Co. KG

    22297 HH-Alsterdorf Hindenburgstrae 173

    "DAS FUTTERHAUS" Franchise GmbH & Co. KG

    22457 HH-Schnelsen Holsteiner Chaussee 303

    "DAS FUTTERHAUS" Handels GmbH & Co. KG

    22525 HH-Stellingen Kieler Strae 185

    "DAS FUTTERHAUS" Handels GmbH & Co. KG

    22529 HH-Lokstedt Offakamp 5

    "DAS FUTTERHAUS" Handels GmbH & Co. KG

    B

    e

    i

    V

    o

    r

    la

    g

    e

    d

    i

    e

    s

    e

    s

    C

    o

    u

    p

    o

    n

    s

    e

    r

    h

    a

    lt

    e

    n

    S

    i

    e

    e

    i

    n

    m

    a

    li

    g

    b

    e

    i

    e

    i

    n

    e

    m

    b

    e

    i

    e

    i

    n

    e

    m

    M

    i

    n

    d

    e

    s

    t

    e

    i

    n

    k

    a

    u

    f

    s

    w

    e

    r

    t

    v

    o

    n

    2

    0

    ,

    -

    E

    u

    r

    o

    !

    C

    O

    U

    P

    O

    N

    b

    e

    i

    e

    i

    n

    e

    m

    R

    A

    B

    A

    T

    T

    R

    A

    B

    A

    T

    T

    5

    M

    i

    n

    d

    e

    s

    t

    e

    i

    n

    k

    a

    u

    f

    s

    w

    e

    r

    t

    55

    R

    A

    B

    A

    T

    T

    K

    ei

    n

    e

    B

    ar

    au

    sz

    ah

    lu

    n

    g

    m

    g

    li

    ch

    .

    A

    u

    sg

    en

    om

    m

    en

    So

    n

    d

    er

    an

    ge

    b

    ot

    e,

    b

    er

    ei

    ts

    re

    d

    u

    zi

    er

    te

    W

    ar

    e,

    Le

    b

    en

    d

    ti

    er

    e

    u

    n

    d

    B

    ch

    er

    m

    it

    B

    u

    ch

    -

    p

    re

    is

    b

    in

    d

    u

    n

    g.

    N

    ic

    h

    t

    ko

    m

    b

    in

    ie

    rb

    ar

    m

    it

    an

    d

    er

    en

    A

    kt

    io

    n

    en

    .

    G

    lt

    ig

    in

    d

    en

    u

    n

    te

    n

    au

    fg

    el

    is

    te

    te

    n

    M

    r

    kt

    en

    vo

    n

    D

    A

    S

    FU

    TT

    ER

    H

    A

    U

    S.

    www.futterhaus.de

    V

    E

    R

    K

    A

    U

    F

    S

    O

    F

    F

    E

    N

    E

    R

    S

    O

    N

    N

    T

    A

    G

    !

    Hamburg-Altona, Ruhrstrae 4244, Tel. 040 85 08 08 18

    Hamburg-Fischbek, Cuxhavener Strae 401403, Tel. 040 70 38 22 15

    Hamburg-Harburg, Gromoorbogen 13a, Tel. 040 77110030

    Fressnapf Hamburg-Stellingen, Kieler Strae 565573, Tel. 040 54 75 10 10

    Bitte beachte, dass die in dieser Anzeige beworbenen Artikel nur in begrenzter Anzahl

    zur Verfgung stehen. Sie knnen bereits am ersten Angebotstag vergriffen sein. Alle

    Angebote sind ausschlielich unverbindliche Preis-

    empfehlungen und nur in teilnehmenden Mrkten

    erhltlich. Abgabe nur in haushaltsblichen Men-

    gen. Irrtum und Druckfehler vorbehalten. Gltig

    vom 12.06. bis zum 15.06.2013 in den unten

    aufgefhrten Fressnapf-Mrkten.

    Felix oder

    MultiFit

    Versch. Sorten,

    400 g-Dose

    1 kg = 1,23

    Biokats Klumpstreu

    Classic oder Fresh

    20 l-Sack

    1 l = 0,35

    Rinti

    Versch. Sorten,

    800 g-Dose

    1 kg = 1,94

    je

    0.

    49

    je

    1.

    55

    statt 1.85

    MultiFit

    Kleintierstreu

    56 l-Presspack

    1 l = 0,03

    je

    6.

    99

    statt 9.29

    1.

    49

    statt 2.99

    Fr Sie auch im Internet unter www.lohi.de Unsere kostenfreie Service-Nr.: 0800/783 83 76

    Mitglied im BDL - Bundesverband der Lohnsteuerhilfevereine e. V. - Berlin

    Lohnsteuerhilfeverein www.lohi.de

    Wir erstellen im Rahmen einer Mitgliedschaft Ihre

    Einkommensteuererklrung

    bei ausschlielich Einknften aus nichtselbststndiger Arbeit, Renten und Pensionen

    bei Einknften aus Kapitalvermgen, aus Vermietung und den sonstigen Einknften (z.B. aus sog. Spekulations-

    geschften) wenn die Einnahmen aus diesen Einkunftsarten insgesamt 13.000 bzw. 26.000 bei der Zusammen-

    veranlagung von Ehegatten nicht bersteigen.

    Beratungsstelle in Ihrer Umgebung:

    Harburg Lneburger Str. 41 21073 Hamburg Tel. 040 / 76 62 14 15 e-mail: [email protected]

    LOHNSTEUERHILFE BAYERN E.V.

    S O F O R T B A R G E L D !

    FR IHREN NICHT MEHR BENTIGTEN GOLDSCHMUCK

    AUCH DEFEKT + UNGEREINIGT, ALLES ANBIETEN!

    GOLDANKAUF JUWELIER KOSCHE

    ZAHNGOLD IN JEDEM ZUSTAND!

    AM HARBURGER BAHNHOF, MOORSTR. 9, GEGENBER DEM PHOENIX CENTER

    TELEFON 040/32 31 03 55 Mo. - Fr. 10 bis 18 Uhr

    16.06.2013

    Harburg-Arcaden

    Tel.: 040.30393783 E-Mail: [email protected]

    Marken-Brillen-Outlet

    Komplettpreisaktion

    Fassung inkl. Glser

    Kunststoff, superentspiegelt, gehrtet

    statt F 229,- nur F 99,-

    als Gleitsicht

    statt F 399,- nur F 199,-

    Neuwiedenthaler Str. 128 | 21147 HH-Hausbruch | Tel.: 040 / 796 00 96

    Mo-Fr 8.00 - 18.30 Uhr | Sa 8.00 - 18.00 Uhr | So. 8.00 - 13.00 Uhr

    Besonderheiten im Sommerblumen-Markt

    Angeleyes Geranien-Pyramiden & Fuchsien-

    Pyramiden Hhe ca. 100 cm, jeweils im 29 cm Topf 29,99

    Dipladenie Sundaville rot, im 27 cm Ampeltopf 19,99

    Engelstrompeten im 21 cm Topf 14,99

    Bahnhofstr. 3032 Buxtehude Tel. & Fax 04161/55287

    Neugrabener Bahnhofstr. 23 Neugraben Tel. & Fax 040/88161704

    Mo.Fr. 9.3018.00 Uhr, Sa. 9.3014.30 Uhr

    Inh. Edip Baylan

    Goldankauf

    Silber-

    besteck

    sowie 90er, 100er

    120er Auflage!

    Gold Platin Brillant Silber Uhren

    Altgold Zahngold (auch mit Zahn)

    Wir schtzen Ihr Gold sofort vor Ort.

    &

    3

    2

    ,

    0

    0

    p

    r

    o

    G

    r

    a

    m

    m

    F

    e

    i

    n

    g

    o

    l

    d

  • Sie bekommen kein

    Wochenblatt?

    766 000-0

    Redaktion

    853 22 933

    Fax 853 22 939

    Polizei: 110

    Feuerwehr: 112

    Rettungsdienst: 112

    Polizeikommissariat 44

    Georg-Wilhelm-Strae 77,

    428 65 - 44 10

    Polizeikommissariat 46

    Lauterbachstrae 7,

    428 65 - 46 10

    Polizeikommissariat 47

    Neugrabener Markt 3,

    428 65 - 47 10

    Auenstelle Finkenwerder

    Butendeichsweg 2,

    428 65 - 47 60

    Polizei Neu Wulmstorf

    Schifferstrae 10,

    7 00 13 86-0

    Wasserschutzpolizei

    428 66 53 10

    Feuerwachen

    Harburg, Veddel, Wilhelmsburg,

    Finkenwerder, Sderelbe

    428 51-0

    EC Karte sperren 116 116

    rztl. Notdienst: 22 80 22

    Zahnrztl. Notdienst:

    191 Uhr: Bundeswehr-

    krankenhaus, Lesserstrae 180,

    01805 - 05 05 18

    Apotheken-Notdienst:

    Infos bei Polizeiwachen und

    rztlichem Notdienst

    Gift-Info: 05 51/192 40

    Tierrztl. Notdienst: 43 43 79

    Vattenfall

    Service: 0800-1439439

    E.on Hanse

    Strungsdienst: 01801/61 66 16

    Hamburg Wasser Strungsd.

    Wasserversorgung 78 19 51

    Abwasserentsorgung 34 98 60 00

    Druckentwsserung 34 98 68 66

    Klempner-Notd.: 2 99 94 90

    Sperrmll: 25 7625 76

    Pannenhilfe ADAC:

    01802/22 22 22

    Fundbro: 428 11 35 01

    Telefonseelsorge:

    0800/111 01 11

    Kinder- und Jugendnotdienst:

    42 84 90

    Kinder- und Jugendtelefon:

    0800/111 03 33 (mo-sa 14-20 Uhr)

    Schlerhilfe: 0800/19 4 18 00

    Arbeitslosenhilfe:

    0800 111 04 44

    Weier Ring Opferhilfe:

    251 76 80

    Notruf fr vergewaltigte

    Frauen: 25 55 66

    Biff - psychologische

    Beratung fr Frauen:

    77 76 02

    Frauen fr Frauen gegen

    Gewalt/Stalking - Patchwork:

    0171/633 25 03

    Hotline fr Opfer huslicher

    Gewalt/Stalking: 226 226 27

    Verbraucherzentrale: 24 83 20

    Brgerservice-Telefon:

    428 74 74

    Anonyme Alkoholiker (AA)

    und Angehrige: 271 33 53

    Guttempler: 68 22 11

    Suchtberatung Kodrobs:

    75 16 20

    Mieterverein zu Hamburg:

    87 97 90

    Glcksspiel- und Schuldner-

    beratung: 280 21 70

    Ambulante Suchtberatung:

    767 94 90

    Wichtige Nummern

    Medizinische Notdienste

    Information

    Technischer Service

    Beratung und Hilfe

    Lesertelefon

    Zug-Info: 01805/ 99 66 33

    HVV-Info: 194 49

    Airport-Info: 5 07 50

    2 | TIPPS TERMINE VERANSTALTUNGEN

    MITTWOCH, 12. JUNI 2013

    www.elbe-wochenblatt.de

    Stolperstein-

    Rundgang

    HARBURG Der Bund der Antifa-

    schisten veranstaltet am Sonn-

    abend, 15. Juni, einen Rundgang

    zur jngeren Geschichte Har-

    burgs. Los geht es um 11 Uhr vor

    dem Hauptportal des Harburger

    Rathauses und spazieren dann in

    Richtung Synagogen-Portal an

    der Knoopstrae. Unterwegs er-

    fahren die Teilnehmer einiges

    ber die Menschen, fr die in

    Harburg Stolpersteine verlegt

    wurden. Das Angebot ist kosten-

    los, eine Anmeldung nicht not-

    wendig. SD

    Kabarett

    mit Helga Blume

    HARBURG Die Kabarettistin

    Helga Blume prsentiert am

    Sonnabend, 15. Juni, in der Kul-

    turwerkstatt Harburg, Kanalplatz

    6, ihr neuen musikalisches Pro-

    gramm Mal was ganz Anderes.

    Ab 20 Uhr nimmt sie ihre Gste

    mit auf eine Wanderung durch

    den Harz, verrt, warum sie Ge-

    org Kreislers Triangelspieler so

    schtzt und fragt sich wie Zarah

    Leander: Kann denn Liebe Snde

    sein?. Der Eintritt kostet an der

    Abendkasse acht Euro.

    SD/FOTO PR

    Rundgang um

    den Schtzenhof

    HARBURG Harburgkenner Her-

    bert Schulz bietet am Sonn-

    abend, 15. Juni, einen Rundgang

    um den Schtzenhof Marmstorf,

    Feuerteichweg 1, an. Die Teil-

    nehmer treffen sich um 14 Uhr

    vor dem Gasthaus. Erwachsene

    zahlen drei Euro, Kinder drfen

    umsonst mit. SD

    Sommer im

    Heuckenlock

    WILHELMSBURG Der Natur-

    schutzverband GP bietet am

    Sonntag, 16. Juni, im Rahmen

    des langen Tages der Hamburg

    StadtNatur die Familien-Exkur-

    sion Sommer im Naturschutzge-

    biet Heuckenlock an. Die kleinen

    und groen Teilnehmer treffen

    sich um 10.15 Uhr an der Bus-

    haltestelle Heuckenlock (Linie

    351) und erfahren dann Spannen-

    des ber die einzigartige Flora

    und Fauna in Moorwerder. SD

    Bcherflohmarkt

    in der St. Petri-Kirche

    HAMBURG Wer auf der Suche

    nach gutem Lesestoff ist, sollte

    am Wochenende in der Haupt-

    kirche St. Petri, Bei der Petrikir-

    che 2, vorbeischauen. Vom 14.

    bis zum 16. Juni ldt der Petri-

    Shop im Erdgeschoss zum Bch-

    erflohmarkt ein. Geffnet ist am

    Freitag von 11 bis 17 Uhr, am

    Sonnabend von 11 bis 17 Uhr

    und am Sonntag von 11.30 bis

    15 Uhr. Der Erls des Bcherver-

    kaufs kommt der ehrenamtlichen

    Arbeit zugute. Ein Tipp: Nach

    dem Flohmarkt lohnt sich der

    Aufstieg auf den Turm! PIT

    Freikarten zu gewinnen: Guido Cantz

    in Schmidts Tivoli

    HORST BAUMANN, HAMBURG

    ber diesen Schlaumeier

    kann man nur lachen: Gui-

    do Cantz neues Programm

    heit Ich wei, dass ich nichts

    wei, ein Zitat des griechischen

    Philosophen Platon. Der Ver-

    stehen Sie Spa-Moderator tut

    alles dafr, damit das nicht so

    bleibt. Am Montag, 24. Juni, ist

    Cantz schn clever in

    Schmidts Tivoli zu sehen. Das

    Elbe Wochenblatt verlost drei

    mal zwei Karten.

    Fr sein aktuelles Buch Cantz

    schn clever durchkmmte

    Cantz monatelang das gesam-

    melte Weltwissen und frderte

    verblffende Fakten zutage, die

    er seinen Lesern auf gewohnt ko-

    mische Weise prsentiert. Ler-

    nen und Lachen Guido Cantz

    vereint diese beiden vermeint-

    lichen Gegenstze auf unterhalt-

    same Art.

    In seiner neuen, inter-

    aktiven Comedy-Bk-

    nen-Show Cantz

    schn clever live!

    fordert Guido Cantz

    sein Publikum her-

    aus, wie es vor ihm

    kaum jemand getan hat.

    Es geht unter anderem

    darum, wie man mit ei-

    ner Banane eine Flasche

    Bier ffnet, was ein Met-

    ronym ist oder wie Gott

    mit Vornamen heit. La-

    chen, lernen und gewin-

    nen das gibt es nur bei

    Cantz schn clever

    live!

    Cantz bringt auch an-

    dere seiner Strken auf

    die Bhne: Die Comedy-

    Fans erleben ihn als viel-

    seitigen Musiker: Am

    Flgel erfreut der Blond-

    schopf mit nagelneuen und

    hochkomischen Songs aus dem

    Leben eines Klugscheiers. Ob

    Cantz schn clever live!

    Deutschlands lustigste Lehr-

    stunde oder Deutschlands lehr-

    reichstes Comedy-Programm

    oder gar beides ist, das muss je-

    der fr sich entscheiden. Auf die

    Zuschauer wartet ein hchst

    unterhaltsamer, interaktiver

    Comedy-Abend.

    Gewinnen, so gehts: Einfach

    eine Postkarte an die Wochen-

    blatt-Redaktion senden, Har-

    burger Rathausstrae 40, 21073

    Hamburg, oder eine E-Mail an:

    [email protected]

    redaktion.de. Stichwort Ge-

    winne: Guido Cantz (Bei E-

    Mails bitte in die Betreffzeile).

    Einsendeschluss ist Montag, 17.

    Juni. Bitte eine Telefonnummer

    angeben, die Gewinner werden

    benachrichtigt. Der Rechtsweg

    ist ausgeschlossen.

    Guido Cantz. Foto: Porz Entertainment / Patrick Liste

    CCaannttzz sscchhnn cclleevveerr mmiitt

    GGuuiiddoo CCaannttzz,,

    Montag, 24. Ju-

    ni in Schmidts Tivoli, Spiel-

    budenplatz 27-28, Tickets

    (18,50 bis 27,30 Euro) unter

    31 77 88 99.

    Cantz schn

    clever

    80 Stepptnzer

    wirbeln

    CORNELIA STRAUSS, HAMBURG

    I

    nsgesamt 160 Fe wirbeln

    los, schnell, exakt, der Tanz-

    boden schwingt im Gleich-

    klang mit: 80 Schler der

    Stepptanzschule Footprints

    proben fr ihren Auftritt auf

    Kampnagel, angeleitet vom

    Choreographen und Step-

    tanzlehrer Thomas Ma-

    rek. Acht Gruppen,

    acht Choreographien.

    Sie steppen zu Swing

    und Jazz, traditionell

    bis modern. Von Frei-

    tag bis Sonntag, 28. bis 30.

    Juni, treten die Tnzer auf

    Kampnagel auf. Das Wochen-

    blatt verlost drei mal zwei Kar-

    ten fr Thomas Marek: Foot-

    prints On Stage am Sonntag,

    30. Juni, um 20 Uhr.

    Archaische Rhythmen,

    akustische Pirouetten, tn-

    zelnde Bewegungen. Ein

    Hauch von Fred Astaire liegt

    in der Luft und lsst die See-

    le schweben. Stepptanz ist

    alles auf einmal: Musik,

    Tanz und Kommunikation

    ber den Rhythmus. Das ler-

    nen die Master-Klassen in

    besonderer Weise. Sie step-

    pen mit Thomas Ma-

    rek zur Jazz-Im-

    provisation, ihre

    Fe improvisie-

    ren mit.

    Schneller

    Rhythmus, klare

    Steps, exakter Einsatz.

    160 eisenbeschlagene Schu-

    he klappern schwungvoll

    durcheinander. Alle mit ih-

    rer eigenen Melodie im Kopf

    und in den Fen.

    Markus Voigt und sein

    Jazz Quartett spielen auf

    Kampnagel die Musik, die

    Stepptnzer bilden dazu das

    Orchester: rhythmisch und

    mitreiend, bis auch auf der

    Bhne der Holzboden

    swingt.

    Wer die Show zwischen

    Tap Dance und Jazz Perfor-

    mance kostenlos live erle-

    ben will, sendet bis Montag,

    17. Juni, eine Postkarte mit

    Absender und Telefonnum-

    mer an: Elbe Wochenblatt,

    Stichwort: Stepptanz, Har-

    burger Rathausstrae 40,

    21073 Hamburg. Oder per E-

    Mail, mit dem Betreff: Ge-

    winne: Stepptanz, an

    [email protected]

    tion.de. Der Rechtsweg ist

    ausgeschlossen.

    Der Step-Virtuose, Choreograph und Tanzlehrer Thomas Marek (vor-

    ne) leitet fr Footprints On Stage insgesamt 80 Stepptnzer an.

    Foto: Anja Beutler

    Thomas Marek: Footprints

    On Stage, Kampnagel, Jarre-

    strae 20, 28. bis 30. Juni,

    jeweils 20 Uhr. Karten fr 18

    Euro unter 27 09 49 49

    und www.kampnagel.de im

    Internet.

    Stepptanz-Performance auf Kampnagel

    Freikarten zu gewinnen

  • MITTWOCH, 12. JUNI 2013

    www.elbe-wochenblatt.de SDERELBE | 3

    Immer wieder Stillstand

    Bahnhof Neuwiedenthal: Fahrstuhl hufig defekt, Rolltreppe wird erst Ende Juni repariert

    ANNA SOSNOWSKI,

    NEUWIEDENTHAL

    E

    s ist eine unendliche Ge-

    schichte: Der Fahrstuhl im S-

    Bahnhof Neuwiedenthal ist mal

    wieder kaputt. Fr Rolli-Fahrer

    und Mtter mit Kinderwagen,

    aber auch ltere Personen, stellt

    die steile Treppe zum Bahnsteig

    ein unberwindbares Hinderniss

    dar. Alleine kriege ich die Karre

    da nicht hoch, klagt eine Mut-

    ter, die ihren Namen nicht in der

    Zeitung lesen mchte. Und es

    ist ja nicht immer jemand da, der

    mit anpackt!

    Auch die Rolltreppe ist keine

    Alternative fr alle, die keine

    Treppen steigen knnen. Sie ist

    seit dem 23. Mai kaputt. Wir

    warten auf ein Ersatzteil, dass

    nicht so einfach zu beschaffen ist.

    Darber, dass es so lange dauert,

    sind wir auch nicht glck-lich,

    erklrt Bahn-Sprecherin Sabine

    Brunkhorst. Sptestens am 25.

    Juni sollte das defekte Teil jedoch

    ausgetauscht sein.

    Auch der Fahrstuhl wurde

    durch einen technischen Defekt

    lahmgelegt. Erst Anfang vergan-

    gener Woche hatte die Bahn eine

    Trstrung beheben lassen. Am

    Mittwoch herrschte wieder Still-

    stand. Tagelang suchten Techni-

    ker nach dem Fehler und brach-

    ten den Fahrstuhl schlielich am

    Freitag wieder zum Laufen. Der

    Aufzug ist hin und wieder fahr-

    untchtig, gibt Brunkhorst zu.

    Das habe aber meistens eine Ur-

    sache: Vandalismus!

    Wer sich auf den Weg zur S-

    Bahn macht und vorher sicherge-

    hen mchte, dass er mit dem

    Fahrstuhl zum Gleis kommt,

    kann sich in der Mobilittszen-

    trale der Bahn unter 0180/651

    25 12 informieren.

    Auf die Rolltreppe mssen Bewohner Neuwiedenthals noch bis zum 25. Juni verzichten. Fotos: as

    Nachbarschaftsbad sucht Helfer

    Fortsetzung von Seite 1

    ANNA SOSNOWSKI,

    NEUWIEDENTHAL

    S

    eit dieser Saison wird das klei-

    ne Nachbarschaftsbad von B-

    derland gefhrt, dem Betreiber al-

    ler ffentlichen Hallen- und Frei-

    bder in Hamburg. Schon vor

    vielen Jahren hatte das Unterneh-

    men, damals Teil der Hamburger

    Wasserwerke, das kleinste Frei-

    bad der Stadt betrieben, 1987 je-

    doch aus wirtschaftlichen Grn-

    den geschlossen. Damals rettete

    eine Nachbarschaftsinitiative das

    beliebte Bad.

    Vor diesem Hintergrund wur-

    den im Stadtteil kritische Stim-

    men laut, als Bderland die Frei-

    badleitung jetzt wieder ber-

    nahm. Viele befrchteten zudem,

    das Bad knnte seinen Nachbar-

    schaftscharakter verlieren. Die

    Befrchtungen haben sich nicht

    bewahrheitet, sagt Pohlmann.

    Bei den gestiegenen Eintrittsprei-

    sen htte sie zwar schlucken ms-

    sen, doch dafr liefe die Zu-

    sammenarbeit bisher sehr gut.

    Bderland zeige sich flexibel: Ne-

    ben dem Kinderprogramm ist

    auch Schwimmunterricht ge-

    plant obwohl es diese Angebote

    in keinem anderen Freibad gibt.

    Neuwiedenthal ist besonders.

    Das hat man bei Bderland be-

    griffen, sagt Pohlmann. Sie plant

    alle Veranstaltungen gemeinsam

    mit der Bderland-Mitarbeiterin

    Michaela Bauer. Es ist toll, dass

    Bilder zum Dichten

    Finkenwerderin verffentlicht Bildband Kunst und Poesie

    ANNA SOSNOWSKI,

    FINKENWERDER

    G

    edichte schreiben habe ihr

    schon immer Spa ge-

    macht, erzhlt Dagmar Richter.

    Lange reimte die Schsin, die

    seit fnf Jahren in Finkenwerder

    lebt, nur fr Freunde und Ar-

    beitskollegen. Bis ihr ein Ge-

    dicht besonders gut gefiel.

    Mein Mann und ich fanden,

    dass ich es verffentlichen soll-

    te, sagt Richter. Ein passender

    Rahmen war schnell gefunden.

    Die Malerin und Bildhauerin

    beschloss, ein Buch mit Bildern

    und Texten zu verffentlichen.

    Jetzt ist ihr Werk Kunst und Po-

    esie im Schlosser Verlag er-

    schienen.

    Auf 136 Seiten stellt die Auto-

    rin jeweils der Abbildung eines

    der Verein da ist und wir von sei-

    ner Erfahrung profitieren kn-

    nen, sagt Bauer. Sie ist in Neu-

    graben aufgewachsen und kennt

    das Bad gut. Ich war schon als

    Kind hier schwimmen, erinnert

    sich Bauer.

    Doch auch mit dem neuen Be-

    treiber ist die dauerhafte Finan-

    zierung des Freibads nicht gesi-

    chert. Darber, wie es nchste

    Saison weiter geht, wird jetzt mit

    Wer hilft mit?

    Der Frderverein Unser Freibad

    Neugraben organisiert das

    Kinderprogramm des Freibads.

    Als nchstes stehen das Mond-

    scheinbaden, Sommerfest und

    Drachenfest auf dem Pro-

    gramm. Wer Lust hat mitzuhel-

    fen, kann zur nchsten Mitglie-

    derversammlung am Montag,

    17. Juni, um 19 Uhr im Stadt-

    teilhaus Neuwiedenthal, Stub-

    benhof 15, kommen. Mehr Infos

    gibt es bei Beate Pohlmann, der

    Vorsitzenden des Vereins, unter

    0176/31 33 21 18. AS

    Ab dieser Saison gelten in Neuwiedenthal Bderland-Preise: Statt 1,20

    Euro zahlen Kinder jetzt 1,50 Euro Eintritt. Erwachsene knnen fr 3 Eu-

    ro, zuvor 2,50 Euro, baden. Auch Kombi-Tickets sind teurer geworden.

    dem Bezirk gesprochen, erklrt

    Bderland-Sprecherin Kirsten

    Morisse. Eines steht jedoch fest:

    Ohne Zuschsse will auch Bder-

    land das defizitre Freibad nicht

    betreiben. Fr diese Saison stellte

    der Bezirk Harburg 100.000 Euro

    zur Verfgung.

    ihrer Acrylbilder ein dazu

    passendes und von ihr ver-

    fasstes Gedicht gegenber.

    Die Bilder in meinem Buch

    sind aus meiner Fantasie her-

    aus gemalt und haben mit

    meinem Leben, Gedanken

    und Trumen zu tun, erklrt

    Richter. Dabei nutzt die

    Autodidaktin alle Kunststile,

    die sie sich ber die Jahre

    beigebracht hat. So wechseln

    sich Impressionismus, Ex-

    pressionismus und Surrea-

    lismus je nach Lust und Lau-

    ne und Motivwahl ab.

    Das Buch ist im Buchhan-

    del und im Internet fr 14,90

    Euro erhltlich. Wer Richters

    Bilder im Original sehen

    mchte, kann in ihrem Ate-

    lier in der Nordmertwiete 7

    vorbeischauen.

    Stadtteilfest

    am Ohrnsweg

    SANDBEK Am Sonnabend, 15.

    Juni, wird in Sandbek gefeiert.

    Das jhrliche Stadtteilfest fin-

    det von 15 bis 18 Uhr auf dem

    Gelnde der Grundschule,

    Ohrnsweg 52, statt. Los geht

    es schon um 14.30 Uhr mit ei-

    nem Festumzug vom Bauspiel-

    platz, Ohrnsweg 1a, zur Schule.

    AS

    Vernissage in der

    Galerie am Falkenberg

    NEUGRABEN Die Malerin

    Milli Pabst zeigt ihre neue Bil-

    derausstellung Erinnerungen

    bis Dienstag, 3. September, in

    der Galerie am Falkenberg in

    der Seniorenresidenz Neugra-

    ben am Falkenbergsweg 3. Die

    Bilderschau wird am Donners-

    tag, 13. Juni um 19 Uhr mit ei-

    ner Vernissage erffnet. SD

    Seit kurzem erhltlich: Dagmar Rich-

    ters Band mit Gedichten und Abbil-

    dungen ihrer Acrylbilder. Foto: pr

    HH-Harburg Gromoorring 2 Tel: 0 40/76 73 55 14

    w

    w

    w

    .

    k

    n

    u

    t

    z

    e

    n

    .

    d

    e

    M

    a

    -

    M

    a

    d

    e

    i

    n

    G

    e

    r

    M

    a

    n

    y

    P

    l

    i

    s

    s

    e

    e

    a

    u

    s

    d

    e

    r

    K

    o

    l

    l

    e

    k

    t

    i

    o

    n

    3

    0

    %

    3

    0

    %

    R

    A

    B

    A

    T

    T

    K

    u

    r

    z

    e

    L

    i

    e

    f

    e

    r

    z

    e

    i

    t

    e

    n

    !

    G

    r

    o

    s

    s

    e

    A

    u

    s

    w

    a

    h

    l

    !

    mieterverein-hamburg.de

    Beratung auch in

    Ihrer Nhe.

    879 79-0

    Unser Rat

    zhlt.

    Angebote vom 13.06.2013 bis 19.06.2013

    %

    Partyservice

    %

    %

    Partyservice

    %

    Wir stellen fr Sie her: Preise fr die Tombola, Skat, Bingo, Kniffeln, Umbddeln etc.

    Pferdefleisch frisch bei uns erhltlich (heute bestellen morgen abholen).

    Fischbek Cuxhavener Strae 391 Telefon 7 01 83 01

    Marktpassage 4 Striepenweg 39 Neugrab. Wochenmarkt

    Hftsteak . . . . . . . . . . . . . . . . . . per kg " 23,99

    Grillbratwurst

    3 Sorten (5 Stck a 60 g) . . . . . . . . . . . Paket " 1,99

    Schnitzel

    aus der Oberschale . . . . . . . . . . . . . per kg " 8,29

    Putengulasch

    aus der Brust . . . . . . . . . . . . . . . . . . per kg " 9,89

    Jagdwurst und Bierschinken . per 100 g " 0,79

    Grobe Mettwurst . . . . . . . . . per 100 g " 1,29

    PROGRAMM 13.06. BIS 19.06.

    DAS KINO - Hauptstrae 32

    Tel. 040 / 700 85 47 - www.service-kino.de

    HANGOVER 3 Ab 12 J., 101 Min.,

    tgl. 20 Uhr, Sa. + So. 17.30 Uhr

    EPIC-VERBORGENES KNIGREICH

    In 3D, Ab 6 J., 103 Min., Sa. + So. 15 Uhr

    Meeresdelikatessen + Fischplatten

    ber 45 Jahre Fachkompetenz

    Rehrstieg Galleria, Tel. 7013927

    Di.Fr. 8.30-18.00 Uhr, Sa. 8.00-13.00 Uhr

    Fischhaus

    Holst

    Inhaber:

    M. Goscik

    Angebot der Woche:

    Krabbencocktail

    100 g F 2,00

    Freitag ab 11.30 Uhr

    Seelachsfilet

    im Kartoffelmantel

    mit Salat Port. F 4,50

  • 4 | AUS HAMBURGS SDEN

    MITTWOCH, 12. JUNI 2013

    www.elbe-wochenblatt.de

    Schtzen feiern vier Tage lang

    Neuenfelde: Buntes Festprogramm von Donnerstag, 13. Juni, bis Sonntag, 16. Juni

    R. SCHWARZ, NEUENFELDE

    A

    m Donnerstag, 13. Juni,

    startet wieder das Neuenfel-

    der Schtzen- und Volksfest. Bis

    Sonntag, 16. Juni, feiern Jung

    und Alt auf dem Festplatz Neu-

    enfelde. Hhepunkt des viert-

    gigen Fests ist das Knigsschie-

    en am Sonntag. Von 15.30 bis

    17.30 Uhr dreht sich alles um die

    Frage, wer neuer Schtzenknig

    wird. Denn der bisherige Knig,

    Hendrik Benitt, darf nicht

    wieder antreten.

    Anschlieend, ab 19 Uhr,

    steht die Proklamation des

    neuen Schtzenknigs auf

    dem Programm, weiterhin die

    der Damenknigin und des Sie-

    gers auf der Brgerscheibe. Zu-

    dem werden alle Sieger bekannt-

    gegeben.

    Danach treffen sich alle im

    Festzelt zum Groen Knigsball.

    Es spielt die Soeties Partyband,

    der Eintritt ist frei.

    Doch bevor es zum groen Fi-

    nale am Sonntag kommt, erwar-

    tet die Neuenfelder und ihre Gs-

    te ein buntes Programm: Am

    Donnerstag, 13. Juni, startet ab 18

    Uhr der Festumzug zum Abholen

    des (alten) Schtzenknigs unter

    anderem ber Hohenwischer

    Strae und Arp-Schnitger-Stieg

    zum Festzelt.

    Von 20.30 bis 22 Uhr gibt es im

    Festzelt einen Kommers mit gela-

    denen Gsten. Anschlieend

    folgt ab 22 Uhr ein Groer Zap-

    fenstreich, danach ist gemtli-

    ches Beisammensein im Festzelt.

    Auf Freitag, 14. Juni, freuen

    sich ganz besonders die Kinder.

    Fr sie gibt es ein buntes Pro-

    gramm. Um 17.30 Uhr wird das

    Kinderknigspaar proklamiert.

    Darauf folgt von 17.45 bis 20.30

    Uhr ein Festumzug, unter an-

    derem ber den Arp-Schnitger-

    Stieg bis zum Festplatz. Der

    Tag klingt um 20.30 Uhr mit

    Tanz im Festzelt aus. Es spielt

    die Band Sound Set Germany.

    Der Sonnabend, 15. Juni, star-

    tet um 14 Uhr mit dem Schieen

    auf die Brgerscheibe und Mett-

    wurstschieen fr jedermann.

    Parallel dazu unterhlt ab 16.10

    Zauberer Niklas die kleinen Fest-

    Ein Jahr Regentschaft ist vorbei fr

    Schtzenknig Hendrik Benitt (M.)

    und seine Adjudanten Ralph Wiegers

    (l.) und Dirk Feldmann. Foto: pr

    besucher. 17.15 Uhr werden die

    Sonderpreise fr die Kinder ver-

    lost. 20 Uhr beginnt die Prokla-

    mation der Damenbesten, des

    Jungschtzenbestmannes und

    des Spielmannzugsbesten. Ab

    20.30 Uhr beginnt der Tanz-

    abend im Festzelt mit Party-

    Alarm. Eintritt: sieben Euro.

    Eine Woche Workshops:

    Das sind die Ergebnisse

    WILHELMSBURG Schler der Nelson-Mandela-Schule, Neuenfelder

    Strae 106, zeigen am Donnerstag, 13. Juni, die Ergebnisse ihrer zweiten

    Kulturwoche. Fnf Tage lang haben die Schler in rund 40 Workshops

    gearbeitet, etwa in der Werkstatt, in der Modellflugzeuge hergestellt

    werden, oder in einem Bollywood-Tanzkurs. Die Ergebnisse Tanzvorfh-

    rungen, Theaterstcke und Prsentationen werden von 17 bis 19.30

    Uhr sehen sein, dazu gibt es ein internationales Buffet. Um 19 Uhr star-

    tet der musikalische Teil mit Grup Mavelim, auerdem werden drei Tor-

    ten versteigert. PIT

    Einsatz fr Piepmtze

    Pflanzen in der Neugrabener Bahnhofsstrae fr Vgel in der Brutzeit

    SABINE DEH, NEUGRABEN

    D

    ie Mitglieder des Projektes

    Aktiv fr Neugrabens

    StadtNatur starteten krzlich

    ihre dritte Aktion. Die Natur-

    freunde beflanzten 13 Beton-

    kbel rund um die Neugrabener

    Bahnhofsstrae.

    Wir haben die Kbel thema-

    tisch bepflanzt erlutert Chris-

    tina Wolkenhauer von der

    Nabu-Gruppe Sd. In den Ge-

    fssen werden die Bereiche

    Trockenrasen, Heide,

    Wald, Gartenkruter und

    Staudengarten reprsentiert.

    Diese Auswahl hat nicht nur op-

    tische Grnde, sondern soll da-

    fr sorgen, dass die heimischen

    Blumen viele Insekten an-

    locken, was wiederum den im

    Zentrum brtenden Vgeln bei

    der Nahrungssuche hilft.

    Einsatz fr die heimische Vogelwelt: Die Mitglieder des Projektes Aktiv fr Neugrabens StadtNatur beflanzten

    Blumenkbel in der Bahnhofstrae. Foto: pr

    Schafstall: Tag

    der StadtNatur

    FISCHBEK Zu einem Lan-

    gen Tag der StadtNatur

    ldt das Naturschutz-Infor-

    mationshaus Schafstall

    fr Sonnabend und Sonn-

    tag, 15. und 16. Juni. Am

    Sonnabend drfen Teilneh-

    mer ab 21 Uhr gespannt

    sein, was bei einem drei-

    stndigen nchtlichen

    Stimmenkonzert in der

    Fischbeker Heide so alles an

    Tierlauten ertnt. Treffen:

    um 21 Uhr am Infohaus.

    Kosten: 15 Euro pro Person.

    Sonntag knnen Interes-

    sierte die Welt der Bienen

    erkunden. Vier Stunden

    lang zeigt Imker Klaus

    Schder am Schaubienen-

    stand, wie die Nutztiere le-

    ben. Treffpunkt: Infohaus

    ab 13 Uhr. Ebenfalls am

    Sonntag ldt das Infozen-

    trum Familien mit Kindern

    von 14 bis 17 Uhr zum

    Sommerfest im Schafstall

    ein. Zwischen den Bumen

    balancierend werden Pflan-

    zen- und Tierwelt erkundet.

    Treffpunkt: Infohaus. Kosten:

    zwei Euro pro Person. Das

    Informationshaus Schaf-

    stall befindet sich am Fisch-

    beker Heideweg 43a. RS

    Rufen Sie uns an! 0 40 - 89 20 00

    www.landhaus-kueche.de

    Fr mich gekocht.

    Fr mich gebracht.

    Von

    0 40 - 89 20 00

    Wir bringen Ihnen Ihre

    Lieblingsgerichte direkt ins Haus!

    Leckere Mittagsgerichte,

    Desserts und Kuchen

    Aus erntefrischen

    Zutaten

    Liefer-Service an

    365 Tagen im Jahr

    Unser

    3 x lecker-Angebot:

    3 Tage ein heies Mittags-

    gericht mit tglichem Dessert

    nur 5,49 pro Gericht

    Die Klassiker der deutschen

    Kche zu einem Sonder-

    preis von 5,49 pro Gericht

    genieen, das umfasst das

    3 x lecker-Angebot der

    Landhauskche. Fr alle, die

    den Service und Komfort der

    Landhauskche kennenlernen

    mchten. Neben dem heien

    Mittagessen bringt der Kurier

    tglich auch ein Dessert direkt

    ins Haus. Die Rinderroulade

    Hausfrauen-Art, das Hhner-

    frikassee und die herzhaften

    Mini-Frikadellen gehren zu

    den Favoriten unserer Gste,

    so Chefkoch Robert Weber.

    Daher war die Auswahl der

    Gerichte fr das 3 x lecker-

    Angebot einfach. Unser Ge-

    schenk ist das zustzliche

    Dessert und der besondere

    Preis. So brauchen sich unsere

    Gste um den Einkauf und das

    Kochen nicht zu kmmern.

    Die Landhauskche hat neben

    den Klassikern der guten deut-

    schen Kche auch beliebte

    mediterrane Gerichte oder be-

    sondere Spezialitten wie Wild

    oder Fisch auf der Speisenkarte

    stehen. Frische Zutaten, be-

    liebte Rezepte und erfahrene

    Kche machen die Qualitt

    der Gerichte aus. Um dem

    Wunsch der Kunden nach noch

    mehr Natrlichkeit gerecht zu

    werden, sind in den Gerichten

    konsequent keine Konservie-

    rungsstoffe, Farbstoffe, Ge-

    schmacksverstrker, Aromen,

    Hefeextrakt oder Wrzen ent-

    halten. Gewrzt wird mit klas-

    sisch hergestellten Gemse-

    und Fleischfonds, gehackten

    Krutern, gemahlenen Kruter-

    samen und -knollen sowie na-

    trlichen Gewrzen in groer

    Vielfalt.

    Je nach Wunsch liefern die

    Kuriere tglich hei oder ein-

    mal pro Woche tiefkhlfrisch.

    Bei der Heilieferung kann

    aus der wchentlich wech-

    selnden Speisenkarte gewhlt

    werden. Wer spontan ent-

    scheiden mchte, worauf er

    Appetit hat, kann aus ber

    200 tiefkhlfrischen Gerichten

    aussuchen. Die Zubereitung

    ist kinderleicht im Backofen

    oder in der Mikrowelle gelingt

    es immer.

    Fr mehr Informationen

    sind die freundlichen

    Mitarbeiterinnen der

    Landhauskche

    telefonisch erreichbar:

    Montag bis Freitag

    von 8.00 bis 18.00 Uhr

    www.landhaus-kueche.de

    Landhauskche testen: Kuriere bringen 3 Tage lang Mittagessen

    und Dessert ins Haus

    Der Kurier der Landhauskche bringt

    die Mittagsgerichte direkt ins Haus.

    ( apetito)

    Wir wnschen allen viel Spa

    beim Schtzenfest in Neuenfelde!

    Schtzenfest Neuenfelde

    Sonderverffentlichung/Anzeige

    Wir wnschen allen viel Spa beim Schtzenfest in Neuenfelde!

    Nincoper Strae 45 21129 Hamburg-Neuenfelde Tel. 040 /31 79 38 51

    ffnungszeiten: Fr. So. 14 18 Uhr und nach Vereinbarung (z. B. fr Gruppen)

    Wir wnschen

    den Neuenfelder Schtzen

    Gut Schuss

    Erdbau Landschaftspflege

    Fischbeker Weg 36 21149 Hamburg

    Tel. 0 40 / 701 61 61 Fax 701 35 06

    Erledigung aller erforderlichen

    Formalitten und Behrdenwege.

    Ihr vertrauensvoller

    und hilfreicher Beistand

    seit 100 Jahren.

    Vorsorgliche Bestattungs-

    regelung zu Lebzeiten.

    Trauerfeiern oder Abschied-

    nahme auf allen Friedhfen.

    TELEFON 701 83 46

    FALKENBERGSWEG 72

    HAMBURG-NEUGRABEN

    ANZEIGE

  • Wenn das

    Wetter mit-

    spielt, dann

    ist das Lau-

    fen auf dem

    Wasser ei-

    nes der

    grten

    Vergngen

    fr Kinder.

    Foto: pr

    Wasser

    mal anders!

    HARBURG Wasser

    fliet. Wasser ver-

    drngt die Luft und

    beeinflusst das Licht.

    Mit der Ausstellung

    Wasser im Fluss der

    Phnomene mit Ex-

    perimenten zum

    Ausprobieren und

    Erforschen ist

    Science-ontour bis

    Sonnabend, 22 Juni,

    zu Gast in den Har-

    burg Arcaden.

    Die Ausstellung wird

    von einem Experten

    betreut, der alle Fra-

    gen rund um die Ex-

    ponate und die

    dahinter stehende

    Physik gerne erlu-

    tert. SD

    Weinfest in der City

    Viel los am Verkaufsoffenen Sonntag, 16. Juni

    SABINE LANGNER, HARBURG

    D

    er zweite Verkaufsoffene

    Sonntag dieses Jahres steht

    vor der Tr. Am Sonntag, 16. Ju-

    ni, haben nicht nur alle Geschf-

    te in Harburgs Innenstadt von

    13 bis 18 Uhr ihre Tren weit ge-

    ffnet. Gleichzeitig wird auf

    dem Sand wieder einmal ein

    Weinfest gefeiert. Es findet zum

    fnften Mal statt, aber zum er-

    sten Mal schon im Juni.

    In den letzten Jahren sind

    wir beim Weinfest terminlich

    mit dem Herbstfest des HTB

    kollidiert, erklrt City Manager

    Matthias Heckmann. Weil aber

    das Weinfest in der Vergangen-

    heit so viel Anklang bei den Be-

    suchern gefunden hat, haben

    wir es eben kurzerhand vorver-

    legt.

    Geblieben ist die Idee, das

    Weinfest schon am Sonnabend-

    Abend beginnen zu lassen. Start

    ist um 19 Uhr auf dem Harbur-

    ger Sand in einem groen Zelt.

    Feiern und Genieen mit Live-

    musik lautet das Motto. Sowohl

    der Eiskeller als auch der Eien-

    dorfer Schtzenverein bauen

    groe Zelte auf.

    Eingeladen sind Weinhndler

    aus ganz Deutschland und aus

    der Toscana, die Weine fr je-

    den Geschmack mitbringen.

    Wer mag, kann zudem klassi-

    schen Flammkuchen oder Win-

    zereintopf, frisch gegrillte Brat-

    wrste, Leberkse oder Brezeln

    mit Kse probieren. Musikalisch

    begleitet wird das Ganze am

    Sonnabend von der Band

    Hightones. Auerdem plant

    der Eiendorfer Schtzenverein

    um 21 Uhr eine Maxi-Playback-

    Show.

    Mit Spa und viel Musik geht

    es am Sonntag ab 13 Uhr weiter.

    Knstler David Harrington hat

    seine Kontakte spielen lassen

    und ein sehr abwechslungsrei-

    ches Musikprogramm zusam-

    men gestellt. Die meisten Ge-

    schfte in Harburgs City haben

    sich fr diesen verkaufsoffenen

    Sonntag etwas Besonderes ein-

    fallen lassen und auerdem

    warten vom Sand bis zum

    Phoenix-Center viele Attraktio-

    nen auf die Besucher.

    Sonntags-Verkauf

    16.

    Juni

    13-18 Uhr

    0

    fr 12 Monate

    **

    %

    Zins

    %50

    *

    Kchen-Rabatt

    *Auf alle freigeplanten Kchen. Die Aktion ist nichtmit anderen Rabatten kombinierbar. ** Laufzeit 6-12 Monatsraten mit 0% effektivem Jahreszins auf alle Mbel. Schon ab 100.- Kauf.

    Mindestrate 9.- . Vermittlung erfolgt ausschlielich fr die Commerz Finanz GmbH, Schwanthalerstr. 31, 80336 Mnchen, www.commerzfinanz.com. Aktionen nur gltig am 16. Juni 2013

    02

    /1

    30

    35

    4

    Gromoorbogen 6 040/57709080,

    Mo-Fr: 10-20 Uhr, Sa: 10-20 Uhr

    HaMbUrG - Harburg

    HaMbUrG (Hummelsbttel)

    Poppenbtteler Weg 15-21 040/538097-0

    Mo-Fr: 10-20 Uhr, Sa: 10-20 Uhr

    auf Mbel

    20%

    Ausschneiden! Mitbringen! Sparen!

    RAbAtt-Coupon

    1) Aktion nur gltig gegen Vorlage dieses Coupons am verkaufsoffenen Sonntag

    16. Juni 2013 in denROLLER-MrktenHamburgundHarburg. Ausgenommensinddieals

    reduziertgekennzeichnetenWaren, sowieallealsGibtsdochgarnichtgekenn-

    zeichneten Artikel. Die Aktion ist nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.

    01

    1)

    Clever einrichten!

    .de

    Gutschein

    20%

    *

    auf ein Arzneimittel

    Ihrer Wahl

    nur gltig am 16.06.2013

    *Auer auf rezeptpflichtige Medikamente und Aktionsware

    Lneburger Str. 34

    .

    21073 Hamburg

    Tel. 0 40/77 70 30

    www.city-apotheke-harburg.de

    Lneburger Str. 45

    .

    21073 Hamburg

    Tel.0 40/30 09 21 21

    www.arcaden-apotheke.de

    H A R B U R G

    A P O T H E K E

    Aktion

    zum verkaufsoffenen Sonntag

    am 16. Juni 2013, 13

    00

    -17

    00

    Uhr

    20% Rabatt

    auf unser gesamtes Sortiment

    ab einem Einkaufswert von H 10,-

    (ausgenommen reduzierte Produkte oder Angebotsware)

    Reformhaus Fellisch

    Hlertwiete 4 21073 Hamburg Tel. 040-77 32 60 www.reformhaus-fellisch.de

    ONLINE hoch

    2.0

    Elbe-Wochenblatt.de

    Online finden Sie alle

    Beitrge der Redaktion, sowie

    von Brgerreportern

    Einfach alles auf Sommer

    Frische Ideen fr Garten und Balkon bei OBI

    Das eigene Gartenparadies

    gestalten ist ganz einfach,

    denn der OBI Markt Ham-

    burg-Harburg hat eine groe

    Auswahl fr Balkone sowie klei-

    ne und groe Grten.

    Angefangen bei den Sitzge-

    legenheiten reicht die Vielfalt

    vom platzsparenden Stapelset

    fr den kleinen Balkon ber

    Esstischgruppen bis zu den

    gemtlichen Polster-Lounge-

    gruppen und weiteren Relax-

    mbeln, wie z.B. Roll-Liegen,

    Deckchairs, Hollywoodschau-

    keln, Strandkrbe, Liegenin-

    seln und Sonnenbetten.

    Gestalten nach Lust und

    Laune, fr jeden Geschmack

    ist was dabei. Die gnstige

    Einstiegsvariante bieten Loun-

    ge- und Sitzmbel aus witte-

    rungsbestndigem Kunststoff-

    geecht. Neu, innovativ und

    unempndlich sind Mbel

    aus Durawood. Sie haben

    eine natrliche Holzoptik, sind

    aber wetterbestndig (frost-

    fest), langlebig und schmutz-

    abweisend wie Kunststoff.

    Mglich macht

    das der Mix aus

    Holzspnen und

    recyceltem Kunst-

    stoff. hnliche Vor-

    teile bieten Mbel

    aus Polyresin,

    auch hier entfllt

    ein Abblttern der

    Farbe durch die

    Witterung, und sie

    sind einfach zu

    reinigen.

    Natur pur-Lieb-

    haber nden

    allerdings auch

    eine reichhaltige

    Auswahl vor, denn

    Gartenmbel aus

    Hart- und Eukalyp-

    tusholz runden

    die umfangreiche

    Produktpalettege-

    konnt ab. Um ein

    schattiges Pltz-

    chen schaffen zu

    knnen, gibt es

    Sonnenschirme in allen mg-

    lichen Ausfhrungen und Far-

    ben sowie Gartenpavillons.

    Fr eine schne Erfrischung

    sorgen Kinderplanschbecken

    oder Gartenpools, die OBI jetzt

    in vielen Ausfhrungen anbie-

    tet.

    Alle Segel- und Bootsfreun-

    de, die es jetzt aufs Wasser

    zieht, nden in der neuen

    Nautic-Abteilung alles fr ei-

    nen gelungenen und sicheren

    Ausug an Bord. Ob Tauwerk,

    Anker, Bootslacke, Fender

    oder Paddel, die kompeten-

    ten OBI-Mitarbeiter beraten

    gerne und umfassend. Auch

    frs Wildwasserrafting oder

    entspannte Paddelausge

    mit der Familie werden Sie hier

    fndig.

    Das OBI-Team aus Harburg

    freut sich auf Ihren Besuch.

    Die Fachberater Sven Skupien, Kerstin Jaap und Manfred

    Kohrs beraten ber die groe Produktvielfalt

    Thomas Schreiber (stellv. OBI Marktleiter)

    und Alexandra Weik (Leiterin des OBI Gar-

    tenparadies) laden zum Probesitzen ein.

    Verkaufsoffener Sonntag

    am 16. Juni 2013 von 13 bis 18 Uhr

    Anzeige/Sonderverffentlichung

  • Spa fr die ganze Familie

    Groes Programm zum verkaufsoffenen Sonntag: Die Programmhhepunkte im berblick

    SABINE LANGNER, HARBURG

    D

    er verkaufsoffene Sonntag,

    16. Juni, wird ein buntes

    Fest fr Gro und Klein. Alle

    Geschfte in Harburgs Innen-

    stadt haben von 13 bis 18 Uhr

    ihre Tren weit geffnet. Das

    Weinfest vom Sand findet am

    Sonntag seine Fortsetzung in

    der Lneburger Strae. In fnf

    weien Pagodenzelten bieten

    Weinhndler aus der ganzen

    Welt Kstlichkeiten fr Leib

    und Seele an.

    Fr die kleinen Besucher ha-

    Die Organisatoren hoffen auf strahlendes Wetter, damit das Weinfest auf

    dem Sand ein ebenso groer Erfolg wird wie im vergangenen Jahr.

    Foto: pr

    ben die Organisatoren auf dem

    Herbert-Wehner-Platz vor Kar-

    stadt eine berdimensionale Pi-

    ratenhpfburg gemietet. In der

    Lneburger Strae lockt wieder

    die groe Wasserball-Laufanla-

    ge, und zudem wird eine Ballon-

    knstlerin durch die Stadt laufen

    und lustige Tiere aus Luftbal-

    lons zaubern.

    Auf dem Sand wird die Hob-

    bygruppe Sderelbe mit einem

    Bastelangebot fr Gro und

    Klein stehen. Zustzlich haben

    einige Kunsthandwerker mit

    Kunst und Kitsch aus der eige-

    nen Werkstatt ihr Kommen an-

    gekndigt. Die Feuerwehr will

    mit einem Einsatzfahrzeug in

    der Amalienstrae stehen und

    ldt interessierte Besucher ein,

    sich das Ganze mal genauer an-

    zuschauen.

    Gleichzeitig haben sich na-

    trlich auch die Geschfte fr

    diesen besonderen Tag etwas

    einfallen lassen. Bei Karstadt

    gibt es eine Geleeverkostung in

    der Swarenabteilung, einen

    attraktiven Preisnachlass, und

    das Parken ist an diesem Sonn-

    tag im Parkhaus kostenlos. Im

    Phoenix-Center findet gleich-

    zeitig der Tag der Musik mit ei-

    nem bunten Programm statt

    und das Parken ist den ganzen

    Tag kostenlos.

    In den Harburg Arcaden luft

    die faszinierende Ausstellung

    Wasser. Die Kinder knnen

    sich schminken lassen und zu-

    dem gibt es noch zwei attraktive

    Gewinnspiele. Auch im Markt-

    kauf-Center ist das Parken an

    diesem Tag kostenlos. Im Hau-

    se veranstaltet das Optimisten-

    Theater eine Kinder-Schmink-

    aktion und vor dem Haus

    gastiert ein Stand mit kst-

    lichen Erdbeeren.

    Holzfllerscheiben

    2

    ,

    777777

    5,

    49

    7777

    5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5,,,

    49494949

    2 2

    7777777777777777777777

    P

    r

    e

    i

    s

    s

    t

    u

    r

    z

    !

    -

    4

    9

    %

    aus Deutschland

    Klasse I

    500 g Schale

    1 kg = 3,00

    aus Deutschland aus Deutschland

    1

    ,

    50

    aus Deutschland aus Deutschland aus Deutschland

    ,

    aus Deutschland aus Deutschland aus Deutschland aus Deutschland

    ,,

    1

    ,

    7979

    2,

    39

    79

    2 2 2 2 2 2 2 2 2,,,

    39393939393939

    1 1

    797979797979

    P

    r

    e

    i

    s

    s

    t

    u

    r

    z

    !

    -

    2

    5

    %

    Nutella

    Nuss-Nougat-Creme

    450 g Glas

    1 kg = 3,69

    Nutella Nutella Nutella Nutella Nutella

    1

    ,

    6666

    2,

    39

    66

    2 2 2 2 2 2 2 2 2,,,,,

    393939393939393939393939

    1 1

    6666666666

    P

    r

    e

    i

    s

    s

    t

    u

    r

    z

    !

    -

    3

    0

    %

    Nestl

    Dolce Gusto Vielfalt

    431,4 g Packung

    1 kg = 18,52

    NestlNestlNestlNestlNestlNestl

    7

    ,

    9999

    9,

    99

    99

    9 9 9 9 9 9 9 9,,,

    99999999

    7 7

    999999999999

    P

    r

    e

    i

    s

    s

    t

    u

    r

    z

    !

    -

    2

    0

    %

    2

    0

    K

    a

    p

    s

    e

    l

    n

    John

    Medleys Whiskey

    40% Vol.

    0,7 Liter Flasche

    1 Liter = 15,70

    John John John John

    10

    ,

    9999

    15

    99

    15 15 15 15 15 15 15 15 15 15 15 15

    10 10 10 10 10

    9999999999

    15 15 15 15 15

    P

    r

    e

    i

    s

    s

    t

    u

    r

    z

    !

    -

    3

    1

    %

    www.marktkauf.de Fr Irrtum und Druckfehler keine Haftung. Abgabe nur in haushaltsblichenMengen. Erhltlich nur in denmit diesen Angeboten gekennzeichneten Geschften.

    20% Rabatt auf

    Notebooks, Fernseher

    und Fahrrder

    20% Rabatt auf

    Schuhe

    (ausgenommen Tchibo-Artikel!)

    Verkaufsoffener Sonntag am 16.06.2013 von 13:00 - 18:00 Uhr

    P

    r

    e

    i

    s

    s

    t

    u

    r

    z

    !

    ,

    Hela Ketchup

    verschiedene Sorten

    z.B. Curry Gewrz Ketchup delikat

    800 ml Flasche

    1 Liter = 2,24

    Seeveplatz 1

    21073 Hamburg

    Telefon (0 40) 76 62 69 90

    Holzfllerscheiben Holzfllerscheiben

    VerkVerk

    Harburg

    U

    n

    s

    e

    r

    e

    f

    f

    n

    u

    n

    g

    s

    z

    e

    i

    t

    e

    n

    M

    o

    -

    S

    a

    .

    .

    U

    h

    r

    Angebote nur gltig am 16.06.2013

    Verkaufsoffener Sonntag

    am 16. Juni 2013 von 13 bis 18 Uhr

    Anzeige/Sonderverffentlichung

  • Du, Gila, dein Mann

    schiet auf den Vogel

    Vogelschieen 2012: Peter Kreitmayer kam, sah und siegte

    SABINE DEH, HARBURG

    D

    ie schnsten Momente im

    Leben sind die, in denen du

    sprst, du bist zur richtigen Zeit

    am richtigen Ort. Mit diesem

    Fazit im aktuellen Gildebuch

    beendet Peter Kreitmayr, amtie-

    render Knig der Harburger

    Schtzengilde, am kommenden

    Wochenende seine zwlfmona-

    tige Amtszeit. Einen solchen

    magischen Moment erlebte der

    66-jhrige Techniker, als er im

    Juni 2012 im Schiestand auf

    dem Schwarzenberg den hl-

    zernen Vogel zur Strecke brach-

    te.

    Das Schieen um die Knigs-

    wrde gestaltete sich im letz-

    ten Jahr streckenweise etwas

    zh. Die beiden Depu-Mitglie-

    der Ingo Mnke (1. Schaffer)

    und Conrad Bader (1. Kapitn)

    feuerten zwar aus allen Rohren

    auf den 50 Meter entfernten

    Gilde-Piepmatz. Dieser erwies

    sich allerdings als widerstands-

    fhig.

    In einer Schiepause scherz-

    te Peter Kreitmayr in vertrauter

    Runde, dass knne man besser

    machen. Im nchsten Mo-

    ment hatte ich schon das Ge-

    wehr in der Hand und legte

    selbst auf den Vogel an, er-

    innert sich Seine Majestt mit

    einem verschmitzten Grinsen.

    Eiligst wurde seine Gattin Gi-

    sela von allen Seiten per Han-

    dy benachrichtigt. Du, Gila,

    dein Mann schiet auf den Vo-

    gel!.

    Pikant: Nicole, die Ehefrau

    des Kontrahenten Ingo Mn-

    ke, ist die Tochter von Peter

    Kreitmayr. Seite an Seite stan-

    den Mutter und Tochter

    schlielich im Schiestand

    und wussten nicht so recht,

    welchem Schtzen sie die

    Damen drcken sollen.

    Nach einem 90-mintigen

    Kugelhagel ging endlich nach

    einem Treffer von Conrad Ba-

    der der goldene Flgel zu Bo-

    den. Kurz darauf verabschie-

    dete sich Ingo Mnke freiwillig

    aus dem Fight und berlie

    seinem Schwiegervater den

    Vortritt im Wettkampf um die

    Knigswrde. Gegen 18 Uhr

    gelang es Peter Kreitmayr

    dann mit einem Meisterschuss

    den robusten Flattermann

    endgltig zu Fall zu bringen.

    Sofort wurde er von lachen-

    den und weinenden Gratulan-

    ten umringt. Alle Anwesenden

    jubelten dem kleinen Mann

    mit dem groen Kmpferher-

    zen zu, der huldvoll winkend

    per Gildefahrstuhl zur Ver-

    gatterung gebracht wurde. Am

    Abend wurde der Auensei-

    terkandidat zum neuen Gil-

    deknig proklamiert.

    Zwlf aufregende Monate

    mit zahlreichen reprsentati-

    ven Terminen liegen jetzt hin-

    ter Peter Kreitmayr. Am kom-

    menden Freitag, 14. Juni, er-

    klingt fr Seine Majestt der

    Groe Zapfenstreich und mar-

    kiert das Ende seiner Amtszeit.

    Ganz Harburg blickt dann

    gespannt in Richtung Schwar-

    zenberg, wo einen Tag spter

    ein neuer Gildeknig gekrt

    wird.

    Ein unvergesslicher Moment: Nach dem Meisterschuss ging es im letzten

    Jahr per Gildefahrstuhl zur Vergatterung. Foto: sd

    So eine Gilde-Knigskette macht

    schon was her: Seine Majestt Pe-

    ter Kreitmayr im vollen Amtsornat.

    Foto: sd

    Besuchen Sie auch gerne unseren Kaffee-/Biergarten

    Fr Firmen-, Club- oder Privatfeier bieten wir separat abgetrennte Rumlichkeiten

    fr 10 bis zu 80 Personen. Auch Ihre Feierlichkeiten zu Hause richten wir gerne aus.

    Wir wnschen allen viel Spa auf dem Harburger Vogelschieen

    und den Mitgliedern der Schieclubs Gut Schuss

    ffnungszeiten:

    Durchgehend warme Kche

    Montag Freitag 11.30 23.00 Uhr, Samstag 15.00 23.00 Uhr

    Sonntag 11.30 23.00 Uhr oder nach Vereinbarung

    Schwarzenbergstr. 80, 21073 Hamburg-Harburg

    ? 040/765 79 96 / Mail: [email protected]

    Internet: www.gasthuus.de / Facebookprofil: GastHuus

    Die Geschichte mit der

    Gegenwart verbinden

    Wir wnschen viel Vergngen

    auf dem Fest!

    Werner Knppel Christina Knppel Jrn Kempinski

    Lneburger Tor 3 21073 Hamburg

    Telefon 040/77 35 36

    [email protected]

    www.fritz-lehmann.de

    Meisterbetrieb

    Gazertstrae 9 Heimfeld

    die-gute-reinigung.de

    die gute Reinigung

    Tel. 040 / 77 58 49

    ...und wenn der Schuss

    mal in die Hose geht,

    zum Reinigen

    ist es nie zu spt!!

    Volltrefferrabatt:

    Reinigung einer Schtzenjacke & 5,-!

    Steak-, Schnitzel-, Fisch-, Salat- und

    Bratkartoffelgerichte

    geffnet tgl. ab 11 Uhr Mittwoch Ruhetag

    Bremer Strae 320 21077 Hamburg Tel. 040/760 34 83

    Steak-, Schnitzel-, Fisch-, Salat- und

    geffnet tgl. ab 11 Uhr Mittwoch Ruhetag

    Gut

    Schuss

    Inh. Torsten Lehmann

    Viel Spa beim Harburger Vogelschieen

    Winsener Strae 116 21077 Hamburg-Harburg

    Tel. 040 / 764 17 70 Fax 040 / 764 17 722

    ARNOLD RCKERT GMBH HEIZUNGSTECHNIK UND SANITR

    SCHMIDTS BREITE 19

    21107 HAMBURG

    TEL. (040) 7 51 15 70

    www.rueckertheizung.de

    [email protected]

    NOTDIENST RUND UM DIE UHR SANITRE KOMPLETTLSUNGEN

    ZENTRALHEIZUNGSANLAGEN LFTUNGS- UND KLIMATECHNIK

    L, GAS, FERNWRME & PELLET BLOCKHEIZKRAFTWERKE

    SOLAR

    WAS WIR FR SIE LEISTEN

    Allen Harburgern und Gsten

    viel Vergngen

    beim

    Vogelschieen!

    Neulnder Kamp 2 a 21079 Hamburg

    Tel. 040/766 13 80

    E-Mail: [email protected]

    www.lengemann-eggers.de

    Viel Vergngen beim

    Vogelschieen!

    Gasthaus Zum Kiekeberg

    In den Harburger Bergen 21244 Rosengarten

    Tel. 040/7905021 www.kiekeberg.de

    Herzliche Gre vom Kiekeberg

    zum Schwarzenberg

    Gut Schuss und viel Spa auf dem schnen Volksfest

    wnscht Ihre Familie Schuster

    Harburger Vogelschieen 2013

    Sonderverffentlichung/Anzeige

    Caf Beerental Das Tortenparadies

    Inhaberin Konditorin Petra Viehstdt

    Wir wnschen allen Schtzen

    Gut Schuss

    und viel Freude auf dem Fest.

    Mo., Fr. 1318 Uhr, Sa. 817 Uhr, So./feiertags 818 Uhr oder nach Absprache

    Beerentalweg 4621077 Hamburg/Harburg:Bushaltestelle SeestckenTel.: 0171-3817395cafe-beerental.de

  • Vogteistrae 57 21079 Hamburg

    Telefon: (040)7631095

    Vogteistr. 55 21079 Hamburg Telefon 7 63 49 97

    Sanitr- und

    Heizungstechnik

    Rohrreinigung und

    Rohrsanierung

    Winsener Str. 51, 21077 Hamburg

    Tel.: 040/646 619 44 - Notdienst -

    Allen Harburgern und Gsten

    viel Vergngen beim Vogelschieen!

    Ihre Ansprechpartner fr Harburg

    Sprechen Sie uns

    gerne an, wenn es

    um Ihre Anzeigen geht.

    Wir wnschen allen

    Schtzen und Gsten

    viel Spa auf dem Fest.

    Maik Paulsen Stefan Fabian

    040-76600038 040 -76600042

    www.elbe-wochenblatt.de

    ElbeWochenblatt

    Bremer Strae 95

    21073 Hamburg-Harburg Telefon: 040 - 77 38 70

    www.elektro-sachgau.de Telefax: 040 - 765 91 24

    Pulvermhlenweg 20, 21217 Seevetal/Meckelfeld

    Tel.: 040/768 62 16, Fax: 040/768 15 83, www.maler-koehler.de

    Pulvermhlenweg 20, 21217 Seevetal/Meckelfeld

    Tel.: 040/768 62 16, Fax: 040/768 15 83, www.maler-koehler.de

    B

    r

    i

    n

    g

    e

    n

    S

    i

    e

    f

    r

    i

    s

    c

    h

    e

    F

    a

    r

    b

    e

    i

    n

    I

    h

    r

    e

    U

    m

    g

    e

    b

    u

    n

    g

    .

    A

    m

    b

    e

    s

    t

    e

    n

    m

    i

    t

    u

    n

    s

    !

    gestalten - renovieren - instandhalten

    Wilfried Dunckel GmbH

    Beerentalweg 35a

    21077 Hamburg

    Tel.: (040) 761045 -0

    Fax: (040) 761045 -10

    www.ihre-klempnerei.de

    WASSER SANITR

    GAS HEIZUNG KLEMPNEREI

    METALLBEDACHUNG

    FLACHDACHBAU

    0

    24H NOTDIENST

    0800 DUNCKEL

    040-76104545

    Grenzkehre 5 21079 Hamburg Telefon 040 / 76 92 09-0

    Kompetenz erfahren

    Viel Spa und den Schtzen eine ruhige Hand.

    ww

    w.d

    reyer-autom

    ob

    ile.d

    e

    speziell Mercedes Gebrauchtwagen Jahreswagen Teile & Zubehr

    Transporter Personenwagen Service & Reparatur Reifendienst

    Viel Spa beim Vogelschieen

    wnscht Ihr Anzeigenberater

    fr Finkenwerder, Sderelbe

    und Harburg:

    Michael Kolb

    Viel Spa beim Vogelschieen

    Tel. 040 / 76 60 48 Fax 040 / 76 60 00-24

    [email protected]

    www.elbe-wochenblatt.de

    ElbeWochenblatt

    Michael Kolb

    Die Garde des Knigs

    Knopfsergeantenvereinigung feiert 125-jhriges Bestehen

    SABINE DEH, HARBURG

    A

    nno 1888 schlossen sich ei-

    nige Mitglieder der Harbur-

    ger Schtzengilde zu einem

    Bund zusammen, dessen Mit-

    glieder einen Eid auf einen fest-

    gelegten Ehrenkodex schworen.

    Auch 2013 gilt: Nur Mnner, die

    diese ritterlichen Tugenden

    reprsentieren, werden in den

    erlauchten Kreis aufgenommen

    und bekommen die begehrten

    blanken Knpfe links und rechts

    ans Revers geheftet.

    Hier einige Beispiel aus dem

    Ehrenkodex der Knopfserganten-

    vereinigung: Der Knopf verpflich-

    tet sich, whrend der Feierlichkei-

    ten zum Vogelschieen stets vor-

    bildlich gekleidet im makellosen

    Schtzenrock zu erscheinen. Er

    sollte an jedem Ausmarsch teil-

    nehmen und auf dem Festplatz

    die Aufsicht bernehmen.

    Darber hinaus waren und

    sind die Knpfe gehalten, dem

    amtierenden Gildeknig gegen-

    ber stets respektvoll die ihm ge-

    bhrenden Ehrenbezeugungen

    kundzutun. Aktuell gehren 128

    Gildeschtzen der Knopfsergan-

    tenvereinigung an. Das 125. Jubi-

    lum wurde gerade mit einer gro-

    en Party im Leuchtturm an

    der Harburger Auenmhle ge-

    feiert.

    Bislang wurden pro Jahr drei

    bis vier neue Knpfe in die Verei-

    nigung aufgenommen. 2013 ka-

    men aber nur zwei Schtzen im

    Rahmen einer festlichen Zere-

    monie beim traditionellen Grn-

    kohlessen im Hotel Lindtner hin-

    zu: Kay Ficke und Sven Ritter.

    Nur diese beiden Herren wurden

    in diesem Jahr fr wrdig befun-

    den, knftig die blanken Knpfe

    zu tragen.

    Der Vorstand der Knopfser-

    geantenvereinigung wollte mit

    diesem Schritt wohl ein Exempel

    statuieren und zeigen, dass eben

    nur wenige Auserwhlte in die

    Garde des Knigs aufgenommen

    werden und einem diese Ehre

    nicht einfach in den Scho fllt,

    vermutet Michael Ggel, 1.

    Patron der Gilde-Deputation.

    Die Harburger Knopfsergeanten feierten ihr 125-jhriges Bestehen im Restaurant Leuchtturm an der Auenmhle. Foto: sl

    Der Vorstand der Harburger Knopfsergeanten: Thomas Lllau, Klaus-Peter Konoppa, Major Alfred Ggel und

    Jrg Geffke (v.li.). Klaus-Peter Konoppa wurde fr sein langjhriges Engagement zum Ehrenvorsitzenden der

    Knopfsergeanten ernannt. Foto: sl

    Gilde-Knig ist ein bayerischer Schwabe

    Peter Kreitmayr fand sein Glck an der Waterkant

    SABINE DEH, HARBURG

    A

    ls Peter Kreitmayr vor 66

    Jahren in der beschaulichen

    Kleinstadt Hchstedt im schw-

    bischen Teil Bayerns das Licht

    der Welt erblickte, hat wohl nie-

    mand daran geglaubt, dass der

    rosige Sugling mal zum Knig

    der Harburger Schtzengilde

    gekrnt wird.

    Aber was mein Mann sich vor-

    nimmt, schafft er auch, sagt sei-

    ne Gattin Gisela Kreitmayr. So war

    es auch, als er mit 17 Jahren be-

    schloss, nach Hamburg zu ziehen,

    um sich an der Waterkant einen

    Job als Seemann zu suchen. Als

    ich dann tatschlich an den Lan-

    dungsbrcken stand, war ich vom

    Anblick der vielen Schiffe vllig

    berwltigt, erzhlt Seine Maje-

    stt.

    Der gelernte Bcker heuerte

    dann tatschlich als Smutje auf

    verschiedenen Frachtern an. Bei

    einem Landgang lernte er auf ei-

    nem Tanzvergngen in der Elb-

    Halle eine se Maid mit langen

    blonden Haaren und blauen Au-

    gen kennen. Aus dem Flirt wurde

    Liebe. Darum gab Peter Kreit-

    mayr sein Weltenbummlerleben

    an Bord verschiedener Frachter

    nach kurzer Zeit wieder auf und

    wurde seiner Gisela zuliebe in

    Harburg sesshaft und sattelte um

    auf Fernmeldetechniker bei der

    Telecom.

    Inzwischen ist das Paar seit

    ber 40 Jahren verheiratet und

    erfreut sich an den beiden Kin-

    dern Stephan (45) und Nicole (42)

    und den Enkeln Maxi (15) und

    Dominik (17). 1988 besuchte

    Kreitmayr zum ersten Mal ein

    Spargelessen der Gilde und fand

    gleich Gefallen am geselli-

    gen Schtzenleben. In

    dem kleinen aber feinen

    Schieclub Welfen zu Har-

    burg fhlt er sich wohl.

    Zu seinen weiteren

    Hobbys gehrt das Sam-

    meln alter Mnzen sowie

    die Hege und Pflege seinen

    Kleingartens im KGV Rei-

    herhoop I, wo er seine

    Qualitten als Heimwer-

    ker-King auch als Erster

    Vorsitzender unter Beweis

    stellt. Im Sommer ver-

    bringt er mit Ehefrau Gise-

    la viel Zeit in seinen hbschen

    Garten, wo jetzt Salat, Erdbeeren,

    Tomaten, Kruter, aber auch duf-

    tende Rosen, Geranien und Petu-

    nien wachsen.

    Gilde-Royals: Gisela und Peter Kreitmayr.

    Harburger Vogelschieen 2013

    Sonderverffentlichung/Anzeige

  • Achtung, Schtzen!

    HARBURG Wegen der Umzge

    im Rahmen des Harburger Vogel-

    schieens kommt es ab Donners-

    tag, 13., bis Sonntag, 16. Juni, zu

    Verkehrsbeschrnkungen in der

    Harburger Innenstadt. Folgende

    Bereiche sind betroffen: Don-

    nerstag, 13. Juni, von 11.15 bis

    12.15 Uhr ziehen die Schtzen

    ab Harburger Rathausplatz ber

    die Rathausstrae, Krummholz-

    berg, Harburger Ring, den

    Schlomhlendamm, Sand, Neue

    Strae bis zum Schwarzenberg-

    platz.

    Freitag, 14. Juni, von 18.30 bis

    19.45 Uhr: Blohmstrae, Kanal-

    platz, Harburger Schlostrae,

    Seehafenbrcke, Harburger Ring

    bis zur Knoopstrae.

    Sonntag, 16. Juni, von 19.30 bis

    20 Uhr: Schwarzenbergstrae,

    Harburger Ring, Knoopstae bis

    zum Harburger Rathausplatz. SD

    Nicole Mnke leitet

    Gilde-Geschftsstelle

    HARBURG Anfang Februar 2013

    wurde im Gildehaus am Schwar-

    zenberg die neue Geschftsstelle

    erffnet. Nicole Mnke, Ehefrau

    von Ingo Mnke, dem 1. Schaffer

    der Deputation, wurde zur Ge-

    schftsfhrerin ernannt. Sie

    bernimmt damit die Nachfolge

    von Petra Schlandt, die ber 25

    Jahre lang den Schatzmeister bei

    seinen Aufgaben untersttzt hat,

    den Festkartenverkauf fr den

    Ausmarschtag organisierte und

    bei den Vorbereitung fr das

    Harburger Vogelschieen krftig

    mit anpackte. SD

    Wir sind Harburg!

    Das Programm des 485. Harburger Vogelschieens: Sport, Familienfest, Livemusik

    SABINE DEH, HARBURG

    D

    as Interesse der Schaustel-

    ler war in diesem Jahr so

    gro wie lange nicht, freute

    sich Dr. Enno Stver, 2. Patron

    der Gilde-Deputation, kurz vor

    dem Startschuss zum 485. Har-

    burger Vogelschieen, das tradi-

    tionell bereits am Montag, 10.

    Juni, um 18 Uhr mit dem Auf-

    stecken des Vogels erffnet wur-

    de. Bis Sonntag, 16. Juni,

    herrscht im Sden Ausnahme-

    zustand, wenn die Harburger

    Schtzengilde mit alten Freun-

    den, Nachbarn und neuen Fans

    unter dem Motto Wir sind Har-

    burg auf dem Festplatz am

    Schwarzenberg feiert.

    Die Mega-Party mit Angebo-

    ten fr die ganze Familie be-

    ginnt am Donnerstag, 13. Juni,

    dem Business-Tag. Ein prch-

    tiger Anblick fr groe und klei-

    ne Fans drfte wieder der groe

    Schtzenausmarsch durch die

    Harburger Innenstadt werden.

    Beginn: 11.15 Uhr. Gestartet

    wird vom Harburger Rathaus-

    platz aus. Zum anschlieenden

    Spargelessen wird unter ande-

    rem Hamburgs Finanzsenator

    Peter Tschentscher erwartet.

    Der erste Festtag klingt ab 18

    Uhr mit einer After-Work-Party

    aus.

    Am Familientag, Freitag, 14.

    Juni, steht dann in der Zeit von

    11 bis 14 Uhr wieder das Gilde-

    Kinderfest, gesponsert vom Pa-

    lettenservice Mnke auf dem

    Programm. In der Zeit von 11

    bis 14 Uhr drfen rund 180

    Steppkes aus Kindergrten aus

    dem Bezirk kostenlos mit den

    Karussells fahren, spielen, to-

    ben und basteln. Zwischen-

    durch gibt es fr den kleinen

    Hunger und gegen den groen

    Durst Grillwrstchen und Brau-

    se.

    Der groe Zapfenstreich zu

    Ehren von Gildemajestt Peter

    Kreitmayr erklingt um 20 Uhr

    vor dem Harburger Rathaus.

    Anschlieend Studierenden-

    party fr Jedermann im Festzelt

    auf dem Schwarzenberg. Der

    Eintritt ist frei.

    Am Sonnabend, 15. Juni,

    steht im Schiestand auf dem

    Schwarzenberg ab 16 Uhr das

    TUHH meets Gilde: Die beiden Depu-Mitglieder Dr. Enno Stver und

    Michael Ggel (v.l.) freuen sich ber die neue Kooperation. Foto: sd

    Schieen auf den Knigsvogel

    im Mittelpunkt des Gesche-

    hens. Das neue Oberhaupt der

    Harburger Schtzengilde wird

    um 19.30 Uhr am Kaiserbrun-

    nen durch Bezirksamtsleiter

    Thomas Vlsch proklamiert.

    Anschlieend ldt Seine Maje-

    stt ab 21 Uhr zu einer Party ins

    Festzelt. Eintritt: drei Euro. Das

    485. Harburger Vogelschieen

    endet am Sonntag, 16. Juni, um

    17 Uhr mit dem Einbringen der

    Fahnen und dem alljhrlichen

    Heringsessen mit Gsten im

    Festzelt.

    TUHH und Schtzengilde ziehen in diesem Jahr auf dem Schwarzenberg gemeinsam an einem Strang (v.l.): Martin Winkelmann (Hochschulsport), TU-

    Prsident Garabed Antranikian, Bezirksamtsleiter Thomas Vltsch, Sam Gachkar (Student), Udo Stein (Wirtschaftsverein), Michael Ggel (Gilde), Dr.

    Ralf Grote (TU), Jennifer Schleusener (Studentin). Foto: Sarah El Jobeili / TUHH

    Tel. 04108-590 24 04

    www.hoppe-zander.de

    Wir wnschen allen

    Schtzen und Besuchern

    viel Spa beim

    Harburger Vogelschieen.

    Harburg (040) 77 35 62

    Meckelfeld (040) 768 99 445

    MascHen (04105) 67 58 38

    www.albers-bestattungen.de

    Wir sind fr

    Sie da - taglich

    24Stunden!

    bestattungen

    alb

    er

    s

    Wer schlft wohl ruhiger?

    Spannend wird es beim S-AnlageSparen erst dann, wenn die Vorfreude kribbelt: auf all die schnen

    Dinge, die man sich dank besonders attraktiver Zinsen schon bald leisten kann. Bis dahin knnen Sie

    sich auf das gute Gefhl verlassen, dass Ihr Geld Tag fr Tag und Nacht fr Nacht fr Sie arbeitet. Das

    knnen Sie sogar nachlesen in Ihrem persnlichen Sparkassenbuch. Weitere Informationen erhalten

    Sie in Ihrer Geschftsstelle oder unter www.sparkasse-harburg-buxtehude.de.Wir beraten Sie gern.

    *Staffelzins ab 1 Euro 0,8%, ab 50.000 Euro 1%

    www.sparkasse-harburg-buxtehude.de

    N

    e

    u

    :

    S

    -

    A

    n

    l

    a

    g

    e

    S

    p

    a

    r

    e

    n

    V

    a

    r

    i

    a

    b

    l

    e

    r

    Z

    i

    n

    s

    s

    a

    t

    z

    b

    i

    s

    z

    u

    1

    %

    *

    N

    u

    r

    1

    2

    M

    o

    n

    a

    t

    e

    K

    n

    d

    i

    g

    u

    n

    g

    s

    f

    r

    i

    s

    t

    (

    S

    t

    a

    n

    d

    2

    7

    .

    0

    5

    .

    2

    0

    1

    3

    )

    jeder Zeit 040 - 7909349

    + Eiendorfer Strae 72 a

    + 21073 Hamburg

    + www.kirste-bestattungen.de

    Wir wnschen allen viel Spa

    beim Vogelschieen!

    ONLINE hoch

    2.0

    Elbe-Wochenblatt.de

    Mit der Redaktion und

    den Brgerreportern

    Griechisches Restaurant

    Achilion

    Wunderbare griechische Kche

    absolut original !

    Denickestr. 158 21075 Hamburg-Eiendorf

    Telefon 88 16 11 66

    Inh. Kosta Tsitsiludis

    Harburger Vogelschieen 2013

    Sonderverffentlichung/Anzeige

  • 10 | AUS HAMBURGS SDEN

    MITTWOCH, 12. JUNI 2013

    www.elbe-wochenblatt.de

    Auch wenn das Kken

    piepst: Es geht ihm gut

    Tierheim appelliert: Aus dem Nest gefallene Jungvgel nicht aufsammeln!

    C. PITTELKOW, WILHELMSBURG

    W

    er in diesen Tagen einen

    Jungvogel ganz allein am

    Boden herumhpfen sieht

    Hnde weg! Auch wenn das K-

    ken noch so herzzerreiend

    piepst: Es ist weder in Gefahr

    noch braucht es Hilfe. Viele

    Leute bringen gerade flgge ge-

    wordene Vgel ins Tierheim,

    weil sie denken, das Tier ist in

    Not, sagt Gerhard Brodowski,

    Vogelkundler aus Wilhelms-

    burg. Die Leute meinen es gut,

    schaden aber dem Kken nur!

    Der Wilhelmsburger hatte

    letzte Woche im Tierheim S-

    derstrae zu tun und war er-

    schttert, als er dort die vielen

    Jungvgel sah. Es war schreck-

    lich zu erleben, wie die Ltten

    nach ihrer Mama schreien, so

    Brodowski. Genauso verzweifelt

    wrden die Eltern am leeren

    Nest ihre Jungen suchen.

    Tatschlich verzeichnet das

    Tierheim zurzeit 83 piepsende

    Neuzugnge, alles Nestflcht-

    linge, die von ahnungslosen

    Passanten aufgelesen wurden.

    Vor allem Krhen, Amseln,

    Drosseln, Blaumeisen

    und Elstern, aber auch

    einen Eichelhher und

    einen Dompfaff. In 90

    Prozent der Flle ist

    diese Kindesentfh-

    rung unberechtigt,

    stellt Tierheim-Leiterin

    Katharina Woytalewicz

    klar. Denn beim ver-

    meintlich klglichen

    Gepiepse wrde es sich

    in Wirklichkeit um

    Lockrufe handeln, die

    den Eltern den Weg zu

    ihren Jungen weisen

    sollen. Die Kken ver-

    teilen sich auch zum

    Schutz auf dem Bo-

    den, so Woytalewicz.

    Fnf herumhopsende

    Kken seien unten im

    Gras sicherer gegen

    Nestruber als oben im

    Nest.

    Die Kindesentfhrung ist

    jedoch nicht nur berflssig,

    sondern bedeutet fr die Mitar-

    beiter des Tierheims auch er-

    heblichen Arbeitsaufwand. Von

    den frhen Morgenstunden bis

    spt abends gehen die Pfleger

    von Schnabel zu Schnabel, um

    Grillen, Mehlwrmer oder ei-

    gens Angerhrtes zu verfttern.

    Woytalewicz: Das ist eine

    hochaufwendige Sache, fr die

    wir sogar Mitarbeiter zustzlich

    einstellen mssen.

    Die Jungvgel werden zu-

    nchst in Nistpltzen und spe-

    ziellen Volieren aufgepppelt,

    vier bis sechs Wochen spter

    werden sie in Auenvolieren

    umquartiert, von wo aus sie

    durch eine offene Luke in die

    Freiheit fliegen knnen.

    Mehr Infos zum Vogelschutz

    unter www.brodowski-fotogra-

    fie.de/vorwort/vogelschutz_un

    d_naturschutz.html

    Fotowettbewerb zum

    Reiherstiegviertel

    C. PITTELKOW, WILHELMSBURG

    D

    ie Internationale Bauaus-

    stellung (IBA) ruft zum Fo-

    to-Wettbewerb auf: 100 Jahre,

    100 Nationen, 100 Bilder Mein

    schnstes Reiherstieg-Foto! ist

    das Motto des Wettbewerbs. Die

    besten Einsendungen werden

    spter auf einer Ausstellung zur

    Migrationsgeschichte des Rei-

    herstiegviertels zu sehen sein.

    Jeder kann mitmachen und Fo-

    tos oder alte Postkarten mit Be-

    zug zum Viertel einsenden es

    gibt Preise zu gewinnen!

    Die Sieger-Fotos werden am

    Tag der Ausstellungserffnung

    Freitag, 21. Juni, um 17 Uhr pr-

    miert. Der Sieger gewinnt 300

    Euro, der Zweite 200 Euro und

    der Dritte 100 Euro. Alle Einsen-

    dungen erhalten einen Sach-

    preis. Die Ausstellung im Nach-

    barschafts-Pavillon des Welt-

    quartieres, Weimarer Strae 79,

    luft bis zum 28. Juli. Tglich

    von 10.30 bis 18 Uhr (auer di

    und sa) wird die Entwick-lungs-

    geschichte des Reiherstiegvier-

    tels gezeigt, geprgt von Zu-

    wanderung, historischen Ereig-

    nissen und stdtebaulichen

    Entwicklungen.

    Einsendungen bis 17. Juni an:

    Fotowettbewerb

    Ausstellung SAGA GWG

    Weimarer Strae 81

    21107 Hamburg oder

    per Mail: [email protected]

    iba-hamburg.de

    Das Reiherstiegviertel vom Energiebunker aus fotografiert schn grn!

    Von unwissenden Passanten entfhrt:

    Diese beiden Jungvgel, ein Eichelhher

    und eine Elster, schreien jetzt im Tier-

    heim Sderstrae nach ihrer Mutter.

    Foto: www.brodowski-fotografie.de

    Die Ftterung im Tierheim ist aufwendig.

    Foto: Hamburger Tierschutzverein

    KK

    KK

    oo

    oo

    mm

    mm

    pp

    pp

    ee

    ee

    tt

    tt

    ee

    ee

    nn

    nn

    tt

    tt

    ee

    ee

    PP

    PP

    aa

    aa

    rr

    rr

    tt

    tt

    nn

    nn

    ee

    ee

    rr

    rr

    ii

    ii

    nn

    nn

    RR

    RR

    ee

    ee

    cc

    cc

    hh

    hh

    tt

    tt

    ss

    ss

    ff

    ff

    rr

    rr

    aa

    aa

    gg

    gg

    ee

    ee

    nn

    nn

    Sonderverffentlichung/Anzeige

    VV

    VV

    ee

    ee

    rr

    rr

    kk

    kk

    ee

    ee

    hh

    hh

    rr

    rr

    ss

    ss

    rr

    rr

    ee

    ee

    cc

    cc

    hh

    hh

    tt

    tt

    Peter Reinhold

    Verkehrsrecht Erbrecht Mietrecht

    (040) 77 87 30 Lneburger Str. 41 21073 Hamburg

    Tanja Paul

    PAUL

    BOUBARIS

    TSALAGANIDES

    Wrmer & Borregaard

    Rechtsanwlte

    RA Frank Schildt

    Ttigkeitsschwerpunkt:

    Verkehrsrecht

    Lneburger Str. 18, 21073 Hamburg

    Tel. 040 / 767 35 20 Fax 767 352 52

    Detlev Napp

    Rechtsanwalt

    Ttigkeitsschwerpunkte: Verkehrsrecht

    Familienrecht Strafrecht

    Neuhfer Strae 23, Puhsthof, Haus 2, 21107 Hamburg

    Tel.: 040/75 82 04 Fax: 040/307 90 42

    SS

    SS

    tt

    tt

    rr

    rr

    aa

    aa

    ff

    ff

    rr

    rr

    ee

    ee

    cc

    cc

    hh

    hh

    tt

    tt

    Mag. Jur.

    Arzu Asani

    Rechtsanwltin

    Ttigkeitsschwerpunkte:

    n Arbeitsrecht

    n Jugendstrafrecht

    n Strafrecht

    n Straenverkehrsrecht

    Neuhfer Strae 23 Haus 12 21107 Hamburg

    Telefon 31 80 78 36 www.kanzlei-asani.de

    I

    c

    h

    b

    e

    r

    a

    t

    e

    a

    u

    c

    h

    i

    n

    t

    r

    k

    i

    s

    c

    h

    e

    r

    u

    n

    d

    s

    p

    a

    n

    i

    s

    c

    h

    e

    r

    S

    p

    r

    a

    c

    h

    e

    .

    J E N E Y & T O I L L I

    Fhrstrae 50 |21107 Hamburg

    Telefon: 040 / 98 23 13 - 69 |www.jeneytoillie.de

    Rechtsanwltinnen

    Dr. Tanja Jeney & Nicola Toilli

    Fachanwltinnen fr Strafrecht

    Fachanwltin fr Familienrecht

    Auslnderrecht Verkehrsrecht

    Gewerbliche

    Anzeigenannahme 766 000-0

    Das zahlt Ihre

    KASSE gErn!

    Tun Sie Ihrem Krper etwas Gutes! Unsere neuen Aqua Pr-

    ventionskurse werden mit bis zu 80% bezuschusst.

    *

    Die Kurse

    Aqua Gym starten am Di, 02.07., um 18.00 und 19.00 Uhr.

    Die Kurse Aqua Rckent starten am Mi, 10.07., um 17.00

    und 18.00 Uhr. Kurskosten 100 Euro. Eine Anmeldung im Bad

    ist erforderlich.

    *

    Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.

    SchwimmhAllE inSElpArK

    Kurt-EmmErich-plAtz 12

    hOtlinE 040/18 88 90

    www.bAEdErlAnd.dE

    N

    e

    u

    e

    K

    u

    r

    s

    e

    a

    b

    J

    u

    l

    i

    2

    0

    1

    3

    !

    Anzeigen hoch

    2.0

    Elbe-Wochenblatt.de

    Ihre Anzeige erscheint in der

    gedruckten Ausgabe des Elbe

    Wochenblattes und im e-Paper

    +2567 0(

  • Ohne Attest kein Geld

    Urteil: Reiseabbruchversicherung muss nicht fr verpasste Urlaubsfreude aufkommen

    H

    at ein Sohn fr sich und

    seine eigene Familie ei-

    nen Urlaub gebucht, darf er

    die Pauschalreise abbre-

    chen, wenn die Ersatzbe-

    treuerin der sonst von ihm

    versorgten, pflegebedrfti-

    gen Mutter zu Hause er-

    krankt und pltzlich ausfllt.

    Seine Reiseabbruchversi-

    cherung kommt dann fr die

    nicht genutzten Reiselei-

    stungen abzglich der Rck-

    reisekosten auf. Jedoch nur,

    wenn der krankheitsbeding-

    te Ausfall der Betreuerin da-

    heim tatschlich mit einem

    rztlichen Attest belegt ist.

    Darauf hat das Amtsgericht

    Mnchen in einem jetzt

    rechtskrftigen Urteil be-

    standen.

    Wie die Rechtsexperten be-

    richten, weigerte sich aber die

    Bekannte, die zur Betreuung

    der daheim gebliebenen Mut-

    ter eingesprungen war, wegen

    des ihr peinlichen Unfalls zum

    Arzt zu gehen. Sie hatte sich so

    unglcklich gedreht, dass sie

    sich im rechten Schulterbe-

    reich verrenkte und den Arm

    nicht mehr hochheben konnte

    und zur Pflege der ihr Anver-

    trauten nicht mehr fhig war.

    Worauf sie deren Sohn alar-

    mierte, der mit Frau und Kind

    sofort von der eigentlich fr

    sechs Tage gebuchten Reise

    ins Disneyland Paris zurck-

    kehrte.

    Fr die bezahlten und

    nicht genutzten drei Tage

    stellte er nun seiner Reiseab-

    bruchversicherung 2.000 Eu-

    ro in Rechnung. Schlielich

    habe die Familie die Hlfte

    der Reisezeit nicht nutzen

    knnen, und auch die Ur-

    laubsfreude sei beeintrch-

    tigt gewesen.

    Doch das ist laut bayeri-

    schem Urteilsspruch prinzi-

    piell viel zu weit gegriffen.

    Der Versicherungsschutz,

    wenn er denn wirksam wre,

    umfasse sowieso keine Er-

    satzansprche wegen ent-

    gangener Urlaubsfreude.

    Weshalb allenfalls ein Erstat-

    tungsanspruch in Hhe von

    1.175 Euro in Frage kme.

    Und auch auf dieses Geld

    muss der Betroffene im kon-

    kreten Fall ganz verzichten.

    Wegen des fehlenden, in den

    allgemeinen Versicherungs-

    bedingungen aber unabding-

    bar geforderten Attests, sei

    nmlich nicht auszuschlie-

    en, dass die Reise mgli-

    cherweise gar nicht krank-

    heitshalber abgebrochen

    wurde. Denkbar wren doch

    auch berufliche Grnde des

    Sohns oder Unstimmigkeiten

    zwischen der Betreuungsper-

    son und der betreuten Per-

    son dass die unerwartet

    schwere Erkrankung also nur

    vorgeschoben wurde, erkl-

    ren Rechtsanwlte die ableh-

    nende Haltung der Mnche-

    ner Richterin.

    KK

    KK

    oo

    oo

    mm

    mm

    pp

    pp

    ee

    ee

    tt

    tt

    ee

    ee

    nn

    nn

    tt

    tt

    ee

    ee

    PP

    PP

    aa

    aa

    rr

    rr

    tt

    tt

    nn

    nn

    ee

    ee

    rr

    rr

    ii

    ii

    nn

    nn

    RR

    RR

    ee

    ee

    cc

    cc

    hh

    hh

    tt

    tt

    ss

    ss

    ff

    ff

    rr

    rr

    aa

    aa

    gg

    gg

    ee

    ee

    nn

    nn

    Sonderverffentlichung/Anzeige

    EE

    EE

    hh

    hh

    ee

    ee

    --

    --

    &&

    &&

    FF

    FF

    aa

    aa

    mm

    mm

    ii

    ii

    ll

    ll

    ii

    ii

    ee

    ee

    nn

    nn

    rr

    rr

    ee

    ee

    cc

    cc

    hh

    hh

    tt

    tt

    Ulrike Tiedemann-Reinhold

    Fachanwltin fr Familienrecht

    (040) 77 87 30 Lneburger Str. 41 21073 Hamburg

    Wrmer & Borregaard

    Rechtsanwlte

    Frank Schildt

    Fachanwalt fr Familienrecht

    Lneburger Strae 18, 21073 Hamburg

    Tel. 040 / 767 35 20 Fax 767 352 52

    0 & ""## &$'#'

    &('#+)!( "0*& %!#

    &// --

    -/-- -/ '/21 ,

    1 *-

    !. '-

    PAUL

    BOUBARIS

    TSALAGANIDES

    PAETOW

    WIED, SCHMITT, VETTER

    RECHTSANWLTE IN BROGEMEINSCHAFT

    MICHAEL WIED

    Fachanwalt fr Familienrecht

    Weitere Ttigkeitsschwerpunkte:

    Erbrecht Verkehrsrecht Mediation

    Hlertwiete 3 21073 Hamburg

    Telefon: 040/766 99 77 Fax: 040/76 69 97 88

    Internet: www.wsp-rechtsanwaelte.de E-Mail: [email protected]

    JOACHIM DOMIN

    Rechtsanwalt

    Ehe- und Familienrecht,Verkehrsrecht

    Wilhelm-Strau-Weg 4, 21109 Hamburg

    (im WEZ-Wilhelmsburg)

    Tel. 0 40 / 7 54 40 31, Fax-Nr.: 0 40 / 7 50 73 15

    EE

    EE

    rr

    rr

    bb

    bb

    rr

    rr

    ee

    ee

    cc

    cc

    hh

    hh

    tt

    tt

    Wrmer & Borregaard

    Rechtsanwlte

    RA Nils Borregaard

    Ttigkeitsschwerpunkte:

    Bau- und Immobilienrecht Erbrecht

    Lneburger Str. 18, 21073 Hamburg

    Tel. 040 / 767 35 20 Fax 767 352 52

    Rechtsanwalt

    Thomas Riebensahm

    Fachanwalt fr Erbrecht

    Veritaskai 2 21079 Hamburg

    Telefon: 30 08 67 31 Telefax: 30 08 67 32

    [email protected]

    MM

    MM

    ii

    ii

    ee

    ee

    tt

    tt

    rr

    rr

    ee

    ee

    cc

    cc

    hh

    hh

    tt

    tt

    Anette Stromberg-Aschendorf

    R e c h t s a n w l t i n

    Mietrecht

    Familienrecht (Scheidungs-, Unterhaltsrecht)

    Dahlenkehre 1 h 21077 Hamburg

    Telefon 040/790 95 16 Fax 040/761 13 400

    BB

    BB

    aa

    aa

    nn

    nn

    kk

    kk

    rr

    rr

    ee

    ee

    cc

    cc

    hh

    hh

    tt

    tt

    21217 Seevetal-Meckelfeld 20095 Hamburg

    Mattenmoorstr. 2 Mnckebergstr. 31

    Telefon 040 / 76 11 34 50 Telefon 040 / 76 11 34 540

    www.rechtsanwalt-bergeest.de

    Bank- u. Kapitalanlagerecht

    Anlegerschutz

    geschlossene Fonds,

    Zertifikate u. a.

    Kreditrecht

    Zivil-, Vertrags-

    und Wirtschaftsrecht

    Mediation in Wirtschaftssachen

    STEFAN BERGEEST

    Rech t sanwa l t Bankkau fmann Med ia to r

    Fachanwalt fr Bank- und Kapitalmarktrecht

    AA

    AA

    rr

    rr

    bb

    bb

    ee

    ee

    ii

    ii

    tt

    tt

    ss

    ss

    rr

    rr

    ee

    ee

    cc

    cc

    hh

    hh

    tt

    tt

    Dr.Rolf Geffken

    Fachanwalt fr Arbeitsrecht

    Lneburger Tor 7 21073 Hamburg

    Tel.:040 / 790 61 25 www.DrGeffken.de

    Rat & Tat

    im Arbeitsre