Swisspower Jahresbericht 2011

download Swisspower Jahresbericht 2011

of 16

  • date post

    24-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    215
  • download

    3

Embed Size (px)

description

Swisspower Jahresbericht 2011

Transcript of Swisspower Jahresbericht 2011

  • 11Jahresbericht

    Creating energy solutions.

  • Inhalt.

    03 Ein Jahr der Vernderungen der grossen wie der kleinen.Im Gesprch mit:

    07 Hans-Kaspar Scherrer, Verwaltungsratsprsident der Swisspower Netzwerk AGund der Swisspower Renewables AG

    10 Franz Stampfli, Verwaltungsratsprsident der Swisspower Energy AG13 Herbert Bolli, Verwaltungsratsprsident der Swisspower Services AG

    02

    Swisspower Netzwerk AG

    Verwaltungsrat

    Dr. Hans-Kaspar Scherrer, PrsidentVorsitzender der Geschftsleitung IBAarau AG

    Dr. Andr Hurter, VizeprsidentVorsitzender der GeschftsleitungServices Industriels de Genve

    Thomas Feurer, Stadtprsident, Schaffhausen

    Dr. Matthias Gfeller, Stadtrat, Winterthur

    Guido Gross, DirektorTechnische Betriebe Kreuzlingen

    Michael Gruber, DirektorEnergie Thun AG

    Hans-Ruedi Hottiger, Stadtammann, Zofingen

    Michael Sarbach, GeschftsfhrerEnergie Service Biel/Bienne

    Daniel Schafer, CEOEnergie Wasser Bern

    Dr. David ThielVorsitzender der GeschftsleitungIndustrielle Werke Basel

    Swisspower Energy AG

    Verwaltungsrat

    Franz Stampfli, Prsident (ab 3.2.2012)Peter Resch, Prsident (10.10.2011 bis 3.2.2012)Fredi Janka, Prsident (bis 31.08.2011)

    Peter Ruesch, VizeprsidentLeiter Betriebswirtschaft Bereich KundenServices Industriels de Genve

    Reto Mohr, Leiter VertriebMitglied der GeschftsleitungIndustrielle Werke Basel

    Jrg Ryser, Leiter Marketing und VertriebMitglied der GeschftsleitungEnergie Wasser Bern

    Rolf Samer, Leiter Verkauf und BeschaffungMitglied der Geschftsleitungenergie wasser luzern

    Markus Sgesser, DirektorStadtwerk Winterthur

    Stephan Trsch, Kaufmnnischer LeiterMitglied der GeschftsleitungEnergie Thun AG

  • 03

    Swisspower Renewables AG

    Verwaltungsrat

    Dr. Hans-Kaspar Scherrer, PrsidentVorsitzender der Geschftsleitung IBAarau AG

    Dr. Andr Hurter, VizeprsidentVorsitzender der GeschftsleitungServices Industriels de Genve

    Andr Moro, Leiter EnergiewirtschaftMitglied der GeschftsleitungEnergie Wasser Bern

    Michael Gruber, DirektorEnergie Thun AG

    Ren BockVR-Prsident Technische BetriebeWeinfelden AG

    Swisspower Services AG

    Verwaltungsrat

    Herbert E. Bolli, PrsidentDirektor Stdtische Werke Schaffhausen undNeuhausen a. Rheinfall

    Fredi Keller, VizeprsidentLeiter Marketing und VertriebMitglied der GeschftsleitungStadtwerk Winterthur

    Rolf Meyer, Leiter Finanzen und ControllingMitglied der GeschftsleitungIBAarau AG

    Christoph Umbricht, GeschftsfhrerRegionalwerke AG Baden

    Edwin H.J. van Velzen, Leiter TelekomMitglied der GeschftsleitungIndustrielle Werke Basel

  • 04

  • 05

    Ein Jahr der Vernderungen der grossen wie der kleinen.

    Einen Rckblick auf das Jahr 2011 anders alsmit der Katastrophe in Fukushima beginnenzu lassen, scheint kaum mglich zu sein.Denn es sind die Bilder aus Japan, die imGedchtnis haften geblieben sind und allesandere in den Schatten gestellt haben. WichtigeVernderungen, Neuerungen und Entscheidun-gen, die fr die gesamte Energiewirtschaft vonBedeutung sind, wurden kaum wahrgenom-men. Man denke nur an die Revision desStromversorgungsgesetzes, die langwierigenVerhandlungen ber ein Energieabkommenmit der EU sowie an die Neufassung desCO2-Gesetzes.

    Am 11. Mrz 2011 berrollte ein Tsunami dieganze Welt. Zwar traf dieser konkret nur dieIndustrienation Japan, doch fr viele Regionender Welt sind die Folgen dieser Katastrophein ihrer ganzen Tragweite noch gar nichtabschtzbar. Einige Lnder darunter auchdie Schweiz zogen unmittelbar nach diesenEreignissen Konsequenzen fr ihre Energie-politik. Auch wenn der Rest der Welt denAusstieg aus der Atomenergie mit einigerSkepsis mitverfolgt, sind die SwisspowerStadtwerke berzeugt, dass die Neuausrich-tung in der Energiepolitik richtig ist. Nicht nurdeshalb, weil sie technologisch sowie sozial-und wirtschaftsvertrglich machbar und somitvernnftig ist, sondern weil eine solche auchim Interesse unseres Landes ist. Aus diesemGrunde hat sich Swisspower aktiv in die Erar-beitung der bundesrtlichen Energiestrategie2050 eingebracht. Darauf abgesttzt habendie Swisspower Stadtwerke ihre Vision freine langfristige Versorgung der Schweiz miterneuerbarer Energie formuliert.

    Erste Massnahmen, um dieser Vision auchTaten folgen zu lassen, hat Swisspower bereitsergriffen. So wurde mit der Erarbeitung desSwisspower Masterplans 2050 begonnen,der die Stossrichtung fr die Umsetzung derEnergiewende beschreibt. Dieser wird im Juni2012 von den Stadtwerken verabschiedet.Ein grosser Schritt in eine gemeinsame Ener-giezukunft auf der Grundlage erneuerbarerQuellen ist zudem die Grndung der viertenSwisspower Gesellschaft, der SwisspowerRenewables AG. Es ist somit nicht bertriebenzu sagen, dass fr die Energiewirtschaft unddie Energiepolitik generell, fr Swisspoweraber im Besonderen eine neue Zeitrechnungbegonnen hat. Nach dieser befinden wir unsheute im Jahr 1 nach Fukushima.

    Angesichts dieser grossen Einschnitte undUmbrche sollen die kleineren, fr die Ent-wicklung des Unternehmens jedoch nichtminder bedeutenden Ereignisse des vergangenJahres nicht vergessen gehen: Neue Aktionrekamen hinzu, neue Strukturen traten in Kraft,viele Funktionen sowohl in Steuerungs- alsauch in operativen Gremien wurden neubesetzt, neue Informatiklsungen wurden ein-gefhrt und neue Bros bezogen. Auch dieshilft uns, das grosse Ziel des Umbaus unseresEnergiesystems aktiv und im Interesse derGesellschaft mitzugestalten.

    2011 war ein turbulentes Jahr. Zu allem, wasSwisspower in diesem bewegt hat, zu dengrossen und den kleinen Themen sowie zuderen Konsequenzen, ussern sich die Ver-waltungsratsprsidenten der SwisspowerGesellschaften auf den folgenden Seiten.

    Swisspower hat sich aktiv in dieErarbeitung der bundesrtlichenEnergiestrategie 2050 eingebracht.

  • 06

  • Hans-Kaspar Scherrer, Verwaltungsratsprsidentder Swisspower Netzwerk AG und der SwisspowerRenewables AG, ber ...

    Das Jahr 2011.Die Katastrophe in Japan sowie die Euro-Krisewaren die prgenden Ereignisse des vergange-nen Jahres. Persnlich wird mir die SwisspowerGeneralversammlung besonders in Erinnerungbleiben, in deren Verlauf deutlich wurde, dassdie Partner die vom Verwaltungsrat verab-schiedete Strategie, die Schweiz langfristigmit erneuerbarer Energie zu versorgen, mit-tragen. Damit wurde klar, dass ber die aktive,ja sogar proaktive Rolle der Swisspower Stadt-werke bei der Energiewende Einigkeit bestand.Die Grndung der Swisspower Renewables AGwar ein weiteres Highlight.

    Energiewende.Mit Fukushima hat sich die Energiestrategiedes Bundes verndert. Ein grosser Teil derSwisspower Partner hatte eine Neuorientierungbereits vor Jahren eingeleitet. Wir mssen dieZeit gut nutzen, um die Weichen fr die knftige

    Energieversorgung richtig zu stellen. GrosseInvestitionen in Produktion, Netze und neueSpeicher sind notwendig. Damit Investitionenrichtig gettigt werden knnen und nachhaltigsind, mssen wir koordiniert vorgehen unddie Gesamtenergiesituation im Auge behalten.Wir haben jetzt die Zeit, um die Versorgungs-architektur grndlich zu planen und dannentschlossen zu handeln. Der SwisspowerMasterplan 2050, den wir derzeit erarbeiten,gibt die Stossrichtungen vor.

    Mehr Energieeffizienz.Die Gesellschaft wird so weiterleben wollenwie bisher. Unsere Aufgabe wird es sein, diesenWunsch unter Verwendung von deutlich wenigerEnergie zu erfllen. Die Menschen drfenkeine Angst haben vor dieser Energiewende.Wir mssen ihnen zeigen, dass mehr Effizienznicht nur mglich, sondern auch vorteilhaftist: bei Gebuden, der Produktion von Gtern,

    07

    Swisspower Netzwerk AG ist das verbindende Element der Swisspower-Gruppe. Sie reprsentiert das Netzwerk der Stadt- und Gemeindewerke undvertritt deren Interessen aktiv auf nationaler politischer Ebene sowie gegenbermarktrelevanten Verbnden. Weiter frdert sie den Austausch von Know-howunter den Partnern, erforscht neue Technologien und Geschftsfelder undengagiert sich fr neue Wege in der Entwicklung ressourcenschonender Mobilitt.

    Swisspower Renewables AG ist die von Swisspower Stadtwerk Partnerngegrndete Beteiligungsgesellschaft, welche Investitionen in Produktionsanlagenfr erneuerbare Energien ttigt. Die Gesellschaft fokussiert sich auf OnshoreWindkraft und auf Wasserkraft im europischen Raum. Mit der Grndung dieserGesellschaft vollziehen die Swisspower Stadtwerk Partner einen weiteren Schrittzur Erfllung ihres gemeinsamen Ziels, die Schweiz langfristig mit erneuerbarerEnergie zu versorgen.

  • 08

    bei Gerten sowie in der Mobilitt. In ihrerVision 2050 formulieren die SwisspowerStadtwerke das Ziel, Energie aus Kernreaktorenund fossilen Quellen vollstndig durch solcheaus erneuerbaren Quellen zu ersetzen wasnur mit mehr Effizienz machbar ist. VieleDetails sind zwar nur vage umrissen; aber esist enorm wichtig eine Vision des Langfrist-zieles zu haben, auf das man hinarbeitet.

    100 Prozent erneuerbare Energie.Die Solartechnologie funktioniert und hatdank ihrer Einfachheit und Skalierbarkeit einesehr grosse Bedeutung fr die Vision 2050,vor allem in den Segmenten Warmwasser undPhotovoltaik. Weitere vielversprechende Tech-nologien sind stromproduzierende Heizungen,die Wrme-Kraft-Kopplung, irgendwann viel-leicht auch Brennstoffzellen und insbesonderefr die Wrmeversorgung mittlerer und kleinerStdte die Geothermie sowie die Wasser-stofftechnologie. Auch hoffe ich, dass derverstrkte Einsatz von Synthetic NaturalGas (SNG) mithelfen mge, das bestehendeleistungsfhige Erdgasnetz immer mehr auferneuerbare Erdgasqualitt umzustellen. DieGrndung der Swisspower Renewables AGsetzt ein deutliches Zeichen, dass die SwisspowerStadtwerke auch beim Ziel einer 100-prozentigenVersorgung mit erneuerbarer Energie engzusammenarbeiten. Einzelne Werke habenschon in Anlagen zur Produktion von erneuer-baren Energi