Tableau Blueprint - Tableau Software · Inhalt NeuinTableauBlueprint 1 2020.Juni 1...

Click here to load reader

  • date post

    18-Oct-2020
  • Category

    Documents

  • view

    0
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Tableau Blueprint - Tableau Software · Inhalt NeuinTableauBlueprint 1 2020.Juni 1...

  • Tableau Blueprint

    Version Aktuell; Letzte Aktualisierung 24.03.2021

    Copyright © 2020 Tableau Software®. Rechtshinweis und Datenschutz

    http://www.tableau.com/de-de/legal

  • InhaltNeu in Tableau Blueprint 1

    November 2020 1

    Inhaltsverwaltung 1

    Fertigkeiten nach Lizenztyp 1

    Oktober 2020 1

    TableauOnline 1

    September 2020 2

    TableauOnline 2

    August 2020 2

    TableauOnline 2

    2020. Juni 2

    Tableau-Champion-Entwicklung 2

    TableauOnline 3

    Mai 2020 3

    Tableau Blueprint Planner 3

    TableauOnline 3

    Tableau-Upgrades 3

    Beziehungen 4

    Tableau-Add-ons 4

    Einbindung der Data Science 4

    Leitfaden zu Tableau Learning und zur Community 4

    April 2020 4

    Verwenden von Tableau Blueprint 4

    Tableau-Projektplanung 5

    Tableau Software Version: Aktuell 1

    Tableau Blueprint-Hilfe

  • TableauMobile 5

    Verwenden von Tableau Blueprint 6

    Organisationen 6

    Teams 7

    Einzelpersonen 8

    Übersicht über Tableau Blueprint 11

    Zentrale Faktoren datengesteuerter Unternehmen 12

    Agilität 13

    Kompetenz 15

    Community 15

    Kontrollierte und vertrauenswürdige Daten 16

    Wiederholbarer Prozess für Tableau Blueprint 18

    1. Schritt: Erkunden 18

    2. Schritt: Kontrollieren 19

    3. Schritt: Bereitstellen 19

    4. Schritt: Weiterentwickeln 19

    Analytics-Strategie 21

    Erkundungsprozess 21

    Tableau-Rollen und -Verantwortlichkeiten 22

    Tableau-Unternehmensarchitektur – Umfrage 22

    Tableau Server 23

    TableauOnline 25

    Tableau-Daten und -Analytics – Umfrage 28

    Tableau-Anwendungsfälle und -Datenquellen 29

    Anwendungsfälle 30

    Vorschläge für anfängliche Anwendungsfälle 30

    2 Version: Aktuell Tableau Software

    Tableau Blueprint-Hilfe

  • Tableau-Daten- und Inhalts-Governance 31

    Daten-Governance 31

    Inhalts-Governance 34

    Zuordnung der Tableau-Schulungsrolle 37

    Ermittlung des aktuellen Status 37

    Definition des künftigen Status 38

    Lizenztypen 38

    Schulungsrolle 38

    Tableau-Benutzer 40

    Tableau Community-Planung 40

    Upgrade-Planung und Upgrade-Checkliste in Tableau 42

    Plan für Software-Upgrade 43

    Kommunikationsplan 44

    Schulungsplan 45

    Support-Plan 46

    Tableau-Projektplanung 46

    Planungsbereiche 46

    Projektkennzahlen 52

    Führungskräfte-KPIs 52

    IT-KPIs 52

    Analytics-KPIs: 53

    Geschäftsbereichs-KPIs 53

    Managementunterstützung und Projektteam 55

    Rollen und Verantwortlichkeiten für Führungskräftesponsoren 56

    Rollen und Verantwortlichkeiten in Tableau-Projektteams 59

    IT-/BI-Expertenrollen 60

    Tableau Software Version: Aktuell 3

    Tableau Blueprint-Hilfe

  • Tableau-Administratorrollen 62

    Tableau-Rollen für Inhaltsverantwortliche 64

    Tableau-Rollen für Inhaltsnutzer 65

    Tableau-Governance 67

    Workflow für moderne Analytics 68

    Governance in Tableau 70

    Daten-Governance in Tableau 71

    Verwaltung von Datenquellen 71

    Datenqualität 75

    Anreicherung und Vorbereitung 77

    Datensicherheit 79

    Metadatenverwaltung 80

    Überwachen und Verwalten 86

    Zusammenfassung der Daten-Governance 87

    Inhalts-Governance in Tableau 88

    Inhaltsverwaltung 89

    Projekte 89

    Sandbox- und zertifizierte Projekte 90

    Persönliche Sandbox 92

    Sites 93

    Autorisierung 95

    Inhaltsvalidierung 101

    Inhaltsbereitstellung 102

    Inhaltszertifizierung 103

    Inhaltsnutzung 105

    Zusammenfassung der Inhalts-Governance 106

    4 Version: Aktuell Tableau Software

    Tableau Blueprint-Hilfe

  • TableauGovernance-Modelle 107

    Zentralisiert 108

    Delegiert 109

    Selbstverwaltet 109

    Tableau-Bereitstellung 111

    Tableau-Plattformarchitektur 113

    Tableau Server 113

    TableauOnline 113

    Hardwareplattform 114

    Hardwareanforderungen 115

    Ermitteln der anfänglichenGröße 116

    Skalierbarkeit 117

    Serverumgebungen 117

    Hochverfügbarkeit 118

    Notfallwiederherstellung 121

    Authentifizierung und Autorisierung 122

    Identitätsspeicher 122

    Authentifizierung 123

    Active Directory undOpenLDAP 124

    SAML 125

    Vertrauenswürdige Tickets 127

    Mutual SSL 128

    Autorisierung 129

    Netzwerkkommunikation 130

    Tableau Server 130

    TableauOnline 130

    Tableau Software Version: Aktuell 5

    Tableau Blueprint-Hilfe

  • Netzwerktopologien 130

    Lokal mit externemVPN-Zugriff 131

    Lokal mit Reverse-Proxy 131

    Bereitstellung in einer öffentlichen Cloud 132

    Tableau Online-Bereitstellung 132

    Datenstrategie 132

    Hybride Datenarchitektur von Tableau 134

    Live-Verbindung 134

    In-Memory-Extrakt 134

    Abfrageverbindung 135

    Datenserver 135

    Zertifizierte Datenquellen 136

    Datensicherheit 137

    Tableau-Add-ons 138

    Tableau DataManagement Add-on 138

    Tableau Server Management Add-on 139

    Einbindung der Data Science 141

    Erweiterbarkeit 142

    REST API 142

    Hyper API 142

    Webdaten-Connector 143

    JavaScript API 143

    Extensions API 144

    Document API 144

    TSMAPI 144

    Metadata API 145

    6 Version: Aktuell Tableau Software

    Tableau Blueprint-Hilfe

  • Bootstrap für mobile Apps 145

    Webhooks API 145

    Tableau-Lizenztypen 145

    Tableau Creator 146

    Tableau Explorer 146

    Tableau Viewer 147

    Tableau-Lizenzverwaltung 147

    Anmeldebasierte Lizenzverwaltung 148

    Zuweisen von Rollen bei der Anmeldung 148

    Bereitstellung von Tableau Bridge 149

    Verwaltungsmodelle 150

    Zentrale Verwaltung 151

    Kombinierte Verwaltung 151

    Tableau Desktop- und Tableau Prep Builder-Bereitstellung 153

    TableauMobile-Bereitstellung 154

    TableauMobile-App-Verteilung 154

    Sichernmobiler Daten 155

    Nahtlose Anmeldung 156

    Konfigurieren desOffline-Zugriffs 156

    Implementierung und Support 157

    Tableau-Supportprogramme 157

    Tableau-Überwachung 159

    Rollen und Verantwortlichkeiten für die Überwachung 161

    Hardwareüberwachung 163

    Tableau Server 164

    TableauOnline 165

    Tableau Software Version: Aktuell 7

    Tableau Blueprint-Hilfe

  • Benachrichtigungen 166

    Tableau Server 166

    TableauOnline 167

    Vorfälle für dasResourceMonitoring Tool 168

    Tableau Server-Prozessstatus 169

    Verwaltungsansichten zur Überwachung 170

    Standardverwaltungsansichten 171

    Benutzerdefinierte Verwaltungsansichten 174

    Problembehebung 175

    Tableau Server 175

    TableauOnline 177

    Tableau-Wartung 179

    Tableau Server 179

    TableauOnline 181

    Benutzerbereitstellung undGruppensynchronisierung 181

    Tableau Server 181

    TableauOnline 181

    Sichern undWiederherstellen 182

    Datenbankwartung 182

    Belastungstests 183

    Kapazitätsplanung 184

    Ressourcenverwaltung 185

    Prüfung veralteter Inhalte 185

    Umfangsprüfung 186

    Prüfung der Ladezeit 186

    Upgrades 186

    8 Version: Aktuell Tableau Software

    Tableau Blueprint-Hilfe

  • Versionskompatibilität 187

    Kommunizieren desUpgrades 187

    Prozess für Software-Upgrade 188

    Tableau-Schulung 195

    Fertigkeiten nach Tableau-Schulungsrolle 195

    Aufbau einer Datenkultur in IhremUnternehmen 196

    Führungskräftesponsor 197

    Community-Leiter 197

    Dateneigentümer 198

    Bereitstellung von Erkenntnissen und Entwicklung von Visualisierungslösungen: 198

    Nutzer 198

    Autor 199

    Designer 199

    Analyst 200

    Data Scientist 200

    Entwickler 201

    Bereitstellen und Verwalten von Tableau 201

    Site-Administrator 202

    Server-Administrator 202

    Server-Architekt 202

    Fertigkeiten nach Tableau-Lizenztyp 203

    Fertigkeiten für Tableau Creator-Anwender 203

    Fertigkeiten für Tableau Explorer-Anwender 205

    Fertigkeiten für Tableau Viewer-Anwender 205

    Entwicklung eines Tableau-Schulungsplans 206

    Lernpfade 206

    Tableau Software Version: Aktuell 9

    Tableau Blueprint-Hilfe

  • Schulungsressourcen 208

    Kontroll- und Belohnungssysteme 209

    Rollenbasierte Badges 209

    Zertifizierung 210

    Skill Belts 211

    Gamifizierung 212

    Ermitteln der Tableau-Benutzerbeteiligung und -akzeptanz 215

    Rollen und Verantwortlichkeiten für die Ermittlung 216

    Verwaltungsansichten für die Ermittlung 218

    Nutzung von Inhalten in Tableau 221

    Tableau-Benutzerbeteiligung 226

    Inhaltsumfang und Leistung 228

    Compliance 231

    Best Practices für Analytics in Tableau 233

    Wozu Visual Analytics? 233

    PräattentiveMerkmale 233

    Erklärung der visuellen Kodierung 234

    Der Zyklus der visuellen Analyse 237

    Start mit Fragen 238

    Ermittlung von Daten 238

    Auswahl der visuellen Zuordnung 239

    Untersuchung der Daten 240

    Gewinnung von Erkenntnissen 240

    Handeln (Freigeben) 241

    Best Practices für die Visualisierung 242

    Zielgruppe 242

    10 Version: Aktuell Tableau Software

    Tableau Blueprint-Hilfe

  • Kontext 243

    Diagrammauswahl 243

    Layout 246

    Farbe 246

    Titel und Untertitel 247

    QuickInfos 248

    Schriftarten 250

    Dashboard-Größe 251

    Dashboard-Interaktivität 252

    Design zur Sicherstellung der Leistung 254

    Barrierefreiheit 255

    Unternehmens-Assets 255

    Visueller Style Guide 256

    Dashboard-Layoutvorlage 257

    Checkliste für die Dashboard-Prüfung 257

    Checkliste der Metadaten 258

    Präsentationsleitlinien 259

    Tableau-Kommunikation 263

    Tableau-Befähigungs-Intranet 263

    Erste Schritte 264

    Häufig gestellte Fragen (FAQ) 265

    Support 266

    Ankündigungen 266

    Benutzerverzeichnis 266

    Governance-Modelle 267

    Datenplattformen 267

    Tableau Software Version: Aktuell 11

    Tableau Blueprint-Hilfe

  • Verzeichnis für zertifizierte Datenquellen 267

    Best Practices für Analytics 267

    Visueller Style Guide 268

    Inspiration 268

    Veranstaltungskalender 268

    Lernpläne 269

    Schulungsvideos 269

    Schulungskalender desUnternehmens 269

    Aufzeichnungen von Benutzergruppen 269

    Tableau-Blog und -Newsletter 270

    Tableau-Diskussionsforen und -Chats 270

    Erste Schritte 270

    Erstellung eines Forums 271

    Lernen von Tableau 272

    Tableau Community-Befähigung 273

    Interne Tableau-Aktivitäten 273

    Tableau-Benutzergruppe 274

    Tableau-Champions-Gruppe 276

    Tableau-Administratorgruppe 277

    Tableau-Lunch-and-Learn 278

    Tableau-Visualisierungsspiele 278

    Tableau Day 279

    Analytics Day 280

    Externe Tableau-Aktivitäten 280

    Regionale Tableau-Benutzergruppen 280

    Virtuelle Tableau-Benutzergruppe 281

    12 Version: Aktuell Tableau Software

    Tableau Blueprint-Hilfe

  • Virtuelle Tableau Public-Wettbewerbe 281

    Tableau Community-Foren 282

    Tableau Conferences 282

    Iron Viz-Wettbewerb 282

    Tableau-Supportprozesse 283

    Tableau-Champion-Entwicklung 284

    Grundlagen desDaten-Champions-Programms 285

    Gestalten einesDaten-Champions-Programms 286

    Definieren von Champions 286

    Entwickeln von Champions 287

    Belohnen von Champions 287

    Ausführen einesDaten-Champions-Programms 287

    Entwickeln einesMarkenzeichens für das Programm 288

    Ermitteln von Champions 288

    Ausführen des Programms 288

    Peer-to-Peer-Unterstützung 289

    Tableau-Datendoktor 289

    Mentoring 289

    Tableau-Diskussionsforen und -Chats 290

    Externes Tableau Community-Forum 290

    Tableau Software Version: Aktuell 13

    Tableau Blueprint-Hilfe

  • Neu in Tableau BlueprintAuf dieser Seite finden Sie einen Überblick über die neuen Themen in Tableau Blueprint,beginnend mit Informationen zur aktuellen Version.

    November 2020

    Inhaltsverwaltung

    Das Unterthema Inhaltsverwaltungwurde aktualisiert. Es enthält nun Beispieleorganisatorischer, funktionaler und hybrider Inhaltsstrukturen, die echte Selfservice-Analyticsin großem Umfang ermöglichen.

    Fertigkeiten nach Lizenztyp

    Das Thema Fertigkeiten nach Lizenztypwurde mit den neuesten Schulungsangebotenaktualisiert.

    Oktober 2020

    Tableau OnlineZu den folgenden Themen wurden Best Practices, Themen/Unterthemen und Verweise zuTableau Online hinzugefügt: Tableau-Lizenzverwaltung auf Seite 147, Ermitteln derTableau-Benutzerbeteiligung und -akzeptanz auf Seite 215, Tableau-Überwachung aufSeite 159,Rollen und Verantwortlichkeiten für die Ermittlung auf Seite 216,Verwaltungsansichten zur Überwachung auf Seite 170,Ressourcenverwaltung aufSeite 185,Benutzerbereitstellung und Gruppensynchronisierung auf Seite 181,Authentifizierung und Autorisierung auf Seite 122, Tableau-Supportprozesse auf Seite283, Verwaltungsansichten für die Ermittlung auf Seite 218, Problembehebung aufSeite 175,Rollen und Verantwortlichkeiten für die Überwachung auf Seite 161,Benachrichtigungen auf Seite 166,Datenstrategie auf Seite 132, Tableau-Bereitstellungauf Seite 111, Tableau-Unternehmensarchitektur – Umfrage auf Seite 22, Tableau-Wartung auf Seite 179,Netzwerkkommunikation auf Seite 130, Tableau-

    Tableau Software Version: Aktuell 1

    Tableau Blueprint-Hilfe

    https://help.tableau.com/current/blueprint/de-de/bp_governance_in_tableau.htm#content-managementhttps://help.tableau.com/current/blueprint/de-de/bp_skills_tableau_license_type.htm

  • Supportprogramme auf Seite 157,Upgrades auf Seite 186, Tableau-Benutzerbeteiligung auf Seite 226 und Nutzung von Inhalten in Tableau auf Seite 221.

    September 2020

    Tableau OnlineZu den folgenden Themen wurden Best Practices, Themen/Unterthemen und Verweise zuTableau Online hinzugefügt: Tableau-Plattformarchitektur auf Seite 113,Bereitstellungvon Tableau Bridge auf Seite 149, Externe Tableau-Aktivitäten auf Seite 280, ExternesTableau Community-Forum auf Seite 290, Erweiterbarkeit auf Seite 142,Governance inTableau auf Seite 70, Inhaltsumfang und Leistung auf Seite 228, Tableau-Lizenztypenauf Seite 145 und Tableau Mobile-Bereitstellung auf Seite 154.

    August 2020

    Tableau Online

    Zu den folgenden Themen wurde Inhalte und Verweise zu Tableau Online hinzugefügt:DerZyklus der visuellen Analyse auf Seite 237, Tableau-Befähigungs-Intranet auf Seite263, Interne Tableau-Aktivitäten auf Seite 273,Unternehmens-Assets auf Seite 255,Best Practices für die Visualisierung auf Seite 242, Tableau-Anwendungsfälle und -Datenquellen auf Seite 29 und Tableau-Champion-Entwicklung auf Seite 284.

    2020. Juni

    Tableau-Champion-EntwicklungErfahren Sie, wie ein Daten-Champions-Programm zur Ermittlung, Qualifizierung undErnennung von Mitarbeitern entwickelt werden kann, die zum Aufbau der Datenkultur IhresUnternehmens beitragen. Neue Informationen und Downloads dazu sind unter Tableau-Champion-Entwicklung auf Seite 284 verfügbar.

    2 Version: Aktuell Tableau Software

    Tableau Blueprint-Hilfe

  • Tableau OnlineZu den folgenden Themen wurde Inhalte und Verweise zu Tableau Online hinzugefügt:Zentrale Faktoren datengesteuerter Unternehmen auf Seite 12,Rollen undVerantwortlichkeiten in Tableau-Projektteams auf Seite 59, Tableau-Anwendungsfälleund -Datenquellen auf Seite 29, undWorkflow für moderne Analytics auf Seite 68

    Mai 2020

    Tableau Blueprint Planner

    Tableau Blueprint Planner wurde mit neuen und erweiterten Informationen in folgendenBereichen aktualisiert: Analytics-Strategie, Umfrage zur Unternehmensarchitektur (inklusiveTableau Mobile) für Tableau Server und Tableau Online, Daten- und Analytics-Umfrage,Daten- und Inhalts-Governance, Upgrade-Planung und Upgrade-Checkliste. Die folgendenzugehörigen Themen wurden gemäß der Änderungen aktualisiert oderhinzugefügt: Analytics-Strategie auf Seite 21, Tableau-Unternehmensarchitektur –Umfrage auf Seite 22, Tableau-Daten und -Analytics – Umfrage auf Seite 28, Tableau-Daten- und Inhalts-Governance auf Seite 31, und Upgrade-Planung und Upgrade-Checkliste in Tableau auf Seite 42.

    Tableau Online

    Mit der neuen Tableau-Unternehmensarchitektur – Umfrage auf Seite 22 für TableauOnline können Sie die Einbindung in Ihre vorhandenen Technologien planen. Tableau Online-Inhalte sind nun in verschiedenen Themen verfügbar. Weitere Informationen finden Sie unterTableau-Projektplanung auf Seite 46,Upgrade-Planung und Upgrade-Checkliste inTableau auf Seite 42,Governance in Tableau auf Seite 70,Netzwerktopologien auf Seite130 und Upgrades auf Seite 186.

    Tableau-Upgrades

    Für die beiden neuen Ressourcen zur Upgrade-Planung und -Ausführung, die TableauBlueprint Planner hinzugefügt wurden, sind weitere Anleitungen in anderen Themen verfügbar.Weitere Informationen finden Sie unter Upgrade-Planung und Upgrade-Checkliste inTableau auf Seite 42, Tableau-Projektplanung auf Seite 46 und Upgrades auf Seite 186.

    Tableau Software Version: Aktuell 3

    Tableau Blueprint-Hilfe

    https://mkt.tableau.com/TableauBlueprintPlanner_de-DE.xlsxhttps://mkt.tableau.com/TableauBlueprintPlanner_de-DE.xlsxhttps://mkt.tableau.com/TableauBlueprintPlanner_de-DE.xlsx

  • BeziehungenVersion 2020.2 enthält mit Beziehungen eine neue Möglichkeit zum Modellieren von Daten.Beziehungen bieten mehr Flexibilität als Verknüpfungen. Weitere Informationen finden Sieunter „Verwaltung von Datenquellen“ und „Metadatenverwaltung“ inGovernance in Tableauauf Seite 70.

    Tableau-Add-onsNeue Diagramme stellen die Konfiguration und die Vorteile des externen FileStore für lokaleTableau Server-Bereitstellungen und das externe Repository, die KMS-Einbindung sowie dasexterne FileStore für AWS-Tableau Server-Bereitstellungen dar. Weitere Informationenerhalten Sie unter Tableau-Add-ons auf Seite 138.

    Einbindung der Data ScienceErfahren Sie mehr über die Einbindung von Data Science in Tableau mithilfe von Ressourcenaus der Analytics Extension API und dem Tableau Entwicklerprogramm. WeitereInformationen finden Sie unter Einbindung der Data Science auf Seite 141.

    Leitfaden zu Tableau Learning und zur Community

    Der Leitfaden zu Tableau Learning und zur Community (TLC) unterstützt Benutzer bei derErmittlung das besten Lernpfads, je nachdem, wie sie Tableau in ihrer täglichen Arbeit nutzen.Weitere Informationen erhalten Sie unter Verwenden von Tableau Blueprint auf Seite 6und Fertigkeiten nach Tableau-Schulungsrolle auf Seite 195.

    April 2020

    Verwenden von Tableau BlueprintInformieren Sie sich über die ersten Schritte in Tableau Blueprint und wie Sie TableauBlueprint für Organisationen, Teams und Einzelpersonen maßschneidern. WeitereInformationen erhalten Sie unter Verwenden von Tableau Blueprint auf Seite 6.

    4 Version: Aktuell Tableau Software

    Tableau Blueprint-Hilfe

    https://www.tableau.com/de-de/developerhttps://tableauassessment.azurewebsites.net/

  • Tableau-Projektplanung

    Nach Abschluss von Tableau Blueprint Planner führen Sie die ermittelten Informationen inIhrem Projektplan zusammen. Weitere Informationen finden Sie unter Tableau-Projektplanung auf Seite 46.

    Tableau MobileErfahren Sie mehr über die grundlegenden Aspekte zur Bereitstellung von Tableau Mobile.Weitere Informationen finden Sie unter Tableau Mobile-Bereitstellung auf Seite 154.

    Tableau Software Version: Aktuell 5

    Tableau Blueprint-Hilfe

    https://mkt.tableau.com/TableauBlueprintPlanner_de-DE.xlsx

  • Verwenden von Tableau BlueprintMenschen verwenden in ihrem persönlichen Leben jeden Tag Daten, um bessereEntscheidungen zu treffen – welchen Weg sie nehmen sollen, um ihre Ernährungsweise undihre Fitness zu überwachen oder um ihre finanzielle Situation zu prüfen. Machen Sie sich dasbitte kurz klar: Beinahe jeder nutzt bereits Daten in irgendeiner Art, um seine Effizienz zuverbessern, um Fortschritt zu messen und um sein Verhalten für eine Verbesserung seinerpersönlichen Situation zu ändern – ob ihm das bewusst ist oder nicht.

    Dass Daten in einem Unternehmen oder Team flächendeckend genutzt werden, ist dennochnicht selbstverständlich. Sie müssen dazu genau wissen, wo die Mitarbeiter Daten benötigenund wie sie diese anwenden. Vor diesem Hintergrund machen Sie dann die relevanten Datenin den betreffenden Situationen zugänglich. Alle Unternehmen würden gerne alsdatengesteuerte Organisation agieren. In der Realität befinden sich aber die meistenUnternehmen immer noch in einem frühen Stadium der Nutzung moderner Daten undAnalytics.

    Mit seinen präskriptiven, bewährten und wiederholbaren Prozessen kuratiert TableauBlueprint die Best Practices und das Know-how von Tausenden von Kunden, um Ihnen, IhremTeam und Ihrer Organisation einen Weg zu mehr datengesteuertem Handeln zu eröffnen.Eine Zusammenfassung der Methodik finden Sie im Thema Übersicht über TableauBlueprint auf Seite 11, dessen Studium für ein grundlegendes Verständnisses von Blueprintausdrücklich empfohlen wird.

    Je nach Bandbreite, Größe und Ausgereiftheit Ihrer Initiative sind bestimmte Bereiche vonTableau Blueprint mehr und manche weniger für Ihre spezifischen Anforderungen relevant.Dieses Thema bietet entsprechende Ausgangspunkte für Organisationen, Teams undEinzelpersonen.

    OrganisationenDie meisten Organisationen starten nicht bei null. In der Regel gibt es eine Vielzahl bereitsbestehender Verfahren zur Verteilung und Nutzung von Daten. Beispielsweise erstellen einigedafür vorgesehen Analysten Berichte für andere, Mitarbeiter nutzen unterschiedliche BusinessIntelligence-Plattformen und -Tools, Daten aus zentralen kontrollierten Systemen werden innicht kontrollierte Methoden für eine spätere Analyse übertragen und/oder verschiedene

    6 Version: Aktuell Tableau Software

    Tableau Blueprint-Hilfe

  • Versionen von Tableau sind über unterschiedliche Teams verstreut, die sich im Laufe der Zeitunabhängig voneinander weiterentwickelt haben.

    Der mit Tableau Blueprint strukturierte Erkundungsprozess ermöglicht das Erfassen wichtigerPerspektiven aus der gesamten Organisation, um Ihre Analytics-Strategie auf Seite 21mitTableau Blueprint Planner zu definieren. Dieses Tool ist zum Download verfügbar. Es stellt aufstrukturierte Weise die Fragen dar, die gestellt, die Pläne, die entwickelt und die Schritte, dieunternommen werden müssen. Blueprint Planner unterstützt Sie bei der beschleunigtenUmsetzung Ihrer Zeitplanung für eine Bereitstellung mit Agilität, bei der Entwicklung vonAnalytics-Kompetenz und beim Aufbau einer Analytics-Community. Gleichzeitig hilft es, diegängigen Fallstricke zu vermeiden, die mit einem alleinigen Vorgehen nach der Versuchs-und-Irrtums-Methode unvermeidlich sind. Sie müssen eineGovernance in Tableau auf Seite 70definieren, die den Zugriff auf vertrauenswürdige Daten möglich macht.

    Je genauer Sie die Anforderungen Ihres Unternehmens kennen, desto besser können Sie dieEntwicklung von Analytics und die breite Nutzung von kontrollierten Daten proaktivunterstützen. Sowohl für neue wie für vorhandene Bereitstellungen ist die Erhebung desaktuellen Status der zentrale erste Schritt für die Entwicklung eines umfassenderenEinführungsplans. Diese Erhebung ist eine wichtige Unterstützung für die unternehmensweiteUmsetzung sowie zur Ermittlung der Rollen und Verantwortlichkeiten für dieManagementunterstützung und Projektteam auf Seite 55. Damit kann die Initiative vonAnfang an für die geplante Erweiterung auf Benutzer aller Qualifikationsstufen im Unternehmenunterstützt werden.

    Unabhängig davon, ob Sie in Ihrem Unternehmen zum ersten Mal moderne Analyticsimplementieren oder ob Sie Analytics bereits bereitgestellt haben und die Nutzung von Datenerweitern, vertiefen und skalieren möchten: Tableau Blueprint ermöglicht die Erweiterung derPerspektive auf das Gesamtbild der notwendigen Maßnahmen und gleichzeitig dieFokussierung auf bestimmte Bereiche zur Optimierung und Verbesserung an jedem Punkt desProzesses.

    TeamsBei kleineren Teams oder Arbeitsgruppen, die nicht Teil einer unternehmensweiten Initiativesind, ist es wichtig zu wissen, wie die Daten aktuell genutzt werden und welche analytischenFertigkeiten die Mitarbeiter haben. Im ersten Schritt geht es dabei um das Ermitteln undPriorisieren von Inhalten, um das Kuratieren vertrauenswürdiger und kontrollierterDatenquellen, um das Erstellen aussagekräftiger Dashboards und um das Aufbauen neuerFertigkeiten.

    Tableau Software Version: Aktuell 7

    Tableau Blueprint-Hilfe

    https://mkt.tableau.com/TableauBlueprintPlanner_de-DE.xlsx

  • Zur Erfassung der Informationen, die Sie für den Start benötigen, bietet Tableau BlueprintPlanner die Tableau-Registerkarten Tableau-Daten und -Analytics – Umfrage auf Seite28 und Tableau-Anwendungsfälle und -Datenquellen auf Seite 29. Diese sind auch einguter Ausgangspunkt, wenn Sie den Nutzen belegen und Führungskräftesponsoren fürbreitere unternehmensweite Maßnahmen gewinnen möchten. Mit derGovernance inTableau auf Seite 70 können Sie ein flexibles, aber dennoch klar definiertes Governance-Framework einrichten und es für Ihre speziellen Anforderungen in Tableau Server oderTableau Online gestalten.

    Gleichzeitig ist der Aufbau von Datenkompetenz und die Vermittlung analytischer Fertigkeitendurch Schulung erforderlich. Die Themen Fertigkeiten nach Tableau-Schulungsrolle aufSeite 195, Fertigkeiten nach Tableau-Lizenztyp auf Seite 203, und Entwicklung einesTableau-Schulungsplans auf Seite 206 bieten eine Unterstützung für den Aufbau vonKompetenz im Team. Der Leitfaden zu Tableau Learning und zur Community (TLC)unterstützt Benutzer bei der Ermittlung das besten Lernpfads, je nachdem, wie sie Tableau inihrer täglichen Arbeit nutzen.

    Für Teams jeder Größenordnung sollte zu Beginn ein gemeinsames Meeting angesetztwerden, um Know-how und Erkenntnisse zu teilen. Dieses Meeting bildet den Einstieg in IhreInterne Tableau-Aktivitäten auf Seite 273. Darüber hinaus sollten Sie Ihr Team ermuntern,sich der Tableau Community anzuschließen, damit sie von einem sich stetigweiterentwickelnden globalen Netzwerk von Datenliebhabern profitieren können. WeitereInformationen finden Sie unter Externe Tableau-Aktivitäten auf Seite 280 von regionalenund virtuellen Tableau-Benutzergruppen bis zur jährlichen Tableau Conference.

    EinzelpersonenDie einzelnen Mitarbeiter können sich mit den präskriptiven Lernpfaden weiter qualifizieren,die unter Fertigkeiten nach Tableau-Schulungsrolle auf Seite 195 definiert sind, wie z. B.für Designer, Analyst, Data Scientist und Entwickler. Tableau Blueprint bietet im ThemaFertigkeiten nach Tableau-Lizenztyp auf Seite 203 auch eine Übersicht der Fertigkeitennach Lizenz. Der Leitfaden zu Tableau Learning und zur Community (TLC) unterstütztBenutzer bei der Ermittlung das besten Lernpfads, je nachdem, wie sie Tableau in ihrertäglichen Arbeit nutzen.

    Das Thema Best Practices für Analytics in Tableau auf Seite 233 enthält Anleitungen,Standards und Prozesse für die Erkundung, Interpretation und Präsentation von Daten. Hier

    8 Version: Aktuell Tableau Software

    Tableau Blueprint-Hilfe

    https://mkt.tableau.com/TableauBlueprintPlanner_de-DE.xlsxhttps://mkt.tableau.com/TableauBlueprintPlanner_de-DE.xlsxhttps://tableauassessment.azurewebsites.net/https://www.tableau.com/de-de/communityhttps://tableauassessment.azurewebsites.net/

  • finden Sie Informationen zum Der Zyklus der visuellen Analyse auf Seite 237 und wie Siediesen auf Ihre Daten anwenden.

    Darüber hinaus sollten Sie sich der Tableau Community anzuschließen, um von einem sichstetig weiterentwickelnden globalen Netzwerk von Datenliebhabern zu profitieren. WeitereInformationen finden Sie unter Externe Tableau-Aktivitäten auf Seite 280 von regionalenund virtuellen Aktivitäten bis zur jährlichen Tableau Conference.

    Tableau Software Version: Aktuell 9

    Tableau Blueprint-Hilfe

    https://www.tableau.com/de-de/community

  • Übersicht über Tableau BlueprintDie Bedeutung von Daten für moderne Unternehmen steht mittlerweile außer Frage. Das reineVolumen an Daten, das Unternehmen erfassen, speichern und strukturieren, wächstinzwischen in atemberaubender Geschwindigkeit. In Zeiten der Daten ist jedes Unternehmenplötzlich ein Datenunternehmen. Obwohl das transformative Potenzial von Daten praktischunbegrenzt ist, haben die meisten Unternehmen aber immer noch Schwierigkeiten, denkompletten Wert ihrer Daten zu realisieren. Wie können Sie also Ihr Unternehmen zu einerdatengesteuerten Firma weiterentwickeln?

    Tableau ist der anerkannte Standard bei modernen Analytics- und Business Intelligence-Plattformen, der Ihrem gesamten Unternehmen die Möglichkeit gibt, mit einer nahtlosen End-to-End-Analytics-Erfahrung intelligenter zu arbeiten. Tableau bietet leistungsstarke undintuitive Analytics für Benutzer aller Qualifikationsstufen, die sich problemlos in Ihre vorhandeneTechnologie einbinden lassen. 

    Wenn Sie das komplette Potenzial Ihrer Daten wirklich nutzen, eröffnen Sie jedem Mitarbeiterdie Möglichkeit, bessere Entscheidungen zu treffen. Dies geht aber über die Auswahl derrichtigen Technologie hinaus. Auf demWeg zu einem datengesteuerten Unternehmen mitTableau müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass Sie nicht einfach nur Softwarebereitstellen. Sie leiten damit eine organisatorische Transformation ein, mit der Sie Fakten überIntuition stellen – mit Daten als Bezugspunkt jeder Diskussion. Ihre Entscheidungen in diesemProzess betreffen nicht nur die richtigen Tools für Ihre Mitarbeiter. Sie müssen auch zurEntwicklung neuer Fertigkeiten und neuer Verhaltensweisen führen, zur Mitwirkung motivierenund die Vorteile deutlich machen, wenn die Nutzung von Daten in der täglichen Arbeit imUnternehmen auf eine neue Stufe gestellt wird.

    Die Förderung desWandels in Ihrem Unternehmen erfordert gewisse Anstrengungen sowie dieAbstimmung zwischen einer Vielzahl von Verantwortlichen und Benutzern mitunterschiedlichen und manchmal durchaus gegensätzlichen – aber dennoch fruchtbaren –Standpunkten und Interessen. Für die – effiziente – Orchestrierung desWandels ist dieUnterstützung durch Führungskräfte sowie die Koordination und Mitwirkung einer Vielzahlabteilungsübergreifender Akteure notwendig. Erst dann ist sichergestellt, dass auch wirklich dieBedürfnisse des gesamten Unternehmens berücksichtigt werden.

    Tableau Blueprint ist ein schrittweiser Leitfaden für die Entwicklung zu einem datengesteuertenUnternehmen – für Unternehmen, die in die Nutzung moderner Selfservice-Analyticseinsteigen, aber auch für bereits vorhandene Bereitstellungen, mit denen Daten breiter,

    Tableau Software Version: Aktuell 11

    Tableau Blueprint-Hilfe

  • intensiver und skalierter genutzt werden sollen. Die Transformation der täglichenEntscheidungsfindung in Ihrem Unternehmen erfordert vielfältige Anstrengungen. Mit derEinbindung von Daten und Analytics in Entscheidungszyklen können Sie aber einen großenTransformationsschritt für Ihr Unternehmen machen. Für einen solch tiefgreifenden Umbruchist ein bewusster und ganzheitlicher Ansatz zur Entwicklung der Analytics-Nutzungunabdingbar. Der Weg der verschiedenen Unternehmen zur Entwicklung einer Datenkultur istsicherlich unterschiedlich. Tableau Blueprint hilft aber in jedem Fall dabei, die entsprechendenProzesse zu planen und zu strukturieren und dafür Best Practices von Tausenden von Kundenzu nutzen.

    In diesem Thema werden die zentralen Funktionen, die wiederholbaren Prozesse zurUnterstützung von immer mehr Mitarbeitern für eine datengesteuerte Entscheidungsfindungund der Aufbau einer datenorientierten Denkweise in Ihrem Unternehmen erläutert.

    Zentrale Faktoren datengesteuerter Unter-nehmenDen Kern jedes datengesteuerten Unternehmens bilden drei zentrale Elemente: Agilität,Kompetenz und Community. Diese drei Faktoren müssen von den Unternehmenszielen, vomÄnderungsmanagement und durch Aufbau von Vertrauen unterstützt werden.

    Durch Einrichtung einer einheitlichen Governance werden Leitplanken für Daten sowie fürInhaltssicherheit, -zugriff und -prozesse eingezogen. Dies ermöglicht die Schaffung einer

    12 Version: Aktuell Tableau Software

    Tableau Blueprint-Hilfe

    https://www.tableau.com/de-de/data-culture

  • vertrauenswürdigen und sicheren Analytics-Umgebung für jede Abteilung, jedes Team undjeden Mitarbeiter im Unternehmen. Governance ist ein zentraler Faktor für den Erfolg allerSelfservice-Analytics-Initiativen. Sie ist die Voraussetzung dafür, dass Ihr Unternehmen mit derAnwendung von Daten und Analytics starten, wachsen und sich weiterentwickeln kann.

    Zur Festlegung der entsprechenden Maßnahmen gehört auch die Ermittlung und Prüfung, wiesie sich auf die Transformationsziele des Unternehmens, die mit Daten und Analytics erreichtwerden sollen, auswirken. Dafür muss festgestellt werden, welche Kennzahlen denkumulativen Effekt der iterativen Bereitstellungen, der Governance-Maßnahmen, derverbesserten analytischen Qualifikationen und desWachstums der Community am bestenwiedergeben. Die dafür geeigneten Kennzahlen sind – speziell für die Ermittlung vonVerhaltensänderungen – für jedes Unternehmen unterschiedlich und sollten regelmäßig mitder Weiterentwicklung der Analytics-Nutzung ausgewertet werden.

    AgilitätBereitstellungen müssen agil sein und Auswahlmöglichkeiten sowie Flexibilität für die ErfüllungIhrer technologischen Anforderungen von heute bieten sowie an zukünftige Anforderungenangepasst werden können. Wenn Tableau Server lokal oder in einer öffentlichen Cloudbereitgestellt werden soll, nutzen Sie am besten iterative, wiederholbare Prozesse, die mit derEinrichtung einer grundlegenden Architektur für eine sichere, stabile und vertrauenswürdigeServer-Plattform starten. Vor dem Hintergrund, dass Analytics zu einem erfolgsentscheidendenFaktor für Unternehmen wird, kann mit agilen Bereitstellungen und einer proaktivenÜberwachung Verfügbarkeit, Kapazität und Spielraum gewährleistet und gleichzeitig dieRessourcennutzung minimiert werden. Da moderne BI-Plattformen oft schnell wachsen,müssen Servernutzung und Benutzerbeteiligung sowie auch jede Änderung der Topologiehäufiger als bei anderen Technologieplattformen des Unternehmens ermittelt werden, umschnell auf die steigende Nutzung von Daten und Analytics reagieren zu können. Alternativ

    Tableau Software Version: Aktuell 13

    Tableau Blueprint-Hilfe

  • können Sie Tableau Online verwenden, die komplett gehostete SaaS-Analytics-Lösung, beider Tableau die Skalierung und Wartung der Plattform übernimmt.

    Bei diesem Arbeitsbereich liegt der Schwerpunkt auf Bereitstellung, Überwachung undWartung. Diese Tätigkeiten werden in der Regel von der IT-Abteilung verantwortet underfordern in hohem Maße ein Verständnis der allgemeinen Unternehmensstrategie und -anforderungen. 

    l Bereitstellung – Sowohl Tableau Server (lokal oder öffentliche Cloud) als auch TableauOnline (komplett gehosteter SaaS) nutzen Ihre bisherigen Technologie-Investitionen undlassen sich problemlos in Ihre IT-Infrastruktur für eine moderne Selfservice-Analytics-Platt-form für Ihre Benutzer einbinden.  Tableau Server wird von Ihrem Systemadministratorgemeinsam mit dem Tableau Server-Administrator installiert und konfiguriert. Bei TableauOnline wird die Einbindung von den jeweiligen IT-Verantwortlichen durchgeführt. EinDesktop-Administrator stellt Clientanwendungen für lizenzierte Benutzer von TableauDesktop und Tableau Prep Builder bereit. Für mobile Anwendungsfälle kann als MDM-Lösung Ihres Unternehmens Tableau Mobile verwendet werden. Unter Tableau-Bereit-stellung auf Seite 111 finden Sie Best Practices im Rahmen der gesamten Installationund Konfiguration.

    l Überwachung – Daten sind für Analytics in großem Umfang entscheidend. Für die Bereit-stellung und den Betrieb von Tableau ist eine fortlaufende proaktive Hardware- undAnwendungsüberwachung erforderlich, um die Unternehmensanforderungen und die Leis-tungserwartungen der Benutzer-Community erfüllen zu können. Ohne Überwachung undohne entsprechende Pflege einer einmal eingerichteten Bereitstellung kann es schnell zuunzureichenden Ressourcen kommen, mit denen sich die Arbeitslast hochaktiver Benut-zer nicht mehr bewältigen lässt. Alle Administratoren müssen gemeinsam die Leis-tungsfähigkeit und Stabilität der Plattform für zunehmende geschäftliche Anforderungengewährleisten. Bei Tableau Online ist die Kenntnis des Jobstatus von Daten-aktualisierungen, der Site-Größe und der Lizenzen entscheidend. Weitere Informationenfinden Sie unter Tableau-Überwachung auf Seite 159.

    l Wartung – Eine regelmäßige Wartung stellt die optimale Ausführung Ihrer Tableau-Bereit-stellung sicher. Bei Tableau Server werden dabei Prozesse des Änderungsmanagementszur Unterstützung der steigenden Analytics-Anwendung umgesetzt, inklusive Leis-tungsoptimierung, Belastungstests, Kapazitätsplanung Server und Upgrades. Die Über-wachung der Daten ist in diesem Kontext die Grundlage für vieleWartungsentscheidungen. Sowohl für Tableau Server als auch für Tableau Online müs-sen Sie Upgrades der Clientsoftware und der Software für Mobilgeräte planen. Unter

    14 Version: Aktuell Tableau Software

    Tableau Blueprint-Hilfe

  • Tableau-Wartung auf Seite 179 sind die Aktivitäten und Tools definiert, um den optimalenZustand Ihrer Bereitstellung in sicherzustellen.

    KompetenzWenn Mitarbeiter in sachgerechter Weise Daten analysieren sollen, die für ihre Aufgaben undfür produktive geschäftliche Entscheidungen relevant sind, benötigen Sie die entsprechendeKompetenz. Jenseits der Beherrschung von Datenfunktionen bedeutet dies auch, dass dieMitarbeiter aktiv datenorientiert handeln müssen, statt Entscheidungen instinktiv oder reingefühlsmäßig zu treffen. Wenn mit der Analytics-Investition der optimale Ertrag und dastransformative Potenzial von Daten realisiert werden sollen, müssen alle Mitarbeiter, die Datennutzen, unabhängig von ihrer Qualifikation und ihrer Datenkompetenz in der Lage sein, Datenin Erkenntnisse umzuwandeln.

    Bei diesem Arbeitsbereich liegt der Schwerpunkt auf Benutzerschulung, Ermittlung derAkzeptanz und Nutzung sowie Verbesserung der Datenkompetenz im Unternehmen mithilfevon Best Practices.

    l Schulung – Zur Einbindung von modernen Analytics in die Struktur Ihres Unternehmenssind skalierbare und fortlaufende Lernpläne für alle Benutzer erforderlich. Dazu mussderen jeweilige Beziehung zu den Daten ermittelt werden. Tableau-Schulung auf Seite195 unterstützt Sie beim Konzipieren und Entwickeln der passenden Schulungsprogrammefür Ihr Unternehmen.

    l Erfassung – Wie bei den Anforderungen zur Überwachung für den Aufbau einer agilenBereitstellung können Tableau-Site-Administratoren durch entsprechende Erfassung desBenutzerverhaltens die Tableau-Anwendung nachvollziehen. Dazu gehört beispielsweisedie Frage, wer Inhalte erstellt und nutzt, die für die Verwaltung und Förderung der Nutzungvon Analytics im Team wichtig ist. Weitere Informationen finden Sie unter Ermitteln derTableau-Benutzerbeteiligung und -akzeptanz auf Seite 215.

    l Best Practices für Analytics – Ermöglichen Sie Ihren Benutzern die Verwendung des Zyklusder visuellen Analyse und wiederholbarer Prozesse für die Erstellung von Inhalten underweitern Sie diese dann mit Ihren Unternehmensstandards. Weitere Informationen findenSie unter Best Practices für Analytics in Tableau auf Seite 233.

    CommunityMit der Community wird ein Netzwerk von Benutzern in Ihrem Unternehmen aufgebaut, dieDaten teilen und über diese zusammenarbeiten. Ein solches Netzwerk fördert kontinuierlich die

    Tableau Software Version: Aktuell 15

    Tableau Blueprint-Hilfe

  • Akzeptanz und die Lernbereitschaft für Analytics sowie die Erkenntnisse, die damit gewonnenwerden können. Der Community-Leiter koordiniert die Tätigkeiten zur Dokumentation derBefähigungsressourcen, stellt den Kontakt unter den Benutzern in Ihrem Unternehmen herund weckt Begeisterung unter allen Mitarbeitern, deren Ziel es ist, Daten in den Mittelpunktjeder Diskussion zu stellen. Interne Benutzer-Communitys profitieren auch von einerEinbindung in die größere globale Tableau Community und deren Unterstützung.

    Der Schwerpunkt dieses Arbeitsbereichs liegt auf der Förderung des Benutzerwachstums undder Verbreitung der Analytics-Grundsätze über Kommunikation, Befähigungsaktivitäten undSupport.

    l Kommunikation – Die Einrichtung interner Kommunikationsprozesse und von Ressourcenzur Benutzerbefähigung fördert die Nutzung zur Skalierung von Daten und Analytics wir-kungsvoller als geführtes Lernen und Anwenden. Tableau-Kommunikation auf Seite263 zeigt, wie sich leistungsstarke Kommunikationskanäle aufbauen lassen, z. B. miteinem Befähigungs-Intranet, einem Analytics-Blog/-Newsletter und Dis-kussionsforen/Chats.

    l Befähigung – Durch dasWecken von Begeisterung für die Anwendung von Tableau kön-nen Befähigungsaktivitäten die Umsetzung der Vision für moderne Analytics beschleu-nigen und intensivieren sowie schließlich zur Transformation Ihres Unternehmensbeitragen. Mit Befähigungsaktivitäten wird eine Umgebung für produktivere, ergeb-nisorientierte Mitarbeiter aufgebaut und gefördert. Tableau Community-Befähigungauf Seite 273 definiert Aktivitätstypen zur Pflege einer sich entwickelnden Benutzer-Com-munity. Dazu gehören interne Benutzergruppen-Meetings, Sitzungen zumWis-senstransfer, Wettbewerbe sowie externe Community-Aktivitäten.

    l Support – Mit wachsender Benutzerbasis werden geeignete Prozesse zu ihrer effizientenund effektiven Unterstützung dieser unabdingbar. In Tableau-Supportprozesse aufSeite 283 sind die Möglichkeiten zur Unterstützung von Benutzern durch klassische Help-desk-Anfragen, Datendoktor, Champion-Entwicklung und Mentoring definiert.

    Mit der Entwicklung eines umfassenden Plans und Konzepts für jedes dieser Themeninnerhalb der drei Arbeitsbereiche wird durch einen ganzheitlichen Ansatz dieunternehmensweite Nutzung von Daten und Analytics beschleunigt.

    Kontrollierte und vertrauenswürdige DatenGovernance ist eine Kombination von Kontrollen, Rollen und wiederholbaren Prozessen, dieVertrauen in die Daten und Analytics in Ihrem Unternehmen herstellen soll. In einer

    16 Version: Aktuell Tableau Software

    Tableau Blueprint-Hilfe

  • traditionellen BI-Umgebung gilt sie oft als Mittel, um den Zugriff zu beschränken oder um Datenund Inhalte zu sperren. Da Governance unwillkürlich mit traditionellen BI-Prozessen inVerbindung gebracht wird, wird sie landläufig als Hindernis für eine moderne Selfservice-Analytics-Umgebung angesehen. Das Gegenteil ist aber der Fall: In einer solchen Umgebungspielt Governance eine andere, aber genauso wichtige Rolle. Governance verschafft hier denMitarbeitern neue Möglichkeiten und unterstützt sie, statt sie zu beschränken.

    Vereinfacht ausgedrückt macht Governance Selfservice-Analytics überhaupt erst möglich.Governance legt Richtlinien fest und bietet die erforderliche Struktur, um Daten und Inhalteausreichend zu schützen, definiert aber gleichzeitig die Berechtigungen und den notwendigenZugriff für eine erfolgreich genutzte Selfservice-Umgebung. Ein klar definiertes Governance-Framework ist deshalb der Dreh- und Angelpunkt jedes datengesteuerten Unternehmens. Dievon Ihnen definierten Governance-Modelle bilden die Grundlage für viele Entscheidungen imgesamten Prozess – von einer für die erfolgreiche Entwicklung der drei Arbeitsbereicheerforderlichen Anleitung bis zur Erstellung der Kernfunktionen zur Stärkung derdatengesteuerten Entscheidungsfindung in Ihrem Unternehmen.

    Für eine breite Nutzung von Selfservice-Analytics muss die Governance auf Zusammenarbeitausgelegt sein. Die Definition der Daten- und Inhalts-Governance obliegt sowohl den IT- wieden geschäftlich Verantwortlichen im Projektteam. Die Abkehr von einem IT-geführtenGovernance-Modell bedeutet weitgehend keine Lockerung der IT-Kontrolle, sondern vielmehrein mehr eigenverantwortliches Arbeiten der Geschäftsanwender in einer vertrauenswürdigenUmgebung. Moderne BI-Umgebungen werden zur Unterstützung von Analysten undGeschäftsanwendern implementiert und daraufhin zugeschnitten. Diese Benutzer solltendeshalb auch zur Sicherstellung der allgemeinen Qualität des Systems beitragen, z. B. als ersteAnlaufstelle für die Ermittlung von Datenproblemen oder von Unregelmäßigkeiten in denvereinbarten Governance-Modellen.

    Vor dem Hintergrund, dass sich jedes Unternehmen und jeder Anwendungsfall unterscheiden,sind unterschiedliche Stufen der Governance erforderlich. Die Daten- und Inhalts-Governance-Modelle können für alle Arten von Daten maßgeschneidert festgelegt werden, unabhängig vomjeweiligen Governance-Bereich. Dabei bietet die Einrichtung von drei primären Governance-Modellen – zentralisiert, delegiert, selbstverwaltet – die erforderliche Flexibilität für dieGovernance-Anforderungen der meisten Unternehmen. Wie jede Aktivität zur Verwaltung derTableau-Plattform erfordert Governance einen agilen und iterativen Ansatz zur Umsetzungneuer geschäftlicher Anforderungen im Zuge der steigenden Nutzung und Akzeptanz imgesamten Unternehmen. Weitere Informationen finden Sie unter Tableau Governance-Modelle auf Seite 107.

    Tableau Software Version: Aktuell 17

    Tableau Blueprint-Hilfe

  • Wiederholbarer Prozess für Tableau BlueprintTableau Blueprint ist ein schrittweiser Leitfaden für die Entwicklung zu einemdatengesteuerten Unternehmen. Es bietet konkrete Pläne, Empfehlungen und Leitlinien fürzentrale, grundlegende Aufgaben. Dazu gehören die drei primären Arbeitsbereiche, durch diewiederholbare Prozesse in Kernfunktionen umgewandelt werden. In diesen Themen werdenzentrale Entscheidungen im Rahmen eines bewährten, wiederholbaren, vierstufigenProzesses behandelt:

    1. Erkunden – Ermitteln von Informationen und Sichtweisen von Sponsoren und ver-schiedenen Interessenvertretern in Bezug auf die Unternehmensarchitektur, die Anwen-dung von Daten und Analytics in Geschäftsteams sowie die vorhandenen bzw. benötigtenanalytischen Fertigkeiten.

    2. Kontrollieren – Definieren von Kontrollen, Rollen und wiederholbaren Prozessen zur Bereit-stellung der geeigneten Daten und Inhalte für die entsprechende Zielgruppe. 

    3. Bereitstellen – Einrichten der iterativen, wiederholbaren Prozesse für die drei primärenArbeitsbereiche zur Installation und Konfiguration von Software, zur Schulung von Benut-zern und zur Schaffung von Kommunikationsmöglichkeiten.

    4. Weiterentwickeln – Überwachen der Plattformnutzung, Ermitteln der Benutzerbeteiligungund Durchführen von Befähigungsaktivitäten zur Förderung und Unterstützung einerzunehmenden Nutzung von Daten und Analytics.

    Für vorhandene Bereitstellungen können Sie diesen Leitfaden zur Bewertung des aktuellenStatus nutzen – sowohl der Bereiche, in denen Sie schon herausragend sind, als auch derBereiche, für die noch Wachstum und Verbesserung möglich sind.

    1. Schritt: Erkunden

    Tableau Blueprint enthält Tableau Blueprint Planner, ein umfassendes Planungstool zursystematischen Erfassung der Informationen, die zur Verknüpfung von Daten mit Ihrenstrategischen Initiativen, zur Definition Ihrer Analytics-Strategie, zur Ermittlung von Analytics-Anwendungsfällen und zur Zusammenstellung der Rollen und Verantwortlichkeiten fürFührungskräftesponsoren auf Seite 56 und desRollen und Verantwortlichkeiten inTableau-Projektteams auf Seite 59 erforderlich sind. Damit verfügen Sie über ein Instrumentzur ganzheitlichen Bewertung der Anforderungen des Unternehmens, mit dem Sie eine Visionund eine Strategie für Ihr gesamtes Unternehmen definieren können, die sich mit Ihnenweiterentwickeln. Nach Abschluss der Erkundung sollten Sie ein besseres Verständnis derRichtung, die Sie mit Ihrer Analytics-Strategie einschlagen möchten, und der dafür

    18 Version: Aktuell Tableau Software

    Tableau Blueprint-Hilfe

    https://mkt.tableau.com/TableauBlueprintPlanner.xlsx

  • erforderlichen Rollen haben. Die Erkundung sollte bei der Erweiterung durch neue Benutzerund Anwendungsfälle wiederholt werden. Eine klare Sicht auf den künftigen Status hilft Ihnenaber schon heute, die richtigen Entscheidungen für die Weiterentwicklung zu treffen.

    2. Schritt: KontrollierenWie weiter oben bereits erwähnt, ist ein klarer Ansatz für die Umsetzung von Governance derDreh- und Angelpunkt des Prozesses, der frühzeitig in Angriff genommen werden muss.Governance ist für jeden Arbeitsbereich relevant. Die im Vorfeld aufgewendete Zeit für diegemeinsame Definition von Governance gibt den Benutzern Vertrauen in die Daten und hilftihnen, sie verantwortungsbewusst zu nutzen sowie an den damit verbundenen Prozessenmitzuwirken. Tableau-Governance auf Seite 67 behandelt alle Aspekte der Governance inTableau und unterstützt Sie bei der Ermittlung des optimalen Ansatzes für Ihre Teams, Datenund Inhalte. In allen Bereichen der Daten- und Inhalts-Governance definieren Sie Standards,Richtlinien und Rollen, mit denen die entsprechenden Aktionen und Prozesse in denGovernance-Modellen ausgeführt werden sollen.

    3. Schritt: BereitstellenZur sicheren Skalierung von Analytics im gesamten Unternehmen benötigen Sie für dieUmsetzung Ihrer Analytics-Strategie wiederholbare, iterative Prozesse in derBereitstellungsphase. Während der anfänglichen Bereitstellung müssen dieabteilungsübergreifenden Teammitglieder koordiniert werden, um die Tableau-Plattform zuinstallieren, zu integrieren und zu konfigurieren, um Benutzer zu schulen und umunternehmensspezifische Befähigungsressourcen bereitzustellen. Nach der anfänglichenBereitstellung binden Sie schrittweise neue Teams und Anwendungsfälle über Schulung undKommunikation ein.

    4. Schritt: WeiterentwickelnIhre Analytics-Strategie muss mit der Zunahme an Benutzern, Qualifikationen undAnwendungsfällen im gesamten Unternehmen Schritt halten. Im Verlauf der Weiterentwicklungvon Prozessen zu Funktionen werden Ihre Benutzer verstärkt moderne Analytics einsetzen.Dabei werden Sie mit der Zeit Ihre Betriebsmodelle durch Delegierung von mehrVerantwortung anpassen. Das Projektteam hat Zugang zu verschiedenen Informations- undDatenquellen, um Ihre Analytics-Umgebung auf sich ändernde Geschäftsanforderungenzuzuschneiden und zu optimieren. In diesem Prozess reagiert das Projektteam auf diezunehmende Nutzung von Daten und Analytics durch eine Vielzahl von Benutzergruppen durch

    Tableau Software Version: Aktuell 19

    Tableau Blueprint-Hilfe

  • Einrichtung einer Feedbackschleife zur Überwachung und Ermittlung vonSchlüsselkennzahlen, einschließlich des realisierten Geschäftswerts.

    20 Version: Aktuell Tableau Software

    Tableau Blueprint-Hilfe

  • Analytics-StrategieUm das Potenzial Ihrer Analytics-Investition erfolgreich ausschöpfen zu können, benötigt IhrUnternehmen eine explizit definierte Vision für die Bereitstellung. Dazu sind Beiträge vonMitarbeitern des gesamten Unternehmens erforderlich, um die kurzfristigen wie langfristigenZiele zu ermitteln, die für die Förderung einer datengesteuerten Entscheidungsfindungerforderlich sind. Ihre Strategie sollte Mitarbeiter, Prozesse sowie das Änderungsmanagementeinbeziehen. Dies betrifft die Ermittlung aktueller geschäftlicher Anwendungsfälle, die Definitionvon Rollen und Verantwortlichkeiten sowie die Einrichtung einer verbindlichen regelmäßigenErfolgs- und Wirksamkeitsmessung.

    Aussagekräftige Beiträge aus allen Bereichen des Unternehmens helfen Ihnen bei derUmsetzung der Analytics-Bereitstellung und der Ermittlung des künftigen Status. Diesbeinhaltet Rollen, Verantwortlichkeiten, Architektur und Prozesse sowie Verfahren zurErfolgsmessung, um den Fortschritt nachvollziehen zu können. Nach der Ausführung vonTableau Blueprint Planner sollte ein größeres Verständnis für die Zielrichtung Ihrer Analytics-Strategie vorhanden sein. Sie sollten dafür eine Vision zur Nutzung von Daten definiert,strategische Initiativen und KPIs ermittelt, Tableau-Geschäftsziele festgelegt und Risiken wieHerausforderungen dokumentiert haben.

    ErkundungsprozessIm Erkundungsprozess werden Informationen auf systematische Weise erfasst und die Sichtvon Sponsoren und verschiedenen Interessenvertretern zu Rollen und Verantwortlichkeiten,zur Unternehmensarchitektur sowie zur Anwendung von Daten und Analytics inGeschäftsteams ermittelt. In jedem Abschnitt ist das Team oder die Rolle aufgeführt, das bzw.die für die Durchführung zuständig ist. Die Erkundungsphase ist entscheidend für dieGewinnung von Informationen von Sponsoren und Interessenvertretern als Grundlage für dieAnalytics-Vision des Unternehmens.

    Tableau Blueprint Planner bietet eine Reihe von Fragen, die vor der flächendeckendenBereitstellung von Tableau beantwortet werden müssen. Die Antworten liefern wichtigeInformationen für die Aktivitäten in jeder Phase und für jeden Arbeitsbereich in TableauBlueprint. Tableau Blueprint Planner behandelt folgende Bereiche:

    l Analytics-Strategie

    l Rollen und Verantwortlichkeiten

    Tableau Software Version: Aktuell 21

    Tableau Blueprint-Hilfe

    https://mkt.tableau.com/TableauBlueprintPlanner.xlsxhttps://mkt.tableau.com/TableauBlueprintPlanner.xlsx

  • l Umfrage zur Unternehmensarchitektur für Tableau Server oder Tableau Online

    l Daten und Analytics – Umfrage

    l Anwendungsfälle und Datenquellen

    l Daten- und Inhalts-Governance

    l Zuordnung der Schulungsrolle

    l Benutzer

    l Community

    l Upgrade-Planung und -Checkliste

    Die Abschnitte Tableau-Daten und -Analytics – Umfrage auf Seite 28, Tableau-Anwendungsfälle und -Datenquellen auf Seite 29 sowie Tableau-Benutzer auf Seite 40von Tableau Blueprint Planner enthalten die erforderlichen Informationen für die Ermittlungneuer Anwendungsfälle und Benutzer aus neuen Abteilungen und Teams.

    Tableau-Rollen und -VerantwortlichkeitenAuf der Registerkarte „Rollen und Verantwortlichkeiten“ von Tableau Blueprint Plannerkönnen die abteilungsübergreifenden Sponsoren- und Projektteammitglieder festgelegtwerden. Die von Ihnen ausgewählten Personen haben die Aufgabe, sich Kenntnisse überaktuelle und zukünftige Funktionen, Ziele und Herausforderungen zu verschaffen. Die Anzahlder Personen kann abhängig von der Größe und dem Anwendungsbereich IhrerBereitstellung variieren. Weitere Informationen zu Rollen und Verantwortlichkeiten finden SieunterManagementunterstützung und Projektteam auf Seite 55.

    Tableau-Unternehmensarchitektur – UmfrageMithilfe der Umfrage zur Unternehmensarchitektur kann die IT-Abteilung feststellen, welchePlattformen und Anwendungen mit Tableau verbunden werden. Es ist davon auszugehen,dass in der Phase der Produktevaluierung bereits einige Überlegungen dazu angestelltwurden, wie Tableau sich in Ihre vorhandene Technologie einbinden lässt. Vor derunternehmensweiten Bereitstellung ist es jedoch sinnvoll, sich genauer anzusehen, wer fürjedes System zuständig ist und wer die Ressourcen koordiniert, die für eine kompletteEinbindung von Tableau in Ihre Unternehmensarchitektur erforderlich sind. Diese Umfragekann auch bei einer bereits bestehenden Bereitstellung hilfreich sein. Damit lassen sichLücken ermitteln oder es kann festgestellt werden, was als Nächstes eingebunden werdenmuss. Weitere Informationen finden Sie unter Tableau-Bereitstellung auf Seite 111.

    22 Version: Aktuell Tableau Software

    Tableau Blueprint-Hilfe

    https://mkt.tableau.com/TableauBlueprintPlanner_de-DE.xlsx

  • Erfassen Sie die folgenden Informationen über Ihre Unternehmensarchitektur für denentsprechenden Bereitstellungstyp, also für Tableau Server oder Tableau Online:

    Tableau ServerHardware

    l Wo wird bereitgestellt: lokal, öffentliche Cloud oder gehostet?

    l Wie sehen die Standard-Builds/-spezifikationen Ihres Unternehmens aus (Kerne, VM,RAM)?

    l Welches Betriebssystem verwendet der Unternehmensserver?

    Verfügbarkeit

    l Ist Tableau Server für den Unternehmenserfolg entscheidend und ist deshalbHochverfügbarkeit erforderlich?

    l Wie ist die Wiederherstellungsdauer (Recovery Time Objective, RTO)?

    l Was ist der Wiederherstellungszeitpunkt (Recovery Point Objective, RPO)?

    Sicherheit

    l Welches Authentifizierungsprotokoll verwendet Ihr Unternehmen (Active Directory,LDAP, SAML)?

    l Welche Sicherheitsrichtlinie verwenden Sie für Dienstkonten von Tableau Server?

    Netzwerk

    l Ist SSL erforderlich?

    l Welche Richtlinie verwenden Sie für Gateway-Ports über http/https?

    l Gibt es Portbeschränkungen?

    l Ist der Internetzugriff von Servern zugelassen?

    l Greifen Benutzer extern auf den Server zu?

    Tableau Software Version: Aktuell 23

    Tableau Blueprint-Hilfe

  • Betrieb

    l Welche Softwaremanagementtools verwendet Ihr Unternehmen (Server, Client, mobileAnwendung)?

    l Welche Überwachungstools verwendet Ihr Unternehmen (SCOM, Splunk usw.)?

    l Wie viele Umgebungen sind für Server erforderlich (Entwicklung, Akzeptanztests,Produktion)?

    l Welche Prozesse für Sicherung/Wiederherstellung sind vorhanden?

    Lizenzierung

    l Welcher Lizenztyp wird verwendet (rollenbasierte Abonnements, Kern, eingebettet)?

    l Verteilen Sie Clientsoftwareschlüssel oder nutzen Sie die anmeldebasierteLizenzverwaltung (Login-Based License Management, LBLM) für das Verwalten vonLizenzschlüsseln?

    l Wie werden die Lizenzen zugeordnet?

    l Wie werden weitere Lizenzen erworben?

    l Gibt es ein Chargeback-Modell?

    Clientsoftware

    l Wie wird die Clientsoftware bereitgestellt (Desktop, Prep Builder)?

    l Wie wird die Clientsoftware aktualisiert (Desktop, Prep Builder)?

    Mobile Geräte

    l Wer ist die Zielgruppe für mobile Analytics und wie sehen die primärenBenutzerszenarien aus?

    l Wo benötigen die Mitarbeiter Daten (im Büro, unterwegs, im Homeoffice)?

    l Wie können Benutzer auf Tableau Server zugreifen, wenn sie nicht im selben Netzwerk

    24 Version: Aktuell Tableau Software

    Tableau Blueprint-Hilfe

  • arbeiten?

    l Benötigen Benutzer Offline-Zugriff auf Daten, ohne Verbindung zum Internet oder zuIhrem Netzwerk?

    l Nutzen Mitarbeiter firmeneigene Geräte, persönliche Geräte (BYOD) oder beides?

    l Welche Typen mobiler Geräte (Smartphone, Tablet) unterstützen Sie?

    l Welche Betriebssysteme für mobile Geräte unterstützen Sie?

    l Wie vertraulich sind die Daten?

    Analytics-Dienste

    l Möchten Sie externe Dienste (R Server, Python, MATLAB, WMS) einbinden?

    Automatisierung und Erweiterbarkeit

    l Was sind die Anforderungen für die Automatisierung und die benutzerspezifischeAnpassung (APIs erforderlich)?

    Daten

    l Welche Datenbanktechnologien (lokal und Cloud) werden für Datenquellen verwendet?

    l Welche dateibasierten Datenquellen werden verwendet (Zugriff auf Netzwerkordner)?

    l Welche Sicherheitsrichtlinien gelten für Datenbankdienstkonten und Benutzerkonten?

    l Welche Klassifizierungen werden für die Datensicherheit verwendet (geheim, vertraulich,intern, öffentlich usw.)?

    l Sind Daten vorhanden, die auf eine geografische Region beschränkt sind?

    l Sind externe oder gesetzliche Vorschriften vorhanden, die eingehalten werden müssen?

    l Sind Anforderungen für eine Sicherheit auf Zeilenebene vorhanden?

    Tableau OnlineSicherheit

    Tableau Software Version: Aktuell 25

    Tableau Blueprint-Hilfe

  • l Welches Authentifizierungsprotokoll bevorzugen Sie (SAML, Google, TableauID)?

    l Nutzen Sie einen Cloud-SSO-Anbieter (Azure AD, AD FS, OneLogin, PingOne, Okta,Salesforce)?

    l Wie führen Sie die Benutzer- und Gruppenbereitstellung durch (Cloud-SSO, REST API,manuell)?

    l Welche Sicherheitsrichtlinie verwenden Sie für Dienstkonten (Datenquellen, TableauBridge)?

    Netzwerk

    l Ist SSL für die Verbindung zu Datenquellen erforderlich (Tableau Online verwendet SSLstandardmäßig)?

    l Welche Richtlinie verwenden Sie für Gateway-Ports über http/https?

    l Gibt es Portbeschränkungen?

    l Ist der Internetzugriff von internen Servern zugelassen?

    Lizenzierung

    l Verteilen Sie Clientsoftwareschlüssel oder nutzen Sie die anmeldebasierteLizenzverwaltung (Login-Based License Management, LBLM) für das Verwalten vonLizenzschlüsseln?

    l Wie werden die Lizenzen zugeordnet?

    l Wie werden weitere Lizenzen erworben?

    l Gibt es ein Chargeback-Modell?

    Clientsoftware

    l Wie wird die Clientsoftware (Desktop, Prep Builder) bereitgestellt (manuell, imHintergrund, per Selfservice)?

    l Wie wird die Clientsoftware aktualisiert (manuell, im Hintergrund, per Selfservice)?

    l Wie wird Tableau Bridge bereitgestellt und verwaltet (nach Bedarf, zentral empfohlen)?

    26 Version: Aktuell Tableau Software

    Tableau Blueprint-Hilfe

  • Einbindung der Anwendung in die Cloud

    l Was sind die Anforderungen für die Markenstrategie und die benutzerspezifischeAnpassung?

    l Was sind die Anforderungen für die Automatisierung mit APIs?

    l Welche Überwachung benötigt Ihre Site (trust.tableau.com, Admin-Ansichten zum Site-Status, benutzerdefinierte Berichte in Erkenntnisse für Admins)?

    Mobile Geräte

    l Welche Lösung für die Mobilgeräteverwaltung nutzen Sie?

    l Wer ist die Zielgruppe für mobile Analytics und wie sehen die primärenBenutzerszenarien aus?

    l Wo benötigen die Mitarbeiter Daten Für unterwegs, im Homeoffice oder für beides?

    l Benötigen Benutzer Offline-Zugriff auf Daten, ohne Verbindung zum Internet oder zuIhrem Netzwerk?

    l Nutzen Mitarbeiter firmeneigene Geräte, persönliche Geräte (BYOD) oder beides?

    l Welche Typen mobiler Geräte (Smartphone, Tablet) unterstützen Sie?

    l Welche Betriebssysteme für mobile Geräte unterstützen Sie?

    Daten

    l Auf welche Datenquellen in der Cloud wird zugegriffen?

    l Auf welche lokalen Datenquellen wird zugegriffen (Datenbanken, VPC-Umgebungen,Anwendungen, Dateien)?

    l Wird für das Verschieben von Daten nach Tableau Online das Modul Tableau Bridgeverwendet?

    l Welche Sicherheitsrichtlinien gelten für Datenbankdienstkonten und Benutzerkonten?

    l Sind die Anmeldeinformationen eingebettet? Betreffen die Anmeldeinformationen einDienstkonto oder ein Dateneigentümerkonto?

    Tableau Software Version: Aktuell 27

    Tableau Blueprint-Hilfe

  • l Welche Maßnahmen zur Datensicherheit, Festlegungen und/oderUnternehmensrichtlinien sind für Ihre internen Daten erforderlich?

    l Sind externe oder gesetzliche Vorschriften vorhanden, die eingehalten werdenmüssen?

    l Gibt es Daten, die in einer geografischen Region (Vertriebsgebiete, geografischeBeschränkungen für die Datenaufbewahrung usw.) gespeichert werden müssen?

    l Sind Anforderungen für eine Sicherheit auf Zeilenebene vorhanden?

    Tableau-Daten und -Analytics – UmfrageFür Geschäftsbereichsleiter ermittelt die Daten- und Analytics-Umfrage von Tableau BlueprintPlanner die zentralen Datenquellen. Außerdem wird damit festgestellt, wie Daten verteilt sindund genutzt werden und welche analytischen Fertigkeiten vorhanden sind oder in den Teamsentwickelt werden müssen. Unternehmensteams, die Tableau nutzen, sollten an der Daten-und Analytics-Umfrage teilnehmen oder in Zusammenarbeit mit Mitgliedern des IT-Teamseine Dokumentation der Informationen erstellen. Dabei muss jede DatenquelleBerücksichtigung finden – CSV-Dateien, über E-Mail verteilte Berichte und lokaleDatenbankdateien bis zu Unternehmens-Data Warehouses, Cloudanwendungen undexternen Quellen. Dies sollte auch bei der Einführung für neue Teams durchgeführt werden.Jeder Geschäftsbereichsleiter sollte folgende Informationen aus den Teams ermitteln:

    Team

    l Was ist die Aufgabe des Teams?

    l Wie viele Benutzer soll es maximal geben?

    l Gibt es im Team die Stelle eines Datentechnikers?

    l Hat Ihr Team derzeit Zugang zu den Daten, die für die Analyse erforderlich sind?

    Datenauswahl und -verwaltung

    l Welche geschäftlichen Probleme/Fragen müssen gelöst/beantwortet werden?

    l Wie speichert Ihr Team Quelldaten (Data Warehouse, Dateiexport, Drittanbieter)?

    l Was sind die zentralen Datenquellen für Ihr Team?

    l Wie oft ändern sich die Daten?

    28 Version: Aktuell Tableau Software

    Tableau Blueprint-Hilfe

    https://mkt.tableau.com/TableauBlueprintPlanner_de-DE.xlsxhttps://mkt.tableau.com/TableauBlueprintPlanner_de-DE.xlsx

  • Sicherheit

    l Wie werden die Daten gesichert?

    Verteilung

    l Wie werden die Daten verteilt?

    l Wie oft werden die Daten verteilt?

    l Welche Formate werden verwendet?

    l Wer bereitet Berichte für die Verteilung vor?

    l Wer sind die Empfänger?

    Nutzung

    l Wie werden die Daten verwendet? Werden neue Lösungen/Berichte verwendet oderbisherige ersetzt?

    l Führen die Benutzer Exporte oder zusätzliche Bearbeitungen im Rahmen Ihres Teamsdurch?

    l Wie werden Daten im Rahmen der Aufgabe/Rolle des Empfängers verwendet?

    Fertigkeiten

    l Welche analytischen Fertigkeiten und Qualifikationen sind im Team vorhanden?

    l Welche analytischen Fertigkeiten und Qualifikationen müssen entwickelt werden?

    l Wer wird zum Tableau-Champion im Team ernannt und entsprechend geschult?

    Tableau-Anwendungsfälle und -DatenquellenZur Ermittlung anfänglicher Anwendungsfälle muss das Projektteam das Arbeitsblatt„Anwendungsfälle und Datenquellen“ in Tableau Blueprint Planner ausfüllen. Die Daten dafürbasieren auf der Tableau-Daten und -Analytics – Umfrage auf der vorherigen Seite für jedeAbteilung/jedes Team, mit der zuvor die Quellen der Daten ermittelt und priorisiert wurden, diefür die teilnehmenden Unternehmensteams die größte Bedeutung haben. Beginnen Sie bei derPriorisierung von Datenquellen für die Veröffentlichung und Zertifizierung in Tableau Serveroder Tableau Online zuerst mit Datenquellen mit geringer Komplexität und großer Wirkung, um

    Tableau Software Version: Aktuell 29

    Tableau Blueprint-Hilfe

    https://mkt.tableau.com/TableauBlueprintPlanner.xlsx

  • schnelle Erfolge erzielen zu können. Veröffentlichen und zertifizieren Sie Datenquellen understellen Sie Arbeitsmappen zur Beantwortung geschäftlicher Fragen. Wenn neueDatenquellen ermittelt werden, können sie danach hinzugefügt werden. Über die anfänglichenAnwendungsfälle hinaus wird auf diese Weise im Zuge der Bereitstellung ein wiederholbarerProzess zum Hinzufügen neuer Datenquellen etabliert.

    AnwendungsfälleWenn Sie den traditionellen, von der IT-Abteilung gesteuerten Top-down-BI-Ansatz aufgebenoder eine stufenweise Delegierung der Zuständigkeiten für einen kontrollierten Selfservicefavorisieren, kann es für die IT-Abteilung oder ein zentrales BI-Team von Vorteil sein, dieanfänglichen Anwendungsfälle inklusive zertifizierter Datenquellen und Dashboardsabteilungsübergreifend zu erstellen.

    Wenn im Laufe der Zeit die analytischen Fertigkeiten zunehmen und Benutzer sich ermutigtfühlen, Fragen zu stellen, die dann beantwortet werden, wird der Bereich der verfügbarenvertrauenswürdigen Inhalte organisch zu einer breiteren Palette analytischer Inhalte für denSelfservice anwachsen.

    Von anfänglichen Anwendungsfällen zu Selfservice

    Vorschläge für anfängliche Anwendungsfälle

    Tableau bietet außerdem zur Beschleunigung der Inhaltserstellung Dashboard Starters fürgängige Geschäftsbereichsanwendungen. Inhaltsnutzer können die anfänglichenAnwendungsfälle aufrufen und interaktiv nutzen, um ihre analytischen Fertigkeiten zuerweitern. Nach einer gewissen Eingewöhnungszeit lassen sich die anfänglichen

    30 Version: Aktuell Tableau Software

    Tableau Blueprint-Hilfe

    https://www.tableau.com/de-de/products/dashboard-starters

  • Anwendungsfälle als Ausgangspunkt zum Erstellen neuer Inhalte verwenden. Einige gängigeanfängliche Anwendungsfälle sind im Folgenden nach Abteilung aufgeführt: 

    l IT – Hardware/Software-Bestandsaufnahme, Umfang/Lösungsdauer von Helpdesk-Anfra-gen, Ressourcenzuweisung, Compliance von Sicherheitspatches 

    l Finanzen – Budgetplanung und Ausgaben, Verbindlichkeiten, Reisekosten 

    l Marketing – Kampagneninteraktion, Webinteraktion, Leads 

    l Personalwesen – Fluktuationsrate, offener Personalbestand, Bindung von Neu-einstellungen, Mitarbeiterzufriedenheit 

    l Verkauf – Verkaufs-/Quotenverfolgung, Pipeline-Deckung, durchschnittliches Auf-tragsvolumen, Gewinn-/Verlustquote 

    l Betrieb – Physische Standorte, Verteilung von Callcenter-Volumen/Auslastung,Arbeitsanforderungsvolumen/Lösungsdauer 

    Weitere Lösungen für Branchen und Abteilungen finden Sie unter So verwenden andereTableau.

    Tableau-Daten- und Inhalts-GovernanceDas Arbeitsblatt zu den Modellen der Daten- und Inhalts-Governance in Tableau BlueprintPlanner behandelt die zentralen Aspekte für die Definition zentralisierter, delegierter undselbstverwalteter Modelle. Damit können Sie dokumentieren, wer für einen Bereichverantwortlich ist und was die Aufgabe der dafür vorgesehenen Person oder des betreffendenTeams ist. Weitere Informationen zu jedem Bereich erhalten Sie unterGovernance inTableau auf Seite 70 und Tableau Governance-Modelle auf Seite 107.

    Daten-GovernanceVerwaltung von Datenquellen: Dazu gehören Vorgänge zur Auswahl und Verteilung der Datenim Unternehmen.

    l Was sind die zentralen Datenquellen für eine Abteilung oder ein Team?

    l Wer ist der Dateneigentümer?

    Tableau Software Version: Aktuell 31

    Tableau Blueprint-Hilfe

    https://www.tableau.com/de-de/solutionshttps://www.tableau.com/de-de/solutionshttps://mkt.tableau.com/TableauBlueprintPlanner_de-DE.xlsxhttps://mkt.tableau.com/TableauBlueprintPlanner_de-DE.xlsx

  • l Arbeiten Sie mit einer Direktverbindung oder mit einem Extrakt der Daten?

    l Soll die Datenquelle eingebettet oder veröffentlicht werden?

    l Gibt es Varianten eines bestimmten Datenbestands? Wenn ja, können diese zu einerautorisierten Quelle konsolidiert werden?

    l Vermindert, wenn mehrere Datenquellen konsolidiert werden, die Inanspruchnahme fürzu viele Anwendungsfälle auf einmal die Leistung der einzelnen Datenquelle oder desDienstprogramms?

    l Welche geschäftlichen Fragen sollen von der Datenquelle beantwortet werden?

    l Welche Namenskonventionen werden für veröffentlichte Datenquellen verwendet?

    Datenqualität: Beurteilung der Eignung von Daten für ihren jeweiligen Zweck im jeweiligenKontext.

    l Welche Prozesse sind für die Sicherstellung von Genauigkeit, Vollständigkeit,Zuverlässigkeit und Relevanz vorhanden?

    l Verfügen Sie über eine Checkliste zur Umsetzung dieser Prozesse?

    l Wer muss die Daten vor der Freigabe als vertrauenswürdig prüfen?

    l Kann dieser Vorgang von Geschäftsanwendern übernommen werden und sind diese inder Lage, mit Dateneigentümern zur Meldung von Problemen zusammenzuarbeiten?

    Anreicherung und Vorbereitung: Prozesse zur Erweiterung, Optimierung oder Vorbereitungvon unstrukturierten Daten für die Analyse

    l Erfolgt die Datenanreicherung und -vorbereitung zentralisiert oder per Selfservice?

    l Welche Unternehmensrollen führen die Datenanreicherung und -vorbereitung durch?

    l Welche ETL-Tools und -Prozesse müssen zur Automatisierung der Anreicherungund/oder Vorbereitung verwendet werden?

    l Welche Datenquellen erweitern den Kontext, wenn sie miteinander verbunden werden?

    l Wie komplex sind die Datenquellen, die verbunden werden sollen?

    l Sind die Benutzer in der Lage, Datenbestände mithilfe von Tableau Prep Builder

    32 Version: Aktuell Tableau Software

    Tableau Blueprint-Hilfe

  • und/oder Tableau Desktop zu verbinden?

    l Sind vom DBA eingerichtete standardisierte Verknüpfungs- oder Verschmelzungsfelderzur Anreicherung und Vorbereitung von Datenbeständen durch Benutzer vorhanden?

    l Wie können Sie eine Selfservice-Datenvorbereitung ermöglichen?

    Datensicherheit: Schutzmaßnahmen gegen den nicht autorisierten Zugriff auf Daten

    l Wie klassifizieren Sie unterschiedliche Datentypen hinsichtlich Vertraulichkeit?

    l Wie kann der Zugriff auf Daten angefordert werden?

    l Verwenden Sie für die Herstellung einer Verbindung zu Daten ein Dienstkonto oder dieDatenbanksicherheit?

    l Welcher Ansatz ist zur Sicherung von Daten gemäß der Vertraulichkeitsklassifizierunggeeignet?

    l Erfüllt Ihre Datensicherheit die gesetzlichen Vorschriften und die Compliance-Anforderungen?

    Metadatenverwaltung: Der gesamte Vorgang zum Erstellen, Kontrollieren, Erweitern,Kennzeichnen, Definieren und Verwalten einer für Geschäftsanwender verständlichensemantischen Datenebene

    l Mit welchem Prozess werden Datenquellen kuratiert?

    l Wurde die Größe der Datenquelle auf die aktuelle Analyse zugeschnitten?

    l Welche Unternehmensstandards gelten für Namenskonventionen undFeldformatierung?

    l Erfüllt das Datenmodell von Tableau die Kriterien für die Kuratierung, inklusive einerbenutzerfreundlichen Namensgebung?

    l Wurde eine Metadaten-Checkliste definiert, veröffentlicht und in die Validierungs-,Bereitstellungs- und Zertifizierungsprozesse eingebunden?

    Überwachen und Verwalten: Bewertung im Hinblick auf eine erfolgreiche Jobausführung

    Tableau Software Version: Aktuell 33

    Tableau Blueprint-Hilfe

  • l Sind für die erforderlichen Extraktaktualisierungen Zeitpläne vorhanden?

    l Wie wird die Übernahme unstrukturierter Daten aus Quellsystemen überwacht?Wurden die Jobs erfolgreich ausgeführt?

    l Sind doppelte Quellen von Daten vorhanden?

    l Für wann sind jeweils Extraktaktualisierungen terminiert? Wie lange dauert dieAusführung von Extrakten? War die Aktualisierung erfolgreich?

    l Sind Zeitpläne für Abonnements nach Extraktaktualisierungen vorhanden?

    l Werden Datenquellen verwendet? Von wem? Entspricht dies der erwarteten Größe derZielgruppe?

    l Wie wird der Vorgang zur Entfernung veralteter veröffentlichter Datenquellenausgeführt?

    Inhalts-GovernanceVerwaltung von Inhalten: Sicherstellung von Aktualität und Relevanz der Arbeitsmappen undDatenquellen

    l Werden Arbeitsmappen und Datenquellen im gesamten Unternehmen genutzt?

    l Sind speziell für vertrauliche Inhalte oder für Abteilungen eigene Sites vorhanden?

    l Verwenden Projekte für die Sites einen Ansatz nach Unternehmenseinheit (nachAbteilung/Team), nach Funktionen (nach Sachgebiet) oder eine Kombination ausbeidem?

    l Wurden Sandbox- und Produktionsprojekte zur Unterstützung von Ad-hoc- undvalidierten Inhalten eingerichtet?

    l Werden Namenskonventionen für Inhalte angewendet?

    l Veröffentlichen Autoren mehrere Kopien einer Arbeitsmappe mit unterschiedlichenangewendeten Filtern?

    l Sind für Inhalte Beschreibungen und Tags vorhanden und entsprechen sie visuellenStilvorgaben?

    l Gibt es bestimmte Erwartungen für die Ladezeit und ist eine Ausnahmeprozedurvorhanden?

    34 Version: Aktuell Tableau Software

    Tableau Blueprint-Hilfe

  • l Wie wird die Inhaberschaft für Inhalte neu zugewiesen, wenn zuständige Mitarbeiter dasUnternehmen verlassen?

    Autorisierung: Definition von Berechtigungsmodellen für den Zugriff auf Daten und Inhalte

    l Welche Mindest-Site-Rolle ist für die Active Directory/LDAP-Gruppensynchronisierungerforderlich?

    l Haben Sie für alle Berechtigungen der Gruppe „Alle Benutzer“ im Standardprojekt dieEinstellung „Keine“ festgelegt?

    l Gibt es explizite Beschränkungen (Berechtigung „Verweigert) für die Gruppe „AlleBenutzer“ zur Übernahme für jedes Benutzerkonto?

    l Haben Sie Gruppen für eine Reihe von Erstellungs- und Anzeigefunktionen für jedesProjekt erstellt?

    l Haben Sie die tatsächlichen Berechtigungen für die Auswahl von Benutzern zum TestenIhres Berechtigungsmodells überprüft?

    l Haben Sie Berechtigungen für das übergeordnete Projekt zur Gewährleistung derSicherheit der gesamten Projekthierarchie gesperrt?

    l Wurden Benutzernamen/Kennwörter für Dienstkonten für veröffentlichte Datenquelleneingerichtet?

    Inhaltsvalidierung: Prüfung der Richtigkeit von Inhalten

    l Wer ist am Validierungsprozess beteiligt?

    l Ist die Arbeitsmappe korrekt, vollständig, zuverlässig, relevant und aktuell?

    l Ersetzt der neue Inhalt vorhandene Inhalte?

    l Sind die zugrundeliegenden Daten und Berechnungen korrekt?

    l Gibt die Arbeitsmappe die Markenstrategie der Firma wieder?

    l Hat die Arbeitsmappe ein logisch aufgebautes Layout?

    l Sind alle Achsen und Zahlen korrekt formatiert?

    l Werden Dashboards in einer akzeptablen Geschwindigkeit geladen?

    Tableau Software Version: Aktuell 35

    Tableau Blueprint-Hilfe

  • l Funktionieren Filter und Dashboard-Aktionen in den Zielansichten?

    l Ist das Dashboard auch in speziellen Fällen (gefiltert für alle, kein Filter, Filtern nacheinemWert usw.) hilfreich?

    Inhaltsbereitstellung: Übergabe von Inhalten eines Sandbox-Projekts an dasProduktionsprojekt

    l Wer ist am Bereitstellungsprozess beteiligt?

    l Steht für Rollen zur Inhaltsbereitstellung eine Checkliste mit Evaluierungskriterien zurVerfügung?

    l Haben Sie zertifizierte Inhalte und Ad-hoc-Inhalte für Projekte klar voneinanderabgegrenzt?

    l Ist der Prozess ausreichend agil zur Unterstützung von Iterationen und Innovation?

    l Sind Workflows sowohl für direkt zugängliche als auch für eingeschränkte Datenquellenund Arbeitsmappen vorhanden?

    Inhaltszertifizierung: Prüfung, ob Inhalte untersucht wurden und ob sie in der Praxisvertrauenswürdig sind

    l Wer ist für die Zuordnung zertifizierter Inhalte zuständig?

    l Wurden alle Kriterien zur Erreichung des Zertifizierungsstatus erfüllt?

    l Enthalten alle Felder Daten (Über uns, Zertifizierungshinweise, Tags)?

    Inhaltsnutzung: Ermittlung der Benutzerakzeptanz

    l Wie viel Datenverkehr erreicht jede Ansicht?

    l Wie werden veralteten Inhalte definiert? Wie oft werden veraltete Inhalte entfernt?

    l Wie oft kommt es zu einer indirekten Nutzung (Warnungen und Abonnements)?

    l Werden Abonnements rechtzeitig bereitgestellt?

    l Entspricht die tatsächliche Größe der Zielgruppe den Erwartungen?

    l Ändern sich die Inhalte wöchentlich, monatlich, vierteljährlich?

    36 Version: Aktuell Tableau Software

    Tableau Blueprint-Hilfe

  • l Wie häufig erfolgt eine Anmeldung oder wie viele Tage sind seit der letzten Anmeldungdurch die Benutzerkohorte vergangen?

    l In welchem Umfang werden Arbeitsmappen und Datenquellen verteilt?

    Zuordnung der Tableau-SchulungsrolleIhr Unternehmen besteht aus einer Fülle von Mitarbeitern, die unterschiedliche Dinge mit Datenbewerkstelligen, auch wenn ihnen das vielleicht gar nicht bewusst ist. Einige verwenden Datenzur Beantwortung von Fragen, um ihren Geschäftsbereich weiterzuentwickeln. Andere bereitenSpreadsheets und Berichte vor, die sie dann ihrer Abteilung zur Verfügung stellen. Wiederandere rufen unstrukturierte Daten aus Cloudanwendungen ab oder ermitteln ad-hocMomentaufnahmen wichtiger KPIs für Teammeetings.

    Jede organisatorische Rolle und jede Tätigkeit haben eine Beziehung zu Daten, die Sieidentifizieren und Tableau-Rollen zuordnen müssen. Zur Beurteilung der für die Anwendungvon Tableau für eine organisatorische Rolle erforderlichen Fertigkeiten muss man wissen,welche Aufgaben mit welchem Produkt durchgeführt werden können und welche der oben imDetail aufgeführten Tableau-Lizenzen für diese Produkte gelten. Im Rahmen der voraberforderlichen Ermittlung und Planung müssen Sie feststellen, welche Lizenzen Sie für Ihrekurz- und langfristige Roadmap mit Tableau benötigen.

    Ermittlung des aktuellen StatusFür die Erkundung konnten Sie mithilfe der Daten- und Analytics-Umfrage ermitteln, wie dieDaten in einer Abteilung verteilt sind und genutzt werden und welche Fertigkeiten diebetreffenden Teammitglieder haben. Zur Auswertung der Umfrageergebnisse ist es sinnvoll,die Benutzer in solche zu gruppieren, die Berichte verteilen, ableiten und erhalten.

    Tableau Software Version: Aktuell 37

    Tableau Blueprint-Hilfe

  • Definition des künftigen StatusWenn der aktuelle Status ermittelt ist, müssen Sie den künftigen Status festlegen. ÜberlegenSie dabei, wie Benutzer Daten interaktiv nutzen, und bestimmen Sie auf dieser Basis diebenötigten Lizenztypen sowie Schulungsrollen.

    Lizenztypen

    Mithilfe der in der Daten- und Analytics-Umfrage erhobenen Informationen können Sie dieBeziehung zu Daten der jeweiligen organisatorischen Rolle feststellen, die Benutzertypeneinteilen und die erforderlichen Schulungsmaßnahmen nach Lizenztyp festlegen. Wie dasDiagramm für den künftigen Staus zeigt, sind Mitarbeiter, die Berichte vorbereiten undverteilen, potenzielle Creator-Anwender und Mitarbeiter, die vorhandene Berichte ändern undverbinden, vermutlich Explorer-Anwender. Viewer-Anwender sind Inhaltsnutzer. WeitereInformationen finden Sie unter Tableau-Lizenztypen auf Seite 145.

    Schulungsrolle

    Wir haben zwölf Schulungsrollen den präskriptiven Lernpfaden zugeordnet, mit denenMitarbeitern die Fertigkeiten vermittelt werden können, die für die Weiterentwicklung zu einemdatengesteuerten Unternehmen erforderlich sind. Wir empfehlen grundsätzlich die Prüfungder jeweiligen Schulungsanforderungen der verschiedenen organisatorischen Rollen. Dies giltauch bei Verwendung eigener kuratierter Schulungsressourcen oder bei der individuellenNutzung von Schulungskursen. Weitere Informationen finden Sie unter Tableau-Schulungauf Seite 195 und verwandten Themen.

    Aufbau einer Datenkultur in Ihrem Unternehmen: Diese Rollen definieren kulturelle undtechnische Standards, an denen sich jeder Tableau-Nutzer zur Realisierung der Analytics-Ziele des Unternehmens orientieren soll.

    38 Version: Aktuell Tableau Software

    Tableau Blueprint-Hilfe

    http://www.tableau.com/learn/learning-paths

  • Bereitstellung von Erkenntnissen und Entwicklung vonVisualisierungslösungen: Diese Rollen nutzen die Möglichkeiten der Tableau-Plattform zurVerwendung und Erstellung von Geschäftslösungen – von Ad-hoc-Visualisierungen bis zueingebetteten Analytics.

    Bereitstellung und Verwaltung von Tableau: Mit diesen Rollen lassen sich skalierbareBereitstellungen von Tableau Server oder Tableau Online planen. In der Produktionsphasekann damit sichergestellt werden, dass Benutzer auf die benötigten Daten zugreifen können,wenn sie diese benötigen.

    Geben Sie die entsprechenden Stellenbezeichnungen für jede Schulungsrolle ein, die auf derRegisterkarte „Zuordnung der Schulungsrolle“ von Tableau Blueprint Planner aufgeführt ist.Weitere Informationen zu den einzelnen Schulungsrollen finden Sie unter Fertigkeiten nachTableau-Schulungsrolle auf Seite 195.

    Tableau Software Version: Aktuell 39

    Tableau Blueprint-Hilfe

    https://mkt.tableau.com/TableauBlueprintPlanner_de-DE.xlsx

  • Tableau-BenutzerFühren Sie anhand der geschätzten Größe der Zielgruppe auf den Registerkarten„Anwendungsfälle“ und „Datenquellen“ einen Drilldown um eine weitere Ebene durch, umBenutzer aufzulisten. Auf der Registerkarte „Benutzer“ von Tableau Blueprint Planner könnenSie die Abteilung, die Lizenzstufe, den Lernpfad und das Einstiegsdatum einzelner Benutzernachverfolgen. Denken Sie daran, mindestens einen Champion pro Abteilung zu benennen.Später veröffentlichen Sie diese Namen im Benutzerverzeichnis in Ihrem Befähigungs-Intranet. Dies wird im Communications Guide (Kommunikationshandbuch) im Detail erläutert. Erfassen Sie die folgenden Informationen für jeden Benutzer oder kategorisieren Sie nachBenutzertyp:

    l Name

    l Abteilung

    l Lizenzstufe

    l Site-Rolle

    l Lernplan

    l Einstiegsdatum

    l Tableau-Champion?

    Tableau Community-PlanungDie Registerkarte „Community“ in Tableau Blueprint Planner enthält Optionen zuKommunikation, Befähigungsaktivitäten und Unterstützungsplänen für die Vernetzung vonMitarbeitern und die Förderung von Analytics. Die Tableau-Benutzer-Community in IhremUnternehmen ist im Prinzip nichts anderes als die allgemeine Tableau Community, nur etwaskleiner. Sie besteht aus allen Tableau-Anwendern in Ihrem Unternehmen. Der Community-Leiter koordiniert die Tätigkeiten zur Erfassung der Befähigungsressourcen, stellt den Kontaktunter den Benutzern in Ihrem Unternehmen her und weckt Begeisterung unter allenMitarbeitern, deren Ziel es ist, Daten in den Mittelpunkt jeder Diskussion zu stellen.

    Für den Start sind nicht alle in der Registerkarte „Community“ aufgeführten Elementeerforderlich. Viele werden erst im Laufe der Zeit benötigt. Die folgenden Bereiche solltenjeweils einem bestimmten Mitarbeiter fest mit einem verpflichtenden Datum zugeordnetwerden:

    Kommunikation

    40 Version: Aktuell Tableau Software

    Tableau Blueprint-Hilfe

    https://mkt.tableau.com/TableauBlueprintPlanner.xlsxhttps://mkt.tableau.com/TableauBlueprintPlanner.xlsxhttps://www.tableau.com/de-de/community

  • l Erste Schritte

    l Häufig gestellte Fragen (FAQ)

    l Support

    l Ankündigungen

    l Benutzerverzeichnis

    l Governance-Modelle

    l Datenplattformen

    l Zertifizierte Daten

    l Best Practices für Analytics

    l Visueller Style Guide

    l Veranstaltungskalender

    l Lernpläne

    l Schulungsvideos

    l Schulungskalender des Unternehmens

    l Aufzeichnungen von Benutzergruppen

    l Analytics-Blog/-Newsletter

    l Diskussionsforen und Chats

    Beteiligung

    l Interne Benutzergruppe

    l Interne Administratorengruppe

    l Lunch-and-Learn

    l Visualisierungsspiele („Viz Games“)

    l Tableau Day/Analytics Day

    Support

    l Benutzersupportprozess

    l Champion-Entwicklung

    l Kompetenzpyramide

    l Mentoring

    Tableau Software Version: Aktuell 41

    Tableau Blueprint-Hilfe

  • Upgrade-Planung und Upgrade-Checkliste inTableauZiel der Upgrade-Planung ist die Etablierung eines proaktiven Ansatzes für den Übergang zurnächsten Version von Tableau. Durch Beiträge der Führungskräftesponsoren und desabteilungsübergreifenden Projektteams geht dieser holistische Ansatz über einen reintechnischen Plan zum Software-Upgrade hinaus. Dazu gehören auch Pläne fürKommunikation, Schulung und Support, die für ein erfolgreiches Upgrade erforderlich sind.Füllen Sie die Registerkarte „Upgrade-Planung“ von Tableau Blueprint Planner aus, prüfenSie das Thema Upgrades und passen Sie die Registerkarte „Upgrade-Checkliste“ vonTableau Blueprint Planner Ihren Anforderungen an.

    Zu den ersten Dingen, die im Projektteam diskutiert und entscheiden werden müssen,gehören die Upgrade-Häufigkeit, die Auswahl der Version und die Versionskompatibilität.Diese Festlegungen bilden die Leitlinien für die Pflege der Umgebung. Durch die früheDefinition des Upgrade-Ansatzes kann das Projektteam mitteilen, wann und wie Upgradesdurchgeführt werden sollen, und so besser auf die Erwartungen der Benutzer eingehen, stattnur auf den rein geschäftlichen Bedarf an neuen Features und Funktionen zu reagieren.

    l Wie oft finden Upgrades statt