Tarifverträge Zeitarbeit - Assmann Zeitarbeit - Stellen ...assmann- · PDF file07...

Click here to load reader

  • date post

    06-Mar-2018
  • Category

    Documents

  • view

    215
  • download

    1

Embed Size (px)

Transcript of Tarifverträge Zeitarbeit - Assmann Zeitarbeit - Stellen ...assmann- · PDF file07...

  • Tarifvertrge Zeitarbeit

    iGZ-DGB-Tarifgemeinschaft

    2013 2016

  • 03 Vertragspartner

    Vertragspartner fr das gesamte TarifwerkDer Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ e. V.)

    PortAL 10, Albersloher Weg 10, 48155 Mnster

    und die Mitgliedsgewerkschaften des DGB:

    Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE)

    Knigsworther Platz 6, 30167 Hannover

    Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststtten (NGG)

    Haubachstrae 76, 22765 Hamburg

    Industriegewerkschaft Metall (IG Metall)

    Wilhelm-Leuschner-Strae 79, 60329 Frankfurt am Main

    Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)

    Reifenberger Strae 21, 60489 Frankfurt am Main

    Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft e. V. (ver.di)

    Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin

    Industriegewerkschaft Bauen Agrar Umwelt (IG BAU)

    Olof-Palme-Strae 19, 60439 Frankfurt am Main

    Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG)

    Weilburger Strae 24, 60326 Frankfurt am Main

    Gewerkschaft der Polizei (GdP)

    Stromstrae 4, 10555 Berlin

  • 0504 InhaltInhalt

    Seite 7

    1 8Seite 15

    1 6Seite 27

    1 14Seite 45

    1 3

    Seite 49

    Entgeltrahmentarifvertrag

    Entgelttarifvertrag

    Manteltarifvertrag

    Tarifvertrag zur Beschftigungssicherung

    Der iGZ-Ethik-Kodex

    BranchenzuschlgeDie Branchenzuschlge wurden in separaten Tarifvertrgen

    fr jede betroffene Branche einzeln ausgehandelt. Sie sind

    in individuellen Tarifbroschren niedergelegt und komplet-

    tieren die Tariflandschaft der Zeitarbeit.

  • 07 Tarifwerk

    Entgeltrahmen-tarifvertragZwischen dem

    Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ e. V.)

    PortAL 10, Albersloher Weg 10, 48155 Mnster

    und den unterzeichnenden Mitgliedsgewerkschaften des DGB

    Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE)

    Knigsworther Platz 6, 30167 Hannover

    Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststtten (NGG)

    Haubachstrae 76, 22765 Hamburg

    Industriegewerkschaft Metall (IG Metall)

    Wilhelm-Leuschner-Str. 79, 60329 Frankfurt am Main

    Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)

    Reifenberger Strae 21, 60489 Frankfurt am Main

    Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft e. V. (ver.di)

    Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin

    Industriegewerkschaft Bauen Agrar Umwelt (IG BAU)

    Olof-Palme-Strae 19, 60439 Frankfurt am Main

    Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG)

    Weilburger Strae 24, 60326 Frankfurt am Main

    Gewerkschaft der Polizei (GdP)

    Stromstrae 4, 10555 Berlin

    wird folgender Entgeltrahmentarifvertrag fr die Zeitarbeit abgeschlossen:

  • 0908Tarifwerk Tarifwerk

    2.1. Der Arbeitnehmer wird zu Beginn des Beschf-

    tigungsverhltnisses entsprechend der arbeitsver-

    traglich geregelten Beschftigung in die jeweilige

    Entgeltgruppe eingruppiert (Stammentgeltgrup-

    pe). Fr die Eingruppierung ist die tatschlich not-

    wendige Qualifikation fr die im Kundeneinsatz

    ausgebte Ttigkeit mageblich.

    2.2. Werden dem Arbeitnehmer zeitweise Arbei-

    ten bertragen, die einer hheren Entgeltgruppe

    entsprechen, werden diese durch eine Zulage fr

    die entsprechende Dauer der Ttigkeit abgegolten.

    Whrend der Zeit, die der Arbeitnehmer nicht bei

    einem Entleiher eingesetzt ist, erhlt er die Verg-

    tung gem Stammentgeltgruppe.

    Eingruppierungs-grundstze

    2Geltungsbereich1

    Dieser Tarifvertrag gilt:

    1. rumlich fr das Gebiet der Bundesrepublik

    Deutschland,

    2. fachlich fr alle ordentlichen Mitglieder des

    Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunter-

    nehmen (iGZ e.V.),

    3. persnlich fr alle Arbeitnehmer, die im Rah-

    men der Arbeitnehmerberlassung an Kundenbe-

    triebe berlassen werden und Mitglied einer der

    vertragsschlieenden Gewerkschaften sind.

    Der Tarifvertrag findet keine Anwendung auf

    Zeitarbeitsunternehmen und -unternehmensteile,

    die mit dem Kundenunternehmen einen Konzern

    im Sinne des 18 Aktiengesetz bilden, wenn

    a) das Zeitarbeitsunternehmen in einem ins Ge-

    wicht fallenden Mae zuvor beim Kundenunter-

    nehmen beschftigte Arbeitnehmer bernimmt

    und

    b) die betroffenen Arbeitnehmer auf ihrem ur-

    sprnglichen oder einem ver gleichbaren Arbeits-

    platz im Kundenunternehmen eingesetzt werden

    und

    c) dadurch bestehende im Kundenunternehmen

    wirksame Entgelttarifvertrge zuungunsten der

    betroffenen Arbeitnehmer umgangen werden.

    Die in diesem Vertragstext verwen-

    dete Bezeichnung Arbeitnehmer

    umfasst weibliche und mnnliche

    Beschftigte. Sie wird ausschlielich

    aus Grnden der besseren Lesbar-

    keit verwendet.

    2.3. bt der Arbeitnehmer vorbergehend auf

    Veranlassung des Arbeitgebers bis zu 6 Wochen

    (vgl. Protokollnotiz Nr. 5, knftig PN) eine ge-

    ringwertigere Ttigkeit aus, so hat er Anspruch

    auf die Bezahlung in seiner Stammentgeltgrup-

    pe. Wird dem Arbeitnehmer innerhalb dieses

    Zeitraumes eine Ttigkeit angeboten, die seiner

    Stammentgeltgruppe entspricht und lehnt er die-

    se ab, wird nach 6 Wochen die Entlohnung der

    tatschlich ausgefhrten Ttigkeit angepasst.

    Wird dem Arbeitnehmer eine solche Ttigkeit

    nicht angeboten, bleibt es bei der Entlohnung in

    der Stammentgeltgruppe.

    Wird der Arbeitnehmer ber einen lngeren Zeit-

    raum als 6 Wochen den Anforderungen seiner

    Stammentgeltgruppe nicht gerecht, so kann auf

    Verlangen des Arbeitgebers eine neue Eingrup-

    pierung erfolgen.

    Entgeltrahmentarifvertrag Entgeltrahmentarifvertrag

  • Tarifwerk Tarifwerk1110

    Entgeltgruppe 1:

    Ttigkeiten, die eine betriebliche Einweisung erfor-

    dern.

    Entgeltgruppe 2:

    Ttigkeiten, die eine Anlernzeit erfordern oder fr

    die fachbezogene Berufserfahrung oder fachspezi-

    fische Kenntnisse oder eine fachspezifische Qualifi-

    kation erforderlich sind.

    Entgeltgruppe 3:

    Ausfhrung von Ttigkeiten, fr die im Regelfall

    eine abgeschlossene Berufsausbildung oder eine

    fachspezifische Qualifikation und mehrjhrige ak-

    tuelle Berufserfahrung erforderlich sind.

    Entgeltgruppe 4:

    Ausfhrung von Ttigkeiten, fr die Kenntnisse

    und Fertigkeiten erforderlich sind, die durch eine

    mindestens dreijhrige Berufsausbildung vermittelt

    werden und die eine mehrjhrige Berufserfahrung

    voraussetzen.

    Arbeitnehmer mit einer Betriebszugehrigkeit von

    mehr als einem Jahr in der Entgeltgruppe 3 wer-

    den in die Entgeltgruppe 4 eingruppiert. Die Be-

    rechnung der Betriebszugehrigkeit beginnt am

    01.01.2014.

    Entgeltgruppe 5:

    Selbststndige Ausfhrung von Ttigkeiten, fr

    die eine abgeschlossene, mindestens dreijhrige

    Berufsausbildung, entsprechende aktuelle Ar-

    beitskenntnisse und Fertigkeiten und mehrjhrige

    fachspezifische Berufserfahrung sowie Spezial-

    kenntnisse erforderlich sind, die durch eine Zusatz-

    ausbildung vermittelt werden.

    Entgeltgruppe 6:

    Selbststndige Ausfhrung von Ttigkeiten, fr die

    eine abgeschlossene, mindestens dreijhrige Berufs-

    ausbildung, entsprechende aktuelle Arbeitskennt-

    nisse und Fertigkeiten sowie zustzliche spezielle

    Qualifikationsmanahmen wie Meister- oder Tech-

    nikerausbildung erforderlich sind.

    Entgeltgruppe 7:

    Ausfhrung von speziellen Ttigkeiten, fr die eine

    Meister-, Techniker- oder Fachschulausbildung

    erforderlich ist, bei denen die Arbeitnehmer Ver-

    antwortung fr Personal und Sachwerte zu tragen

    haben oder selbststndig komplexe Aufgabenstel-

    lungen bewltigen mssen.

    Entgeltgruppe 8:

    Ausfhrung von speziellen Ttigkeiten, fr die ein

    abgeschlossenes Fachhochschulstudium erforder-

    lich ist, bei denen selbststndig komplexe Aufga-

    benstellungen zu bewltigen sind.

    Entgeltgruppe 9:

    Selbststndige Ausfhrung von Ttigkeiten, fr

    die ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium

    mit mehrjhriger Berufserfahrung oder ein Hoch-

    schulstudium erforderlich ist.

    Entgeltgruppen3

    Entgeltstufen4

    Die Vergtung erfolgt gem der Eingangsstufe (ES).

    5

    Einsatzbezogene ZulageNach Ablauf von 9 Kalendermonaten ununterbro-

    chener berlassungsdauer an denselben Kunden-

    betrieb wird eine einsatzbezogene Zulage gezahlt.

    Diese einsatzbezogene Zulage betrgt fr die

    Entgeltgruppen 1 bis 4 Euro 0,20, fr die Entgelt-

    gruppen 5 bis 9 Euro 0,35 je Stunde. Die einsatz-

    bezogene Zulage wird erstmals nach Ablauf von 14

    Kalendermonaten ununterbrochenen Bestehens

    des Arbeitsverhltnisses gezahlt (vgl. PN Nr. 6).

    In Branchen, in denen die tariflichen Entgelte nie-

    driger sind als die, die sich aus der Entgeltsystema-

    tik dieses Entgelttarifvertrages ergeben, kann die

    einsatzbezogene Zulage vermindert werden.

    Entgeltrahmentarifvertrag Entgeltrahmentarifvertrag

  • Tarifwerk Tarifwerk

    Die Arbeitnehmer haben An-

    spruch auf Umwandlung knf-

    tiger tariflicher Entgeltanspr-

    che zur Finanzierung einer

    betrieblichen Altersvorsorge

    gem 1a BetrAVG. Die Ver-

    einbarung mit dem Arbeit-

    nehmer muss schriftlich abge-

    schlossen werden.

    Dieser Vertrag tritt am 01. Janu-

    ar 2004 fr alle tarifgebundenen

    Mitglieder der Vertragsparteien

    in Kraft. Die nderungen aus

    dem Verhandlungsergebnis vom

    17. September 2013 treten am

    01. November 2013 fr alle ta-