Thema4 2 Funkgeraetekunde - feuerwehr-floh- .KENWOOD TK 290 Manuel Schneider (Feuerwehr...

download Thema4 2 Funkgeraetekunde - feuerwehr-floh- .KENWOOD TK 290 Manuel Schneider (Feuerwehr Floh-Seligenthal)

of 35

  • date post

    27-May-2019
  • Category

    Documents

  • view

    212
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Thema4 2 Funkgeraetekunde - feuerwehr-floh- .KENWOOD TK 290 Manuel Schneider (Feuerwehr...

Lehrgang Sprechfunker

THEMA 4_2: FUNKGERTEKUNDE

Manuel Schneider (Feuerwehr Floh-Seligenthal) RECHTLICHE GRUNDLAGEN 1

Einteilung:

Funkgertekunde

Empfangsgerte 4-m-Wellenbereich

(fr die Alarmierung)

Tragbare Funkgerte 2- und 4-m-Wellenbereich

(Akkubetrieben, berwiegend Handsprechfunkgerte)

Stationre und mobile Funkgerte 2- und 4-m-Wellenbereich

(z.B. in Leitstellen, FEZ und Einsatzfahrzeuge)

Manuel Schneider (Feuerwehr Floh-Seligenthal) RECHTLICHE GRUNDLAGEN 2

Empfangsgerte: Fernwirkempfnger (Empfangsgert zur Auslsung einer rtlichen Sirenenanlage)

Der Empfang erfolgt grundstzlich in der Oberbandfrequenz des Betriebskanals im 4-m-Wellenbereich.

Funkgertekunde

Leitstelle

Manuel Schneider (Feuerwehr Floh-Seligenthal) RECHTLICHE GRUNDLAGEN 3

Empfangsgerte: Funkmeldeempfnger (Empfangsgert fr die stille Alarmierung)

Der Empfang erfolgt grundstzlich in der Oberbandfrequenz des Betriebskanals im 4-m-Wellenbereich.

Funkgertekunde

RE 2282 Rufadressen

RE 429 (Quattro 96/98/M/XL/XLS)4 Rufadressen

Mit und ohne digitalem Sprachspeicher

RE 229 Quattro4 Rufadressen

RE 329 / MEMO4 Rufadressen

Manuel Schneider (Feuerwehr Floh-Seligenthal) RECHTLICHE GRUNDLAGEN 4

bersicht ber die technischen Daten der gebruchlichsten

BOS-Funkgerte

Funkgertekunde

Manuel Schneider (Feuerwehr Floh-Seligenthal) RECHTLICHE GRUNDLAGEN 5

Tragbare Funkgerte im 2-m-Band

BOSCH

Manuel Schneider (Feuerwehr Floh-Seligenthal) RECHTLICHE GRUNDLAGEN 6

Tragbare Funkgerte im 2-m-Band

Manuel Schneider (Feuerwehr Floh-Seligenthal) RECHTLICHE GRUNDLAGEN 7

Tragbare Funkgerte im 2-m-Band

MOTOROLA

MX 3010

Akku - AnzeigeKanal - AnzeigeVerkehrsart - AnzeigeBandlage - Anzeige

Bei Umschaltung auf 6 WattSendeleistungs-Anzeige

+

Manuel Schneider (Feuerwehr Floh-Seligenthal) RECHTLICHE GRUNDLAGEN 8

Tragbare Funkgerte im 2-m-Band

MOTOROLA

GP 900

Manuel Schneider (Feuerwehr Floh-Seligenthal) RECHTLICHE GRUNDLAGEN 9

Tragbare Funkgerte im 2-m-Band

MOTOROLA

GP 360

Vielkanal-Modus Kanle 1 bis 92 und 101 bis 125

Wenigkanal-Modus 16 vorprogrammierte Kanle

Gesprchsart bGO, bGU, WO, WU

Tonruf Ruf 1 (1750 Hz), Ruf 2 (2135 Hz)

Sendeleistung 1 Watt

Schutzgrad IP54

NiCd-Akku 1.300 mAh

Bedienelemente mit elektronischer Sperrmglichkeit

Anzeigen2zeiliges Display, Betriebsarten werden optisch und akustisch signalisiert

Menbedienung fr Grund- und Zusatzfunktionen

Abmessungen 160x59x39 mm

BOS Zulassung FuG11b-8/03

Gewicht 378g inkl. LiIon Akku

Technische Daten

Manuel Schneider (Feuerwehr Floh-Seligenthal) RECHTLICHE GRUNDLAGEN 10

Tragbare Funkgerte im 2-m-Band

MOTOROLA

GP 360

Kanalwahl

Ein / Aus

Akkuverriegelung(beidseitig)

Rauschsperre

Senden

Ruf I

Ruf II

Zubehranschluss

Mikrofon

Betriebsart bei Vielkanalmodus

Anzeige LED GRN - Senden ROT - Empfang

MOTOROLA GP 360Aufbau und Bedienung

Manuel Schneider (Feuerwehr Floh-Seligenthal) RECHTLICHE GRUNDLAGEN 11

Tragbare Funkgerte im 2-m-BandMOTOROLA GP 360Aufbau und Bedienung

Display und Mentasten:

Tastatursperre

Menpunkt - hoch

Besttigung

Lautstrke -

Lautstrke +

Menpunkt - runter

Manuel Schneider (Feuerwehr Floh-Seligenthal) RECHTLICHE GRUNDLAGEN 12

Tragbare Funkgerte im 2-m-Band

KENWOOD TK 290

Manuel Schneider (Feuerwehr Floh-Seligenthal) RECHTLICHE GRUNDLAGEN 13

Tragbare Funkgerte im 2-m-Band

AEG

Mehrkanalmodus-Anzeige (M)

M

Manuel Schneider (Feuerwehr Floh-Seligenthal) RECHTLICHE GRUNDLAGEN 14

Tragbare Funkgerte im 2-m-Band

MOVItalk 209/FuG11b

MT209 in BOS Ausfhrung FuG11b

Viel-/Wenigkanalmodus

W/bG O/U Umschaltung

Ruf I/II

auch in EX lieferbar

Zulassung BOS 05/98

IP54

Fahrzeughalterung VCC209

12V oder 24V Betrieb

Ladezeitbegrenzung

stabiler Halteclip

Stecker fr ZigarettenanznderManuel Schneider (Feuerwehr Floh-Seligenthal) RECHTLICHE GRUNDLAGEN 15

Tragbare Funkgerte im 2-m-Band

MOVItalk 209/FuG11b

1 Ein-/Ausschalter und Lautstrkeregler

3 Sprechtaste

2 nicht belegt

4 Funktionstaste

5 LC Display (8 Zeichen)

16 Akku

17 Mikrofon

18 Lautsprecher

19 Akkuverriegelung

14 Zubehr / Programmierbuchse

15 Antennenbuchse (50, TNC)

11 Licht (mit Funktionstaste)

12 Tonruf I 1750 Hz

13 Tonruf II 2135 Hz

10 Rauschsperre (mit Funktionstaste)6 Kanalwahl + (mit Funktionstaste)

9 Bandlage (mit Funktionstaste)

7 Kanalwahl - (mit Funktionstaste)

8 Betriebsart (mit Funktionstaste)

Manuel Schneider (Feuerwehr Floh-Seligenthal) RECHTLICHE GRUNDLAGEN 16

Tragbare Funkgerte im 2-m-Band

maxon FuG11b

6 Sprechtaste

2 LCD Anzeige mit danebenliegender LED Anzeige

12 Akku

4 Mikrofon

5 Lautsprecher

11 NF-Zubehrbuchse

3 Antenne

1 Ein-/Ausschalter und Lautstrkeregler

7 Tonruf I 1750 Hz

8 Tonruf II 2135 Hz10 Funktionstaste fr Bandlage, Kanalwahl und Betriebsart 9 Funktionstaste fr Rauschsperre,

Kanalwahl und Betriebsart

Manuel Schneider (Feuerwehr Floh-Seligenthal) RECHTLICHE GRUNDLAGEN 17

Tragbare Funkgerte im 2-m-Band

maxon FuG11b

Manuel Schneider (Feuerwehr Floh-Seligenthal) RECHTLICHE GRUNDLAGEN 18

Zusatzgerte fr tragbare Funkgerte im 2-m-Band

Beachte !Die Anschlsse an den Gerten sind Herstellerbezogen unterschiedlich.

Manuel Schneider (Feuerwehr Floh-Seligenthal) RECHTLICHE GRUNDLAGEN 19

Tragbare Funkgerte im 4-m-Band4-m-Band Handsprechfunkgerte sind im Bereich der Feuerwehr nichtim Einsatz.

BOSCH / Hrmann

Manuel Schneider (Feuerwehr Floh-Seligenthal) RECHTLICHE GRUNDLAGEN 20

Bestandteile einer Fahrzeugfunkanlage am Beispiel AEG Teledux 9

Manuel Schneider (Feuerwehr Floh-Seligenthal) RECHTLICHE GRUNDLAGEN 21

Bedienteil AEG Teledux 9 fr stationre und mobile Funkgerteim 4m- und 2m- Band

Manuel Schneider (Feuerwehr Floh-Seligenthal) RECHTLICHE GRUNDLAGEN 22

Bedienteil AEG Teledux 9 fr stationre und mobile Funkgertefr FMS - Betrieb

Manuel Schneider (Feuerwehr Floh-Seligenthal) RECHTLICHE GRUNDLAGEN 23

S/E-Gert der stationre und mobile Funkgerte

Manuel Schneider (Feuerwehr Floh-Seligenthal) RECHTLICHE GRUNDLAGEN 24

Bedienteile der stationre und mobile Funkgerte FuG 8b-1 im 4-m-Band

Manuel Schneider (Feuerwehr Floh-Seligenthal) RECHTLICHE GRUNDLAGEN 25

Funktionsweise des Bedienteils

Bettigung des Ein-/Aus-Schalters - Einschaltanzeige GELB leuchtet

Bedienteil Btm 218-11

Mit Bettigung der Sprechtaste bzw. Tonruftasten leuchten die Sender-

anzeige GRN und die Trgerempfangsanzeige ROT

Manuel Schneider (Feuerwehr Floh-Seligenthal) RECHTLICHE GRUNDLAGEN 26

Bedienteil MBG 228 c fr stationre und mobile Funkgerte

Manuel Schneider (Feuerwehr Floh-Seligenthal) RECHTLICHE GRUNDLAGEN 27

Bedienteil fr stationre und mobile Funkgerte FuG 9c im 2-m-Band

Manuel Schneider (Feuerwehr Floh-Seligenthal) RECHTLICHE GRUNDLAGEN 28

Handapparate Funk 60

Funk 70

Funk 75

Manuel Schneider (Feuerwehr Floh-Seligenthal) RECHTLICHE GRUNDLAGEN 29

Antennen und Kabel

Manuel Schneider (Feuerwehr Floh-Seligenthal) RECHTLICHE GRUNDLAGEN 30

Bedienungsfehler / Fehlerquellen

Bedienungsfehler:

Falsche Kanaleinstellung

z.B. durch Unachtsamkeit;

Falsche Einstellung der Bandlage und der Funkverkehrsart;z.B. nach Kanalwechsel

Nicht korrekte Bettigung der Sprechtaste;

z.B. durch Unachtsamkeit, Probleme durch den FW-Schutzhandschuh;

Technischer Fehler im Funknetz:

Relaisstelle ist defekt;

Die rote Kontrollleuchte am Bedienteil leuchtet nach Bettigung der Sprechtaste / Tonruftasten nicht.

Manuel Schneider (Feuerwehr Floh-Seligenthal) RECHTLICHE GRUNDLAGEN 31

Bedienungsfehler / Fehlerquellen

Technische Fehler beim Funkgerteeinbau bzw. am Funkgert :

Die Spannungsversorgung ber die Kfz-Batterie ist nicht in Ordnung;z.B. Sicherung oder das Verbindungskabel zwischen S/E-Teil und Bedienteil ist defekt -> gelben Kontrollleuchte am Bedienteil leuchtet nicht;

Antennenkabel ist am S/E-Teil nicht fest angeschlossen; Keine oder gestrte Verbindung zur Leitstelle;

Die Verbindung zwischen Bedienteil und S/E-Teil ist defekt;Alle Kontrollleuchten funktionieren nicht.;

Der Sender oder die Sprechtaste meines eigenen Funkgertes ist defekt; Fehlersuche durch: Bettigung der Tonruftaste fr die defekte Sprechtaste bzw. Bettigung der Tonruf- oder Sprechtaste fr den defekten Sender -> Die grne Kontrollleuchte am Bedienteil leuchtet nicht.;

Der Empfnger meines eigenen Funkgertes ist defekt;Fehlersuche durch: Bettigung der Tonruf- bzw. Sprechtaste -> Die rote Kontrollleuchte am Bedienteil leuchtet nicht.;

Manuel Schneider (Feuerwehr Floh-Seligenthal) RECHTLICHE GRUNDLAGEN 32

Wichtige Bedienungshinweise beim Funken mit 2mFunkgert senkrecht halten

Nicht hinter massiven Metallwnden / in geschirmten Bereichen

Rauschsperre ausschalten ka