THERMOMIX® TM5sa.thermomix.com/wp-content/uploads/2015/03/German_Thermomix_… · Hinweise für...

of 68/68
THERMOMIX® TM5 GEBRAUCHSANLEITUNG ID: 20646-4914 DE V2
  • date post

    06-Feb-2018
  • Category

    Documents

  • view

    214
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of THERMOMIX® TM5sa.thermomix.com/wp-content/uploads/2015/03/German_Thermomix_… · Hinweise für...

  • THERMOMIX TM5GEBRAUCHSANLEITUNG

    ID: 20646-4914 DE V2

  • 3

    INHALT

    Hinweise fr Ihre Sicherheit .................................................................. 5Technische Daten ........................................................................................10Vorwort ........................................................................................................... 11

    Ihr Thermomix TM5 ................................................................................. 12

    Bevor Sie starten ......................................................................................... 14Richtiges Einsetzen des Mixtopfs ....................................................................14Herausnehmen des Mixmessers ......................................................................15Einsetzen des Mixmessers ...............................................................................16

    Zubehr ......................................................................................................... 17Mixtopf, Mixtopffu ........................................................................................ 17Mixtopfdeckel, Messbecher ............................................................................ 18Gareinsatz ........................................................................................................ 19Spatel ................................................................................................................ 20Rhraufsatz (Schmetterling) .......................................................................... 21Varoma ............................................................................................................. 22Kombination der Varoma-Einzelteile ............................................................. 22Richtige Nutzung des Varoma ........................................................................ 23Praktische Arbeit mit Varoma ........................................................................ 26

    Arbeiten mit dem Thermomix ............................................................. 27Erster Einsatz des Thermomix ..................................................................... 27Ausschalten des Thermomix ........................................................................ 28Hinweise fr Ihre Sicherheit ........................................................................... 28Zutaten mit dem Thermomix wiegen ............................................................ 29Weitere Informationen zum Wiegen .............................................................. 29Bedienung des Thermomix ber den Home-Bildschirm ............................. 30Korrektur der vorgewhlten Zeit .................................................................... 31Die Temperaturanzeige ................................................................................... 32

    Inhalt

  • 4 Inhalt

    INHALT

    Softheizen bei Drehzahlstufe 23 .................................................................. 32Varoma-Heizstufe ............................................................................................ 33Drehzahlwahl .................................................................................................. 33Sanftrhrstufe ................................................................................................. 33Rhren ............................................................................................................. 33Mixen/Prieren ................................................................................................ 34Turbo-Modus ................................................................................................... 34Rechts-/Linkslauf ............................................................................................ 35Teig-Modus ...................................................................................................... 35Anschluss eines Thermomix Rezept-Chips ................................................... 36 Thermomix Men .......................................................................................... 36Lieblingsrezepte .............................................................................................. 36Rezepte ............................................................................................................. 36Nach Kategorie ................................................................................................ 37Von A bis Z ....................................................................................................... 37Zuletzt gekocht ................................................................................................ 37Kochen eines Rezepts von einem Thermomix Rezept-Chip mit der Guided-Cooking-Funktion .............................................................. 38Parallele Schritte .............................................................................................. 38Automatische Rezepte ..................................................................................... 39Transportsicherung ......................................................................................... 40Einstellungen ................................................................................................... 40Aus den Lieblingsrezepten entfernen ............................................................. 40Sprachen .......................................................................................................... 41ber Thermomix ........................................................................................... 41Zurcksetzen ................................................................................................... 42Display-Farbe .................................................................................................. 42Thermomix sperren ...................................................................................... 43Kontakt ............................................................................................................ 44

    Was Sie sonst noch beachten sollten .................................................... 45Automatisches Herunterfahren ...................................................................... 45Elektronischer Motorschutz ............................................................................ 45Erste Inbetriebnahme und starke Beanspruchung ........................................ 45

    Reinigung ...................................................................................................... 46Reinigung des Mixtopfes und des Mixtopfdeckels ........................................ 46Reinigung des Mixmessers ............................................................................. 47Reinigung des Varoma .................................................................................... 47Reinigung des Grundgerts ............................................................................ 48Weitere Informationen zur Reinigung ........................................................... 48

    Wechsel des Schutzgitters ....................................................................... 49Zubehr in einigen Lndern:Wechsel des Schutzgitters hinten ................................................................... 49Wechsel des Schutzgitters unten .................................................................... 50

    Hinweise fr eigene Rezepte .................................................................. 51Strungsbeseitigung ................................................................................. 52Gesetzliche Bestimmungen .................................................................... 53Gewhrleistung/Kundenservice ........................................................... 54

  • 5Hinweise fr Ihre Sicherheit

    Der Thermomix TM5 ist fr den huslichen oder haushaltshnlichen Gebrauch bestimmt wie: Personalkchen in Geschften, Bros

    oder hnlichem Arbeitsumfeld Bauernhfen Gste in Hotels, Motels und vergleich-

    barem wohnungshnlichen Umfeld Frhstckspensionsartigem Umfeld Er entspricht hchsten Sicherheits-standards. Zu Ihrer eigenen Sicherheit lesen Sie vor dem ersten Einsatz des Thermomix TM5 diese Gebrauchs-anleitung sorgfltig durch und beachten Sie besonders die folgenden Punkte:

    Bewahren Sie diese Gebrauchsan leitung gut auf, sie ist Bestandteil des Thermomix TM5. Geben Sie den Thermomix TM5 nur mit dieser Gebrauchsanleitung an eine dritte Person weiter. Sie finden die wichtigsten Sicherheitshinweise auch im Men des Gertes (siehe auch Seite 28).

    Dieses Gert darf nicht von Kindern benutzt werden. Das Gert und seine Anschlussleitung sind von Kindern fernzuhalten.

    Gerte knnen von Personen mit redu-zierten physischen, sensorischen oder mentalen Fhigkeiten oder Mangel an Erfahrung und/oder Wissen benutzt werden, wenn sie beaufsichtigt oder bezglich des sicheren Gebrauchs des

    Gertes unterwiesen wurden und die daraus resultierenden Gefahren verstan-den haben.

    Kinder drfen nicht mit dem Gert spielen.

    Das Gert erfllt die Sicherheits-vorschriften des Landes, in dem das Gert durch eine autorisierte Vorwerk Organisation vertrieben wurde.Durch die Verwendung des Gerts in einem anderen Land kann die Ein hal- tung rtlicher Sicherheitsstandards nicht garantiert werden.Vorwerk lehnt deshalb jegliche Haftung fr mglicherweise daraus resultierende Schden ab.

    Gefahr eines Stromschlags

    Ziehen Sie den Netzstecker vor der Reinigung des Gerts und wenn das Gert fr lngere Zeit nicht benutzt werden soll.

    Tauchen Sie den Thermomix TM5 nicht in Wasser. Reinigen Sie ihn nur mit einem feuchten Tuch. Achten Sie darauf, dass kein Wasser oder Schmutz in das Gehuse eindringen kann.

    Kontrollieren Sie das Gert, sein Zube-hr, einschlielich des Mixtopfs, und die Anschlussleitung regelmig auf mgliche Beschdigungen. Beschdigte Teile knnen die Sicherheit beeintrch-

    HINWEISE FR IHRE SICHERHEIT

  • 6 Hinweise fr Ihre Sicherheit

    tigen. Im Fall eines Gerte schadens verwenden Sie das Gert nicht weiter und wenden Sie sich an den Vorwerk Kundendienst oder einen von Vorwerk autorisierten Kundendienst.

    Reparaturen drfen ausschlielich vom zustn digen Vorwerk Kundendienst oder einem von Vorwerk autorisierten Kundendienst vorgenommen werden. Auch bei einer Beschdigung der Anschlussleitung darf diese nur vom Vorwerk Kundendienst oder einem von Vorwerk autorisierten Kundendienst ersetzt werden. Durch unsachgeme Reparaturen oder bei nicht sachge-mem Gebrauch knnen erhebliche Gefahren fr den Benutzer entstehen.

    Verletzungsgefahr durch scharfes Mixmesser

    Berhren Sie nicht die Schneiden des Mixmessers. Diese sind sehr scharf. Halten Sie das Mixmesser nur am oberen Ende fest, wenn Sie es heraus-nehmen oder einsetzen.

    Greifen Sie im Betrieb nicht durch die ffnung im Mixtopfdeckel.

    Verbrhungsgefahr durch Herausspritzen von heiem Mixgut

    berschreiten Sie die maximale Fll-menge des Mixtopfs von 2,2 Litern nicht.

    Beachten Sie die Fllstandsmarkierun-gen im Mixtopf.

    Verwenden Sie den Thermomix TM5 nur mit sauberem Mixtopfdeckel. Achten Sie darauf, dass der Rand des Mixtopfs nicht verschmutzt ist. Prfen

    Sie die Deckeldichtung regelmig auf mgliche Beschdigungen. Im Falle einer Beschdigung oder einer un dichten Stelle tauschen Sie den Deckel umgehend aus. Beachten Sie, dass die Dichtung nicht entnehmbar ist und jeder Entnahmeversuch zu einer Beschdigung fhren kann, die einen Austausch des Mixtopfdeckels notwendig macht.

    Versuchen Sie niemals, den Mixtopf-deckel gewaltsam zu ffnen. ffnen Sie den Mixtopfdeckel nur, wenn die Drehzahl Null ist und der Verriege-lungsmechanismus entriegelt hat.

    Aktivieren sie niemals den Turbo-Modus und erhhen Sie niemals die Drehzahl schlagartig, wenn Sie heies Gargut (Temperatur ber 60 C) ver-arbeiten, insbesondere wenn dieses nicht im Thermomix TM5 erhitzt wurde. Fassen Sie den Messbecher bei Verarbeitung heien Garguts niemals an.

    Achten Sie auf die aus der Mixtopf-deckelffnung vereinzelt austretenden Spritzer des heien Mixguts. Platzieren und belassen Sie den Messbecher korrekt in der Mixtopfdeckelffnung, insbesondere wenn Sie heies Mixgut (z. B. Marmelade, Suppe) bei mittleren (36) und hheren (710, Turbo) Dreh-zahlstufen verarbeiten.

    Verwenden Sie die Varoma-Temperatur nicht, um grere Mengen an Mixgut zu erhitzen oder zu kochen.

    Verwenden Sie bei Varoma-Temperatur nur niedrige Drehzahlstufen ( 6). Bei hheren Drehzahlstufen kann es zum Herausspritzen von heiem Mix-gut oder Herausschumen von heier Flssigkeit kommen.

    HINWEISE FR IHRE SICHERHEIT

  • 7Hinweise fr Ihre Sicherheit

    Achten Sie darauf, dass der Thermomix TM5 sicher und fest auf einer nicht heizbaren, ebenen Arbeits-flche steht, insbesondere, wenn der Varoma ein gesetzt wird.

    Entnehmen Sie den Mixtopf vorsichtig, damit der Inhalt nicht austreten kann, insbesondere wenn der Topf heie Speisen enthlt.

    Verbrhungsgefahr durch heien Dampf und heies Kondenswasser

    Achten Sie auf den ordnungsgemen Sitz des Varoma auf dem Mixtopf und dem Grund gert.

    Beachten Sie, dass beim Betrieb aus dem Varoma seitlich und oben aus dem Varoma-Deckel heier Dampf austritt.

    Fassen Sie den Varoma nur an den beiden seitlichen Griffen an.

    Nutzen Sie den Varoma nie ohne Deckel. Halten Sie beim ffnen den Deckel

    stets so, dass Sie nicht mit dem auf-steigenden Wasserdampf oder der abtropfenden heien Flssigkeit in Berhrung kommen.

    Beachten Sie, dass beim Abnehmen des Varoma weiterhin heier Dampf aus der Deckelffnung des Mixtopfs aufsteigt.

    Halten Sie Kinder beim Arbeiten mit Varoma vom Gert fern und warnen Sie sie vor der Dampfentwicklung und dem heien Kondenswasser.

    berfllen Sie den Gareinsatz nicht. Der Gareinsatz darf maximal nur so gefllt werden, dass Fllgut nicht ber den oberen Rand hinausragt. Sorgen Sie immer dafr, dass die Mixtopf deckel-

    ffnung frei bleibt. Sollte die Mixtopf-deckelffnung durch Fllgut blockiert sein, kann bei aktiver Heizung ein ber-druck im Mixtopf entstehen und explo-sionsartig heie Flssigkeit austreten. In diesem Falle besteht Verbrhungs- und Verletzungsgefahr.

    Sorgen Sie immer dafr, dass gengend Dampfffnungen des Varoma, des Ein-legebodens und des Varoma-Deckels frei bleiben. Ansonsten kann es zu un- kontrolliertem Dampfaustritt kommen.

    Fllen sie heie Flssigkeiten mit uers-ter Vorsicht in den Mixtopf, da sie durch pltzliche Verdampfung aus dem Mix-topf geschleudert werden knnten.

    Verletzungsgefahr an heien Einzelteilen

    Halten Sie Kinder stets vom Gert fern und warnen Sie sie vor der Hitze ent-wicklung des Mixtopfs und des Varoma.

    Verletzungsgefahr durch herausspritzendes, kaltes Mixgut Halten Sie den Messbecher fest, wenn

    Sie mit dem Thermomix TM5 in mitt-leren (36) und hheren (710) Dreh-zahlbereichen oder im Turbomodus kaltes Mixgut zerkleinern oder prieren.

    Verletzungsgefahr durch scharfe Kanten

    Das Display des Thermomix TM5 ist aus Glas und kann bei unsachgemer Behandlung zersplittern.

  • 8

    Verletzungsgefahr durch unsachgemen Gebrauch

    Berhren Sie niemals die Verriegelungs-arme oder den Mixtopfdeckel whrend des ffnungs- oder Schlievorgangs. Entnehmen Sie den Mixtopf oder den Mixtopfdeckel niemals mit Gewalt.

    Heizen Sie niemals den leeren Mixtopf auf.

    Schalten Sie die Drehzahl erst dann ein, wenn der Rhraufsatz ordnungs-gem aufgesetzt ist.

    Bei aufgesetztem Rhraufsatz die Drehzahlstufe 4 nicht berschreiten.

    Bei Verwendung des Rhraufsatzes darf der Spatel nicht eingesetzt werden.

    Bei laufendem Gert und Verwendung des Rhrauf satzes keine Lebensmittel zugeben, die den Rhraufsatz besch-digen oder blockieren knnten.

    Verletzungsgefahr bei Verwendung nicht vorgesehener Utensilien

    Nutzen Sie ausschlielich die mit dem Thermomix TM5 mitgelieferten Teile (siehe Seiten 1213) oder Original-Ersatzteile von Vorwerk fr den Thermomix TM5.

    Nutzen Sie den Thermomix TM5 niemals in Kombination mit Utensilien oder Zusatzgerten, die nicht von Vorwerk fr den Thermomix TM5 geliefert oder freigegeben wurden.

    Verwenden Sie zum Verschlieen des Mixtopfs nur den mitgelieferten Deckel.

    Nutzen Sie zum Verschlieen der ff-nung im Mixtopfdeckel ausschlielich

    den Messbecher. Decken Sie den Mixtopfdeckel nicht mit Handtchern oder hnlichen Gegenstnden ab.

    Verwenden Sie zum Umrhren des Mixguts im Mixtopf ausschlielich den mitgelieferten Spatel mit dem Sicher-heitskragen. Benutzen Sie zum Rhren niemals andere Gegenstnde (Lffel, Kochlffel o. .). Derartige Gegenstnde knnten in das rotierende Mixmesser geraten und Verletzungen verursachen.

    Schlieen Sie stets den Mixtopfdeckel, bevor Sie den Spatel in die Deckel-ffnung einfhren.

    Risiko fr Besitzer eines Herzschrittmachers

    Der Thermomix Rezept-Chip und der Thermomix Rezept-Chip-Anschluss des Thermomix TM5 besitzen Magnete. Wenn Sie einen Herzschrittmacher tragen, halten sie bitte ausreichenden Abstand. Weisen Sie Trger von Herz-schrittmachern entsprechend auf die enthaltenen Magnete hin.

    Sachbeschdigung

    Der Thermomix TM5 kann in Bewegung geraten

    Stellen Sie den Thermomix TM5 auf eine rutschfeste, saubere, ebene und nicht heizbare Arbeitsflche, sodass er nicht wegrutschen kann. Halten Sie mit dem Thermomix TM5 ausreichend Abstand zum Rand der Arbeitsflche, damit der Thermomix TM5 nicht von ihr herunterfallen kann. Beachten Sie,

    Hinweise fr Ihre Sicherheit

    HINWEISE FR IHRE SICHERHEIT

  • 9

    dass es bei der Zubereitung von Teigen sowie bei Zerkleinerungsvorgngen durch die im Mixtopf entstehende Unwucht unter Umstnden zu einer Bewegung des gesamten Gerts kommen kann. Lassen Sie das Gert in diesen Fllen nicht unbeaufsichtigt arbeiten, da es von der Arbeitsflche fallen knnte.

    Beschdigungsgefahr

    durch heien Dampf: Platzieren Sie den Thermomix TM5 und Varoma so, dass er ausreichend Abstand nach oben (zu Hngeschrnken und Regalen) und zu seitlich stehenden Gegenstnden hat, um eine eventuelle Beschdigung durch austretenden heien Dampf zu vermeiden.

    durch externe Wrmequellen: Halten Sie ausreichend Abstand zwischen dem Thermomix TM5 und externen Wrmequellen wie Heizung, Heiz platte, Ofen o. . Platzieren Sie den Thermomix TM5 oder dessen Netz kabel nicht auf eine Wrmequelle (z. B. Heizplatte, Koch elemente, Herd, Ofen etc.), da durch deren unbeab-sichtigtes Einschalten das Gert be- schdigt werden knnte. Stellen Sie den Thermomix TM5 nicht auf heie Oberflchen.

    durch austretendes Mixgut: Sorgen Sie dafr, dass der Mixmesser-dichtring passend auf der Messerlage-rung sitzt. Fehlt der Mixmesserdicht-ring, kann das Mix- oder Gargut aus- treten und das Gert beschdigen. Achten Sie zudem darauf, dass das Mixmesser mit dem Mixtopffu am Topf fixiert ist.

    durch ungengende Khlung des Gerts: Sorgen Sie dafr, dass die Lftungsschlitze des Gerts hinten und unten stets frei von Fett, Speise-resten oder dergleichen gehalten werden. Das Gert knnte sonst beschdigt werden. Dies gilt insbeson-dere, wenn die Lftungsschlitze Ihres Thermomix TM5 mit Schutzgittern ausgestattet sind. Entnehmen Sie die Schutzgitter fr jede Reinigung.

    durch unsachgemen Einsatz des Gerts: Betreiben Sie das Gert nur an Wechselstrom und an einem durch einen Fachmann ordnungsgem installierten Anschluss. Die Spannung des Anschlusses und die Netzfrequenz mssen mit dem Typenschild berein-stimmen (unten am Netzteil).

    durch Korrosion: Achten Sie stets darauf, dass die Kontaktstifte an der Unterseite des Mixtopfs vor dem Ein-setzen in das Gert sauber und trocken sind. Wischen Sie sie gegebenenfalls ab. Wir empfehlen den Mixtopf im demontierten Zustand zu reinigen, ins-besondere wenn Sie ihn in die Spl-maschine geben.

    durch Kurzschluss der Kontakte des Thermomix RezeptChipAnschlusses: Berhren Sie niemals die Kontakte fr den Anschluss des Thermomix Rezept-Chips mit metal-lischen Gegenstnden, z. B. Lffeln. Der Thermomix knnte dadurch beschdigt werden.

    Hinweise fr Ihre Sicherheit

  • 10 Technische Daten

    Sicherheitszeichen/Prfzeichen/Konformitt

    Motor Wartungsfreier Vorwerk Reluktanzmotor, 500 W Nennleistung.Stufenlose Drehzahleinstellung von 10010700 Umdrehungen/Minute (Sanftrhrstufe: 40 Umdrehungen/Minute).Spezielle Drehzahlstufe (Intervallbetrieb) fr Teigherstellung.Durch elektronischen Motorschutz gegen berlastung geschtzt.

    Heizung Leistungsaufnahme 1000 W.Gegen berhitzung geschtzt.

    Integrierte Waage Messbereich 5 bis 3000 g in 5-g-Schritten (bis max. 6,0 kg); 100 bis 3000 g in 5-g-Schritten (bis max. 6,0 kg).

    Gehuse Hochwertiger Kunststoff.

    Mixtopf Edelstahl rostfrei, mit integrierter Heizung und Temperaturfhler. Maximale Fllmenge 2,2 Liter.

    Anschlusswert Nur fr Wechselspannung von 220240 V 50/60 Hz (TM5-1).Max. Leistungsaufnahme 1500 W Lnge der Anschlussleitung 1 m, ausziehbar.

    Mae und GewichteThermomix TM5

    Grundgert VaromaHhe 34,1 cm Hhe 13,1 cmBreite 32,6 cm Breite 38,3 cmTiefe 32,6 cm Tiefe 27,5 cmGewicht 7,95 kg Gewicht 0,8 kg

    TECHNISCHE DATEN

  • 11Vorwort

    Lieber Kunde,

    herzlichen Glckwunsch zur Entscheidung fr den Thermomix TM5.

    Bei einem Erlebniskochen haben Sie die Vorzge des Thermomix TM5 mit allen 5 Sinnen erlebt und getestet. Eine erfahrene Thermomix Reprsentantin hat Ihnen gezeigt, wie Sie das gesamte Leistungs spektrum optimal fr Ihre individuellen Bedrfnisse nutzen knnen.

    Sie knnen es sicher kaum erwarten, den Thermomix TM5 endlich selbst einzusetzen. Die Zubereitung schmack hafter und gesunder Speisen wird schnell und einfach. Kochen mit Thermomix TM5 spart Zeit fr andere Aktivitten.

    Diese Gebrauchsanleitung macht Sie Schritt fr Schritt mit Ihrem neuen Thermomix TM5 vertraut. Bitte lesen Sie sie aufmerksam. Mit zunehmender Erfahrung in der Nutzung des Thermomix TM5 werden Sie feststellen, dass dieses Qualittsprodukt ganz auf Ihre Bedrfnisse abgestimmt ist.

    Mit unseren verstndlichen Schritt-fr-Schritt-Rezepten knnen Sie Speisen und Gerichte ohne spezielle Kenntnisse leicht selbst herstellen.

    Wir wnschen Ihnen und Ihrer Familie viel Freude mit dem Thermomix TM5.

    Vorwerk Thermomix

    VORWORT

  • 12 Ihr Thermomix TM5

    IHR THERMOMIXTM5

    Nachdem Sie die Verpackung geffnet haben, vergewissern Sie sich bitte, ob alle Bestandteile des Thermomix TM5 vorhanden sind. Die Lieferung beinhaltet: Thermomix TM5 inklusive Mixtopf und Mixtopfdeckel Gareinsatz Rhraufsatz (Schmetterling) Messbecher Spatel Varoma Kochbuch Gebrauchsanleitung Thermomix Rezept-Chip

    2

    1

    3

    4

    5

    17

    15

    14

    16

  • 13Ihr Thermomix TM5

    1 Grundgert

    2 Mixtopf

    3 Mixtopffu

    4 Mixmesserdichtring

    5 Mixmesser

    9 Mixtopfdeckel

    10 Rhraufsatz (Schmetterling)

    11 Spatel mit Sicherheitskragen

    12 Gareinsatz

    13 Messbecher

    14 Thermomix Rezept-Chip

    15 Deckelsensor

    16 Whler

    17 Tragegriff

    Varoma

    6 Varoma-Deckel

    7 Varoma-Einlegeboden

    8 Varoma-Behlter

    6

    7

    8

    9

    10 11

    12

    13

  • 14

    BEVOR SIE STARTEN

    Herzlichen Glckwunsch zum Kauf des Thermomix TM5!

    Bevor Sie Ihren Thermomix TM5 (im folgenden einfach Thermomix genannt) zum ersten Mal benutzen, sollten Sie an der Vorfhrung einer qualifizierten Thermomix Reprsentantin teilnehmen. Machen Sie sich im Umgang mit dem Thermomix vertraut.

    Bevor Sie starten

    Stellen Sie Ihren Thermomix auf eine saubere, stabile und ebene Arbeits-flche, damit er nicht rutschen kann. Geben Sie Ihrem Thermomix einen festen Platz in Ihrer Kche, sodass Sie ihn bequem bedienen knnen. Entfernen Sie die Schutzfolie vom Display. Reinigen Sie den Thermomix grndlich vor dem ersten Gebrauch. Befolgen Sie hierzu die Anweisungen im Kapitel Reinigung (Seite 46).

    Richtiges Einsetzen des Mixtopfs

    Den Mixtopf mit nach vorne gerichtetem Handgriff mit leichtem Druck ins Grundgert einsetzen 1 .

    Der Mixtopf wurde korrekt eingesetzt, wenn der Hand griff nach vorne gerichtet ist, wie auf Bild 1 gezeigt, und der Mixtopf selbst fest und sicher im Grund gert steht. Um den Mixtopf vorschriftsmig zu schlieen, drcken Sie den Mixtopfdeckel senkrecht auf den Mixtopf 2 . Der Mixtopfdeckel wird beim Start des Motors automatisch verriegelt.

    VORSICHTVerbrhungsgefahr durch Herausspritzen von heiem Mixgut Versuchen Sie niemals den Mixtopfdeckel gewaltsam zu ffnen.

    ffnenSie den Mixtopfdeckel nur, wenn die Drehzahl Null ist und derVerriegelungsmechanismus entriegelt hat.

    Verletzungsgefahr Berhren Sie niemals die Verriegelungsarme oder den Mixtopfdeckel

    des Mixtopfs whrend des ffnungs- oder Schlievorgangs.

    Bevor Sie starten

    1

    2

  • 15Bevor Sie starten

    Herausnehmen des Mixmessers

    Herausnehmen des Mixmessers: Halten Sie den Mixtopf mit einer Hand so fest, dass die ffnung des Mixtopfs nach oben zeigt. Drehen Sie mit der anderen Hand den Mixtopffu um 30 im Uhrzeigersinn und ziehen Sie den Mixtopffu nach unten ab 3 . Halten Sie den oberen Teil des Mixmessers vorsichtig fest und entfernen Sie es zusammen mit dem Mixmesserdicht-ring 4 .

    VORSICHTVerletzungsgefahr durch das scharfe MixmesserBerhren Sie nicht die Schneiden des Mixmessers. Diese sind sehr scharf. Halten Sie das Mixmesser nur am oberen Ende fest, wenn Sie es heraus-nehmen oder einsetzen.

    WICHTIG:Achten Sie darauf, das Messer nicht herunter fallen zu lassen.

    3

    4

  • 16

    BEVOR SIE STARTEN

    Einsetzen des Mixmessers

    Um das Mixmesser einzusetzen, stellen Sie den Mixtopffu auf eine ebene, saubere Flche und stellen Sie den Mixtopf so darauf, dass Sie das Messer durch das Loch im Topfboden stecken knnen, bis die Dichtung des Mix-messers den Topfboden berhrt 1 2 . Nun halten Sie den Mixtopf fest und drehen den Mixtopffu 30 gegen den Uhrzeigersinn, um das Messer zu fixieren. 3

    HINWEISBeschdigungsgefahr durch austretendes MixgutSorgen Sie dafr, dass der Mixmesserdichtring passend auf der Messer-lagerung sitzt. Fehlt der Mixmesserdichtring, kann das Mix- oder Gargut austreten und das Gert beschdigen.

    Bevor Sie starten

    3

    1

    2

  • 17Zubehr

    Bevor Sie anfangen mit dem Thermomix zu arbeiten, mchten wir Ihnen zunchst noch einmal das Zubehr vorstellen. Auch hier bewhrt sich ein durchdachtes Konzept: Alles ist sinnvoll konstruiert und dient mehrfachen Nutzungsmglichkeiten.

    Mixtopf

    Markierungen innen und auen am Mixtopf zeigen die Fllmengen an 4 . Das maximale Fassungsvermgen des Mixtopfs betrgt 2,2 Liter 5 .

    Mixtopffu

    Der Mixtopffu 6 dient zum Befestigen und Lsen des Mixmessers im Mixtopf. Der komplette Mixtopf kann ohne zustzlichen Untersatz auf jeder beliebigen Arbeitsflche abgestellt werden.

    VORSICHT Verbrhungsgefahr durch Herausspritzen von heiem Mixgut berschreiten Sie die maximale Fllmenge des Mixtopfs von

    2,2Liternnicht. Beachten Sie die Fllstandsmarkierungen des Mixtopfs.

    WICHTIG:Der Mixtopffu muss bis zum Anschlag verriegelt sein. Ein nicht richtig befestigter Mixtopffu kann zu Beschdigungen an anderen Gerte- teilenfhren.

    Maximale Fllmenge

    des Mixtopfs

    ZUBEHR

    2,0 Liter

    1,5 Liter

    1,0 Liter

    0,5 Liter

    2,2 Liter

    2,2 Liter

    6

    5

    4

  • 18

    Mixtopfdeckel

    Der Mixtopfdeckel 1 verschliet den Mixtopf. Aus Sicherheitsgrnden lsst sich der Thermomix erst starten, wenn der Mixtopfdeckel ordnungsgem aufgesetzt und verriegelt ist. Versuchen Sie niemals, den Verriegelungs-mechanismus gewaltsam zu ffnen. Der Mixtopfdeckel wird von einem auto-matischen Verriegelungsmechanismus verschlossen. Er besteht aus 2 Verrie- gelungsarmen und einem Deckelsensor, der sich auf dem Gehuse zwischen den Verriegelungsarmen befindet. Halten Sie diesen Sensor stets sauber.

    Zwischen dem Ausschalten des Motors und dem ffnen der Verriegelungsarme gibt es eine geschwindigkeitsabhngige Zeitverzgerung. Sie verhindert, dass Flssigkeiten aus dem Mixtopf austreten knnen, wenn der Mixtopf bis zur maximalen Markierung gefllt ist.

    Messbecher

    VORSICHTVerletzungsgefahr durch unsachgemen Gebrauch Verwenden Sie zum Verschlieen des Mixtopfs nur den mitgelieferten

    Deckel. Prfen Sie die Dichtung regelmig auf mgliche Beschdigungen.

    ImFall einer Beschdigung oder einer undichten Stelle tauschen Sie den Deckel umgehend aus. Es ist nicht mglich, den Dichtring vom Mixtopfdeckel zu lsen oder auszutauschen.

    Verletzungsgefahr Berhren Sie niemals die Verriegelungsarme oder den Deckel des

    Mixtopfs whrend des ffnungs- oder Schlievorgangs.

    VORSICHTVerbrhungsgefahr durch Herausspritzen von heiem Mixgut Achten Sie auf die aus der Mixtopfdeckelffnung vereinzelt austretenden

    Spritzer des heien Mixguts. Platzieren und belassen Sie den Mess-becher korrekt in der Mixtopfdeckelffnung, insbesondere wenn Sie heies Mixgut (z. B. Marmelade, Suppe) bei mittleren (36) und hheren (710, Turbo) Drehzahlstufen verarbeiten.

    Decken Sie den Mixtopfdeckel nicht mit Handtchern oder hnlichen Gegenstnden ab.

    Achten Sie bei geflltem Gareinsatz darauf, dass der Messbecher immer korrekt im Loch des Mixtopfdeckels sitzt und keinesfalls von Gargut hochgedrckt wird.

    Sollte die Mixtopfdeckelffnung durch Fllgut blockiert sein, kann bei aktiver Heizung ein berdruck im Mixtopf entstehen und explosions-artig heie Flssigkeit austreten. In diesem Falle besteht Verbrhungs- und Verletzungsgefahr.

    ZUBEHR

    Zubehr

    1

    2

  • 19

    Der Messbecher erfllt mehrere Funktionen: Er dient als Verschlusskappe fr die Deckelffnung und verhindert Wrmeverluste sowie ein Herausspritzen von Mix- und Gargut.

    Der Messbecher dient gleichzeitig zum Abmessen von Zutaten. Neben der100-ml-Markierung entspricht der bis zur Hhe des Kragens gefllte Mess-becher einer Fllmenge von 50 ml.

    Setzen Sie den Messbecher immer mit der ffnung nach oben in die Deckel-ffnung 2 .

    Wollen Sie eine geringe Menge Flssigkeit nachgieen, mssen Sie den Mess-becher nicht abnehmen. Gieen Sie einfach die Flssigkeit auf den Mixtopf-deckel neben den Messbecher. Sie luft dann nach und nach in den Mixtopf.

    Wollen Sie eine grere Menge Flssigkeit oder feste Zutaten durch die Deckelffnung in den Mixtopf geben, heben Sie den Messbecher hoch und geben Sie die Zutaten hinein.

    Gareinsatz

    Der Gareinsatz des Thermomix besteht aus hochwertigem Kunststoff. Er kann vielfltig genutzt werden: Filtern von Obst- und Gemsesften. Zerkleinern und prieren Sie Obst

    oder Gemse im Thermomix, setzen Sie dann den Gareinsatz in den Mixtopf ein und nutzen Sie ihn beim Ausgieen als Filter. Mit dem Spatel knnen Sie den Gareinsatz whrend des Ausgieens festhalten 3 .

    Empfindliche Zutaten, die sich nicht dafr eignen, im Mixtopf zubereitet zu werden (z. B. Fleisch- oder Fischklchen), geben Sie in den Gareinsatz.

    Zum Garen von Beilagen (z. B. Reis oder Kartoffeln).

    Zum Herausnehmen des Gareinsatzes setzen Sie den Haken des Spatels in die Einkerbung des Gareinsatzes ein 4 und heben Sie den Gareinsatz aus dem Mixtopf heraus 5 . Den Spatel knnen Sie danach wieder herausnehmen. An der Unterseite des Gareinsatzes befinden sich sog. Fchen 6 Sie sorgen

    dafr, dass das Gargut ungehindert abtropfen kann. Beim Reduzieren von Flssigkeit (z. B. bei Saucen), knnen Sie den Gar-

    einsatz auch statt des Messbechers als Spritzschutz auf den Mixtopfdeckel setzen 7 .

    Zubehr

    3

    4

    5

    7

    6

    VORSICHT berfllen Sie den Gareinsatz nicht. Der Gareinsatz darf maximal nur

    sogefllt werden, dass Fllgut nicht ber den oberen Rand hinausragt. Sorgen Sie immer dafr, dass die Mixtopfdeckelffnung frei bleibt. Sollte die Mixtopfdeckelffnung durch Fllgut blockiert sein, kann bei aktiver Heizung ein berdruck im Mixtopf entstehen und explosions-artig heie Flssigkeit austreten. In diesem Falle besteht Verbrhungs- und Verletzungsgefahr.

  • 20

    Spatel

    Auch der Spatel 1 ist ein Beispiel fr das gut durchdachte Thermomix Konzept. Der Thermomix Spatel ist das einzige Hilfsmittel, mit dem Sie die Zutaten

    im Mixtopf vermischen oder umrhren drfen. Fhren Sie ihn von oben durch die Deckelffnung ein 2 . Der Sicherheits kragen verhindert, dass der Spatel von den Messern erfasst wird. So knnen Sie auch whrend des Kochens, Rhrens oder Zerkleinerns mit dem Spatel arbeiten.

    Mit dem Spatel schaben Sie das Mix- bzw. Gargut nach der Zubereitung aus dem Mixtopf heraus. Die Spitze des Spatels ist so geformt, dass sie genau zwischen Mixmesser und Mixtopfwand passt.

    Durch den speziell geformten Sicherheitskragen rollt der Spatel nicht von der Arbeitsflche.

    Sie halten mit dem Spatel den Gareinsatz fest, wenn Sie Obst- oder Gemse-sfte filtern.

    Mit dem Haken des Spatels entfernen Sie mhelos den Gareinsatz aus dem Mixtopf (siehe Seite 19, Foto 4 ).

    VORSICHTVerletzungsgefahr bei Verwendung nicht vorgesehener Utensilien Benutzen Sie zum Umrhren des Mixguts im Mixtopf ausschlielich

    den mitgelieferten Spatel mit dem Sicherheitskragen. Schlieen Sie immer den Mixtopfdeckel, bevor Sie den Spatel in die

    Deckelffnung einfhren. Verwenden Sie niemals andere Gegenstnde (Lffel, Kochlffel o. .) zum

    Rhren. Derartige Gegenstnde knnten in das drehende Mixmesser geraten und Verletzungen verursachen.

    ZUBEHR

    Zubehr

    1

    2

  • 21

    Rhraufsatz (Schmetterling)

    Der Schmetterling 3 (hier auf das Mixmesser aufgesetzt) 4 hilft Ihnen, beste Ergebnisse beim Sahne- oder Eischneeschlagen zu erzielen. Auch fr die Herstellung von cremigen Pudding- oder Sahnemassen eignet er sich hervorragend.

    Beim Kochen von z. B. Milch, Pudding, Sauce etc. bleibt das Kochgut immer in Bewe gung. So wird Ansetzen und Anbrennen verhindert.

    Der Rhraufsatz ist leicht einzusetzen und zu entfernen: Setzen Sie den Rhr- aufsatz ein, wie auf dem Bild 5 gezeigt und drehen Sie ihn leicht entgegen der gewnschten Drehrichtung des Mixmessers. Er sollte nun unter dem Mixmesser eingehakt sein und sich nicht mehr senkrecht nach oben abziehen lassen. Durch das kugelfrmige Ende lsst er sich wieder entfernen, indem Sie ihn mit Drehun gen in beide Richtungen herausziehen.

    VORSICHTVerletzungsgefahr durch unsachgemen Gebrauch Schalten Sie die Drehzahl erst dann ein, wenn der Rhraufsatz ordnungs-

    gem aufgesetzt ist. Bei aufgesetztem Rhraufsatz die Drehzahl stufe 4 nicht berschreiten. Bei Verwendung des Rhraufsatzes darf der Spatel nicht eingesetzt

    werden. Bei laufendem Gert und Verwendung des Rhraufsatzes keine Lebens-

    mittel zufgen, die den Rhraufsatz beschdigen oder blockieren knnten.

    Zubehr

    3

    4

    5

  • 22

    Varoma

    Der Varoma 1 besteht aus 3 Teilen 2 : Varoma-Behlter (unten) Varoma-Einlegeboden (Mitte) Varoma-Deckel (oben)Alle Teile sind aus hochwertigem, lebensmittel echtem Kunststoff.

    Kombination der VaromaEinzelteile

    Der Varoma kann in folgenden 2 Kombinationen genutzt werden:

    Kombination 1:Varoma-Behlter mit Varoma-Einlegeboden und Varoma-Deckel 2 .Diese Kombination bietet sich an, wenn Sie unterschiedliche Lebensmittel garen mchten, z. B. Gemse und Fleisch oder Fisch, oder grere Mengen von Lebensmitteln, wie zum Beispiel Hefekle, die nicht aufeinanderliegen sollen.

    Kombination 2:Varoma-Behlter mit Varoma-Deckel 3 .Diese Zusammensetzung empfiehlt sich, wenn Sie grere Mengen gleicher Lebensmittel zubereiten mchten, z. B. Gemse, Kartoffeln oder grere Fleisch- oder Wurstwaren.

    HINWEIS Halten Sie den Varoma immer mit seinem Deckel geschlossen 1 . Nutzen Sie den Varoma beim Garen ausschlielich mit dem

    Thermomix. Er ist nicht in der Mikrowelle, dem Backofen oder anderenGerten verwendbar.

    VORSICHTVerbrhungsgefahr durch heien Dampf und heies Kondens wasserNutzen Sie den Varoma nie ohne Deckel.

    WICHTIG:Wenn der Varoma-Deckel nicht richtig aufliegt, kann unerwnscht Dampf entweichen. Die Lebens mittel werden nicht richtig gegart.

    ZUBEHR

    Zubehr

    1

    2

    3

  • 23

    Richtige Nutzung des Varoma

    Der Varoma ist ein Zubehr zum Thermomix und ist nur zusammen mit dem Thermomix verwendbar. Darum muss vor der Nutzung des Varoma der Thermomix ordnungsgem in Betrieb genommen werden:

    Schritt 1: Vorbereitung des Thermomix

    Stellen Sie den Mixtopf richtig in den Thermomix. Fllen Sie den Mixtopf des Thermomix mit mindestens 0,5 Liter (500 g) Wasser fr eine Garzeit von 30 Minuten. Wenn Sie beim Dampfgaren den Gareinsatz benutzen, setzen Sie diesen in den Mixtopf ein und fllen Sie ihn z. B. mit Kartoffeln oder Reis. Verschlieen Sie den Mix topf mit dem Mixtopfdeckel.

    Fr eine aromatische Variante knnen Sie auch Gemsebrhe oder eine Wasser-Wein-Mischung statt Wasser verwenden.

    Schritt 2: Befllung des VaromaLegen Sie den Varoma-Deckel umgekehrt auf Ihre Arbeitsflche 4 und stellen Sie den Varoma-Behlter darauf er passt exakt in die Deckelmulde. Fllen Sie den Varoma-Behlter nun locker mit dem gewnschten Gargut 5 . Versichern Sie sich, dass einige Schlitze frei bleiben, sodass Dampf aufsteigen kann. Beim Befllen des Varoma achten Sie darauf, dass die Lebensmittel, die lnger zum Garen brauchen, unten liegen und diejenigen, die eine krzere Gar zeit bentigen, nach oben gelegt werden. Der Varoma-Deckel unter dem Varoma-Behlter verhindert das Durch tropfen von Flssigkeit von gewaschenem Gemse, reifem Obst, rohem Fleisch oder Fisch auf die Arbeitsflche.

    VORSICHTVerbrhungsgefahr durch heien Dampf und heies Kondens wasser Beachten Sie, dass die ffnung des Mixtopfdeckels und einige Schlitze

    des Varoma-Behlters und -Einlegebodens frei bleiben. Sonst kann Wasserdampf unkontrolliert austreten.

    Achten Sie auf die richtige Position des Varoma auf dem Mixtopfdeckel.

    Zubehr

    4

    5

  • 24

    Wenn Sie den Varoma-Einlegeboden nutzen, belegen Sie ihn mit Gargut und setzen ihn in den Varoma-Behlter ein 1 .Setzen Sie den Varoma in aufrechter Position auf den geschlossenen Mixtopf-deckel (ohne den Messbecher), sodass er gut sitzt 2 .

    Setzen Sie den Varoma-Deckel auf. Er muss richtig aufliegen, damit der Varoma abgedichtet wird und der Dampf nicht unkontrolliert entweichen kann.

    Schritt 3: Dampfgaren mit Varoma 3Whlen Sie die gewnschte Garzeit und die Varoma-Temperatur ber Display und Whler aus. Mit dem Drehen des Whlers auf niedrige Drehzahl-einstellungen ( 6) beginnt der Garprozess. Die Zeitmessung luft an. Das Wasser oder die Garflssigkeit im Mixtopf wird so erhitzt, dass die fr den Dampfgarvorgang bentigte Dampfmenge von 250 ml pro Viertelstunde erzeugt wird, und durch die ffnung im Mixtopfdeckel des Thermomix in den Varoma steigt. Das Gargut wird langsam und schonend gegart. Beachten Sie bitte, dass die maximale Varoma-Temperatur 120 C betrgt, je nach verwendeten Zutaten, z. B. l.

    WICHTIG:Verschlieen Sie nie die Mixtopfdeckelffnung mit dem Messbecher, wenn Sie den Varoma benutzen.Sitzt der Varoma-Deckel nicht richtig auf dem Varoma, gelangt nicht ausreichend Dampf in den Varoma. Dies beeintrchtigt den Garprozess.

    VORSICHTVerbrhungsgefahr durch heien Dampf und heies Kondens wasser Beachten Sie, dass beim Betrieb seitlich und oben aus dem Deckel des

    Varoma heier Dampf austritt. Halten Sie Kinder beim Arbeiten mit Varoma vom Thermomix fern

    undwarnen Sie sie vor der Dampfentwicklung und dem heien Kondenswasser.

    Verbrhungsgefahr durch Herausspritzen von heiem Mixgut Verwenden Sie bei Varoma-Temperatur nur niedrige Drehzahlstufen

    ( 6). Bei hheren Drehzahlstufen kann es zum Herausspritzen von heiem Mixgut oder Herausschumen von heier Flssigkeit kommen.

    ZUBEHR

    Zubehr

    1

    2

    3

  • 25

    Wenn die Lebensmittel gar sind oder Sie ber prfen wollen, ob sie gar sind, stellen Sie die Drehzahl mit Hilfe des Whlers auf Null, indem Sie auf dem Home-Bildschirm auf die Drehzahlanzeige tippen und den Whler anschlieend gegen den Uhrzeigersinn drehen. Zum ffnen des Varoma kippen Sie den Deckel leicht nach vorne, sodass der Dampf nach hinten ent weichen kann 4 . Achten Sie darauf, dass das Kondenswasser in den Varoma-Behlter und Einlegeboden tropft, indem Sie ihn mittig ber den Varoma-Behlter halten. Dann knnen Sie den Varoma-Deckel vorsichtig entfernen und umgekehrt auf Ihre Arbeitsflche legen. Heben Sie den Varoma-Behlter und Einlegeboden an, warten Sie ein paar Sekunden, bis der Dampf kondensiert und auf den Mixtopfdeckel getropft ist. Dann stellen Sie den Varoma-Behlter auf den Varoma-Deckel.

    VORSICHTVerbrhungsgefahr durch heien Dampf und heies Kondens wasser Fassen Sie den Varoma nur an den beiden seitlichen Griffen an. Halten Sie beim ffnen den Varoma-Deckel stets so, dass Sie nicht

    mitdem aufsteigenden Wasserdampf oder der abtropfenden heien Flssigkeit in Berhrung kommen.

    Beachten Sie, dass beim Abnehmen des Varoma weiterhin heier Dampf aus der Deckelffnung des Mixtopfs aufsteigt.

    Zubehr

    4

  • 26

    Praktische Arbeit mit Varoma

    Sie haben in der Beschreibung gesehen, wie einfach der Einsatz des Varoma ist. Beachten Sie einige Grundregeln bei der Nutzung des Varoma: Geben Sie gengend Wasser in den Mixtopf.

    Um eine gleichmige Dampfverteilung im Varoma zu gewhrleisten, sind der Boden des Varoma-Behlters und auch der Einlegeboden gleichmig mit kleinen Schlitzen versehen. Das Gargut muss immer so eingelegt werden, dass mglichst viele Schlitze frei bleiben. Ein lockeres Einlegen des Garguts stellt dies in der Regel schon sicher.

    Es knnen Lebensmittel unterschiedlicher Konsistenz und Hrte gleich-zeitig im Varoma gegart werden. Je nach Garzeit werden die Lebensmittel mit lngeren Garzeiten nach unten gelegt, die mit krzeren Garzeiten nach oben: zum Beispiel Gemse in den Varoma-Behlter und Fisch in den Varoma-Einlegeboden.

    Die Lebensmittel werden gleichmig gegart, wenn sie in hnlich groe Stcke geschnitten werden. Die empfohlenen Kochzeiten sind nur Richt-werte, die Kochzeit ist abhngig von der Qualitt, dem Reifegrad und der Gre des Garguts sowie von Ihrem persnlichen Geschmack.

    Fetten Sie den Varoma-Behlter und den -Einlege boden ein, um sicher zu-stellen, dass Lebensmittel wie Fleisch, Fisch und Teig nicht daran festkleben.

    Saucen und Suppen im Mixtopf sollten erst nach Beendigung des Garpro-zesses angedickt werden. Bindemittel verhindern unter Umstnden die gleichmige Dampfbildung im Mixtopf und knnen so den Garprozess im Varoma beeintrchtigen.

    Sie knnen den Varoma-Deckel umgekehrt auf Ihre Arbeitsflche legen und ihn als Abtropf schale sowohl fr den Varoma-Behlter als auch fr den Varoma-Einlegeboden nutzen 1 . In diesen Kombinationen dient der Varoma-Deckel auch als Serviertablett.

    WICHTIG:30 Minuten Varoma-Dampfgaren bentigen 0,5 Liter (500 g) Wasser, fr alle weiteren 15 Minu ten Garzeit werden weitere 250 g Wasser bentigt.

    ZUBEHR

    Zubehr

    1

  • 27Arbeiten mit dem Thermomix

    ARBEITEN MIT DEM THERMOMIX

    Erster Einsatz des Thermomix

    Ziehen Sie das Anschlusskabel aus dem Thermomix heraus und schlieen Sie den Thermomix an das Strom-netz an (220240 V). Sie knnen selbst bestimmen, in welcher Lnge das Kabel (bis zu 1 m) ausgezogen sein soll. Bentigen Sie nicht die gesamte Lnge, bleibt der Rest des Anschlusskabels im Inneren des Thermomix verborgen, und Sie bleiben von lstigem Kabelsalat verschont. Um eine einwandfreie Funktion der Waage zu garantieren, sollten Sie das Anschlusskabel zug- und spannungsfrei verlegen. Stellen Sie das Gert nicht auf das Anschlusskabel. Dies wrde die Standfestigkeit des Gerts beeintrchtigen und zu einer Ungenauigkeit der Waage fhren. Der Thermomix ist nun betriebs bereit.

    Sie schalten den Thermomix ein, indem Sie auf den Wh-ler drcken. Daraufhin erscheint der Home-Bildschirm.

    Mit Hilfe des Home-Symbols gelangen Sie von jedem be liebigen Menpunkt zum Home-Bildschirm zurck. Wenn Sie sich auf dem Home-Bildschirm befinden,

    HINWEIS:Gert kann in Bewegung geratenStellen Sie den Thermomix auf eine rutschfeste, saubere, ebene und nicht heizbare Arbeitsflche, sodass er nicht wegrutschen kann. Halten Sie ausreichend Abstand zum Rand der Arbeitsflche, damit der Thermomix nicht herunterfllt.

    Beschdigungsgefahr durch heien DampfPlatzieren Sie den Thermomix und Varoma so, dass er ausreichend Abstand nach oben (zu Hngeschrn-ken und Regalen) und zu seitlich stehenden Gegen-stnden hat, um eine eventuelle Beschdigung durch aus tre tenden heien Dampf zu vermeiden.

    Zeitanzeige

    Home-Symbol

    Waage-Symbol

    Temperaturanzeige

    Drehzahlanzeige

    Rechts-/Linkslauf- Symbol

    Modus-Symbol

    Statusleiste/Thermomix Men

    knnen Sie die Werte der Anzeigen durch Berhren und Halten der Home-Taste auf Null zurckstellen.Geben Sie Ihrem Thermomix gleich von Beginn an einen festen Standplatz in Ihrer Kche, damit er fr Sie bereitsteht, wann immer Sie ihn brauchen.

    Home-Bildschirm

  • 28

    Ausschalten des Thermomix

    Sie schalten Ihren Thermomix aus, indem Sie den Whler so lange gedrckt halten, bis im Display der Hinweis erscheint, dass sich der Thermomix ausschaltet. Sobald der Hinweis erscheint, knnen Sie den Whler loslassen.

    VORSICHTAuch wenn der Thermomix mit Sicherheitseinrichtungen ausgestattet ist, so bleibt er doch ein Gert, das Lebensmittel bis auf 120 C erhitzt und mit einem Messer priert, das mit bis zu 10700 Umdrehungen pro Minute rotiert. Dabei treten physikalische Effekte auf, die Sie bereits vonTpfen und Herden kennen (z. B. berkochende Milch) und die nicht zu vermeiden sind. Daher ist es ratsam, stets vorsichtig und besonnen zuhandeln!

    Hinweise fr Ihre Sicherheit

    Die Hinweise fr Ihre Sicherheit sehen Sie beim ersten Einschalten des Thermomix sowie bei jedem 50sten Einschalten und jedes Mal, nachdem der Thermomix nicht ordnungsgem ausgeschaltet wurde. Wenn Sie zwischen-durch nachlesen mchten, worauf Sie achten sollten, whlen Sie einfach in der Thermomix Welt die Zeile Sicherheitshinweise aus 1 .

    VORSICHTVerletzungsgefahr durch scharfe KantenDas Display des Thermomix ist aus Glas und kann bei unsachgemer Behandlung zersplittern.

    ARBEITEN MIT DEM THERMOMIX

    Arbeiten mit dem Thermomix

    1

  • 29

    Zutaten mit dem Thermomix wiegen

    Durch Berhren des Waage-Symbols aktivieren Sie die integrierte Waage Ihres Thermomix 2 . So knnen Sie alle bentigten Zutaten direkt im Mixtopf und im Varoma abwiegen. Um die Waage zu nutzen, gehen Sie in folgenden Schritten vor:

    Schritt 1: Den Mixtopf in das Gert einsetzen.Schritt 2: Waage-Symbol berhren.Schritt 3: Erste Zutat (bis max. 3,0 kg) einfllen und die Menge auf dem

    Display kontrollieren. Schritt 4: Wollen Sie weitere Zutaten zugeben, drcken Sie nochmal auf das

    Tara-Symbol und geben Sie die nchste Zutat in den Mixtopf 3 .

    Den Zuwiegevorgang knnen Sie, wie beschrieben, bis zum Maximal-gewicht (6 kg) beliebig oft wiederholen. Die Toleranz der Waage betrgt bis 3,0 kg +/30 g.

    Weitere Informationen zum Wiegen

    Der Zuwiegemechanismus funktioniert von 5 g bis maximal 6,0 kg in 2 Schritten von je 3,0 kg. Beim Wiegen und Zuwiegen sollten Sie die Zutaten immer langsam zugeben, da die Waage etwa 23 Sekunden bentigt, bevor sie das exakte Gewicht anzeigt.

    Entnehmen Sie eine Zutat aus dem Mixtopf, zeigt die Waage negative Werte an, entsprechend dem Gewicht der Zutaten, die dem Mixtopf entnommen wurden.

    Geben Sie bitte bei einer Zuwiegefunktion nicht mehr als 3,0 kg pro Vorgang hinein. Ein Befllen mit mehr als 3,0 kg pro Zuwiegevorgang fhrt zur Anzeige max auf dem Display.

    Vor dem Wiegen oder Zuwiegen drcken Sie immer zuerst auf das Waage-Symbol. Sie erhhen so die Wiegegenauigkeit. Achten Sie bitte auerdem darauf, dass das Gert whrend des Wiegens nicht verschoben wird.Wird die Waage-Funktion lnger als 15 Minuten nicht genutzt, schaltet sich der Thermomix selbststndig ab. Wenn Sie das Waage-Symbol noch einmal berhren, beginnen die 15 Minuten von vorn.

    Wiegen im laufenden Betrieb:Die Waage-Funktion ist mglich bis Geschwindigkeitsstufe 4. Diese Funktion fhrt nur bei gleichmigen Rhrvorgngen zu korrekten Gewichtsangaben. Jedes Ruckeln des Thermomix beeintrchtigt das Messergebnis.

    WICHTIG:Beim Wiegen den Thermomix nicht berhren, nichts an das Gert anlehnen und darauf achten, dass nichts unter dem Gert liegt. Achten Sie zudem darauf, dass die Anschlussleitung nicht unter Spannung steht.

    Arbeiten mit dem Thermomix

    2

    3

  • 30

    ARBEITEN MIT DEM THERMOMIX

    Arbeiten mit dem Thermomix

    Verschluss- mechanismus

    Bedienung des Thermomix ber den HomeBildschirm

    Schritt 1: Stellen Sie die Zeit ein.Berhren Sie die Zeitanzeige und whlen Sie mit Hilfe des Whlers eine Betriebszeit bis zu 99 Minuten. Sie knnen eine Zeit zwischen 0 und 1 Minute in 1-Sekunden-Schritten, 1 und 5 Minuten in 10-Sekunden-Schritten, 5 und 20 Minuten in 30-Sekunden- Schritten sowie 20 und 99 Minuten in 60-Sekunden-Schritten whlen (Aufzhlung wie in frheren Versionen).

    Schritt 2: Stellen Sie die Temperatur ein.Berhren Sie die Temperaturanzeige und whlen Sie mit Hilfe des Whlers die gewnschte Temperatur, wenn Sie die Zutaten im Mixtopf erwrmen oder kochen mchten. Wenn die Speise nicht erwrmt werden soll, berspringen Sie diesen Schritt. Beachten Sie, dass die Heizfunktion des Thermomix trotz Temperaturvorwahl noch so lange deaktiviert ist, wie noch keine Zeitvorwahl erfolgt ist.

    Schritt 3: Starten Sie den Thermomix Berhren Sie die Drehzahlanzeige und drehen Sie den Whler, bis die ge-wnschte Drehzahlstufe angezeigt wird. Nach der Einstellung der Drehzahl-stufe sichert der Verschlussmechanismus 1 den Mixtopfdeckel und es erfolgt ein Rckzhlen der vorgewhlten Zeit in Sekundenschritten bis auf OO.OO. Im Kaltmixbetrieb wird die Mixgeschwindigkeit nach Ablauf der vorgewhl-ten Zeit abgeschaltet und ein akustisches Signal zeigt das Ende des Arbeits-gangs und die Freigabe des Mixtopfdeckels an. Je nach der vorprogrammier-ten Geschwindigkeit gibt der Verschlussmechanismus den Mixtopfdeckel erst nach einigen Sekunden frei, um sicher zustellen, dass kein flssiges Mixgut herausspritzen kann. Beim Erwrmungs- und Garprozess rotiert das Mix-messer nach Ablauf der vorgewhlten Zeit in der Sanftrhrstufe fr 8 Sekun-den weiter, um ein Anbrennen am Mixtopfboden zu verhindern. Nachdem die 8 Sekunden abgelaufen sind, stoppt der Motor, ein akustisches Signal ertnt und der Deckel kann abgehoben werden. Dieser Vorgang darf durch Drcken des Whlers oder Drehen des Whlers gegen den Uhrzeigersinn jederzeit vor Ablauf der 8 Sekunden beendet werden.

    WICHTIG:Das Erwrmen und Garen funktioniert nur bei vorgewhlter Zeit.

    VORSICHTPrfen Sie vor jedem Gebrauch des Thermomix, ob das Messer mit dem Dichtring ordnungsgem eingesetzt ist. Ihr Thermomix kann beschdigt werden, wenn er ohne Messer, Messerdichtring oder Mixtopffu ver-wendet wird.

    VORSICHTBerhren Sie niemals den Verschluss mechanismus oder den Deckel desMixtopfs whrend des ffnungs- und Schlievorgangs des Verschluss mechanismus.

    1

  • 31Arbeiten mit dem Thermomix

    Korrektur der vorgewhlten Zeit

    Die vorgewhlte Zeit kann whrend der Zubereitung jederzeit gendert werden. Berhren Sie dazu die Zeitanzeige (wenn sie noch nicht aktiviert ist) und drehen Sie den Whler im Uhrzeigersinn, um die Zeit zu verlngern, oder im Gegenuhrzeigersinn, um sie zu verkrzen. Wenn das Messer vor Ablauf der vorgewhlten Zeit gestoppt wird, um zum Beispiel noch eine Zutat hinzu-zugeben, wird die Zeitmessung angehalten. Sobald eine neue Geschwindig-keit gewhlt wird, wird das Rckzhlen bis auf Null fortgesetzt. Mchten Sie den Mixvorgang vor Ablauf der vorprogrammierten Zeit ganz abbrechen, berhren Sie die Zeitanzeige und drehen Sie den Whler gegen den Uhr-zeigersinn, bis die Zeitanzeige auf OO:OO steht, oder drcken Sie den Whler.

    Falls beim Mixbetrieb keine Zeit vorgewhlt wurde, erfolgt nach der Drehzahl-einstellung automatisch die Zeitmessung bis max. 99 Minuten, danach ertnt ein akustisches Signal.

    VORSICHTEntnehmen Sie den Mixtopf vorsichtig, damit der Inhalt nicht austreten kann, insbesondere wenn der Mixtopf heie Speisen enthlt.

    WICHTIG:Reinigen Sie die Oberflche des Thermomix umgehend von verschttetem Mixgut.

  • 32

    Die Temperaturanzeige

    Die Temperatur kann zwischen 37 C and 120 C eingestellt werden. Die gewnschte Temperatur wird in der Mitte der Temperaturanzeige mit greren Ziffern angezeigt. Je nach der Temperatur des Topfs wird im oberen Teil der Temperaturanzeige ein Farbverlauf von Blau nach Rot dargestellt. Gleichzeitig wird zwischen der gewnschten Temperatur und dem Farbverlauf die aktuelle Mixtopftemperatur in kleineren Ziffern angegeben 1 . Whrend der Heiz-phase pulsiert zudem das C in der Temperaturanzeige.

    Die angezeigten Zahlenwerte fr die gewnschte und die aktuelle Temperatur stellen nur Nherungswerte dar.Vergewissern Sie sich immer, dass der Wert fr die gewnschte Temperatur auf --- eingestellt ist, wenn Sie nicht erwrmen oder kochen mchten! Andernfalls schalten Sie die Heizfunktion aus, indem Sie die Temperatur-anzeige berhren und den Whler im Gegenuhrzeigersinn drehen, bis der Wert --- angezeigt wird. So vermeiden Sie bei vorgewhlter Zeit, dass die Zutaten im Mixtopf ungewollt erhitzt werden. Die Heizung wird nur dann eingeschaltet, wenn an der Zeitanzeige eine Zeit vorgewhlt wurde.

    Zustzlich zeigt der Thermomix ber LEDs auf dem Gehuse an, ob er sich gerade bei der Zubereitung kalter Speisen (grnes Pulsieren) oder bei der Zubereitung heier Speisen befindet (rotes Pulsieren ab Erreichen einer Mixtopftemperatur von 5560 C) 2 .

    Softheizen bei Drehzahlstufe 23

    Die Drehzahlstufen 2 und 3 sind fr das Softheizen ausgelegt. Werden diese Drehzahlstufen gewhlt, steigt die Temperatur langsamer an als auf anderen Drehzahlstufen. Dadurch wird ein sanftes Erhitzen empfindlicher Zutaten (z. B. Zabaglione) gewhrleistet.

    Sanftanlauf (ber 60 C)Wenn bei einer Temperatur von ber 60 C im Mixtopf die Geschwindig-keit des Messers schnell erhht wird, verhindert die Elektronik durch verzgerte Drehzahlerhhung ein Herausspritzen des Garguts. Dieser Sanftanlauf funktioniert nur, wenn das Gargut im Thermomix erhitzt wurde. Nur dann kann der Temperaturfhler die aktuelle Temperatur korrekt messen und den Sanftanlauf auslsen. Wollen Sie auerhalb des Gerts erhitzte Lebensmittel im Thermomix weiterverarbeiten (z. B. aus einem Bratenfond eine gebundene Sauce machen), so drfen Sie die Drehzahl nur langsam schrittweise erhhen.

    ARBEITEN MIT DEM THERMOMIX

    Arbeiten mit dem Thermomix

    Farbverlauf Aktuelle Topf-temperatur

    Gewnschte Topftemperatur

    2

    1

  • 33Arbeiten mit dem Thermomix

    VaromaHeizstufe

    Wenn Sie die Varoma-Temperatureinstellung auswhlen 3 , knnen Tempe-raturen bis zu 120 C (248 F) erreicht werden, je nach verwendeten Zutaten, z. B. l. Dabei zeigt die Ist-Temperaturanzeige den Schriftzug Varoma, sobald der Mixtopfinhalt die zum Dampfgaren bentigte Temperatur von 100 C erreicht hat. Auf der Varoma-Heizstufe bei 100 C verdampfen in 15 Minuten 250 g Wasser. Die Varoma-Heizstufe ist nur fr Varoma-Garen (siehe Seite 22 ff.) und das Reduzieren von Speisen auf Wasserbasis gedacht. Zum Andnsten wird die Temperatureinstellung (120 C) empfohlen. Diese werden erst erreicht, nachdem der Wasser anteil entsprechend verdampft ist.

    Drehzahlwahl

    Mit dem Einstellen der Drehzahl nehmen Sie den Thermomix in Betrieb. Dabei stehen die folgenden Drehzahlen zur Verfgung:

    Sanftrhrstufe/

    Die Sanftrhrstufe 4 kann mit Hilfe der Drehzahlstufenanzeige und des Whlers eingestellt werden Es handelt sich hierbei um eine niedrige Drehzahl-einstellung, die man mit dem gelegentlichen Umrhren in einem her-kmmlichen Kochtopf vergleichen kann. Auf der Sanftrhrstufe wird nicht zerkleinert, d. h. Stcke bleiben erhalten.

    Rhren

    Die niedrigen Drehzahlstufen 13 eignen sich besonders fr schonendes Rhren. Im unteren Drehzahlbereich lassen sich z. B. Eintpfe hervorragend zubereiten.

    WICHTIG:Heizen Sie niemals den leeren Mixtopf auf.

    Bezeichnung Stufe/Modus Umdrehungen/Min.

    Sanftrhrstufe 40

    Rhren 13 100500

    Mixen/Prieren 410 110010200

    Turbomixen Turbo 10700

    3

    4

  • 34

    Mixen/Prieren

    Die Drehzahlstufen 410 eignen sich fr grobe, feine und sehr feine Zerkleinerungs-, Mix- und Prierergebnisse. Achten Sie bitte darauf, dass Sie den Whler bei eingesetztem Messbecher immer langsam in die gewnschte Position bringen. Sie vermeiden so ein Herausspritzen der Lebensmittel, die Sie zerkleinern mchten.

    WARNUNG:Greifen Sie im Betrieb nicht durch die ffnung im Mixtopfdeckel.

    TurboModus

    Sie nutzen mit dem Turbo-Modus die maximale Drehzahl.Um den Turbo-Modus zu aktivieren, drcken Sie das Modus-Symbol 1 und whlen dort Turbo 2 aus. Auf dem Turbo-Bildschirm 3 whlen Sie die gewnschte Prierzeit zwischen 0,5, 1 und 2 Sekunden, indem Sie das entsprechende Feld berhren. Starten Sie den Priervorgang durch Berhren der Drehzahlanzeige und Drehen des Whlers. Der Turbo-Modus eignet sich auch fr die so genannte Intervall-Anwendung. Wenn Sie z. B. grere Mengen Lebensmittel grob zerkleinern wollen, aktivieren Sie 34 Mal die Turbofunktion fr 0,5 Sekunden (ggf. nochmal wiederholen). Sie erhalten dann eine gleichmige Zerkleinerung der Lebensmittel. Sie knnen den Turbomodus bei jeder Drehzahl einschalten. Der Turbo-Modus wird deaktiviert, wenn die Temperatur im Mixtopf 60 C berschreitet.

    WICHTIG:Wenn Sie Mixgut prieren mchten, das eine hhere Temperatur als 60C aufweist (z. B. bei der Zubereitung einer Soe aus heien Fleischsften), knnen Sie die Geschwindigkeit durch Drehen des Whlers erhhen. Es wird dringend empfohlen, dabei langsam und schrittweise vorzugehen.

    VORSICHT Verbrhungsgefahr durch heien Dampf und heies Kondenswasser Aktivieren Sie niemals den Turbo-Modus und erhhen Sie niemals die

    Drehzahl schlagartig, wenn Sie heies Gargut (Temperatur ber 60C) verarbeiten, insbesondere wenn dieses nicht im Thermomix erhitzt wurde. Halten Sie den Messbecher beim Verarbeiten heien Garguts niemals fest.

    Entnehmen Sie den Mixtopf vorsichtig, damit der Inhalt nicht austreten kann, insbesondere wenn der Mixtopf heie Speisen enthlt.

    ARBEITEN MIT DEM THERMOMIX

    Arbeiten mit dem Thermomix

    1

    2

    3

  • 35Arbeiten mit dem Thermomix

    Rechts/Linkslauf

    Durch Berhren des -Symbols auf dem Bildschirm knnen Sie das Mix-messer von Rechts- auf Linkslauf umschalten 4 . Die nderung der Dreh-richtung des Messers ist in jeder Drehzahleinstellung mglich auer im Turbo-Modus.Der Linkslauf wird durch das entsprechende Symbol im Display angezeigt.Um den Linkslauf auszuschalten, berhren Sie einfach das -Symbol noch einmal oder warten Sie bis die vorgegebene Zeit abgelaufen ist und die Dreh-richtung automatisch auf Rechtslauf zurckgesetzt wird. Der Linkslauf dient bei niedriger Drehzahl zum besonders schonenden Rhren von empfindlichem Mixgut, das nicht zerkleinert werden soll.

    TeigModus

    Zur Herstellung schwerer Hefe- und Brotteige nutzen Sie den Teig-Modus. Um den Teig-Modus zu whlen, berhren Sie das Modus-Symbol 5 auf dem Display und whlen im Men das Symbol mit der Kornhre 6 . Eine Mitteilungsleiste am oberen Bildschirmrand besttigt die Auswahl. Auf der Drehzahlanzeige sehen Sie nun eine hre, die anzeigt, dass der Teig-Modus gewhlt wurde. Sie knnen den Teig-Modus aktivieren, indem Sie die Drehzahlanzeige berhren und anschlieend den Whler mit oder ohne Vorprogrammierung der Zeit drehen.Ein Intervallbetrieb, bei dem links- und rechtsherum gedreht wird, sorgt fr eine gleichmige Verarbeitung des Teigs im Mixtopf.Um den Teig-Modus zu deaktivieren, berhren Sie erneut das Modus-Symbol auf dem Display. Eine Mitteilungsleiste am oberen Bildschirmrand besttigt die Auswahl. Der Teig-Modus kann nur gewhlt werden, wenn die Temperatur im Mixtopf nach einem Kochvorgang unter 60 C abgesunken ist. Liegt die Temperatur hher, lsst sich der Teig-Modus nicht starten und es erscheint ein Hinweis im Display. Beachten Sie, dass, whrend der Teigmodus aktiv ist, die Heizung, der Turbo-Modus sowie der Rechts-/Linkslauf deaktiviert sind.

    WICHTIG:Gert kann in Bewegung geratenStellen Sie den Thermomix auf eine rutschfeste, saubere, ebene und nicht heizbare Arbeitsflche, sodass er nicht wegrutschen kann. HaltenSie ausreichend Abstand zum Rand der Arbeitsflche, damit der Thermomix nicht herunterfallen kann.Beachten Sie, dass es bei der Zubereitung von Teigen sowie bei Zerklei-nerungsvorgngen durch die im Mixtopf entstehende Unwucht unter Umstnden zu einer Bewegung des gesamten Gerts kommen kann. Lassen Sie daher das Gert nicht unbeaufsichtigt arbeiten, da es von der Arbeitsflche fallen knnte.

    4

    5

    6

  • 1

    36

    Anschluss eines Thermomix RezeptChips

    Um den Thermomix Rezept-Chip an Ihren Thermomix anzuschlieen, legen Sie ihn an den seitlichen Anschluss des Thermomix an. Er rastet von selbst in die richtige Position ein, sobald die Magnetkraft ausreicht 1 .Auf dem Display wird angezeigt, welcher Thermomix Rezept-Chip mit dem Thermomix verbunden wurde. Ein Symbol neben dem Rezepteintrag im Thermomix Men signalisiert, dass ein Thermomix Rezept-Chip mit dem Thermomix verbunden wurde. Die auf dem Thermomix Rezept-Chip ent-haltenen Rezepte knnen nun in den Untermens Rezepte und Lieblings-rezepte angewhlt und gekocht werden.

    VORSICHTRisiko fr Besitzer eines HerzschrittmachersDer Thermomix Rezept-Chip und der Thermomix Rezept-Chip-Anschluss des Thermomix TM5 besitzen Magnete. Wenn Sie einen Herzschritt-macher tragen, halten sie bitte ausreichenden Abstand. Weisen Sie Trger von Herzschrittmachern entsprechend auf die enthaltenen Magnete hin.

    Thermomix Men

    Wenn Sie auf dem Home-Bildschirm auf Men tippen, erreichen Sie ein Men mit hilfreichen Zusatzfunktionen des Thermomix 2 , insbesondere der so genannten Guided-Cooking-Funktion mit der die Rezeptzubereitung im Thermomix noch einfacher wird als jemals zuvor.

    Lieblingsrezepte

    Die Auswahlzeile Lieblingsrezepte bringt Sie auf krzestem Weg zu den Rezepten, die Sie als Ihre Favoriten markiert haben. Wichtig zu wissen: Das Auswahlfeld mit dem Pfeil nach links in der linken oberen Ecke fhrt Sie immer zurck auf die nchsthhere Menebene 3 . Passt ein Meneintrag einmal nicht komplett in die jeweilige Zeile, wird dies mit 3 Punkten am Ende der Zeile kenntlich gemacht. Durch seitliches Wischen des Meneintrags kn-nen Sie den versteckten Teil des Meneintrags in den Sichtbereich bewegen.

    Rezepte

    Whlen Sie hier ein Rezept von einem Thermomix Rezept-Chip aus, das Sie ansehen oder mit Hilfe der Guided-Cooking-Funktion zubereiten mchten. Tippen Sie auf den Meneintrag Rezepte, um in allen Rezepten zu suchen 4 .Auf 4 Wegen finden Sie zu dem gewnschten Rezept:Whlen Sie aus Ihren Lieblingsrezepten, suchen Sie nach einer Kategorie, suchen Sie alphabetisch nach dem Namen des Rezepts, oder schauen Sie nach dem, was Sie zuletzt gekocht haben 5 .

    ARBEITEN MIT DEM THERMOMIX

    Arbeiten mit dem Thermomix

    2

    3

    4

    5

  • 37

    Nach Kategorie

    Wenn Sie nach Kategorie suchen, bietet Ihnen der Thermomix verschiedene Rubriken wie z. B. Vorspeisen oder Hauptgerichte mit Fleisch an. Innerhalb der Kategorien sind die Rezepte alphabetisch sortiert 6 .

    Von A bis Z

    In der alphabetischen Liste knnen Sie nach dem Namen Ihres Rezepts suchen. Scrollen Sie mit Ihrem Finger mit vertikalen Wischbewegungen durch die Rezeptliste, oder nutzen Sie den Scrollbalken an der rechten Seite des Displays. Nutzen Sie fr die Eingabe eines Anfangsbuchstabens das Aufklappmen mit dem Pfeil nach oben 7 .

    Zuletzt gekocht

    Sie haben vor Kurzem etwas Leckeres gekocht und wollen den Erfolg wieder-holen? Hier finden Sie eine Liste der krzlich verwendeten Rezepte 8 . Vor dem jeweiligen Meneintrag wird durch ein Symbol angezeigt, zu welchem Zeitpunkt ein Rezept verlassen wurde. Ein Pause-Zeichen zeigt, dass des Rezept unterbrochen wurde. Nach dem Anwhlen dieses Rezepts werden Sie gefragt, ob Sie das Rezept weiterkochen oder neustarten mchten. Ein Thermomix Rezept-Chip-Symbol weist darauf hin, dass das Rezept zu Ende gekocht wurde. Ein transparentes Thermomix Rezept-Chip-Symbol weist darauf hin, dass der Thermomix Rezept-Chip mit diesem Rezept nicht mit dem Thermomix verbunden ist.

    Arbeiten mit dem Thermomix

    6

    7

    8

  • E

    38 Arbeiten mit dem Thermomix

    ARBEITEN MIT DEM THERMOMIX

    Kochen eines Rezepts von einem Thermomix RezeptChip mit der GuidedCookingFunktion

    Tippen Sie auf dem Home-Bildschirm auf Men und whlen Sie ein Rezept aus. Nachdem Sie ein Rezept angeklickt haben, wird das Rezept im Lesemodus angezeigt, in dem Sie nach oben und unten blttern knnen. Auf diese Weise knnen Sie das ganze Rezept und die Zutatenliste lesen 1 . Unten auf dem Bildschirm finden Sie das aus der Rezeptsuche bereits bekannte Aufklapp-men. Hier finden Sie weitere Informationen zum Rezept 2 :Lieblingsrezept: Markieren Sie das Rezept als Lieblingsrezept.Nhrwerte: Schauen Sie sich das Nhrwertprofil des Rezepts an.Tipps: Tipps zum Rezept.Variationen: Ideen zur persnlichen Abwandlung des Rezepts.Getrnkeempfehlung: Zu einigen Gerichten werden Getrnke vorgeschla-gen, die besonders gut zu dem Gericht passen.Ansicht: Zu manchen Gerichten sind verschiedene Bildschirmdarstellungen whlbar. Wenn Sie das Rezept nachkochen wollen, knnen Sie entweder zwischen dem Lesemodus und dem Hauptmen-Bildschirm hin- und her schalten oder Sie tippen auf Starten in der rechten oberen Ecke des Displays und befolgen die Bildschirmanweisungen 3 .

    Parallele Schritte

    Sinige Rezepte bieten zur Abkrzung der Zubereitungszeit die Mglichkeit, Schritte parallel zu einem Koch- oder Rhrvorgang durchzufhren. Sie erkennen dies an dem Paralleler Schritt-Symbol , das in diesem Fall das Weiter-Symbol ersetzt 4 . Tippen Sie unmittelbar nach starten des Motors darauf.

    4

    3

    2

    1

  • 39Arbeiten mit dem Thermomix

    Automatische Rezepte

    Hier finden Sie Rezepte, die besonders viele Zubereitungs-schritte selbststndig bernehmen. Mit Hilfe der einge-bauten Sensoren erkennt der Thermomix den Zustand des Garguts und reagiert selbststndig darauf. Schritt fr Schritt leitet Sie das Programm durch den Kochvorgang.

    Whlen Sie im Hauptmen Automatische Rezepte 5 .Whlen Sie dann das gewnschte Rezept aus 6 .Der Thermomix informiert Sie ber die ungefhr erfor-derliche Vorbereitungszeit und die Zubereitungszeit 7 .Mit der Berhrung des Auswahlfelds Starten wird das Rezept gestartet 8 .Sie lesen zunchst die bentigten Zutaten im berblick 9 .Sobald Sie die Zutaten bereitgestellt haben, beginnen Sie mit dem Kochen. Folgen Sie nun den Hinweisen auf dem Bildschirm. Nach jedem Schritt zeigen Sie dem Thermomix durch Tippen auf Weiter, dass Sie den Schritt abgeschlossen

    haben 10 . Bild 11 zeigt den Rezeptstatus, in dem der Thermomix eine automatische Routine abarbeitet. Sobald in der rechten oberen Bildschirmecke das Aus-wahlfeld Beenden erscheint, ist das Gericht fertig und kann serviert werden. 12 .In der Folge informiert Sie der Home-Bildschirm zu Ihrer Sicherheit ber die Resttemperatur im Mixtopf 13 .

    5 67

    8 9 10

    11 1213

  • 40 Arbeiten mit dem Thermomix

    ARBEITEN MIT DEM THERMOMIX

    Transportsicherung

    Falls Sie Ihren Thermomix transportieren mchten, sollten Sie vorher seinen Mixtopf verschlieen. Dazu tippen Sie auf den Meneintrag Transport-sicherung 1 . Sie erhalten einen Hinweis, wie Sie die Transportsicherung wieder beenden 2 . Tragen oder heben Sie den Thermomix niemals an den Verriegelungs armen an. Schieben, ziehen oder drcken Sie niemals die Verriegelungsarme. Diese knnen dadurch Beschdigungen davontragen, die den Thermomix auer Funktion setzen. Tragen oder heben Sie den Thermomix stets am Tragegriff oder am Mixtopfgriff.

    Einstellungen

    Unter dem Menpunkt Einstellungen finden Sie die Funktionen, die Sie voraussichtlich nicht laufend brauchen werden 3 . Dazu gehren: Rezeptverwaltung Auswahl der Sprache Informationen zu Ihrem Thermomix

    Displayhintergrundfarbe Zurcksetzen des Thermomix auf seine Werkseinstellungen Sperren des Thermomix vor unbefugtem Zugriff, insbesondere durch

    Kinder.

    Aus den Lieblingsrezepten entfernen

    Unter dem Menupunkt Aus den Lieblingsrezepten entfernen finden Sie die Mglichkeit, Rezepte aus Ihrer Favoritenliste zu entfernen 4 .

    1

    2

    3

    44

  • 41Arbeiten mit dem Thermomix

    Sprachen

    Stellen Sie hier Ihre gewnschte Displaysprache ein 5 . Sobald Sie gewhlt haben, erscheinen alle Texte auf dem Bildschirm in Ihrer Sprache 6 .

    ber Thermomix

    ber den Menpunkt ber Thermomix finden Sie Informationen ber die Seriennummer Ihres Thermomix und die aktuelle Software version 7 8 .

    5

    6

    7

    8

  • 42 Arbeiten mit dem Thermomix

    ARBEITEN MIT DEM THERMOMIX

    Zurcksetzen

    Mit der Funktion Auf die Werkseinstellungen zurcksetzen setzen Sie Ihren Thermomix zurck auf seine Voreinstellungen 1 . Bitte beachten Sie, dass dabei Ihre persnlichen Einstellungen verloren gehen 2 .

    Displayfarbe

    Sie knnen zwischen heller Schrift auf dunklem Grund und schwarzer Schrift auf grauem Hintergrund whlen 3 4 .

    1

    2

    3

    4

  • 43Arbeiten mit dem Thermomix

    Thermomix sperren

    Schtzen Sie Ihren Thermomix vor unautorisierten Benutzern, zum Beispiel durch Kindersicherung 5 . Aktivieren oder deaktivieren Sie die Kindersicherung oder ndern Sie Ihre Persnliche Identifikationsnummer (PIN) 6 . Wenn Sie das erste Mal Schloss de-/aktivieren whlen, ist die Sperre inaktiv 7 . Berhren Sie nun Schloss aktiv 8 .Es erscheint eine Zifferntastatur. Sie werden aufgefordert, eine Persnliche Identifikationsnummer (PIN) einzugeben. Sie knnen sie selbst whlen 9 .Wenn Sie Ihre PIN getippt haben, berhren Sie das Auswahlfeld Speichern 10.Eine Sicherheitsabfrage erscheint. Whlen Sie Ja, wenn Sie mit Ihrer neuen PIN einverstanden sind 11.Ihr Thermomix ist nun gesperrt. Sie knnen ihn ausschalten 12.Beim nchsten Einschalten fragt Ihr Thermomix zuerst nach der PIN. Falls Sie sich an Ihre PIN nicht mehr erinnern knnen, tippen Sie auf PIN vergessen? Sie haben nun die Mglichkeit, das Gert mit der Master-PIN 62742766 zu entsperren 13.Wenn Sie Ihre PIN eingegeben haben, knnen Sie die Sperre ganz einfach wieder deaktivieren. Gehen Sie im Thermomix-Men zurck in das Men Einstellungen zum Untermen Schloss de-/aktivieren und whlen Sie Schloss inaktiv 14 .Sollten Sie die Sperre zum wiederholten Mal aktivieren wollen, fragt Sie der Thermomix, ob Sie dazu die letzte PIN verwenden mchten. Whlen Sie Ja, ist das Gert sofort gesperrt. Bei Nein knnen Sie eine neue PIN einge-ben und sperren den Thermomix danach wie gehabt mit Speichern 15 .Alternativ haben Sie auch die Mglichkeit, ber den Meeintrag PIN ndern jederzeit eine neue PIN einzugeben 16 .

    5

    6

    7

    8

    9

  • 44

    ARBEITEN MIT DEM THERMOMIX

    Arbeiten mit dem Thermomix

    Kontakt

    So finden Sie Ihren persnlichen Ansprechpartner vor Ort: Berhren Sie das Auswahlfeld Kontakt in den Einstellungen des Thermomix Mens 17 . Whlen Sie dann Ihr Land aus der Liste 18 . Schon sehen Sie die vollstndigen Kontaktdaten mit Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse 19 .

    10 1112

    1314 15

    16

    17 18 19

  • 45Was Sie sonst noch beachten sollten

    Automatisches Herunterfahren

    Der Thermomix schaltet sich nach 15 Minuten selbst-stndig aus. Fr die letzten 30 Sekunden wird ein Hin-weisdialog angezeigt, der Ihnen die Mglichkeit gibt, den auto matischen Ausschaltvorgang abzubrechen.

    Elektronischer Motorschutz

    Ist es zu einer Motorabschaltung gekommen, dann: nehmen Sie den Mixtopf aus dem Gert, reduzieren Sie die Fllmenge und/oder fgen Sie

    etwas Flssigkeit hinzu, warten Sie ca. 5 Minuten (Abkhlzeit), prfen Sie, dass die Luftschlitze auf der Rckseite des

    Gertes frei sind, setzen Sie den Mixtopf wieder ein, schalten Sie das Gert ber den Whler wieder ein.Wird nach der Abkhlzeit immer noch die Fehlermeldung (1) angezeigt, rufen Sie bitte den Kundendienst an.

    Erste Inbetriebnahme und starke Beanspruchung

    Bei der ersten Inbetriebnahme kann es zu Geruchs-entwicklungen kommen.Wird der Motor bei der Zubereitung von Speisen stark beansprucht, kann es neben einer Abschal tung des Gerts durch den elektronischen Schutz schalter auch zu einer Geruchsentwicklung wegen des erwrmten Motors kommen. Dies ist jedoch vllig unbedenklich. Das Gert ist nach einer Abkhlzeit von etwa 5 Minuten wieder voll funktionsfhig.

    WAS SIE SONST NOCH BEACHTEN SOLLTEN

  • 46 Reinigung

    REINIGUNG

    Wie alle Kchenutensilien und Geschirr sollten Sie alle Teile des Thermomix insbesondere das Mixmesser, den Mixtopf und den Mixtopfdeckel vor dem ersten Gebrauch und nach jeder Nutzung grndlich reinigen.

    Reinigung des Mixtopfs und des Mixtopfdeckels

    Nehmen Sie den Mixtopf aus dem Gert und entfernen Sie das Mixmesser (siehe Seite 15).

    Nun reinigen Sie den Mixtopf (ohne Messer) von innen und auen 1 entweder in heiem Wasser mit Splmittel und weichem Spltuch oder in der Spl-maschine. Mixmesser, Spatel, Rhraufsatz, Gareinsatz, Messbecher, Mixtopf-deckel und Varoma knnen Sie in gleicher Weise reinigen.

    Zur Entfernung fest anhaftender Speisereste im Mixtopf nutzen Sie spezielle Reinigungsmittel fr rostfreien Edelstahl.

    Achten Sie stets darauf, dass die Kontaktstifte an der Unterseite des Mixtopfs vor dem Einsetzen in das Grundgert sauber und trocken sind. Wischen Sie sie gegebenenfalls ab. Wir empfehlen, den Mixtopf in demontiertem Zustand zu reinigen, insbesondere wenn Sie ihn in die Splmaschine geben.

    VORSICHTVerletzungsgefahr durch scharfes MixmesserBerhren Sie nicht die Schneiden des Mixmessers. Diese sind sehr scharf. Halten Sie das Mixmesser nur am oberen Ende fest, wenn Sie es heraus-nehmen oder einsetzen.

    WICHTIG:Zum Reinigen nie spitze oder scharfe Gegen stnde benutzen. Hierdurch knnen Funk tions teile beschdigt oder die Gerte sicherheit beeintrchtigt werden.

    1

  • 47Reinigung

    Reinigung des Mixmessers

    Das Mixmesser reinigen Sie unter flieendem Wasser, wobei das Messer nach oben gerichtet ist wie auf Bild 2 . Um sich die Reinigung zu erleichtern, kn-nen Sie eine Splbrste verwenden oder das Mixmesser in die Splmaschine legen.

    Setzen Sie das Mixmesser mit dem Mixmesser dicht ring wieder vorsichtig in den Mixtopf ein.

    Reinigung des Varoma

    Reinigen Sie den Varoma-Behlter, den Einlege boden und den Deckel in warmem Splwasser oder in der Splmaschine. Nutzen Sie nur weiche, sau bere Spltcher und sanfte Reinigungsmittel 3 . Scharfkantige Gegen-stnde oder Scheuerschwmme aus Metall sollten Sie nicht benutzen, da sie Kratzer ver ursachen knnen.

    WICHTIG:Das Mixmesser sollte nicht lange Zeit in Splwasser liegen, da dies zu vorzeitiger Alterung des Dichtsystems der Messerlagerung fhren knnte. Beachten Sie, dass es z. B. bei Lagerung des Messers in Speiseresten oderbei Verwendung besonders aggressiver Splmaschinenreiniger zu ober flchlicher Rostentwicklung kommen kann. Diese ist gesundheitlich unbedenklich und leicht mit einer Splbrste oder einer gering konzentrieren Essiglsung zu entfernen.

    WICHTIG:Alle Einzelteile knnen in der Geschirrspl maschine gereinigt werden. Legen Sie Kunst stoffteile, insbesondere den Mixtopfdeckel, nur lose in den oberen Splwagen, um Verformungen durch erhhte Hitzeeinwirkung und Druck von darber gelagerten Gegenstnden zu vermeiden.Einige Lebensmittel wie Curry, Mhrensaft oder solche, die Zitronensure enthalten, knnen zu Fleckenbildung fhren, deshalb den Mixtopf deckel, dessen Dichtring, den Spatel, den Gareinsatz und alle Varoma-Teile so schnell wie mglich von diesen Substanzen reinigen. Die Flecken verblas-sen mit der Zeit wieder und beeintrchtigen nicht Ihre Gesundheit oder die Funktionstchtigkeit der Gerteteile.

    2

    3

  • 48

    Reinigung des Grundgerts

    Bevor Sie das Grundgert reinigen, ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose.

    Wischen Sie das Grundgert mit einem feuchten Tuch und sanftem Reiniger ab 1 . Verwenden Sie nicht zu viel Wasser, damit keine Feuchtigkeit in das Innere des Gerts eindringen kann.

    Weitere Informationen zur Reinigung

    An einigen Kunststoffteilen kann es zu Verfrbungen kommen, diese beeintrchtigen weder Ihre Gesundheit noch die Funktionstchtigkeit der Gerteteile.

    Ist der Mixtopf mit Mixmesser, Mixtopfdeckel und Messbecher nur leicht ver-schmutzt, ist es ausreichend, wenn Sie ihn durch kurzes Mixen mit Wasser reinigen. Geben Sie dazu 1 Liter Wasser und einige Tropfen Splmittel in den Mixtopf, whlen Sie Dreh zahlstufe 5 oder 6 und tippen Sie einige Male auf das -Symbol. Anschlieend mit klarem Wasser grndlich aussplen. Falls ntig, nutzen Sie zustzlich ein weiches Spltuch.

    Zur besseren Durchlftung den Mixtopf nicht mit dem Messbecher verschlieen, wenn der Thermomix nicht in Betrieb ist.

    WARNUNGGefahr eines Stromschlags Ziehen Sie den Netzstecker vor der Reinigung des Gerts und wenn das

    Gert fr lngere Zeit nicht benutzt werden soll. Tauchen Sie den Thermomix nicht in Wasser. Reinigen Sie ihn nur mit

    einem feuchten Tuch. Achten Sie darauf, dass kein Wasser oder Schmutz in das Gehuse eindringen kann.

    WARNUNGBeschdigung durch Korrosion Vergewissern Sie sich stets, dass die Mixtopfkontakte nach dem Reini-

    gen von Hand oder in der Splmaschine trocken sind und keine Feuchtigkeit ber die Kontaktstifte in den Thermomix gelangen kann.

    REINIGUNG

    Reinigung

    1

  • 49

    WECHSEL DES SCHUTZGITTERS

    In Deutschland und sterreich nur als separates Zubehr erhltlich:

    Wechsel des Schutzgitters hinten

    Ziehen Sie zunchst den Netzstecker. Heben Sie das Ausblasgitter an der Griffmulde aus den Clips 2 . Sie sehen nun den Gertercken mit den Lf-tungsschlitzen vor sich 3 . Nehmen Sie das Schutzgitter fr die Rckseite 4 . Setzen Sie das Schutzgitter fr die Rckseite ein. Es passt genau auf die Lftungsschlitze 5 . Befestigen Sie das Ausblasgitter wieder von oben nach unten. Drcken Sie es sorgfltig in die Clips, bis das Gitter komplett eingerastet ist. Betreiben Sie Ihren Thermomix niemals ohne Ausblasgitter 6 .

    Wechsel des Schutzgitters

    2 3 4

    5 6

  • 50 Wechsel des Schutzgitters

    WECHSEL DES SCHUTZGITTERS

    In Deutschland und sterreich nur als separates Zubehr erhltlich:

    Wechsel des Schutzgitters unten

    Ziehen Sie zunchst den Netzstecker. Entnehmen Sie den Mixtopf und kippen Sie das Gert wie dargestellt 1 . Nehmen Sie das Schutzgitter fr die Gerte-unterseite 2 . Es hat einen ovalen Stutzen, dieser muss zur Gerteunterseite zeigen 3 . Legen Sie das Schutzgitter unter die oberen Rippen. Drcken Sie es nach unten, bis es hrbar einrastet 4 . Falls Sie das Schutzgitter wieder entfernen mchten, ziehen Sie zuerst den Netzstecker. Entnehmen Sie den Mixtopf und kippen Sie das Gert wie beim Einsetzen des Gitters. Ziehen Sie krftig an der Lasche, die sich links am Schutzgitter befindet, und entnehmen Sie es.

    1 2 3

    4

  • 51Hinweise fr eigeneRezepte

    HINWEISE FR EIGENEREZEPTE

    Nutzen Sie bei der Zubereitung eigener Rezepte hnliche Rezepte aus dem Grundkochbuch als Orientierung. Die ausfhrliche Erklrung wird es Ihnen leicht machen, eigene Rezepte mit dem Thermomix zuzubereiten.

    Reihenfolge der RezeptzutatenBei der Zubereitung von eigenen Rezepten sollten Sie planen, in welcher Reihenfolge Sie die erforderlichen Arbeitsschritte durchfhren, z. B. trockene Zutaten zuerst verarbeiten.

    Zutaten wiegenBevor die erste Rezeptzutat gewogen werden soll, stellen Sie die Waage durch Tippen auf das Waage-Symbol zunchst auf O.O O O . Geben Sie die Zutaten hinein.Achtung: berschreiten Sie nie die maxi male Fllmenge des Mixtopfs und des Varoma.

    Reihenfolge der Gerte voreinstellungDas Rezept gelingt sehr einfach, wenn Sie die Einstel-lungen in der nachfolgend beschriebenen Reihenfolge vornehmen:

    Beispiel: Normales ErhitzenStellen Sie 5 Minuten/100 C/ /Stufe 1 ein:1 Zeitwahl auf 5 Minuten2 Temperaturwahl auf 100 C3 Drehzahl auf Stufe 1

    Beispiel: Kochen von empfindlichen ZutatenStellen Sie 5 Minuten/90 C/ /Stufe 1 ein:1 Zeitwahl auf 5 Minuten stellen2 Temperaturwahl auf 90 C3 Linkslauf whlen4 Drehzahl auf Stufe 1

    Beispiel: Gemse zerkleinernStellen Sie 7 Sekunden/Stufe 5 ein:1 Zeitwahl auf 7 Sekunden2 Drehzahl auf Stufe 5

    Beispiel: Teig knetenStellen Sie 2 Minuten/ ein:1 Zeitwahl auf 2 Minuten2 Teigmodus whlen3 Drehzahlanzeige durch Tippen aktivieren und

    Whler nach rechts drehen

    Zerkleinern von ZutatenBeim Zerkleinern oder Prieren bitte zunchst nur eine kurze Zeit vorwhlen. Ist das gewnschte Ergebnis noch nicht erzielt, einige Sekunden nachwhlen.

    HeizzeitenDie Heizzeit ist abhngig vona der Ausgangstemperatur der zu erhitzenden Zutaten,b der Menge, dem Gewicht und dem Volumen der

    Zutaten, Achtung: berschreiten Sie nie die maximale Fllmenge des Mixtopfs und des Varoma!

    c der Wrmeleitfhigkeit des Gargutsd der gewhlten Temperatur,e der Drehzahl,f der Verwendung des Zubehrs (mit und ohne Gar-

    einsatz oder Varoma).

  • 52

    STRUNGSBESEITIGUNG

    Strungsbeseitigung

    Strung: Strungsbeseitigung:

    Das Gert lsst sich nicht einschalten. Prfen Sie, ob das Anschlusskabel ordnungsgem in der Steckdose eingesteckt ist und ob der Mixtopfdeckel richtig positioniert wurde.

    Das Gert heizt nicht. Prfen Sie, ob die Heizzeit voreingestellt und die Temperatur gewhlt wurde.

    Das Gert bleibt whrend des Betriebs stehen. Sehen Sie unter Punkt Elektronischer Motorschutz aufSeite 45 nach.

    Strung beim Wiegen. Beachten Sie: Whrend des Wiegens/Drckens des Waage-Symbols den Thermomix nicht berhren; nichts an das Gert anlehnen; Anschlusskabel darf nicht gespannt sein; die Thermomix Fe mssen sauber sein; die Arbeitsflche muss sauber, rutschfest und eben sein; den Thermomix nicht verschieben. Stimmt das Gewicht, sofunktioniert die Waage ordnungsgem.

    WARNUNGGefahr eines StromschlagsKontrollieren Sie das Gert und sein Zubehr inklusive Mixtopf und die Anschlussleitung regelmig auf etwaige Schden. Beschdigungen kn-nen die Sicherheit beeintrchtigen. Betreiben Sie das Gert in derartigen Fllen nicht weiter und kontaktieren Sie den Vorwerk Kundendienst oder einen von Vorwerk autorisierten Reparaturdienst.

  • 53Gesetzliche Bestimmungen/Copyright

    GESETZLICHE BESTIM- MUNGEN/COPYRIGHT

    Fr Kunden in EUStaaten:

    Als Besitzer eines Elektro- oder Elektronik -Altgerts ist es Ihnen (gem der EU-Richt linie 2002/96/EG vom 27. Januar 2003 ber Elektro- oder Elektronik-Alt gerte sowie des Elektro- oder Elektronik-gesetzes vom 16.3.2005) gesetzlich nicht gestattet, dieses Gert oder dessen elek tri sches/elektronisches Zubehr ber den unsortierten Hausmll zu ent-sorgen. Statt dessen sind die dafr vorgesehenen kosten losen Rckgabe mglich kei ten zu nutzen. Bitte informieren Sie sich hierzu bei Ihrer Stadt- oder Gemeinde verwaltung. Registrierungsnummer: WEEE-Reg.-Nr. DE 86265910.

    Copyright

    Das Urheberrecht fr Text, Design, Fotografie und Illus-tration liegt bei Vorwerk International Strecker & Co., Schweiz. Alle Rechte sind vorbehalten. Diese Publikation darf weder ganz noch in Teilen reproduziert, einge-speichert und wiedergegeben oder weitergegeben werden durch elektronische, mechanische, fotomechanische Medien aller Art ohne die ausdrckliche Genehmigung von Vorwerk International Strecker & Co.

    Hinweise fr den Markt in den USA

    Bitte beachten Sie, dass der Thermomix (das Gert) ausschlielich von Vorwerk International Strecker & Co. (Vorwerk) hergestellt, vermarktet, verkauft und ver-trieben wurde und wird.

    Das Gert wurde weder fr den Markt in den USA ent-wickelt /entworfen noch wurde es fr die USA zugelassen oder freigegeben. Dementsprechend wird das Gert absichtlich nicht durch Vorwerk oder eine autorisierte dritte Partei in den USA verkauft oder in irgendeiner Form beworben. Kundendienst in Bezug auf das Gert durch Vorwerk oder irgendeine autorisierte dritte Partei in den USA wird nicht geleistet.

    Vorwerk bernimmt heute und in Zukunft keinerlei Haftung fr Schden und/oder Verluste (einschlielich, allerdings nicht darauf beschrnkt, jeglicher direkter, indirekter, besonderer, zuflliger, strafender, mittelbarer oder unmittelbarer Schden und Verluste, jeglicher Art von entgangenen Profiten oder Geschftsverlusten und jeglicher Schden in Bezug auf Sachschden, Personen-schden und/oder Tod), die in irgendeiner Form durch den Einsatz des Gerts in den USA entstehen, damit in Ver-bindung stehen, verursacht werden oder daraus resultie-ren (einschlielich Schden und/oder Schden und Ver-luste durch die unterschiedliche elektrische Spannung bzw. Frequenz, die in den USA verwendet wird). Der Ein-satz des Gerts durch Personen in den USA geschieht gnzlich auf eigene Gefahr.

  • 54

    GEWHRLEISTUNG/ KUNDENSERVICE

    Gewhrleistung

    In der Gewhrleistungszeit liegt der Kaufvertrag zugrunde.

    Reparaturen am Thermomix drfen nur vom verantwortlichen V orwerk Kundendienst oder einem Vertrags-Reparaturservice durchgefhrt werden.

    Verwenden Sie ausschlielich Originalteile aus dem Lieferumfang des Thermomix (Seite 1213) oder original Ersatzteile von Vorwerk Thermomix.Verwenden Sie den Thermomix niemals in Kombination mit Teilen oder Gerten, die nicht von Vorwerk Thermomix fr den Thermomix TM5 zur Verfgung gestellt wurden. Anderenfalls verfllt der Gewhrleistungs-anspruch.

    Kundenservice

    Fr weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre Thermomix Reprsentantin, das Vertriebsunternehmen in Ihrem Land oder nutzen Sie unsere Website www.thermomix.com.

    Hersteller:Vorwerk Elektrowerke GmbH & Co. KGBlombacher Bach 342270 Wuppertalwww.vorwerk-elektrowerke.de

    Gewhrleistung/Kundenservice

  • 55Kundenservice

    Ihre Thermomix Reprsentantin:

    Telefon Fax Mobil E-Mail

    Thermomix Kunden-Service:Montag bis Freitag 8.00 bis 17.00 UhrTelefon 0202 564-3745, Fax 0202 564-1239E-Mail: [email protected]

    Thermomix Kundendienst:Montag bis Freitag 8.00 bis 17.00 UhrTelefon 0202 564-3787, Fax 0202 564-1239

    Vorwerk Service-CenterDas Vorwerk Service-Center in Ihrer Nhefinden Sie unter www.vorwerk-thermomix.de

    Vorwerk Deutschland Stiftung & Co. KGGeschftsbereich ThermomixMhlenweg 1737, D-42270 Wuppertal

    Die Bedienungsanleitung ist in weiteren Sprachen verfgbar unter www.thermomix.com

  • 56

  • 57

  • 58

  • 59

  • 60

  • 61

  • 62

  • 63

  • 64

  • 65

  • 66

  • ID: 2

    06

    46

    -491

    4 D

    E V

    2