Tourismusverband Havelland e.V. MARKETINGPLAN 2017 · Der Plan hat das Ziel, eine Vereinbarkeit mit...

of 20 /20
Tourismusverband Havelland e.V. MARKETINGPLAN 2017 Stand: November 2016 Tourismusverband Havelland e.V. | Theodor-Fontane-Straße 10 | 14641 Nauen OT Ribbeck Tel. 033237 859030 | [email protected] | www.havelland-tourismus.de

Embed Size (px)

Transcript of Tourismusverband Havelland e.V. MARKETINGPLAN 2017 · Der Plan hat das Ziel, eine Vereinbarkeit mit...

  • Tourismusverband Havelland e.V.

    MARKETINGPLAN 2017 Stand: November 2016

    Tourismusverband Havelland e.V. | Theodor-Fontane-Straße 10 | 14641 Nauen OT Ribbeck Tel. 033237 859030 | [email protected] | www.havelland-tourismus.de

  • Marketingplan 2017 – Entwurf 2

    INHALT

    1. EINLEITUNG ....................................................................................................................................... 3

    2. GRUNDLAGEN DER MARKETINGPLANUNG ............................................................................................. 4

    3. MARKTFORSCHUNG ............................................................................................................................ 8

    4. BINNENKOMMUNIKATION .................................................................................................................. 10

    5. INTERNET ......................................................................................................................................... 11

    6. KATALOGE UND BROSCHÜREN ............................................................................................................ 14

    7. MESSEN UND PROMOTIONVERANSTALTUNGEN .................................................................................... 16

    8. MEDIENARBEIT UND ANZEIGENWERBUNG ........................................................................................... 16

    9. JAHRESKAMPAGNE 2017 DER TMB.................................................................................................... 17

    10. VERANSTALTUNGEN .......................................................................................................................... 18

    11. PROJEKTE UND PRODUKTENTWICKLUNG.............................................................................................. 18

    12. QUALITÄT UND QUALIFIZIERUNG ........................................................................................................ 19

    DIE REISEREGION HAVELLAND:

    Karte: terra press GmbH

  • Marketingplan 2017 – Entwurf 3

    1. EINLEITUNG

    Der Marketingplan Havelland beinhaltet alle geplanten Maßnahmen der Werbung, Verkaufsförderung, Medienarbeit und Binnenkommunikation. Er gibt allen Mitgliedern und Partnern im Havelland eine Orientierung über die vom Tourismusverband Havelland e.V. (TV HVL) geplanten Marketingmaßnahmen im Jahr 2017. Der Plan hat das Ziel, eine Vereinbarkeit mit den Marketingmaßnahmen der touristischen Partner zu erreichen und ermöglicht allen Mitgliedern und touristischen Leistungsträgern eine rechtzeitige Planung ihrer eigenen Marketingaktivitäten. Alle Mitglieder und Partner laden wir ein, sich an den Marketingmaßnahmen, welche in den folgenden Punkten beschrieben werden, zu beteiligen und so gemeinsam die touristische Entwicklung im Havelland voranzutreiben.

    1.1. ZENTRALE ZIELE

    Bekanntheitsgrad der Reiseregion Havelland erhöhen Integriertes Marketing unter zentraler Dachmarke Weiterer Ausbau der Internetpräsentation Prüfung der Entwicklung einer nachhaltigen Reiseregion Havelland Erschließung neuer Zielgruppen Beteiligung an der Entwicklung von Leitprodukten für das Havelland im Rahmen der Markenstrategie

    der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH (TMB) Beteiligung an Themenkampagnen der TMB Qualitätssicherung und -steigerung

    1.2. GRUNDLAGEN UND SCHWERPUNKTE DER MARKETINGPLANUNG IM JAHR 2017

    Tourismuskonzeption des Landes Brandenburg für den Zeitraum ab 2016 Strategische Marketingplanung der TMB 2012-2016 Marketingplan 2017 der TMB Die Marke in 36 Minuten – das Handbuch zur neuen TMB Markenstrategie Praxisleitpfaden - Nachhaltigkeit im Deutschlandtourismus – Anforderungen, Empfehlungen,

    Umsetzungshilfen Leitbild des Landkreises Potsdam-Mittelmark „Wir bringen unsere Zukunft auf den Punkt 2012-2022“ Strategie und Handlungsempfehlungen zur Entwicklung des Landkreises Havelland bis 2020 Kulturland Brandenburg 2017: „Luther und die Folgen“ (Arbeitstitel) DZT-Themenjahr 2017: „500 Jahre Reformation – Religiöses Reisen in Deutschland"

    1.3. MARKETING-INSTRUMENTE Um die im Marketingplan genannten zu bearbeitenden Themen und Ziele auf den entsprechenden Märkten marktgerecht platzieren zu können, bedient sich der TV HVL eines ausgewogenen Media- und Marketingmix. Der Media- und Marketing-Mix gliedert sich in folgende Bereiche:

    Internet (www.havelland-tourismus.de, Facebook, Instagram u. a.) Medienarbeit (Pressearbeit, Pressekonferenzen, Journalisten- und Bloggerreisen) Messen und Promotionsveranstaltungen Printmedien (Reisejournal Havelland mit Gastgeberverzeichnis, Flyer Radwege, Veranstaltungen im

    Havelland, Wasserwanderkarte, Beteiligung an fremden Druckerzeugnissen) Touristinformationen/Touristische Info-Punkte im Havelland Regio-Punkt im Berliner Hauptbahnhof Reisemittler/Reiseveranstalter andere thematische Internetplattformen und Herausgeber anderer Printmedien

    Neben den eigenen Kommunikations- und Vertriebswegen wird die Zusammenarbeit mit dem starken Vertriebs- und Kommunikationspartner TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH fortgesetzt.

  • Marketingplan 2017 – Entwurf 4

    1.4. ANSPRECHPARTNER IN DER GESCHÄFTSSTELLE Ines Kias E-Mail: [email protected] Tel. 033237 8590-30 (Geschäftsführung)

    Katja Brunow E-Mail: [email protected] Tel. 033237 8590-35 (Marketing & Öffentlichkeitsarbeit)

    Marco Brückner E-Mail: [email protected] Tel. 033237 8590-37 (Printmedien & Internet)

    Carina Sanders E-Mail: [email protected] Tel. 033237 8590-34 (Marketing & Internet)

    Martina Busse E-Mail: [email protected] Tel. 033237 8590-36 (Buchhaltung & Qualitätssicherung)

    2. GRUNDLAGEN DER MARKETINGPLANUNG

    2.1. FINANZIERUNG Grundlagen für die Umsetzung der in folgenden Kapiteln genannten Maßnahmen bilden die Zuwendungen der Landkreise Havelland und Potsdam-Mittelmark und die Beiträge unserer Mitglieder. Hinzu kommen Förderungen einzelner ausgewählter Projekte durch die Landkreise und der Wassertourismusinitiative Flusslandschaft Untere Havelniederung F.U.N. Der Verband erwirtschaftet weitere finanzielle Mittel zum Gesamtetat durch:

    Einnahmen aus Beteiligungen der touristischen Anbieter an Print-, Onlinemedien und Messebeteiligungen

    Provisionserlöse und Verkauf im Online-Shop

    2.2. HAVELLAND – STILLE DEINE SEHNSUCHT

    DER SCHRIFTZUG „HAVELLAND“ Zahlreiche Gäste, die in ihrer Jugend das bekannte Fontane-Gedicht gelernt haben,

    entwickeln nostalgische Erinnerungen, Bilder und Landschaften alter Sehnsüchte entstehen. Auch die Havel, der ruhige gewundene Fluss, weckt Phantasien - von Alleen, tiefhängenden Weiden und idyllischer Natur. Daher wurde der Name Havelland als Wortmarke eingesetzt. Die Umsetzung des Namens erfolgt in geschwungener Schreibschrift, auch hier wieder eine Reminiszenz an die literarische Bedeutung und als Transporteur einer sinnlichen Stimmung. Als Farbe (Pantone 1815) wurde eine herzliche, warme Farbigkeit gewählt, die sich mit vielen anderen Farben vereinbaren lässt und nicht unangenehm in den Vordergrund tritt.

    DER SLOGAN „STILLE DEINE SEHNSUCHT“ Auf dieser emotionalen Ebene sprechen wir mit Fotos in Printmedien und Internet den

    Besucher an. Selbstbewusst präsentiert sich das Havelland als ein Ort, den Reisende in der Tiefe ihres Herzens schon immer besuchen wollten. Ähnlich dem Arkadien der Preußenkönige ist das Havelland eine ursprünglich ideale Landschaft. „Stille Deine Sehnsucht“ ist die direkte Aufforderung an den Besucher, diesem Bedürfnis nach Ursprünglichkeit, nach unberührter Natur, weiter Landschaft und prächtigen Kulturschätzen zu folgen.

  • Marketingplan 2017 – Entwurf 5

    Die Umsetzung des einheitliches Corporate Design erfolgt in Print, Internet und in der Kommunikation. Jedes Mitglied wird gebeten, das Logo mit/oder ohne Slogan für seinen Internetauftritt und Printmedien zu verwenden, um ein einheitliches Erscheinungsbild für das Havelland zu erzeugen. Das zur Marketingkampagne 2015 entwickelte Layout kommt weiter in Broschüren, im Internet, Infobriefen, Briefumschlägen, Kopfbögen, Plakaten usw. zum Einsatz.

    2.3. TOURISTISCHE SCHWERPUNKTTHEMEN

    Touristische Schwerpunktthemen, die über ein herausragendes Potenzial verfügen und deshalb im Mittelpunkt der Vermarktung stehen:

    Flusslandschaft Havel (Potsdamer-Brandenburger Havelseen, Flusslandschaft Untere Havelniederung, Urlaub am und auf dem Wasser, Havel-Radweg u.a.)

    Radfahren (Havel- und Havelland-Radweg, Regionaltouren, Knotenpunktwegweisung) Ribbeck (gesamte Dorfensemble, Fontane, Gedicht) Kultur (z.B. Schlösser/Herrenhäuser, Parks und Gärten, Museen, Historische Städte/Orte,

    Havelländische Musikfestspiele, Schlossfestspiele Ribbeck, Fercher Obstkistenbühne, Brandenburger Klostersommer, Sommermusiken im Dom, Lehniner und Caputher Musiken, Feuer und Flamme für unsere Museen und weitere Veranstaltungen)

    Natur (Weite und Ursprünglichkeit der Landschaft, Naturpark Westhavelland, Sternenpark Westhavelland, Renaturierung der Unteren Havel, Sielmanns Naturlandschaft, Rietzer See, Großtrappe, Vogelzug, Vogelbeobachtung, Havelland-Radweg, Wandern)

    Land und Baumblüte (z.B. Obstkammer Berlins, Werder (Havel), Baumblüte, regionale Produkte, Kulinarisches, Hofläden/Obsthöfe, Selbsternten, Landerlebnis, Fliegen, Reiten u.a.)

    2.4. RÄUMLICHE SCHWERPUNKTE

    Die immer wieder in der Kommunikation herauszustellenden und strategisch zu entwickelnden räumlichen Schwerpunkte sind u.a.:

    Ribbeck (Fontanes „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“, Schloss Ribbeck, Ribbecker Sommernacht, Alte Schule, Kirche Ribbeck, Marienhof, Maislabyrinth, Barfußpfad, Waschhaus, Café Theodor, Landhaus Ribbeck, Der Ribbäcker)

    Havel und Havelseen von Potsdam bis zur Hansestadt Havelberg (Wassersportregion Havel-Elbe mit ihren Wassersportrevieren „Potsdamer-Brandenburger Havelseen“ und „Flusslandschaft Untere Havelniederung“)

    Groß Behnitz (Landgut Stober) Stadt Brandenburg an der Havel (Wiege der Mark Brandenburg, Historischer Stadtkern) Paretz (Schloss Paretz und das gesamte historische Dorfensemble) Ländchen Rhinow (Stölln: IL 62 „Lady Agnes“ und Lilienthal-Centrum, ältester Flugplatz der Welt;

    Großderschau: Kolonistenhof Großderschau, Straußenhof; Kleßen: Schloss Kleßen mit dem märkischen Gutsgarten, Spielzeugmuseum)

    Lehnin (Kloster Lehnin, Sommermusiken, Klostersee, Emster Gewässer) Reckahn (Schloss Reckahn, Rochow-Museum und Schulmuseum/historische Schulstunde) Wustermark (Sielmanns Naturlandschaften, Olympisches Dorf von 1936, Designer-Outlet Berlin in

    Elstal, Karls Erlebnisdorf)

  • Marketingplan 2017 – Entwurf 6

    Naturpark Westhavelland und Sternenpark Westhavelland Stadt Falkensee (Museum und Galerie, Falkenhagener Anger und Kirche) Stadt Nauen (Historischer Stadtkern, Funkamt Nauen) Stadt Rathenow (Geschichte der Optischen Industrie, Optikindustriemuseum und Optikpark) Stadt Ketzin/Havel (Steganlage, Havelfähre, Fischerviertel) Paaren im Glien (MAFZ – Erlebnispark Paaren, Stägehaus) Stadt Pritzerbe (Rohrweberei, Havelfähre, Kneippstation) Wusterwitz (Wusterwitzer See) Schwielowsee mit Caputh (Schloss Caputh und Einsteinhaus) und dem Künstlerdorf Ferch

    (Havelländische Malerkolonie) Blütenstadt Werder (Havel) (Inselstadt, Historischer Stadtkern, Baumblütenfest, Obstanbau)

    2.5. ZUSAMMENARBEIT MIT PARTNER

    Die Kooperation erfolgt in erster Linie mit

    der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH dem Landestourismusverband Brandenburg e.V. dem Netzwerk „Aktiv in der Natur“ – themenabhängige Kooperation mit anderen Reisegebieten den Landkreisen Potsdam-Mittelmark und Havelland den Städten, Ämtern und Gemeinden, insbesondere den Mitgliedern des Tourismusverbandes

    Havelland e.V. den Mitgliedern des TV HVL der IHK Potsdam der Wassertourismusinitiative Flusslandschaft Untere Havelniederung - F.U.N. der Wassertourismusinitiative Region Potsdamer-Brandenburger Havelseen - WIR der Stadt Brandenburg an der Havel dem DEHOGA Brandenburg e.V. der Tourismusakademie Brandenburg der STG Stadtmarketing- und Tourismusgesellschaft Brandenburg an der Havel mbH dem Tourismusverein Westhavelland e.V., dem Tourismusverein Kloster Lehnin e.V., dem FVV

    Havelländisches Luch e.V., dem Förderverein Mittlere Havel e.V., dem Schwielowsee-Tourismus e.V. den Touristinformationen und Touristischen Info-Punkten im Havelland der Naturparkverwaltung Westhavelland dem Projektbüro Untere Havel des Naturschutzbundes Deutschland e.V. „Partner für Spandau“ - Gesellschaft für Bezirks-Marketing mbH der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg Lokale Aktionsgruppe Havelland e.V. und Lokale Aktionsgruppe Fläming-Havel e.V. pro agro – Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V. dem RegioPunkt im Berliner Hauptbahnhof den benachbarten Reisegebieten Ruppiner Seenland, Prignitz, Fläming sowie der Altmark/Sachsen-

    Anhalt, dem Landkreis Stendal

  • Marketingplan 2017 – Entwurf 7

    2.6. DIE MARKENSTRATEGIE DER TMB Die TMB setzt mit ihren touristischen Partnern im Land die Kommunikation „entlang der Marke“ um1. Das heißt, dass sich das Landesmarketing in der Kommunikation auf die auch in der neuen Tourismuskonzeption bestätigten Profilthemen konzentriert, die für die Angebotsstruktur in Brandenburg prägend sind:

    Kultur – Natur – Rad – Wasser – MICE Die Profilthemen wurden bei der Entwicklung der Markenstrategie auch als Schwerpunkte der Markenkommunikation identifiziert. Die Markenkommunikation erfolgt seit 2013 über Erlebnis- oder Urlaubswelten, die wiederum über Leitprodukte gespiegelt werden. Die Leitprodukte mit ihrer emotionalisierenden Funktion (Bildsprache, Storytelling, Fokussierung auf das Wesentliche) sollen den Gast inspirieren, Urlaub in Brandenburg zu machen. Brandenburg hat auf der Grundlage der identifizierten Profilthemen fünf Urlaubswelten für die Kommunikation festgelegt:

    Kultur erleben Wasser entdecken Tief durchatmen Landlust ausleben Horizonte erweitern

    Unterhalb der Kommunikationsebene der Urlaubswelten hat der Gast Zugang zu allen Angeboten der bekannten Produktlinien. Sie stehen nur nicht mehr im Vordergrund der Kommunikation, sondern werden als Subthemen der fünf Urlaubswelten ausgespielt.1 Auch in 2017 werden weitere Leitprodukte (Arbeitstitel) für die Erlebniswelten (Landlust ausleben, Wasser entdecken und Kultur erleben) entwickelt und bestehende Leitprodukte überarbeitet und ausgebaut. Aussagen zum Markenwert, Markenessenz, Faszinationsfeldern, Leitprodukten und der Entwicklung von Marken-Erlebnissen finden Sie in der Broschüre „Tourismus. Marke. Brandenburg. – Neue Tourismusmarke in 36 Minuten verstehen.“.

    ANSPRECHPARTNER: TMB-Markenmanager für das Havelland:

    Yvonne Bleeck, Tel. 0331 2987334, [email protected] Ines Kias, Tel. 033237859030, [email protected] Katja Brunow, Tel. 033237 8590354, [email protected]

    DIE ERLEBNISWELTEN UND IHRE ZIELGRUPPEN FÜR DAS HAVELLAND:

    2.7. DIE LANDESTOURISMUSKONZEPTION

    1 Auszug aus dem Marketingplan 2017 der TMB, Seite 18

  • Marketingplan 2017 – Entwurf 8

    Auf der Internationalen Tourismusbörse ITB in Berlin wurde am 11. März die neue Landestourismuskonzeption Brandenburg (LTK) vorgestellt. Das Strategiepapier bestimmt die Entwicklung des Tourismus der nächsten Jahre im Land. Die LTK Brandenburg ist der strategische Rahmen für die touristische Entwicklung im Land Brandenburg. In ihr sind Ziele und Handlungsfelder des brandenburgischen Tourismus formuliert, mit denen koordiniert konkrete Aktivitäten auf allen Ebenen umgesetzt werden können.2 Diese LTK ist die Strategie des gesamten Landes Brandenburg – aller am Tourismus direkt und indirekt Beteiligten. Mit Umsetzung dieser Landesstrategie trägt so jede und jeder einzelne Beteiligte nicht nur zum touristischen Erfolg des gesamten Landes Brandenburg bei, sondern treibt auch den Erfolg des eigenen Betriebes und Wirkungsbereichs immer weiter voran. Zur Unterstützung dieser Prozesse steht allen Beteiligten dafür unter www.tourismusnetzwerk-brandenburg.de eine online-basierte Plattfom zur Verfügung, die schrittweise bis Ende 2016 ausgebaut wird. 3 Die Reiseregion Havelland wird sich an der Umsetzung der Landestourismuskonzeption beteiligen und sich aktiv in den Prozess einbringen.

    ANSPRECHPARTNER: Ines Kias, Tel. 033237 859030, [email protected] Marco Brückner, Tel. 033237 859037, [email protected]

    3. MARKTFORSCHUNG

    3.1. AUSWERTUNG DER STATISTIKEN UND TRENDS IM TOURISMUS

    des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg alle der von der TMB zur Verfügung gestellten Marktforschungsdaten Tourismusbarometer des OSV (Ostdeutscher Sparkassenverband) Reiseanalyse der F.U.R. (Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen) ADFC – Radreiseanalyse

    Aktuelle Links werden im Bereich „Über uns“ unter www.havelland-tourismus.de veröffentlicht.

    2 Auszug aus www.tourismusnetzwerk-brandenburg.de 3 Auszug aus der Landestourismuskonzeption

    http://www.tourismusnetzwerk-brandenburg.de/http://www.tourismusnetzwerk-brandenburg.de/

  • Marketingplan 2017 – Entwurf 9

    Ansprechpartner: Ines Kias, Tel. 033237 859030, [email protected] Marco Brückner, Tel. 033237 859037, [email protected]

    3.2. FORSCHUNGSPROJEKT „ANALYSE VON RADVERKEHRSSTRÖMEN ZUR NACHHALTIGEN OPTIMIERUNG VON RADVERKEHRSNETZEN UNTER EINBEZIEHUNG VON RADVERKEHRSKENNZAHLEN“

    Das Forschungsprojekt „Analyse von Radverkehrsströmen zur nachhaltigen Optimierung von Radverkehrsnetzen unter Einbeziehung von Radverkehrskennzahlen“ wurde im Jahr 2016 von den Landkreisen Havelland und Potsdam-Mittelmark sowie der Stadt Brandenburg an der Havel weitergeführt. An den eingerichteten Radzählstellen wurden Messungen zur Anzahl der Radfahrer an den Radfernwegen durchgeführt. Die Vorstellung der Daten erfolgt wieder im Rahmen eines Radworkshops. Informationen erhalten Sie auch unter: www.radverkehrsanalyse-brandenburg.de. Eine Fortführung des Projektes in 2017 ist noch offen. Der TV HVL begleitet das Projekt fachlich.

    ANSPRECHPARTNER: Ines Kias, Tel. 033237 859030, [email protected] Marco Brückner, Tel. 033237 859037, [email protected]

    73

    7.2

    41

    80

    7.8

    85

    74

    3.9

    29

    61

    5.8

    33

    66

    4.5

    69

    67

    2.7

    99

    69

    8.2

    58

    77

    5.1

    97

    75

    1.4

    96

    76

    9.7

    51

    81

    7.9

    36

    85

    6.1

    85

    88

    7.0

    69

    89

    8.1

    00

    96

    4.5

    00

    1.1

    31

    .96

    8

    0

    200.000

    400.000

    600.000

    800.000

    1.000.000

    1.200.000

    2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015

    Anzahl der Übernachtungen in Beherbergungsbetrieben und auf Campingplätzen

  • Marketingplan 2017 – Entwurf 10

    4. BINNENKOMMUNIKATION

    4.1. MITGLIEDERBETREUUNG

    Die Betreuung der Mitglieder ist durch regelmäßige und persönliche Kontakte weiter zu intensivieren, auszubauen und zu vertiefen. Die Mitglieder werden regelmäßig über die Vereinsarbeit (siehe Punkt 4.2) und mindestens zweimal im Jahr in Mitgliederversammlungen bzw. -veranstaltungen informiert.

    ANSPRECHPARTNER: alle Mitarbeiter, Tel. 033237 8590-30

    4.2. NEUES VOM TV HVL Alle Mitglieder werden mittels E-Mails und Newsletter über Neuigkeiten, Termine, Veranstaltungen, Neues und Trends im Tourismus informiert.

    ANSPRECHPARTNER:

    Katja Brunow, Tel. 033237 8590354, [email protected] Carina Sanders, Tel. 033237 859034, [email protected]

    4.3. MITGLIEDERBEREICH IM INTERNET

    Unter www.havelland-tourismus.de/information/ueber-uns findet man alle aktuellen Informationen rund um den Verband und den Tourismus einschließlich Downloadangebot. Unter www.havelland-tourismus.de/information/mitglieder sind alle Mitglieder des TV HVL gelistet.

    ANSPRECHPARTNER: Carina Sanders, Tel. 033237 859034, [email protected]

    4.4. RUNDE TISCHE/STAMMTISCHE

    Der Austausch mit anderen Anbietern/Akteuren und das Kennenlernen weiterer Angebote in unmittelbarer Nachbarschaft hilft, die Servicequalität für den Gast weiter zu verbessern und das Netzwerken anzuschieben bzw. zu erhöhen. Mehrfach wurde der TV HVL auf die Koordinierung und Moderation von Runden Tischen/Stammtischen oder mehrere Akteure betreffende Sonderprojekte angesprochen. Der TV HVL erklärt sich entsprechend seiner personellen Möglichkeiten bereit, auf Anfrage Runde Tische/Stammtische zu initiieren bzw. zu unterstützen und Sonderprojekte mit überregionaler Außenwirkung zu begleiten.

    ANSPRECHPARTNER:

    alle Mitarbeiter, Tel. 033237 8590-30

  • Marketingplan 2017 – Entwurf 11

    4.5. ARBEITSKREIS MARKETING Der Arbeitskreis Marketing trifft sich mehrmals pro Jahr. Er berät die Mitarbeiter der Geschäftsstelle zu Fragen der Vermarktung des Havellandes. Mitglieder des Arbeitskreises: Frau Brandt (LK PM), Frau Dierich (Pension Havelfloß), Herr Dornieden (Hotel Bollmannsruh), Frau Hermann (Kulturverein Ribbeck), Frau Hesse (Naturpark Westhavelland), Herr Koallick (Pension Sperlingshof), Herr Muus (Optikpark Rathenow), Frau Struyk (LK HVL), Frau Wetzel (Kulturzentrum Rathenow) Termin: nach Absprache

    ANSPRECHPARTNER: Ines Kias, Tel. 033237 859030, [email protected] Katja Brunow, Tel. 033237 859035, [email protected] Carina Sanders, Tel. 033237 859034, [email protected]

    4.6. ARBEITSKREIS “TOURISTINFORMATIONEN“ Der TV HVL lädt einmal im Jahr zu einem Erfahrungsaustausch ein. Ziel dieser Veranstaltung soll sein, dass der TV HVL über Vorhaben (aus dem Reisegebiet, der TMB oder des DTV) informiert und gleichzeitig Informationen aus den Regionen erhält. Gleichzeitig möchte der TV HVL den Touristinformationen/Touristischen Info-Punkten Hilfestellung in allen Fragen im Umgang mit den Touristen und zum Betreiben einer Touristinformation geben.

    ANSPRECHPARTNER: Carina Sanders, Tel. 033237 859034, [email protected]

    5. INTERNET

    5.1. EIGENER WEBAUFTRITT WWW.HAVELLAND-TOURISMUS.DE

    5.1.1. THEMENSCHWERPUNKTE

    Folgende Schwerpunkte sind Bestandteil der Website und werden kontinuierlich erweitert und fortentwickelt:

    umfangreiches Gastgeberverzeichnis mit Unterkünften und Gastronomiebetrieben kontinuierliche Gastgeberakquise für Online-Einträge Gastgeber haben jederzeit die Möglichkeit, sich auf www.havelland-tourismus.de listen zu lassen Gastgeber werden auch auf Karten in den verschiedenen Kategorien angezeigt

    Reiseangebote Präsentation individueller Reiseangebote und Urlaubsarrangements Darstellung und Aktualisierung der Gruppenreiseangebote des TV HVL

    Gruppenbausteine werden in 7 Kategorien dargestellt – Anbieter haben die Möglichkeit, sich in mehreren Kategorien listen zu lassen – die Einträge werden kartografisch verortet – die umfangreiche Darstellung ermöglicht dem Anbieter, spezielle Gruppenangebote mit 10 Fotos zu hinterlegen

    InPage-Analyse

    Visuelle Bewertung des Nutzerverhaltens auf der eigenen Website die daraus resultierenden Ergebnisse werden praktisch umgesetzt, um die Seite noch

    benutzerfreundlicher zu gestalten

  • Marketingplan 2017 – Entwurf 12

    POI-Datenbank der TMB in Kombination mit der eigenen Datenbank

    Die gemeinsame Pflege der POI-Datenbank der TMB mit insgesamt ca. 1.200 Datensätzen wird weiter forciert.

    Gegenwärtig sind ca. 800 Datensätze in 30 Kategorien auf der Havelland-Website enthalten, die fortlaufend aktualisiert und mit Fotos ausgebaut werden. Durch die intensivierte Zusammenarbeit mit der TMB ist es möglich, die Datenbestände effektiver zu pflegen und eine größere Reichweite zu erzielen.

    Ergänzt werden die POI-Daten der TMB durch eine eigene Datenbank, die ca. 400 Datensätze enthält.

    Landingpages

    Nach Bedarf werden Landingpages für Sonderprojekte oder -veranstaltungen entwickelt und erstellt. Eine Online-Bewerbung dieser Landingpage wird geprüft.

    Wassertouristische Daten

    Präsentation wassertouristischer Daten der Potsdamer und Brandenburger Havelseen und der Flusslandschaft Untere Havelniederung

    Darstellung von Bootstouren mit Karten und POI-Verknüpfung (Häfen, Anleger, WWR) auf der Karte

    Radwege

    Präsentation der Radfernwege und 20 regionaler Radrouten mit Karte, Touren- und Verlaufsbeschreibung, Beschaffenheit und Kartenempfehlung sowie POI-Verknüpfung (Gastgeber, Gaststätten, Sehenswürdigkeiten) auf der Karte

    Vorstellung des Knotenpunktwegenetzes

    Wanderwege Präsentation von 7 Wanderwegen mit Karte, Touren- und Verlaufsbeschreibung, Beschaffenheit

    und Kartenempfehlung sowie POI-Verknüpfung (Gastgeber, Gaststätten, Sehenswürdigkeiten) auf der Karte

    Veranstaltungen

    Der TV HVL trägt gemeinsam mit weiteren Partnern die Veranstaltungen des Reisegebietes in die Eventdatenbank der TMB ein.

    Die dargestellten Veranstaltungen erscheinen ebenfalls auf www.reiseland-brandenburg.de. Im Jahresverlauf werden über 1.000 Veranstaltungen beworben.

    Service

    Prospektbestellung Shop Touristinformationen Anreiseinformation Pressebereich Über uns Mitglieder

    5.1.2. AUDIO- UND VIDEOEINBINDUNG

    Durch weitere Audio- und Videoeinbindungen (Imagefilme) und die Präsentation von Fotogalerien soll das Leitthema „Havelland – Stille Deine Sehnsucht“ noch stärker positioniert werden.

  • Marketingplan 2017 – Entwurf 13

    5.1.3. SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG UND GOOGLE-ADWORDS

    Gezielte Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung (SEO) erfolgen auch im Jahr 2017. Dazu zählen:

    OnPage-Optimierung OffPage-Optimierung (Linkaufbau, Backlinkaufbau)

    Mittels google-adwords (SEA) werden durch gezielte Bannerwerbung zu Jahresbeginn potentielle Gäste bei ihrer Urlaubsplanung unterstützt. Die genannten Maßnahmen sind Teile der Online-Werbe-Strategie, die in 2017 zielgerichtet fortgeführt wird. Zielstellung ist, die Nutzerzahlen durch eine bessere Positionierung in Suchmaschinen und Werbenetzwerken sukzessive zu erhöhen.

    5.1.4. BETEILIGUNGSMÖGLICHKEITEN Die Beteiligungsmöglichkeiten für den Internetauftritt der Reiseregion Havelland finden touristische Leistungsträger in einem umfangreichen Konzept mit folgenden Inhalten:

    Gastgebereinträge Premium-Einträge Veranstaltungseinträge Anzeigen

    Dieses steht als Download auf der Website unter dem Bereich „Über uns“ bereit oder wird auf Wunsch per Mail versandt.

    ANSPRECHPARTNER: Marco Brückner, Tel. 033237 859037, [email protected] Carina Sanders, Tel. 033237 859034, [email protected]

    5.2. SOCIAL MEDIA

    5.2.1. FACEBOOK Der TV HVL präsentiert sich mit „Havelland - Stille deine Sehnsucht“ seit Oktober 2011 auf www.facebook.de/Havellandsehnsucht. Die Fanpage wird regelmäßig mit verschiedensten Themen, Veranstaltungen und Neuigkeiten gefüllt. Gleichzeitig wird der interaktive Austausch zwischen dem TV HVL und den Gästen sowie seinen Mitgliedern gefördert. Durch gezielte Werbemaßnahmen wird die Reichweite und somit der Bekanntheitsgrad des Havellandes erhöht.

    5.2.2. YOUTUBE Der Havelland-Kanal auf YouTube wird 2017 weiterhin ausgebaut. In erster Linie wird der TV HVL verstärkt auf Videos der TMB und anderer Partner zugreifen.

    5.2.3. INSTAGRAM Auf Instagram können auf einfachste Art Fotos und Videos veröffentlich und geteilt werden. Das Foto gilt als beliebtester Werbebotschafter, als Inspiration zum Thema "Stille deine Sehnsucht". Als Follower von Reisebloggern, Fotografen und Journalisten wird das Havelland weiter transportiert. Auf Grund der umfangreichen Fotodatenbank des TV HVL kann der Account leicht bestückt und somit die Inhalte auch auf anderen Plattformen ausgespielt werden.

  • Marketingplan 2017 – Entwurf 14

    5.3. HAVEL-RADWEG AUF WWW.HAVELRADWEG.DE

    Der Internetauftritt www.havelradweg.de gehört zum Portfolio des Landkreises Stendal. Die Streckenabschnitte Potsdam bis Brandenburg an der Havel sowie Brandenburg an der Havel bis Rathenow werden jedoch vom Tourismusverband Havelland e.V. gepflegt. Insbesondere betrifft das den Gastgeberbereich. 2017 werden wir hierzu die Gastgeber auf der Website abbilden, die auch einen Eintrag in dem aktuellen Flyer Havel-Radweg gebucht haben.

    ANSPRECHPARTNER: Carina Sanders, Tel. 033237 859034, [email protected]

    6. KATALOGE UND BROSCHÜREN

    6.1. EIGENE DRUCKERZEUGNISSE (HERAUSGEBER TV HVL) Der TV HVL gibt eigene Broschüren heraus, um die Gastgeber, Freizeitmöglichkeiten, Veranstaltungen etc. der Reiseregion insgesamt darzustellen. In Abstimmung mit der TMB wird das TMB-Layout in leicht modifizierter Form bei der Titelbildgestaltung von Printmedien angewandt und beibehalten.

    6.1.1. REISEJOURNAL HAVELLAND 2018/2019

    Der TV HVL plant die Neuauflage der „Reisezeit Havelland“ zur ITB 2018 als Imagebroschüre vorwiegend für den Endverbraucher und Individualtouristen. In der „Reisezeit Havelland“ werden wieder die touristischen Schwerpunktthemen präsentiert:

    Havel und Havelseen Radfahren Ribbeck im Havelland Kultur Natur Land & Baumblüte

    Auflage/Format: 20.000, DIN A4

    6.1.2. GASTGEBERVERZEICHNIS 2018/2019

    Zeitgleich zur neuen Imagebroschüre „Reisezeit Havelland“ erscheint das überarbeitete Gastgeberverzeichnis „Auszeit im Havelland“. Enthalten sind neben einem Unterkunfts- und Gastronomieverzeichnis auch Einrichtungen mit kulturellen Angeboten. Damit wird dem Gast ein kompaktes Angebot für eine Auszeit im Havelland offeriert.

    Auflage/Format: 15.000, DIN A4

  • Marketingplan 2017 – Entwurf 15

    6.1.3. FLYER-VERANSTALTUNGEN MIT DEN HIGHLIGHTS DES HAVELLANDES 2018 In dem 12-seitigen Flyer werden die Highlight-Veranstaltungen des Havellandes veröffentlicht. Alle weiteren Veranstaltungen findet der Gast in der Eventdatenbank Brandenburg unter www.havelland-tourismus.de und www.reiseland-brandenburg.de. Auflage/Format: 30.000, DIN-lang

    6.1.4. FLYER HAVEL-RADWEG VON DER QUELLE BIS ZUR MÜNDUNG Die Nachauflage eines Image-Flyers ist ein gemeinsames Produkt des TV HVL, TV Ruppiner Seenland e.V. und TV Altmark e.V. Dieses Vorhaben ist abhängig vom Bedarf und kann nur vorbehaltlich der Kooperation mit den genannten Partnern realisiert werden. Auflage/Format: n.n., DIN lang

    6.1.5. FLYER HAVELLAND-RADWEG, AKTUALISIERTE NACHAUFLAGE Der Radwegeflyer für den Havelland-Radweg wird als aktualisierte Nachauflage herausgegeben. Es wird der Radwegeverlauf von Berlin-Spandau bis in den Naturpark Westhavelland dargestellt. Im Flyer sind auch Angebote entlang der Strecke wie Unterkünfte, Gaststätten, Fahrradverleihe, Sehenswertes sowie Individualarrangements enthalten. Auflage/Format: 50.000, DIN lang

    6.1.6. FLYER HAVEL-RADWEG, AKTUALISIERTE NACHAUFLAGE Der Radwegeflyer für den Havel-Radweg wird als aktualisierte Nachauflage herausgegeben. Es wird der Radwegeverlauf von Potsdam bis zur Elbe dargestellt. Im Flyer sind auch Angebote entlang der Strecke wie Unterkünfte, Gaststätten, Fahrradverleihe, Sehenswertes sowie Individualarrangements enthalten. Auflage/Format: 50.000, DIN lang

    6.1.7. FLYER KNOTENPUNKTWEGWEISUNG, AKTUALISIERTE NACHAUFLAGE Im Flyer Knotenpunktwegweisung wird das Knotenpunktwegenetz der Reiseregion Havelland dargestellt. Weiterhin werden in dem Flyer 16 Regionale Radrouten empfohlen.

    Auflage/Format: 10.000, DIN lang

    6.1.8. WASSERWANDERKARTE FLUSSLANDSCHAFT UNTERE HAVELNIEDERUNG Die Wasserwanderkarte ist ein Kooperationsprojekt der Wassertourismusinitiative Flusslandschaft Untere Havelniederung und des TV HVL. Eine Neuauflage ist von der Beschlussfassung der Wassertourismusinitiative F.U.N. abhängig. Auflage/Format: 20.000 Stück, DIN lang 6.1.5. CAMPINGFLYER HAVELLAND Parallel zur Akquise für das Gastgeberverzeichnis 2018/19 wird wieder die Abfrage für den Campingflyer Havelland gestartet. Ggf. wird eine Campingtour mit angrenzenden Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten aufgeführt.

    Auflage/Format: 10.000, DIN lang

  • Marketingplan 2017 – Entwurf 16

    6.2. FREMDE DRUCKERZEUGNISSE (BETEILIGUNG DES TV HVL) Der TV HVL unterstützt thematische Broschüren, die inhaltlich die Reiseregion umfassen, u.a. thematische Broschüren der TMB, Magazine zu Erlebniswelten innerhalb der Kampagnen, Reiseführer Havelland, Landurlaub Brandenburg, Pferdeland Brandenburg, Reisejournal Brandenburg an der Havel, Lebenstraum Potsdam-Mittelmark, Brandenburger Gastlichkeit.

    ANSPRECHPARTNER: Marco Brückner, Tel. 033237 859037, [email protected] Carina Sanders, Tel. 033237 859034, [email protected] Katja Brunow, Tel. 033237 8590354, [email protected]

    7. MESSEN UND PROMOTIONVERANSTALTUNGEN

    Anschließermöglichkeiten erfragen Sie bitte bei Frau Brunow (Tel. 033237 859035).

    8. MEDIENARBEIT UND ANZEIGENWERBUNG Der TV HVL lädt zu Pressegesprächen ein, um den Kontakt zu den Journalisten zu pflegen, beteiligt sich an den Gruppenpressereisen der TMB und betreut individuell Journalisten und Blogger, um die Aufmerksamkeit auf die Reiseregion Havelland zu lenken. Auf Messen verteilt der TV HVL umfangreiche Pressemappen und leistet regionale und überregionale Pressearbeit, um stetig und immer wieder die touristischen Angebote der Reiseregion Havelland zu bewerben.

    8.1. PRESSEGESPRÄCHE Der TV HVL lädt die Presse nach Bedarf zu Pressegesprächen ein.

    8.2. BETEILIGUNG AN TMB-PRESSEREISE/BETREUUNG VON JOURNALISTEN/BLOGGER Der TV HVL beteiligt sich je nach Anfrage der TMB an den TMB-Gruppenpressereisen durch die Reiseregion Havelland. Der TV HVL unterstützt die TMB bei der Organisation und Durchführung der Pressereisen. Er betreut weitere Journalisten und Blogger auch individuell.

    Von Bis Ort Messe in Kooperation mit 20.01.2017 29.01.2017 Berlin Internationale Grüne Woche

    26.01.2017 29.01.2017 Dresden Reisemesse Dresden Stadt Werder (Havel)

    08.03.2017 12.03.2017 Berlin Internationale Tourismusbörse

    01.04.2017 02.04.2017 Berlin VELO Berlin

    22.04.2017 Berlin-Spandau Brandenburg-Tag in Berlin-Spandau

  • Marketingplan 2017 – Entwurf 17

    8.3. REGIONALE UND ÜBERREGIONALE PRESSEARBEIT Der TV HVL gibt Pressemitteilungen zu verschiedenen aktuellen touristischen Themen heraus und es erfolgt eine Versendung an regionale und bundesweite Tagesmedien, Anzeigenblätter, touristische Fachpresse, Radio und TV.

    8.4. ANZEIGENWERBUNG Der TV HVL schaltet in ausgewählten Publikationen und Zeitungen Anzeigen zu touristischen Schwerpunktthemen.

    8.5. PRESSEDIENST TMB Der TV HVL beteiligt sich im Rahmen des TMB-Pressedienstes an den einmal im Quartal überregional erscheinenden TMB-Reisetipps mit der Unterbreitung von Themenvorschlägen, Informationen und Tipps. Anlassbezogene Themen-Pressedienste werden ebenso bedient.

    ANSPRECHPARTNER: Katja Brunow, Tel. 033237 859035, [email protected]

    9. JAHRESKAMPAGNE 2017 DER TMB

    Der TV HVL plant die Teilnahme an ausgewählten Bausteinen der Jahreskampagne 2017 der TMB. Auszug aus dem Marketingplan 2017 der TMB (Entwurfsexemplar): Kampagne 2017 zur Urlaubswelt Kultur erleben: „Hier wurde das Fegefeuer zum Flächenbrand“ – Orte der Reformation in Brandenburg (Arbeitstitel) Kampagneninhalte: Die Jahreskampagne verknüpft das Luther-Jahr 2017 mit der Urlaubswelt „Kultur erleben“. Orte der Reformation in Brandenburg untersetzen das Kampagnenkonzept. Damit werden weitere Subthemen der Urlaubswelt „Kultur erleben“ in den Mittelpunkt einer Kampagne gestellt. Nach 2012 (Friederisiko/Königlich Marke Brandenburg) und 2014 („Brandenburgs Kulturbühnen“/Landesausstellung „Preußen und Sachsen. Szenen einer Nachbarschaft“) werden die kulturtouristischen Angebote dieser Epoche herausgearbeitet und den Gästen Brandenburgs zugänglich gemacht. Das geschieht auch wieder in der Logik der Markenstrategie über die Urlaubswelt „Kultur erleben“ mit ihren Leitprodukten und Bestandsangeboten, die in Subthemen gegliedert sind. Im Mittelpunkt stehen 2017 nach heutigem Stand folgende Subthemen:

    Orte der Reformation in Brandenburg Geschichte, Traditionen, Stadtgeschichten, hier Städte mit historischen Stadtkernen Kultur an historischen Kulissen und auf „Natur“-Bühnen (Kulturevents und kleine, feine Veranstaltungen) Kunstszene gestern und heute (Künstler, Architekten, Dichter, Denker, Wissenschaftler, Ateliers, Galerien etc.)

    Kampagnentermin: Mai/Juni 2017 Kampagnenräume: Berlin, Sachsen Kampagnenmaßnahmen (die Detailplanung erfolgt bis November 2016)

    ANSPRECHPARTNER: Ines Kias, Tel. 033237 859030, [email protected] Katja Brunow, Tel. 033237 8590354, [email protected] Carina Sanders, Tel. 033237 859034, [email protected]

  • Marketingplan 2017 – Entwurf 18

    10. VERANSTALTUNGEN

    10.1. 2. TOURISMUSTAG HAVELLAND (VERANSTALTER: IHK POTSDAM UND TV HVL)

    Seit vielen Jahren unterstützt die IHK Potsdam den Tourismusverband Havelland und engagiert sich im Havelland zu vielen Themen. Termin: Frühjahr 2017 Ort: n.n.

    ANSPRECHPARTNER: Ines Kias, Tel. 033237 859030, [email protected] Marco Brückner, Tel. 033237 859037, [email protected]

    10.2. „HAVELLANDTAG“ AUF DER INTERNATIONALEN GRÜNEN WOCHE IN BERLIN Termin: 25.01.2016 Ort: Bühne Halle 21 a auf der IGW in Berlin

    ANSPRECHPARTNER: Martina Busse, Tel. 033237 859030, [email protected] Katja Brunow, Tel. 033237 8590354, [email protected]ourismus.de

    10.3. MARKETINGKOOPERATION DER ANRAINER AM HAVEL-RADWEG (ARBEITSTREFFEN)

    Termin: n.n. Ort: n.n.

    ANSPRECHPARTNER: Marco Brückner, Tel. 033237 859037, [email protected]

    11. PROJEKTE UND PRODUKTENTWICKLUNG

    11.1. PROJEKT/KAMPAGNE ZUR UNTERSTÜTZUNG DER MARKE HAVELLAND – STILLE DEINE SEHNSUCHT Die Reiseregion Havelland plant eine Kampagne zur weiteren Stärkung der Marke Havelland – Stille Deine Sehnsucht. (siehe Punkt 2.2.). Um den Slogan weiter emotional zu stärken, schlagen wir vor, ihn durch eine ausdrucksvolle Kampagne mit Havelländern zu untersetzen.

    ANSPRECHPARTNER: alle Mitarbeiter, Tel. 033237 859030, [email protected]

    11.2. NETZWERK „AKTIV IN DER NATUR“ Die Reiseregionen haben sich zu einer weiteren Zusammenarbeit im Netzwerk „Aktiv in der Natur“ verständigt. Die Hauptaufgabe besteht darin, durch Bündelung von Know-how und Finanzen die Tourismuswirtschaft zu stärken. Der TV HVL beteiligt sich an den Segmenten Rad, Wasser und Wandern innerhalb des Netzwerkes.

    ANSPRECHPARTNER: Ines Kias, Tel. 033237 859030, [email protected]

  • Marketingplan 2017 – Entwurf 19

    11.3. ENTWICKLUNG EINER NACHHALTIGEN TOURISMUSDESTINATION HAVELLAND Der TV HVL wird im Rahmen seiner personellen und finanziellen Möglichkeiten eine nachhaltige Entwicklung der Tourismusdestination Havelland anregen, Partner gewinnen und aktivieren.

    ANSPRECHPARTNER: Ines Kias, Tel. 033237 859030, [email protected] Marco Brückner, Tel. 033237 859037, [email protected]

    12. QUALITÄT UND QUALIFIZIERUNG

    12.1. QUALITÄTSINITIATIVEN

    Der TV HVL initiiert, berät und unterstützt Qualitätsoffensiven als Instrumente zur Verbesserung der Service- und Angebotsqualität im Havelland.

    ServiceQualität Deutschland Klassifizierung von nichtgewerblichen Unterkünften G-Klassifizierung Brandenburger Gastlichkeit Bett und Bike

    12.2. BERATUNGSLEISTUNGEN Der TV HVL berät seine Mitglieder zu Fragen des Marketings (Printmedien und Internet), gibt Hinweise und Tipps zur Ausstattung, allgemeinem Erscheinungsbild und Beschwerdemanagement. Termine sind in der Geschäftsstelle zu vereinbaren.

    ANSPRECHPARTNER: Ines Kias, Tel. 033237 859030, [email protected] Martina Busse, Tel. 033237 859036, [email protected]

    12.3. VORTRÄGE „DAS HAVELLAND KENNENLERNEN…“ Der TV HVL bietet auch 2017 Vorträge für touristische Einrichtungen und Bürger zum Thema „Das Havelland kennenlernen…„ an. Termin: Frühjahr/Herbst 2017 Orte: mehrere Orte im Havelland

    ANSPRECHPARTNER: Ines Kias, Tel. 033237 859030, [email protected] Martina Busse, Tel. 033237 859036, [email protected]

  • Marketingplan 2017 – Entwurf 20

    12.4. INFORMATIONSVERANSTALTUNG DES LANDKREISES POTSDAM-MITTELMARK

    Der Landkreis Potsdam-Mittelmark lädt in Zusammenarbeit mit den Tourismusverbänden Fläming und Havelland und der LAG Fläming-Havel zu jährlichen Informationsveranstaltungen für Gastgeber ein. Im Mittelpunkt der Veranstaltungen steht das Thema „Wie werde ich ein guter Gastgeber“, welches durch ein zusätzliches Thema spezifiziert wird. Termin: Februar 2017 Ort: n.n.

    ANSPRECHPARTNER: Martina Busse, Tel. 033237 859036, [email protected]