Transmitter 1111

download Transmitter 1111

of 32

  • date post

    09-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    222
  • download

    0

Embed Size (px)

description

Die Programmzeitschrift des Freien Sender Kombinats

Transcript of Transmitter 1111

  • / / / / / / / / absender ag radio e.V. , eimsbttler chaussee 21, 20259 hamburg, postvertriebsstck c 45436, entgeld bezahlt, dpag / / / / / / / / /

    Freies Sender Kombinat93,0 mhz antenne | 101,4 mhz kabel itzehoe, henstedt-ulzburg, norderstedt105,7 mhz kabel

    freies radio im November

    1111www.fsk-hh.org/l ivestream

    transmitter

  • Untersttzt das Freie Sender KombinatFSK finanziert sich ausschlielich ber Frdermitglieder. Die redaktionelle Arbeit im Freien Radio ist zwar unbezahlt, trotzdem kostet die Produktion von Sendungen Geld: Miete, bertragungsleitungen, Technik, GEMA, Telefon, Bromaterial usw.Eine Vielzahl von Untersttzer_innen kann die die Unabhngigkeit von FSK gewhrleisten. Wer beschliesst, das Freie Sender Kombinat zu untersttzen (oder jemand anderen davon berzeugt) bekommt dafr eine der hier abgebildeten Prmien. Aber nur, so lange der Vorrat reicht!

    1

    2

    3

    Moishe Postone: Deutschland, die Linke und der Holocaust, 215 SeitenDie Reflexion darber, was es heit, in Deutschland links zu sein, gilt weithin als abseitig. Dies um so mehr, als Kampf gegen die Globalisierung, Palstinasolidaritt oder Protest gegen den Irak-Krieg Mobilisierung verheien. Gegen den grassie renden Zeitgeist versam-melt dieses Buch die Interventionen Postones aus einem Vierteljahrhundert. Neben einer erweiterten Fassung seines Essays Nationalsozialismus und Antisemitismus enthlt es einige erstmals in deutscher Sprache verffentlichte politische Interventionen; dazu einen aktuel-len Beitrag zum arabischen Antisemitismus nach dem 11. September 2001.

    Dekonstruktion und Evidenz: Ver(un)sicherungen in Medienkulturen, 292 SeitenSoziale Kategorien wie Geschlecht, Rasse oder Nation sind zwar potentiell vern-derbar, gelten aber dennoch als allgemein handlungsleitend und wirkungsmchtig. Die Be-itrge in diesem Buch untersuchen Filme und Fernsehserien wie Juno, The Sopranos, Buffy the Vampire Slayer sowie deutschsprachige Popmusik-Texte oder die mediale Darstellung des Wahlkampfes von Barack Obama. Die Texte verbindet dabei das Spannungsverhltnis von Dekonstruktion und Evidenz.Die Suche nach den Bruchstellen, Inkonsistenzen und Ver(un)sicherungen in der (De-)Kon-struktion sozialer Kategorien zeigt sich als theoretisch wie politisch instruktives Moment der Wissensproduktion. Anstze der Geschlechterforschung, der Nationalismusforschung oder Critical Whiteness Forschung liefern zentrale theoretische Bezugspunkte.

    Split LP - Maison Derrire / Notgemeinschaft Peter Pan punk noire / keine farben mit A5 Booklet. Feiner DIY Punk(rock) aus Hamburg, Maison Derrire mit 5 Songs, Notgemeinschaft Peter Pan mit 7 Songs plus Hiddentrack. *Kongchords 2011

    abschneiden und an FSK schicken / bei fragen anrufen unter 040 43 43 24

    Ich werde Frdermitglied von FSK und spende monatlich..

    ich will...

    20,-

    Ich spende zustzlich 12,- EUro jhrlich und mchte die Programmzeitschrift Transmitter zugeschickt bekommen.

    monatlich

    das Buch Dekonstruktion und Evidenz

    50,- Zahnlungsweise:

    10,- vierteljhrlich

    das Buch Deutschland, die Linke und der Holocaust

    halbjhrlich

    die Split LP Maison Derrire / Notgemeinschaft Peter Pan

    nichts. danke.

    ....,-

    5,-

    Ich erteile einen Abbuchungsauftrag.*Wenn das Konto die erforderliche Dekung nicht aufweist, besteht seitens des kontofhrenden Geldinstituts keine Ver-pflichtung zur Einlsung. Der erteilte Abbuchungsauftrag gilt, bis er schriftlich oder telefonisch widerrufen wird.

    Frdermitglieder bekommen zum Jahresende eine Spenden-quittung zugeschickt. Bei Adressnderung Bitte um Mitteilung!

    Geldinstitut

    Vor/Nachname

    Ort / Datum

    BLZ

    Strae/Nr.

    Unterschrift

    Telefon

    Kontonummer

    PLZ Ort.

  • Schills Schreiber geht um. Das ist kein Schill, auch nicht ein Rechtspopulist, vielmehr ein rechter Sozialdemokrat der bei Behauptung des Gegenteils einen Wind des Schill Geistes er-

    zeugt. Alles was sich regt wird verboten oder reglementiert. Einen PR Berater hat er, wel-cher ihn Bruce Willis und den guten Sheriff heien lehrt. Dazu einen bezirklichen Ord-nungsdienst, der die fnfte Macht auf Straen und Pltzen der City darstellt, wo andere Behrden den integrativen Gedanken der Toleranz angenommen haben zu scheinen.

    Wir haben zwei tiefe Prgungen: Der Konflikt um die Hafenstrae, den wir als Jusos erlebten, und die Abwahl von 2001, sagt Kahrs. Beide hatten mit dem Gefhl von mangelnder innerer Sicherheit zu tun. Und in die Falle drfen wir Sozialdemokraten nie mehr hineingeraten. Einen Todesfall und eine Vergewaltigung habe es unter der Brcke gegeben - msse das nicht verhindert werden?...Die Zustnde waren nicht mehr haltbar, sagt wer?

    Sagt Johannes Kahrs der WELT und unter http://keindiakonieklinikum.blogger.de/topics/Dietrich+Wersich+(Sozialsenator)/ lesen wir aus dem Jahre 2008:

    2001 befand der CDU-Politiker Ehlers, die SPD habe, anders als der ehrenwerte Herr Schill, Blut an den Hnden - so als seien die Mitglieder der damals regierenden SPD persnlich fr jedes Verbrechen in der Stadt verantwortlich. Ein 2001 noch aufstre-bender junger CDU- Abgeordneter namens Wersich etwa bezeichnete die SPD-Sozialsenatorin Karin Roth damals als Sicherheitsrisiko fr die Stadt. Zudem warf er Roth immer wieder vor, sie ducke sich weg - etwa im Falle einer Vergewaltigung durch einen Freignger.

    Die Herren Kahrs und Schreiber nehmen somit tatschlich die persnliche Verantwortung fr jedes gemeine Verbrechen in der Stadt an und bernehmen damit auch das Gefhl der tiefen persnlichen Verunsicherung, welches die Menschen im Zuge der Krise erfat hat. Sheriff und Bruce Willis sind hier Synonyme des starken Mannes. Es ist angerichtet; der Ruf nach dem Fhrer wird nicht auf sich warten lassen. bertragung und Ge-genbertragung sind die Stichworte einer in diesem Falle Unheils Dynamik. Wir wren sehr froh, kme eine noch ganz andere Mglichkeit zum Zuge und dazu, wenn die politischen und gesellschaftlichen Konflikte auch als solche behandelt und gehandelt wrden.Die WELT schrieb zu der Demonstration zum inzwischen historischen Zaun unter der Brcke:Rund 1200 Menschen demonstrierten gegen den Zaun, viele schlossen sich spontan dem Protestzug an. ber-rascht war die Einsatzfhrung von der Teilnehmerzahl. Es waren mehr Demonstranten, als erwartet. In einer Lageeinschtzung des Staatsschutzes war von 500 bis 1000 Personen die Rede gewesen, die sich aus den St. Pauli Ultras, Linksautonomen und dem besonders aktiven Teil des Bndnisses Recht auf Stadt zusammen-setzen. Ein darber hinaus gehende Teilnehmerzahl, so die Einschtzung, wre einer nicht erwarteten Re-sonanz aus dem gemigten brgerlichen Spektrum geschuldet...Das Thema ist geeignet, ein brgerliches Spektrum zu mobilisieren. Gleichzeitig wird auch das Thema Gentrifizierung berhrt, das ebenfalls brgerli-ches Protestpotenzial anspricht, sagt ein Beamter.Hier lge die Chance: Wir wollen mehr Demokratie wagen. Das historische Wort eines sozialdemokratischen Bundeskanzlers als Herausforderung an eine sozialdemokratisch regierte Stadt, nicht nur an deren Regierung. Schon dieser November wird es zeigen.

    At least verweisen wir fr zwei Presseerklrungen des FSK auf die Homepage http://fsk-hh.org. Es geht darin um die endgltige Rechtsprechung des Amtsgericht Hamburg zu den Hausdurchsuchungen und Beschlag-nahmungen. Dannach sieht auch das Gericht diese als rechtswidrig an und die Staatsanwaltschaft hat dann auch nicht mehr widersprochen. Ferner hat die Hamburger Polizei whrend des Schanzenfestes am 20. August einen FSK Redakteur in einer Zelle in Gewahrsam genommen und damit die Berichterstattung verhindert. Bse!Am 6. Oktober hat der Hamburger Verfassungsschutz einen assoziierten Freund angesprochen und versucht zu ntigen. Ganz Bse!Gelegenheiten machen Diebe und Radiosendungen sind keine Gewohnheiten: Das Programm des FSK ver-ndert sich ab November noch einmal deutlich. Montags sendet der Sunday Service bereits ab 20.00 Uhr bis 23.00 Uhr; daran schliet sich die Sendung recycling in neuer Form an. Die bisherigen Montagssendungen Shalom Libertad, Parlos En, Arbeit - Arbeitszwang - Arbeitskampf und Elektru/Zikkig senden ab November am Dienstag um 20.00 Uhr. Turn on the Quiet jetzt am 3. Sonntag des Monats. Neu ist die im Oktober begon-nene Reihe zur Dialektik am zweiten Sonntag, whrend Kunst und Politik einen restart am alten Sonntags-sendeplatz hinlegt und die Erstausstrahlung der Witjastiefe 3 auf den ersten Donnerstag des Monats um 13.00 Uhr wechselt. Auch sonst gibt es kleine Verschiebungen und Neuerungen, also schaut aufmerksam auch in das Programm in diesem Transmitter.Und werdet Frdermitglied; auch kleine und grere Spenden helfen. Wir haben einiges zu schaffen.

    Beste Gre aus dem Studio in den November hinein mit dem Tocotronic Titel tears for fears.

    Editorial

    3

    Inhalt

    FSK untersttzenseite 2

    Editorial seite 3

    Displaced Persons seite 4

    ...denn sie wissen, was sie tun

    seite 10

    Radioprogrammseite 12

    Impressum & Termine im Radioseite 31

  • 4

    jdischen Polen im September 1945 waren die jdi-schen Deutschen und sterreicher im DP-Camp 7 Deggendorf deutlich in der Mehrzahl gewesen. Und sie waren wie ihre Leidensgenossen in fast allen DP-Camps in den Westzonen Deutschlands zu fast 100 % entschlossen, um keinen Preis in der ihnen gewalt-sam entrissenen Heimat zu bleiben.

    Bis auf wenige Ausnahmen weigerten sich die ber-lebenden, auch nur zu Kurzbesuchen ehemalige Heimatgemeinden aufzusuchen. Diese Haltung war in allen jdischen DP-Camps gleich und hatte sich noch verstrkt, seit vor allem jdische Wiener bei Be-suchen in der Donaumetropole offene Gegnerschaft erlitten hatten dies vor allem dann, wenn sie ihr enteignetes Eigentum zurckgefordert hatten. Als Margot Kleinberger (*1931), Tochter eines zwangs-pensionier