Unterschiede sozio- ¶konomischer Entwicklung: Unterschiede sozio- ¶konomischer...

download Unterschiede sozio- ¶konomischer Entwicklung: Unterschiede sozio- ¶konomischer Entwicklung: Soziale Ungleichheit im internationalen Vergleich Herbstsemester

of 32

  • date post

    05-Apr-2015
  • Category

    Documents

  • view

    102
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Unterschiede sozio- ¶konomischer Entwicklung: Unterschiede sozio- ¶konomischer...

  • Folie 1
  • Unterschiede sozio- konomischer Entwicklung: Unterschiede sozio- konomischer Entwicklung: Soziale Ungleichheit im internationalen Vergleich Herbstsemester 2006 Jessica Walter Sandra Liebender Industrialisierung, Urbanisierung,Wirtschaftswachstum, Ungleichheit zwischen Lndern
  • Folie 2
  • Gliederung 1. Urbanisierung 2. Kuznets Hypothese 3. Verschiedene Studien zur Ungleichheitsentwicklung 3.1 Berry und Serieux 3.2 Galbraith und Kum 3.3 Barro 3.4 Firebaugh
  • Folie 3
  • Urbanisierung in der dritten Welt urbane Explosion Urbanisierungsprozess vergleichbar mit dem Prozess ein Jahrhundert frher Aber Situationsunterschied der aktuellen dritten Welt und damaligen ersten Welt beim Beginn der Industrialisierung Zunahme der verstdterten Bevlkerung ist in Entwicklungslndern nicht einheitlich schnellsten Urbanisierungslnder: Nordafrika und tropisches Afrika Sdasien und Sd-Ost Asien
  • Folie 4
  • Dimensionen der Urbanisierung Urbanisierungsgrad berurbanisierung Vorrangstellung der Stadt Migration und natrliches Wachstum Der informelle Sektor Wohnstrukturen
  • Folie 5
  • Der Urbanisierungsgrad aufgrund der Bevlkerungsgre in einem begrenzten Gebiet, Unterscheidung verstdterter Gebiete von lndlichen Gegenden
  • Folie 6
  • berurbanisierung Tendenz in Entwicklungslndern, entweder industrielle oder allgemeine konomische Entwicklung zu berholen Auswirkungen: gesttigte Arbeitsmrkte in Stdten berlastete ffentliche Dienste
  • Folie 7
  • Vorrangstellung der Stadt eine Stadt die innerhalb eines Landes andere Stdte im urbanen System dominiert Vorrangstellung weist auf einen Mangel an wirtschaftlicher, politischer und sozialer Integration in jedem Stdtesystem hin unangemessene Investition in lndliche Gebiete schlechte politische Integration Megastdte leisten Beitrag zu nationalen konomien
  • Folie 8
  • Migration und natrliches Wachstum unmittelbare Determinanten fr urbanes Wachstum Migration vom Land in die Stadt strukturelle Ursachen variieren von Region zu Region Probleme in den einzelnen Lndern fhren zur Abwanderung aus lndlichen Gebieten zum Ausbleiben von Investitionen zum Verlassen des Landes Internationale Migration mindert Druck auf die Stdte der dritten Welt
  • Folie 9
  • Der informelle Sektor Arbeitskrfte in Entwicklungslnder explodieren Arbeitslosenquote von ber 10% Informeller Sektor: sehr heterogen flexibler als formaler Sektor besteht meist aus Migranten produktiver als formale Arbeitssektor macht 1/3 bis der stdtischen Erwerbsttigkeit aus
  • Folie 10
  • Wohnstrukturen Stdte in Entwicklungslndern zugebaut mit nicht standardisierten Wohnungen geringer Qualitt 1/5 aller Stadtbewohner darin wohnhaft
  • Folie 11
  • Theorien zur Urbanisierung Modernisierung/kologie Dependenz und Weltsysteme Distributiv Coalition/Urban Bias
  • Folie 12
  • Modernisierung/kologie Zusammenhang zwischen aktuellen Stand der Urbanisierung und Entwicklung zum Anfangsstadium der Modernisierung Technologien Hauptantrieb des sozialen Wandels Kulturelle Diffusion fhrt zu Konvergenz der Industrielnder und Entwicklungslnder
  • Folie 13
  • Dependenz und Weltsysteme Kapitalismus treibt Entwicklung voran charakteristische soziale Struktur dieses Kapitalismus ungleicher Austausch ungleiche Entwicklung Zentrum-Peripherie Hierarchie endogene Faktoren der Urbanisierung Soziale Organisation Technologie Bevlkerungsentwicklung
  • Folie 14
  • Distributiv Coalition und Urban Bias politische Institutionen mchtiger Einfluss auf Gestaltung der Entwicklung organisierte Koalitionen ben Druck auf den Staat aus oder dominieren ihn Koalitionsbildungen nicht auf ein bestimmten konomischen Regime beschrnkt
  • Folie 15
  • Empirischer Stand Entwicklung eines Landes korreliert positiv mit Urbanisierung Level der Entwicklung gemessen mit dem Prozentanteil der Arbeitskraft, der Industrie oder des Brutto - Nationalprodukts am Pro-Kopf Einkommen
  • Folie 16
  • Kuznets Hypothese Umgekehrt U frmige Beziehung zwischen Ungleichheit und Einkommen Y t = Pro Kopf Einkommen zum Zeitpunkt t I t = Ungleichheit zum Zeitpunkt t
  • Folie 17
  • Internationaler Wachstumsvergleich (Berry & Serieux) Wachstumsraten = gewichtete Summen der individuellen Wachstumsraten der Lnder signifikanter Anstieg der anfnglichen Ungleichheit in letzten zwei Jahrzehnten durch Globalisierung marktfreundlichen Wirtschaftsreformen
  • Folie 18
  • Simulationsmethode nach Berry & Serieux Entwicklung der Lnder konstant nach Wirtschaftswachstum und Bevlkerungswachstum simuliert parallel dazu tatschliche Entwicklung angeschaut
  • Folie 19
  • Ergebnisse von Berry & Serieux in 90er hat Wachstum in China/Indien bedeutend zum weltweiten Pro Kopfwachstum beigetragen Japan trug in 80ern positiv zum Weltwachstum bei, in 90ern negativ dramatischer Effekt des wirtschaftlichen Zusammenbruchs in Osteuropa verringerte in 90ern Weltwachstum auf 2,46% verringert (im vgl. zu 3,02) Pro Kopf Wachstum auf 1,06% (im vgl. zu 1,61) geschrumpft
  • Folie 20
  • Einfluss der Industrienationen auf das Wachstum geringeres Bevlkerungswachstum in reichen Lndern trgt zu schnellerem Wachstum des Pro Kopfeinkommens in diesen Lndern bei zunehmende Weltungleichheit Einkommensanteil der reichen Lnder fllt und Bevlkerungsanteil bleibt konstant Verbesserung der Weltungleichheit
  • Folie 21
  • Einfluss der Entwicklungslnder auf das Wachstum schnelleres Bevlkerungswachstum Anstieg der Weltungleichheit bentigen schneller zunehmendes nationales Einkommen um Kapitalverteilung in Welt nicht aus dem Gleichgewicht zu bringen
  • Folie 22
  • Fazit von Berry & Serieux Effekte mit negativen Einfluss auf das Wachstum schnelleres Bevlkerungswachstum in rmeren Lndern wachsende Ungleichheit innerhalb der Lnder
  • Folie 23
  • Auswirkungen der Industrielhne auf die Ungleichheit (Galbraith & Kum) bessere Bezahlung der hochqualifizierten Fachkrfte in fortschrittlicher Industrie als niedrigqualifizierten Arbeiter der rckstndige Industrie Annahme: negative Beziehung zwischen Lohnungleichheit und realem Einkommen - wenn mehr Ungleichheit in den rmeren als reicheren Lndern zu finden ist - wenn Anstieg des mittleren Einkommens mit rcklufiger Ungleichheit korreliert
  • Folie 24
  • Ergebnis von Galbraith & Kum seit 1963 besttigt sich fr die meisten Lnder die negative Annahme Anstieg des Einkommens in Verbindung gesehen mit sinkender Ungleichheit
  • Folie 25
  • Einfluss der Bildung auf das Wachstum (Barro) Annahme: mehr Humankapital ermglicht Aufnahme berlegenerer Technologie von fhrenden Lndern
  • Folie 26
  • Quantitative Bildungsforschung fr Mnner jedes zustzliche Schuljahr in der Sekundarstufe erhht das Wachstum im Land um 0,44% pro Jahr fr Frauen fehlt es an signifikanter Erklrungskraft auf Sekundarniveau oder hher
  • Folie 27
  • Qualitative Bildungsforschung Naturwissenschaften haben einen signifikant positiven Effekt auf das Wachstum eine Standardabweichung der Punkte in Naturwissenschaften verursacht ein Wachstum um 1% pro Jahr
  • Folie 28
  • Konvergenz oder Divergenz der Lnder (Firebaugh) Konvergenzannahme durch Abnahme der Ertrge aus Kapital und Arbeit zunehmende Industrialisierung der rmeren Lnder Polarisierungsthese der Soziologie Reichere Lnder Nutzen ihre Vorteile in Forschung und Entwicklung um den Rckgang der Ertrge bei Kapital u. Arbeit auszugleichen
  • Folie 29
  • Dependenztheorie: Zentrumslnder bereichern sich auf Kosten der peripheren Lnder nderungen im nationalen Einkommen vom Bevlkerungswachstum beeinflusst Nationen mit geringem Bevlkerungsanteil zeigen schnelleres Wachstum des Pro- Kopfeinkommens
  • Folie 30
  • Ergebnisse von Firebaugh Messungen des Pro Kopfeinkommens in ungewichteten Studien: ansteigender Trend in Ungleichheit zwischen den Lndern bei gewichteten Studien: kaum Vernderung
  • Folie 31
  • Firebaugh`s Fazit Messungen der Ungleichheit zwischen den Lndern: kaum Vernderung Messung der Ungleichheit in einem Land wichtigere Rolle bei der Entwicklung der totalen Ungleichheit
  • Folie 32
  • Vielen Dank fr eure Aufmerksamkeit!