Veitsch Einblick 11-2012 es ab 1. 1. 2013 bereits einen Gro£bezirk...

download Veitsch Einblick 11-2012 es ab 1. 1. 2013 bereits einen Gro£bezirk ¢â‚¬â€BRUCK / M£“RZZUSCHLAG¢â‚¬“ mit

of 36

  • date post

    25-Sep-2019
  • Category

    Documents

  • view

    1
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Veitsch Einblick 11-2012 es ab 1. 1. 2013 bereits einen Gro£bezirk...

  • V e its

    ch A

    m tl

    ic h

    e M

    it te

    il u

    n g

    . Z

    u g

    es te

    ll t

    d u

    rc h

    P o

    st .a

    t D

    E Z

    E M

    B E

    R 2

    0 12

    EINBLICK Frohe Weihnachten und ein erfolgreiches Neues Jahr 2013 wünscht die Marktgemeinde Veitsch

  • V e its

    ch

    EINBLICK 2

    INHALT Vorwort des Bürgermeisters 2

    Ski Veitsch 3

    Kauf im Ort – fahr nicht fort 4

    Bürgermeister legt Amt zurück 4

    RSC BMX-Veitsch 5

    Veitscher Grenzstaffellauf 6

    FC RHI Zenker Veitsch 7

    Gemeindestrukturreform 8

    Gedanken: Es gschaicht jo nix 8

    Haushaltsjahr 2013 9

    Kabel-TV der Marktgemeinde 9

    Ordentlicher Haushalt 8

    Wussten Sie schon? 9

    Berichte von Veitsch Kultur 10

    Chor der Marktgemeinde Veitsch 11

    Werkskapelle Veitsch 12

    Jahrmarkt der Künste 14

    Soziales 18

    Volkshilfe 19

    Berichte vom Sozialreferat 20

    Das Hegegebiet Veitsch 22

    Gesunde Gemeinde Veitsch 23

    Muttertagsfeier 24

    Kindergartenjahr 26

    HAK Mürzzuschlag 27

    Strickrunde Veitsch 28

    Jubilarehrung Veitsch Radex 29

    Bezirkshauptmannschaft Mürzzuschlag 30

    Freiwillige Feuerwehr Veitsch 31

    Tourismus Veitsch 32

    Naturfreunde Veitsch 33

    Bevölkerungsbewegung 34

    Veranstaltungskalender 36

    B ü r g e r m e i s t e r E r w i n D i s s a u e r

    Liebe Veitscherinnen! Liebe Veitscher! Sehr geehrte Damen und Herren!

    Ein arbeits- und ereignisreiches Jahr geht dem Ende zu und wieder gilt es Rückblick zu halten bzw. eine Vorschau auf das kommende Jahr zu geben.

    In aller Mund ist wohl die Strukturreform in unserem Bundesland – so gibt es ab 1. 1. 2013 bereits einen Großbezirk „BRUCK / MÜRZZUSCHLAG“ mit der neuen Bezirkshauptfrau Dr. Gabriele BUDIMAN. An dieser Stelle darf ich Frau Dr. Budiman viel Erfolg und alles Gute für den neuen Wirkungsbereich wünschen. Aber auch auf Gemeindeebene wurden bezüglich Strukturreform viele Gespräche geführt bzw. Konferenzen abgehalten, um zu einer sachlichen, objektiven Meinung zu kommen.

    Auch bei unseren beiden Industriebetrieben hat sich Einiges getan. Während ZENKER-Hausbau sich über eine gute Auslastung freuen durfte, war der Geschäftsgang bei der RHI etwas verhalten. Außerdem kam es bei der RHI innerhalb eines Jahres zu einem Wechsel in der Werksleitung – an Stelle von DI Michael FRIEDMANN übernahm Ing. Thomas HARM diese verantwortungsvolle Tätigkeit. Herrn Ing. Harm alles Gute für seinen Wirkungsbereich.

    Auch bei den Freizeitbetrieben (Liften) konnte der Betrieb mit Hilfe des Landes und vor allem der Gemeinde gesichert werden. An dieser Stelle wie immer ein herzliches Danke an die Verantwortlichen für die Unterstützung seitens des Landes und der Gemeinde.

    Bedanken darf ich mich wie immer bei allen Institutionen (Polizei, Feuer- wehren, Rotem Kreuz, Bergrettung) mit ihren freiwilligen Helfern für ihren Einsatz im Dienste der Nächstenliebe. Auch unserem hochwürdigen Herrn Pfarrer Geistl. Rat Franz HIGATZBERGER ein riesiges Danke für die seelische Betreuung unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger. Ein ganz großes Dankeschön an die Verantwortlichen und Mitarbeiter des Pflegezentrums für die Betreuung unserer älteren Generation.

    Bedanken möchte ich mich auch bei allen Gewerbebetrieben, Vereinen und deren Funktionären aber auch bei einzelnen Personen bzw. Persönlichkeiten für die gute Zusammenarbeit, sowie bei allen Mitarbeitern der Marktgemeinde aber auch bei allen Gemeinderäten für die geleistete Arbeit.

    Liebe Veitscherinnen! Liebe Veitscher! Ich wünsche Ihnen und Ihren Angehörigen ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest und für 2013 viel Gesundheit und Erfolg. In aufrichtiger Verbundenheit herzlichst Ihr Bürgermeister

    Erwin Dissauer

    V e its

    ch A

    n e

    in en

    H au

    sh al

    t. Z

    u g

    es te

    ll t

    d u

    rc h

    P o

    st .a

    t D

    E Z

    E M

    B E

    R 2

    0 12

    EINBLICK Frohe Weihnachten und ein erfolgreiches Neues Jahr 2013 wünscht die Marktgemeinde Veitsch

  • 3

    SKI VEITSCH – UNSERE NEUERUNGEN Mehr als 43.000 Gäste in der vergangenen Saison lassen uns auch für den kommen- den Winter positiv in die Zukunft blicken.

    Wie jedes Jahr ist der erste Vorbote des Winters unser Saisonkartenverkauf. Der ist bereits im vollem Gange. Die Saisonkarten gibt es, wie auch im Vorjahr, im Büro im 2. Stock des Gemeindeamts. Die Preise für Erwachsene und Kinder konnten wir gleich dem Vorwinter halten. Die Jugendkarte haben wir als Anreiz für die vielen Jugend- lichen sogar um € 20,- gegenüber dem Vorwinter verbilligt.

    An dieser Stelle muss einmal gesagt sein, dass unsere Saisonkarten billiger sind als in Turnau!

    Auch die Vorbereitungsarbeiten laufen derzeit nach Plan. Stolz können wir berich- ten berichten, dass wir einige Neuerungen und Verbesserungen bieten können. So z. B.:

    ● Deutliche Verbreiterung des Nadelöhrs auf der Höhe des GH Scheikl. Der derzeitige Skiweg wird um mehr als das Doppelte verbreitert. Dieses Teilstück vom Sonnkogel auf die Muldenwiese wird dadurch wesentlich leichter und sicherer befahrbar.

    ● Erweiterung der öffentlichen Sanitär- anlagen, sowohl für Männer und Frauen.

    ● Die bestehende Gastro-Containeran- lage wird mit Holz verkleidet. Der Skiver- leih wird ausgelagert und die gesamte Fläche wird zu einer tollen „Skihütte“ mit gemütlichen Sitzplätzen und deutlich er- weiterten Angebot.

    ● Neugestalteter Skiverleih mit erstklassigem Verleihmaterial.

    ● Vergrößerung der Kinderschneewelt Gamsmugl.

    Weitere Infos und immer wieder Wissens- wertes findest Du unter www.skiveitsch.at Wir, und natürlich auch SkiMax, freuen uns, Dich auf der Brunnalm zu treffen und wünschen uns allen schon jetzt reichlich Schnee und ein herzliches Ski Heil!

    Das Team von skiveitsch

  • V e its

    ch

    EINBLICK 4

    Liebe Veitscherinnen! Liebe Veitscher! Sehr geehrte Damen und Herren!

    An dieser Stelle möchte ich Sie informieren, dass ich mit 31. 12. 2012 mein Amt als Bürgermeister aus gesundheitlichen, familiären und persönlichen Gründen zurücklege.

    Der Entschluss zu diesem Schritt fiel mir nicht leicht, war es doch eine schöne, interessante, oft aufregende, manchmal aber auch stressige Zeit. Ich bedanke mich sehr, sehr herzlich für die wirklich gute Zusammenarbeit mit allen Vereinen, verschiedenen Institutionen, Gremien, den Industriefirmen und Gewerbetreibenden, aber auch mit einzelnen Personen bzw. Persönlichkeiten.

    Ein aufrichtiges, riesiges Danke möchte ich auch allen Angestellten und Bediensteten der Marktgemeinde sagen. Danke, dass Sie mit mir diesen Weg gegangen sind.

    Mit freundlichen Grüßen Ihr Bürgermeister

    Erwin Dissauer, Bgm.

    Liebe Veitscherinnen! Liebe Veitscher!

    „Kauf im Ort, fahr nicht fort“ Dieser Slogan wird für unseren Ort immer mehr zu einem wichtigen Argument gegen die Schließung von Geschäften bzw. Abwanderung in unserem Ort.

    Wir sind im Vergleich zu anderen Gemeinden unserer Größe noch mit ausgezeichneten Nahversorgern gesegnet. Bedenken Sie, das Warenangebot ist vielfältig und auch kosten- und leistungsfreundlich, die Bedienung freundlich und zuvorkommend und die Chefs sind bemüht, Sie – die Kunden – zufrieden zu stellen. Schätzen und nützen Sie die Bequemlichkeit, vor der Haustür einkaufen zu können.

    Denn: wenn ein Geschäft aus unwirtschaftlichen Gründen geschlossen werden muss, ist es unwiederbringlich verloren.

    Darum noch einmal meine Bitte: „Kaufen Sie im Ort und fahren Sie nicht fort“.

    Herzlichst Ihr Bürgermeister

    Erwin Dissauer

    E i n W o r t d a z u :

  • 5

    S P O R T

    Mit 13 aktiven Fahrern können wir 2012 auf eine erfolgreiche Saison zurück blicken in der rund 40 Rennen gefahren wurden. Ge- kennzeichnet war dieses Jahr von zahlrei- chen und intensiven Trainingslagern in Deutschland, Italien, Slowenien und Öster- reich. Die Teilnahme an der UCI-BMX Weltmeisterschaft in Birmingham, England, war für Moritz Rigler und Patrick Hartl der Höhepunkt der Saison, beide konnten das Achtelfinale erreichen. Stolz können wir von drei steirischen Meistern in unserem Verein berichten, Sebastian Koudelka, Moritz Rig- ler und Patrick Hartl, die drei Jungs sicher- ten sich jeweils auch die österreich- ungarisch-slowenische, sowie die steirisch- slowenische BMX-Meisterschaft. Auf- grund der respektablen Leistungen unserer Fahrer sind wir derzeit der erfolgreichste steirische BMX-Verein.

    Die Endresultate der Saison

    Steirische Meisterschaft 1. Platz: Sebastian Koudelka,

    Moritz Rigler, Patrick Hartl

    2. Platz: Noah Leitner 3. Platz: Tanja Geierhofer,

    Peter Geierhofer, Andreas Scheikl

    8. Platz: Tobias Zirke

    Steirisch-Slowenische Meisterschaft 1. Platz: Sebastian Koudelka,

    Moritz Rigler, Patrik Hartl 2. Platz: Noah Leitner,

    Andreas Scheikl 3. Platz: Tanja Geierhofer,

    Peter Geierhofer 9. Platz: Tobias Zirke

    Österreich-ungarisch- slowenische Meisterschaft 1. Platz: Sebastian Koudelka,

    Moritz Rigler, Patrick Hartl

    3. Platz: Peter Geierhofer 5. Platz: Noah Leitner,

    Andreas Scheikl 7. Platz: Tanja Geierhofer 12. Platz: Tobias Zirke

    BMX Nachwuchscu